Krimis, Thriller und jede Menge Action

Jede Menge Gänsehautfeeling werdet ihr bei den heutigen Büchern erleben. Spannung, Action und viel viel Nervenkitzel. Mit all diesen herrlichen Schlagwörter, können die folgenden Bücher mit Garantie aufwarten. Ihr werdet die Bücher nicht mehr aus der Hand legen können, bis ihr auf der letzten Seite angekommen sei.

Wenn ich dich hole von Anja Goerz erschienen bei DTV

Eine Situation, die einem Angst einjagt. Eingeschneit und nicht alleine, muss ein Bub sich alleine dem Horror stellen und hofft auf die Ankunft seines Vaters. Gänsehaut pur auf jeder Seite. Einfach toll geschrieben, lässt einem das Geschehen in diesem Buch nicht mehr los und wie Fitzek so schön sagt: Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, lassen Sie unbedingt das Licht brennen!“.

Zum Inhalt:

»Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!«

Wegen eines Unwetters sitzt Bendix Steensen in Heathrow fest. In immer kürzeren Abständen erhält er Anrufe seines neunjährigen Sohnes Lewe, die allmählich panisch klingen: Seit Stunden sind Mama und Oma nun schon fort, am Handy meldet sich niemand, er hat Angst, in dem abgelegenen Haus in Niebüll nicht mehr allein zu sein. Bendix alarmiert die örtliche Polizei. Doch obwohl diese nichts Verdächtiges feststellt, versucht er alles, um auf schnellstem Weg nach Nordfriesland zu kommen. Eine schier endlose Reise, zusätzlich erschwert durch Schnee und Sturm. Derweil haben seine Frau und Mutter einen ganz anderen Kampf zu kämpfen. Und Lewe ist tatsächlich nicht mehr allein …

Der Sturz des Ikarus von Uwe Klausner erschienen bei Gmeiner

Kaum steht wo London und Mord in einem Zusammenhang, ist es um mich auch schon geschehen. Der Gmeiner Verlag hat mit diesem Buch wieder ein wahres Meisterwerk geschaffen und lässt seine Leser daran teilhaben. Großartig geschrieben erlebt man das alte London und seine Tücken. Einfach toll! Jede einzelne Seite ist ein Genuss.

Zum Inhalt:

Im Verborgenen  London im Februar 1601, zwei Jahre vor dem Tod Elizabeths I. In einer Müllgrube wird eine grausam zugerichtete Männerleiche entdeckt. Brendan O’Reilly, der königliche Gerichtsmediziner, kommt zu dem Schluss, dass das Mordopfer zu Tode gefoltert worden sein musste. Doch dann stoppt der Chief Constable die Ermittlungen. Anwalt und Hobby-Detektiv Clayton Percival, ein Freund O’Reillys, ermittelt auf eigene Faust. Bei seinen Recherchen stellt sich heraus, dass sein Mordopfer dem Rotlicht-Milieu angehörte. Und dass der Ermordete Kunden hatte, die um jeden Preis anonym bleiben wollen …

Die letzten Tage der Nacht von Graham Moore erschienen bei Eichborn

Geschichte meets Fiktion – die perfekte Kombination hiervon findet ihr in diesem Buch. New York – Thomas Edison, J.P.Morgang – Amerika erleuchtet! Dieses Buch ist einfach großartig geschrieben. Die Leidenschaft Morgans springt von den Seiten auf die Leser über und man fiebert den Geschehnissen entgegen. Ein Buch, das man einfach lesen muss!

Zum Inhalt:

New York, 1888. Der junge Anwalt Paul Cravath steht in einem der größten Patentkriege aller Zeiten dem berühmten Thomas Edison gegenüber. Es geht um ein Wunder, um eine bahnbrechende Erfindung: die Glühbirne. Und damit um die Macht, das gesamte Land zu elektrifizieren. Edison ist ein verschlagener und gefährlicher Gegner mit einem Netzwerk aus Spionen, gekauften Journalisten und der Unterstützung von J.P. Morgan höchstpersönlich. Aber Paul teilt eine Eigenschaft mit Edison: den absoluten Willen, zu gewinnen.

Ein packender Roman, der auf wahren Ereignissen beruht. Über das, was Genies ausmacht, den Preis des Ehrgeizes und den Kampf, ganz Amerika in elektrisches Licht zu tauchen.

Falsche Wahrheiten von David Baldacci erschienen bei Lübbe

Das man auch mit Killern mitfiebern kann, wissen wir spätestens sei Jason Bourne. Heute werdet ihr aber einen neuen Meister dieses Genres kennenlernen. Baldacci ist kein Unbekannter und seine Bücher richtige Meisterwerke. Falsche Wahrheit ist ein sehr tiefgehender Thriller, der von der ersten Seite an Spannung erzeugt und nie wieder aufhört! Großartig geschrieben, Seite für Seite ein Genuss!

Zum Inhalt:

Auch Killer haben Sorgen …

Will Robie ist der professionellste und beste Auftragskiller der US-Regierung. Er infiltriert die feindseligsten Länder der Welt, überwindet die fortschrittlichsten Sicherheitsmaßnahmen und beseitigt Bedrohungen, ehe sie Amerika überhaupt erreichen.

Doch dann, urplötzlich, versagt Robie. Bei einem Einsatz in Übersee bringt er es nicht fertig, den Abzug zu drücken. Ohne seine tödlichen Fähigkeiten ist Robie ein Mann ohne Mission und Lebensinhalt. Um wiederzubekommen, was er verloren hat, muss er sich dem stellen, was er 20 Jahre lang zu vergessen versuchte: seiner eigenen Vergangenheit.

„Falsche Wahrheit“ ist der vierte Band aus David Baldaccis spannender Thriller-Reihe um den Auftragskiller Will Robie.

Das Verbrechen von David Grann erschienen bei BTB

Dieses Buch schildert die Geburtsstunde des FBI nach einer der finstersten und brutalsten Mordserien, der sich die USA jemals stellen musste. Brutal und grausam, finster, aber auch mit Licht am Ende des Horizontes. Als Leser nimmt man Teil an einer Reise in die furchtbare Vergangenheit und freut sich nur Leser zu sein. Einfach großartig geschrieben, voller Leidenschaft und Action.

Zum Inhalt:
In den 1920ern hatten nicht die Bewohner von New York oder Paris das höchste Pro-Kopf-Einkommen: die reichsten Menschen der Welt waren die Osage-Indianer im amerikanischen Bundesstaat Oklahoma. Das karge Land, das ihnen als Reservat zugewiesen worden war, barg gigantische Ölvorkommen, die ihnen ein Leben in ungeahntem Luxus ermöglichten. Doch der Reichtum brachte den Osage kein Glück: Eine mysteriöse Serie von Morden nahm ihren Anfang, der schließlich mehr als 300 Stammesmitglieder zum Opfer fallen sollten – sie wurden vergiftet, erschlagen oder erschossen.

Die Osage-Morde wurden zum ersten großen Fall für das noch junge FBI. Doch Korruption und Geldgier hatten auch hier bereits Einzug gehalten. Erst einer Gruppe von Undercover-Agenten gelingt es schließlich, diese wohl finsterste und spektakulärste Mordserie in der Geschichte der USA aufzuklären.

Viel Freude beim Lesen und Gänsehaut bekommen.
Barbara

Takeover

Jussi Adler Olsen
Takeover
Und sie dankte den Göttern …

Der Schauplatz dieser Geschichte ist in den Niederlanden.
Peter de Boer leitet ein erfolgreiches Unternehmen, welches sich darauf spezialisiert hat, andere Firmen im Auftrag einer Firma zu zerstören. Sei es mit Gerüchten, Aktienverkäufern, Mitarbeiter schmieren. Sie finden eigentlich immer einen Weg, um das besagte Unternehmen in den Ruin zu treiben.

Doch diesmal ist er es selbst, der dem Untergang geweiht ist.

Wenn er nicht nach ihren Regeln spielt, ist es aus mit ihm, seinem Stiefbruder, seiner jungen Vertrauten … vielen Menschen, die nichts dafür können.
Die Zeit läuft ihnen davon, die Aufpasser überwachen jeden seiner Schritte, die Chancen heil aus dieser Geschichte rauszukommen, sind verschwindet gering, doch irgendwie muss es Peter de Boer gelingen, den Männern das Handwerk zu legen.

Die Frage ist nur wie?

Der Autor ist ein Garant dafür, dass der Leser einen aufregenden und spannenden Thriller, auf Basis eines weltpolitischen Geschehens, präsentiert bekommt.

Über den Autor:
Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 unter dem bürgerlichen Namen Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er in verschiedensten Berufen: als Redakteur für Magazine und Comics, als Koordinator der dänischen Friedensbewegung, war Verlagschef im Bonnier-Wochenblatt TV Guiden und Aufsichtsratsvorsitzender bei verschiedenen Energiekonzernen. Sein Hobby: Das Renovieren alter Häuser. Er ist verheiratet und Vater eines Sohnes.
1997 erschien sein erster Roman ›Das Alphabethaus‹. Er erreichte in Schweden, Holland und Finnland, Spanien, Südamerika und Norwegen sofort die Spitzen der Bestsellerlisten. Es folgten die Romane ›Firmaknuseren‹ (2003) und ›Das Washington Dekret‹ (2006), bevor Jussi Adler-Olsen 2007 mit dem ersten Fall für Carl Mørck, ›Erbarmen. Die Frau im Bunker‹, einen Riesenerfolg hatte. 2008 stürmte er auch mit ›Schändung. Fasanentöter‹, dem zweiten Fall für Carl Mørck, die Bestsellerlisten, es folgten 2009 ›Erlösung. Flaschenpost von P‹, der dritte Fall für Carl Mørck, 2010 ›Verachtung. Akte 64‹, der vierte Fall für Carl Mørck, 2013 ›Erwartung. Der Marco-Effekt‹, der fünfte Fall für Carl Mørck und im März 2015 mit ›Verheißung. Der Grenzenlose‹ der sechste Fall für das Sonderdezernat Q in Deutschland. Der Thriller ›TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern‹ erschien im Oktober 2015 in Deutschland. Im März 2017 erscheint ›Selfies‹, der siebte Fall für das Sonderdezernat Q.
Die auf zehn Teile angelegte Carl-Mørck-Serie wird seit 2012 im Rahmen einer europäischen Co-Produktion (Zentropa und ZDF) für Kino und Fernsehen verfilmt. Die Verfilmungen von ›Erbarmen‹ (2013) und ›Schändung‹ (2014) wurden Riesenerfolge. 2015 kam ›Erlösung‹ ins Kino.
Jussi Adler-Olsens Werk wurde bereits mit vielen angesehenen Literaturpreisen im In- und Ausland ausgezeichnet, u. a. mit dem Harald-Mogensen-Krimipreis 2009 für ›Erlösung‹, dem Reader’s Bookprize 2010, einem der bedeutendsten Literaturpreise Dänemarks, dem Glass Key Award 2010 – dem bedeutendsten Krimipreis Skandinaviens. Jussi Adler-Olsen ist außerdem Preisträger des Goldenen Lorbeers 2011, der wichtigsten literarischen Auszeichnung Dänemarks für das Gesamtwerk eines Autors, in Frankreich erhielt er bereits mehrmals in Folge den Elle-Leserpreis. Für ›Erbarmen‹, den Auftakt seiner Thriller-Reihe um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q, erhielt Jussi Adler-Olsen 2012 den Barry Award in der Kategorie ›Bester Roman‹. Im März 2015 wurde er mit dem Ripper Award ausgezeichnet – dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur.
Mit seinen Büchern steht Jussi Adler-Olsen in Deutschland seit Jahren auf den Jahres-Bestsellerlisten. Seine Bücher wurden in über vierzig Länder verkauft.

Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016
Taschenbuch
ISBN: 978-3-423-21648-7
UVP: € 11,95

 

Elisabeth Schlemmer

 

 

Von Zimtsternen und Zimtzicken

Ella Danz, Isabel Morf, Friederike Schmöe, Jennifer B. Wind
Von Zimtsternen und Zimtzicken
Vier todbringende Storys zum Genießen

Das Krimi – Weihnachtsmenü ist angerichtet!

Die Antipasti von Friederike Schmöe führt den Leser in die TV-Szene, wo zu Garnelen Koks serviert wird und sich der vermeintliche Saubermann als Koksnase outet.

Die Vorspeise von Isabel Morf serviert einen toten Nikolaus, der sich gegen die Tradition gestellt hat und dafür büßen muss.

Das Hauptgericht von Jennifer B. Wind hinterlässt einen schalen Geschmack, serviert sie doch den Lesern eine teilweise wahre Geschichte, über einen Mitarbeiter einer Lebensmittelkette, der kurz vor Weihnachten gemeinsam mit zig Anderen seinen Job verloren hat.

Das Dessert, serviert von Ella Danz, lässt den Leser an einem Weihnachtsessen teilnehmen, welches einen unerwarteten tödlichen Ausgang hat.

Jede dieser Geschichten bietet dem Leser einen Krimikurzgenuss und man „freut“ sich schon auf das nächste Weihnachten 😉

Über die Autorinnen:
Ella Danz, gebürtige Oberfränkin, lebt seit ihrem Publizistikstudium in Berlin. Ihr spezielles Interesse gilt der genauen Beobachtung von Verhaltensweisen und Beziehungen ihrer Mitmenschen. Außerdem wird in ihren Büchern stets ausgiebig gekocht und gegessen sowie das Zusammenleben ihrer Protagonisten mit Genuss und Ironie durchleuchtet. Ella Danz ist aktiv bei Slow Food und sie hat Kommissar Georg Angermüller erfunden, einen sympathischen Oberfranken im Lübecker Exil, der nicht nur gegen das Verbrechen, sondern auch gegen schlechtes Essen kämpft. Die Geschichten um den Genießer im Polizeidienst haben ihr bei der Kritik den Titel »Agatha Christie des Gourmetkrimis« eingebracht.

Isabel Morf wurde in Graubünden geboren und wuchs im Kanton Glarus und im Mittelland auf. Seit vierzig Jahren lebt sie in Zürich, mit Ausnahme eines Jahrs, das sie während ihres Studiums der Germanistik in Wien verbrachte, wo ihr Lieblingskaffeehaus das „Jelinek“ war. Einige Jahre schrieb sie als freie Journalistin über Gesellschaftsthemen, unter anderem – und mit besonderem Interesse – Berichte über Gerichtsprozesse am Obergericht Zürich, was sich im Nachhinein als nützliche Weiterbildung erweist. Heute arbeitet sie Teilzeit als Protokollführerin und Online-Redakteurin für das schweizerische Parlament in Bern. Das lässt ihr Zeit, sich allerhand Kriminelles auszudenken, das sie dann aber nicht durchzieht, sondern lediglich niederschreibt. www.isabelmorf.ch

Geboren und aufgewachsen in Coburg wurde Friederike Schmöe früh zur Büchernärrin – eine Leidenschaft, der die Universitätsdozentin heute beruflich frönt. In ihrer Schreibwerkstatt in der Weltkulturerbestadt Bamberg verfasst sie seit dem Jahr 2000 Kriminalromane und Kurzgeschichten. Sie gibt Kreativitätskurse für Kinder und Erwachsene und veranstaltet Literaturevents, auf denen sie in Begleitung von Musikern aus ihren Werken liest. Ihr literarisches Universum umfasst u.a. die Krimireihe um die Bamberger Privatdetektivin Katinka Palfy und eine Krimiserie mit der Münchner Ghostwriterin Kea Laverde als Hauptfigur.

Jennifer B. Wind wurde 1973 in Leoben geboren und wohnt mit ihrer Familie bei Wien. Die ehemalige Flugbegleiterin schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene, Drehbücher und Kurztexte. Zahlreiche Kurzgeschichten, Ratekrimis, Rezensionen und Gedichte hat Jennifer B. Wind in Literaturzeitschriften, Zeitungen, Anthologien und Magazinen veröffentlicht. Ihre Texte wurden bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Sie ist auch als Rezensentin und Jurorin tätig und führt eine erfolgreiche Bücherkolumne im Blog-Stil auf dem online Portal der Frauenzeitschrift WOMAN. In ihrer spärlichen Freizeit liest, taucht, klettert, walkt, zeichnet oder malt sie. Umwelt- und Tierschutz ist ihr Steckenpferd. Sie startet stets gutgelaunt mit Yoga, Qi Gong und grünen Smoothies in den Tag.

Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: Oktober 2016
Paperback, 279 Seiten
ISBN: 978-3-8392-1955-3
UVP: € 9,99

 

Elisabeth Schlemmer

 

 

Die Nacht in dir

Christa Bernuth
Die Nacht in dir

Lukas Salfeld ist wieder da.
Diesmal aber wird er nicht als Mörder gejagt, sondern hilft eine Mordserie aufzudecken.
Mysteriöse Selbstmorde erschüttern ein Internat. Doch die Lehrerschaft schweigt diese Vorfälle tot, es ist, als wäre nichts gewesen. Doch etwas stimmt hier ganz und gar nicht.
Kommissarin Sina Rastegar handelt aus eigenem Antrieb, sie weiß einfach, dass diese Selbstmorde nur eine Täuschung waren. Es gibt auch einen Mitarbeiter vom Internat der diese Selbstmorde anzweifelt, aber der Rest der Belegschaft schweigt beharrlich. Wenn das stimmt, haben sie es hier mit mehrfachem Mord zu tun.
Lukas Salfeld, einst auch wegen Mordes an seiner Freundin gesessen, kennt den Typus Massenmörder mehr als ihm lieb ist. Er weiß, wie sie denken und handeln. Sein eigen Fleisch und Blut Leander ist auch ein mehrfacher Mörder und reist immer noch frei durch die Welt.

Hat Leander etwas mit dem Vorfällen im Internat zu tun?

Ich muss gestehen, auch wenn einem beim Lesen manchmal das blanke Entsetzen überkommt, aber die Geschichten über Lukas Salfeld ist einfach spitzenmäßig geschrieben. Die Autorin schafft es, diesen Mann zugleich sympathisch und als Mörder dastehen zu lassen. Die Spannung ist bis zum Schluss vorhanden. Einfach ein Thriller-Lesegenus!

Über die Autorin:
Christa Bernuth arbeitete nach dem Studium an der Deutschen Journalistenschule in München viele Jahre als freie Journalistin für verschiedene Zeitungen und Magazine. Ihre Kriminalromane wurden in mehrere Sprachen übersetzt und drei davon verfilmt. Christa Bernuth lebt mit ihrem Mann in München.

Verlag: dtv premium
Erscheinungsdatum: 24. Juni 2016
Taschenbuch, 416 Seiten
ISBN: 978-3-423-26107-4
UVP: € 17,40

 

Elisabeth Schlemmer

 

Sommerlektüre

Auch heute habe ich wieder ganz tolle Bücher für euch zusammengestellt. 5 herrliche Sommerbücher, voller Entspannung, traumhaft zu lesen, mit schönen Themen.

New York Diaries – Claire von Ally Taylor erschienen bei Knaur

Dies ist bereits das 2. Buch aus der New York Diaries Reihe, welches ich gelesen habe und ich kann nur sagen, es ist traumhaft, Wunderbar geschrieben, macht die Geschichte und das Lesen dieses Buches einfach richtig viel Freude. Ich finde es eine schöne Idee, dass sich die Hauptfiguren der Bücher in den anderen jeweils wiederfinden, und man deren Geschichte dann bereits kennt. Fast wie bei guten Freunden 😉 Absolut lesenswert und auch New York Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten.

Zum Inhalt:

Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries!
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat … bereit für alles, was jetzt kommt.

Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?

Irische Nacht von Hannah O’Brien erschienen bei DTV

Die wilden Iren feiern ihre keltischen Götter und es geschieht ein Mordfall – herrlich stimmungsvoll beschreibt dieses Buch einen großartige Geschichte, einen spannenden Krimi und ganz viel Historie. Großartig zu lesen, macht dieses Buch richtig viel Freude. Spannung pur kombiniert mit Action und Natur.

Zum Inhalt:

Von keltischen Göttern, Geistern und fahrendem Volk.

In einer wilden Herbstnacht feiern die Bewohner der irischen Aran-Inseln »Samhain«, wenn die keltischen Naturgötter ins Winterlager wechseln. Dann verkleiden sich alle, um von den Bewohnern der Anderswelt auf keinen Fall erkannt zu werden. Einem Gast auf der Insel wird diese Nacht zum tödlichen Verhängnis. Denn der geheimnisvolle »Green Man«, eine Gestalt im Baumkostüm, schlägt brutal zu.

Saint – Ein Mann, eine Sünde von Katy Evans erschienen bei LYX

Ein typischer sündiger Frauenroman, ein unerreichbarer Playboy und eine Frau, die es sich zum Ziel macht ihm nicht zu verfallen. Großartig geschrieben, steckt in diesem Buch einiges an Romantik und Sünde 😉 Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Als die Journalistin Rachel von dem Start-up-Unternehmer Malcolm Kyle Preston Logan Saint hört, weiß sie, dass sie endlich die Story gefunden hat, nach der sie schon so lange sucht. Saint ist mysteriös, privilegiert – eine Legende in den High-Society-Kreisen Chicagos. Doch obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt: Den wahren Malcolm Saint kennt niemand. Noch nicht. Denn genau dieses Geheimnis will Rachel lüften. Allerdings hätte sie niemals damit gerechnet, dass sie sich dabei in den reichen Playboy verlieben könnte …

Schlaflos in Manhattan von Sarah Morgan erschienen bei Mira

Romantik, eine Prise Verzweiflung, eine unerfüllte Liebe – dies ist eine Geschichte, wie man sie gerne liest – und das Schauplatz Manhattan – was will man mehr. Dieses Buch ist großartig geschrieben, voller Liebe, Träumen und auch Drama. Herrlich!

Zum Inhalt:

Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der beste Freund ihres Bruders der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat Paige vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt – und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: die perfekte Liebesgeschichte …

 Frühling in Paris von Fiona Blum erschienen bei Goldmann

Ein bisschen Paris, die Stadt der Träume und der Liebe, ein bisschen Melancholie, ein wenig Drama, viel Liebe und Macarons – die perfekte Kombination für eine Geschichte, die für einige wundervolle Lesestunden geschrieben wurde. Einfach großartig, einfühlsam und traumhaft!

Zum Inhalt:

In der Rue d’Estelle blühen die Platanen. Es ist Mai, und das Leben scheint heiter und unbeschwert. Doch den Bewohnern des Hauses Nr. 5 ist nicht nach Frühling zumute. Isaac, der alte russische Jude, verlässt kaum mehr seinen Tabakladen. Dem Studenten Nicolas, der als Straßenclown arbeitet, gelingt es nicht mehr, die Menschen zum Lachen zu bringen. Und die ehrgeizige Tänzerin Camille hat alle Leichtigkeit verloren. Bis eines Tages die junge Louise auftaucht und ein kleines Café eröffnet. Mit ihrer Unbekümmertheit stellt sie alles auf den Kopf und sorgt für einen Zauber, den es in der Rue d’Estelle schon lange nicht mehr gegeben hat.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Bücher, die man gerne liest

Es gibt viele gute Gründe ein gutes Buch zu lesen und zum Glück gibt es auch viele gute Bücher. Ich lese laufend die unterschiedlichsten Genres und möchte euch heute zum Thema Unterhaltung 5 Spitzenbücher vorstellen, die mir richtig gut gefallen haben und die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Wir sind die Guten von Dora Heldt erschienen bei DTV Premium

Dora Heldt ist euch mit Sicherheit schon ein Begriff und die Bücher bisher immer sehr gelungen. So ist es auch bei diesem Buch der Fall. Eine herrliche Szenerie, die zum Träumen einlädt, voller Spannung und Action – eine super Kombination, die für viele schöne Lesestunden sorgt. Ein dickes Buch, dass man genießt und immer hofft, dass kein Ende in Sicht ist.

Zum Inhalt:

Das schrägste Ermittlerteam, das Sylt je erlebt hat!

Ein Jahr ist vergangen, seit das Ermittlerteam um Karl Sönnigsen der Polizei von Westerland erfolgreich gezeigt hat, wie man einen Serientäter stellt. Jetzt bekommt Karls Bekannte Helga einen Anruf von einer Freundin: Deren Mieterin Sabine ist spurlos verschwunden … Die Polizei von Westerland indes ermittelt im Fall eines unbekannten Toten am Fuß der roten Klippen, und so kann Karls Truppe in aller Ruhe auf die Suche nach Sabine gehen. Die Ermittlungen nehmen ihren turbulenten Lauf, als herauskommt, dass beide Fälle miteinander zu tun haben.

Das Kartell von Don Winslow erschienen bei Droemer

Dies ist ein überaus spannender und aufreibender, guter Roman. Er hat alles, was es benötigt, um Spannung zu erzeugen, ehemals beste Freunde, Drogen, CIA, DEA uvm. die perfekte Kombination. Großartig geschrieben, ist dieses Buch auf jeder Seite eine wahre Freude.

Zum Inhalt:

Der Spiegel-Bestseller „Das Kartell“, die Fortsetzung des internationalen Bestsellers „Tage der Toten“ des Thriller-Autors Don Winslow, ist ein monumentales Epos über den mexikanisch-amerikanischen Drogenkrieg.

Es ist das Jahr 2004: Sie waren mal beste Freunde. Aber das ist viele Jahre und unzählige Auftragsmorde her. Der Drogenfahnder Art Keller tritt nun an, um Adán Barrera, dem mächtigen Drogenboss in Mexiko, für immer das Handwerk zu legen. Er begibt sich auf eine atemlose Jagd und in einen entfesselten Krieg zwischen CIA, DEA und Narcos, in dem die Grenzen zwischen Gut und Böse schon längst verschwunden sind.
Eine wahrhaft erschütternde, genau recherchierte Geschichte über die mexikanisch-amerikanischen Drogenkriege, über Gier und Korruption, Rache und Gerechtigkeit, Heldenmut und Hinterhältigkeit.

„Der beste Roman von Don Winslow. Hochspannend, brutal, ungeheuer atmosphärisch, bis ins letzte Detail durchgeplant.“
James Ellroy

 Blutadler von Craig Russell erschienen bei ATB

Was ein Blutadler ist, wissen sicher viele seit der Serie Vikings. Ein irrer Mörder setzt Hamburg unter Zugzwang und bringt das Blut in Wallungen. Nichts für schwache Nerven! Ein genial geschriebener Thriller, der Seinesgleichen sucht.

Zum Inhalt:

Ein Meisterwerk der Spannung!

Ein Serienmörder versetzt Hamburg in Angst und Schrecken. Der Täter folgt einem Ritus, der aus der Zeit der Wikinger stammt. Hauptkommissar Jan Fabel, dessen ungewöhnliche Methoden nicht unumstritten sind, wird mit dem Fall betraut. Er stößt auf einen geheimnisvollen Kult, dessen Mitglieder vor keinem Opfer zurückschrecken. Doch noch eine Organisation ist involviert: der Bundesnachrichtendienst.

»Mit Jan Fabel hat Craig Russell eine Figur geschaffen, die jeden Thrillerleser begeistern wird.« Hamburger Abendblatt

Verfilmt mit Peter Lohmeyer.

Das Leuchten einer Sommernacht von Ella Simon erschienen bei Goldmann

Als Pendant zu den bisher präsentierten Krimis und Thrillers, ist dieses Buch genau das Richtige. Romantisch, verträumt und einfach zauberhaft zu lesen. Jede Seite wird verschlungen und man hofft noch während des Lesens, dass noch ganz viele Seiten folgen werden und diese Buch niemals zu Ende geht. Ein wunderbares Buch!

Zum Inhalt:

Lynne lässt Träume wahr werden: Ihre Organisation erfüllt die Herzenswünsche schwerkranker Kinder. Ausgerechnet ein Wunsch entpuppt sich aber für sie selbst als Albtraum, denn plötzlich steht ihre Jugendliebe vor ihr: Reed Rivers war ein rebellischer Teenager, heute ist er ein umschwärmter Rugbystar, ein walisischer Nationalheld. Und er scheint den Tag nicht vergessen zu haben, an dem Lynne ihn sitzen ließ. Zum ersten Mal wünscht Lynne sich selbst etwas – nämlich dass Reed wieder aus ihrem ruhigen Leben verschwindet. Doch da ist auch die Erinnerung an leuchtende Sommernächte und das Gefühl, dass sie sich lange genug gegen die große Liebe gewehrt hat …

Sternenfunken von Nora Roberts erschienen bei blanvalet

Nora Roberts ist die Meisterin der Romantik und ihre Bücher einfach traumhaft zu lesen. Romantik und Liebe – wie man sie schildern kann, dass weiß die Autorin mit Gewissheit und zaubert eine herrliche Atmosphäre. Einfach großartig und wunderschön!

Zum Inhalt:

Wenn das Funkeln der Sterne die Nacht erhellt, wird sich das Schicksal erfüllen …

Die schöne Annika hat eine ganz besondere Verbindung zum Meer, von dort stammt sie, und dorthin muss sie wieder zurückkehren. Doch vorher hat sie noch einen Auftrag: Zusammen mit fünf anderen Auserwählten muss sie auf die Insel Capri reisen, um ein wichtiges Kleinod vor einem gefährlichen Gegenspieler zu retten. Die abenteuerliche Suche und eine Gefangenschaft bringen Annika dem attraktiven aber geheimnisvollen Sawyer näher. Ihre Zuneigung lässt sich nicht lange verleugnen, doch ihrer Liebe stehen Zweifel und Tabus im Wege. Werden die beiden der Gefahr trotzen und ihre Beziehung retten können?

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Die Diamanten von Nizza

Die Diamanten von NizzaPeter Mayle

Die Diamanten von Nizza

 

„Charmant“ ist das erste Wort, das mir in den Sinn kommt, wenn ich diesen Roman charakterisieren soll: die Sachbeauftragte einer Versicherung, Elena Morales, reist im Auftrag, einen Diamantenraub in einer Villa in Nizza zu untersuchen, nach Südfrankreich. Praktischerweise kann Elena dort bei Reboul, einem alten Freund auf seinem Anwesen Pharo wohnen, wohin ihr auch bald ihr Geliebter Sam Levitt folgt.

Vor der Kulisse der Reichen und Schönen, wo Geld keine Rolle spielt, beginnt Elena ihre Befragungen. Es stellt sich heraus, dass der Diamantenraub in Nizza bereits der dritte in einer Reihe von höchst professionellen Einbrüchen ist. Doch wo ist der Zusammenhang zwischen den Verbrechen? Denn den muss es geben, scheint es sich doch um einen Insiderjob zu handeln, da keinerlei Spuren hinterlassen werden.

Während auch Sam sich für den Fall zu interessieren beginnt und selbst Ermittlungen anstellt, verfolgt das Paar auch die Renovierungsarbeiten ihres eigenen Hauses, das in der Nachbarschaft von Rebouls Grundstück liegt. Gut, dass sie eine höchst kompetente Innenarchitektin haben, Coco Dumas, die schon zahlreiche Villen verschönert hat…

An der sonnigen südfranzösischen Küste fühlt man sich in dieser spritzigen Gaunergeschichte als Leser äußerst wohl und in den Kreis der Millionäre an der Cote d´Azur voll integriert! Eine unterhaltsame und charmante Lektüre!

 

Über den Autor:

Peter Mayle wurde 1938 in Brighton geboren und war Kellner, Busfahrer und Werbetexter. Seit 1975 lebt er als Schriftsteller in der Provence. Seine Bücher wurden zu internationalen Bestsellern. „Ein diebisches Vergnügen“ war der erste Fall für Anwalt Sam Levitt und seine Geliebte Elena Morales.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2016

Karl Blessing Verlag

ISBN 978-3-89667-570-5

 

Bettina Armandola

Krimis, Krimis, Krimis – Prädikat lesenswert

So ein richtiger guter Krimi, lässt die Herzen höher schlagen und ich habe mich für euch auf die Suche gemacht – nach genau diesen Büchern – die ihr Abends oder im Urlaub zur totalen Spannung lesen könnt. Und hier ist meine Auswahl:

Hochland von Steinar Bragi erschienen bei DVA

Dieses Buch sorgt für Gänsehaut und Nervenkitzel – eine Reise und ein unfreiwilliger Stop – eine Situation, die Jedem geschehen kann. Ein WOW Buch – nichts für schwache Nerven und einfach großartig zu lesen!

Zum Inhalt:

Sie hatten das Gefühl, dass jemand draußen auf sie wartete, in der Dunkelheit ihre Namen flüsterte …

Zwei junge Paare aus Reykjavík machen mit ihrem Jeep einen Ausflug in die raue, menschenfeindliche Bergwelt des isländischen Hochlands. Dichter Nebel zieht auf, sie kommen vom Weg ab und rammen ein Haus, das in der Einöde plötzlich wie aus dem Nichts vor ihnen aufragt. Notgedrungen müssen sie die Nacht dort verbringen. Ihr Amüsement über das ungeplante Abenteuer verwandelt sich schon bald in Unbehagen, denn ihre Gastgeber, ein verschrobenes altes Paar, benehmen sich sehr merkwürdig: Warum verbarrikadieren sie das Haus bei Einbruch der Dunkelheit wie eine Festung? Was lauert dort draußen in der Sandwüste? Und wieso haben sie so wenig Interesse daran, ihren Gästen zu helfen? Zunehmend panisch geraten die Städter miteinander in Streit, und ihre Versuche, den Weg zurück in die Zivilisation zu finden, werden immer verzweifelter. Gibt es ein Entrinnen?

Ein verstörender Pageturner vor der einzigartigen Kulisse des isländischen Hochlands.

Die Übersetzung von Steinar Bragi, „Hochland“ wurde gefördert durch das Icelandic Literature Center.

Good as Gone von Amy Gentry erschienen bei C. Bertelsmann

Dieses Buch schildert ein Thema, welches wirklich kein Mensch erleben möchte – es aber leider allzu oft geschieht. Es wird hier mit einer der Urängsten der Menschen gespielt und ein Geschehen inszeniert, wie es grausamer fast nicht sein könnte. Schon fast mehr ein Thriller, als ein gewöhnlicher Krimi. Gänsehaut pur!

Zum Inhalt:

Tom und Anna haben das Schlimmste erlebt, was sich Eltern vorstellen können: Ihre 13-jährige Tochter Julie wurde entführt, alle Suchaktionen waren vergebens, die Polizei hat den Fall längst zu den Akten gelegt. Acht Jahre später taucht plötzlich eine junge Frau auf und behauptet, die vermisste Tochter zu sein. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass die Geschichte der Verschwundenen nicht aufgeht. Anna hegt einen furchtbaren Verdacht. Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit über die junge Frau, von der sie inständig hofft, dass es ihre Tochter ist, die ihr gleichzeitig aber auch fremd erscheint und das gesamte Familiengefüge gefährlich ins Wanken bringt …

Good as Gone ist ein von Anfang an atemberaubend spannendes Buch darüber, wie wenig wir die kennen, die wir lieben. Amy Gentry spielt grandios mit verschiedenen Erzählperspektiven und führt die Leser auf zahlreiche falsche Fährten – bis zum fulminanten Finale.

Gray von Leonie Swann erschienen bei Goldmann

Cambridge im Mittelpunkt des Geschehens – großartig geschrieben, lässt Swann die Leser an dem Geschehen wunderbar teilhaben. Spannend zu lesen, ein super Thema, Detektivarbeit und Abenteuer. Die perfekte Kombination! Eine sehr nette Ergänzung ist die Einbindungvon Gray, dem Graupapageien.

Zum Inhalt:

Nach dem sensationellen Erfolg von »Glennkill« der neue Tierkrimi von Leonie Swann!

Dr. Augustus Huff, Dozent an der berühmten Universität von Cambridge, hat plötzlich ein Problem: einer seiner Studenten ist in den Tod gestürzt. Nur ein tragischer Unfall oder Mord? Augustus vermutet Letzteres, denn das Opfer war alles andere als ein Engel. Ein Mörder im Elfenbeinturm – das darf nicht sein, und so macht sich Augustus, unterstützt von Gray, dem Graupapageien des Verstorbenen, auf die Suche nach dem Täter. Der Vogel erweist sich aber als vorlautes Federvieh, und zuerst stolpert Augustus von einem Fettnäpfchen in das nächste. Doch schon bald ist es Gray, der die richtigen Fragen stellt und Augustus begreift: nur gemeinsam können sie es schaffen, diese harte Nuss von einem Fall zu knacken.

Elsternblau von Nicole Braun erschienen bei Gmeiner

Der Gmeiner Verlag ist beliebt bei Krimilesern. Sehr vielseitige Krimis aus allen Herren Ländern gibt es hier zu entdecken. Dieses Mal spielt sich das Geschehen nach Kriegsende in der Gegen von Nordhessen ab. Ein Mysterium gilt es aufzudecken, warum sterben die Bergarbeiter so kurz nacheinander? Der jüdische Arzt Brix nimmt sich dessen an und gerät mit jedem Atemzug tiefer ins Geschehen hinein. Super geschrieben, macht es viel Freude dieses Buch zu lesen.

Zum Inhalt:

Herzlos. Dem jüdischen Arzt Edgar Brix fällt eine Fotografie aus dem Jahr 1945 in die Hände: Fünf Bergarbeiter feiern das Kriegsende. Drei von ihnen starben in den vergangenen Wochen an Herzversagen, zwei sind noch am Leben: Der letzte in der Reihe ist Albrecht Schneider. Edgar Brix glaubt schon lange nicht mehr an einen Zufall, doch Albrecht tut die Befürchtungen seines Freundes als Hirngespinst ab. Aber was ist, wenn Edgar Brix doch Recht behält?


Blutpforte von Alex Thomas erschienen bei Blanvalet

Hier geht es nicht bloß um einen Mord und ein Geheimnis – es geht um ein gefährliches Spiel im Herzen des Vatikans, um Macht, Glaube und Blut! Ein faszinierendes Buch, Gänsehaut versprechend, atemberaubend und richtig gut geschrieben. Ein Buch, dass man einfach lesen und mögen muss!

