Superfoods aus der Heimat

Superfoods aus der HeimatClaudia Lazar  Monika Cordes

Superfoods aus der Heimat

 

Der Begriff „Superfood“ ist schon seit einigen Jahren in aller Munde- allerdings verband man Superfood immer mit sehr weit entfernten Ländern. Fremdartige, bei uns nicht heimische Pflanzen wurden zu Stars in der gesunden Ernährung: Chiasamen, Acaibeeren und Co. wurden zur Nahrung mit gesundheitlichem Mehrwert!

Doch die wenigstens verbinden Kohlgemüse, Hülsenfrüchte oder heimisches Beerenobst mit dem In- Begriff! Dieses Buch zeigt uns, wie viele gesunde Pflanzen es in der Region gibt, die positiven Einfluss auf unsere Gesundheit haben. Nach einer Einleitung über die Nährstoffschätze, die durch Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und Makronährstoffe zur Spitzennahrung werden und über die Lagerung, das Erhalten und Steigern der Nährwerte sowie dem großen Kapitel „Mit Superfoods durchs Jahr“, geht es auch schon zum Praxisteil!

Hier finden sich tolle, schmackhafte und vor allem gesunde Rezepte, regional und passend zu den Jahreszeiten. Jetzt im Winter würden sich beispielsweise Sellerietaler mit Meerrettich- Béchamel anbieten. Bei jedem Rezept wird auch eine vegane Zubereitungsart angeboten und eine „Supergut zu wissen“-Information, die zeigt, welches der besondere Vorteil dieses Nahrungsmittels sein kann.

Welche Kraftpakete aus der Natur es gibt, welche speziellen Vorteile sie haben und wie sie am effektivsten kombiniert werden können, erfahren wir in diesem Buch mit zahlreichen Rezepten, Food- Fotos, die zum Nachmachen verführen und viel Wissenswertem! „Gesund genießen mit heimischen Zutaten“ gelingt garantiert mit diesem Buch!

 

Über die Autorinnen:

Claudia Lazar studierte Diplom- Sport und gesunde Ernährung und arbeitet als Lektorin und Buchautorin.

Monika Cordes arbeitet als Diplom- Kunsttherapeutin und Galeristin und ist leidenschaftliche Köchin.

 

Details zum Buch:

2016

Königsfurt-Urania Verlag

ISBN 9787-3-86826-142-4

 

Bettina Armandola

 

 

Von Hummus bis zu gesunden Füssen

Heute habe ich 5 Überrraschungen für euch: Ein tolles Buch über die 100 Genussorte in Bayern, eine Hommage an den beliebten Hummus, Tipps und Tricks für gesunde Füße, fröhliches Fasten & Psoas Training für Vielsitzer. Geniale Themen, super recherchiert und zusammengestellt – Büche, von denen wir uns viel herausholen und lernen können. Reinschauen lohnt sich bei jedem Einzelnen.

Psoas Training für Vielsitzer von Kristin Adler und Arndt Fengler erschienen bei Trias

Ganz viele Menschen haben ahauptsächlich sitzende Jobs und im Alter kommen immer mehr körperliche Probleme dazu. Hier in diesem Buch findet ihr tolle Informationen, Übungen und Tipps, wie man die Lendenmuskulatur stärken und wieder aufbauen kann, durch einfache Übungen. Schmerzfrei und beweglich ist das Motto. Oft merkt man erst, wie unglaublich verspannt man ist, wenn man die erste Übunge macht – ich weiß das aus Erfahrung. Dieses Buch bietet eine tolle Hilfestellung und das gute ist, man kann die Übungen einfach zu Hause machen und braucht keine Geräte. Die Übungen sind sehr anschaulich und gut erklärt und mit passenden Fotos kombiniert, die ein nachmachen leichter machen.

Zum Inhalt:

Schmerzfrei und voll beweglich dank Psoas-Training Wir sollten ihn besser kennen, unseren Psoas. Denn ohne ihn könnten wir weder sitzen, gehen noch gerade stehen. Er liegt tief verborgen in der Körpermitte und ist einer unserer wichtigsten Muskeln überhaupt. Meistens aber gehen wir viel zu nachlässig mit ihm um – wir sitzen zu viel und beim Sport setzen wir ihn einseitiger Belastung aus. Wenn also Ihre Gesäßmuskulatur schmerzt, es im Oberschenkel kribbelt oder der untere Rücken sich anfühlt, als wolle er durchbrechen, liegt es oft an einem verkürzten oder verspannten Psoas-Muskel. Dagegen können Sie etwas tun: – Psoas-Training lässt sich einfach in den Alltag integrieren – Passgenaue Übungen für Vielsitzer von erfahrenen Physiotherapeuten und Osteopathen – Ergänzende Übungsprogramme für Sportler.

Fröhlich fasten von Susanne Fröhlich erschienen bei GU

Jetzt im Winter und Frühling starten wieder viele Menschen mit Fasten und Abnehmen und dieses Buch wird euch eine humorvolle Version des Ganzen anbieten. Die Autorin ist keine Unbekannte und man darf sich auf ein gutes Buch freuen. Der Untertitel des Buches lautet: Macht Verzicht tatsächlich gesünder und glücklicher? Ein Selbstversuch mit allen Antworten. Es handelt sich hier also nicht um einen klassischen Fastenratgeber, sondern ein eher amüsantes Buch zum Thema Fasten – mit ehrlichen Antworten und einer gwaltigen Prise Humor. Herrlich zu lesen.

Zum Inhalt:

Fröhlich fasten mit Susanne Fröhlich – ihr persönliches und humorvolles Anleitungsbuch

Alle Welt ist im Fastenfieber. Schließlich soll der beinharte Verzicht auf Nahrung wahre Wunder bewirken. Für die Gesundheit, für den Geist, für die Seele und ganz nebenbei auch für die Figur. Das ist aber auch das Mindeste, was man bei fast null Kalorien und null Genuss erwarten kann, dachte sich Susanne Fröhlich. Aber auch, dass das Fasten die letzte Rettung für ihre Rheumadiagnose sein könnte. Also startete sie mit großen Hoffnungen und einem Einlauf den Fastenselbstversuch. Ihr Ziel: Zu erfahren, was wirklich dran ist am Nichts. Ihre Erfahrung: Zum Glück besitzt auch Humor einigen Nährwert. Aber das bleibt längst nicht die einzig gute Nachricht aus ihrem fröhlichen Fastentagebuch. Mit persönlichen Fastenbeiträgen von Constanze Kleis, Bärbel Schäfer und Gert Scobel sowie Interviews mit den Fastenexperten Prof. Dr. Andreas Michalsen und Dr. Françoise Wilhelmi de Toledo.

Gesunde Füsse von Dr. med Christian Larsen erschienen bei Trias

Falsches Gehen, falsche oder schlechte Schuhe uvm. sind Ausgangssituationen für Fußschmerzen. In diesem durchdachten und von einem Arzt geschriebenen, kleinen, feinen, handlichen Buch, mit viel Wissen, geht es um Übungen aus der Spiraldynamik, mit denen man Beschwerden einfach wegtrainen kann. Alle, die Fußschmerzen haben, können ein Lied davon singen, wie mühsam dies ist und ich kann euch nur empfehlen zu diesem Buch zu greifen und euch hier Übungen zu holen, die ihr einfach zu Hause nachmachen könnt.

Zum Inhalt:

Gesunde Füße – ein Leben lang
Leiden Sie unter Hallux valgus, Spreizfuß und Co.? Erkennen Sie, was stabile und schmerzfrei Füße ausmacht. Statt langweiliger Fußgymnastik erwarten Sie die hochwirksamen Übungen der Spiraldynamik®.

Spiraldynamik® – das Erfolgskonzept
Spiraldynamik ist gezielte Eigentherapie bei Bewegungsproblemen. Dieses leicht erlernbare Konzept basiert auf Erkenntnissen aus Medizin, Physiotherapie, Sportwissenschaften und Yoga. Durch einfache Übungen erlernen Sie die anatomisch richtige Bewegung. Die Gelenke werden so nicht abgenutzt, sind richtig belastet und schmerzfrei.

Hummus – aus Liebe zur Kichererbse von Dunja Gulin erschienen bei Callwey

Für alle Hummus Liebhaber und Feinschmecker ist dieses Buch genau das Richtige. Die Basis bildet ein Hummusrezept zum Selbermachen und dann gibt es zahlreiche tolle und leckere Varianten, bis hin zu kompletten Rezepten und Speisen mit Hummus. Die Fotos sind wunderschön und sehr hochwertig und stilvoll gemacht und einfach toll anzuschauen. Die Rezepte sind einfach nachzumachen und hat man einmal herausen, wie man den für sich perfekt schmeckenden Hummus macht, stehen auch eigenen Experimenten nichts mehr im Wege. Das Buch bildet die ideale Basis! Wunderschön!

Zum Inhalt:

Hummus ist ein Lebensgefühl!

Lecker, gesund und unkompliziert zu genießen ist dieses köstliche Mus mit nur wenigen Zutaten gezaubert – und dabei so vielfältig! Ob Rote Bete, Aubergine oder Avocado, ob aus Kichererbsen, Linsen oder Bohnen: ein Stück Brot oder ein paar Gemüse-Sticks dazu – fertig! Und sogar Desserts lassen sich im Handumdrehen kreieren. Dieses Buch stellt über 50 tolle Hummus-Rezepte und Ideen für leckere Brote vor. Ein Buch für alle Hummus-Lover!

Aus Liebe zur Kichererbse

Vor allem für Vegetarier ist Hummus wohl einer der beliebtesten Snacks. Grundvoraussetzung für einen guten Hummus ist es, die Kichererbsen so zu kochen, dass sie sich in eine cremige Paste verwandeln lassen. Aber auch andere harte Bohnen (wie Pinto-, Borlotti-, weiße und schwarze Bohnen etc.) sind eine beliebte Grundlage, aus der sich vielfältigste Rezepte zaubern lassen. Die Begeisterung der Autorin für dieses wunderbare Gericht hat auch einen familiären Grund – Dunja Gulin stammt aus Istrien, aus einer Familie, die seit Jahrzehnten Kichererbsen anbaut.

