Kinderbuchempfehlungen

Die wahren Abenteuer beginnen im Kopf! Dieser Satz ist so wahr. Gerade für Kinder ist es finde ich so wichtig schöne Geschichten zu hören, zu lesen und erleben zu können. Und so werden bei uns wöchentlich immer neue Bücher einziehen, Geschichten gelesen und gemeinsam genossen, bis die Kids irgendwann einmal alleine lesen möchten und ich daran nicht mehr in der jetzigen Form teilhaben darf – ich hoffe dieser Tag kommt später, als früher!

La Boheme, Die Oper von Giacomo Puccini von Rudolf Herfurtner und Christa Unzner erschienen bei Annette Betz

Ich liebe die wunderbaren Bücher zur klassischen Musik mit der passenden Begleit CD. Ich lege sie immer schon zum ersten Anschauen des Buches ein und lausche der Geschichte. Ich bin selber ein großer Fan klassischer Werke, Opern, Musicals und abenteuerlicher Geschichten. La Boheme ist mit Sicherheit einer der großen Klassiker der Musikgeschichte und so ist es einfach nur großartig es zu hören und anzuschauen. Für Kinder ist es eine großartige Möglichkeit in die Welt der klassischen Musik reinzuhören und für sich selber zu entdecken, was einem gefällt. Auf der CD findet man nicht nur die Musikstücke, sondern auch die ganze Geschichte vorgelesen dazu. Auf der letzten Seite findet man die Trackliste der Musik, die auf der CD zu finden ist. Die Spielzeit liegt bei knapp unter einer Stunde. Es ist ein wahrer Genuss, großartig zu hören, mit einer unglaublich schönen Erzählstimme und einer Vielzahl an zauberhaften Illustrationen. Eine absolute Bereicherung für große und kleine Hörer.


Zum Inhalt:

Puccinis Meisterwerk für Kinder erzählt
Ein Junge freundet sich mit dem Esel Donasino an, der im Zirkus tolle Kunststücke aufführt. Eines Tages kommen Leute von der Oper in den Zirkus und sagen, sie bräuchten einen Esel. Unbedingt! Für die Aufführung von »La Bohème«. Und wer darf in der Aufführung den Esel führen? Donasinos bester Freund, der kleine Junge. So erlebt er hinter der Bühne die weltberühmte und traurige Liebesgeschichte von Mimi und Rodolfo. Und lernt dabei: Einmal so eine richtig schön traurige Oper sehen, das ist großartig!
Eine der drei meistaufgeführten Opern im Musikalischen Bilderbuch.

Musik und Text auf der Begleit-CD:
Komponist: Giacomo Puccini
Orchester: Tschechoslowakisches Radio-Symphonieorchester, Bratislava
Chor: Bratislava Kinderchor; Slowakischer Philharmoniechor
Solisten und Solistinnen: Jonathan Welch (Rodolfo); Luba Orgonasova (Mimi); Fabio Previati (Marcello); Carmen Gonzales (Musetta)
Dirigent: Will Humburg
Sprecher: Dietmar Wunder

Herr Beethoven macht Musik von Marko Simsa, Birgit Antoni und Anna-Lena Kühler erschienen bei Annette Betz

Wer seinen Kindern gerne die Musik Beethovens ein bisschen näher bringen möchte, der ist hier bei diesem großartigen Buch von Marko Simsa genau richtig. Seiner Stimme durch die Geschichte und die CD zu lauschen ist für die Kids immer etwas ganz tolles, immerhin waren sie schon bei einigen seiner Konzert und waren jedes Mal ganz hin und weg. Seitdem haben wir jedes Buch, welches mit einer CD neu bei ihm erscheint zu Hause. Die super liebe Geschichte mit unglaublich ansprechenden und herzigen Illustrationen dazu, die kindgerecht ausgewählten Texte und die Auswahl der Musikstücke sind einzigartig und toll. Auch als Erwachsener macht es richtig viel Freude diese Bücher zu hören und gemeinsam anzuschauen. Man genießt es enorm. Durch die Begleit CD kann man es sich einfach gemütlich machen und der Erzählstimme Simsas durch die Geschichte, wie bei einem Hörspiel lauschen. Dazu gibt es eine Vielzahl an ausgewählten Werken und Musikstücken, die das Schaffen Beethovens ganz toll zusammenfassen und einen extrem guten ersten Eindruck und Überblick vermitteln. Eine wahre Freude und eine absolute Bereicherung fürs Ohr und das Herz!

Zum Inhalt:

Laute Musik dringt aus der neuen Wohnung von Ludwig van Beethoven. Und was für welche! Die Bewohner der Stadt sind ganz entzückt von den wunderbaren Klängen, die seit seinem Einzug die Straßen erfüllen. Da wird es allerhöchste Zeit dem berühmten Löwen mal einen Besuch abzustatten. Frau Eule, Herr Affe und nicht zuletzt Elise Stachelschwein machen sich sogleich auf den Weg und inspirieren den Musiker mit der wilden Mähne zu seinen bekanntesten Kompositionen.
Mit dieser tierisch schönen Geschichte lernen Kinder den berühmten Komponisten und viele seiner weltbekannten Werke kennen.

