Lesenswert

Heute habe ich euch einige sehr unterschiedliche Bücher für eine entspannende Sommerlektüre herausgesucht, Krimi, Bellestrik und auch ein bisschen Fantasy ist dabei. Ich wünsche euch entspanntes Lesen und eine gute Zeit und freue mich über eure Rückmeldungen zu den Büchern, falls ihr sie schon gelesen habt.

Ein Sohn ist uns gegeben von Donna Leon erschienen bei Diogenes

Unglaublich aber wahr ist dies bereits der 28. Fall von Donna Leon und ihrem berühmten und beliebten Commissario Brunetti. Ich habe jedes Buch gelesen und bin ein großer Fan und auch dieses Buch enttäuscht nicht. Ein sehr spannendes Thema wird hier angesprochen und es geht um sehr Persönliches. Fantastisch geschrieben lässt uns die Autorin so lebhaft daran teilhaben, dass man meint sich direkt in Venedig mitten im Geschehen zu befinden und mitzuleben. Als ich das letzte Mal in Venedig war, vor einigen Wochen, hatte ich das Gefühl Brunetti in den Gassen zu spüren. Meisterhaft geschrieben ein herrlich zu lesendes Buch. Ich hoffe es kommen noch ganz viele.

Zum Inhalt:

Commissario Brunettis achtundzwanzigster Fall

Aus dem Amerikanischen von Werner Schmitz

Gonzalo Rodríguez de Tejeda – ursprünglich aus Spanien stammend – hat im Kunsthandel ein Vermögen gemacht. Nun verbringt er seinen Lebensabend in Venedig. Was kommt dann? Soll die rigide Familie, die mit seinem freizügigen Lebenswandel noch nie einverstanden war, seine Schätze erben? Oder wer ist der Auserwählte? Brunettis Schwiegervater fürchtet, seinem Freund Gonzalo könne Übles zustoßen. Der Commissario soll helfen – und verläuft sich beinahe in den Abgründen des menschlichen Herzens.

Mogul – wenn du mich berührst von Katy Evans erschienen bei Lyx

Dies ist bereits das zweite Buch der Reihe, man kann es aber auch komplett unabhängig lesen. Es ist ein ideales Buch, um seine Gedanken treiben zu lassen, nicht viel nachzudenken und eine Geschichte in einer Traumblase zu lesen. Nichts zum Nachdenken oder Grübeln – optimal zum Entspannen!

Zum Inhalt:

Ein Mann, an dem man sich die Finger verbrennt …

Für eine Nacht gehörte der heißeste Typ des Planeten mir. Ich wusste nichts über ihn, nicht einmal seinen Namen. Am nächsten Tag war er verschwunden. Was mir blieb, war die Erinnerung. Als das Schicksal unsere Wege abermals kreuzen ließ, waren seine Lippen noch immer so verführerisch. Seine Berührungen brannten auf meiner Haut. Sich aber in diesen Workaholic im Dreitausend-Dollar-Anzug zu verlieben ist keine Option: Denn er hat ein Geheimnis. Eines, das für mich ein Dealbreaker ist …

„Frech, sexy, aufregend, kompliziert und immer, immer total bezaubernd! Ich kann ‚Mogul‘ nur empfehlen, denn Ian ist einfach heiß!“ TIJAN, NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin.

Eine Insel zum Verlieben von Karen Swan erschienen bei Goldmann

Dieses Buch verspricht eine wunderbare Liebesgeschichte, mit viel Herz und ganz viel Liebe zwischen den Zeilen. Herrlich zu lesen. Entspannend, angenehm luftig und leicht – genau, wie es das Cover verspricht! Karen Swan hat hier wieder etwas wunderbares geschrieben, dass ihre Leser verzaubert!

Zum Inhalt:

Nachdem ihr von ihrem Exfreund Tom das Herz gebrochen wurde, wagt Chloe einen Neuanfang in Manhattan. Sie findet Arbeit in einer exklusiven Immobilienfirma und lernt dort den charismatischen und mysteriösen Joe kennen, der einen reizvollen Auftrag für sie hat: Sie soll die perfekte abgeschiedene Urlaubsresidenz finden. Als plötzlich Tom in der Stadt auftaucht, begleitet Chloe Joe kurzerhand auf die traumhafte griechische Insel Hydra. Die langen Sommertage und das kristallklare Wasser entfalten ihre magische Wirkung, und die beiden kommen sich näher. Doch Chloe weiß wenig über den Mann, in den sie sich gerade Hals über Kopf verliebt …

Liebe und andere Notlügen von Mary Kay Andrews erschienen bei Fischer Verlage

Drama, Liebe und ein Neubeginn, Themen, die auch im realen Leben immer wieder vorkommen. In dieser Geschichte wunderbar inszeniert und herrlich zu lesen ist es ein Buch, dass entspannt und Freude bereitet. Ein Buch über Rache und Liebe, Irrungen und Wirrungen und auch teilweise zum Lachen und Schmunzeln!

Zum Inhalt:

Mary Bliss ist fassungslos, als sie eine Nachricht ihres Ehemanns Parker findet: Er will sie und ihre gemeinsame Tochter Erin nicht nur verlassen, er hat auch die Konten leergeräumt. Um ihr Gesicht zu wahren, lässt sich Mary zu einer winzigen Notlüge hinreißen: Sie erzählt den Nachbarn, dass Parker bloß auf Dienstreise sei. Aber ganz so leicht will Mary ihren untreuen Ehemann nicht davonkommen lassen. Sie beschließt, seine Lebensversicherung abzuräumen. Das kleine Hindernis, dass Parker quicklebendig ist, sollte sich ja überwinden lassen. Doch plötzlich taucht der attraktive Privatdetektiv Matt auf, der Parker aufspüren soll …

The Mister von E L James erschienen bei Goldmann

Nachdem Fifty Shades of Grey eine Weltbestseller Reihe geworden ist, war ich auf dieses neue Buch sehr neugierig. Gut finde ich, dass es einfach was komplett anderes ist, sich auch mit thematisch schwierigeren Themen wie der Einwanderung von Flüchtlingen beschäftigt, wenn auch am Rande. Arm trifft reich, Liebe ohne Grenzen, so sollte es sein in einer Welt, die keine Grenzen kennt. Sowohl Maxim, als auch Alessia sind sehr sympathisch beschriebene Personen, über die man gerne liest. Nicht nur Liebe wird hier beschrieben, sondern auch Ängste und Furcht, aber auch Zukunft, eine Zukunft, die Liebe und Glück bereithalten kann. Herrlich geschrieben, ist es eine angenehme Strandlektüre.
Zum Inhalt:
London 2019. Das Leben meint es gut mit Maxim Trevelyan. Er ist attraktiv, reich und hat Verbindungen in die höchsten Kreise. Er musste noch nie arbeiten und hat kaum eine Nacht allein verbracht. Das alles ändert sich, als Maxim den Adelstitel, das Vermögen und die Anwesen seiner Familie erbt – und die damit verbundene Verantwortung, auf die er in keiner Weise vorbereitet ist. Seine größte Herausforderung stellt aber eine geheimnisvolle, schöne Frau dar, der er zufällig begegnet. Wer ist diese Alessia Demachi, die erst seit Kurzem in England lebt und nichts besitzt als eine gefährliche Vergangenheit? Maxims Verlangen nach dieser Frau wird zur glühenden Leidenschaft – einer Leidenschaft, wie er sie noch nie erlebt hat. Als Alessia von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, versucht Maxim verzweifelt, sie zu beschützen. Doch auch Maxim hütet ein dunkles Geheimnis.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Der Fehler

Marek Šindelkas
Der Fehler

Aus dem Tschechischen von Doris Kouba

Kryštof hegt eine große Leidenschaft für Pflanzen, das Studium und das Leben muss finanziert werden, also fängt er mit einem Kollegen an, seltene Pflanzen an den Mann zu bringen. Sie reisen nach Südamerika, suchen dort die gewünschte Pflanze, schmuggeln sie außer Landes und bekommen dafür eine schönen Batzen Geld.
Doch dann kommt der Wunsch nach einer Pflanze, von der Kryštof noch nie etwas gehört hat. Über diese Pflanze ist nur sehr wenig bekannt, es gibt viele Spekulationen, aber wenig sachdienliche Hinweise. Bis sie die Pflanze in Japan finden und da fängt das Übel erst an.

Im Mittelpunkt dieser Geschichte ist eine äußerst seltene, fleischfressende Pflanze, die dem Besitzer bis jetzt immer nur den Tod gebracht hat. Auch dem Protagonisten ergeht es nicht besser, aber der Autor hat die Geschichte nicht einfach nur von vorne erzählt, er sattelt quasi das Pferd von hinten auf. Was der Geschichte ein gewisses Extra verleiht.

Über den Autor:
Marek Šindelkas geboren 1984 in Polička, Tschechien. Er studierte Kulturwissenschaften an der Karlsuniversität und Drehbuch an der Filmakademie in Prag. Marek Šindelka hat bisher Lyrik, Prosa sowie Drehbücher verfasst und für seine Werke den Jiří Orten Preis sowie zweimal den Magnesia Litera Prosa Preis für das Buch des Jahres erhalten. „Der Fehler“ (orig. „Chyba“, 2008) ist Šindelkas erster Roman, zuletzt erschienen: „Únava materiálu“, 2016.

Verlag: Residenz Verlag
Erscheinungsdatum: 18. September 2018
Hardcover, 280 Seiten
ISBN: 9783701716944
UVP: € 22,-

Elisabeth Schlemmer

Der Fall Fontane

Der Fall FontaneJohannes Wilkes

Der Fall Fontane

 

Ein Fahrradurlaub auf den Spuren Theodor Fontanes führt Hauptkommissar Mütze und seinen Lebensgefährten Karl-Dieter durch die Mark Brandenburg. Als unter dem berühmten Birnbaum von Ribbeck ein Toter entdeckt wird, ist Mütze gar nicht so unglücklich darüber, denn so hat er eine gute Ausrede, warum er seinen Freund nicht zu allen Pilgerstätten des berühmten Dichters begleiten kann.

Der zuständige Kommissar Treibel bittet ihn um Unterstützung, nachdem er auf der Suche nach einem Wolfsmörder einen bösen Unfall hat und im Spital landet. So stellt sich bald die Frage: Hat der Mord mit einem skrupellosen Jägerkollegen des Opfers zu tun oder mit seiner untreuen Ehefrau und deren Lover? Oder geht es doch um Fontane beziehungsweise dem Mann aus der Psychiatrie, der sich als unehelicher Nachkomme des Dichters sieht?

Zwischen Ribbeck, Neuruppin und Potsdam entwickeln sich die Nachforschungen und bringen Mütze auf die Spur des Mörders, während auch Karl-Dieter eigene Erkenntnisse sammelt…

Wer kennt nicht das berühmte Gedicht Fontanes des Herrn von Ribbeck? Davon einmal abgesehen erfährt man in diesem Krimi auch noch einiges anderes Wissenswertes über den Dichter, bekommt Kostproben anderer Werke serviert und lernt die Orte seines Lebens kennen. Neben dem Mordfall und Fontane spielt auch die Beziehung der beiden Hauptpersonen eine Rolle und gibt dem Roman zusätzlich Würze. Einigen spannenden und lehrreichen Lesestunden steht also nichts im Wege!

 

Über den Autor:

Dr. Johannes Wilkes wurde in Dortmund geboren. Er studierte Medizin in München und Psychotherapie in Marburg. Heute lebt er in Erlangen und Berlin, hat drei Kinder und für die Recherche zu seinem Literaturkrimi „Der Fall Fontane“ zahlreiche Radtouren durch die Mark Brandenburg unternommen.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2019

Gmeiner Verlag

ISBN 978-3-8392-2431-1

 

Bettina Armandola

Krimi Time

Gerade in heißen Zeiten, vielleicht sogar am Strand liegend ist so ein Krimi genau das richtige Buch zum Entspannen. Für diese geistige Erfrischung und Gänsehautfeeling habe ich euch 5 geniale Buchneuheiten aus dem Krimi & Thriller Genre rausgesucht und wünsche euch viel Freude beim Schmökern!

10 Stunden tot von Stefan Ahnhem erschienen bei Ullstein

Dies ist definitiv ein Krimi, der unter die Haut geht. Zufällig ausgewählte Opfer, ein Kommissar, der seinen Job über seine Familie stellt und damit alles gefährdet und das Ganze im idyllische kleinen Küstenort Helsingborg in Schweden. Die Schweden können Krimis schreiben, dass kann ich euch grantieren und dieser hier gehört auf jeden Fall zu den richtig guten.

Zum Inhalt:

Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das Helsingborger Kommissariat stehen vor einem Rätsel.

Helsingborg ist nicht mehr der idyllischen Ort an der schwedischen Küste, der er mal war. Während eine Reihe von Morden die Stadt erschüttert, kämpft Kommissar Fabian Risk gegen sein ganz persönliches Leid: Seine Familie droht an seiner Arbeit als Mordermittler zu zerbrechen. Aber sein Job ist sein Leben. Er kann nicht anders und nimmt sich der Aufklärung der Morde an, doch er findet keine Spur. Risk und seine Kollegen ahnen nicht, dass der Täter seine Opfer durch ein Würfelspiel rein zufällig auswählt, genau wie die Mordwaffe und den Tatort. So lassen sich keinerlei Verbindungen zu ihm herstellen. Wird dieser Fall ungelöst bleiben?

Wie es weitergeht, erfahren Sie im fünften Fall für Fabian Risk – dem spannungsgeladenen Finale des Würfelmörders. Ab Mai 2020 im Handel erhältlich.

Golden Cage von Camilla Läckberg erschienen bei List

Man merkt keine Sekunde beim Lesen, dass es sich hier bei diesem Buch um ein Erstlingswerk handelt. Drama pur, großartig geschrieben und jede Menge Action. Familiäre Abgründe, Verdachtsmomente, die einen das Leben danach anders sehen lassen – einfach genial! Bitte unbedingt mehr davon!

Zum Inhalt:

Faye und Jack sind das absolute Traumpaar. Sie haben das erfolgreichste Unternehmen Stockholms aufgebaut, wohnen in einem luxuriösen Apartment und sind umgeben von den Reichen und Schönen. Die gemeinsame Tochter Julienne ist die Krönung ihres Glücks.

Doch der Schein trügt. Fayes Leben dreht sich nur noch um den verzweifelten Versuch, Jack zu gefallen. Seine Verachtung ist in jeder seiner Gesten spürbar. Was verbirgt ihr einst liebevoller Mann vor ihr? Als Jack und Julienne von einem Bootstrip nicht zurückkehren und die Polizei eine Blutlache im Apartment entdeckt, fällt der Verdacht schnell auf Jack. Hat er seine eigene Tochter ermordet? Nichts in Fayes Leben ist mehr so, wie sie es kannte …

Camilla Läckbergs erster Thriller: raffiniert, abgründig, brillant.

 

Die Frau aus Oslo von Kjell Ola Dahl erschienen bei Lübbe

In diesem Buch machen wir Leser eine Reise in die Vergangenheit – nach Oslo in der Nazizeit, rund um das Jahr 1942. Drama, Flucht bis hin zu Mord, hier ist alles versammelt, was Spannung erzeugen kann und bewegt. Man glaubt beim Lesen kaum, dass es eine Geschichte ist, sondern hat das Gefühl in der Vergangenheit zu sein und alles selber mitzuerleben. Genial geschrieben und sehr aufwühlend.

Zum Inhalt:

Oslo, 1942. Die Stadt ist von den Nazis besetzt. Die Jüdin Esther kämpft im Widerstand – bis sie verraten wird. In letzter Sekunde gelingt ihr die Flucht nach Schweden. Ihre Familie jedoch wird deportiert. In Stockholm trifft Esther den Widerstandskämpfer Gerhard Falkum, der ebenfalls aus Oslo geflohen ist. Er steht unter Mordverdacht an seiner Frau. Ein Verdacht, der nie ausgeräumt werden kann und Esther Jahrzehnte später noch beschäftigt. Denn zurück in Oslo will sie herausfinden, wer ihre Familie damals in den sicheren Tod geschickt hat …

Borderless von Veit Heinichen erschienen bei Piper

Veiz Heinichen ist kein Unbekannter und so war die Freunde sehr groß einen neuen Thriller von ihm in Händen halten zu können. Er greift immer topaktuelle Themen der Gesellschaft auf und präsentiert sie auf schockierende Art und Weise mit seinem Commissario Xenia Zannier. Eine Vernetzung an aktuellen Themen, die uns alle bewegen sollte, ist hier zu finden. Einfach fantastisch geschrieben, freut man sich hier auf jede Seite.

Zum Inhalt:

Brillant recherchiert und hochspannend erzählt Veit Heinichen von den Verstrickungen des internationalen Verbrechens mit der Politik.

Commissario Xenia Zannier will sich an den Mördern ihres Bruders rächen. Ihr Hass gilt der skrupellosen Senatorin Romana Castelli de Poltieri, deren korruptes Netzwerk sich von Grado bis nach Rom, München, Berlin, Salzburg und Rijeka erstreckt. Bald setzt ein Frachter syrische Flüchtlinge vor dem Adria-Bad ab, und ein befreundeter Investigativ-Journalist wird brutal ermordet. Die Spur führt Xenia vom BND zu Waffenschiebereien über Kroatien in den Nahen Osten. Bei der Senatorin laufen alle Fäden zusammen, und Xenia ahnt, dass diese alles tun wird, um ihre Macht zu erhalten. Ein Roman von brennender Aktualität.

Todesblues in Chicago von Ray Celestin erschienen bei Piper

Den Abschluß unserer Krimiempfehlungen macht heute dieses geniale Buch. Wir reisen zurück ins Jahr 1928. Ein super sympathisches Detektivduo ermittelt Undercover und gerät in die Kreise des größten Mafia Bosses aller Zeiten: Al Capone. Krimi tritt Geschichte, eine spannende und großartig zu lesende Kombination. Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Sommer 1928. Aus den Flüsterkneipen dringen neue Jazzklänge, während die Bewohner Chicagos vor Hitze fast wahnsinnig werden. Gleich drei Verbrechen halten die Stadt in Atem: die Entführung einer Fabrikantenerbin, der Gifttod mehrerer Mitglieder der High Society und ein Mord im Rotlichtviertel, dessen Opfer die Augen aus den Höhlen entfernt wurden. Die Pinkerton-Detektive Ida Davis und Michael Talbot ermitteln – und folgen einer gefährlichen Spur, die sie direkt in die Kreise des größten Mafiabosses aller Zeiten führt: Al Capone.

Viel Freude beim Gruseln!
Barbara

Dark Lake


Sarah Bailey
Dark Lake

Aus dem australischen Englisch von Astrid Arz

Bis Weihnachten sind es nur noch 12 Tage.
Da wird die australische Kleinstadt Smithson von einem Mord erschüttert. Bei einem See wird die Leiche einer Highschool Lehrerin entdeckt und die zuständige Detective Gemma Woodstock hat sie auch noch gekannt. Diese Tat lässt ihre Vergangenheit, die sie tief in sich vergraben geglaubt hatte, wieder aufwachen und macht ihr zusätzlich zu diesem schwierigen Fall und ihren privaten Problemen auch noch das Leben zur Hölle. Und je länger sie ermittelt, desto tiefer taucht sie in das Leben und in die Geheimnisse des Opfers ein und für Gemma wird die Vergangenheit wieder zur Gegenwart.

Die Autorin ist eine ausführliche Erzählerin und befasst sich nicht nur mit dem aktuellen Fall, sondern schweift auch gerne in die Vergangenheit ab. Kann bei kurzer Unaufmerksamkeit zu einer kleinen Verwirrung führen, aber der Thriller-Genuss wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Über die Autorin:
Sarah Bailey lebt mit ihren zwei Kindern in Melbourne und leitet dort eine Agentur für Kommunikation. Nach dem ersten Roman »Dark Lake«, der u. a. mit dem renommierten Ned Kelly Award ausgezeichnet wurde, erschien »Into the Night«, der zweite Fall für Gemma Woodstock, im Jahr 2019.

Verlag: C.Bertelsmann
Originaltitel: The Dark Lake
Originalverlag: Allen & Unwin, Sydney 2017
Erscheinungsdatum: 27. August 2018
Paperback, Klappenbroschur, 512 Seiten
ISBN: 978-3-570-10356-2
UVP: € 15,50

Elisabeth Schlemmer

Buch des Monats Juni

gewinnspiel

Maske der Gewalt – Dieser spannende, nervenzerreißende neue Thriller der österreichischen Bestsellerautorin Jennifer B. Wind ist mein Buch des Monats Juni.

Schon lange habe ich nicht mehr eine sich so rasch und aufregend entwickelnde Geschichte gelesen. Zur ausführlichen Rezension geht es hier entlang: *klick*

 

Und jetzt gibt es was für Euch zu gewinnen!

 

Und zwar verlosen wir gemeinsam mit der Autorin 3 handsignierte Taschenbuch-Exemplare von „Maske der Gewalt“ plus persönlicher Autogrammkarte und einem Überraschungsgoodie!

Was musst du tun, um zu gewinnen?

Schreibe eine Mail an Jennifer B. Wind: jbw@jennifer-b-wind.com und beantworte die  Frage: „Seit wann gibt es das Wildtierverbot in Österreich?“

Denk daran, deinen vollen Namen und deine Adresse für die mögliche Zusendung deines Gewinnes mit in die Mail zu schreiben.

Aus der Fülle der Einsendungen werden dann die 3 glücklichen Gewinner*innen ausgelost!

 

EINSENDESCHLUSS ist der 8. Juli 2019!

 

Viel Glück beim Gewinnspiel und vor allem genau so viel Spaß und Gänsehaut beim Lesen wie ich sie hatten
wünscht Eure Jackie

 

Disclaimer

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der/die Teilnehmer*in ausdrücklich damit einverstanden, dass die Betreiberin die dazu erforderlichen Daten für den Zeitraum des Gewinnspiels speichert und nutzt. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten. Für die Verlosung werden nur Teilnehmer*innen berücksichtigt, die die Fragen des Gewinnspiels vollständig beantwortet haben und alle erforderlichen Angaben übermittelt haben. Unter allen Einsendungen entscheidet das Los unter Gewährleistung des Zufallsprinzips. Pro Teilnehmer*in ist immer nur ein Gewinn möglich. Eine Barauszahlung oder Übertragbarkeit des Gewinns auf andere Personen ist ausgeschlossen. Ist die Übergabe des Gewinns nicht möglich oder unzumutbar, verfällt der Gewinn. Die Gewinner*innen werden schriftlich benachrichtigt.  Für die Richtigkeit der angegebenen Adresse ist der/die Teilnehmer*in verantwortlich. Die Bekanntgabe der Gewinner*innen erfolgt ohne Gewähr.

Maske der Gewalt

Wind-Maske-27883-CV-FT_v1_MEdition cover hochauflösendJennifer B. Wind

Maske der Gewalt

Ein Richard-Schwarz-Thriller

Verlagsinfo: „Narben auf Körper und Seele zeichnen ihn – der Auftakt zu der spannenden Thriller-Reihe um den Wiener Ermittler Richard Schwarz.

Das Gesicht hinter der Maske ist oft schauriger als die Maske selbst.

LKA-Ermittler Richard Schwarz weiß genau, wie es ist, einem skrupellosen Mörder ausgeliefert zu sein. Seit dem Tag, an dem seine Mutter durch die Hand eines Freiers starb und er selbst schwer verletzt wurde, versucht er, seine eigene Verwundbarkeit hinter einer Maske zu verbergen. Als in Wien kurz nacheinander die Leichen zweier Frauen gefunden werden, setzt Richard alles daran, den Täter zu finden: Seine einzige Spur ist das merkwürdige Muster der Stichverletzungen auf ihren Körpern. Bis die Gerichtspsychiaterin Theres Lend sich an ihn wendet: Sie glaubt, den Mörder zu kennen.

Als Richards Schwester Sarah in München aus ihrem eigenen Zirkus entführt wird, spitzt sich die Lage zu. Für den Ermittler zählt jede Sekunde. Er muss Sarah retten, einen Mörder überführen – und seine eigenen Dämonen besiegen.“

Meine Meinung:

Der neue Thriller der österreichischen Autorin Jennifer B. Wind führt tief in die Abgründe der menschlichen Psyche. Dazu hat sie mit Richard Schwarz einen Antihelden geschaffen, wie er zerissener nicht sein könnte. Äußerlich durch schwere Verbrennungen in der Kindheit entstellt, tritt der toughe Polizeibeamte in seinem anderen Leben als Illusionskünstler Mister Domino im Zirkus seiner Ziehschwester Sarah auf, das verstörende Gesicht hinter einer Maske verborgen.

Diese Maske wird zum Sinnbild des ganzen Falles, nichts ist, wie es scheint. Jennifer B. Wind ist hier ein Meisterwerk gelungen, virtuos inszeniert und rasant voran getrieben.

Wie Richard zwischen seinen Welten, wird auch die Lesern hin- und her gerissen. Eben lachst du noch über die bei Wind stets vorkommenden skurilen Nebenfiguren, dann stürzt du in die Psyche des Täters (der Täterin???) und dann in die Abgründe einer Frau, die mit der Diagnose konfrontiert ist, ihr Augenlicht zu verlieren. Dazwischen die schillernde Welt des Zirkus, ein entführtes Familienmitglied. Du kommst kaum zum Luft holen. Beinahe möchte man darüber die grausig hingerichteten Mordopfer vergessen, die Richards Mutter, einer einst ermordeten Prostituierten doch so ähneln. Einen Mord, den er geschworen hat zu sühnen, koste es, was es wolle …

Besonders gut haben mit die Tempowechsel der Geschichte gefallen, die unterschiedlichen Erzählperspektiven, die teilweise mit ganz kurzen abgehackten Sätzen ein schwer fassbares Grauen aufbauen. Anfangs weißt du oft nicht, wer wie wo was … du musst dich einlassen und tief eintauchen.

Wie immer zeichnet Wind ihre Charaktere bis in die schon erwähnten Nebenfiguren dicht und liebevoll. Sie hat ein Talent, besonders skurile Figuren zu erschaffen, die vielleicht Anfangs als reine „Typen“ erscheinen, aber mit fortschreitender Handlung ebenfalls an Tiefe gewinnen.

Ich bin über den Auftakt dieser neuen Serie von Jennifer B. Wind wirklich sehr begeistert. Anfangs weinte ich noch ihrem Ermittlerduo Jutta und Tom aus „Als Gott schlief“ und „Als der Teufel erwachte“ nach, aber jetzt bin ich ganz begeistert vom neuen Ermittler Richard Schwarz und freue mich auf den hoffentlich bald folgenden Band 2!

 

Pressestimmen:

»DieMaske der Gewalthat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die rasante Handlung, der packende Fall und vor allem die persönliche Geschichte des undurchsichtigen, aber charismatischen Ermittlers haben mich mehr als nur eine Nacht wachgehalten.« ‒ Veit Etzold, Spiegel-Bestsellerautor

 »Durch wechselnde Perspektiven, immer Mal wieder unterbrochen durch die kruden Gedanken des Täters, hält die Autorin die Geschichte bis zum Schluss spannend.«     Hinkenpinken´s Welt, Blog

“Wer Veit Etzold und Sebastian Fitzek mag, der liegt mit diesem Buch „Die Maske der Gewalt“ als Auftakt einer überaus spannenden Thriller-Reihe genau richtig, denn die Autorin hat hier die perfekte Mischung aus beidem geschaffen. – Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil um Richard Schwarz!”   Tina Mönke, Lovelybooks

“Mir gefällt es ungemein, wenn ein Autor bzw. hier die Autorin es so gut versteht, mit Sprache, mit Sprachstilen zu spielen. Das ist mehr als ein bloßes Hineinversetzen in die jeweils handelnde Person, viel mehr! Dieser Wechsel der Sprachstile hat etwas Musikalisches, so im Sinne von Wechsel der Tempi und damit Wechsel des Ausdrucks und beim Leser damit Wechsel des Eindrucks. Das könnte eines der Geheimnisse sein, weshalb sich das Buch so kurzweilig lesen lässt. “ Heinoko , Lovelybooks

Über die Autorin

leger_0400

Jennifer B. Wind schreibt Krimis, Thriller und Romane für Jugendliche und Erwachsene und ist regelmäßig auf den Bestsellerlisten in Deutschland und Österreich vertreten. Sie hat zahlreiche Drehbücher, Theaterstücke und preisgekrönte Kurzgeschichten veröffentlicht, schreibt für namhafte Magazine und Zeitungen wie die »Presse am Sonntag« und »Kids Krone« und fördert als Jury-Mitglied verschiedener Literaturfestivals junge Autoren. In ihrer Freizeit betreibt die ehemalige Flugbegleiterin mit Klavier- Gesangs- und Schauspielausbildung gerne Sportarten mit Nervenkitzel, züchtet Orchideen und zeichnet.

 

Details zum Buch

Edition M
425 Seiten
ISBN 978-2919804139EUR 12,99
Erscheinungstermin: 11. Juni 2019
Euro 9,99 (D) ; 10,30 (AUT)
Ebook: Euro: 4,99

 

 

Jackie Hechmati

Verfolgung

David Lagercrantz nach Stieg Larsson

Verfolgung

gelesen von Dietmar Wunder

Im Frauengefängnis Flodberga herrscht ein strenges Regiment. Alle hören auf Benito Andersson, die unangefochtene Anführerin der Insassinnen. Lisbeth Salander, die eine kurze Strafe absitzt, versucht tunlichst, den Kontakt zu vermeiden, doch als ihre Zellennachbarin gemobbt wird, geht sie dazwischen und gerät ins Visier von Benitos Gang. Unterdessen hat Holger Palmgren, Lisbeth Salanders langjähriger Mentor, Unterlagen zutage gefördert, die neues Licht auf Salanders Kindheit und ihren Missbrauch durch die Behörden werfen. Salander bittet Mikael Blomkvist, sie bei der Recherche zu unterstützen. Die Spuren führen sie zu Leo Mannheimer, einem Finanzanalyst aus sehr wohlhabendem Hause. was hat dieser mit Lisbeth Salanders Vergangenheit zu tun?

Nach ‚Verschwörung‘ war ich gespannt auf diesen Roman und wurde nicht enttäuscht. Die Verfilmung der ersten drei Bände war einfach genial und ich wollte wissen, ob dieser Band an diese anschließen kann. Diesmal geht es wieder mehr um Lisbeths Vergangenheit und um eine Menge böser Menschen. Der Mord an Holger Palmgren war der Anlass, dass Lisbeth und Mikael anfingen zu recherchieren. Palmgren war einer der wenigen, die sich um Lisbeth gesorgt haben. Deshalb will Lisbeth wissen, warum man ihn umgebracht hat. Die Unterlagen, die er hatte, gaben Aufschluss darüber, welche Experimente mit Zwillingen gemacht wurden. Und Lisbeth war eine von diesen. Spannend und vielschichtig ist der Roman geschrieben. Obwohl dies eine gekürzte Lesung ist, hatte ich nicht das Gefühl, dass wesentliche Stellen gestrichen wurde. Einen Vergleich zu Stieg Larssons Schreibstil kann ich nicht machen, da ich die ersten drei Millenium-Bände nicht gelesen bzw. gehört habe. Dieses Hörbuch empfinde ich allerdings besser als der 4. Band. Der 6. Band Vernichtung soll noch heuer erscheinen.

Über die Autoren:
David Lagercrantz, 1962 geboren, debütierte als Autor mit dem internationalen Bestseller Allein auf dem Everest. Seitdem hat er zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht. 2013 wurde er vom schwedischen Originalverlag und Stieg Larssons Familie ausgewählt, die Folgeromane der Millennium-Reihe zu schreiben. Zuletzt erschien bei Heyne der Spiegel-Bestseller Verfolgung. David Lagercrantz ist verheiratet und lebt in Stockholm.

Stieg Larsson, 1954 geboren, war Journalist und Herausgeber des Magazins EXPO. 2004 starb er an den Folgen eines Herzinfarkts. Er galt als einer der führenden Experten für Rechtsextremismus und Neonazismus. 2006 wurde er postum mit dem Skandinavischen Krimipreis als bester Krimiautor Skandinaviens geehrt.

Details zum Hörbuch:
gekürzte Lesung, 2 mp3-CDs
Laufzeit: ca. 10 Std. 40 Min
ISBN: 978-3-8371-4441-3
Random House

Christina Burget

 

Das Mädchen aus dem Norden

Katarzyna Bonda

Das Mädchen aus dem Norden

Gelesen von Nicole Engeln und Martin Bross

Nach einem Aufenthalt im Ausland kehrt die Profilerin Sasza Załuska zurück in ihre Heimatstadt Danzig. Sie hat beruflich und privat viel durchgemacht. Eine verdeckte Ermittlung endete in einer Katastrophe. Verbrennungen und das Trauma einer Geiselnahme blieben zurück. Nun soll Schluss sein mit Verbrechen und unstetem Leben. Sasza erhofft sich ein ruhiges Dasein an der Seite ihrer kleinen Tochter. Doch kaum in Danzig angekommen, erhält sie einen lukrativen Auftrag: Der Inhaber eines Musikclubs bittet sie, die Hintergründe von wiederholten Erpressungen und Morddrohungen aufzudecken. Für die Ermittlerin eine vermeintlich einfache Aufgabe. Kurz darauf gibt es einen Anschlag auf den Club, bei dem ein Mensch stirbt. Sasza Załuska beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Eine Entscheidung, die sie bald bereut.

Dieser Roman hat eine ganz eigene Atmosphäre. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass der Schauplatz des Geschehens in Danzig liegt. Jeder kämpft dort irgendwie ums Überleben. Auch die Figur von Sasza hat einiges zu verarbeiten, das ihr Leben schwer macht. So verließ sie die polnische Polizei um sich als Profilerin ausbilden zu lassen. Mit ihrer Tochter kehrt sie zurück und muss sich den Schatten der Vergangenheit stellen. Als Hörer tut man sich mit den Namen vielleicht schwer, aber auch bei den vielen Zeitsprüngen darf man den Überblick nicht verlieren. Dieser Thriller mag etwas düster sein, ist aber schon etwas Besonderes.

Über die Autorin:
Katarzyna Bonda, 1977 in Białystok geboren, arbeitete nach ihrem Studium der Publizistik an der Universität Warschau mehrere Jahre als Journalistin und Dokumentarfilmerin, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. 2007 debütierte sie mit dem Roman Sprawa Niny Frank (Der Fall Nina Frank), für den sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Weitere Romane sowie zwei Sachbücher folgten. Katarzyna Bonda zählt heute zu den meist verkauften Autorinnen Polens. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Warschau. Nach Das Mädchen aus dem Norden legt sie mit Der Rat der Gerechten den zweiten Roman um Profilerin Sasza Załuska vor.

Details zum Hörbuch:
gekürzte Lesung
2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 14h 44
ISBN: 978-3-8371-3845-0
Random House Audio

Christina Burget

Die Verlorene

Die VerloreneMichael Connelly

Die Verlorene

 

Harry Bosch hat sowohl einen brisanten Auftrag als Privatermittler als auch eine heiße Spur als Teilzeitdetective beim San Fernando Police Department. Dort ist er dem Screen Cutter auf der Spur, der serienweise Latinas in ihren Häusern überfällt und vergewaltigt.

Daneben ersucht ihn der alte Milliardär Whitney Vance, sich auf die Suche nach leiblichen Nachkommen zu machen. Als Zwanzigjähriger hatte er ein junges mexikanisches Mädchen geliebt, die von ihm ein Kind erwartete, aber plötzlich wie vom Erdboden verschwunden war, nachdem der junge Mann seinem Vater gebeichtet hatte. Nun möchte der alte Mann sein Gewissen erleichtern, bevor er stirbt. Es geht um ein Milliardenunternehmen und die Gesellschafter wären alles andere als begeistert, sich mit einem Erben auseinanderzusetzen. Deshalb erwartet Vance von Bosch höchste Diskretion.

Doch kurz nachdem Bosch erste Schritte unternommen hat, stirbt Vance. Ein handgeschriebenes Testament taucht in Boschs Briefkasten auf und Harry ist wild entschlossen, seinen Auftrag zu vollenden. Parallel dazu hat er allerdings auch dienstlich alle Hände voll zu tun, denn der mysteriöse Serienvergewaltiger schlägt wieder zu…

Auch in seinem 21. Fall ist Harry Bosch wieder in seinem Element. Nach seinen Querelen mit dem LAPD ist Bosch nicht mehr nur Privatdetektiv, sondern auch wieder zurück im Polizeidienst, was einigen Kollegen nicht sehr zu schmecken scheint. Doch der Erfolg gibt Harry recht, denn der Screen Cutter fühlt sich bald in die Enge getrieben! Und auch seine Recherchen um die Familiengeschichte des Milliardärs Vance, die ihn selbst in seine Zeit im Vietnamkrieg zurückversetzen, tragen bald erste Früchte.

Wie immer ist mit dem Namen Michael Connelly Spitzenunterhaltung garantiert und spannende Stunden mit dem mir ans Herz gewachsenen Ermittler Harry Bosch ebenso! Fall Nummer 22 kann kommen!

 

Über den Autor:

Michael Connelly wurde 1956 in Philadelphia geboren, studierte Journalismus und Kreatives Schreiben und war als Polizeireporter in Florida tätig, bevor er als Reporter zur Los Angeles Times wechselte. 1992 feierte Harry Bosch in „Schwarzes Echo“ seine literarische Geburtsstunde, es folgten zahlreiche Bestseller, die ihn zum gegenwärtig erfolgreichsten Thrillerautor der USA machten.

 

Details zum Buch:

Deutsche Erstausgabe

August 2018

Droemer Knaur Verlag

ISBN 978-3-426-28192-5

 

Bettina Armandola