100 Genussorte in Bayern – eine kulinarische Reise erschienen bei LV Buch

Nicht weit entfernt von Wien liegt ein ganz besonderes deutsches Bundesland – Bayern. Dieses Buch aus der Reihe Essen & Trinken präsentiert uns Lesern in seinem ganz persönlichen und sehr sympathischen Stil 100 Genussorte in Bayern, die man unbedingt besuchen muss, wenn man hinfährt oder sogar eine Reise deswegen plant. Es ist ein wundervolles Buch mit ganz vielen Tipps. Lieferanten und Geschichten von Firmen und Menschen, die man richtig gerne liest und anschaut. Sehr sympathisch und hübsch gestaltet, schmökert man gerne stundenlang in diesem Buch und holt sich seine ganz speziellen Tipps und Infos heraus.

Zum Inhalt:

Bayern ist ein Land der vielfältigsten Genüsse: Landschaften wie aus dem Bilderbuch, schmucke Städte, malerische Dörfer und eine gelebte Tradition prägen das Bild. Dabei zeichnen sich die einzelnen Regionen insbesondere durch ihre kulinarischen Spezialitäten aus, die wiederum nicht ohne Einbindung in Landschaft und Kultur denkbar sind. Da es hier eine Menge zu entdecken gibt, hat der Freistaat Bayern zu seinem 100-jährigen Jubiläum die 100 besten Genussorte ausgezeichnet. Auf 272 Seiten heißt es: schauen, träumen, lesen und auf die Reise gehen. Es geht nach Ober-, Mittel- und Unterfranken, in die Oberpfalz und nach Schwaben, nach Nieder- und Oberbayern. Dort werden Menschen besucht, die mit Hingabe dafür sorgen, dass das, was auf den Tisch kommt, ein echter Genuss ist.

Viel Freude mit diesen tollen Büchern.
Barbara

Kulinarik

Heute starten wir bei uns mit kulinarischen Neuheiten in den Tag, neben einer gesunden Tiroler Küche, gibt es Rezepte mit Avocado, Quiches, New Yorker Kochhighlights & richtig gutem basischen Essen. Viel Freude beim Rezepte schmökern und nachkochen.

Xunde Tiroler Küche von Angelika Kirchmaier erschienen bei Tyrolia

Wenn man an die Tiroler Küche denkt, kommen einem sofort leckere Suppen, gute Knödel und Pfannengerichte in den Kopf. Dieses tolle Buch mit Spiranbindung, für eine einfachere Handhabung in der Küche – wirklich sehr praktisch, hat einiges zu bieten. Von den klassischen Suppen, bis hin zu Nachspeisen ist wirkloch alles mit dabei. Authentische Rezepte, noch authentischere Fotos, old school und sehr sympathisch. Dazu gibt es Tipp und Angaben zu Kalorien und noch vieles mehr. Es ist ein Buch, in das man sehr gerne oft hineinschaut und sich Rezepte und leckerer Tipps zu Speisen holt. Tolll gelungen.  Österreich, wie es leibt und lebt!

Zum Inhalt:

Gutes aus Tirol – traditionelle Rezepte neu interpretiert

Angelika Kirchmaier hat sich in ihrem neuesten Buch auf die Suche begeben nach den alten Tiroler Familienrezepten, hat Bäuerinnen, Straßenküchen, Kochexperten besucht, in alten Archiven gestöbert und ist dabei auf eine Fülle alter Rezepte gestoßen, die teilweise bis ins 17. und 18. Jahrhundert zurückreichten. Aus diesem wahren Schatz hat sie nun für dieses Buch die 100 besten Gerichte ausgewählt. Manchen davon konnten so bleiben, wie sie immer schon zubereitet wurden von den Tiroler Köchen und Köchinnen, andere hat sie behutsam angepasst, sie moderner, frischer und gesünder gemacht, dabei den ursprünglichen Charakter der Speisen aber bewahrt.

So ist ein Buch entstanden, das die klassische Tiroler Küche neu interpretiert, sie auf den Stand der heutigen Zeit bringt, dabei aber ihre Wurzeln nicht vergisst.

Hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie Tipps zum Einkauf von regionalen Zutaten in Bio-Qualität machen es dabei auch Anfängern leicht, sich in der „xunden“ Tiroler Küche zurechtzufinden. Für alle, die auf Fleisch verzichten wollen, gibt es vegetarische und vegane Rezepte; für jene, die unter Unverträglichkeiten leiden, milch-, ei-, gluten- und laktosefreie Zubereitungsvarianten.

Basisch Essen von Sabine Wacker erschienen bei Trias

In diesem ganz toll zusammengestellten Kochbuch gibt es 160 köstliche Rezepte, die euren Säure Basen Haushalt in Balance bringen können. Neben Beispielen, wie ein basenreicher Tag so aussehen kann, gibt es ganz viele tolle Infos, Tipps, Rezepte und sehr hübsch gemachte Foodfotos, die richtig Lust aufs Ausprobieren machen. Aufstriche zum selber machen, Frühstücksideen, Suppen, Salate, Rohkost uvm. Fisch und Fleischgerichte haben in diesem Buch den kleinsten Bereich. Es gibt viele unterschiedliche Geschmäcker zum Ausprobieren – man muss sich nur einfach drübertrauen.

 

Zum Inhalt:

Sauer macht lustig? Ganz im Gegenteil! Dass zu viele Säuren im Körper unsere Mundwinkel eher hängen lassen, wissen wir. Der Stoffwechsel wird träge, die Haut sieht fahl aus, wir fühlen uns müde und schlapp. Doch ausschließlich basisch essen ist gar nicht nötig, um den Körper wieder fit zu machen. – Die smarte 80-20-Regel: Mit 80 Prozent basischen Lebensmitteln haben Sie eine so gesunde Basis, dass Sie auch mal sündigen dürfen. – Ein guter Start in den Tag: erfrischende Säfte, leckere Shakes und knackige Müslis, – diese Basenpower macht Sie fit für den ganzen Tag. – Abwechslung pur: Suppen und Salate, Köstliches aus Gemüse, Pasta und Getreide mit ein wenig Fleisch oder Fisch – lassen Sie sich inspirieren! – Basisch punkten: Jedes Rezept mit Basenpunkt-Bewertung – so können Sie sehen, wo Sie heute stehen und jeden Tag Ihre persönliche Basenbilanz ziehen. Einfach essen. Und ganz nebenbei entsäuern.

Quiches von Cora Wetzstein erschienen bei GU

Quiches können etwas so unglaublich leckeres sein – und hier in diesem sympathischen, handlichen Buch gibt es jede Menge toller und schmackhafter Rezepte. Neben Quiches für jeden Tag finden sich auch Rezepte für Quiches de luxe und Miniquiches. Besonder angetan hat es mir die Moussake Quiche. Neben den gut beschriebenen Rezepten finden sich bei jedem Gericht die Angaben zu den Kalorien und einige Tipps. Toll gelungen und ein Muss für alle Quiches Fans.

Zum Inhalt:

Köstlichkeiten aus dem Ofen: kompakt, vielfältig, überraschend und immer lecker!

Einfach fantastisch: eine Form, ein paar Zutaten – und eine ganze Welt voller Möglichkeiten, schnell etwas Feines aus dem Rohr zu zaubern! Der GU Küchenratgeber Quiches hat nicht nur die Rezepte, sondern mit vielen Tipps und Kniffen auch die Geling-Zauberformel dafür! Neben Infos zum Backen und zur passenden Form gibt es auf Ausklappseiten Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Teigherstellung und den perfekten Guss. So sind die wichtigsten Zubereitungsschritte immer zur Hand und selbst Novizen in der Küche ab sofort in Bestform. Ob Mini-Quiches als Vorspeise, Snack oder fürs Partybufett, Quiches für jeden Tag oder Luxus-Quiches mit Meeresfrüchten oder Steinpilzen – alle Rezepte sorgen von Frühling bis Winter für herzhaft raffinierten Genuss. Bei Spinatquiche mit Kartoffelteig, Tarte Tatin mit Artischocken, Spargel-Bärlauch-Tartelettes oder Ziegenkäse-Thymian-Küchlein kann man es kaum erwarten, bis das knusprige Kunstwerk endlich aus dem Ofen kommt. Einfach fantas-quiche!

Avocado von Martina Kittler erschienen bei GU

Für Avocado Liebhaber, die gerne Mal neben den klassischen Gerichten etwas anderes ausprobieren möchten, kommt dieses tolle, kleine und feine Buch genau richtig. Bei den Rezepten im Buch gibt es generell 4 Kapitel: Salate & Smoothies, Snacks & Suppen, Warmes zum Sattessen und Desserts und Gebäck – und überall ist Avocado ein Hauptbestandteil. Tolle Foodfotos machen richtig Lust aufs Ausprobieren und die Geschmacksmischungen klingen richtig spannend. Ein tolles Buch mit genialen Rezepten und Anregungen.

Zum Inhalt:

Allround-Talent Avocado: Von herzhaft bis süß – Rezept-Vielfalt für jeden Avocado-Fan

Supervielseitig, ultragesund und unglaublich trendy: Avocados sind die It-Frucht der Superfoodies. Ihre Vitamine halten fit, ihre buttrige Konsistenz macht Lust auf kreative Küche, und ihr mildes Aroma bietet Fleisch, Fisch und Gemüse genauso Paroli, wie es perfekt mit Süßem harmoniert. Ein Allround-Talent der Superklasse! Der GU Küchenratgeber Avocado macht das Kochen mit dem grünen Wunder jetzt noch ideenreicher und leichter. Neben Tipps zu Sorten und Lagerung gibt es ausklappbare Seiten, die bei jedem Rezept helfen – so sind die wichtigsten Infos, wie die Vorbereitung einer Avocado, immer zur Hand. Die Rezepte von Smoothies, Suppen, Salaten und Aufstrichen bis zu Gerichten mit Fleisch, Fisch und Gemüse – und vor allem die große Auswahl an Desserts und Kuchen – zeigen was die cremige Klassefrucht alles drauf hat. Wetten, dass Avocado-Salat mit gegrilltem Halloumi, Avocado-Pancakes und nicht zuletzt Avocado-Limetten-Cupcakes und Avocado-Kokos-Sorbet runtergehen wie Butter?

I love NY von Daniel Humm und Will Guidara erschienen bei AT

Dieses hochwertige und massive Kochbuch über die New Yorker Küche ist etwas ganz Besonderes. Hier dreht es sich nicht nur um die klassischen NY Gerichte, sondern die beiden Autoren zeigen die Vielfalt an regionalen Produkten, die es rund um die Stadt, die niemals schläft gibt und wie man sie verwenden und richtig einsetzen kann. Neben den genialen und leckeren Rezepten gibt es jede Menge toller Texte, Tipps und Informationen, sowie sehr sympathische und gute Fotos. Eine perfekte Mischung, um sich das Buch in Ruhe und gerne anzuschauen und die Speisen auch zu Hause genießen zu können. I love it!