Die Begleit-CD enthält die Geschichte und zahlreiche Musikbeispiele, z.B. »Für Elise«, »Die Mondscheinsonate«, »9. Sinfonie« und viele mehr.
Piano: Barbara Rektenwald
Gesang: Matthias Helm
Violine: Thomas Fheodoroff
Sprecher: Marko Simsa

Das magische Buchregal von Robert Ingpen erschienen im Minedition Verlag

Passend zum Zitat zu Beginn des heutigen Artikels halte ich nun dieses Buch in Händen. Dieses Buch ist eine Hommage an das Lesen und Bücher und ist richtig hochwertig und zauberhaft aufgebaut, getextet und illustriert. Tally, der Zwerg ist unserr Führer durch die Welt der Geschichten und der Bücher und gibt einen großartigen Überblick über einige der ganz großen. Kinder werden so auf die Geschichten neugierig gemacht und regelrecht verzaubert. Die Illustrationen sind in einem abenteuerlichen und realistischen Stil gezeichnet und etwas wirklich besonderes.

Zum Inhalt:

Eine wunderbar inspirierende Vorlage, um mit Kindern Geschichten zu erfinden, zu erkennen und auf die Suche zu gehen.

… und Bücher führen in andere Welten, verführen, lassen einen hoch hinaufsteigen, reißen einen in ungeahnte Tiefen – und es hört nie auf. Robert Ingpen lässt Figuren und Protagonisten seiner zahlreichen Geschichten, Märchen und Mythen zusammenkommen. Ingpen lässt dem Betrachter alle Wege offen, um in traumhafte und doch so realistisch anmutende Szenen einzutauchen. Ein Führer durch dieses bunte Sammelsurium der Märchenfiguren ist sein treuer Freund und Gehilfe, der Zwerg Tally, den wir aus „Der Traumfänger“ kennen.

Kalle und Elsa von Jenny Westin Verona und Jesus Verona erschienen im Bohem Verlag

Dieses wunderschön zu lesende und anzuschauende Kinderbuch über Kalle und Elsa ist schon für die jüngsten Kids unter uns toll anzuschauen, zu verstehen und zu lesen. Ich bin von dieser Reihe extrem begeistert und finde schon die Illustrationen zauberhaft schön anzuschauen. Sie begleiten die Geschichte optimal und bilden einen richtig schönen Rahmen. Eine abenteuerliche Reise, wunderschön erzählt, mit ganz viel Fantasie und Liebe zwischen den Zeilen. Man findet in den Illustrationen so viele tolle Details und freut sich jedes Mal, wenn man es sich anschaut. Dieses Buch ist einfach so liebenswert und wunderschön!

Zum Inhalt:

Zwei Freunde, ein gewöhnlicher Nachmittag bei gutem Wetter …
„Mama, dürfen wir raus?“ – mit dieser simplen Frage beginnt ein Abenteuer, wie es nur zwei kleine Strolche erleben können. 
Mehr als ein Garten, eine Decke und Proviant sind nicht nötig, und schon befindet man sich im tiefsten Dschungel und beweist seinen Mut in der Nacht, wenn die Wölfe heulen.

Dem Künstlerpaar Jenny und Jesús Verona gelingt es, eine Alltagsgeschichte in reizvoll modernen Bildern und mit wenigen treffenden Worten zu erzählen. Wir brauchen mehr von solchen Geschichten, die jeder selbst erleben kann, der nur genug Fantasie hat!

Oliver Twist von Charles Dickens, illustriert von Lev Kaplan erschienen im Knesebeck Verlag

Mit diesem Buch hält man einen echten Klassiker in Händen. In meiner eigenen Kindheit hat glaube ich hat jeder Oliver Twist gelesen. Die Abenteuer sind so großartig und ich würde mir sehr wünschen, dass auch meine Kinder sie lesen werden. Deswegen sorge ich jetzt schon einmal vor und habe nun diese wunderschöne, elegante Ausgabe zu Hause. Die Geschichte ist, um sie einfacher lesen zu können in Kapitel unterteilt und zwischendurch findet man eine Vielzahl an eleganten Illustrationen in ihrem ganz persönlichen realistischen Stil. Das Buch ist mit und ohne Schutzeinband wunderschön anzuschauen und es ist fast ein Muss es einmal im Leben gelesen zu haben.

Zum Inhalt:

Der Waisenjunge Oliver Twist wächst unter erbärmlichen Bedingungen im Armenhaus einer englischen Kleinstadt auf. Als er seine Lehre bei dem Sargtischler Mr Sowerberry beginnt, wird sein Leben unerträglich und er flieht vor Hunger und Armut nach London, um dort sein Glück zu versuchen. Aber auch die Großstadt hält zuerst nichts Gutes für ihn bereit, denn hier gerät er in die Fänge einer Bande von Taschendieben, die ihn zum Stehlen animieren und ausbeuten will. Doch Oliver trifft auch auf liebenswerte Menschen, die Mitleid mit ihm haben und ihm helfen. Und schließlich kommt Erstaunliches über seine Herkunft ans Licht! Lev Kaplan hat diesen Klassiker von Charles Dickens wunderschön neu illustriert.

Viel Freude beim Lesen!

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: