Esoterisches Lesevergnügen

Ein bisschen esoterisch geht es heute bei meinen Buchempfehlungen zu. Ich habe für euch Bücher herausgesucht, die sich mit den Themen Engeln, dem Tod und auch Machtmenschen beschäftigen. Keine leichte Lektüre, aber sicherlich Horizonterweiternd!

Engel berühren meine Fingerspitzen von Lorny Byrne erschienen bei Kailash

Für alle, die sich mit dem Thema Engeln beschäftigen möchten, ist dieses Buch genau richtig. Wir man Kontakt zu den Schutzengeln aufnehmen kann und die Seelen unserer Lieben finden kann, erzählt uns die Autorin aus eigener Erfahrung. Ein sehr sinnliches Buch, einfühlsam und berührend geschrieben. Es ist ein Buch, das Hoffnung macht.

Zum Inhalt:

Wie kaum eine zweite versteht es Lorna Byrne, mit ihren Büchern die hoffnungsvolle Botschaft der Engel greifbar zu machen. Doch wie erlebt sie selbst ihre Hellsichtigkeit? Wie ist die Verbindung zu ihrem eigenen Schutzengel, der sie von Kindheit an begleitet? Und wie greifen Engel in ihrem Leben schützend ein? In der lange erwarteten Fortsetzung von „Engel in meinem Haar“ kommen wir der irischen Engelsflüsterin so nahe wie nie zuvor. Erstmals verrät Lorna außerdem, wie die Seelen unserer Lieben aus dem Himmel zurückkehren, um uns zu helfen und zu führen. Anhand zahlreicher, direkt von den Engeln übermittelter Übungen lernen wir, Zeichen der Engel wahrzunehmen und mit unserem persönlichen Schutzengel Kontakt aufzunehmen.

Besuchen Sie die Website der Bestseller-Autorin Lorna Byrne (dt.) www.lorna-byrne.de

Der geplünderte Staat und seine Profiteure von Ashwien Sankholkar erschienen bei Residenz

Als Österreicher war für mich dieses Buch natürlich sosfort interessant. Skandale, Affären und deren Ursachen werden hier großartig beschrieben und aufgegriffen. Es ist ein Buch, dass wie ein Krimi zu lesen ist, ist aber dennoch leider bittere Wahrheit und richtig gut zu lesen. Es rüttelt auf und lässt Energien los, die möchten, dass solche Situationen nicht mehr passieren.

Zum Inhalt:

Vom Eurofighter-Skandal bis zur Burgtheater-Affäre Wer durchschaut den Dschungel der jüngsten Wirtschaftsskandale Österreichs? Was waren die Ursachen, wer spann welche Fäden und wer verdiente daran? Nachjahrelangen Recherchen sucht Aufdeckerjournalist Ashwien Sankholkar nach Antworten und dokumentiert die brisantesten Korruptionsfälle. Jeder einzelne gleicht einem Krimi. Vom Eurofighter-Skandal bis zum Fall Buwog, von der Causa Telekom Austria bis zum Burgtheater-Skandal. Doch wie kam es zur Misswirtschaft? Was war vermeidbar? Was könnte sich wiederholen? Sankholkar liefert eine hochaktuelle Skandalchronik und skizziert seine persönlichen Lösungsansätze. Ein aufsehenerregendes Debattenbuch.

Als flögen wir davon von Nikolaus Schneider erschienen bei Kreuz

Dieses Buch beschäftigt sich mit einem Thema, dem kein Mensch entgehen kann – dem Tod. Verschiedene Autoren und Persönlichkeiten äußern sich hier jeweils in einem eigenen Kapitel auf ihre ganz persönliche Art und Weise zu diesem Thema und bringen den Leser sogar zum Schmunzeln und nicht nur zum Weinen. Sehr bereichernd.

Zum Inhalt:

“Ein Buch, das auf ganz besonders intime Weise mit Persönlichkeiten der Zeitgeschichte bekannt macht, sie über Existenzielles zu Wort kommen lässt. Ein Buch, das Mut macht, lebensfroh und hoffnungsvoll alt zu werden. Ein lesenswertes Buch.”  Josef Bordat, Redakteur Die Tagespost Würzburg
Als wir Kinder waren, war man mit siebzig Jahren alt und mit achzig eine Greising. Dies hat sich in usnerer westlichen Welt durch viele günstige Lebensumstände stark geändert. Viele starten mit Eintritt ins Rentenalter noch einmal „richtig durch“. Der Erkenntnis, den Zenit des Lebens überschritten zu haben, kommt aber niemand aus. Wer auf ein langes Leben zurückblickt, wird seine/ihre eigene Schlüsse ziehen: Würde ich es noch einmal so machen? Wie gestalte ich den Rest meines Lebens? Bereit ich mich auf den Tod vor oder verdränge ich die Tatsache meiner Sterblichkeit?
„Der Tod ist das Normalste der Welt – so wie die Geburt -, er ist kein Problem, wir machen oft nur eines aus ihm.“  Franz Alt

„Je mehr Wissenschaft, desto mehr wird Gott weggedacht. Aber so weit ich sehe, haben die großen Wissenschaftler alle die Lücke erkannt.“ Norbert Blüm

„Der Mensch bleibt aber überhaupt nur an Deck, wenn er lernt, aus seiner Zeit herauszukommen. Die Zeit, das eigene Leben nicht vergessen, aber das weitere Leben aufnehmen und mitleben.“ Lore Maria Peschel-Gutzeit
„Ich ehre das halbe Gelingen und lasse mich von Ganzheitsillusionen nicht beeindrucken. Die Süße des Lebens liegt nicht im ganzen Gelingen. Wir sind Fragment.“ Fulbert Steffensky

„Wie viele Jahre werde ich noch haben? Eine gewisse Ungeduld befällt mich manchmal, dass ich es nicht weiß. Aber ein kleiner Sehnsuchtsschmerz ist auch dabei.“ Bärbel Wartenberg-Potter

Gedanken von Franz Alt, Christine Bergmann, Norbert Blüm, Eleonore Frey, Werner Grimm, Anselm Grün, Klaus Kinkel, Gisela und Manfred Kock, Hans Küng, Lore Maria Peschel-Gutzeit, Gudrun und Jürgen Schmude, Gesine Schwan, Kati und Kurt R. Spillmann, Fulbert Steffensky, Oskar Steuerwald, Manfred Stolpe, Rita Süssmuth, Bärbel Wartenberg-Potter.

Machtmensch von Heinz Ortner erschienen bei Goldegg

Wie sind denn die Spielregeln, um an die Spitze zu kommen? Und was zeichnet Machtmenschen aus? Dieses Buch beschäftigt sich eingehend mit dem Thema und zeigt spannende Ansätze und Regeln. Es ist extrem gut geschrieben und es macht richtig Spaß es zu lesen. Mit Sicherheit kann man auch fürs eigene Leben den einen oder anderen Tipp mitnehmen.

Zum Inhalt:

Spielregeln für den Weg an die Spitze

Die Welt ist im Umbruch, doch an den Schaltstellen von Politik und Wirtschaft läuft vieles schief. Die Menschen vertrauen nicht mehr darauf, dass die Machthaber wissen, was sie tun, oder sie fürchten, dass es ihnen gleichgültig ist. Ein Riss geht durch die Gesellschaft.

Große Probleme verlangen nach Menschen, die sie lösen, nach Frauen und Männern an der Spitze, die Orientierung geben, für Ziele kämpfen und Widersprüche überwinden können. Freude am Führen und Lust am Gestalten sind gefragt – heute mehr denn je.

Der Autor kennt die Mechanismen der Macht aus der Nähe. Er zeigt auf, dass Macht und Mensch zusammengehören und vermittelt Spielregeln, wie Erfolg an der Spitze gelingt. Das hat viel mit Kommunikation, Glaubwürdigkeit und Haltung zu tun.

Begegne dem Tod und gewinne das Leben von Christine Brekenfeld erschienen bei Arkana

Auch dieses Thema beschäftigt sich mit dem Thema Tod, allerdings aus einer ganz anderen Perpektive. Durch die persönliche Nahtoderfahrung der Autorin fühlt es sich beim Lesen sehr persönlich an und man gewinnt tiefe Einblicke. Es ist eine berührende Geschichte, die Hoffnung gibt und auch neue Erkenntnisse gebracht hat, die die Autorin mit ihren Leser nun teilen möchte. Sehr gut geschrieben bietet dieses Buch auch zahlreiche Tipps und Übungen an, die man nutzen kann, um sichs aufs Thema einzustimmen. Dennoch muss ich sagen, keine leichte Lektüre.

Zum Inhalt:

Die tief berührende Geschichte einer Nahtoderfahrung.

Hochschwanger kam es bei Christine N. Brekenfeld plötzlich zu einem massiven Blutverlust. In dieser lebensbedrohlichen Situation hatte sie ein Nahtoderlebnis: die tiefe Erfahrung von Frieden, Glückseligkeit, Einheit und Liebe. Nach und nach gelingt es ihr, das transformierende, mystische Potenzial der Erfahrung in ihr Leben zu integrieren und erfolgreich für sich und andere zu nutzen. So entwickelt sie einen hilfreichen Ansatz, den sie als psychotherapeutisch-spirituelle Begleiterin mit Nahtoderfahrenen und spirituell Suchenden, aber auch mit Gefängnisinsassen, Trauernden und Sterbenden nutzt. Damit ist es nicht mehr notwendig, dem Tod nahe zu kommen, um diese zutiefst lebensverändernde Erfahrung zu machen: Jeder kann mitten im Leben die Erkenntnis gewinnen, die aus der Begegnung mit dem Tod erwächst. Das Buch enthält zahlreiche Bewusstheitsübungen und Meditationen, die helfen, vollständiges Fühlen und Loslassen zu lernen, sodass man sich bereits im Leben dem Sterben hingeben kann – um dadurch voll und ganz lebendig zu werden.

Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in sehr vielseitige Themen und Bücher. Große Fragen, wie: Warum die Jagd nach dem großen Glück unserem Leben im Weg steht, Verlust und Trauer begegnen, Österreich entdecken, mit dem Traktor von Salzburg bis zum Nordkap oder das Soxx Book – ihr seht, hier gibt es zahlreiche Themen zu entdecken und sein Wissen zu erneuern oder zu vertiefen.

Das geflügelte Nilpferd von Victoria Bindrum erschienen bei Lübbe

Die Suche nach dem großen Glück ist ein Thema, das wirklich viele Menschen beschäftigt. Hier in diesem Buch wird es toll aufbereitet und sehr akribisch erklärt. Warum es das große Glück nicht gibt oder wie man sein Leben neu entdeckt sind die beiden großen Kapitel. Wirklich sehr gut und einfühlsam geschrieben, ist dieses Buch eine Bereicherung.

Zum Inhalt:

Wenn ich erst einen Partner, einen neuen Job oder eine Strandbar in Thailand habe, dann ist mein Leben perfekt! Wir alle verfolgen große und kleine Träume, manchmal gehen sie sogar in Erfüllung – doch ist der erste Freudentaumel verflogen, fühlen wir uns bald wieder genauso wie vorher. Das ganz große Glück ist einfach nicht zu fassen. Kein Wunder: Unser Bedürfnis danach ist ein cleverer Trick der Evolution. Die Aussicht auf ein besseres Leben motiviert uns und treibt uns zu Höchstleistungen an, aber unsere Glückssuche kann auch unheimlich enttäuschend und kräftezehrend sein. Und vor allem bleibt sie langfristig immer eines: erfolglos!

Zeit, den Mechanismen unserer Psyche auf den Zahn zu fühlen. Was passiert, wenn wir aufhören, dem großen Glück hinterherzulaufen?

Soxx Book by Stine & Stitch erschienen bei TOPP

Süße, selbstgemachte Socken sind ein richtiges Highlight. Super lässige und fesche Varianten findet man hier in diesem Buch vereint. Mein ganz persönlicher Favorit ist die Socke Nummer 11. Ein bisschen Übung, wenn man eingerostet ist beim Stricken wird schon benötigt und vielleicht gelingt nicht gleich das erste Paar perfekt – aber mit dieser super netten Beschäftigung zum Entspannen gelingen dann dafür die weiteren. Es gibt sehr viel Spielraum und Ideen, wie man auch seine eigenen Muster entdecken und überlegen kann. Ein super Buch!

Zum Inhalt:

25 farbenfrohe und kuschlige Socken-Modelle zum Selberstricken für glückliche FüßeKerstin Balke, Bloggering und Autorin dieses Buches, weiß, was Füße wollen: Soxx im Stil von „Stine & Stitch“. In diesem Strickbuch finden Sie 26 Anleitungen für tolle Farbmustersocken zum Stricken. Entdecken Sie fünf verschiedene Farbwelten – Bunt, Maritim, Naturverbunden, Zart und Retro – und finden Sie Ihre Lieblingssocke.

In einem eigenen Kapitel sind Farbvariationen von den verschiedenen Sockenanleitungen zusammengestellt: Lassen Sie sich davon inspirieren und stricken Sie Ihr Lieblingsmodell in Ihren Lieblingsfarben. Die Autorin verrät Tipps und Tricks, wie Sie selbst Ihre eigenen Mustersocken entwerfen können.

Damit auch jede Socke gelingt, sind alle Grundtechniken im Buch und auch in Online-Videos ausführlich erklärt.

Aus dem Vorwort:

„Nur mit einem Nadelspiel ausgerüstet und zwei oder drei Knäueln Wolle und schon kann man überall loslegen – denn das passt in jedes Gepäck. Selbst gestrickte Socken sind ein willkommenes Geschenk und in der kalten Jahreszeit unverzichtbar.

Socken stricken ist keine Zauberei und nicht so schwierig, wie es vielleicht erscheinen mag. Bis auf wenige Ausnahmen wird in Runden glatt rechts gestrickt.
In diesem Buch findest du abwechslungsreiche Designs, verschiedene Farbvarianten und wichtige Grundanleitungen. Die kleinen Muster lassen sich von Größe 36 bis 45 stricken und sicher auch noch darüber hinaus. Im Kapitel „Die Socke“ findest du alles, was du dazu brauchst.
Wer sich noch nicht an das Stricken mit 2 Fäden traut, kann erst einmal mit Ringelsocken beginnen und später mit kleinen Mustern weitermachen.“ (Kerstin Balke)

Buch inklusive:

• 23 Strickanleitungen für Socken in Gr. 36 bis 45 und darüber hinaus
• Tipps von Kerstin Balke: Kreatives Sockendesign selbst gestalten
• Ausführliche Grundanleitung
• Grundanleitungsvideos in der Digitalen Bibliothek.

ÜberLeben von Lars Langenau erschienen bei GU

Verlust und Trauer trifft uns alle. Wie man besser damit zurecht kommen kann und wie man Lebenskrisen meistert, wird hier thematisch in diesem Buch aufgegriffen und sehr einfühlsam an die Leser gebracht. In einzelnen Kapiteln, in denen Schicksale von Einzelpersonen beschrieben sind, die natürlich auf zahlreiche andere Menschen auch zutreffen, wird auf das Thema im Detail eingegangen. Sehr persönliche Kommentare und Infos der Betroffenen machen das Buch zu keiner leichten Lektüre, aber der letzte Satz zeigt immer Hoffnung.

Zum Inhalt:

Bewegende Schicksalsgeschichten, die Antworten auf existenzielle Fragen geben: Wie geht Überlebenskunst? Was macht unsere Seele stark?

Wie meistern wir Lebenskrisen? Wieso brechen die einen zusammen, während andere mit schweren Schicksalsschlägen klarkommen? Wie geht Überlebenskunst? Der SZ-Redakteur Lars Langenau hat mit Betroffenen gesprochen, die sich genau diese Fragen stellen mussten, und die ihm schonungslos offen von ihren Schicksalen erzählt haben: wie sie von einem Moment auf den nächsten aus ihrem bisherigen Leben gerissen wurden, wie sie drohten, von Trauer und Wut übermannt zu werden und daran zu zerbrechen und wie sie auf verschiedenste Wegen wieder neuen Lebensmut geschöpft haben. So entsteht ein bewegendes, Mut machendes Abbild unserer Realität. Die Bandbreite reicht dabei von erschütternden Krebsdiagnosen, Eltern, die ihr Kind verlieren, schmerzhaften Trennungen, das zermürbende Scheitern an den eigenen Ansprüchen oder traumatischen Erlebnissen. Jedes Schicksal ist anders und es gelingt auf beeindruckende Weise, diese einzufangen und uns einen Einblick in die Vielfalt seelischer Stärke zu geben.

Die Entdeckung der Entschleunigung von herbert Pichler und Pamela Obermaier erschienen bei Berger

Auch hier ist die Anfangssituation jene, dass der Protagonist mit seinem Leben unglücklich ist und dringend eine Wende benötigt. Mit dem Traktor von Salzburg bis zum Nordkap zu fahren ist natürlich eine ganz besondere Wende und ein großer Schritt. Es ist extrem spannend als Leser an dieser Reise teilzuhaben und den Wandel im Inneren wahrzunehmen. Ein super Push, um sich auch über das eigene Leben Gedanken zu machen.

Zum Inhalt:

Der Protagonist ist unglücklich und mit seinem Leben unzufrieden. Aus dieser inneren Verstimmung erwächst eine Midlife-Crisis – doch sie führt nicht in die Ausweglosigkeit oder gar ins Klischee, indem er sich einen Sportwagen und eine junge Freundin zulegt, sondern in einen Umbruch und zu einer bemerkenswerten Idee: Mit einem alten Traktor von Salzburg bis ans Nordkap zu fahren, entpuppt sich als Gelegenheit, das Leben völlig neu wahrzunehmen, Prioritäten und Werte zu überdenken und neu zu ordnen.

Dass auf einer solchen Expedition nicht immer alles problemlos läuft, versteht sich von selbst. Wird der Reisende allen Problemen, die sich ihm und seinem Vorhaben in den Weg stellen, trotzen können? Kann er sein Ziel schlussendlich erreichen? Was lernt er auf seiner Unternehmung? All das und mehr erzählt dieses Buch!

Österreich – Entdecken – Erleben – erinnern von Gerhard Trumler und Johannes Sachslehner erschienen bei KRAL

Bei den wunderschönen und ansprechenden Bildern im Inneren merkt man die Handschrift eines tollen Fotographen. Österreich wird hier in diesem Buch auf eine ganz spezielle Art und Weise porträtiert. Kapiteln wie „Ein Land mit Sinn“ oder „Mythen & Erinnerungen“ machen Österreich lebendig für die Leser. Sehr anspruchsvoll und wunderbar! Ein Buch zum Träumen und Eintauchen, sich treiben lassen und Geschichte erleben!

Zum Inhalt:

Österreich: Das ist Europa hoch konzentriert, ein kleines Land, das mit großartigen Landschaften und Naturwundern aufwarten kann, gleichzeitig aber auch Kristallisationspunkt einer jahrtausendelangen kulturellen Entwicklung. Die Begegnung mit ihr wird zur faszinierenden Wanderung durch Zeiten und Stile: von altersgrauen Burgen bis zu den stolzen barocken Klosterpalästen, von düsteren romanischen Wehrkirchen bis zu den eleganten Prunkbauten des Historismus. Es ist ein Land, in dem sich die Schicksalslinien und Interessen der Völker kreuzten, Boden blutiger Auseinandersetzungen und fruchtbarer Koexistenz, ein Land der Erinnerungen und Reminiszenzen an versunkene Größe, aber auch ein Hort der Hoffnung und Ort der Prosperität, Heimat für die einen und Vaterland für die anderen, kein Reich mehr und keine Insel der Seligen, aber ein sichere Welt, in der man sich zu Hause fühlen kann.

Meisterfotograf Gerhard Trumler hat die schönsten Ansichten dieses Landes in eindrucksvolle Bilder verwandelt, Johannes Sachslehner dazu die Geschichten erzählt.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Lebensstile und Alter

Welcher Lebensstil passt zu uns, was kann man sich für Tipps aus anderen Ländern holen und wie kann man dem Alter entgegenwirken – beides Themen, die aktuell, wie nie zuvor sind und denen ich heute meine 5 Empfehlungen widmen möchte.

Hygge von Jonny Jackson erschienen bei Ars Edition

Hygge ist ein Begriff, der für die dänische Gemütlichkeit und den Lebensstil steht. Warum sind die Dänen so zufrieden und glücklich? Sind sie wirklich die glücklichsten Menschen der Welt? Und wenn ja weshalb?

Hygge ist ein Lebensgefühl, ds die Magie der kleinen Dinge feiert. Es bedeutet Gemütlichkeit, Zusammensein mit lieben Menschen, Picknicks an Sommerabenden und heiße Schokolade in Winternächten. Dieses Wohlfühlbuch gibt Einblicke in die dänische Lebensphilosophie und bietet viele praktische Rezepte, Basteltipps und kleine Anleitungen zum Glücklichsein.

 

Es ist ein kleines, aber feines, sehr hübsch und sympathisch gestaltetes und getextetes Buch, das gute Laune verbreitet, schon während man es liest. Es beschäftigt sich mit den Bereichen – so holst du Hygge in dein Haus, Handarbeiten, Wohnungsdekorationen, Wohlfühlrezepte für gemütliche Abende daheim, Spaß im Freien zu jeder Jahreszeit & einfache Freuden. Ich finde die Idee großartig sich auf besondere und wichtige Werte zu besinnen und wieder zu erinnern, sind es aus der eigenen Kindheit genau solche Momente, an die man sich erinnert. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen und einige schöne Situationen und Momente zu schaffen.

Gesund älter werden von Aruna M. Siewert erschienen bei GU

Der Gu Verlag hat mit diesem Buch ein wirklich tolles Werk geschaffen. Heilpflanzen können vieles bewirken und hier findet ihr viele Infos und Tipps, wie Älterwerden etwas einfacher geht und man sich für sowohl seelische, als auch körperliche neue Herausforderungen Hilfe holen kann. Das Buch ist wirklich sehr hochwertig und hübsch gestaltet und auch der Inhalt kann sich sehen lassen. Neben Porträts zu den Heilpflanzen gibt es ein großes Kapitel zum Thema Hausapotheke, wo verschiedenste Wehwehchen beschrieben werden und wie Pflanzen dabei helfen können. Großartig und sehr informativ! Ein tolles Nachschlagewerk!

Zum Inhalt:

Der erste umfassende naturheilkundliche Ratgeber für die Silver Generation, der alle relevanten Altersbeschwerden beinhaltet.

Machen sich bei Ihnen die ersten altersbedingten Zipperlein bemerkbar? Grämen Sie sich nicht, denn die Pflanzenheilkunde bietet jede Menge Möglichkeiten, die sich langsam einschleichenden körperlichen und seelischen Unannehmlichkeiten in Schach zu halten oder sogar aufzuhalten. Dieses Buch soll Ihnen Lust machen, sich dem Älterwerden zu stellen und die schönen und entspannten Seiten daran zu erkennen. Der Blick in den Spiegel zeigt uns neben kleinen Fältchen auch die Weisheit eines halben Jahrhunderts und die Schönheit, die in der Gelassenheit und Ruhe dieses Alters liegt. Mit Beschwerden wie Altersweitsichtigkeit, Arthrose, Morgensteifigkeit oder Nykturie (nächtlicher Harndrang) beschäftigt man sich nicht gerne, aber dank der Kraft der Heilpflanzen bekommen Sie diese gut in den Griff. Dieser schön gestaltete Ratgeber zeigt Ihnen, was es mit dem Altern auf sich hat und warum das gar nicht so schwer ist, welche Pflanzen bei den Altersweh-wehchen helfen und welche nebenwirkungsfreien Präparate die Genesung unterstützen.

Ultimative Ausdauer von Mark Sisson erschienen bei Unimedica

Für alle Läufer und Sportler kommt dieses spannende Buch genau richtig. Wie schafft man es die Ultmative Ausdauer zu trainieren. Mark Sisson zeigt uns seinen Weg und lässt uns durch dieses Buch daran teilhaben. Das Buch ist absolut hilfreich und sehr informativ und auch optisch toll aufbereitet. Neben Krafttraining, Sprinttraining bis hin zu ketogenem Ausdauertraining und Infos für eine ausgewogene Ernährung, gibt es noch zahlreiche weitere Kapitel. Es ist ein richtiges Allround Buch – super gemacht und motivierend!

Zum Inhalt:

Vergessen Sie alles, was Sie über Ausdauertraining zu wissen glauben.
Es ist Zeit für das Primal-Prinzip!

Ultimative Ausdauer bringt gehörig frischen Wind in den verfestigten Status Quo des Ausdauertrainings. Dieses Buch fordert alle konventionellen Ansätze heraus, die eine Überbelastung provozieren und trotzdem nur wenig effektiv sind.
Der vorherrschende Cardio-Ansatz führt zu einer Abhängigkeit von Kohlenhydraten, einer extrem stressvollen Lebensweise und einem fast unausweichlichen Burnout. Gleichzeitig sind viele Ausdauersportler, die so trainieren, immer noch zu langsam und schleppen oft zu viel Körperfett mit sich herum.
Mit der Primal-Trainingsmethode, die sich an dem Aktivitätsgrad, der Paleo-Ernährungsweise und den ursprünglichen Bewegungsmustern unserer Urahnen orientiert, stellen sich bereits in kurzer Zeit vielfältige Verbesserungen ein: Überschüssiges Körperfett verschwindet dauerhaft, die Fettverbrennung wird angekurbelt, das Training wird weniger zeitintensiv, dafür aber effektiver, zielgerichteter und zeitlich besser eingetaktet, und übermäßige Erschöpfung, Verletzungen und Krankheiten gehören der Vergangenheit an. Sie trainieren mit mehr Spaß, sind spontaner und müssen sich nicht mehr bedingungslos unflexiblen Trainingsplänen unterwerfen. Im Alltag profitieren Sie von mehr Energie, einer besseren Konzentrationsfähigkeit und mehr Zeit.
Mark Sisson und Brad Kearns beweisen mit ultimative ausdauer eindrucksvoll Schritt für Schritt, zu welch außergewöhnlichen Leistungen der menschliche Körper mit dem richtigen Training und der richtigen Ernährung fähig ist.

Ist das Alter noch zu retten? von Karin Dietl-Wichmann erschienen bei GU

Älter werden ist momentan ein extrem wichtiges Thema, dem zahlreiche Bücher gewidmet werden – mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten. Warum man nichts aufschieben soll und Leben jetzt ist und Neugierde jung hält, verrät euch dieses Buch aus dem Hause GU. Super sympathisch geschrieben, mit Humor versetzt, bringt dieses Buch zum Schmunzeln, aber auch nachdenken. Super nett finde ich auch die Namen der einzelnen Kapitel – Mode kennt kein Alter oder wer nicht alt werden will, muss jung sterben! Super geschrieben, macht es richtig viel Freude dieses Buch in die Hand zu nehmen.

Zum Inhalt:

Ein charmant-unbefangener Aufruf, dem Alter mit Neugierde, Mut, Offenheit und Humor zu begegnen.

„Wann ist ein Mensch alt? Ist Alter nur eine Zahl? Die Summe der gelebten Jahre? Bedeutet Alter immer Krankheit, Einsamkeit und Demenz? Müssen wir jetzt ‚altersgemäß’ den Rest unserer Tage verbringen? Und was ist eigentlich ‚altersgemäß’? Nur nicht auffallen, bescheiden und möglichst wohltätig im Hintergrund bleiben? Wer will das schon! Aber kann man an vorgelebten Einstellungen und Sichtweisen jetzt noch etwas ändern? Die tröstliche Botschaft ist: Man kann! Wir müssen uns neue Ziele setzen. Die Zeit wertschätzen und sie nicht verplempern. Auf uns achten und uns auf keinen Fall gehen lassen. Neues in Angriff nehmen.“ Ein charmant-unbefangener Aufruf, dem Alter mit Neugierde, Mut, Offenheit und Humor zu begegnen.

Mach’s gut`Mach’s Besser! von Volker Ladenthin erschienen bei Echter

Eine kleine Ethik für den Alltag. Wer gerne in bisschen sinieren möchte, ist hier bei diesem Buch zum Thema Ethik genau richtig. Wo fängt Ethik an und wo hört sie auch. Was darf man zulassen und was sollte man verhindern. Zahlreiche Beispiele im Alltag zeigen, dass sich oftmals wenige Menschen mit diesem Thema befassen. Ich finde es toll, dass sich dieses Buch damit beschäftigt. Es beschäftigt sich mit einigen grundlegenden Themen, über die wir uns auch mal Gedanken machen sollten. Lesen lohnt sich!

Zum Inhalt:

Wo fängt Ethik an? Erst bei der Frage, ob man Kriege mit Gewalt verhindern darf? Ob man ein Passagierflugzeug abschießen darf, wenn ein Terrorist es in ein vollbesetztes Fußballstadion steuern will?

Volker Ladenthins Antwort darauf ist ein entschiedenes Nein. Denn sittlich relevant kann alles Handeln sein. Ethische Regeln müssen sich in jeder Situation bewähren, und sei diese noch so banal; auch zu viel erhaltenes Wechselgeld zum Beispiel fordert uns heraus.

Warum das so ist, wie wir sittliche Urteile fällen und vernünftig und verantwortlich zu handeln vermögen, entfaltet Volker Ladenthin in einem alltagsnahen Gedankengang mit vielen Beispielen. Leitfragen sind: Wie fällen wir eine sittliche Entscheidung? Gelten sittliche Urteile für alle Menschen? Wozu brauchen wir Gesetze? Muss Politik sittlich sein? Wann ist die Moralität entstanden? Wie passen Ethik und Religion zusammen?

Viel Freude beim Lesen!

Barbara

3 Neue

Heute habe ich 3 wirklich sehr gute und absolut informative und aktuelle Fachbücher für euch vorbereitet. Warum bringen uns Fehler weiter? Gehört der Islam zu Deutschland? und Europa spart sich kaputt! 3 brisante Themen, die uns und unsere Gesellschaft beschäftigen. Für Alle unter euch, die sich gerne intellektuell weiterbilden und andere Meinungen hören, um sich ein besseres Bild zu verschaffen, sind hier heute genau richtig!

Viel Freude beim Lesen!

Gehört der Islam zu Deutschland? von Alfred Schlicht erschienen bei Orell Füssli

Dieses Thema beschäftigt nicht nur Deutschland und die Deutschen, sondern die ganze Welt. Wie lebt man mit dem Islam und der derzeit schwierigen Situation. Der Autor schreibt sachlich und sehr informativ zahlreiche Anregungen und Anmerkungen zu diesem Thema hier in diesem Buch nieder. Es spiegelt eine Sicht wieder, die man vielleicht noch bisher nicht kannte. Wirklich sehr interessant und informativ. Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Schlicht analysiert – vor dem Hintergrund des islamischen Selbstverständnisses – die islamische Sicht und Behandlung von Nichtmuslimen, untersucht Theorie und Praxis des islamischen Völkerrechts und des Dschihad und beschreibt die Beziehungen zwischen islamischer und nichtislamischer Welt in der Geschichte, vor allem aber auch in der deutschen Gegenwart.

Ein kompakter Überblick und zugleich ein entschiedenes Plädoyer für Härte gegen die Verächter des Westens wie auch für starke Unterstützung derjenigen, die den Islam im Rahmen des demokratischen Rechtsstaats leben wollen.

Angesichts langer und heftig geführter Diskussionen um den Islam in Deutschland ist es Zeit für eine Zwischenbilanz. Schlicht analysiert – vor dem Hintergrund des islamischen Selbstverständnisses – die islamische Sicht und Behandlung von Nichtmuslimen, untersucht Theorie und Praxis des islamischen Völkerrechts und des Dschihad und beschreibt die Beziehungen zwischen islamischer und nichtislamischer Welt in Geschichte und Gegenwart. Vor diesem Hintergrund wird in einem zweiten Schritt untersucht, wie sich der Islam in Deutschland bisher manifestiert, inwiefern seine Zugehörigkeit zu Deutschland diagnostiziert werden kann und worin die Schwierigkeiten, etwa bei der Integrationsfähigkeit von Muslimen, liegen. Wie fügen sich Muslime in unsere Gesellschaft ein, und wie werden sie von der Mehrheitsgesellschaft aufgenommen? Was sagen und tun Muslime in Deutschland und welche Entwicklungen sind zu erwarten? Ein Buch zur aktuellen Debatte.

Das Black Box Prinzip von Matthew Syed – Warum uns Fehler weiterbringen erschienen bei DTV

Warum Fehler uns weiterbringen. Wie würde man lernen mit Misserfolgen und Trauer umzugehen, wenn es keine gäbe? Dieses großartig geschriebene Buch beschäftigt mit einem Thema, mit dem sich fast Jeder von uns auseinandersetzen muss. Was kann man aus einem Misserfolg lernen? Irrungen und Wirrungen sind normal – nicht jeder kann perfekt sein und sollte es auch gar nicht. Hier wird mit Klischees aufgeräumt und wirklich spannende Inhalte erzählt. Aus unseren Fehlern zu lernen, hören wir oft schon als Kinder von unseren Eltern und in jedem Spruch liegt ein Fünkchen Wahrheit. Dieses Buch zeigt tolle Einblicke und ist sehr informativ.

Zum Inhalt:

Warum Fehler uns weiterbringen.
Analysieren statt vertuschen.

Lernen aus Fehlern hat den Status eines Klischees, aber Matthew Syed zeigt, was hinter der erfolgreichsten Lernmethode der Menschheit steckt. Er gibt Einblick in die Bandbreite der Techniken, die die innovativsten und erfolgreichsten Organisationen der Welt nutzen. Denn der wichtigste Faktor des Erfolgs ist eine positive Einstellung zum Scheitern.

Positive Fehlerkultur

Die Luftfahrt hat eine besondere, positive Fehlerkultur. Misserfolge und Fehler werden ernst genommen und – mit Hilfe der Black Box – analysiert. So kann man nachvollziehen, welche Kommunikation im Vorfeld stattfand und inwiefern falsche Entscheidungen getroffen wurden. Der erstaunliche Sicherheitsgrad der Luftfahrt resultiert daraus.

Erfolgsgarant Fehleranalyse

Menschen, die gezielt aus Fehlern lernen, anstatt sie zu vertuschen oder anderen in die Schuhe zu schieben, nennt Matthew Syed »Black-Box-Denker«. Dazu sind jedoch nur wenige in der Lage. Auch in vielen Unternehmen geht man mit Misserfolgen nicht offen und ohne Schuldzuweisungen um. Matthew Syed bietet aufschlussreiche Analysen für dieses Verhalten. Zu welchen Erfolgen hingegen ein offensiver Umgang mit Fehlern führen kann, führt er uns anhand konkreter Beispiele vor Augen, aus der Welt des Sports oder von erfolgreichen Unternehmen wie Google, Pixar oder Dropbox. Positive Fehlerkultur ist ein wichtiges Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. ›Das Black-Box-Prinzip‹ zeigt, was Einzelne ebenso wie Institutionen konkret tun können, um tatsächlich aus Misserfolgen zu lernen.

Europa spart sich kaputt von Joseph Stiglitz erschienen bei Siedler

Es geht rund in Europa, der Politik und beim Euro. Hier in diesem Buch kann man sich von einem genialen Nobelpreisträger einige Anregungen holen und sich informieren lassen. Ehrlich und direkt wird hier erzählt, aufgezeigt und analysiert. Ein geniales Buch, das aufrüttet und Lust macht sich zu wehren und neue Wege zu gehen!

Zum Inhalt:

Raus aus der Dauerkrise. Wie Europa sich (und den Euro) retten kann.