Zum Inhalt:

Der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Schweizer Starkoch Daniel Humm, der mit Will Guidara das Restaurant »Eleven Madison Park« in New York führt, präsentiert in diesem Kochbuch 150 Rezepte mit regionalen Produkten. Das Buch ist eine Ode an die wunderbaren landwirtschaftlichen Produkte, die sich in New York und Umgebung aufspüren lassen. Sie bilden die Basis der Rezepte in diesem Buch. Alle Gerichte sind problemlos auch bei uns nachkochbar.

Die beiden Köche führen uns in die Genüsse, die Produkte und die kulinarische Geschichte von New York ein. Statt auf der ganzen Welt nach den ausgefallensten und teuersten Produkten zu fahnden, kocht Daniel Humm in seinem Restaurant mehrheitlich mit dem, was die Region um New York an kulinarischen Genüssen hergibt. Er hat die besten Produzenten von Gemüse, Obst und Fleisch aufgespürt und taucht mit seiner Küche ein in die Geschichte des kulinarischen Schmelztiegels am Hudson River.

Das beste Restaurant der Welt
Daniel Humm in der Schweiz geboren und wurde mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet, als er 24 Jahre alt war. Dann zog er in die USA und schaffte 2011 den unglaublichen Sprung von einem auf drei Michelin-Sterne. Eben wurde die Küche des »Eleven Madison Park« auf der San-Pellegrino-Liste 2017 als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet.

Viel Freude beim Lesen und Nachkochen & Gutes Gelingen!
Barbara

Zitrone

ZitroneErica Bänziger

Zitrone

 

Schon vor langer Zeit hat die Zitrone ihren Siegeszug rund um die Welt angetreten! Ursprünglich im asiatischen Raum beheimatet, ist sie heute aus keiner Küche mehr wegzudenken. Neben dem geschmacklichen Aspekt gibt es auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile der Zitrusfrucht wie die positive Beeinflussung des Blutdrucks, die Verhinderung von Mangelerscheinungen durch Vitamin C oder die entzündungshemmende Wirkung, um nur einige zu nennen!

Ausschlaggebend für die Rezepte rund um die Zitrone aber sind selbstverständlich ihr Geschmack und ihre vielfältige Einsetzbarkeit. Von Tabouleh über Sardellen al limone, Zitronen-Risotto mit Mascarpone und Zitronenpoulet bis zur Zitronentarte und einem selbstgemachten Limoncello: für alle Gelegenheiten und Gänge findet sich hier ein Rezept mit Foto, Zutatenliste und Zubereitungsanleitung.

Für alle Liebhaber der sauren Frucht ist dieses Buch eine Freude und inspiriert die Leser, die Zitrone in die eigene Kochplanung vermehrt einzubauen!

 

Details zum Buch:

Überarbeitete Neuausgabe 2018

Fona Verlag

ISBN 978-3-03780-639-5

 

Bettina Armandola

Kulinarische Highlights

Auf dem Kochbuchmarkt ist einiges los – zu meiner großen Freude und ich möchte euch heute neben einigen tollen Kochbuchneuheiten auch zwei Gin Atlanten vorstellen – Gin liegt voll im Trend und hier springen nun auch die Verlage auf und haben 2 ganz tolle Bücher auf den Markt gebracht. Viel Freude beim Lesen!

Jimi Blue Ochsenknecht – Kochen ist Easy erschienen bei Callwey

Ich muss gestehen ich war sehr neugierig auf dieses Buch. Jimi Blue Ochsenknecht kennt man sonst nur aus den Social Medien und vorallem durch seine Eltern. Und ich muss gestehen ich war sehr positiv überrascht. Es ist ein sehr fröhliches und authentisch wirkendes Buch, voller Energie, Lebensfreude und extrem hochwertig gemacht. Tolle Foodfotos und auch ein sehr nettes privates Vorwort, bilden einen tollen Rahmen für dieses Buch. Und auch die Rezepte können sich sehen lassen und sind eigentlich alle schmackhaft. Sehr gut finde ich auch, dass man auf einen Blick sehen kann, ob es Rezepte mit Fleisch, Vegetarische oder Vegane Rezepte sind und auch die kleinen Supertipps von Jimmi bei vielen Gerichten sind sehr sympathisch. Ein einzigartiges und sehr gutes Kochbuch mit vielen tollen Speisen!

Zum Inhalt:

Chillen mit den Jungs? Das perfekte Dinner für den Abend mit den Schwiegereltern in spe? Das ideale Katerfrühstück nach dem Club? Jimi kennt für jeden Anlass das passende Gericht. Die Rezepte in diesem Kochbuch sind unkompliziert, die Zutaten leicht zu bekommen. Ein lustvolles und absolut authentisches Kochbuch für die junge, unabhängige Generation, die unter gutem Geschmack mehr versteht als Tiefkühlpizza.

Von Quick & Healthy zu Cook & Impress

Jimi kocht für jede Lebenslage – Hauptsache die Zutaten sind frisch und die Zubereitung einfach! Da kann ein Gericht, mit dem man seine Gäste beeindrucken will, zunächst einmal aufwendig klingen – ist es aber in Wirklichkeit gar nicht: „Das Wichtigste dabei ist: Man muss sich einfach rantrauen.“, so Jimi. Besonders gern kocht der Autor mit Familie und Freunden, wie die Kapitel „Feiern & Chillen“ und „Family & Friends“ zeigen.

Hinter den Kulissen

Das Buch zeigt nicht nur die fertigen Gerichte, sondern liefert wertvolle Tipps und begleitet Jimi und seine Freunde beim Zubereiten und Genießen! Ein durch und durch authentisches Kochbuch für eine junge Zielgruppe, die Spaß an gutem und geselligem Essen hat!

Der Gin Atlas von Aaron Knoll erschienen bei Hallwag

Gin ist cool und liegt im Trend. Hier in diesem tollen Gin Atlas erfahrt ihr wirklich alles Wissenswerte. Über 300 Gins aus aller Welt finden hier ihren Platz. Neben der Geschichte des Gins, dem Charakter, Gin Tastings bis hin zur Mixologie ist hier wirklich alles zu finden. Ein super schönes, hochwertiges und sehr informatives Buch für alle Gin Liebhaber. Hier findet man einen so guten Überblick, wie bisher in keinem anderen Buch.

Zum Inhalt:

Ein Muss für jeden Gin-Fan! Das Standardwerk zum Trend Getränk

Auf der Suche nach dem Gin des Lebens. Gin ist in: Das ist jedem bewusst, der schon den einen oder anderen verköstigt hat. Aaron Knoll kennt sich mit dem geistigen Wacholdergetränk selbst bestens aus. Aus der Vielzahl kleiner und großer Destillerien hat er die besten 300 Gins aus aller Welt ausgewählt und verköstigt. Darüber hinaus folgt er der Geschichte des Trendgetränks, stellt Hersteller vor und zeigt, wie und woraus Gin gemacht wird. Aus den Apotheken, über die Straßen Londons, rein in kleine lokale Destillerien und Cocktailbars in der ganzen Welt: Dieses Buch lässt die Gin-Historie wiederaufleben und rückt gleichzeitig neue Trends und Evergreens ins Rampenlicht. Mit zahlreichen Ideen um Gin zu trinken, als Cocktail, klassisch mit Tonic oder Neat, als Aperitif oder Likör: Dieses Buch ist die perfekte Ergänzung für jede gut sortierte Bar. Das umfangreiche Standardwerk für alle Gin-Liebhaber, -Neulinge und -Profis sowie für alle, die tiefer in das Thema Gin einsteigen wollen.

Gin Bitter Wermut von Alois Gölles und David Gölles erschienen bei Leopold Stocker

Der Leopold Stocker Verlag ist dem Trend gefolgt und hat dieses tolle und sehr informative Buch herausgebracht. Alles dreht sich im Gin Bitter & Wermut. Die beiden Autoren, Vater und Sohn sind keine Unbekannten. Kennt man sich in der Gin und Alkoholherstellung in Österreich ein bisschen aus, wird man mit Sicherheit auf den Namen Gölles schon mal gestoßen sein. Dieses Buch hat einen sehr spannenden Aufbau. Es gibt viele Informationen zu den Hintergründen und der Entstehung der Wurzeln bis hin zu Rezepten und wirklich tollen Fotos. Ein sehr gelungenes und extrem spannend zu lesendes Buch. Hier lernt man fürs Leben.

Zum Inhalt:

Gin ist derzeit wohl eine der angesagtesten Spirituosen. Gemeinsam mit den Bitterlikören und dem versetzten Wein Wermut konnte er sich in den letzten Jahren seinen verdienten Platz in den Bars dieser Welt zurückerobern.

Dieses Buch macht sich auf die Suche nach den Wurzeln von Gin und Co. Ausgangspunkt sind die Botanicals – die Pflanzen oder Drogen –, sie verleihen Gin, Bitter und Wermut ihre Seele. Entscheidend ist es, den Botanicals ihre Aromen zu entlocken. Dabei werden neben Wacholder als wichtigste Zutat für Gin auch andere Kräuter und Wurzeln sowie Zitrusfrüchte verwendet, um für zusätzliche Frische zu sorgen. Enzian, Wermut oder Engelwurz sind nur einige der Drogen, die in Wermut und Bitterlikören zum Einsatz kommen.

Die Botanicals werden entweder angesetzt, also mazeriert, oder auch destilliert. Richtig behandelt und behutsam vermischt ergeben sich virtuose Kreationen, von bitter-herb über süßlich und fruchtig bis würzig.

Doch was wäre all die trockene Theorie und Pflanzenkunde ohne das Sinnliche – den Genuss? Worauf es am Tresen ankommt, wird ebenso erklärt, wie eine bunte Fülle von Rezepten präsentiert: von kräftigen Klassikern über spritzige Longdrinks, herbe Sours und Medium-Drinks hin zu Contemporary Cocktails und neuen Kreationen.

Umami von Heiko Antoniewicz erschienen bei Tre Torri

Dies ist ein extrem hochwertiges unbd stilvolles Buch zum Thema Umami. Nicht jeder von euch wird mit dem Begriff etwas anzufangen wissen und gerade deswegen ist dieses toll gelunge Buch zu extrem faszierend. 50 Rezepte werden hier in diesem Buch präsentiert und von grandiosen Foodfotos umrahmt. Eine neue Art zu Kochen hat hier ihren optimalen Platz gefunden, um die Menschen zu begeistern. Sehr gelungen!

Zum Inhalt:

Ein Kochbuch zum Thema Umami? Unbedingt! Der Stoff, dem das Image eines Geschmacksverstärkers aus der asiatischen Küche anhaftet, ist alles andere als das. Er ist auch nicht nur natürlicherweise Bestandteil des menschlichen Körpers und darüber hinaus vieler Lebensmittel.

Es ist an der Zeit, sich diesem fünften Geschmack zuzuwenden und zu zeigen, welches Potenzial in ihm steckt. Heiko Antoniewicz hat dies getan – und herausgekommen ist dieses Kochbuch. In über 50 Rezepten beweist er, dass Umami in Verbindung mit unterschiedlichen Kochtechniken Speisen zu neuen Geschmackskomponenten und dem Gast zu neuen Geschmackserlebnissen verhilft.

„Umami ist ein wunderbarer Teamplayer, er kann Gerichte und typische Aromenbilder akzentuieren sowie für Abwechslung auf der Zunge sorgen“, sagt Antoniewicz.

Insofern ist dieses Buch eine Einladung, neu über das Kochen, über das Schmecken und über das Genießen nachzudenken, um den fünften Geschmack neu zu entdecken.

I love Chocolate von Andreas Neubauer erschienen bei Hölker

Dieses Buch ist eine Hommage an die Schokolade und man findet hier neben einem stilvollen Coverfotos auch jede Menge schmackhafter, herrlicher Rezepte im Inneren. Schon beim Lesen bekommt man bei ganz viele Rezepten sofort Lust diese auszuprobieren und zu verkosten. Ein Geschmackserlebnis ist hier garantiert. Ein tolles Buch zu einem herrlichen Thema, dem keiner wiederstehen kann.

Zum Inhalt:

Die zartschmelzende Köstlichkeit versüßt den Alltag, krönt jedes edle Menü und ist ein Garant für sinnlichen Genuss. Schokolade tröstet, verwöhnt, belohnt und macht glücklich. Mit verführerischen Rezepten und praktischen Schokoladen-Basics findet jeder Schokofan sein neues Lieblingsrezept, um sich und anderen eine Freude zu machen.

Genieße die Schokoladenseiten des Lebens!

Viel Freude beim Lesen und Nachkochen.

Barbara

Schmackhafte Buchneuheiten

Für mich kann es nie genug gute Kochbücher geben. Heute habe ich wieder einige für euch durchforstet und möchte sie euch gerne vorstellen. Würzen steht ganz hoch im Kurs bei uns!

Vegan würzen von Taschee/Postmann erschienen bei Braumüller

Endlich gibt es auch für Vegane Küche die richtigen Gewürze. welche das sind und wie man sie verwendet, kann man großartig in diesem toll zusammengestellten Buch nachlesen. Neben den wichtigsten Zutaten der veganen Ernährung, finden sich hier in diesem Buch auch die 10 besten Gewürzmischungen und zahlreiche vegane Gewürze im Porträt. Ein sehr gut aufbereitetes, informatives Buch.

Zum Inhalt:

Die vegane Küche ist in der Realität von Industrie und Handel angekommen. Für viele Genießer, die neugierig auf das Probieren völlig tierproduktfreier Speisen sind, besteht aber vielfach das Vorurteil, vegane Gerichte seien geschmacklos und stehen „konventionellen“ auch in der Konsistenz weit nach. Sobald tierische Zutaten gänzlich tabu sind, erscheinen vielen Menschen, die sich bis dato konventionell ernährt haben, die Möglichkeiten der Zubereitung zu einseitig. Ein Grund, warum veganen Gerichten aus der Sicht von Genießern weiterhin der Makel der „Vermeidungsküche“ anhaftet. Genau diesem Vorurteil begegnet Vegan würzen von Simone Taschée und Klaus Postmann. Die Autoren, die sich beide nicht vegan ernähren, sondern Flexitarier sind, widmen sich mit großer fachlicher Behutsamkeit dem Thema der bewussten Aromatisierung tierfreier, rein pflanzlicher Speisen. Dabei sollen über den erfinderischen Einsatz natürlicher Gewürze und Kräuter gleichsam Vorurteile bei Nicht-Veganern abgebaut werden, eine tierproduktfreie Kost sei geschmacklos, fade oder einseitig in der Aromatik. Anhand praxisrelevanter, tierfreier Rezepte auf Basis köstlicher Pflanzen und natürlicher Zutaten, kreativ verfeinert durch aromabetonte, geschmacksintensive Gewürze, wird eine genussvolle Abrundung zum Thema geboten – denn: Gewürze sind 100% vegan.

Grandios gewürzt erschienen bei LV Buch

Würzen, ohne Salz zu verwenden ist möglich und nicht so abwegig, wie man vielleicht auf den ersten Blick denkt. Wie es geht und welche tollen Würzmischungen man verwenden kann, könnt ihr hier in diesem tollen Buch nachlesen. Kräutermischungen und selbstgemachte Gewürzmischungen werden hier gezeigt und beschrieben. Für jede Geschmacksrichtung ist etwas mit dabei. Reinschauen lohnt sich und die hübschen Foodfotos tragen einen großen Teil dazu bei, dass man am Liebsten sofort mit dem Kochen beginnen möchte.

Zum Inhalt:

Verzichten Sie auf Salz und entdecken Sie stattdessen die Welt der Gewürze! Mit dem praktischen Baukastensystem von Michel Hanssen verleihen Sie ihren Speisen ganz leicht den gewissen Pfiff.

Brinner erschienen bei EMF

Brinner ist ein neuer Trend, bei dem man Frühstück und Dinner kombiniert, als eigentlich den ganzen Tag über isst und die Speisen mischt. Über 100 extrem leckere Rezepte warten in diesem hochwertig gestalteten Buch darauf nachgekocht und vorher gelesen zu werden. Tolle Foodfotographie, spannende Rezepte und jede Menge Freude an den Vorbereitungen und am Kochen – sind hier herauszulesen. Für jeden Geschmack ist etwas mit dabei. Kalifornisch, Mexikanisch, Mediterran, Nordisch uns viele andere, warten darauf entdeckt zu werden. Köstlich par excellence.

Zum Inhalt:

Frühstück und Dinner passen nicht zusammen? Das Kochbuch rund ums Thema Brinner beweist das Gegenteil. Bei diesem Foodtrend aus den USA fusionieren süße Klassiker des Frühstücks mit herzhaften Gerichten zum Abendessen. Damit entsteht eine köstliche Alternative zum Brunch, die sich gut mit Freunden und Familien in geselliger Runde genießen lässt. Die Rezeptideen des Buchs ermöglichen es, 15 abwechslungsreiche Buffets zu erstellen. Unterschiedliche Länderküchen werden dabei berücksichtigt, um sich ganz nach Lust und Laune die passenden Rezepte heraussuchen zu können. Wie wäre es mit einer spannenden Variante von Eggs Benedict oder einem Carpaccio aus Radieschen? Die 100 Rezepte munden – rund um die Uhr.

Abnehmen mit dem Darm erschienen bei GU

Diäten gibt es wie Sand am Meer, aber hier bei diesem Buch geht es ums Abnehmen mit Hilfe des Darms – eine ganz andere Liga. Wieso weshalb und warum wird hier in diesem spannenden Buch erklärt. Top recherchiert und zusammengestellt, findet man hier alle Themen rund um die sensationelle Mikrobiom Diät, von der ihr in Zukunft sicher noch einiges hören werdet. Man merkt beim Lesen, dass 2 Doktoren mit an Bord sind und genießt es Wissen vermittelt zu bekommen.

Zum Inhalt:

Das einzigartige Diätkonzept, das den Darm zum Abnehmen nutzt

Ob wir rund oder schlank sind, entscheidet sich ganz maßgeblich in unserem Darm. Die dort lebenden Mikroorganismen (Bakterien, Pilze, Viren) bestimmen, welche Lebensmittel verdaut werden, wie viele Kalorien wir aus der Nahrung aufnehmen und in einen Rettungsring umwandeln. Erste Studien zeigen, dass es spezielle Mikroben gibt, die uns schlank und andere, die uns dick machen. Die entscheidende Frage ist: Wie lässt sich die ideale Bakterienzusammensetzung im Darm herstellen, um abzunehmen? Die Antwort lautet: Ballaststoffe in Obst, Gemüse, Vollkorn, Hülsenfrüchten und Nüssen sowie Fermentiertes (z. B. Sauerkraut oder selbstgemachter Joghurt) reichern die Darmflora mit schlankmachenden Bakterien an; Alkohol, einige Medikamente und viel Zucker dagegen schaden ihr. Dieser Ratgeber beschreibt den aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand zum Mikrobiom, gibt vielfältigste Ernährungshinweise und hilft durch die zahlreichen Rezepte, die Darmflora auf schlank zu trimmen.

Little Library Cookbook von Kate Young erschienen bei Wunderraum

Eine wundervolle Idee, der dieses Buch hier zu Grunde liegt. 100 Rezepte aus den schönsten Romanen der Welt sind hier zu finden, in einem zauberhaft gestalteten Kochbuch der Sonderklasse. Schon das Cover verleitet dazu sofort ins Buch reinlesen zu wollen und drinnen geht es genauso toll weiter. Ein Rezept und die passende Geschichte dazu, reiht sich ans Andere und als Leser erlebt man hier eine Reise der besonderen Art – eine kulinarische Reise in die Welt der Romane. Sehr gelungen und einzigartig!

Zum Inhalt:

Dieses Buch ist ein Fest für Bücherfreunde und Genießer und somit das perfekte Geschenk.

Einmal von Paddington Bärs Marmelade naschen? Oder doch lieber ein Stück neapolitanische Pizza, wie sie Elena Ferrante für »Meine geniale Freundin« ersonnen hat? Und wie mag wohl das Hühnchen in Estragon aus »Anna Karenina« schmecken? Das Little Library Cookbook ist eine Sammlung unwiderstehlicher Rezepte aus den schönsten Romanen der Welt. Kate Young, die einen erfolgreichen Kochblog betreibt, hat hier eine Sammlung von erlesenen Köstlichkeiten zusammengestellt, angereichert mit persönlichen Erlebnissen, Tipps und wunderschönen Bildern.

Liebevoll ausgestattete Ausgabe mit Leinenrücken und Lesebändchen. (Gilt nur für die gebundene Ausgabe.)
Weitere Wunderraum-Bücher finden Sie in unserem kostenlosen aktuellen Leseproben-E-Book »Angekommen im Wunderraum« sowie unter http://www.wunderraum-verlag.de.

Viel Freude beim Lesen und Kochen!
Barbara

Kochbuchneuheiten

Und auch heute dreht sich bei mir alles um Kochbücher. Immer auf der Suche nach neuen Rezepten, Geschmäckern und tollen Sachen und Gewürzen zum Ausprobieren, bin ich heute bei diesen 5 tollen Büchern gelandet und freue mich drauf sie euch heute vorstellen zu können.

Ich wünsche angenehmes Lesen und Gutes Gelingen!

Marrakesch von Patrick Rosenthal erschienen bei EMF

Marrakesch eilt seinem Ruf voraus und man denkt sofort an Strassenmärkte, gute Gerüche und leckere Speisen, sowie einen tollen Einblick in den Orient. Hier in diesem wundervoll anzuschauenden Kochbuch gibt es viel zu entdecken. Schon der Einband und das Cover sind wunderschön und ein Highlight fürs Auge und auch im Buchinneren geht es so weiter. Dieses Buch ist aber nicht nur ein Kochbuch, es gibt tolle Infos und Hintergrundmaterial, wundervolle Fotos, tolle Rezepte und auch Empfehlungen für Hotels und Restaurants. Es ist kein Streetfood Buch, sondern Marrakesch at its best Küche. Genial!

Zum Inhalt:

In unzähligen Ländern zückte der Food−Fotograf Patrick Rosenthal bereits seine Kamera hervor. Aber eine Stadt hat es ihm besonders angetan: Marrakesch. Dort entdeckt er die Länderküche Marokkos immer wieder aufs Neue. Doch Rosenthal sammelt nicht nur Bilder von Köstlichkeiten, sondern verrät auch die Rezepte. 60 schmackhafte Rezeptideen enthält dieses Buch zur marokkanischen Küche. Mit ihnen ist es möglich, die Sehnsucht nach 1001 Nacht hinter dem eigenen Herd auszuleben. Ausgefallene Rezepte wie Halloumi−Sesam−Würfel finden sich ebenso wie klassische Lammgerichte. Und damit das Nachkochen gelingt, ist das Buch voller hilfreicher Tipps zur orientalischen Küche. Fotos und Empfehlungen zu lokalen Restaurants und Märkten runden das Werk ab.

Osteria – Slow Food Editore erschienen bei Callwey

1000 geniale und einfache Rezepte aus den besten Lokalen Italiens – nach dem Slow Food Editore ausgewählt – ein geniales Nachschlagewerk mit ganz vielen Infos und Rezepten und es kommt komplett ohne Fotos aus. Das gesamte Buch ist komplett im Ökö Look und spricht so eine große Zielgruppe an.  Hier ist definitiv für jeden Geschmack etwas dabei. 1000 Rezepte sind eine große Anzahl und so wird dieses Buch unvergleichlich.

Zum Inhalt:

Italiens Küche zu Hause genießen

Zuhause kochen, was in den besten Lokalen Italiens serviert wird. Dieses Buch ist die ultimative Rezeptsammlung für alle, die authentisch italienisch kochen möchten. Von Antipasti über Primi & Secondi piatti bis zu den obligatorischen italienischen Dolci – dieses Buch bringt mit 1.000 Rezepten die echte italienische Küche nach Hause.

Authentisch und unwiderstehlich

Das Besondere: alle Gerichte sind Originalrezepte der besten Trattorien, Osterien und Ristoranti – von Südtirol bis Sizilien. „Osteria“ ist das ideale Buch für jeden Koch und jeden Italien-Liebhaber, der die Geheimnisse der italienischen Küche direkt von der Quelle erfahren will.

Orientalia von Sabrina Ghayour erschienen bei Hölker

240 Seiten purer Orientgenuss ist hier in diesem Kochbuch vereint. Grandiose und leckere Rezepte in einer hübschen und stylischen Aufmachung. Wundervolle Foodfotographie und spannende Geschmackskombinationen gibt es hier zu entdecken und auszuprobieren. Ein geniales und sehr stilvolles Kochbuch. Schon beim Lesen kann man die Gerüche der Speisen fast riechen und möchte am Liebsten alles sofort ausprobieren und nachkochen. Sehr gelungen und wunderschön! Bitte mehr davon!

Zum Inhalt:

Die ‚Queen of Persian Cookery’ ist zurück! Nach Persiana und Scirocco kommt nun mit Orientalia, der dritte Band der Bestsellerautorin Sabrina Ghayour, in unsere Küchen! Mit gewohnter Leichtigkeit und Kreativität verbindet die Engländerin das Beste aus Orient und Okzident und entführt uns in ihre leuchtend bunte Welt voll persischer Warmherzigkeit. Kreieren Sie mit den zauberhaften Aromen des Orients die köstlichsten Speisen und werden Sie zum Gastgeber üppiger Festessen. Verwöhnen Sie Ihre Liebsten und kombinieren Sie die verführerisch duftenden Gaumenfreuden zu fantastischen Menüs wie aus 1001 Nacht. Ein Fest für alle Sinne!

Feuer & Flamme von Lennox Hastie erschienen bei Callwey

Dieses tolle und hochwertige Kochbuch ist eine wahre Bibel für Grillliebhaber und Jene, die es noch werden – spätestens nach Lesen dieses Buches. Nichts geht über Grillen und Kochen auf so richtigem, heißen offenen Feuer. Es ist ein wahres Erlebnis – sowohl die Zubereitung, als auch der Geschmack. Tolle Rezepte, viele spannende und hilfreiche Tipps und Anregungen und phantastische Fotos warten hier auf die Leser. Sehr toll zusammengestellt, ist dieses Buch eine Bereicherung!

Zum Inhalt:

Wahre Grill-Meister bauen sich ihr Feuer jetzt selbst und grillen auf offenem Holzfeuer. Dieses Buch zeigt, wie‘s richtig geht: Worauf kommt es bei der perfekten Feuerstelle an? Wie erreicht man die optimale Gluthitze? Welche Holzsorte passt aromatisch am besten? Rund 90 überraschend köstliche Rezepte von Gemüse über Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte bis zu süßen Desserts machen das Lagerfeuer-Essen zu einem echten Abenteuer und einem kulinarischen Genuss. Die neue Grill-Bibel für echte Männer.

Gesunde Wohlfühlküche von Lisa Hauser erschienen bei Löwenzahn

Mehr auf sich zu schauen und sich gesünder und mit besseren Zutaten zu ernähren ist ein Trend, der sich richtig gut durchsetzt. Wenn dann auch noch die Rezepte passen und gut schmecken, dann ist man angekommen. In diesem wunderschönen und ästhetischen Buch ist der Grundstein damit gelegt. Schon das Cover ist wundervoll und natürlich gehalten und die Autorin extrem sympathisch. Man nimmt ihr ab, was sie schreibt und sagt und findet so flott ins Thema rein und lässt sich auch auf die Speisen ein. Low Carb, Clean eating, Vegetarisch und glutenfrei – hier findet man alles und auch noch toll kombiniert. Ein sehr gelungenes Buch zu einem wichtigen Thema mit herrlichen Rezepten und in einer wundervollen Aufmachung.

Zum Inhalt:

Die Stars in der Küche? Kräuter und Gewürze!

Genießen und der Gesundheit etwas Gutes tun!
Heimische Wildkräuter und Gewürze beeinflussen und verfeinern nicht nur den Geschmack von Gerichten, sondern wirken sich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Und genau deshalb sind sie die Hauptdarsteller der 50 köstlichen Rezepte in diesem Buch! Der bewusste Einsatz von Kräutern und Gewürzen sorgt für eine Extraportion an gesunder Energie – aber damit nicht genug: alle Rezepte sind Low-Carb, clean und glutenfrei und damit am aktuellsten Stand der Ernährungstrends!

 

Nicht nur zum Drüberstreuen!
Lisa Hauser bringt Schwung in die moderne Ernährungsweise und zeigt uns mit ihren leicht umsetzbaren Rezepten, wie einfach es ist, sich gesund zu ernähren – und das ganz ohne Verzicht! Aromatische Kräuter und Gewürze bieten neben einer köstlichen Geschmacksvielfalt auch die unterschiedlichsten positiven Effekte: Als Kraftspender, Immunstärker, Abnehmhilfe oder Seelentröster sind sie unschlagbar und dabei auch noch ganz natürlich. Probieren Sie den süßen Hirse-Porridge mit Kürbis, das Brennnessel-Spinat-Gratin oder die Lavendel-Zitronen-Tarte – all das schmeckt nicht nur himmlisch und bringt frische Power für den Körper, die Rezepte sind schnell zubereitet und somit perfekt für den oft stressigen Alltag. Die Autorin ist überzeugt: Essen kann so viel mehr als satt machen!

Viel Freude beim Lesen und Kochen!
Barbara

Kochen und Anbauen

Bei mir kommen schon langsam die ersten Gedanken ans Anpflanzen und Anbauen im Garten und ich gustiere in vielen Büchern dazu – welche Gemüse und Obstsorten ich anpflanzen möchte und was ich danach damit kochen kann. Dazu habe ich mir einige Kochbücher und Ratgeber durchgesehen und diese möchte ich euch heute gerne vorstellen. Hier kann man sich ganz viele Infos und Tipps holen.

Der Genussgarten von Christine Breier erschienen bei GU

Wer ein tolles Nachschlagewerk sucht, um sich Infos zu einer gekonnten Kombination aus Zier- und Nutzpflanzen zu holen, der ist hier genau richtig. Schon die Einleitung was Genussgärten eigentlich sind und wie man sie gestalten kann, ist toll geschrieben und super spannend und anregenend. Das Buch ist sehr hochwertig gestaltet und höchst informativ. Schönes Fotomaterial und viele Hintergrundtipps und Infos bilden einen passenden Rahmen für das Buch und den Inhalt. Ganz tolle Ideen sind hier zu holen. Beetbeispiele mit konkreten Vorschlägen und zahlreiche Tipps – wenn man sich hier Tipps holt bekommt man mit Sicherheit einen vor Bienen strotzenden und wunderschönen Garten und essen kann man von den Pflanzen auch ganz viel. Großartig. Die Neugier wird definitiv geweckt Neues auszuprobieren. Ganz toll ist auch das Lexikon am Ende des Buches, wo alle Pflanzen, die im Buch einen Platz finden erklärt werden, beschrieben sind und ein Foto dazu haben.

Zum Inhalt:

Endlich schöne Selbstversorgergärten! Inspiration und praxisnahe Anleitung für attraktive Kombinationen von Zier- und Nutzpflanzen

Lust auf Gemüse zur Selbstversorgung und üppig bunte Blumenbeete im Garten? So mancher Besitzer eines kleinen Gartens meint sich entscheiden zu müssen. Da-bei liegt die Idee Nutz- und Zierpflanzen gemeinsam auf Beeten zu kultivieren nicht fern und ist überraschenderweise auch gar nicht so neu. Dieser GU Ratgeber zeigt viele inspirierende Beispiele: vom historischen Jardin Potager der französischen Renaissance-Schlösser, über die traditionellen ländlichen Bauerngärten bis hin zu modernen Gemüsegärten und Urban Gardening Projekten. Neben Grundlagenwissen zur Gartengestaltung und zahlreichen Anregungen für die Anlage des eigenen Genussgartens gibt es hilfreiche Tipps welche Gemüse, Kräuter und Blumen besonders gut miteinander harmonieren und sich sogar noch gegenseitig fördern. Eine Fülle an Pflanzenporträts bietet eine reiche Auswahl für die individuelle Gestaltung des eigenen Gartens. Extra: Anschauliche Pläne gelungener Beispielgärten, die gekonnt Schönheit und Genuss verbinden.

La Cucina veneziana von Gerd Wolfgang Sievers erschienen bei Braumüller

Wer schon einmal in Venedig war und dort einheimische Küche gekostet hat, der wird dieses Buch lieben. Die Eindrücke und die Geschmackserlebnisse sind unvergesslich, köstlich und typisch venezianisch. Dieses Buch ist optimal für Liebhaber der venezianischen Küche, neben wundervollen Geschichten und Texten  finden sich zahlreiche Hintergrundinfos, Rezepte und Tipps, wo in Venedig man diese Köstlichkeiten am Besten Essen bzw. kosten kann. Wer dieses Buch liest, bekommt sofort Lust auf eine Reise in diese wunderbare und zauberhafte Stadt. Großartig in Szene gesetzt, kann man in dieses Buch eintauchen und die Gerüche der Stadt so richtig spüren.

Zum Inhalt:

Il fegato alla venexiana, le sarde in saor, le sepe col nero, i risi e bisi, i museti col cren, oppure il bacalà mantecato … allesamt klingende Namen der venezianischen Küche, die weit über die Grenzen der Serenissima hinaus bekannt, beliebt und berühmt geworden sind. Die venezianische Küche gehört zu Recht zu den großen Regionalküchen Italiens. Doch im Gegensatz zu den meisten anderen Regionalküchen basiert sie nicht allein auf den Zutaten der Region, sondern bezeichnet auch viel „Exotisches“ als traditionell. Was macht diese einzigartige Stilistik aus, wie ist sie entstanden und warum hat sie derart viele benachbarte Regionalküchen inspiriert und beeinflusst? Gerd Wolfgang Sievers begibt sich mit diesem Buch auf eine Spurensuche nach den Wurzeln einer Küche, die ganz entspannt und mit scheinbar selbstverständlicher Leichtigkeit einen Bogen zwischen Orient und Okzident schafft. Die Spurensuche beginnt in alten Aufzeichnungen und Büchern, führt durch bekannte und unbekanntere Genusszentren der Serenissima hinaus in die Lagune und endet bei den Menschen, die heute die Kulinarik der Stadt pflegen und hegen. Mit diesem Buch werden Sie Venedig und die Lagune von einer neuen Seite entdecken.

Das einfachste Kochbuch der Welt – Disney erschienen bei EMF

Die Reihe der einfachsten Kochbücher der Welt ist eine sehr gelungene Idee und ich finde das heutige auch sehr amüsant. Es ist ein Disney Kochbuch, bei dem bei den Rezepten nur maximal 5 Zutaten pro Speise verwendet werden.  Warum Disney drauf steht ist leicht zu erklären, die Rezepte sind kindgerecht an die unterschiedlichsten Disney Filme angepasst und ausgedacht. Und auch der Schwierigkeitsgrad wird in Mickey Mäusen gemessen. Eine super liebe Idee für alle jungen Köche und Köchinnen, die gerne etwas Feines, einfaches zaubern wollen und auch schon lesen können. Die Kunstwerke, die hier entstehen können sich sehen lassen.

Zum Inhalt:

Einfach, gesund und kindgerecht: Das Kochbuch mit Disney−Faktor macht auch dem Nachwuchs Spaß. Die Familienrezepte aus der schnellen Küche bringen Kinderhelden wie Coco und Ratatouille auf den Tisch. Jean−Francois Mallet präsentiert ein originelles Familienkochbuch mit Anlehnungen an die bekannten Figuren von Disney. Bei den kinderleichten Rezepten dürfen die Kleinen natürlich auch mithelfen, was den Spaß in der Familienküche garantiert. Beispielsweise Fleischbällchen, wie sie auch Susi und Strolch lieben, und ähnliche Gerichte sind leicht nachzumachen. Wenige Zutaten, hilfreiche Fotos und genaue Anleitungen helfen beim Nachkochen. So wird die Alltagsküche zu etwas Besonderem – und der Kindergeburtstag natürlich auch!

Fiesta von Tanja Dusy erschienen bei EMF

Fiesta, das mexikanische Kochbuch erstrahlt schon auf dem Cover farbenfroh und fröhlich und so geht es auch im Buch weiter. Tolle Rezeptkombination, Infos und Fotos machen dieses Buch zu einem richtigen Highlight – nicht nur fürs Auge. Schon die mexikanische heisse Schokolade zu Beginn des Buches hat mich in den Bann gezogen. Wenn ihr es seht, werdet ihr sofort merken, was ich meine. Grandios. Die Foodfotographien sind top, die Rezepte einfach beschrieben und gut nachzukochen und die Speisen echt top gewählt und köstlich. Ein geniales und wunderschönes Buch.

Zum Inhalt:

Farbenfrohe Dörfer, Trachten und Landschaften: Das ist Mexiko. Ebenso kunterbunt ist die hiesige Länderküche. In diesem Kochbuch finden sich die Klassiker der mexikanischen Cocina – vom Streetfood wie Burritos und Tacos bis hin zum köstlichen Tres−Leches−Kuchen. Dabei muss es nicht immer ein traditionelles Chili sein: Gerichte wie Huhn in Schokoladensauce beweisen, dass es mehr als nur scharfes Essen in Mittelamerika gibt. Delikate Snacks wie Guacamole und Fajita offenbaren, wie gut sich die Speisen des lateinamerikanischen Landes für Partys eignen. Daher dürfen natürlich auch Tipps zu Margarita und Sangria nicht fehlen, die jede Fiesta geschmackvoll abrunden.

Das Happiness Kochbuch von Anna Vocino erschienen bei Unimedica

Glutenfreie Ernährung ist in aller Munde und dann auch noch ohne raffinierten Zucker – die perfekte Kombination, um dem Körper eine Auszeit zu gönnen. Hier findet man neben vielen Infos und Hintergrundmaterial jede Menge Rezepte und Anregungen. Ein sehr handliches Kochbuch mit ganz viel Inhalt. Sehr spannend zu lesen und mit 150  Rezepten wirklich ganz viele tolle Tipps und Ideen für eine gesunde Küche.

Zum Inhalt:

Essen mit Freude und Wohlfühlgarantie und ganz ohne Gluten und raffinierten Zucker. Anna Vocino zeigt, dass gesunde, vollwertige Ernährung auch gluten- und zuckerfrei möglich ist und garantiert glücklich macht.

Ganz egal, ob Sie sich low-carb ernähren, aus gesundheitlichen Gründen gewisse Nahrungsmittel meiden oder gerne an Gewicht verlieren möchten, Anna Vocino präsentiert in DAS HAPPINESS KOCHBUCH 154 unkomplizierte, raffinierte und leckere Rezepte, die es an nichts fehlen lassen! Ihre Kreationen reichen von geröstetem Spargel mit Manchego und Pinienkernen oder Scampi mit Kokoskruste bis hin zu verführerischen süßen Highlights wie Erdbeersorbet mit Schokosplittern und haben in den USA viele Tausend Fans gefunden. Mittlerweile zählt DAS HAPPINESS KOCHBUCH dort zu den beliebtesten Kochbüchern für eine glutenfreie Ernährung.

Die kreative Autorin, die selbst an Zöliakie leidet, weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es sein kann, trotz Einschränkungen mit Spaß zu kochen und zu genießen. In ihrem Buch verrät Anna ihren Lesern verblüffend einfache Tricks, mit denen Blumenkohl zu leckerem Bratreis wird, die heißgeliebte Pizza kein Getreide braucht und das cremige Vanille-Panna-Cotta kaum mehr Fett und Zucker enthält.

Mit Annas Anregungen können Sie jede Leibspeise, ob herzhaft oder süß, in eine vollwertige, gesunde Mahlzeit verwandeln – für Genuss ganz ohne Reue!

Viel Freude beim Lesen und Ausprobieren.
Barbara

Kochbuchneuheiten

Gerade in der kälteren Jahreszeit bekomme ich immer so richtig Lust aufs Kochen und Neues in der Küche ausprobieren. One Pot Soul Food, Harald Wohlfahrt oder Ofengenuss sind nur drei der heutigen Neuheiten, die ich euch gerne vorstellen möchte. Schon beim Lesen bekommt man Lust aufs Kosten und Ausprobieren – aber seht selber!

One Pot Soul Food von Bodensteiner & Schlimm erschienen bei GU

One Pot ist euch sicherlich schon ein Begriff – die Kombination One Pot und Soulfood nicht abwegig. Ich muss gestehen mir war zu Beginn der Kochvorgang One Pot nicht sympathisch, aber man muss es mal ausprobieren und ich war sehr positiv überrascht. Ein Trend, der sich halten wird, einfach und unkompliziert ist und auch noch schmeckt. Die Pasta, die ich gemacht habe, hätte ich anders nicht so cremig hinbekommen. Deswegen war ich auf dieses Buch sehr neugierig und musste es sofort haben.

80 Rezepte, die die Seele wärmen für Topfgerichte, Blechgerichte oder in der Pfanne – aber alles One Pot. Schon das farbenfrohe Cover versprüht Lebensenergie und gute Laune und genauso geht es auch im Inneren des Buches weiter.

Die Rezepte sind sehr vielseitig und gut beschrieben und die Fotos dazu traumhaft schön. Besonders toll finde ich die Kalorienangaben, hier hat man etwas zum Anhalten, wenn man ein bisschen aufs Gewicht schauen möchte. Toll gelungen!

Zum Inhalt:

Glück, Geborgenheit und Trost aus nur einem Topf: genussvolles Seelenfutter einfach wie nie!

Kann man Glück essen? Aber ja: Butterweich geschmortes Rindfleisch, knusprig-würziger Chili-Cheese-Auflauf oder saftig-süßer Aprikosencrumble sind wahre Gute-Laune-Garanten. Diese und über 80 weitere essbare Therapeuten – mal herzhaft, mal süß – sind nun in einem Buch versammelt: One Pot Soulfood! Sie helfen gegen Winterblues, Arbeitsärger, Liebeskummer und sämtlichen Alltagsungemach. Und was haben sie außerdem gemeinsam? Die Zubereitung kann einfacher nicht sein! Nur ein Topf, eine Pfanne, ein Blech – alles drauf oder hinein – ab in den Ofen oder auf den Herd – fertig! Und wenn Pasta, Eintopf, Auflauf & Co. so ganz von allein fertigköcheln und -schmurgeln, können Sie sich bequem zurücklehnen und feststellen: Soulfood war noch nie besser und einfacher. Also sprechen Sie die Zauberformel »One Pot« und kochen Sie sich den Alltag schön. Und weil es nach dem Essen kaum etwas abzuspülen gibt, bleibt die Haushaltsdepression aus, und Sie bleiben weiter glücklich – Seelenfutter at its best!

Kreativer Ofengenuss von Sven Christ erschienen bei GU

Ein Anlass oder eine Familienfeier steht bevor – was soll man kochen. Diese Situationen sind immer wiederkehrend und jedes Mal steht man vor demselben Dilemma. Dieses hochwertige und schöne Kochbuch kann hier Abhilfe schaffen. Ob Grillen, Braten, Schmoren oder Dämpfen – hier gibt es zahlreiche spannende und leckere Rezepte und Speisen zu entdecken und nachzukochen. Fleich, Fisch oder nur Gemüse – hier ist alles zu finden. Sogar Süßes ist mit dabei! gut beschriebene Rezepte, tolle Zutatenlisten und jede Menge toller Fotos. Eine gute Kombination mit vielen tollen Anregungen und Ideen.

Zum Inhalt:

Grillen, braten, schmoren, dampfgaren: sämtliche Backofenfunktionen aufs Cleverste und Köstlichste genutzt

Einen Backofen? Den haben wir alle. Aber nur wenige wissen, was diese Geräte wirklich können! Jenseits von Blechpizza und schnödem Auflauf gibt es spannende Ofengerichte und ausgefallene Zubereitungsmethoden zu entdecken. Zusammen mit dem Backofenspezialisten NEFF zeigt Autor Sven Christ, wie man das Beste aus seinem Gerät herausholt. Da werden aus sonnengelben Zitronen im Ofen knusprige Chips – perfekt als Topping für Fischfilet! Strudelteig dient gebacken als Teller für Makrele mit Spitzkohl. Und grüner Spargel wird auf dem Blech gegart und überzeugt so mit feinem Biss und köstlichen Röstaromen. Die Klassiker? Gibt’s natürlich auch – aber auf aufregend neue Art und Weise. Der Ofenlachs bekommt eine gegrillte Knusperhaut, das Grillhuhn wird im Dampf gegart unglaublich zart und saftig und das Risotto kommt vom Blech. Auf Sonderseiten zum Dämpfen, Sous-Vide-Garen, Grillen oder Brotbacken wird gezeigt, wie man die Möglichkeiten des Ofens perfekt nutzt. Ein Hochgenuss für kreative Köche!

Die Kochlegende Harald Wohlfahrt erschienen bei Tre Torri

Der Kochlegende Harald Wohlfahrt ist dieses großartige und hochwertige Buch gewidmet. Er ist sicherlich vielen von euch ein Begriff. Dieses tolle Buch ist eine Hommage an seine grandiose Küche, seinen Einfallsreichtum und seine Brillianz. Es wird zwar nicht einfach sein als Hobbykoch diese Köstlichkeiten zu Hause nachzukochen, aber schon alleine dieses Buch in Händen zu halten und darin zu schmökern, macht Lust auf diese tolle Küche. TOP!

Zum Inhalt:

25 Jahre 3 Sterne – kein anderer deutscher Koch erhielt die Höchstauszeichnung des Guide Michelins über einen so langen Zeitraum wie Harald Wohlfahrt. Von 1992 bis 2017 leitete er die Küche der „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn. Sein Weggang spaltete Deutschlands Gastronomielandschaft und sorgte für viel Aufsehen. Nun kehrt er mit einem neuen Projekt zurück in die Öffentlichkeit: 35 seiner legendärsten Rezepte versammelt in einem Buch. Mit Präzision und Feingefühl beweist Harald Wohlfahrt einmal mehr, dass er zu den größten Köchen unserer Zeit gehört.

Love real Food von Kathryne Taylor erschienen bei Unimedica

In diesem zauberhaften und extrem stylischen Kochbuch geht es um 100 vegetarische Rezepte, die von der Nummer 1 Foodbloggerin der US zusammengestellt wurden. Kathryne Taylor ist eine sehr sympathische Autorin, die mit ihrem Enthusiasmus schon beim Lesen ansteckt. Die Rezepte schauen herrlich aus und so farbenfroh, dass man am Liebsten sofort reinbeissen möchte. Genial gelungen und wundervoll zu lesen und sich Inspirationen zu holen.

Zum Inhalt:

LOVE REAL FOOD! Niemand versteht es besser, Lust auf natürliche, vollwertige Lebensmittel zu wecken, als das Kochtalent Kathryne Taylor.

Sie ist das Gesicht, das hinter Amerikas beliebtestem Food Blog Cookie and Kate steht und präsentiert auf ihre einmalige Art über 100 leicht umsetzbare und unerhört leckere Rezepte, die sich auch in gluten-, milch- und eifreie Versionen verwandeln lassen. Ihr Buch zeigt jedem – egal, ob Vegetarier, Veganer oder Fleischesser –, wie man gut isst und sich gut dabei fühlt.

Mit diesem Buch wird das Kochen kreativer, pflanzenbasierter und vollwertiger Gerichte zu Ihrer neuen Leidenschaft werden. Verlieben Sie sich in luftig-lockere Hafer-Zimt-Pancakes und cremigen Cashew-Chai-Latte, in Fettuccine in Cremesauce mit sonnengetrockneten Tomaten und Spinat und viele weitere unwiderstehliche Leckereien.

Das besondere Schmankerl dieses Buches ist kein Rezept, sondern Cookie, der karottenverrückte Vierbeiner, der Kathryne schon auf ihrem Blog Cookie and Kate seit Langem die Show und die Herzen ihrer Leserinnen und Leser stiehlt.

Kathryne zelebriert vollwertiges Kochen mit Leib und Seele. Vertrauen Sie ihren begeisterten Fans: Sie werden ihre Gerichte lieben und sich fantastisch dabei fühlen.

Das Plus Prinzip von Mario Kotaska erschienen bei EMF

Wenig Zutaten und maximaler Output – das ist eine Kombination, die mir gefällt. In diesem Kochbuch wird gezeigt, wie es geht. Zahlreiche schmackhafte Speisen und Ideen warten hier auf euch. Dieses Buch ist sehr übersichtlich und sympathisch aufgebaut und zeigt, wie es auch einfach geht. Gewichtsangaben, Kalorien – alles ist dabei. Eine ganz tolle Kombination, die es anzuschauen lohnt.

Zum Inhalt:

Spitzenküche braucht nicht viele Zutaten. Wichtiger sind frische Grundzutaten und die richtige Kombination. Mit seinen Tipps für eine einfache und gesunde Ernährung hilft der Fernsehkoch Mario Kotaska bei den Koch−Basics. Auf unkomplizierte Weise und mit wenigen Zutaten, so funktioniert sein Plus−3−Prinzip. Diese Kombinationsmethode verlangt nur einen kleinen Einkauf und der Menüplaner sorgt dafür, dass sich der Aufwand beim Kochen im Grenzen hält. Standardlebensmittel mit drei frischen Zutaten ergänzen: Dieser Profitipp hilft bei einer ausbalancierten Alltagsküche. Der Saisonkalender ist dabei ebenfalls nützlich. So gibt es zu jeder Jahreszeit leckere, frische Gerichte auf dem Tisch, auch wenn Gäste zu Besuch kommen.

Viel Freude beim Lesen und Kochen.

Barbara

Leckere Rezepte

Auf meiner Suche nach neuen Themen und neuen Kochbüchern bin ich heute auf die folgenden TOP 5 gestoßen und möchte sie euch gerne näher vorstellen. Wir treffen Anastasia Zampounidis, die bekannte deutsche Moderatorin, lernen so einiges über Wildfrüchte, bekommen spannende Einblicke in die Küche Kubas, Einkochen ist wieder im Trend & Tanja zeigt uns das Glück der einfachen Küche. Ich wünsche euch ganz viel Freude mit diesen Büchern und gutes Gelingen!

Einkochbuch von Patricia Stamm und Verena Stummer erschienen bei Löwenzahn

Wer gerne gutes Obst und Gemüse verwertet und was Tolles draus macht, aber keine Rezepte aus der Familie hat, der ist hier bei diesem extrem sympathisch gestalteten Buch optimal aufgehoben. 60 Rezepte aus den unterschiedlichsten Bereichen sind hier zu finden. Eine sehr sympathische und freundliche Einleitung macht den Beginn und dann geht es nach ein paar Infos zu den Basics auch schon los. Die Fotos sind toll getroffen und machen so richtig Lust aufs Loslegen. Chutneys, Marmelade, Salze, und auch jede Menge Flüssiges ist hier zu finden. Die Beschreibungen sind sehr gut gemacht und leicht nachzukochen und so wird das Buch ab jetzt zu einem stetigen Nachschlagewerk. Sehr gut gelungen!

Zum Inhalt:

Selbst zubereitete Köstlichkeiten für den Vorratsschrank!
Einkochen ist altmodisch? Keinesfalls! Die 60 Rezepte in diesem modernen Einkochbuch sind kreativ, köstlich und bringen Schwung ins Glas. Die neuen Klassiker im Vorratsschrank sind nicht nur raffiniert und geschmackvoll, sondern auch noch im Handumdrehen zubereitet. Also: Vorrat anlegen und zugreifen – zum selber Genießen oder Verschenken!

 

Von verführerischen Marmeladen über herrliche Pestos bis hin zu würzig-süßen Chutneys!
Wer Einkochen hört, denkt meist an Marmelade – klar, ist der fruchtige Brotaufstrich doch auch der Hit unter den eingemachten Spezialitäten. Marmelade ist jedoch nicht gleich Marmelade. Die pfeffrige Melone mit Salbei oder die frisch-herbe Cranberry mit Muskatnuss versprechen neue Geschmackserlebnisse. Aber auch über den Frühstückstisch hinaus gibt es beim Einkochen so einiges zu entdecken: Pestos aus knackigem Gemüse, die italienisches Flair in die Küche zaubern, oder deftige Suppen für kalte Tage. Mit einfachen Anleitungen, Tipps & Tricks rund ums Einkochen und abwechslungsreichen Rezepten von Patricia Stamm und Verena Stummer steht einer vollen Speisekammer nichts mehr im Wege!

 

Persönliche Geschenke aus der eigenen Küche!
Bratapfel im Glas für die beste Freundin zu Weihnachten, rotes Himbeergelee mit Chili als Überraschung für den Liebsten zum Valentinstag, für die Oma zum Geburtstag eine Flasche Wiesenkräuter-Sirup, der sie so sehr an ihre Kindheit erinnert – originelle und persönliche Geschenke, die jeden begeistern, sind mit den richtigen Rezepten und tollen Verpackungsideen im Nu zu Hause selbst gemacht. Hübsche Etiketten zum Herauslösen inklusive!

 

• 60 Rezeptideen mit überraschenden Geschmackskombinationen
• einfache und genaue Anleitungen rund ums Einkochen
Minirezepte zum Kochen mit den selbst gemachten Vorräten
der beliebteste Gast sein: ab jetzt Selbstgemachtes mitbringen und begeistern
mit den beigelegten Etiketten wird jedes Glas zum personalisierten Geschenk
gleich mitverschenken: das besondere Buch zum Thema Einkochen begeistert alle
mit wunderschönen Fotografien von Gregor Hofbauer

 

Kuba – kulinarische Inspiration von Edit Horvath und Andreas Knecht erschienen bei FONA

Kuba ist immer eine Reise wert und dieses Buch hier nimmt uns auf eine ganz besondere kulinarische Inspiration mit. Das Paradies inmitten der Karibik hat einiges zu bieten – und dies auch kulinarisch. Es gibt dort eine ganz besondere und schlichte Küche. In diesem Buch präsentiert sich Kuba in einer tollen Mischung aus Rezepten, Bildern und jeder Menge Infos zum Land. Ob Zuckermaissuppe, Papaya mit Schweinefleisch oder Fischgulasch – die Farbenfroheit der Gerichte ist unübertroffen. Reinlesen und nachkochen lohnt sich!

Zum Inhalt:

Die Kubaner sind Meister: Sie zaubern mit einer schmalen Auswahl von Lebensmittelnetwas Köstliches auf den Teller. Die beiden Autoren sind viel am Kochherd gestanden und haben die traditionellen Gerichte nachgekocht und zum Teil neu interpretiert oder ihnen das Tüpfchen aufs I gesetzt.

In einer kurzen bebilderten Einführung unternimmt der Leser eine Reise durch Kuba und lernt die kulinarischen Besonderheiten in den drei Regionen kennen. Der Charme der bröckelnden Hausfassaden hat die Autorin zu Acrylbildern inspiriert, die dem Buch zusätzliche Farbtupfer geben.

Wildfrüchte von Rudi Beiser erschienen bei Trias

Es gibt zahlreiche, schmackhafte Wildfrüchte, die oftmals im Alltag vernachlässigt werden. Dieses wundervolle Buch widmet sich den kulinarischen Besonderheiten. Von Ahorn bis Weißdorn ist hier alles zu finden und auch Heidel- und Himbeern finden ihren Platz. Vom richtigen Sammeln bis hin zu den passenden Rezepten, wird hier alles geboten, eingerahmt von ansprechenden Fotos. Ein sehr inspirierendes Buch – wunderschön anzuschauen.

Zum Inhalt:

Rendezvous mit wilden Kerlen

Ein Salat aus Ahornblättern? Ein Chutney aus wilden Schlehen? Likör aus Buchenblättern? Ein leckeres Gelee aus Fichtenspitzen? Mutter Natur hat reich für uns gedeckt – gehen Sie mit Rudi Beiser auf Erntezug und entdecken Sie die Schätze in Wald und Flur.

Die Blüten, Blätter und Früchte wilder Bäume und Sträucher sind unsere Urnahrung – und sie warten mit unvergleichlichen Geschmackserlebnissen auf. Viele von ihnen sind obendrein wahre Vitaminbomben und enthalten Stoffe, die heilende Wirkung haben oder effektiv gegen Krankheiten schützen.

– Von Ahorn bis Weißdorn: 20 kulinarische Bäume und Sträucher im Porträt
– Sicher erkennen – richtig sammeln – maßlos genießen: Mit Sicherheits- und Gesundheits-Check kann beim Sammeln und Zubereiten nichts schiefgehen.

– Einfach köstlich und gesund: 40 raffinierte Rezepte laden zum lustvollen Experimentieren ein.

 

Für immer zuckerfrei – Meine Glücksrezepte von Anastasia Zampounidis erschienen bei Lübbe

Die bekannte Moderatorin gibt uns Einblicke in ihre gesunde, zuckerfreie Ernährung und da schaut man dann gerne rein. Dies ist ein super sympathisch gestaltetes Buch, farbenfroh und fröhlich  mit jeder Menge toller Infos und Tipps. Dazu gibt es nach einer sehr spannenden Einleitung auch schon tolle Rezepte mit hübschen Fotos dazu. Sogar selbstgemachtes Ketch up ist mit dabei. Reinlesen lohnt sich!

Zum Inhalt:

Unsere Ernährung beeinflusst maßgeblich, wie wir uns fühlen. Dass Zucker extreme Stimmungsschwankungen auslöst, hat Anastasia Zampounidis am eigenen Leib erfahren –erst seit sie dem süßen Gift abgeschworen hat, ist sie ausgeglichen und frei von Heißhungerattacken. Doch Lebensmittel können noch viel mehr! Negative Emotionen beruhen oft auf der Unterversorgung einzelner Organe, und wenn wir unserem Körper geben, was er braucht, kehrt auch die gute Laune zurück.

Inspiriert von Traditioneller Chinesischer Medizin, Ayurveda und der mediterranen Küche hat Anastasia Zampounidis Gerichte für jede Stimmungslage entwickelt. Vom entspannenden Hirse-Zimt-Porridge über tröstendes Quinoa-Sushi bis zu Mut machendem Mangoeis findet hier jeder das, was aktuell guttut – und gut schmeckt.

Tanjas Kochbuch von Tanja Grandits erschienen bei AT

Wer auf der Suche nach genialen und schmackhaften Rezepten für jeden Tag ist, der ist hier bei diesem Buch genau richtig und angekommen. Es geht um eine einfache, aber köstliche Küche, die man wirklich jeden Tag frisch auf den Tisch zaubern kann. Egal ob Frühstück, Abendessen, für unterwegs, oder auch Vegetarisch hier ist für Jeden etwas passendes dabei. Auf über 300 Seiten könnt ihr euch Ideen und neue Rezepte holen. Die Beschreibungen sind sehr gut und die Gerichte mit wenigen Zutaten gut und einfach nachzukochen.

Zum Inhalt:

Tanjas Kochbuch – die andere Seite der Spitzenköchin
Tanja Grandits‘ avantgardistische Küche, die sie im Restaurant Stucki in Basel praktiziert, ist unverwechselbar. Aber die gebürtige Schwäbin, deren berühmtes Restaurant mit 2 Michelin-Sternen und 18 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet wurde, kreiert nicht nur aussergewöhnliche Gourmetmenüs. Sie ist daneben auch Mutter, Familienfrau und private Gastgeberin in ihrer farbenfrohen Wohnung über dem Restaurant. Dort macht sie für ihre Tochter Emma zum Beispiel Müsliriegel zum Mitnehmen, kocht für Freunde und Familie, und richtet auch für ihre Mitarbeiter gerne mal ein grosses gemeinsames Essen her.
Diese private Seite der Spitzenköchin ist Thema von »Tanjas Kochbuch«. Es zeigt eine familien- und alltagstaugliche Küche, einfach, aber immer mit prägnanten Aromen und überraschenden Kombinationen. Und sie beweist damit, dass das grösste Glück in jenen Gerichten liegt, die mit Freude gekocht wurden, ob nun im Basler Sternerestaurant oder zu Hause.

Tanjas Rezepte für jede Gelegenheit
In ihrem neuen Kochbuch präsentiert Tanja Grandits Rezepte für jede Lebenslage. Zum Frühstück brät sie zum Beispiel das perfekte Rührei, macht Porridge, Pancakes, Granola oder Joghurt-Fladenbrot. Neben Rezepten für schmackhafte Salate wie zum Beispiel dem gebratenen Maissalat und Suppen wie der Umami-Bouillon, der Griessklösschensuppe oder der Rahmsuppe mit Ei, liefert Tanja tolle Ideen für Snacks und Kleinigkeiten zum Aperitif: Rezepte für Cracker, Crostini, Nussmischungen, Sablés, frittierte Griessknödel, Tintenfisch und frittierte Reisbällchen laden zum Nachkochen ein.
Auch süsses und salziges Gebäck darf in der Küche der Schweizer Sterneköchin nicht fehlen: Wie macht man Knäckebrote, Purple Carott Brot, herzhafte Cakes, Flammkuchen mit eingelegten Zwiebeln oder in Grün? Oder Marmorgugelhupf (DER Kuchen), Mohnkuchen, Chocolate Chip Cookies, Dampfnudeln oder Amaretti mit Lavendel? Tanja Grandits erklärt in diesem Buch diese und zahlreiche andere Rezepte Schritt für Schritt.

Tipps und Tricks der Sterneköchin
Besonders wertvoll sind auch die Ratschläge bezüglich der Organisation in der Küche und der Vorratshaltung. In »Tanjas Kochbuch« findet man Rezepte für Gewürzmischungen, Knusper-Toppings für Salate und Suppen, lange haltbare Salatdressings, Salsas, Pestos, aromatisierte Öle, geröstetes Knoblauchpüree, eingemachte Zitronen, Gemüsefond, Pilzfond, Geflügelfond, Grillmarinade und vieles mehr.

Lernen Sie die private Seite der Sterneköchin aus Basel kennen und kochen Sie mit ihr zusammen Ihre zukünftigen Lieblingsrezepte!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara