So lässt es sich schmecken

Es gibt wieder so großartige Kochbücher unter den Neuerscheinungen, dass man mit dem Kochen gar nicht mehr nachkommt. Heute habe ich 5 Trends für euch rausgesucht, zu denen ganz tolle Neuheiten erschienen sind: Thermo Küchenmaschinen, authentische italienische Küche, Eat smart, Einfach Heimatküche – kochen mit 2-6 Zutaten & schmackhafte Thai Rezepte. Lasst euch verzaubern und von neuen Rezepten überzeugen!

Eat Smart von Niomi Smart erschienen bei EMF

Dieses Buch zeigt großartige neue Rezepte, gesund, einfach und schmackhaft. Vom Frühstück bis zum Wochenend Essen ist hier alles mit dabei und ausprobieren lohnt sich. Die sympathische Bloggerin und jetzt auch Autorin zeigt, wie es gehen kann. Ein sehr stilvoll gestaltetes Kochbuch, mit sympathischen Texten und gut ausgewählten Rezepten. Das Lesen und Rezepte anschauen macht hier richtig viel Freude und man freut sich schon beim Blättern aufs ausprobieren. Die Fotographien sind stilvoll und sehr elegant gemacht und bildet den perfekten Rahmen für dieses Buch.

Zum Inhalt:

Smarte Rezepte für jeden Tag: In „Eat smart – Gesund, fit, glücklich” stellt YouTube-Star Niomi Smart leckere vegetarische Gerichte für eine gesunde Ernährung vor. Auf ihrem Kanal „What I Eat In A Day” zeigt sie einem Millionenpublikum, wie vielseitig die gesunde Küche sein kann. Großen Wert legt sie auf eine ausgewogene Kost mit viel Gemüse, Obst und anderen natürlichen Zutaten. Von Smoothie-Bowl bis Linsen-Salat mit Fenchel – die kreativen Rezeptideen für jede Mahlzeit bringen Schwung in Ihre Alltagsküche und boosten den Vitaminhaushalt. Leichte Küche für eine bewusste Ernährung – essen und leben Sie smart!

So schmeckt Italien erschienen beim Christian Verlag

Die Rezepte in diesem Buch sind wirklich großartig gewählt. Von leckeren Risotti bis hin zu schmackhaften Nudeln ist alles mit dabei. Man möchte am Liebsten sofort alles nachkochen und ausprobieren. Die Texte und Rezepte sind super geschrieben und sehr sympathisch getextet, die Fotos wunderbar ausgewählt und gemacht. Dieses Buch macht richtig viel Freude und gute Laune.

Zum Inhalt:

Um Pizza, Pasta und Co. so zuzubereiten, wie es »la mamma« einst gemacht hat, muss man zum Ursprung gehen, zu den Familien, von denen diese typischen Gerichte stammen. Dieses Italienkochbuch unternimmt mit Ihnen eine kulinarische Länderreise von Mailand bis Venedig, von Bozen bis Palermo – und verrät Ihnen 60 Rezepte wie sie italienischer nicht sein könnten!

The New Taste von Julia Heckman und Kristina Koch erschienen bei EMF

Für alle Thermoküchenmaschinen Besitzer ist dieses Buch ein neues Highlight. Über 100 Rezepte, frisch und schmackhaft, gibt es hier zu entdecken. Das Cover sieht aus, wie das Essen in einem Haubenlokal und macht Lust aufs Kochen und Verzehren. Die Anleitungen sind super und das Kochen durch die Maschine sehr einfach. Man bekommt sofort Lust sich eine Maschine zu kaufen und loszulegen.

Zum Inhalt:

Gesunde Küche auf hohem Niveau: „The new taste – 100 frische Rezepte für die Thermo-Küchenmaschine” stellt aufregende Gerichte aus der internationalen Küche für anspruchsvolle Genießer vor. Kokos-Matcha-Smoothie, Spinat-Artischocken-Suppe, Reisnudelsalat mit Koriander oder Zitronen-Risotto mit Walnüssen und Ziegenkäse sorgen für Geschmackserlebnisse der besonderen Art und wecken kulinarisches Fernweh. Die stimmungsvoll inszenierten Food-Fotos zu den einzelnen Rezepten inspirieren zum Nachkochen und dekorativen Anrichten. Ausgewogene und vielseitige Zutaten regen die Sinne an und sorgen für die richtige Balance im Ernährungsplan. Moderne Rezepte für die anspruchsvolle Küche – gesund und frisch zubereitet mit der Thermo-Küchenmaschine!

Einfach Heimatküche erschienen bei EMF

Aus nur 2-6 Zutaten leckere Küche aus der Heimat zaubern, das gelingt euch garantiert mit diesem super gemachten und durchdachten Kochbuch aus dem Hause EMF. Ob Rindfleischsalat oder Rahmschnitzel – hier ist alles mit dabei, was man unter einer Heimatküche versteht. Klassiker finden sich hier ebenso, wie moderne Rezepte. Mit den wenigen Zutaten hält sich auch der Kochaufwand in Grenzen und dennoch kann sich das Resultat sehen und geniessen lassen. Ein tolles Buch!

Zum Inhalt:

Wieso kompliziert, wenn es auch einfach geht? Genuss ist ohne unzählige Zutaten, Schüsseln und Töpfe möglich. Rose Marie Donhauser konzentriert sich deshalb in „Einfach – Heimatküche” auf das Wesentliche: maximal sechs Zutaten, die zusammen erfrischend bodenständige Gerichte ergeben. Bebilderte Zutaten und eine gut lesbare Schriftgröße bringen besonderen Komfort beim Nachkochen. Die 150 traditionsreichen Rezepte aus der Alltagsküche sorgen für eine große Portion Nostalgie: Bei Wiener Schnitzel, Heringssalat, Sauerbraten und anderen Klassikern der deutschen Küche kommt garantiert Sehnsucht nach Mutters oder Großmutters Küchentisch auf. Wecken Sie Kindheitserinnerungen mit köstlichen Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts!

Einfach Thai! von Tom Kime erschienen bei Knesebeck

Die thailändische Küche verzaubert mich schon seit vielen Jahren. Hat man den Dreh erst mal raus, dann schafft man es mit ein bisschen Geschick kulinarische Köstlichkeiten auf den Tisch zu zaubern. In diesem großartig gestalteten und durchdachten Kochbuch findet man zahlreiche schmackhafte Rezepte, von einfachen Speisen bis hin zu schwierigeren ist für jeden Kochtyp was dabei. Die Fotos der Speisen sind großartig inszeniert und schön anzuschauen – man bekommt schon nach den ersten Seiten richtig Lust aufs Nachkochen und Ausprobieren. Ein Traum Buch!

Zum Inhalt:

Thailändische Küche mit ihren köstlichen Düften und exotischen Aromen muss nicht kompliziert sein. Das zeigt dieses hochwertig gestaltete Basic-Kochbuch. Es versammelt klassische, aber auch authentische, bisher eher unbekannte Gerichte und enthält sensationelle Rezepte für Snacks und Finger Food, Salate, Currys, Suppen, Reis- oder Nudelgerichte, Fleisch und Fisch bis hin zu Desserts und Getränken. Ausdrucksstarke Fotos, Erklärungen zur Zubereitung der wichtigsten Basics und witzige Illustrationen machen dieses Buch zu einem Must-have für alle Fans der thailändischen Küche.

Viel Freude beim Kochen und Schmökern!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in wundervolle Bücher zum Thema Reisen, fremde Länder & Kulturen, sowie kulinarische Genüsse, die das Herz erfreuen. Ich wünsche euch eine wunderbare Lesezeit mit diesen 5 großartigen Büchern.

Spice – Die Kraft der Gewürze von Natasha MacAller erschienen bei Gräfe und Unzer

Dies ist ein wirklich wunderbares Buch über die Kraft der Gewürze. In einzelnen Kapiteln werden die Stärken der Gewürze zusammengefasst und im Detail erläutert – anhand von leckeren und vielseitigen Rezepten. Man erfährt vieles über immunstärkende Gewürze, reinigende Gewürze, energiespendende Gewürze, wärmende Gewürze, kräftigende Gewürze & beruhigende Gewürze. Auch für alle, die gerne selber kochen und Currys lieben, ist  hier einiges zu entdecken. Auf den ersten Seiten gibt es traumhafte Curry und Gewürzmischungen, bei denen man schon beim Lesen Lust aufs Kochen und ausprobieren bekommt. Die herrlichen Rezepte sind toll beschrieben und gut nachzukochen und die Fotos dazu traumhaft schön und toll inszeniert! Ein wahrer Gewinn!

Zum Inhalt:

Scharfmacher, Powerpakete, Immunbooster: Der umfassende Guide zur heilenden Kraft der Gewürze

Die heilende Wirkung von Gewürzen ist ein wachsender Trend. Gewürze nehmen zunehmend den Platz der Superfoods ein und stehen sinnbildlich für eine gesunde Ernährung. Gewürze stecken voller verborgener Kräfte, die ganz unterschiedlich wirken können. Ob immunisierend, reinigend, kräftigend, anregend, erholsam oder beruhigend – wer weiß, welches Gewürz welche Wirkung hat, kann dessen ganze Kraft entfalten und für sich nutzen. Aufgegliedert in Kategorien zu ihren verschiedenen heilenden Wirkungen, gibt Natasha MacAllers Buch einen leicht zugänglichen Überblick zu Gewürzen, die wir alle kennen und lieben wie auch zu solchen, die es noch kennenzulernen gilt. Zu jedem Gewürz gibt es einen einführenden Text zu Herkunft, Entdeckung, Verwendung und Wirkung sowie begleitende Zitate von Medizinern und Ernährungswissenschaftlern sowie interessante, wunderschön ins Bild gesetzte Rezepte aus den verschiedensten Weltküchen. Die Fotos im gesamten Buch sind modern, farbenfroh, kunstvoll ausgeleuchtet und zeigen die Gewürze in einem neuen Licht. Die über 80 Rezepte enthalten Beiträge von über 20 internationalen Spitzenköchen wie Peter Gordon, Yotam Ottolenghi, Raghavan Iyer, Michael Kempf, Anne-Sophie Pic und April Bloomfield.

Skandinavien – Länder, Leute, Rezepte erschienen bei Gräfe und Unzer

Schon auf den ersten Blick ist dieses Buch eine richtige Freude. Es ist massiv, hochwertig und der wunderschön gedruckte Einband am Cover lässt die Herzen höher hüpfen. Es ist ein Buch, dass man sofort angreifen, drüberstreichen und reinlesen möchte. Nach einer sehr sympathischen Einleitung ins Thema, geht es auch schon mit der Küche nach Jahreszeiten gegliedert weiter und die Rezepte überraschen. Es sind doch komplett andere Zutaten, als in der klassischen deutschen oder österreichischen Küche. Man findet hier zum Beispiel auch Rentiersteaks oder Pferdefilet, aber natürlich gibt es nicht nur solche Exoten, sondern auch Rezepte der vielbeliebten Heringe oder Flusskrebse. Für alle Fans der nordischen Küche eine richtige Bereicherung.Die Fotos der Rezepte und fertigen Speisen sind wirklich ansprechend und großartig gemacht und ein wahres optisches Highlight.

Zum Inhalt:

Mehr als ein Kochbuch – eine Reise zur nordischen Küche und skandinavischem Lebensgefühl

Reisen wir nach Skandinavien! Mit dem Wegfall vieler südlicher Ziele aufgrund der aktuellen politischen Situation, werden Länder wie Island, Schweden oder Norwegen touristisch immer interessanter. Dieses schöne Koch- und Bilderbuch fängt Geschmack und Atmosphäre Skandinaviens wunderbar ein: laue Julinächte am See, Spaziergänge in tief verschneiten Wäldern, Beeren pflücken im Sommer, Pilze sammeln im Herbst. Die moderne skandinavische Küche gehört inzwischen zu den interessantesten der Welt. Dies bewies zuletzt das preisgekrönte und mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant „Noma“ in Kopenhagen. Das Buch „Skandinavien – Land und Leute und Rezepte“ beschreibt die unterschiedlichen nordischen Regionen – Island, Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen – und deren Rezepte in den einzelnen Jahreszeiten. Nordische Gerichte sind geprägt durch ihre Nähe zur Natur, ihre Ursprünglichkeit und ihre saisonalen Produkte. Neben traditionellen Gerichten wie Smörrebrot oder Dänische Leberpastete findet man so Köstliches wie Marinierte Heringe (mal anders zubereitet) mit Anis und Orange oder Isländisches Kümmelbrot. Natürlich stehen vor allem auch Fisch und Meeresfrüchte in Skandinavien auf den Speisekarten: ob delikat gebeizter Gravlax oder Kabeljau aus dem Ofen mit knuspriger Kruste… man möchte in jedem Fall gleich loskochen, um zum Abschluss Meringue mit Rhabarber oder Apfeltarte zu genießen. Übrigens sind alle Produkte der skandinavischen Küche auch im übrigen Europa erhältlich, und somit kann man auch einmal einen Rentierbraten ausprobieren. Präsentiert wird das alles in einem ausgefallenen Layout, vielen, größtenteils doppelseitigen wunderschönen Landschaftsfotos und ungeheuer ansprechender Foodfotografie.

IRAN – Tausend und ein Widerspruch von Stephan Orth, Samuel Zuder und Mina Esfandiari erschienen bei National Geographic

Dies ist ein sehr gut geschriebenes und in den Bann ziehendes Buch. Gastfreundschaft, Mullahs, herrliche Köstlichkeiten, Schönheitsoperationen, atemberaubende Landschaften uvm gehören einfach dazu, wenn es um den Iran geht. In diesem Buch ist die momentane Stimmung des Landes sowohl optisch, als auch in tollen Texten und Bildbeschreibungen sehr sympathisch und faszinierend zusammengefasst. Es ist ein Buch zum stöbern, eintauchen und kennenlernen. Ein Land, zerrissen und dennoch so großartig. Ein wunderbares, hochwertiges Buch!

Zum Inhalt:

Freiheit hinter Mauern!

Iran, das sind zwei Welten in einem Land: Während Tugendwächter und islamische Traditionen enge Grenzen ziehen, gehen die Menschen im Privaten einen anderen Weg: westlicher, globaler und freier. Bestseller-Autor Stephan Orth kennt beides und erzählt in diesem Bildband von Menschen, die davon träumen, ein freies Leben zu führen. Anrührende Bilder von mutigen Menschen, Einblicke in eine Welt voller Vielfalt und dem Wunsch nach Selbstbestimmtheit.

Jaan – Die Seele der persischen Küche von Zohre Shahi erschienen bei Gräfe und Unzer

Zur köstlichen Persischen Küche gab es bis vor kurzem nur wenige Kochbücher – dies ist jetzt zum Glück anders und immer wieder kommt hier ein neues Kochbuch über die persische Küche auf den Markt. Dieses hier besticht schon auf den ersten Blick mit seiner Schlichtheit und zaubert ein wohliges Gefühl von Gemütlichkeit in die Herzen der Leser. Wundervolle Fotographien wechseln sich hier mit traumhaften Rezepten ab und verzaubern die Gemüter. Eine sehr sympathische Autorin trägt natürlich auch einen großen Teil dazu bei, dass dieses Buch so tol ankommt. Sehr nett finde ich auch die persischen Namen der Gerichte als Untertitel zu den deutschen Begriffen. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und nachzukochen und die Fotos machen richtig Lust zu kochen und zu essen. Die Zwischentexte sind super nett und sehr gut geschrieben und lassen die Leser in die persische Kultur eintauchen und diese regelrecht einatmen. Neben Klassikern findet man hier auch einige moderne Interpretationen dr Gerichte, sowie moderne, neue Speisen. Ein großartiges Buch!

Zum Inhalt:

Multikulti in der Küche: 1001-Nacht-Rezepte von Persien bis Palästina

Zohre Shahi lädt an den Tisch ihrer orientalisch interkulturellen Familie ein. Sie serviert Rezepte aus ihrer iranischen Heimat, aus Israel und aus Palästina. Zum iranischen Neujahrsfest gibt es Gemüseeintopf, an Hochzeiten Knafeh und Hefezopf am Schabbat – und alles lässt sich ohne viel Schnickschnack in deutschen Küchen nachkochen. Sie teilt mit dem Leser nicht nur ihre Lieblingsrezepte, sondern auch ihre Familiengeschichten, Kindheitserinnerungen und Erlebnisse an Ramadan und Schabbat, sie lässt uns teilhaben an heiteren Familienessen und üppigen Hochzeiten, am Picknick mit Freunden, am Neujahrsfest … und ihre Geschichten und Rezepte zeigen eindringlich, dass die persische, israelische und palästinensische Küche viel mehr gemeinsam haben, als jahrelange Differenzen zwischen den Völkern glauben lassen. Mit diesem sehr persönlichen Buch tauchen wir in ein orientalisches Märchen ein, in dem Essen verbindet und glücklich macht. So geht kulinarische Völkerverständigung heute!

The Art of speed – Classic Motorcycles erschienen bei Gera Mond

Dies ist genau das richtige Buch für alle Motorrad Fans. Klassisch, elegant, schon auf den ersten Blick, gibt es tiefe Einblicke, wunderbare Fotos und viele, tolle Infos zu den Besten der Besten. Eine Hommage an wunderbare Motorräder – für alle Fans und Liebhaber ein Muss!

Zum Inhalt:

Eine Matchless Silver Hawk 4, eine Megola, eine Moto Guzzi V8, eine Brough Superior, eine Zündapp K 800, eine BMW 500 Kompressor … diese und weitere Kultbikes zählen zu den Besten der Besten. Jetzt finden Sie die stilbildenden Motorradklassiker aller Topmarken von 1903 bis 1994 in einem Bildband vereint. Technikbegeistert beschrieben, ästhetisch illustriert – mit aufwendigem Light-Painting-Verfahren. Aber sehen und staunen Sie selbst!

Viel Freude beim Lesen, Schauen und Entdecken.

Barbara

Kochbuchneuheiten

Den Auftakt im Oktober machen mit dem heutigen Artikel 5 wirklich tolle Kochbuchneuheiten. Wie ihr ja schon wisst bin ich immer auf der Suche nach neuen Themen und leckeren Rezepten, die es zu entdecken gibt. Und auch jetzt im Herbst, wo zahlreiche Buchneuheiten auf den Markt kommen, werde ich immer wieder aufs Neue überrascht und verzaubert. Heute werdet ihr einiges über die Crossover Küche lesen, New York Christmas Cookies backen, mit Liebe vegatarische Rezepte kochen, wie Buddha Gerichte auf den Tisch zaubern & findet Rezepte zu köstlicher Rohkost für jeden Tag.

Everyday Raw von Matthew Kenney erschienen bei Unimedica

Dieses Buch hat niemand geringerer, als New Yorks Rohkost Gourmetkoch Nr. 1 geschrieben und genau wie angekündigt, findet ihr hier köstliche Rohkostrezepte, die man jeden Tag genießen kann. Herrliche Smoothies und Aufstriche warten hier auf die Fans von Rohkost. Und auch Jene, die bisher keine Rohkost in ihrem Speisenplan integriert haben, finden hier mit Sicherheit einige Ideen und gute Anregungen, die absolut einen Versuch wert sind. Die Rezepte sind wirklich gut und einfach beschrieben und auch die Fotos optisch sehr schön gemacht und ansprechend.

Zum Inhalt:

Matthew Kenneys neues Buch präsentiert Rohkostgenuss für jeden Tag mit Rezepten aus frischen, regional und biologisch erzeugten Zutaten, die köstlich schmecken und gut für Körper, Seele und Umwelt sind.

Der weltweit gefragte New Yorker Chefkoch und Restaurantbesitzer steht seit Jahren an der Spitze der Raw-Food-Bewegung und ist ein gern gesehener Gast in Talkshows. Der Autor mehrerer international erfolgreicher Kochbücher hat zu einer Revolutionierung der Rohkost-Esskultur beigetragen und beweist in EVERYDAY RAW aufs Neue mit köstlichen Smoothies, Salaten, Snacks und größeren Gerichten, dass Rohkost nicht gleich fad ist.

Aromatische Gerichte wie Pad Thai, Pizza mit Tomaten, Basilikum und „Mozzarella“ oder Gojibeeren-Soufflé und Schoko-Haselnuss-Torte werden jedem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. EVERYDAY RAW ist eine beeindruckende Sammlung unwiderstehlicher rohköstlicher Rezepte und hilfreicher Tipps für alle, die gesund essen und dabei nicht auf puren Genuss verzichten möchten.

Kochen wie ein Buddha von Susanne Seethaler erschienen bei Knaur Balance

Nach einer sehr poetisch geschrieben Einleitung ins Thema und dieses Kochbuch, geht es auch schon mit Rezeptideen für das Frühstück los. Es ist viel mehr als ein klassiches Kochbuch, die Rezepte sind bis ins kleinste Detail beschrieben und neben stimmigen Fotos findet man auch immer wieder Infos und Tipps zum Thema achtsames Leben und Essen zwischen den Seiten, sowie Zitate, Tischgebete und Sprüche. Hier gibt es ausschließlich vegetarische und vegane Rezepte. Das Kochen selbst wird hier zur Kunst erhoben und die Wichtigkeit der Köche hervorgehoben – äußerst sympathisch!

Zum Inhalt:

Das Achtsamkeits-Kochbuch mit Übungen, Geschichten und vegetarischen und veganen Rezepten.

Das lifestylige Achtsamkeits-Kochbuch der bekannten Zen-Köchin.

Das Üben von Achtsamkeit beim Kochen ermöglicht es ohne großen Aufwand, zu entspannen und im Hier und Jetzt anzukommen. Basierend auf der langjährigen Erfahrung der Autorin als Leiterin von Achtsamkeits-Koch-Kursen werden gängige Achtsamkeits-Übungen und Meditationen rund ums gesunde Kochen und Genießen vorgestellt und spielerisch eingeübt.

Die 35 veganen und vegetarischen Rezepte sind nach Frühstück, Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts und Brot und Kuchen gegliedert. Sie bestechen durch Originalität, ermöglichen gesundes Essen und lassen das Teigkneten oder das Schälen einer Karotte zu einer beglückenden Erfahrung werden.

Das bewusste Zubereiten von Speisen hat im Buddhismus eine lange Tradition und nicht umsonst ist in Zen-Klöster der Küchen-Chef einer am meisten geschätzten Männer, der die Lebensmittel und auch die Küchen-Gerätschaften mit größtmöglicher Sorgfalt behandelt.

Die leidenschaftliche Genuss-Köchin Susanne Seethaler macht mit „Kochen wie ein Buddha“ Achtsamkeit in der Küche ganz selbstverständlich erfahrbar und verbindet die Übungen und Rezepte mit berührenden und humorvollen Geschichten aus den Zen-Küchen der Welt.

So kann das Kochen zu einem ganz persönlichen Weg ins Glück werden!

Vegetarisch mit Liebe von Jeanine Donofrio erschienen bei Südwest

Auch bei diesem Buch dreht sich alles ums Thema vegetarische Küche. Ein Trend, der aus vielen Gründen im Kommen ist. Eines kann ich mit Sicherheit sagen, bei diesem Buch werden auch Fleischfans auf ihre Kosten kommen und Fleisch durch diese herrlichen Rezepte ersetzen. Schon das Cover ist sehr hübsch gestaltet und im Inneren des Buches reihen sich tolle Fotos und Spitzenrezepte. Dieses Buch wurde wirklich mit viel Liebe und Herzblut geschrieben und gestaltet und man fühlt dies auf jeder einzelnen Seite.

Aus einem Blog entstanden ist dieses Buch ein Genuss mit Rezepten aus dem Alltag – wunderschön und mit lauter frischen und saisonalen Zutaten! TOP!

Zum Inhalt:

Ausgehend von der Hauptzutat werden hier vegetarische Gerichte gezaubert: Egal ob es sich um einen Bund Karotten vom Bauernmarkt, Äpfel aus dem Garten oder einen Zwei-Kilo-Blumenkohl aus der Ökokiste handelt. Zudem gibt es Tipps, wie man die Speisekammer richtig bestückt, glutenfreie und vegane Optionen sowie Ideen, verschiedene Zutaten raffiniert zu kombinieren. Nicht zuletzt durch seine atemberaubende Gestaltung und den übersichtlichen Aufbau ist „Vegetarisch mit Liebe“ die kulinarische Inspirationsquelle, die Sie immer wieder gern zur Hand nehmen werden!

New York Bakery von Clara Hansemann erschienen bei EMF

Wenn ich an Weihnachten in New York denke und die ersten Seiten dieses traumhaften Backbuches aufschlage, wird mir ganz warm ums Herz. Dieses Buch ist richtig stimmungsvoll gestaltet und geschrieben und man bekommt sofort Lust die Rezepte schon vor Weihnachten auszuprobieren und zu Hause zu verkosten. Super Rezepte, toll beschrieben mit großartigen Fotos versehen, machen richtig Lust auf die Weihnachtszeit und das Backen. Ein absolut tolles und sehr gut gelungenes Buch!

Zum Inhalt:

Wenn es Weihnachten in New York wird, zeigt sich der Big Apple von seiner schönsten Seite. Funkelnder Weihnachtsschmuck und strahlende Lichter tauchen die Stadt, die niemals schläft, in wundervolles Licht. Duftendes Gebäck macht die festliche Stimmung perfekt – Pinwheel Cookies, Christmas Whoopies, Chocolate Snowballs und andere Köstlichkeiten der amerikanischen Weihnachtsbäckerei dürfen deshalb nicht fehlen. Das ansprechende Layout wird Design-Fans begeistern und die illustrierten Sonderseiten verraten interessante Details über New York zur Weihnachtszeit. Mit 30 traumhaften Rezepten zieht ein Hauch von New York Christmas auch hierzulande ein.

Next Chef Crossover von Jonas Straube erschienen bei Teubner

Crossover Küche ist In und Jonas Straube zeigt uns mit diesem tollen Kochbuch, wie es geht und was alles möglich ist. Man findet hier eine gehobene Küche mit einer Kombination der leckersten Aromen, die man einfach unbedingt nachkochen und ausprobieren muss. Mein absoluter Favorit ist das Rezept des Apple Crumble – einfach unbeschreiblich gut!

Zum Inhalt:

NEXT CHEF JONAS STRAUBE: AROMEN DIESER WELT VEREINIGT EUCH!

Jonas Straube gewann als Souschef im »coast by east« mit 26 Jahren den 1. INTERNORGA Next Chef Award – ins Leben gerufen von Johann Lafer, mit Christian Teubner in der Jury. Mittlerweile ist Jonas Straube Souschef im »Störtebeker in der Elbphilharmonie« und zeigt in diesem Buch die besten Rezepte seiner bisherigen gastronomischen Meilensteine. Das Motto: Crossover – mediterran, asiatisch, sweet, craft cooking!

Viel Freude beim Lesen und Nachkochen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…dieses Mal in sehr spannende Bücher mit komplett unterschiedlichen Themen. Heute geht es um eine verrohte Gesellschaft und einen Bericht eines Polizisten, die richtige Pflege für Orchideen, Die Liebe zur wundervollen Stadt Wien, Tipps und Tricks zu aromatischen Bergkräutern & eine Reise nach Neuseeland, Papua und Vanuatu.

Viel Vergnügen beim Lesen!

Aromatische Bergkräuter für die Naturküche sammeln und zubereiten erschienen bei Haupt

Wer schon einmal herrliche Bergkräuter gerochen hat, in den Händen gehalten hat, gesehen hat und auch verkostet hast, um den ist es geschehen. Es gibt aber nicht so viele Bücher zu dem Thema, die gut umzusetzen sind. Dieses Buch hier ist dafür großartig geworden. Wunderschöne Texte, viele Informationen und jede Menge Tipps, Tricks und Rezepte, warten hier auf die wissbegierigen Leser. Das Buch ist gleichzeitig eine Art Lexkion, da es wirklich die gängigsten Bergkräuter auflistet, mit Bildern und Informationen und den Infos dazu, was man am Besten mit ihnen machen kann bzw. wofür sie optimal geeignet sind.

Zum Inhalt:

In den Bergen begegnen uns viele heimische Pflanzen, die nicht nur schön anzuschauen sind, sondern durch ihr intensives Aroma bestechen und damit unsere Küche bereichern können. Aus dem großen Schatz der Natur haben die Autoren 83 aromatische Bergkräuter ausgewählt, die häufig vorkommen und leicht zu bestimmen sind.

Sie beschreiben die wichtigen Merkmale sowie die Geruchs- und Geschmackseigenschaften der Pflanzen und informieren über die Verwendungsmöglichkeiten in der Naturküche.

Dazu passend haben Köchinnen und Köche 50 originelle Rezepte mit aromatischen Bergkräutern kreiert, die einfach nachzukochen sind: von kleinen Vorspeisen, nahrhaften Suppen über gesunde Salate und herzhafte Fleischgerichte bis zu raffinierten Desserts.

Wiener Grund von Rudolf Kohoutek erschienen bei Park Books

Dies ist ein wirklich ganz spezielles, aber einfach tolles Buch über Wien – aus einer ganz neuen, komplett anderen Sicht. Man kann sich hier treiben lassen, sich informieren lassen und Wien auf eine neue Art und Weise kennenlernen. Die sehr künstlische Aufmachung macht dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.

Zum Inhalt:

Rudolf Kohoutek durchmisst seine Stadt, dokumentiert sie mit Texten und Fotografien, erkundet die Schnittstellen zwischen öffentlichen und privaten Räumen. Nicht eine weitere Darstellung des repräsentativen Wien oder der nostalgische Blick auf Reste der Vergangenheit sind sein Anliegen, sondern ein zugleich subjektiver und sachlicher Zugang des Stadtforschers zum Ist-Zustand.

Im Buch Wiener Grund verschränken sich Text- und Bildstrecken kapitelweise und geben so die vielschichtigen Wahrnehmungen der Stadt mit ihren Stimmungen, Färbungen, Raumfiguren und politökonomischen Differenzen wieder. Es ist jedoch mehr als ein ungewöhnliches Porträt der österreichischen Hauptstadt: Persönliches wie Theoretisches zu Fotografie, Urbanismus und Architektur sind ebenso Thema. So ist diese «Vermessung einer Liebe» nicht nur eine Betrachtung Wiens, sondern der Stadt an sich.

Orchideen pflegen von Frank Röllke erschienen bei GU

Warum gehen meine Orchideen immer ein und bei anderen blühen sie fast immer? Diese Frage habt ihr vielleicht auch schon gehört und hier mit diesem Buch kommt die Antwort. Wie pflegt man Orchideen richtig und was gibt es alles zu beachten? Ein sehr gutes und informatives, sowie schön anzusehendes Buch. Super finde ich auch die zusätzliche kostenlose App für noch mehr Gartenspaß – eine tolle Kombination.

Zum Inhalt:

Alles Wichtige zu Herkunft, Kultur und Pflege von Orchideen – Schritt für Schritt und im Video gezeigt mit vielen nützlichen Tipps.

Anschaulicher geht´s nicht: Praxis-Videos und nützliche Tipps über die kostenlose GU Garten & Natur Plus-App machen diesen Ratgeber zu einem Rundum-sorglos-Paket für Orchideenliebhaber. Orchideen sind die Königinnen der Zimmerpflanzen. Mit ihren üppigen Blüten in unzähligen Farben und Formen heben sie sich von allen anderen Blütenpflanzen ab. Dieser Ratgeber sorgt für dauerhaften Erfolg und üppige Blütenpracht bei der Orchideenkultur im eigenen Zuhause. Orchideen-Experte Frank Röllke vermittelt kompetent und umfassend alles, was Sie schon immer über Orchideen wissen wollten, sei es die Geschichte und Herkunft oder der richtige Standort in Haus und Garten. Der Praxisteil mit zahlreichen anschaulichen Anleitungen garantiert die erfolgreiche Orchideenpflege – vom Pflanzen bis zum Vermehren. Im wunderschön bebilderten Porträtteil finden Sie nicht nur die gängigen Arten und Hybriden, sondern auch einen umfassenden Überblick über neuere Züchtungen, die jedes Orchideen-Herz höher schlagen lassen.

Sie kennen keine Grenzen mehr von Karlheinz Gärtner erschienen bei Orell Füssli

Die Grenzen verschwimmen und verändern sich zur Zeit – in jeder Hinsicht. Dieses Buch zeigt die sich ändernde Gesellschaft – leider nicht zum Guten hin, zeigt auf und bringt grausame Beispiele ans Licht. Dies ist ein Buch, dass aufweckt, nachdenklich macht und den Wunsch hegt, dass sich bald einiges ändern muss!

Zum Inhalt:

Die verrohte Gesellschaft – Erfahrungen eines Polizisten

»All cops are bastards! Die Polizei – dein Freund und Fußabtreter?«

Wie es um eine Gesellschaft steht, zeigt sich nicht nur in ihren Verbrechen, sondern auch an der Art ihres Umgangs mit ihrer Polizei. Die Fallgeschichten in diesem Buch erzählen nicht nur vom polizeilichen Alltag in einer deutschen Großstadt und den enormen seelischen und körperlichen Belastungen eines Polizisten. Es porträtiert eine Gesellschaft, die immer mehr von ihrer Polizei fordert, sie aber gleichzeitig ihre Verachtung spüren lässt. Ein Buch über den Verlust von Anstand und Scham, über Respektlosigkeit und Gewalt, das für Diskussionen sorgen wird.

Viele Polizisten fühlen sich im Stich gelassen, denn sie sollen Straftaten verhindern und aufklären, Gesetze durchsetzen und werden gerne zu robustem Durchgreifen aufgefordert. Gleichzeitig wird die Polizei durch eine wankelmütige Politik verunsichert und von Medien und Öffentlichkeit für intolerantes und überhartes Auftreten kritisiert. Dieses Buch ist ein Weckruf. Es stellt uns vor die Frage, wie wir mit denen umgehen wollen, die für uns ihr Leben, ihre Gesundheit und ihre Selbstachtung aufs Spiel setzen.

Neuseeland, Papua und Vanuata von Johannes F. Brakel erschienen bei Verlag freies Geistesleben

Reisen bringt Erfahrung und neue Sichtweisen, zeigt anderes Leben, andere Kulturen und andere Menschen – diese Erfahrungen kann aber nicht jeder persönlich machen. Dafür gibt es gute Bücher, die erzählen und zeigen, wie es woanders sein kann. Dieses Buch hier zeigt uns tiefe Einblicke in eine sehr weite, fremde Welt – wir reisen in Gedanken und unseren Träumen nach Neuseeland, Papua und Vanuata – außer Neuseeland vielleicht sogar für viele Länder, die man noch nicht einmal gehört hat. Umso interessanter finde ich dieses Buch. Es ist sehr detailgetreu und sympathisch geschrieben und lässt die Leser tief einblicken und eintauchen – som als ob man selber dort gewesen wäre. Ein grandioses Buch!

Zum Inhalt:

Johannes Brakel beschreibt anschaulich die Geografie und die Kulturen im und um den Pazifischen Ozean: die weit verstreuten Inseln Vanuatus und die Traditionen ihrer Bewohner, Neuseelands faszinierende Landschaft und seine wechselvolle Geschichte in der Auseinandersetzung von Maori und eingewanderten Europäern sowie die vielfältige Fauna und Flora in den Tropen Neuguineas.

Die fruchtbare Vulkanlandschaft Vanuatus, traditionelle Tänze in Imaio, Thermometerhühner, Saurier und Paradiesvögel, das Leben an der Küste und im Hochland von Papua-Neuguinea, die Folgen der Klimaveränderungen für die pazifischen Inseln und das Zusammenleben der verschiedenen Einwandererkulturen Neuseelands: das alles und noch viel mehr schildert Johannes F. Brakel aus unmittelbarer Erfahrung. Seine Reiseberichte ergänzt er mit interessanten Einblicken in Geschichte und gegenwärtiges Leben der Menschen in der pazifischen Inselwelt. Viele Farbfotos bereichern dieses Lesebuch.

Viel Freude beim Lesen,

Barbara

Kulinarische Neuheiten

Wie ihr schon sicher wisst, bin ich ein großer Fan von guten Kochbüchern, neuen Kochideen und schönen Fotos dazu. Heute habe ich mir wieder einige Neuheiten angesehen und möchte euch 5 davon vorstellen, die ich sicherlich interessieren werden.

Happy Carb – meine liebsten Low Carb Rezepte von Bettina Meiselbach erschienen bei Systemed

Low Carb Bücher gibt es schon einige, aber dieses hier sticht aus der Masse mit seiner positiven Energie und Ausstrahlung hervor – was absolut an der sympathischen Autorin liegen kann. Diese hat mit ihrer Ernährungsumstellung ihr Leben verändert und wahrscheinlich gerettet, schreibt in einem Blog über ihre Rezepte und 150 davon sind hier für fleissige Leser und Köche, zusammengefasst und als Buch herausgebracht. Super nett gestaltet, ist dieses Buch auch ein optisches Highlight. Sehr gelungen!

Zum Inhalt:

Die Vorurteile zum Thema Low-Carb und gesunde Ernährung sind lang: »Low-Carb schmeckt langweilig, ist eintönig und Nudeln oder Desserts gibt’s auch nicht.« So viele haltlose Vorurteile in einem einzigen Satz! Den farbenfrohen Gegenbeweis tritt Bettina Meiselbach seit August 2014 in ihrem Blog »Happy Carb: Mein Low-Carb-Weg zum Glück« an. Mit überwältigendem Erfolg: Sie hat mit ihrer Ernährungsumstellung auf eine gesunde Low-Carb-Ernährung 60 Kilogramm verloren, ihren Diabetes Typ 2 besiegt und über 150.000 Blog-Leser pro Monat gewonnen. Höchste Zeit also für ein großes, kreatives, zauberhaftes Happy Carb-Kochbuch! Während Bettina in ihrem ersten Buch »Happy Carb: Diabetes Typ 2 – nicht mit mir!« ihre Erfolgsstory erzählt, verständlich in ihr persönliches Happy Carb-Prinzip einführt und mit verschiedenen Rezepten die Neugier auf die abwechslungsreiche Low-Carb-Ernährung weckt, ist »Happy Carb: Mein Low-Carb-Weg zum Glück« das ideale Begleitwerkzeug, wenn Sie selbst fleißig den Kochlöffel in der Low-Carb-Küche schwingen möchten. Homemade und authentisch, sympathisch und fröhlich: Schlagen Sie gemeinsam mit Bettina Meiselbach den Happy Carb-Weg ins Glück ein und lassen Sie sich von der Low-Carb-Ernährung in den Bann ziehen. Alle Rezepte sind leicht nachzukochen und mit absoluter Gelinggarantie, verbürgt von den Leserinnen und Lesern des Happy Carb-Blogs.

»Happy Carb: Meine liebsten Low-Carb-Rezepte« auf einen Blick:

  • Erfolgsstory: 60 kg weniger auf der Waage mit gesunder Low-Carb-Ernährung
  • eine kurze Orientierung im Universum der Low-Carb-Ernährung
  • Bettinas Happy Carb-Prinzip und was es damit auf sich hat
  • Know-how: besondere Zutaten und Low-Carb-Basics, die immer im Haus sein sollten
  • 150 der beliebtesten Low-Carb-Rezepte vom Happy Carb-Blog plus ganz viele neue Ideen

 

Himmlische Eclairs von Alissa Poller erschienen bei EMF

Gut gemachte Eclairs sind etwas wirklich himmlisches und mit diesem Buch habt ihr eine tolle und informative Basis geschaffen, mit der ihr loslegen könnt. Die Fotos der Eclairs sind wunderschön gemacht und schön anzusehen, es läuft einem beim Lesen sofort das Wasser im Munde zusammen. Die Rezepte sind toll beschrieben und einfach nachzumachen. Es benötigt ein bisschen Übung und dan klappt es sicherlich mit den himmlischen Eclairs für eure Lieben.

Zum Inhalt:

Oh, là, là, es gibt einen neuen Stern am Patisserie-Himmel! Luftig-leichte Eclairs schmecken einfach verführerisch und begeistern zu Recht alle, die auch für Macarons, Petit Fours und feine Törtchen schwärmen. Ob Hasenpfote, Liebesknochen oder Kaffeestange – das Gebäck ist unter vielen Namen bekannt. Doch eins ist immer gleich: die Basis aus lockerem Brandteig. Alissa Poller stellt 22 Variationen des französischen Klassikers vor und zeigt, wie leicht er auch daheim gelingt. Dabei sorgt sie mit köstlichen Füllungen für immer neue Überraschungen: Klassische Cremes mit Schokolade und ausgefallene Kreationen mit Salzkaramell, Chai Latte oder Piña colada versprechen himmlischen Genuss. Für einen Hauch Paris in den eigenen vier Wänden!

Cup Soups von Marianne J. Voelk erschienen bei TRIAS

Hier finden sich tolle Ideen für vegetarische Suppen, die sehr einfach und rasch zubereitet werden können und super lecker schmecken. Es sind teilweise Mischungen bzw. Zutaten an die man selber niemals gedacht hätte, das Resultat sich aber sehen lassen kann. Ein durchdachtes und tolles Buch! Für jeden Anlass findet sich hier zur Stärkung eine Rezeptidee.

Zum Inhalt:

Cup Soups
Power-Suppen vegetarisch und gesund.

Kleine Tasse, große Power!

Hier kommt sie endlich: DIE Alternative zu Smoothies und Säften. Statt kalt und süß wird es nun wohlig-warm und herzhaft. Das Prinzip ist denkbar simpel: Gemüse zerkleinern, rein in den Mixer, pürieren, bis alles cremig ist, leicht erwärmen – fertig! So haben Sie ruckzuck eine Tasse, die randvoll ist mit wertvollen Bioaktivstoffen, Vitaminen und Mineralien. Gemütlich auf dem Sofa schlürfen, mitnehmen ins Büro oder auf Vorrat einfrieren: alles ist möglich! Ob Sie Ihr Immunsystem stärken möchten, den Stoffwechsel ankurbeln, detoxen oder abnehmen – für jeden Anlass gibt es leckere Rezepte, die einfach und superschnell gelingen und Ihrer Gesundheit einen Boost verleihen.

Kleine Tasse mit großem Gesundheitsfaktor – guten Appetit!

Süss & gesund – Weihnachten von Stefanie Reeb erschienen bei Knaur

Weihnachtskekse backen gehört für Viele einfach als Vorbereitung auf das Weihnachtsfest dazu. Wenn es gut schmeckt und dann aber auch noch gesund ist, dann hat man den Jackpot geknackt. Dieses kleine, aber feine Buch zum Thema Kulinarisches Weihnachten ist toll gelungen. Super hübsche Foodfotographie und tolle Rezepte wechseln sich hier im perfekten Verhältnis ab und zeigen den Lesern, was man alles machen kann. Ich werde sicherlich das eine oder andere Rezept für heuer einplanen. Kekse kann man nie früh genug überlegem und immerhin ist heute in 3 Monaten Weihnachten!

Zum Inhalt:

Festliche Stimmung mit 35 köstlichen Rezepten für Plätzchen und Pralinen – ganz ohne Weizenmehl, weißen Zucker, Ei und Laktose. Stefanie Reeb, die Erfinderin von wellcuisine, präsentiert nicht nur ein Weihnachtsbackbuch. Sie beschreibt darin auch die Heilwirkung von Gewürzen und gibt dazu Tipps, wie die Süßigkeiten helfen, gesund über die Feiertage zu kommen.

Ran ans Gemüse – mein vegetarisches Kochbuch erschienen bei Dorling Kindersley

Dies ist ein richtig toll gemachtes Kochbuch für Kinder und ihre Eltern. Es geht darum Ideen und Ansätze zu zeigen, wie man Kindern Gemüse schmackhaft machen kann, sich mithelfen lassen kann beim Kochen und hoffentlich auch anschließenden genießen! Sehr übersichtlich gestaltet, mit netten Anleitungen, Schritt für Schritt, anschaulichen Bildern dazu – ist dieses Kochbuch wirklich toll gelungen und absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Jetzt wird’s bunt auf dem Teller! In 24 vegetarischen Rezepten von herzhaft bis süß zeigen euch Jungs und Mädels in bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, dass Kochen Spaß macht und Gemüsegerichte nicht nur gesund, sondern auch lecker sind.

Ob grüner Smoothie, Tomaten-Auberginen-Auflauf, Muffins mit Haferflocken oder bunter Regenbogensalat – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei! Damit ihr bei dieser Vielfalt nicht den Überblick verliert, sind die einzelnen Rezeptkapitel nach den Farben Grün, Rot, Blau & Lila, Gelb und Orange sortiert. So findet ihr auf einen Blick alle eure Lieblingsgemüsesorten – denn Bunt ist gesund!

Wusstet ihr schon, dass Mais die Denkleistung und Süßkartoffeln die Augen stärken? In witzigen Zeichnungen erfahrt ihr spannende Infos über die Inhaltsstoffe und die positiven Auswirkungen eurer liebsten Gemüsesorten. Kreiert bunte und gesunde Gemüsegerichte, die Spaß machen und die Lust auf Vitamine wecken!

Viel Freude beim Lesen und Nachkochen wünscht euch,

Barbara

Gesundheit & Fitness

Heute habe ich wieder zwei sehr interessante Bücher für euch – beide aus dem Hause Gräfe und Unzer. Wer gerne 15 Jahre länger leben möchte und einen Knackarsch bekommen möchte, ist hier heute genau richtig!

Ein Arsch – ein Ziel – Meine Challenge von Anna Kraft und Erik Jäger

Das ist mal ein Motto – eine Challenge, die sich viele von euch vielleicht auch schon überlegt haben. Das Buch ist großartig aufgebaut, übersichtlich, mit sehr anschaulichen Übungen – Schritt für Schritt, tollen Fotos und vielen Informationen, auch zum richtigen Essen zum Beispiel. Es sind alles Übungen, die man leicht zu Hause, ohne Fitnessstudio nachmachen kann, je nach Möglichkeiten und recht rasch einen Erfolg sehen wird. Also ich werde mir die Übungen spätestens über den Winter zu Gemüte führen und dann frisch und knackig in die nächste Saison starten 😉

Zum Inhalt:

Erfolgreich zum Knack-Po mit Profitipps von Sportmoderatorin Anna Kraft und Fitnessexperte Erik Jäger.

Wow-Hintern in nur 30 Tagen! Ein knackiger Hintern ist der neue Sixpack und steht neben diesem ganz oben auf der Wunschliste vieler Frauen. Mit Stars wie Kim Kardashian, Shakira und J.Lo ist der Po in den Fokus der Berichterstattung gerutscht und ein knackiger Hintern gehört zu einem perfekten Körper dazu. Ein Arsch – ein Ziel kombiniert ein effektives Sportprogramm in verschiedenen Levels mit Ernährungstipps, um den Muskelaufbau zu unterstützen. Genügend Motivation gibt es von Fitness-Coach Erik Jäger oben drauf und die richtigen Tipps, um am Ball zu bleiben erhalten Sie von Anna Kraft. Alle Übungen können online angesehen werden und die Trainingserfolge gespeichert und ausgewertet werden. So bekommt jede Frau in kürzester Zeit einen Super-Knack-Arsch.

15 Jahre länger leben von Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk

Das ist ja mal ein Statement – wenn man gesund und fit 15 Jahre länger leben könnte, was hindert einen daran dieses Buch zu lesen und sich zumindest den einen oder anderen Tipp und Inhalt anzuschauen und zu übernehmen. Das Buch ist nach der 7 Säulen Anti Aging Strategie nach dem Hormesis Prinzip aufgebaut. Sehr übersichtlich gestaltet und mit richtig viel Inhalt, bietet dieses Buch einen tolle Basis und ein Verständnis für so einige Prozesse im Körper. Ein tolles Buch, das es sich zu lesen lohnt!

Zum Inhalt:

Alles über Alterungsprozesse und wie man selbst gegensteuern kann. Mit den neuesten Erkenntnissen aus der Anti-Aging-Medizin, von Prof. Dr. Kleine-Gunk – dem Fachexperten auf diesem Gebiet.

Ist Altern eine Krankheit? Diese Frage mag seltsam klingen, älter werden wir schließlich alle. Dennoch: Viele Volkskrankheiten wie Herzinfarkt, Krebs oder Osteoporose haben einen gemeinsamen, alles dominierenden Risikofaktor – die Zunahme des biologischen Lebensalters. Durch beachtliche Fortschritte in der Forschung lassen sich die Ursachen des Alterns inzwischen genau erklären. Wichtiger dabei ist jedoch: Diese Prozesse kann man heute schon gezielt beeinflussen. Prof. Dr. Kleine-Gunk beleuchtet die Ursachen, die Wirkung und vor allem die verschiedenen Mittel und Wege, wie das Altern von einem unausweichlichen Schicksal zu einem gestaltbaren Prozess wird. Im ersten Teil des Buches werden die 7 Säulen des Alterns für jeden verständlich erklärt. Im zweiten Teil geht es darum, wie der Alterungsprozess verschiedener Organsysteme verlangsamt werden kann. Zum Abschluss lässt uns der Autor noch einen Blick in die Zukunft werfen: An welchen unglaublichen Ideen arbeiten Forscher bereits?

Barbara

 

I love New York

I love New York
Mein New York Kochbuch
von Daniel Humm & Will Guidara

Wer sich hier ein New York Kochbuch mit Steak und Cheesecake erwartet, wird enttäuscht sein – alle anderen werden erfreut sein. Dieses wunderbar aufbereitete New York Kochbuch präsentiert Rezepte in ungewohnter Weise – nach deren Hauptinhaltsstoffen bzw. Zutaten. So findet man zum Beispiel ein Kapitel über Cranberrys, mit wundervollen Fotos, einer netten und sehr informativen Einleitung über den Anbau – alles in Bezug auf New York – und dann einige Rezepte. Die Kapitel sind alphabetisch geordnet und beginnen mit Rezepten für Ahornsirup und enden mit Zwiebeln. Super speziell und wundervoll anzusehen ist dieses Kochbuch eine wahre Freude.

Zum Inhalt:

Der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Schweizer Starkoch Daniel Humm, der mit Will Guidara das Restaurant »Eleven Madison Park« in New York führt, präsentiert in diesem Kochbuch 150 Rezepte mit regionalen Produkten. Das Buch ist eine Ode an die wunderbaren landwirtschaftlichen Produkte, die sich in New York und Umgebung aufspüren lassen. Sie bilden die Basis der Rezepte in diesem Buch. Alle Gerichte sind problemlos auch bei uns nachkochbar.

Die beiden Köche führen uns in die Genüsse, die Produkte und die kulinarische Geschichte von New York ein. Statt auf der ganzen Welt nach den ausgefallensten und teuersten Produkten zu fahnden, kocht Daniel Humm in seinem Restaurant mehrheitlich mit dem, was die Region um New York an kulinarischen Genüssen hergibt. Er hat die besten Produzenten von Gemüse, Obst und Fleisch aufgespürt und taucht mit seiner Küche ein in die Geschichte des kulinarischen Schmelztiegels am Hudson River.

Das beste Restaurant der Welt
Daniel Humm in der Schweiz geboren und wurde mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet, als er 24 Jahre alt war. Dann zog er in die USA und schaffte 2011 den unglaublichen Sprung von einem auf drei Michelin-Sterne. Eben wurde die Küche des »Eleven Madison Park« auf der San-Pellegrino-Liste 2017 als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet.

Details zum Buch:
AT Verlag
ISBN: 978-3-03800-991-7
Einband: Gebunden
Umfang: 496 Seiten
Gewicht: 2190 g
Format: 20.5 cm x 27 cm

Barbara Ghaffari

Essen, Handarbeiten und Spiritual Care

Von Bücher aus den Themenbereichen Essen, Handarbeiten, DIY & Spiritual Care kann man nie genug bekommen. Es gibt hier so viele tolle Bücher und je nach Interessensgebiet wird man auch bei den heutigen Neuheiten fündig werden.

Low Carb – One Pot von Wolfgang Link erschienen bei Systemed

Low Carb Kochbücher boomen und One Pot Rezepte spriessen gerade nur so aus dem Boden. Hier findet ihr die perfekte Kombination von Beidem. In einem sehr kleinen und handlichen Buch und dennoch mit viel Inhalt. 36 Rezepte gibt es hier zu entdecken und nachzukochen. Und ich muss gestehen ich war bisher kein fan von One Pot – war aber überrascht wie gut es schmecken kann.

Zum Inhalt:

Alles aus einem Topf! Ein Schelm, wer dabei nur an Eintöpfe und an Kohlenhydratbomben mit jeder Menge Kartoffeln, Nudeln oder Reis denkt. Low-Carb-One-Pot-Gerichte sind weitaus variantenreicher und absolut stoffwechselfreundlich.

In den Topf kommen frische, hochwertige und blutzuckerfreundliche Zutaten. Dort wird alles zusammen gegart: Fleisch, Fisch, Gemüse, Sauce … So vereinen sich die unterschiedlichen Geschmackskomponenten bestens zu einem herrlich aromatischen Lieblingsgericht, das noch dazu ruck, zuck auf dem Tisch steht und auch hinterher wenig Arbeit macht. Ein Topf = wenig Abwasch. Wolfgang Link, Deutschlands bekannter Low-Carb-Koch, zeigt in seinem aktuellen Ratgeber, wie schnell und einfach originelle Gerichte aus einem Topf gehen, die für Kochanfänger ebenso geeignet sind wie für die schnelle Familienverpflegung.

Also nichts wie rein in den Topf mit den Zutaten für das Kürbis-Würstchen-Gulasch, den bunten Paprika-Fisch-Eintopf, die Süßkartoffeln mit Rindfleisch oder das asiatisches Geflügelcurry. »Potten« Sie mit!

Röcke nähen von Claire Massieu erschienen bei GU

Wer ein bisschen Nähgeschick hat, ist hier bei diesem Buch genau richtig und kann sich zahlreiche modische und stylische Röcke ganz einfach selber nähen. Tolle Anleitungen und Schnittmuster gibt es hier zu entdecken und ich habe meine persönlichen Favoriten schon gefunden. Jetzt heißt es nur noch den passenden Stoff kaufen und los geht es. Ein tolles Buch mit großartigen Schnitten und Ideen.

Zum Inhalt:

Modische Röcke nähen im Handumdrehen – lässige und schicke Modelle mit ausführlichen Anleitungen und Schnittmustern zum Download, auch für Näheinsteigerinnen.

Röcke dürfen in keiner Garderobe fehlen. Ob sommerlich leicht, elegant figurbetont oder modisch schick – unter den im Buch vorgestellten Modellen ist garantiert für jeden Geschmack und jede Gelegenheit etwas dabei. Röcke lassen sich einfach und schnell nähen, und durch Anleitungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen kommen sowohl Einsteigerinnen als auch fortgeschrittene Näherinnen auf ihre Kosten. Zu jedem Modell gibt es ein Schnittmuster zum Herunterladen und Ausdrucken sowie eine ausführlich beschriebene Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zusätzlich können über die App Videos zu den Grundtechniken angeschaut werden. Tipps zum individuellen Styling und verschiedene Tragevarianten machen das eigene Lieblingsmodell noch vielseitiger.

Spiritual Care von Brigitte Boothe erschienen bei Orell Füssli

Das behandelte Thema in diesem Buch gehört besonders feinfühlig aufbereitet und erklärt. Es schürt die Ängste der Menschen und lässt einen nachdenken und verzweifeln. Dieses Buch ist sehr einfühlsam geschrieben, enthält zahlreiche Dialogen und Kapitel, die sehr gut aufbereitet sind und spannend erzählen. Jede Seite fasziniert und ich bin mir sicher auch ihr könnt hier für euch Infos mitnehmen.

Zum Inhalt:

Über das Leben und Sterben!

Warum muss ich leiden?
Was geschieht nach dem Tod?
Habe ich eine Seele?
Was ist mit Gott?
Wieso passiert gerade mir das alles?
Gehört der Tod zum Leben?

Wer leidet, wer stirbt, sucht seelischen Beistand und Trost. Wer erzählen kann, was ihn in der Seele bewegt, dem geht es körperlich besser. »Spiritual Care« heißt: Helfen, Grenzen anzuerkennen und in Grenzsituationen zu begleiten, Suche nach echtem Trost und Sinn. »Spiritual Care« eröffnet spirituelle Kraftquellen und zeigt Wege aus der Angst.

Eine Seele haben heißt: lebendig sein. Angesichts des Todes fragen Menschen von jeher: Wo bleibt, wohin geht die Seele? Wer über das Sterben redet, spricht auch darüber, was es heißt: mit Leib und Seele lebendig sein. »Spiritual Care« ist die spirituellreligiöse Antwort auf die Fragen, die uns die vielen Abschiede unseres Lebens stellen – und am Ende der Abschied des Todes. Deshalb handelt dieses Buch nicht nur vom Tod, sondern auch vom Leben.
»Spiritual Care« ist eine noch junge Disziplin und basiert auf Erkenntnissen und Therapieformen aus Medizin, Psychotherapie und weiteren Gesundheitsberufen. »Spiritual Care« hat die Begleitung von Menschen in Krisensituationen, insbesondere von Kranken und Sterbenden, zum Ziel.

Die 50 besten Säurekiller von Maria Lohmann erschienen bei TRIAS

Die 50 besten Säurekiller ist ein kleines, aber feines und sehr informatives Büchlein mit zahlreichen Infos und Tipps. Ein kleines Highlight gespikt mit viel Wissen!

Zum Inhalt:

Sauer macht lustig?

Leider nicht immer! Denn wenn unser Körper übersäuert ist, wird es eher ungemütlich: unsere Haut wirkt fahl, wir fühlen uns schnell müde und stressempfindlich, und der Stoffwechsel fährt einen Gang zurück. Wie Sie dann rasch gegensteuern können, verrät Ihnen dieser kleine Helfer: hier gibt es 50 einfache und praktische Tipps, die ohne Mühe in den Alltag passen – picken Sie sich einfach raus, was Ihnen gefällt, und legen Sie los! So klappt das Entsäuern wie nebenbei, ohne Detox-Wochen und Fastenkuren – perfekt!

Mohn Klassiker erschienen bei Krenn

Mohn kann sooo gut schmecken. In diesem großartigen Buch findet ihr jede Menge toller Mohnrezepte aus der europäischen Küche. Eines leckerer, als das nächste und alle absolut nachkochbar. Hiermit könnt ihr eure Lieben überraschen. Ich bin mir sicher es wird ihnen schmecken. Tolle Rezepte und hübsche Fotos warten hier auf euch!

Zum Inhalt:

Mohn ist eine der ältesten Kulturpflanzen Europas und dessen Anbau ist in Mitteleuropa bis in die Pfahlbauzeit nachgewiesen. Dementsprechend weit verbreitet ist das traditionelle kulinarische Angebot an Mohnspeisen.

Mohnsterz, Mohnknödel, Mohnnockerl, Mohnnudeln, Mohnflecken und Mohnzelten zählten früher zur Alltagskost, Mohnstriezel, Mohnstrudel, Mohntorten und Mohnniegelen kamen nur an Festtagen auf den Tisch. So war es früher in Böhmen und Ungarn Brauch, zu Ostern Mohnstriezel oder Mohnrollen zu verschenken. Für Allerseelengebäcke wurden im Donauraum Beugel mit Mohn gefüllt. Auch zu Weihnachten durften Mohngerichte nicht fehlen – im Waldviertel gab es Mohnnudeln oder Mohnzelten, in Polen Mohnsemmeln oder Mohnpielen (Knödel), in Ungarn stand Màkos Guba, eine Art Mohnauflauf, auf der weihnachtlichen Speisekarte. Heute noch ist die ukrainische Art von Mohnnudeln, Kutja, eines der 12 Gerichte, die in traditionellen orthodoxen Familien am Weihnachtsabend auf den Tisch kommen. In Polen, wo die Mohnpflanze als Nationalblume verehrt wird, sind Köstlichkeiten mit Mohn, wie beispielsweise Makielki bzw. Makówki, (Mohnknödel) oder Makowiec (Mohnstrudel) nach wie vor sehr beliebt.

Die Verbreitung von Mohngerichten steht in engem Zusammenhang mit seinen Hauptanbaugebieten zu Beginn des 20. Jahrhunderts, also dem Mühl- und Waldviertel, Böhmen, Mähren, Schlesien und Galizien.

Aus dem Inhalt:
– Schlesischer Mohnkuchen
– Mohnkolatschen
– Premurska gibanica
– Mohnbeigeln
– Màkos Guba
– Makówki
– Mohnnudeln

Viel Freude beim Lesen, Nachmachen und Nachkochen!
Barbara

Sommerlektüre

Ich habe wieder einige sehr interessante Bücher für euch gelesen, alle habe für mich einen sommerlichen Touch und ich finde sie im August genau richtig! Ihr werdet gleich verstehen, warum.

Osterie d’Italia 2017/2018 erschienen bei Hallwag

Ob man eine Reise nach Italien plant oder sich einfach die besten Adressen im Bereich Slow Food anschauen möchte, bei diesem tollen Buch ist man genau richtig. Sogar rund um Jesolo, Carole und Co kann man die köstliche Gastronomie finden. Großartige Ideen mit tollen Beschreibungen, bis hin zu Preisen und Öffnungszeiten – hier findet man wirklich alles. Die einzelnen Osterien sind toll beschrieben und machen schon beim Lesen Lust aufs Ausprobieren. Vielleicht macht ihr ja beim nächsten Mal nicht auf der Autobahn halt bei euren Reisen, sonder in einer dieser leckeren Restaurants. Über 1700 Adressen in ganz Italien gibt es hier zu entdecken. Auch für Geschäftsreisende wird hier eine tolle Abwechselung geboten! Genial und veraltet auch nicht sehr schnell.

Zum Inhalt:

Der konkurrenzlose kulinarische Reiseführer für alle Italienfans – jetzt komplett neu.

Unverzichtbar für alle Italienfans – seit über 25 Jahren! Osterie d’Italia 2017/18 erscheint auch in diesem Jahr komplett überarbeitet und neu recherchiert und führt Sie in die schönsten Gasthäuser des Landes. In allen Teilen haben sich Osterien, Trattorien und Enotecen, Bars und Konditoreien der originären regionalen Küche, ursprünglicher Gastlichkeit und sinnlichem Genuss verschrieben, von denen SLOW FOOD hier die besten empfiehlt. Lebendige Einblicke geben Ihnen unterhaltsame Portraits der Osterien und Essays über regionale Besonderheiten. Sie erhalten Tipps zu herausragenden Angeboten wie Wein oder Käse und das Kulinarische Lexikon hilft beim Einkauf oder im Restaurant. Weiterhin weist Ihnen der Guide auch den Weg in jene Osterien, die in ihrer Küche Produkte aus eigenem Anbau verarbeiten, vegetarische Menüs oder Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. Damit ist „Osterie d’Italia“ Ihr idealer Begleiter, um die echte italienische Regionalküche und Lebensart zu entdecken und genießen.

Das kann ich schon! von Rita Steininger erschienen bei Herder

Dieses Buch über die Entwicklung der Kinder im Kindergarten zwischen 3 und 6 Jahren ist toll zusammengestellt und sehr informativ. Man kann hier toll die Entwicklung nachvollziehen und nachlesen. Super spannend und sehr gut aufbereitet.

Zum Inhalt:

Alle Eltern möchten ihr Kind gut in seiner Entwicklung unterstützen. Dieses Buch bietet einen Überblick über die wichtigen Meilensteine in den Bereichen Sprache, Motorik, soziale und kognitive Fähigkeiten im Alter von drei bis sechs Jahren. Es zeigt Vätern und Müttern, wie sie ihr Kind genau beobachten, seinen Entwicklungs- stand einschätzen und es aufmerksam und trotzdem gelassen begleiten können. Mit Entwicklungstabellen und praktischen Tipps für den Alltag.

I love Salat von Rose Marie Donhauser erschienen bei EMF

Salate deluxe – hier findet ihr wirklich jede Menge toller Salat Rezepte. 60 verschiedene Rezepte warten hier darauf von den Lesern nachgekocht und ausprobobiert zu werden. Schmackhaft machende Fotos sind hier überall zu finden und die Rezepte sind toll und einfach nachzumachen. Und ich kann euch versichern, die Rezepte schmecken köstlich, sind sehr vielseitig und lassen keinen Hunger mehr aufkommen. Ein tolles Buch!

Zum Inhalt:

Wer glaubt, dass man mit Salat keine Freunde findet, kennt „I Love Salat“ noch nicht. Rose Marie Donhauser präsentiert die grüne Küche von ihrer schönsten Seite: Nudel-, Kartoffel-, Kichererbsen- und Pflücksalate wechseln sich hier in mehr als 60 neuen Kombinationen ab. Knackige Toppings und verführerische Dressings aus Essig, Öl und mehr machen das Salatglück perfekt. Viel Gemüse, etwa im italienischen Antipasti-Salat aus dem Backofen oder beim aromatischen Ingwer-Fenchel-Salat, versorgt den Körper mit den nötigen Vitaminen und viel Power. Dabei kommt aber auch der Genuss nie zu kurz. Selbst Fleisch- und Fischliebhaber werden so schnell zu passionierten Grünzeugessern. Da haben sie den Salat!

Fremdeln, Klammern, Trennungsangst von Elizabeth Pantley erschienen bei TRIAS

Dieses Buch beschreibt eine Situation, in die alle Eltern mindestens einmal kommen. Hier wird mit sehr viel Hintergrundinfo das Alter von 0 bis 8 Jahre aufgegriffen und die unterschiedlichen Altersgruppen und die jeweils gewöhnlichen Verhaltensmuster beschrieben. Sehr ausfühlich wird hier auf das Thema eingegangen und man fühlt sich bei diesem Buch als Elternteil sehr gut informiert und toll aufgehoben. Ein Spitzenbuch!

Zum Inhalt:

Gelassen und entspannt in Trennungssituationen.

Wird Ihnen schon beim Gedanken an die bevorstehende Kitaeingewöhnung mulmig? Hängt Ihr Kind außergewöhnlich stark an Ihnen und fällt es ihm schwer, loszulassen? Da fremdelt das Kind plötzlich auf Omas Arm, es gibt Tränen beim Abschied in der Betreuungsstätte, oder ältere Kinder trauen sich nicht, auf Gleichaltrige zuzugehen. Trennungsangst kann sich sehr unterschiedlich zeigen – und ist doch ein ganz normales Phänomen in der Kinderentwicklung. Es zeigt die tiefe Liebe des Kindes und eine gute Bindung an Sie. Meist verschwindet die Trennungsangst wieder ganz von alleine.

– Trennen leicht gemacht: Üben Sie Trennungen schon ganz früh mit liebevollen Spielen, die Ihrem Baby oder Kind zeigen: Sie sind nicht ganz aus der Welt, wenn Sie mal gehen.

– Stark machen: Stärken Sie Ihr älteres Kind in Gesprächen und mit Ritualen, damit es leichter den Mut fasst, sich von Ihnen zu lösen. Das erleichtert Ihrem Klein- und Schulkind die großen und kleinen Abschiede, die das Leben mit sich bringt.

– Trauen Sie sich selber: Gehen Sie bewusst mit Ihrer eigene Trennungsangst um. Je gelassener und zuversichtlicher Sie selbst sind, umso gelassener ist Ihr Kind.

Die Erfolgsautorin und vierfache Mutter Elizabeth Pantley beantwortet Ihre Fragen und bietet liebevolle Lösungen gegen die Angst.

Das näh ich mir von Ruth Laing erschienen bei Urania

In diesem großartigen Buch findet man jede Menge wirklich zeitgerechter und hübscher DIY Anleitungen für kleinere und größere Nähprojekte. Die Anleitungen sind sehr übersicht gestaltet und informativ beschrieben. Schnittmuster, Beispiele und tolle Stoffmuster gibt es hier jede Menge. Meine Favoriten sind die Bestecktäschchen und der Brotkorb, diese beiden werde ich mit Sicherheit nähen und mich dadurch noch lange an das Buch und den tollen Inhalt darin, erinnern.

Zum Inhalt:

Modische Accessoires, Praktisches für den Alltag, Wohndeko oder zuckersüße Ideen für die Kleinen – dieses Buch enthält viele verschiedene Anregungen und Kreativität wird groß geschrieben. Von spielend leicht und superschnell bis hin zu anspruchsvollen Modellen findet jeder was für sein Näh-Niveau. Für Stoff- und Nähliebhaber ein echtes Must-have mit vielen perfekten Projekten für eine DIY-Auszeit!

Viel Freude beim Lesen und Nachmachen!
Barbara

Köstliche Buchneuheiten

Immer auf der Suche nach köstlichen Rezepten und neuen kulinarischen Genüssen sind mir bei meinen Recherchen die folgenden Bücher aufgefallen. Saures selber machen, Low Carb Rezepte, Lupine & Gourmet Pizzas selber machen – diese Themen möchte ich euch heute mit den enstprechenden Büchern vorstellen.

Gutes Gelingen!

Low Carb Backen von Stefanie Nickel erschienen bei GU

Hier findet ihr spannende Low Carb Rezepte zum Thema Kuchenbacken ohne Reue. Wenn man sich die Rezepte in diesem Buch ansieht kann man es kaum glauben, dass diese Leckerein low carb sein sollen. Aber lest und seht selber, ihr werdet überrascht sein, was man auch Low Carb alles so zaubern kann. Ein super Büchlein aus dem Hause GU.

Zum Inhalt:

Sie zählen die Tage bis zum nächsten Cheat-Day? Mit jeder Stunde wird die Lust nach süßen Sünden größer? Und Sie beschäftigen sich ganz insgeheim mit der Frage: Wie soll ich das mit dem Low-Carb-Lifestyle auf Dauer bloß durchhalten? Wir verraten es Ihnen: Im GU-Küchenratgeber Low Carb Backen decken wir das süße Sündenbüfett mit Kuchen, Torten, Muffins und Keksen, die der Low-Carb-Diät KEINEN Strich durch die Rechnung machen. Schokoladenkuchen, Erdbeer-Cheesecake oder Cookies: all das ist erlaubt, wenn Sie die richtigen Zutaten verwenden. Stillen Sie Ihre Sehnsucht nach Süßem – ohne schlechtes Gewissen. Mit schlauen Mehl- und Zuckeralternativen sparen Sie an den Carbs, aber garantiert nicht am Genuss. Eine gute Nachricht auch für alle, die endlich mal wieder ein warmes, herrlich-duftendes, frischgebackenes Brot genießen wollen: Dank Low Carb Backen kommt auch ihr Brotmesser wieder zum Einsatz. Am Frühstückstisch, im Biergarten oder beim Abendbrot.

Low Carb Rezepte von Ira König erschienen bei Königsfurt Urania

Leckere Low Carb Rezepte aus einem anderen Verlagshaus – Königsfurt Urania – warten hier auf die gesundheitsbewussten Leser. Abnehmen und genießen ist das Motto. Die Rezepte sind super gewählt und sehen alle toll aus. Vom klassischen Omlett, Suppen, Salaten uv,. ist hier einiges zu finden, was es sich nachzukochen lohnt. Ein sehr sympathisch gestaltetes Büchlein und ein leichter und toller Einstieg in die Low Carb Küche.

Zum Inhalt:

Low Carb ist nach wie vor der absolute Ernährungstrend! Immer mehr figurbewusste Genießer schwören auf diese Ernährungsform mit wenig Kohlenhydraten, denn so wird der Gang auf die Waage zum reinen Vergnügen. Gemieden werden Weißmehlprodukte, Süßigkeiten, Limonaden etc. Stattdessen stehen Gemüse und Obst, eiweißhaltige Lebensmittel und gesunde Fette auf dem Speiseplan. Damit vermeiden Sie starke Insulinschwankungen und Heißhunger-Attacken und fühlen sich frisch, leicht und energiegeladen.

Köstliche Rezepte für jeden Tag, schnelle und einfache Zubereitung. Der Titel aus der Reihe der Wohlfühlkarten jetzt in Buchform.

Die Autorin: Ira König arbeitete als Redakteurin und Journalistin bei namhaften Foodzeitschriften, bevor sie sich als Buchautorin selbstständig machte. Sie entwickelte bereits Rezepte für zahlreiche Kochbuch-Bestseller.

Saures von Freddie Janssen erschienen bei AT

Saures selber machen und eigens zubereiten – ist ein super Ansatz und eine tolle Freizeitbeschäftigung, über die man sich auch noch nachhaltig freuen wird. Nicht nur Leckerein können hier hergezaubert werden und man findet spannende und schmackhafte Rezepte, man erfährt auch noch zu Beginn alles Wichtige, was man so zum Einlegen wissen muss. Ein sehr gut strukturiertes und schön anzuschauendes und zu lesendes Buch! Auflockernd sind die lustigen Grafiken zwischendurch.

Zum Inhalt:

Einlegen und Fermentieren auf frische, innovative und unkomplizierte Art. Freddie Janssen, ein erklärter Foodie und Fan von allem, was sauer eingelegt ist, präsentiert über 60 Rezepte für pikante, saure und würzige Leckereien, die jeder Mahlzeit den ultimativen Kick geben. Von schnellen »Quickles« – Quick Pickles, die schon nach wenigen Stunden genussbereit sind – bis zu klassisch milchsauer eingelegtem, also fermentiertem Gemüse, für das man sich einige Monate gedulden muss. Bekanntes wie Sauerkraut, Ketchup oder das aktuell angesagte Kimchi erhalten hausgemacht ihre ganz besondere Note. Und Experimentierfreudige punkten mit aussergewöhnlichen Spezialitäten wie mexikanisch angehauchten Chipotle-Eiern, eingelegter Szechuan-Wassermelone, köstlichen Wasabi- Beten oder einem süffigen Pickletini als Aperitif.

Lupine von Martina Kittler und Barbara Klein erschienen bei GU

Viele von euch werden sich jetzt fragen – was sind denn bitte Lupine. Und auch ich muss gestehen bis zu diesem Buch, war mit der Begriff fremd. Und man glaubt es kaum, aber man kann so unsagbar viel damit kochen und zaubern. Ausprobieren lohnt sich und es ist definitiv eine heimische Hülsenfrucht, die man unbedingt versuchen sollte. Ein tolles und sehr informatives Buch mit vielen leckeren Rezepten und tollen Tipps.

Zum Inhalt:

Lange fristete die Lupine ein Schattendasein, doch jetzt blüht die Hülsenfrucht als wahre Superpflanze auf und gilt als einzigartige Neuentdeckung der Fitness-Küche: Die Lupine wird als DER Fleischersatz der Zukunft gehandelt. Vollkommen zu Recht! Lupine ist besonders eiweißreich, ökologisch wertvoll, vegan, low carb, fettarm, gentechnik-, laktose- und glutenfrei. Das soll der Pflanze erst einmal jemand nachmachen! Dieses Kochbuch hat sich die Lupine also wirklich mehr als verdient. Mit Happy Healthy Kitchen spielst Du Zukunftsmusik: Geh mit uns auf Entdeckungstour und hol Dir den topaktuellen Food-Trend nachhause. Wir verraten Dir, wie vielfältig Du Lupine verarbeiten kannst. Hier gibt es schlaue Fakten und ultimativ-gute Rezept-Ideen – 100 Prozent kreativ, 100 Prozent gesund, 100 Prozent lecker! Löffel vegane Eiscreme, back Low-Carb-Cakes oder schlürf Gain-Power-Smoothies. Alles supereasy zubereitet und lockerflockig gemacht. Und on top gibt es schöne Mood-Karten zum Veschenken. Lupine, we love you!

Gourmet Pizza von Hakan Johansson erschienen bei LV Buch

Eine gute Pizza geht immer 🙂 Und eine selbstgemachte Pizza schmeckt 1000 mal besser. Man braucht ein bisschen Übungen und dann stehen den unterschiedlichsten Experimenten, sogar Dessert Pizzas nichts mehr im Wege. In diesem Buch findet ihr auf jeden Fall einige tolle Rezepte, die man unbedingt ausprobieren sollte. Das Buch selber ist klein und handlich, sehr parktisch und auch leicht mitzunehmen, wenn man die Köstlichkeiten woanders ausprobieren möchte.

Zum Inhalt:

Nachdem er etwa 40 Pizzerien in New York ausprobiert hatte, wusste der mehrfach ausgezeichnete Bäcker Håkan Johansson (World Baker of the year 2015) genau, wie eine Gourmet-Pizza sein sollte: eine Pizza mit neapolitanischen Wurzeln und guten schwedischen Zutaten. In Gourmet-Pizza verrät der passionierte Pizzabäcker uns seine besten Rezepte, Tipps und Tricks.

Alles was Sie für die beste Pizza der Welt brauchen, finden Sie in diesem Buch: einfache Zutaten, verarbeitet zu 25 herzhaften und 5 süßen Rezepten, dazu Grundrezepte für verschiedene Pizzateige und Saucen, nützliche Tipps zur Zubereitung und eine Anleitung, wie das Formen der Pizzaböden ganz ohne italienische Gene klappt. Neben klassischen Pizza-Rezepten mit Mozzarella, Schinken und Champignons bietet Håkan Johansson auch ungewöhnlichere Kreationen wie Pizza mit Ziegenkäse, mit Kartoffeln und Speck oder mit Kürbis und sogar Pizza als süße Desserts an.

Viel Freude beim Schmökern und Nachkochen,

Barbara