Joseph Stiglitz ist einer der schärfsten Kritiker jener Sparpolitik, die aus Sicht der deutschen Bundesregierung der einzige Weg aus der Eurokrise ist. Doch kein noch so hartes Spardiktat, so Stiglitz, kann die Geburtsfehler der Gemeinschaftswährung ausgleichen. Damit die gemeinsame Währung Europas Einheit nicht vollends zerstört, müssen die Mitgliedsstaaten der Eurozone vielmehr neue Wege beschreiten. Der Wirtschaftsnobelpreisträger Stiglitz zeigt, wie diese Wege aus der Krise aussehen könnten.

Schonungslos legt Joseph Stiglitz in seinem neuen Buch dar, warum die Austeritätspolitik Europas Einheit ebenso gefährdet wie das europäische Wirtschaftswachstum und warum die Europäische Zentralbank falsch liegt, wenn sie zur Krisenbewältigung vor allem auf Inflationsbekämpfung setzt. Statt diese fehlgeleitete Politik weiterhin als »alternativlos« darzustellen, zeigt Stiglitz, wie drei mögliche Wege aus der Krise aussehen könnten: erstens eine grundlegende Reform der Eurozone und der Auflagen, die den Krisenländern gemacht werden; zweitens eine geregelte Auflösung der Europäischen Union; oder drittens die Etablierung eines neuen europäischen Finanzsystems – des »flexiblen Euro«. Mit seinem Buch bringt der Nobelpreisträger neue Argumente in eine Debatte, die viel zu lange um die ewig gleichen Fragen gekreist hat. Und er eröffnet einen Ausblick, wie die Eurokrise wirklich gelöst werden kann.

Der Nobelpreisträger über Globalisierung und Finanzkrise Zum Special.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kinder des Ungehorsams

Kinder des UngehorsamsAsta Scheib

Kinder des Ungehorsams

 

1523 fliehen die Nonne Katharina von Bora und einige ihrer Mitschwestern aus dem Kloster. Selbst dorthin sind die Thesen Martin Luthers gedrungen, der sich gegen den Pomp, die Macht und den Ablasshandel des Klerus wendet. Nach ihrer Flucht findet Katharina Aufnahme im Haus des Malers Lucas Cranach und seiner Familie.

Dort macht sie sich Dank ihrer Küchenkenntnisse und ihres Wissens um die Heilkraft von Kräutern unentbehrlich. Als sie sich in Hieronymus verliebt, glaubt sie an eine baldige Heirat. Doch der Zukünftige wird von seiner Familie in Nürnberg davon abgehalten, Katharina zu ehelichen. So wird sie 1525 zur Frau des berühmten Dr. Luther.

Es ist keine Liebe auf den ersten Blick, die die beiden miteinander verbindet, doch die Zuneigung und der Respekt wandeln sich im Lauf der gemeinsamen Ehejahre in ein tiefes Gefühl…

Die ungewöhnliche Liebesgeschichte zweier starker Persönlichkeiten in einer Zeit des geistigen Umbruchs und aufständischer Gewalt wird in diesem Roman erzählt. Sie hat mich von Anfang an gefesselt, weil sie viel von der damaligen Zeit und den besonderen Umständen, das Leben von Nonnen und Mönchen betreffend, aber auch von der Unterdrückung der Bauern erzählt und die Geschichte von Katharina von Bora und Martin Luther darin einbettet. Ein faszinierender Blick in das 16. Jahrhundert und eine spannende Beziehungsgeschichte mit psychologischen Einblicken ist der Autorin Asta Scheib hier gelungen!

 

Über die Autorin:

Asta Scheib arbeitete als Redakteurin und Journalistin. Als Schriftstellerin verfasste sie bereits zahlreiche Kurzgeschichten, Romane und Erzählungen und erhielt diverse Auszeichnungen.

 

Details zum Buch:

Neuausgabe 2017

dtv

ISBN 978-3-423-21660-9

 

Bettina Armandola

Essen, Handarbeiten und Spiritual Care

Von Bücher aus den Themenbereichen Essen, Handarbeiten, DIY & Spiritual Care kann man nie genug bekommen. Es gibt hier so viele tolle Bücher und je nach Interessensgebiet wird man auch bei den heutigen Neuheiten fündig werden.

Low Carb – One Pot von Wolfgang Link erschienen bei Systemed

Low Carb Kochbücher boomen und One Pot Rezepte spriessen gerade nur so aus dem Boden. Hier findet ihr die perfekte Kombination von Beidem. In einem sehr kleinen und handlichen Buch und dennoch mit viel Inhalt. 36 Rezepte gibt es hier zu entdecken und nachzukochen. Und ich muss gestehen ich war bisher kein fan von One Pot – war aber überrascht wie gut es schmecken kann.

Zum Inhalt:

Alles aus einem Topf! Ein Schelm, wer dabei nur an Eintöpfe und an Kohlenhydratbomben mit jeder Menge Kartoffeln, Nudeln oder Reis denkt. Low-Carb-One-Pot-Gerichte sind weitaus variantenreicher und absolut stoffwechselfreundlich.

In den Topf kommen frische, hochwertige und blutzuckerfreundliche Zutaten. Dort wird alles zusammen gegart: Fleisch, Fisch, Gemüse, Sauce … So vereinen sich die unterschiedlichen Geschmackskomponenten bestens zu einem herrlich aromatischen Lieblingsgericht, das noch dazu ruck, zuck auf dem Tisch steht und auch hinterher wenig Arbeit macht. Ein Topf = wenig Abwasch. Wolfgang Link, Deutschlands bekannter Low-Carb-Koch, zeigt in seinem aktuellen Ratgeber, wie schnell und einfach originelle Gerichte aus einem Topf gehen, die für Kochanfänger ebenso geeignet sind wie für die schnelle Familienverpflegung.

Also nichts wie rein in den Topf mit den Zutaten für das Kürbis-Würstchen-Gulasch, den bunten Paprika-Fisch-Eintopf, die Süßkartoffeln mit Rindfleisch oder das asiatisches Geflügelcurry. »Potten« Sie mit!

Röcke nähen von Claire Massieu erschienen bei GU

Wer ein bisschen Nähgeschick hat, ist hier bei diesem Buch genau richtig und kann sich zahlreiche modische und stylische Röcke ganz einfach selber nähen. Tolle Anleitungen und Schnittmuster gibt es hier zu entdecken und ich habe meine persönlichen Favoriten schon gefunden. Jetzt heißt es nur noch den passenden Stoff kaufen und los geht es. Ein tolles Buch mit großartigen Schnitten und Ideen.

Zum Inhalt:

Modische Röcke nähen im Handumdrehen – lässige und schicke Modelle mit ausführlichen Anleitungen und Schnittmustern zum Download, auch für Näheinsteigerinnen.

Röcke dürfen in keiner Garderobe fehlen. Ob sommerlich leicht, elegant figurbetont oder modisch schick – unter den im Buch vorgestellten Modellen ist garantiert für jeden Geschmack und jede Gelegenheit etwas dabei. Röcke lassen sich einfach und schnell nähen, und durch Anleitungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen kommen sowohl Einsteigerinnen als auch fortgeschrittene Näherinnen auf ihre Kosten. Zu jedem Modell gibt es ein Schnittmuster zum Herunterladen und Ausdrucken sowie eine ausführlich beschriebene Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zusätzlich können über die App Videos zu den Grundtechniken angeschaut werden. Tipps zum individuellen Styling und verschiedene Tragevarianten machen das eigene Lieblingsmodell noch vielseitiger.

Spiritual Care von Brigitte Boothe erschienen bei Orell Füssli

Das behandelte Thema in diesem Buch gehört besonders feinfühlig aufbereitet und erklärt. Es schürt die Ängste der Menschen und lässt einen nachdenken und verzweifeln. Dieses Buch ist sehr einfühlsam geschrieben, enthält zahlreiche Dialogen und Kapitel, die sehr gut aufbereitet sind und spannend erzählen. Jede Seite fasziniert und ich bin mir sicher auch ihr könnt hier für euch Infos mitnehmen.

Zum Inhalt:

Über das Leben und Sterben!

Warum muss ich leiden?
Was geschieht nach dem Tod?
Habe ich eine Seele?
Was ist mit Gott?
Wieso passiert gerade mir das alles?
Gehört der Tod zum Leben?

Wer leidet, wer stirbt, sucht seelischen Beistand und Trost. Wer erzählen kann, was ihn in der Seele bewegt, dem geht es körperlich besser. »Spiritual Care« heißt: Helfen, Grenzen anzuerkennen und in Grenzsituationen zu begleiten, Suche nach echtem Trost und Sinn. »Spiritual Care« eröffnet spirituelle Kraftquellen und zeigt Wege aus der Angst.

Eine Seele haben heißt: lebendig sein. Angesichts des Todes fragen Menschen von jeher: Wo bleibt, wohin geht die Seele? Wer über das Sterben redet, spricht auch darüber, was es heißt: mit Leib und Seele lebendig sein. »Spiritual Care« ist die spirituellreligiöse Antwort auf die Fragen, die uns die vielen Abschiede unseres Lebens stellen – und am Ende der Abschied des Todes. Deshalb handelt dieses Buch nicht nur vom Tod, sondern auch vom Leben.
»Spiritual Care« ist eine noch junge Disziplin und basiert auf Erkenntnissen und Therapieformen aus Medizin, Psychotherapie und weiteren Gesundheitsberufen. »Spiritual Care« hat die Begleitung von Menschen in Krisensituationen, insbesondere von Kranken und Sterbenden, zum Ziel.

Die 50 besten Säurekiller von Maria Lohmann erschienen bei TRIAS

Die 50 besten Säurekiller ist ein kleines, aber feines und sehr informatives Büchlein mit zahlreichen Infos und Tipps. Ein kleines Highlight gespikt mit viel Wissen!

Zum Inhalt:

Sauer macht lustig?

Leider nicht immer! Denn wenn unser Körper übersäuert ist, wird es eher ungemütlich: unsere Haut wirkt fahl, wir fühlen uns schnell müde und stressempfindlich, und der Stoffwechsel fährt einen Gang zurück. Wie Sie dann rasch gegensteuern können, verrät Ihnen dieser kleine Helfer: hier gibt es 50 einfache und praktische Tipps, die ohne Mühe in den Alltag passen – picken Sie sich einfach raus, was Ihnen gefällt, und legen Sie los! So klappt das Entsäuern wie nebenbei, ohne Detox-Wochen und Fastenkuren – perfekt!

Mohn Klassiker erschienen bei Krenn

Mohn kann sooo gut schmecken. In diesem großartigen Buch findet ihr jede Menge toller Mohnrezepte aus der europäischen Küche. Eines leckerer, als das nächste und alle absolut nachkochbar. Hiermit könnt ihr eure Lieben überraschen. Ich bin mir sicher es wird ihnen schmecken. Tolle Rezepte und hübsche Fotos warten hier auf euch!

Zum Inhalt:

Mohn ist eine der ältesten Kulturpflanzen Europas und dessen Anbau ist in Mitteleuropa bis in die Pfahlbauzeit nachgewiesen. Dementsprechend weit verbreitet ist das traditionelle kulinarische Angebot an Mohnspeisen.

Mohnsterz, Mohnknödel, Mohnnockerl, Mohnnudeln, Mohnflecken und Mohnzelten zählten früher zur Alltagskost, Mohnstriezel, Mohnstrudel, Mohntorten und Mohnniegelen kamen nur an Festtagen auf den Tisch. So war es früher in Böhmen und Ungarn Brauch, zu Ostern Mohnstriezel oder Mohnrollen zu verschenken. Für Allerseelengebäcke wurden im Donauraum Beugel mit Mohn gefüllt. Auch zu Weihnachten durften Mohngerichte nicht fehlen – im Waldviertel gab es Mohnnudeln oder Mohnzelten, in Polen Mohnsemmeln oder Mohnpielen (Knödel), in Ungarn stand Màkos Guba, eine Art Mohnauflauf, auf der weihnachtlichen Speisekarte. Heute noch ist die ukrainische Art von Mohnnudeln, Kutja, eines der 12 Gerichte, die in traditionellen orthodoxen Familien am Weihnachtsabend auf den Tisch kommen. In Polen, wo die Mohnpflanze als Nationalblume verehrt wird, sind Köstlichkeiten mit Mohn, wie beispielsweise Makielki bzw. Makówki, (Mohnknödel) oder Makowiec (Mohnstrudel) nach wie vor sehr beliebt.

Die Verbreitung von Mohngerichten steht in engem Zusammenhang mit seinen Hauptanbaugebieten zu Beginn des 20. Jahrhunderts, also dem Mühl- und Waldviertel, Böhmen, Mähren, Schlesien und Galizien.

Aus dem Inhalt:
– Schlesischer Mohnkuchen
– Mohnkolatschen
– Premurska gibanica
– Mohnbeigeln
– Màkos Guba
– Makówki
– Mohnnudeln

Viel Freude beim Lesen, Nachmachen und Nachkochen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in einige wirklich tolle Bücher. 111 Dinge, die man unbedingt machen muss, eine Gebrauchsanweisung für dein Leben, Familienglück, die frühe Kindheit verstehen und die Zukunft des Christentums. Für alle, die sich gerne informieren und weiterbilden, sind diese Bücher abolut zu empfehlen.

Religiös & ruhelos von Ellen Überschär erschienen bei KREUZ

Für alle Menschen, die sich für Religion und Politik interessieren, ist dieses Buch eine richtige Bereicherung, eine Erweiterung des eigenen Horizontes. Es ist wichtig sich andere Meinungen und Ansichten anzuhören, um sich auch gedanklich weiterentwickeln zu können.

Zum Inhalt:

Mehr Politik, weniger Staat.

Sie hat es noch erlebt, die Peinlichkeit, in der religionsfeindlichen Schule für ihren Glauben verspottet zu werden: Ellen Ueberschär, heute Generalsekretärin des Evangelischen Kirchentages, war zu Zeiten der Friedlichen Revolution gerade mal Anfang 20. Und sie hat erlebt, wie ein mutiges Bekenntnis Mauern zum Einstürzen bringt. Religion ohne politische Einmischung ist für Ellen Ueberschär daher undenkbar. Christliche Werte in der pluralen Gesellschaft und im Dialog der Religionen, Beteiligungskirche statt Betreuungskirche und eine reflektierte Religiosität sind die Stichworte der Zukunft.

Entdecke dein Leben erschienen bei Knaur

Dies ist ein großartiges Notizbuch und Geschenk für sich selber oder seine Lieben. Sehr kreativ gezeichnet und farbenfroh gelayoutet, macht es richtig viel Spaß seine Gedanken und Träume hier in dieses Buch einzutragen. TOP!

Meera Lee Patel ist Illustratorin, Künstlerin und Autorin aus Brooklyn, New York. Sie inspiriert sich durch ruhige, magische Momente oder Erlebnisse…

Zum Inhalt:

Kreative Reinschreibe-Bücher sind die neuen Mal-Bücher! Die junge Künstlerin Meera Lee setzt dabei grafische und textliche Anregungen, Impulse und Übungen ein. Diese leiten an, aus dem gegenwärtigen Moment Kraft zu schöpfen und sich mit seinen innersten Träumen zu verbinden. Die Ideen ermutigen zum Reinschreiben und lassen viel Platz für eigene Zeichnungen, Bilder und mehr. Wenn man dieses inspirierende Büchlein durchgearbeitet hat, ist man buchstäblich ein anderer Mensch.

Familienglück von Jens Corssen & Thomas Fuchs erschienen bei Knaur

Familienglück wie es im Bilderbuch steht ist oftmals nicht so einfach, wie man es gerne haben möchte. In diesem Bereich kann es also nicht schaden ab und an ein wirklich gutes Buch zu lesen. Und dann ist man hier genau richtig! Familienglück durch Anerkennung ist ein wirklich gut geschriebenes Buch mit vielen Beispielen aus der Praxis und guten Hinweisen und Empfehlungen. Super spannend! Mit Sicherheit kann jeder einen guten Tipp für das eigene Familienleben mitnehmen.

Zum Inhalt:

Persönlichkeits-Coach trifft Kinderpsychologen. Jens Corssen und Thomas Fuchs kombinieren das Beste aus ihrer beratenden und therapeutischen Tätigkeit zu einem neuen Coaching-Konzept für Eltern und Kinder: Sich im Hier und Jetzt um eine gute Gestimmtheit zu bemühen anstatt eigene Wünsche und Erwartungen auf den Partner oder die Kinder zu projizieren, ist der eine Schlüssel für ein harmonisches Familienleben. Also: Mehr Gegenwart leben als Zukunft planen! Der andere Zugang ist, eine Geisteshaltung zu entwickeln, mir der es gelingt, immer Worte der Wertschätzung und Anerkennung zu verwenden und jede Form der Entwertung von Partnern und Kindern zu vermeiden. Wie das gelingt, wird von den beiden Experten auf unterhaltsame Art, fundiert und mit vielen prägnanten Beispielen, vermittelt. Empirisches Wissen und innovative Wege für gelingende Eltern-Kind-Beziehungen in der modernen Welt.

Frühe Kindheit verstehen von Philipp Gelitz erschienen bei Verlag freies Geistesleben

Bei Walddorfkindergarten verstehen viele nur Bahnhof und wer sich nicht direkt damit beschäftigt, hat keine Ahnung, warum es in diesen Kindergärten eigentlich geht. Dieses Buch bietet eine wirklich großartige Informationsquelle und fasst das wichtigste für den Leser zusammen. Toll zusammengestellt und geschrieben, taucht man schon auf der ersten Seite tief ins Geschehen ein und geht schlauer wieder heraus.