Zum Inhalt:

Ihr Blut birgt das Geheimnis der wahren Macht Gottes. Und deshalb muss sie sterben.

Eine rätselhafte Nachricht erreicht Ordensschwester Catherine Bell: Ihre Adoptivmutter Ava, zu der sie seit Jahren keinen Kontakt hatte, will Catherine endlich die Wahrheit über ihre leiblichen Eltern erzählen. Doch am nächsten Tag ist Ava Bell tot – Augen, Ohren und Zunge wurden ihr herausgerissen. Irgendjemand will mit aller Gewalt verhindern, dass die junge Ordensfrau hinter das streng gehütete Geheimnis ihrer Geburt kommt. Die Spur des Mörders führt Catherine in das dunkle Herz des Vatikans, zu einer uralten Gemeinschaft, die sich Hüter der Pforten nennt. Doch vor welcher überirdischen Gefahr schützen die Hüter die Menschheit? Und welche Rolle spielt Catherine in diesem gefährlichen Spiel um Macht, Glaube und Blut?

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen,

Barbara

 

Der Galgenvogel

Antonia Hodgson
Der Galgenvogel

Aus dem Englischen von Katharina Volk und Sonja Rebernik-Heidegger

Tom Hawkins, der Mörder – so ist sein aktueller Titel. Einst war er nur ein Tunichtgut, aber jetzt ist er unfreiwillig zum Mörder aufgestiegen.
Hätte er doch nur seine Finger von der Sache gelassen… dieser Gedanke schießt Tom nicht nur einmal durch den Kopf auf dem Weg zum Galgen. Wer sich aber mit der Londoner Unterwelt und dem Königshaus anlegt, muss mit den Konsequenzen leben. Jetzt heißt es nur noch beten und hoffen, dass seine Geliebte Kitty Sparks noch irgendeine Idee hat, um ihn vor dem Galgen zu retten.
Warum war er nicht nach seinem letzten Gefängnisaufenthalt „still“ geblieben, nein, gerade er muss sich damit brüsten, dass es ihm langsam zu ruhig wird, dass ein wenig Aktion angesagt ist. Jetzt hat er Aktion genug. Und seine geliebte Kitty muss das alleine durchstehen. Doch wer, wenn nicht Kitty würde das besser meistern? Er hofft auf ihren Einfallsreichtum, denn sonst ist sein Leben in Kürze vorbei.

Die Geschichte von Tom Hawkins geht weiter. Nach dem ersten Teil – Das Teufelsloch – das während seines Gefängnisaufenthaltes spielt, versucht er im zweiten Teil am Leben zu bleiben, was bei einem rasanten Leben, wie es Tom führt, nicht gerade einfach ist. Spitze geschrieben, ein historischer Thrillergenuss!

Über die Autorin:
Antonia Hodgson stammt aus Derby und studierte Englische Literatur in Leeds. Ihr Debüt „Das Teufelsloch“ gewann 2014 den CWA Historical Dagger, den wichtigsten britischen Preis für historische Kriminalromane, und wurde in den USA unter die zehn besten Spannungsromane des Jahres gewählt. Antonia Hodgson lebt in London und arbeitet in der Verlagsbranche

Verlag: Knaur
Erscheinungsdatum: 2. November 2016
Hardcover
ISBN: 978-3-426-65346-3
UVP: € 19,99

 

Elisabeth Schlemmer

 

 

Lautlose Nacht

Lautlose NachtRosamund Lupton

Lautlose Nacht

Die Physikerin Yasmin und ihre gehörlose Tochter Ruby fliegen von England nach Alaska. Yasmins Mann und Vater von Ruby, Matt, soll sie vom Flughafen abholen. Doch er erscheint nicht. Was die State-Trooper Yasmin mitzuteilen haben ist niederschmetternd: das Eskimodorf, in dem Matt gelebt hat, ist vollkommen niedergebrannt und alle Bewohner tot.

Doch weder Yasmin noch die zehnjährige Ruby wollen glauben, dass Matt tot ist. Da die Behörden Yasmin keinen Glauben schenken, entschliesst sich die Frau, sich selbst auf die Suche zu machen. Gemeinsam mit Ruby findet sie einen Truckfahrer, der sie auf die gefährliche Strecke mitnimmt. Doch dann erleidet er einen Schlaganfall und Yasmin beschliesst, den Truck selbst zu steuern.

Ein drohender Schneesturm, ein Tanklaster, der sie zu verfolgen scheint und seltsame mails, die auf Rubys laptop auftauchen, machen die Fahrt zu einem lebensgefährlichen Trip durch die ebenso schöne wie erbarmungslose Natur Alaskas…

Ein spannender Thriller in ungewohnter, eisiger Umgebung, der das Thema Fracking behandelt und die Liebe, die eine kleine Familie zu übermenschlichen Leistungen bringt, ist „Lautlose Nacht“! Besonders bei den momentanen Tropentemperaturen habe ich die Beschreibung der eisigen Kälte mit all ihren Gefahren genossen! Beeindruckend auch die Schilderungen aus der Sicht der gehörlosen Ruby und ihrer Empfindungen! Ein tolles, spannendes Buch mit brisantem ökologischen Inhalt!

 

Über die Autorin:

Rosamund Lupton studierte in Cambridege und schrieb zahlreiche Drehbücher. Bereits ihr erster Roman „Liebste Tess“ wurde zum Bestseller. Die Autorin lebt in London.

 

Details zum Buch:

Deutsche Erstausgabe 2016

dtv

ISBN 978-3-423-26121-0

 

Bettina Armandola