Zum Inhalt:

Wie wird in Waldorfkindergärten eine altersgerechte Entwicklung von Bewegung, Sprache und Denken gefördert? Aus welchen Motiven heraus gestalten sie ihre Pädagogik? Und wie zeigt sich dies in der Praxis? Philipp Gelitz geht mit diesen Fragen wesentlichen Aspekten der frühen Kindheit nach und stellt überzeugend den Ansatz der Waldorfpädagogik im Vorschulalter dar. Bei allen Aktivitäten geht es vor allem darum, einen Raum zu schaffen, in dem das Kind geschützt ist, der es aber in seiner individuellen Entfaltung freilässt und unterstützt.

Philipp Gelitz erläutert das Anliegen und die Besonderheiten des Waldorf kindergartens aus den Entwicklungsbedingungen des Kindes. Anschaulich schildert er Grundzüge der Kindheit vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt und zeigt, wie pädagogische Gesichtspunkte im Kindergartenalltag konkret umgesetzt werden. Eine informative Einführung für Eltern und Pädagogen.

111 Dinge, die du 2017 unbedingt tun musst erschienen bei RIVA

Niemand lässt sich gerne sagen, was er tun soll – aber in diesem Fall machen wir eine Ausnahme. 111 Ideen, was man alles tolles in 1 Jahr machen kann, findet man hier in diesem Büchlein vereint. Es ist eigentlich nicht unbedingt alles genau in diesem Jahr notwendig umnzusetzen…aber ich finde die Anregungen toll – auch Wien mit dem Donauinselfest ist dabei 🙂

Eine sehr nett gewählte Zusammenstellung an Ideen, von denen man als Leser danach sehr gerne einige umsetzt.

Zum Inhalt:

Ein neues Jahr, so viele Möglichkeiten und noch keinen konkreten Plan? Dann hilft dir dieses Buch mit 111 Dingen, die du 2017 auf jeden Fall tun solltest. Ob Donauinselfest in Wien, Nacktrodeln im Harz oder Sternschnuppen-Gucken Anfang September – in dieser ausgefallenen Zusammenstellung ist garantiert für jeden etwas dabei.

Viel Spaß beim Lesen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in 5 tolle Bücher. Salate und Kräuter, ein Advent Wohlfühlkalender, verborgene Schönheiten in Wien, Expresskochen Vollwert und Veganes Leben. Spitzenbuchtitel, herrlich zu lesen & super spannend und informativ!

Vegan! Ist das ansteckend von Rüdiger Dahlke erschienen bei Königsfurt Urania

130 Fragen, die beschäftigen, werden hier in diesem informativen Buch von Rüdiger Dahlke beantwortet und so manche Besorgnis vielleicht beseitigt. Dahlke ist Autor zahlreicher Bücher und kennt sich aus, wenn es um gesunde Ernährung geht. Dieses Buch ist toll recherchiert und gut zu lesen, super übersichtlich. Und ganz nebenbei ist man nach dem Lesen 130 Antworten reicher!

Zum Inhalt:

Natürlich schlank und gesund durch achtsame, vegane Ernährung.

Zahlreiche öffentliche Diskussionen um die vegane Ernährung zeigen, wieviel Unsicherheit zu diesem Thema besteht. Eine rein pflanzliche Ernährung kann unbestritten beeindruckende Vorteile für die Gesundheit haben. Doch gilt das für alle Menschen? Welche Empfehlungen gibt es für Schwangere, (Klein-) Kinder, Jugendliche, Kranke, Alte, Leistungssportler? Ist »vegan« für sie vielleicht sogar riskant? Wie steht es mit Chancen und Risiken für Herz und Kreislauf, bei ernsten Krankheiten und Unverträglichkeiten?

Der Ernährungsexperte und Bestseller-Autor Ruediger Dahlke stellt sich den unterschiedlichsten Fragen zur veganen Ernährung und gibt Antworten aus ärztlicher und ernährungsphysiologischer, aus psychologischer und sozialer Sicht. Praktische Tipps, wie der vegane Alltag zu Hause, unterwegs, im Büro, in der eigenen Küche, in Kantine und Restaurant gelebt werden kann, ergänzen die Diskussion.

Expresskochen Vollwert von Martina Kittler erschienen bei GU

Eins, zwei, drei und schon ist das Essen mit diesen raschen Rezepten auf den Tisch gezaubert! Alles Vollwert versteht sich. In diesem kleinen, aber feinen Büchlein findet ihr jede Menge spannender und rascher Rezepte, Frühstück Zwischendurch, Mittags oder Abends – für jede Tageszeit findet man hier einige Speisen. Absolut alltagstauglich, für jeden tag, dreifach geprüft von GU und als Draufgabe zahlreiche Basics zum Selbermachen für die Vorratskammer. Genial!

Zum Inhalt:

Natürlich gesund – rasante Vollwert-Rezepte für Jeden. Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen. In kürzester Zeit zu einer lecker Mahlzeit.

Vollwert im Trend: Im Supermarkt gibt’s inzwischen eine Riesenauswahl vollwertiger easy-to-use-Produkte wie Mandelmus, Quinoaflocken, Hirse, Kichererbsen und Co. Fehlen nur noch die richtigen Rezepte, um daraus was Gesundes zu zaubern und der täglichen Ernährung einen vollwertigen Kick zu geben. Dafür legen die Rezepte von Expresskochen Vollwert den Turbogang ein: In rasanten 30 Minuten sind sie alle auf dem Tisch! Frühstück, Salate, Suppen und Snacks, Hauptgerichte und Süßes, verführerisch gewürzt, abwechslungsreich, bunt. Gesundes Fitfood für die ganze Familie! Das geht morgens mit fröhlichem Powerfood aus Aufstrichen und Müslis los, zum Beispiel Hirse-Himbeer-Müsli mit Mohn. Zucchinistreifen-Salat oder knusprige Möhrenbällchen halten tagsüber den Energielevel hoch. Kabeljau mit Möhren-Hummus oder Gemüse-Porridge mit Ei machen auf leichte Art satt. Und zum Nachtisch? Gibts Blitz-Tiramisu! Dazu Basics zum Selbermachen wie Müsli- und Gewürzmischungen auf Vorrat – Vollwert bequem!

Unbekanntes Wien von Isabella Ackerl und Harals Jahn erschienen bei Styria

Isabella Ackerl hat hier mit diesem Buch ein wirklich tolles Meisterwerk geschaffen. Verborgene Schönheiten und zauberhafte Kleinode, Wien hat so vieles zu bieten und nicht einmal als Wiener weiß man über all diese Geheimnisse Bescheid. Umso schöner ist es, zahlreiche hiervon in diesem Buch vereint zu sehen. Auf über 250 Seiten gibt es so viel zu entdecken und zu erfahren und auch als Wiener ist es großartig sich Wien mit den zahlreichen Fotos und vielleicht aus einem ganz anderen Blickwinkel anzuschauen. Großartig gemacht! Ein Buch, dass man als Wien Fan, geschichtsinteressierter Mensch und natürlich als Österreicher unbedingt besitzen muss. Ein Hoch auf die Autorin!

Zum Inhalt:

Die verborgenen Schönheiten Wiens Kirchen und Keller, Paläste und Pflastersteine, Ruinen und romantische Plätze, Erinnerungsorte und Denkmäler – UNBEKANNTES WIEN schildert die Stadt in vielen spannenden Einzelporträts und bietet dem Wien-Liebhaber eine Fülle von Anregungen, die Stadt neu zu erwandern und zu erfahren. Es ist Lesestoff, Stadtgeheimnisführer und Geschichtsbuch. Wer glaubt, schon alles über Wien zu wissen, wird überrascht sein. Für den Wien-Neuling aber bieten sich so manche Besonderheiten, die jeden Aufenthalt zu kurz werden lassen. Wo immer man sich durch die Wiener Straßen treiben lässt, findet man unversehens eine der hier beschriebenen Sehenswürdigkeiten – ein Buch zum Erforschen und Träumen!

Der Wohlfühl Adventskalender zum Aufschneiden erschienen bei ARS Edition

Bis Weihnachten ist es nicht mehr so lange, wie man vielleicht glaubt – ich finde es gerade in der heißen Jahreszeit sehr stimmungsvoll sich schon ein bisschen über Weihnachten und den Advent Gedanken zu machen. Kaum hat der September Einzug gehalten laufen die Wochen auch nur so dahin und plötzlich findet man keine Zeit mehr, all die Sachen machen zu können, die man eigentlich vorhatte. Hier in diesem Buch findet ihr 24 schöne Ideen zum Selbermachen und Verschenken. Sehr gut zusammengestellt und mit super Ideen und Anleitungen versehen – schönes Bildmaterial macht noch mehr Vorfreude.

Zum Inhalt:

Ein Rezept für jeden Tag — was ist schöner als ein Mitbringsel aus eigener Hand? 24 unkomplizierte und liebevolle Ideen zum Basteln, Backen, Wohlfühlen und Verschenken. Der Adventskalender für ein ganz persönliches Weihnachtsfest mit Seiten zum Aufschneiden

Im Salat Paradies von Charles Dowding erschienen bei Urania

In diesem tollen Buch werdet ihr so ziemlich alles finden, was es zum Thema Salat zu wissen gibt. Anbau und Pflege sind genauso Thema, wie die unterschiedlichen Sorten und ihre Pflanzgewohnheiten. Egal wo man gärtnert, man wird hier zahlreiche Tipps finden. Super zusammengestellt macht dieses Buch richtig Freude und dient als Lexikon zum Nachschauen und Nachschlagen und Lernen.

Zum Inhalt:

Die vielseitigen Salat- und Kräutersorten, die der preisgekrönte Bio-Gärtner Charles Dowding in seinem neuen Buch vorstellt, verströmen ihren Duft in Haus und Garten. Ob im Beet, auf Balkon oder Terrasse – mit diesem Ratgeber ist der Hobbygärtner perfekt ausgestattet. Neben wertvollen Tipps zu Anbau und Pflege gibt es viel Wissenswertes um den Ertrag zu maximieren und gesunde Rezepte – so bleiben keine Fragen offen.Einfacher geht es nicht!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Unsere Mutter

Unsere MutterPaul-Werner Scheele

Unsere Mutter

Eine kleine Marienkunde

 

Die Marienforschung ist ein weites Feld. Der ehemalige Bischof von Würzburg geht in diesem Buch dem Mysterium Maria auf den Grund.

Ausgehend von Fakten und Fragen unserer Zeit in der katholischen Kirche im Vergleich zur evangelischen und auch unter Bezugnahme auf die Inhalte des II. Vatikanischen Konzils, gibt der Autor einen Überblick über die Marienkunde heute.

So beschäftigen sich die Kapitel mit den Themen „Maria im Gottesvolk des Alten Bundes“, „Maria im Mysterium Jesu Christi“, „Maria im Mysterium der Kirche“ und „Maria im Licht des dreieinen Gottes“.

Dieses Buch ist zuallererst für Theologen und Studenten geschrieben, denn die Komplexität des Themas hat zumindest mich überfordert. Für Spezialisten und Insider ist dieses Buch sicher ein Quell des Wissens, für „nur“ interessierte Laien allerdings bei Weitem zu wissenschaftlich-trocken!

 

Über den Autor:

Paul-Werner Scheele wurde 1928 in Olpe geboren und war von 1979 bis 2003 Bischof von Würzburg.

 

Details zum Buch:

Würzburg, 2015

Echter Verlag

ISBN 978-3-429-03907-3

 

Bettina Armandola

 

 

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal schnittige Bücher für euch parat, wenn Ärzte Detektive werden, bewegte Frauen in Yogaposen, Papst Franziskus und Genetik. Einfach genial und super zu lesen und anzuschauen. Lasst euch überraschen!

Bewegte Frauen für Yoga Freundinnen erschienen bei Eschbach

Dies ist ein extrem lustig gemachtes Geschenkbuch für alle Yoginis. Die witzigen Figuren aus Pappmarche sind mit Asanas und Yogaübungen kombiniert. Mal ein ganz anderes Buch, unterhaltsam und lustig anzuschauen.

Zum Inhalt:

Klassische Yoga-Gedanken kombiniert mit Eschbacher Texten und Inspirationen laden zu dieser besonderen Übungsreihe ein. Illustriert mit charmanten Pappmaché-Figuren, die deutlich machen: Yoga ist etwas für alle, passt in jeden Alltag und stärkt Körper, Geist und Seele.

Mit Texten von B.K.S. Iyengar, C. G. Jung, Dorothee Sölle, Luise Rinser, Anthony de Mello, Doris Bewernitz, Ilka Haederle, Carola Vahldiek, Anna Tomczyk.

Die Diagnose von Dr. med. Anika Geisler erschienen bei Penguin

Ärzte sind Detektive, sie finden und heilen rätselhafte Krankheiten und ihre Ursachen. Dieses Buch widmet sich diesem Thema auf amüsante und spannende Art und Weise und zeigt die skurillsten Krankengeschichten. Extrem spannend geschrieben und inhaltlich top 🙂

Zum Inhalt:

Eine Schlange im Bauch, ein Zahnstocher in der Leber, ein Ballon in der Luftröhre: Manchmal verbergen sich hinter quälenden medizinischen Beschwerden bizarre Erklärungen. Jede Woche berichten Ärzte im Magazin stern von ihren außergewöhnlichsten Fällen. Die Rubrik »Die Diagnose« gehört zu den beliebtesten Seiten der Zeitschrift. Erstmals zusammengefasst in einem Buch erzählen Mediziner von Patienten, die an rätselhaften Symptomen leiden und deren ungewöhnliche Krankengeschichten dank akribischer Detektivarbeit zu einer überraschenden Auflösung kommen.

Einfach schnittig von Andrea Potocki erschienen bei GU

DIY ist immer noch im Trend und ich finde es großartig, dass sich immer mehr wirklich gute zu diesem Thema auf dem Buchmarkt wiederfinden. Dieses Buch beschäftigt sich mit Nähen und tollen Schnitten für Babys und Kleinkinder. Die Anleitungen sind top und gut nachzumachen und die vielen Tipps eine Freude. Die Ideen sind genial und super fesch – für Babys bis hin zu Kindergartenkindern ist für alle was passendes und fesches mit dabei. Der Bademantel ist mein absoluter Favorit, über den auch ich mich drübertrauen werde. Wunderschlne Idee.

Zum Inhalt:

Stylisch und praktisch: Bekleidung und Accessoires für die Kleinsten mit Haben-Wollen-Garantie, die es so in anderen Nähbüchern nicht gibt – Step-by-Step erklärt

Bequem, spieltauglich und supermodisch! Über 20 Lieblingskleidungsstücke und Accessoires für Babys und Kleinkinder in den Größen 56 bis 98 – entwickelt von Modedesignerin und DIY-Bloggerin Andrea Potocki, selbst Mama von drei Kindern. Ob Body, Steppjacke, Kleid oder Krabbeldecke: Die Modelle aus bequemem Jersey und pflegeleichter Baumwolle lassen Familienherzen höher schlagen. Die beliebtesten Basics gibt es als individualisierbare Multi-Schnitte, so können Sie ihr liebstes Nähstück immer wieder ganz einfach neu zusammenstellen! Unter dem Motto „We Love DIY“ lernen Sie auf Kreativseiten, wie Sie Ihre Modelle aus Basic-Stoffen in einzigartige Unikate verwandeln können. Und dank detaillierter Anleitungen und vieler Fotos der einzelnen Nähschritte erzielen auch weniger erfahrene Näher/-innen mit der Haushaltsmaschine tolle Ergebnisse. Ran an den Stoff und los geht’s mit Nadel, Faden, Liebe und Leidenschaft! Alle Schnittmuster als Download, plus coole Illustrationen zum Aufbügeln auf Sweatshirts und Co.!

Und er bewegt sie doch von Erich Garhammer erschienen bei Echter

Wie Papst Franziskus Kirche und Welt verändert. Ein wirklich sehr gut geschriebenes und toll recherchiertes Buch über unseren aktuellen Papst. Man erhält Einblicke und Infos, die man bisher noch nicht wusste und sieht nach Lesen dieses Buches die Welt vielleicht mit ein bisschen anderen Augen! Super geschrieben!

Zum Inhalt:

„Junta-Kumpel löst Hitlerjunge ab“ – so titelte die taz nach der Wahl von Kardinal Bergoglio zum Papst, der sich den programmatischen Namen Franziskus gab. Unbeeindruckt davon hieß es weiter: „Der neue Papst ist ein reaktionärer Sack wie sein Vorgänger.“

Der Journalist wurde längst Lügen gestraft. Papst Franziskus löst sein Programm, das er beim Konklave angedeutet hatte, Tag für Tag ein. So wird im Jahr des Reformationsjubiläums2017 der einst von Luther als Antichrist bezeichnete Papst zum Reformator seiner Kirche.

In diesem Buch kommen seine Reformanliegen, die weit über die Kirche hinausgehen, zu Wort. Die Kraft der Bibel inspiriert seine Theologie genauso wie die lateinamerikanische Befreiungstheologie, das Zweite Vatikanische Konzil und die ignatianische Spiritualität. Der Papst macht die besten Traditionen seiner Kirche zum Weltgespräch – und lebt sie vor.

Treffen sich zwei Gene von Ernst Peter Fischer erschienen bei Siedler

Genetik ist dermaßen spannend, dass man sich hier gar nicht genug informieren kann. Aber es braucht ein gut geschriebenes Buch, um es auch Laien verständlich zu machen, diese informieren zu können, ohne zu überfordern. Dies gelingt hier mit diesem tollen Buch auf alle Fälle. Sehr gut geschrieben, top recherchiert und sehr übersichtlich – kann man sich hier einiges an Infos und Wissen zusammensuchen. TOP!

Zum Inhalt:

Die Fortschritte der Genetik sind enorm – und die herkömmliche Vorstellung, Gene hätten einen festen Ort und klar definierte Aufgaben, ist nach neuesten Erkenntnissen überholt. Ernst Peter Fischer zeigt, warum wir ein verändertes Verständnis der Gene brauchen: Sind sie doch etwas Bewegliches, mit dem unsere Erbanlagen einen ständigen Wandel vollziehen.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara