Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in richtig geniale Bücher. Wir treffen Madeleine Alizadeh alias Dariadaria, erleben die Verwandlung der Schmetterlinge, genießen die Aromaküche von Christina Richon, gehen auf eine Entdeckungsreihe zum Ursprung des Lebens und erleben 100.000 km Freiheit mit dem Motorrad durch Südamerika. Wundervolle Bücher, mit denen man Stunden verbringen kann, träumt, genießt und noch lange auch gedanklich etwas davon bleibt.

Starkes weiches Herz von Madeleine Alizadeh alias Dariadaria erschienen bei Ullstein

Ich folge Dariadari schon seit einiger Zeit auf Instagram und anderen Social Media Kanälen, aber erst nach ihrer Lifestyle Blogger Zeit, vorher kannte ich sie nicht. Ich bin ein großer Fan von ihrer Offenheit und Ehrlichkeit Dinge beim Namen zu nennen und dafür einzustehen. Sie spricht Themen an, die vielen unangenehm sind oder diese erfolgreich ins letzte Eck des Gehirn verdrängen. Sie ist sympathisch, authentisch und ein Wirbelwind – eine starke Frau, die einen bewegt, zum Nachdenken anregt und die man gerne zu seinen Freunden zählen möchte. Umso mehr habe ich mich auf ihr Buch gefreut. Und es jetzt in Händen zu halten ist eine große Freude. Schon das erste Kapitel hat mich emotional sehr bewegt – so offen schreibt sie über ihre Vergangenheit und Kindheit. Wunderbar geschrieben liest man Kapitel für Kapitel und beginnt sich über all diese Themen und Situationen selber Gedanken zu machen. Es ist besser, als jeder Ratgeber, einfach herrlich zu lesen und es motiviert, selber aufzustehen, an sich zu denken, an Dinge im Leben, die wichtig sind.

Sogar hier bei diesem Buch wird Nachhaltigkeit gelebt – das Papier ist aus Recyclingmaterial undklimaneutral gedruckt. Einfach großartig!


Zum Inhalt:

Madeleine Alizadeh, im Internet als dariadaria bekannt, beschäftigt sich mit all den kleinen großen Fragen: Ist mein Leben erfüllt? Was ist mir wichtig und wie stehe ich dafür ein? Wie kann ich in einer Welt, die von Krisen beherrscht wird, optimistisch bleiben? Sie gibt ihren Leserinnen einen gut gefüllten Werkzeugkoffer mit auf den Weg, der ihnen hilft, sich ihrem inneren Zuhause mit ganz viel Liebe zu widmen und für all das, wofür es sich zu kämpfen lohnt, mit Mut einzustehen: für Feminismus und Gleichberechtigung, gegen Klimawandel und rechte Hetze. Gleichzeitig stark und weich zu sein ist dabei kein Widerspruch, sondern eine authentische Möglichkeit, der Welt zu begegnen und ein liebevolles und reflektiertes Miteinander zu schaffen. 

Ein inspirierendes Buch von einer beeindruckenden jungen Frau!

Wie Schmetterlinge leben von Johann Brandstetter und Elke Zippel erschienen bei Haupt

Schmetterlinge sind für mich schon seit meiner Kindheit faszinierend. Es sind so zauberhafte Tierwesen, so zerbrechlich und wunderschön. In diesem tollen Buch erfährt man wirklich alles Wissenswertes, was es über Schmetterlinge zu wissen gibt. Dazu gibt es neben toll geschriebenen Texten auch zahlreiche stilvolle und extrem ansprechende Illustrationen der schönen Tiere. Es ist ein traumhaftes Buch, mit dem Stunden verbringen kann und sich auf den nächsten Frühling freut!

Zum Inhalt:

Ein bezauberndes Buch über Schmetterlinge – einmalig schöne Illustrationen, spannende Texte.
Das geheime Leben der Schmetterlinge – viel Hintergrundwissen über Verwandlungen, Täuschungen und Farbspiele.

Vom Illustrator des Werks «Symbiosen», dem Schönsten Wissensbuch 2017 (Bild der Wissenschaft).

Schmetterlinge bezaubern durch ihre filigrane Schönheit und wir freuen uns über ihren gaukelnden Flug. Schmetterlinge sind gleichzeitig faszinierende Lebewesen, denn sie durchlaufen vier völlig unterschiedliche Lebensformen – vom Ei zur Raupe zur Puppe, bis dann daraus der eigentliche Falter schlüpft. Schmetterlinge leben in ungewöhnlichen Gemeinschaften mit Ameisen, sind Langstreckenflieger und Nahrungsspezialisten.

Der mehrfach ausgezeichnete Künstler Johann Brandstetter führt uns mit seinen außergewöhnlichen Illustrationen die Schönheit der Schmetterlinge vor Augen und zeigt sie in ihren Lebensräumen und mit ihren Futterpflanzen.

Die Biologin Elke Zippel führt mit spannenden, sachkundigen Texten ins geheime Leben der Schmetterlinge ein – in die Vielfalt der Schmetterlingsfamilien, ihre Anpassung an unterschiedliche Lebensräume, in das Wunder von Metamorphose und Täuschung und in die Beziehung von Blüte und Bestäuber.

Meine Aroma Küche von Christina Richon erschienen bei Trias

Kochen ist eine meiner großen Leidenschaften und so freue ich mich immer, wenn ich ein spannendes neues Kochbuch in Händen halten kann. Bei meinem heutigen Kochbuch über die Aroma Küche darf ich mich auf über 130 Rezepte freuen, die ich in Ruhe durchschmökere. Kräuter, Gewürze und Blüten kommen hier vermehrt zum Einsatz. Schon das erste Foto auf der Innenseite ist traumhaft schön und macht gleich Lust ins Buch einzutauchen. Zu Beginn bekommt man von der Autorin eine super nette und übersichtliche Einweisung in ihre Küche, soei Tipps und Tricks. Danach gibt es ein paar Grundrezepte, die man vielseitig einsetzen kann. Und danach geht es auch schon mit den Speisen und Rezepten los. Sympathische Texte, tolle, ansprechende Fotos und jede Menge leckerer Rezepte sind hier zu finden. Ein sehr gelungenes Buch!

Zum Inhalt:

„Kochen ist meine Leidenschaft – Aromatherapie meine Erfahrung. Wenn beides sich trifft, erleben wir ein Feuerwerk für alle Sinne – und fühlen uns wohl und ausgeglichen. Ich nenne es Kulinarische Aromatherapie.“

Unsere Natur bietet ein reiches Füllhorn an unterschiedlichsten Düften und Aromen. Die aus TV und Zeitschriften bekannte und mehrfach ausgezeichnete Köchin Christina Richon zeigt in ihrem Kochbuch, dass diese nicht nur wunderbar duften, sondern wie man sie ganz wohltuend auch beim Kochen einsetzt.

– Krautig-grün, scharf, fruchtig oder blumig: Je nach Vorliebe zaubern Ihnen Chili und Wasabi, Minze und Basilikum, Kurkuma und Kaffee oder betörende Aromen aus der Orangen- und Jasminblüten neue Geschmackserlebnisse auf den Teller.
– Köstlich und wohltuend: die über 110 Rezepte sind nicht nur ein Genuss für Sie und Ihre Lieben, sondern auch kleine Gesundheitshelfer für mehr Energie und innere Balance, eine gute Stimmung und mehr Wohlbefinden für jeden Tag.
– Einfach, aber raffiniert: Neben Gewürzen sowie Kräutern und Blüten von der Fensterbank oder aus dem Garten kommen auch fertige Aromaöle zum Einsatz.

EIER – Ursprung des Lebens von Paul Starosta, Texte von Laurent Vallotton erschienen im Elisabeth Sandmann Verlag

Dieses unglaubliche schön anzuschauende Kunstwerk von einem Buch beschäftigt sich mit dem EI. Paul Starosta hat sich fotographisch ausgetobt und die weltweit größte Sammlung von Eiern studirt. Aus 47.000 Exponaten der Sammlung Haller hat er für dieses Buch 200 ausgewählt und gekonnt in Szene gesetzt. Einleitende Texte stammen von Laurent Vallotton. Großartig anzusehen , jedes Ei ist eine Faszination für sich.

Zum Inhalt:

Nach dem spektakulären Buch »Samen« (2016) hat der international renommierte Fotograf (und Biologe) Paul Starosta nun die weltweit größte Sammlung von Eiern studiert, um aus 47.000 Exponaten 200 auszuwählen.

Die Sammlung wird im Naturhistorischen Museum in Genf beherbergt und geht auf den Schweizer Sammler Werner Haller (1913-1980) zurück, der bereits im Alter von sieben Jahren seine Leidenschaft für das Ei entdeckte.

Die Vielfalt in Größe, Form und vor allem äußerer Erscheinung ist überwältigend. Das Ei als Kunstwerk der Natur ist keineswegs nur monochrom weiß oder beige, es brilliert in wilden Mustern, eleganten Tupfern, schimmernden Strukturen, glänzenden Oberflächen und einem beeindruckenden Farbspektrum.

Bei den in diesem Buch gezeigten Eiern, deren Sammlung heute längst verboten ist, handelt es sich um Vogeleier – einige von ihnen gelten als bereits ausgerottet.

Den Einführungstext und die Beschreibungen der einzelnen Objekte (am Ende des Buches) hat der Ornithologe und Biologe Laurent Vallotton verfasst. Er erklärt nicht nur, warum welches Ei welche Größe, Farbe und Form hat, sondern auch welcher Vogel dem Ei zugeordnet werden kann.

Freiheit von Martin Leonhardt erschienen bei Frederking & Thaler

100.000 km mit dem Motorrad durch Südamerika – ein enormes Unterfangen. In diesem hochwertigen und großformatigen Reisebericht mangelt es an nichts. Tolle Erzählungen und Berichte und authentische, tolle Fotos warten auf die Leser. Es ist eine Reise, mit vielen Anstrengungen, aber auch wundervollen Momenten und als Leser kann man daran ohne Anstrengung teilhaben und es genießen. Herrlich, ganz speziell für alle Motorradfahrer.

Zum Inhalt:

Die mitreißende Geschichte einer einzigartigen Reise: 100.000 Kilometer, drei Jahre, ein Motorrad. Begleiten Sie Martin Leonhardt auf dem Abenteuer seines Lebens einmal durch ganz Südamerika und zurück. Von Patagonien, die Atacama Wüste und den Amazonas, nach Havanna, Valparaiso und Caracas. Aber vor allem zu den Menschen und ihren Geschichten, die ein Teil seiner eigenen wurden.

Viel Freude beim Lesen und nicht vergessen – Lesen bildet!
Barbara

Table Books

Table Books sind seit Jahren ein großes Thema im Bereich Interior Design. Hier kann man seinen persönlichen Stil präsentieren, sich optisch jeden Tag daran freuen und jedes Zimmer aufpeppen – und natürlich auch seine Gäste beeindrucken 🙂 Auch ich habe Table Books zu Hause zu meinen Lieblingsthemen, die ich immer wieder gerne zur Hand nehme und die Teil des Interiors geworden sind. Ab und zu kommen ein paar Neue dazu oder Andere werden ausgetauscht. Ich habe mich auf die Suche nach Neuheiten begeben und bin mit den folgenden Büchern fündig geworden:

Alles über Vintage Mode von Nicky Albrechtsen erschienen bei Prestel

Dieses unglaublich tolle, vielseitige und hochwertige Buch ist für mich das absolute Lexikon der Vintage Mode. Hier findet man auf zahlreichen Seiten – über 400 alles von den 20er Jahren an. Wahre Klassiker sind hier finden und dazu gibt es über 1000 Abbildungen. Die Kapitel sind in Jahrzehnte, Kleidung und Facetten unterteilt und zeigen nicht nur die Mode, sondern die damalige Welt auch Anhand von echten Fotos, Skizzen, Gemälden uvm. In diesem Buch zu lesen und zu blättern ist wie ein Eintauchen in eine fremde, ferne Welt und man spührt die Energie der damaligen Mode in diesem tollen Buch. Wunderschön! Und eine Sache ist definitiv unverkennbar – alles, was einmal Mode war, kommt in irgendeiner Form wieder!

Der Prestel Verlag kann eine Vielzahl dieser großartigen Table Books vorweisen und ist für Liebhaber schöner, hochwertiger Bücher unerlässlich!

Zum Inhalt:

Universalübersicht: von Abendkleid bis Strandoutfit, von Hüten bis Schuhmode – alles Wissenswerte zum aktuellen Vintage-Trend auf über 400 Seiten

Grundlagenwerk: alle Aspekte zum Sammeln, Aufbewahren und Tragen von Vintage Mode, zusammengestellt von einer ausgewiesenen Expertin

Vintage Mode ist die neue Haute Couture! Egal ob Petticoats aus den 50ern, Kelly Bags aus den 60ern, Batikkleider aus den 70ern oder ein Schulterpolsterjackett aus den 80ern – Internethändler, spezialisierte Boutiquen und Auktionen ermöglichen es, je nach Geschmack und Geldbeutel, das eigene Outfit mit stilvollen Fundstücken aus vergangenen Zeiten einzigartig zu gestalten. Früher mit der muffigen Aura von Flohmarkt und Omas Dachboden behaftet, ist Vintage heute ein weltweiter Trend, propagiert in Hochglanzmagazinen und unzähligen Internet-Blogs.

Vintage Mode ist das umfassendste und opulenteste aller Bücher zu diesem Thema. Die Autorin Nicky Albrechtsen legt auf über 400 Seiten, illustriert mit ca. 1.000 Abbildungen, ein geradezu enzyklopädisches Werk vor: Die Geschichte der Vintage Mode und ihrer wichtigsten Modelle und Strömungen wird in chronologischer Abfolge von den 20er-Jahren bis in die 80er-Jahre vorgestellt – von Audrey Hepburns kleinem Schwarzen aus Frühstück bei Tiffany’s bis zu exzentrischen Looks aus der Disco-Ära. Im nächsten großen Abschnitt liegt der Fokus auf Details und Accessoires wie Gürteln, Hüten, Handschuhen, Schals, Brillen und vielem mehr. Ein letztes Kapitel widmet sich einzelnen gestalterischen und stilistischen Aspekten wie Animal Prints, Country Style oder Polka Dots. Der Anhang hält eine Fülle an Informationen zum Thema Sammeln von Vintage Mode, deren Aufbewahrung und Pflege sowie Tipps zu weiterführender Literatur bereit.

Wir lieben Schmuck von Mira Wiesinger erschienen bei Callwey

Der Callwey Verlag bringt wunderschöne Bildbände heraus. Das heutige Buch dreht sich ausschließlich ums Thema Schmuck. Viele Details und Hintergrundinfos, sowie zahlreiche Porträts und Interviews bilden hier einen umfassenden Rahmen für dieses tolle, hochwertige Buch. Schon das Cover mit den Schmucksteinen ist ein optisches Highlight und im Inneren geht es dann genauso weiter. Nach dem Lesen ist man definitiv schlauer und wird es noch leichter haben seinen eigenen Stil zu finden. Wunderschön anzusehen, mit sympathischen Interviewten und jeder Menge toller Fotos und Infos.

Zum Inhalt:

Wieso schmückt sich der Mensch und was verrät mein Schmuck über meinen Charakter? Worin besteht die Faszination von Perlen und Edelsteinen und was können sie für mich tun? Was passt zu mir und wie finde ich heraus, welche Stücke mir wirklich stehen? Was sind die verborgenen Botschaften hinter Kreolen, Medaillons, Chokern und Co.? Was mache ich aus geerbten Juwelen? Und was hat meine Fantasie mit dem Wert eines Schmuckstücks zu tun? Dieses Werk beantwortet all diese Fragen, vermittelt auf stil- und humorvolle Weise fundiertes Schmuck-Wissen, gibt zahlreiche Styling-Tipps und porträtiert 21 besondere Frauen und Männer, die exklusiv für dieses Buch ihre Schmuckkästchen öffneten.

  • Ideen und Inspirationen für alle Typen und Gelegenheiten
  • Gesammeltes Wissen zu Materialien, sagenumwobenen Steinen, geschichtsträchtigen Designs, ewigen Klassikern und glänzenden Alternativen 
  • Brillante Tipps und goldwerte Tricks rund um Styling, Pflege, Shopping und antiken Schmuck.

Arche der Tiere von Joel Sartore erschienen bei National Geographic

Bis ich die Fotos von Joel Sartore gesehen habe, wusste ich nicht, wie sehr mich Fotos berühren können. Dieser Fotograph hat mich schon bei seinem vorherigen Buch – Artenvielfalt, das ich hier bei uns auch schon rezensiert habe, überzeugt und gefangen. Ich kenne keinen Künstler, der so viel Emotion mit Fotos erzeugen kann. Man hat beim Blättern des Buches das Gefühl den Tieren mitten in die Seele zu schauen. Das erschütternde ist, dass viele dieser Tiere vom Aussterben bedroht sind, oder sogar schon in freier Wildbahn ausgestorben sind. Die Arche der Tiere sind die Zoos dieser Welt, wo sie noch eine letzte Chance haben. Für mich ist es nicht nur eines der schönsten und hochwertigsten Bilbände, die ich je in Händen gehalten habe, es ist auch ein Lexikon gefüllt mit wundervollen Tieren und sehr bewegenden Texten, das ich mein Leben lang aufbewahren werde und auch meinen Kindern zeigen möchte, wenn sie etwas größer sind.

Die Fotos so großartig zu präsentieren und zu machen und den Tieren dabei auch noch ein gutes, aufgehobenes Gefühl zu vermitteln ist die wahre Meisterleistung. Einfach unglaublich!

Es ist ein Buch, das aufweckt und uns wachrütteln sollte, über viele Dinge auf unserem Planeten nachzudenken und Schritte in eine bessere Zukunft zu setzen, sonst sind wir einmal die Art, die aussterben wird!

Zum Inhalt:

Eines der wissenschaftlich und künstlerisch brillantesten Bücher. Jane Goodall Seit 15 Jahren ist es Joel Sartores Bestreben alle Tierarten, die unter menschlicher Obhut leben, zu fotografieren. In diesem National Geographic Bildband stellt er Tiere vor, die entweder vom Aussterben bedroht sind, oder bereits in freier Wildbahn ausgestorben sind. Vom majestätischen Sumatra-Nashorn bis zum winzigen Salt Creek-Tigerkäfer – in eindringlichen Fotografien zeigt er uns die einzigartige Vielfalt an Farben, Formen und Persönlichkeiten der Tierwelt. Begleitet werden die herausragenden Tierporträts von kenntnisreichen Texten von Wissenschaftlern und Naturschützern.

Lost Cars von Theodor Barth und Uwe Sülflohn erschienen bei GERAMOND

Ein bisschen weniger dramatisch, als das gerade vorgestellte Buch, aber mit einem ähnlichen Inhalt, halte ich nun in Händen. Lost Cars erzählt an Hand von großartigen Fotographien von verlassenen Autos ihre ganz persönliche Geschichte. Der hochwertige Bildband kommt mit wenig Text, dafür umso aussagekräftigeren Fotos aus und präsentiert eine ganz eigene Welt, mysteriös, verlassen und verfallen – so genannte Ghost Cars – diese werden in den unglaublichsten und verschiedensten Situation abgelichte und verbreiten eine enorme Stimmung. Für dieses eine Foto zeigen sie sich noch einmal in ihrem Glanz und von ihrer besten Seite.

Zum Inhalt:

Autos überwuchert vom Grün, staubig in Scheunen, mal Ruinen, mal fast unversehrt scheinend. Ihnen allen ist gemein, dass Sie wahre Individuen sind. Nachtaufnahmen einzigartiger Schönheit! Zu den automobilen Fundstücken der Profi-Fotografen Theodor Barth und Uwe Sülflohn gehören Legenden und Außenseiter: Porsche und Goggomobil, VW Käfer und Citroen DS. Hinterhöfe, verlassene Werkstätten, zugewucherte Gärten. Kein Weg ist zu weit oder zu verwegen, um zu den automobilen Ghost Cars in Lost Places zu gelangen. Eine abenteuerliche Fotoreise in einem großformatigen Bildband.

Das große Buch vom FISCH erschienen bei Teubner

Ich habe schon einige Teubner Bücher zu Hause, über die ich sehr stolz bin und die ich heiß liebe. Die neue Ausgabe des FISCH Teubner, den ich gerade in Händen halte, ist unsagbar vielseitig, spannend und mit zahlreichen Fotos, Wissen und Rezepten versehen. Das Buch ist schwer und hochwertig und schon der Einband zeigt beim Drüberstreichen seine Exklusivität. Von der Warenkunde bis hin zu den Rezepten findet man hier in diesem Lexikon wirklich alles zum Nachschlagen. Es ist definitiv ein Buch, das die Leser ein Leben lang begleiten kann und ein Buch, in den man sich gerne immer wieder Infos und Tipps holt. Grandios!

Zum Inhalt:

FISCH, immer wieder ein Faszinosum, nicht nur für Genießer. Dass dieses sensible Naturprodukt eine Herausforderung in der Küche darstellt, weiß jeder profunde Hobbykoch. »Das große Buch vom Fisch« liefert in der komplett neu erstellten Ausgabe alle relevanten und aktuellen Informationen. In der »Warenkunde« erfährt der Leser alles über die wichtigsten Speisefische, deren Lebensraum und die entsprechenden Fangmethoden. Ein umfassendes Lexikon stellt die weltweit wichtigsten Speisefische vor. Im Kapitel »Handwerk« geht es um Qualität sowie die fachgerechte Vor- und Zubereitung. Alle Arbeitsschritte werden detailgenau mit vielen Bildern erklärt. So gelingt es, sich an den genialen Kreationen der Spitzenköche im Rezeptteil zu versuchen, von Klassikern wie Gravad Lax bis hin zu neuen Kreationen wie einer Currywurst aus dem Meer. Exklusiv gestaltete Illustrationen und Infografiken sowie eine einzigartige Foodfotografie illustrieren dieses neue TEUBNER-Werk in besonderer Weise und laden zum Schmökern ein.

Viel Freude beim Schauen, Lesen und Schmökern!
Barbara

Operation Rhino

OperationRhinoWilderer töten in Südafrika eine Nashornmutter und andere Tiere. Zudem sind sie hinter einem besonderen Nashorn her, um das wertvolle Horn des Tieres in ihren Besitz zu bekommen und gewinnbringend zu verkaufen.
Martine und ihre Freunde sind schockiert! Sie wollen das Wildtierreservat schützen und das kleine, nun mutterlose Nashornkalb retten. Doch wie kann man unauffällig derartig große Tiere übersiedeln? Sie schmieden einen kuriosen Plan. Doch wird er gelingen?

Martine ist ein herzensguter Charakter und weist eine äußerst große Liebe zu Tieren, aber auch zu ihren Mitmenschen auf. Sie will helfen und riskiert sogar ihr eigenes Leben. 

Operation Rhino ist das fünfte Buch einer Afrika-Serie der Autorin, kann aber unabhängig von den anderen gelesen werden. Diese Abenteuer sind für Jugendliche ab etwa 10 Jahren geeignet.

Obwohl der Roman am Anfang eine gewisse Länge aufweist, wird es ungefähr ab der Mitte richtig spannend. Das Ende ist überraschend, weil der Autorin hier sehr gute Ideen zur Handlung eingefallen sind. 

Über die Autorin:
Lauren St. John ist in Simbabwe auf einer Farm, in einem Wildreservat aufgewachsen. Eine Giraffe, zwei Warzenschweine und eine Horde Affen gehörten zu den Haustieren. Heute lebt sie in London mit ihrem Bengalkater Max. Im Verlag Freies Geistesleben erschienen von ihr bereits zahlreiche Kinder- und Jugendbücher.

Details zum Buch:
Verlag: Freies Geistesleben
gebunden mit Schutzumschlag
229 Seiten
ISBN 978-3-7725-2945-0

Eure Sonja Stummer

Absolut lesenswert

Absolut lesenswert sind meine heutigen Buchempfehlungen. 400 Outdoor Erlebnisse, die Geschichte der Menschheit, Gartenhäuser selber bauen, Paris entdecken und einem falschen Schritt. Sehr bewegende und bereichernde Themen!

Paris City Guide erschienen bei Callwey

Paris im Buch entdecken und noch einmal erleben. Dieser City Guide ist etwas ganz Besonderes. Er bringt uns Paris aus den Augen einiger Berühmtheiten näher und zeigt uns ihre Lieblingsplätze und ihr ganz persönliches Paris. Schon das Cover des Buches ist elegant und stilvoll und so geht es auch im Inneren weiter. Eine Freude es in Händen zu halten und darin zu schmökern!

Zum Inhalt:

Mode-Mittelpunkt der Welt, Lieblingsstadt der Kreativen, Himmel für Foodies und Sinnbild für Schönheit, Eleganz und Savoir-vivre. Wir schreiben über Adressen und Orte, die uns Menschen, die Paris in- und auswendig kennen, verraten haben. Prominente Locals wie Bestseller- Autor Marc Levy, Antik-Batik-Designerin Gabriella Cortese, Graffiti- legende und Clubmogul André Saraiva oder Champagner-Expertin Vitalie Taittinger erzählen ausführlich von ihren Lieblingsplätzen. Ein sehr persönlicher Guide durch die Viertel der französischen Hauptstadt: Vom Palais Royal bis zum Père-Lachaise.

Die Stadt der Mode und der Liebe aus einem neuen Blickwinkel erleben.

Paris erleben wie ein Einheimischer bei einem Spaziergang durch die schönsten Viertel. Der Lufthansa City Guide Paris führt weg von hektischen Hauptstraßen und hinein ins wahre Paris. Die verschiedenen Touren durch die hippsten Viertel der Stadt sind von jeweils einem Paten aus der Kunst- oder Modewelt, Influencern oder Prominenten aufbereitet worden. Ein Muss für den nächsten Kurztrip in die Stadt der Liebe.

Wie man ein Gartenhaus baut von Sally Coulthard erschienen bei Laurence King

Dieses Buch bringt den Lesern eine konkrete Bauanleitung mit jeglichen erdenklichen Tipps, Tricks und Anregungen näher. Zahlreiche Schritt für Schritt Anleitungen vom Beginn, dem richtigen Werkzeug bis hin zum fertigen Gartenhaus – hier findet ihr wirklich alles. Ich glaube danach kann man sich drübertrauen und sich sein eigenes, kleines Refugium bauen. Eine sehr kreative Buchidee.

Zum Inhalt:

Schon mal davon geträumt, einen eigenen Rückzugsort zu haben? Nicht immer sind Hütten oder Gartenhäuser von der Stange die Antwort. Oft sind sie entweder billig, aber schlecht gemacht und innen eiskalt, oder sie sind qualitativ besser, aber teuer. Was wäre, wenn Sie Ihre eigene Hütte bauen könnten? Dieses Buch ist hierfür der praktische Leitfaden. Mit Hilfe der klaren und leicht verständlichen Anleitungen und speziell angefertigten Illustrationen können Sie sich die Materialien beschaffen, die richtigen Werkzeuge auswählen und Ihre Traumhütte mit kleinem Budget bauen – auch wenn Sie noch nie einen Hammer benutzt haben.

Die Abmessungen für den Schuppen sind 2,4m tief x 3,6m breit x 2,5m hoch – es ist also keine Baugenehmigung erforderlich.

Cosmo Sapiens von John Hands erschienen bei Pantheon

Dieses Buch erzählt seinen Lesern auf über 800 Seiten die Naturgeschichte des Menschen von der Entstehung des Universums bis heute. Ein unglaubliches Werk, fantastisch zusammengestellt und ein Buch, dass die Leser das ganze Leben lang begleiten kann. Es ist das Buch eines Genies, unglaublich toll zu lesen!

Zum Inhalt:

Was stand am Anfang unserer Welt? Woher kommt die Materie, die Energie, aus der sich alles entwickelte? Und wann begannen wir, darüber nachzudenken? John Hands fängt ganz von vorne an und zeigt die Grenzen unseres Wissens. Er greift aktuelle Diskussionen der Evolutionsbiologie und Neurogenetik auf, hinterfragt Konzepte wie kosmische Inflation, dunkle Energie und egoistische Gene. Spannend und klar verfolgt er die Entstehung des Lebens und die Entwicklung unseres Bewusstseins zurück, beschäftigt sich mit Sprache, Moral, Glauben und Religion. Er betrachtet den Menschen als soziales Wesen und deckt dabei Muster auf, die uns befähigen, die Zukunft der Evolution zu beeinflussen.

Im Leben bleiben von Paul van Dyk erschienen bei Benevento

Dieses Buch ist unglaublich ehrlich und berührend geschrieben und erzählt wie sich das Leben innerhalb von Sekunden komplett ändern kann. Paul van Dyk ist einer der berühmtesten DJs der Welt, macht einen falschen Schritt auf der Bühne, fällt in ein Loch metertief und stirbt fast. Wie er trotz seinem kompletten Gedächtnisverlust und Pflegefall im Rollstulhl wieder auf Grund der großen Macht der Liebe und des Willens ins Leben zurückfindet und wie er plötzlich alles anders sieht – all dies kann man hier in diesem bewegenden Buch nachlesen. Offene Worte wunderbar zu lesen! Intensiv!

Zum Inhalt:

New York, Sydney, Tokio – Rollstuhl

Paul van Dyk ist einer der berühmtesten DJs der Welt. Er hat Fans auf allen Kontinenten. Fast jedes Wochenende spielt er in den angesagtesten Klubs – bis er auf einer Bühne in ein metertiefes Loch stürzt. Für die Ärzte ist rasch klar: Paul van Dyk wird ein Pflegefall im Rollstuhl bleiben. Ohne jede Erinnerung an sein früheres Leben. Ohne Musik. Aber es kommt anders.

Paul van Dyk belegt als Musiker und Produzent Top-Plätze in den Charts rund um den Globus, ist für den Grammy nominiert und wird zweimal als World’s No.1 DJ ausgezeichnet. Er führt ein Leben, das die meisten Menschen nur aus Lifestyle-Magazinen kennen. Für ihn ist es normal. Er ist voller Optimismus und Lebensfreude. Bis zum 27. Februar 2016. Ein Schritt, ein Sturz mehrere Meter in die Tiefe. Diagnose: zwei Brüche an der Wirbelsäule, Quetschungen und ein Schädel-Hirn-Trauma. Und der Beginn eines anderen Lebens, das ihn zwingt, alles noch einmal zu erlernen.

In seinem Buch verarbeitet Paul van Dyk den Moment des Fallens und die Zeit nach dem Aufwachen aus dem Koma. Vor allem aber zeigt er, wie wichtig Optimismus, Motivation und insbesondere Liebe sind, um in einer fast aussichtslosen Situation wieder ins Leben zurückzufinden.

Rauszeit erschienen bei Bruckmann

400 wundervolle und kreative Outdoor Erlebnisse weltweit werden hier in diesem hochwertigen und wunderschönen Buch mit Tipps, Text und grandiosen Fotos beschrieben. Unter 400 Empfehlungen ist mit Sicherheit für Naturliebhaber jedes Typs etwas passendes dabei und so kann man sich jede Menge Anregungen holen und sich inspirieren lassen. Schon beim Lesen des Buches und der tollen Orte stellt sich eine gewisse Ruhe ein und man genießt die Buchseiten!

Zum Inhalt:

Draußen hat immer Saison! Besonders, wenn uns die ganze Welt offen steht. Doch wo locken die tollsten Erlebnisse für Abenteuerlustige und Outdoorfans? Zum Beispiel auf Polarlichtjagd im norwegischen Tromsø, beim Stand-up-Paddling vor Santorins vulkanischer Steilküste oder beim Mountainbiken mit Alpenblick rund um den Allgäuer Forggensee. Folgen Sie den spannenden Aktivideen für Deutschland, Europa und die Welt: inspirieren, informieren und imitieren!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in sehr weitgereiste Bücher. Eine Weltumrundungsgeschichte ist ebenso dabei, wie Pflanztipps oder Tipps gegen Schmerzen. Jedes einzelne der heutigen Bücher ist eine Bereicherung!

Sechs Jahre Weltumrundung – Im LKW Oldtimer durch 54 Länder von Sabine Hoppe und Thomas Rahn erschienen bei Malik

Ziemlich mutig ist diese Geschichte bzw. die Reise der beiden Autoren. Nach dem Studium machen sie eine 6-jährige Weltreise mit einem LKW Oldtimer und fahren durch 54 Länder der Erde. Unglaubliche Erzählungen, authentische Berichte, auch über brenzelige Situationen gibt es hier nachzulesen und gemütlich zu Hause auf der Coach zu genießen. Ehrlich und gut geschrieben macht es richtig viel Freude den beiden Abenteurern zu folgen.

Zum Inhalt:

7,5 Tonnen schwer, 32 Jahre alt – das ist Paula, ein Mercedes-Lkw mit Oldtimer-Status, den Sabine Hoppe und Thomas Rahn zu ihrem neuen Zuhause erklären. Statt nach dem Studium direkt ins Berufsleben einzusteigen, beschließen die beiden, auf Weltreise zu gehen. Dass sie erst sechs Jahre später wieder zurückkehren werden, ahnen sie zu diesem Zeitpunkt nicht. Sie durchqueren Asien, reisen entlang der legendären Panamericana von Kanada bis Feuerland und fahren der Länge nach durch Afrika. Sie teilen mit Nomaden das Feuer, entgehen nur knapp einem Bürgerkrieg und kämpfen mit zahlreichen Pannen. Jeder Tag hält neue Herausforderungen und unerwartete Begegnungen für sie bereit – ein packender Bericht über einen Roadtrip ins Ungewisse.

Das Handbuch gegen den Schmerz von Prof. Dr. med. Thomas R. Tölle und Prof. Dr. med. Christine Schiessl erschienen bei ZS Verlag

Dieses Thema beschäftigt so viele Menschen und dennoch weiß man viel zu wenig über Schmerzen. Dieses Buch mit fundiertem Wissen eines Ärzteteams kann hier Abhilfe schaffen und macht Basisarbeit zum Thema Schmerzen. Speziell Schmerzen, die Rücken, Kopf, Gelenke und seltene Erkrankungen betreffen. Unter dem Aufhänger neues Wissen neue Wege wird hier so einiges thematisiert. Es werden auch zahlreiche Wege beschrieben, die einem helfen können einen Weg aus dem Schmerz zu finden. Ein sehr inspirierendes und offenes Buch!

Zum Inhalt:

Über 12 Millionen Menschen in Deutschland leiden: Sie quälen sich mit Kopf- oder Rückenschmerzen, Gelenk-, Nerven- oder anderen chronischen Schmerzen. Sie haben häufig eine lange Leidensgeschichte und eine endlose Ärzte-Odyssee hinter sich – sie haben alles versucht, aber nichts hat geholfen. Jetzt taucht ein Licht am Ende des Schmerztunnels auf: der umfassende Ratgeber einer angesehenen Ärzteriege. Dieser Selbsthilfe-Leitfaden basiert auf neuesten Forschungsergebnissen und gewährt einen Blick in die Zukunft. Er ist leicht verständlich und zeigt an konkreten Fällen, was Betroffene und Angehörige tun können. Er erklärt, was genau chronischer Schmerz ist, woher er kommt und warum er nicht irgendwann von selbst aufhört. Er stellt klar, dass chronischer Schmerz eine eigenständige Erkrankung ist – im Gegensatz zu akutem Schmerz, der als Warnsignal des Körpers und Symptom für eine Verletzung steht. Er thematisiert die zwei Verantwortlichen für den Fortbestand chronischer Schmerzen, obwohl die eigentliche Verletzung oder Krankheit lange zurückliegt: das Schmerzgedächtnis oder eine chronische Erkrankung.

Grüne Wunder erleben von Anne-Maria Apelt erschienen bei Adeo

Dieses Buch lässt uns an berührenden und authentischen Erlebnissen von Menschen in der Natur teilhaben. Einfühlsame Texte, schöne und stimmungsvolle Fotos der einzelnen Erzählungen bilden einen schönen Rahmen für das Gesagte. Die Natur als Wunder, wunderschön erzählt und unglaublich inspirierend.

Zum Inhalt:

Grüne Wunder erleben – das können wir, wenn wir uns von der Schönheit und Kraft der Schöpfung inspirieren lassen. Tradierte Übergangsrituale wie Taufe, Heirat oder Konfirmation haben an Bedeutung verloren. Gleichzeitig nimmt die Sehnsucht nach Sinn und Orientierung zu.

Anne-Maria Apelt begleitet Menschen auf Lebensentdeckungsreisen in der Natur: „Ich bringe
uralte Rituale mit heutigen Sehnsüchten in Kontakt und kreiere einen spirituellen Raum, in dem Menschen zu ihrer tiefen inneren Bestimmung finden können.“

In den Erfahrungsberichten in diesem Buch erzählen Frauen und Männer, wie sie draußen in der Natur Antworten auf wichtige Fragen gefunden haben. Wie sie Gott und Göttlichem neu begegneten und Inspiration für Entscheidungen und Neuanfänge in ihrem Leben fanden. Ihre Geschichten ermutigen zum eigenen Aufbruch.

Mit einem Vorwort von Andreas Ebert, Co-Autor von „Das Enneagramm“.

Plant it love it! von Caro Langton und Rose Ray erschienen bei Gerstenberg

Mit Pflanzen zu leben und sich mit ihnen zu beschäftigen ist eine Art Meditation und bietet viel Entspannung. Wie man Pflanzen, im Speziellen Topfpflanzen richtig vermehrt und was man alles mit ihnen machen kann, nicht nur dekotechnisch, das könnt ihr hier in diesem schönen Buch nachlesen. Zahlreiche Tipps und Anregungen warten hier auf euch, sowie tolle Fotos und viele Ideen. Wunderschön anzuschauen und sehr hochwertig!

Zum Inhalt:

Ein Leben mit Topfpflanzen ist zweifellos das bessere. Mithilfe dieses Buches kann jeder schnell lernen, wie man Ableger abtrennt, Ausläufer und Sprösslinge kultiviert, Pflanzen an den Wurzeln teilt oder die Bildung von Luftwurzeln anregt. Es werden Schnittmethoden präsentiert, bei denen kein Abfall anfällt, Sie bekommen Kompostrezepte und können dann, wenn Sie möchten, Ihre selbstgezogenen Zimmerpflanzen verschenken oder sie gegen ganz neue eintauschen. Damit Ihr Heim ein grüner Dschungel wird!

National Geographic Weltwissen

Die Welt aus anderen Augen sehen – aus jenen von National Geographic ist ein wahres Wunder und eine unglaubliche Bereicherung, fürs Auge und fürs Wissen. Das Buch ist sehr übersichtlich gestaltet und bespricht und erklärt sehr viele unterschiedliche Bereiche unseres Lebens und der Welt. Tolle Fotographien rund das Wissen ab und zeigen anschaulich, was gemeint ist. Viele Tipps, auch zum Thema Reisen oder Umweltbewusstes Denken sind hier auch zu finden. Genial!

Zum Inhalt:

Das Buch des universellen Wissens illustriert mit spektakulären Fotos, fesselnden Infografiken und zahlreichen Karten. Von spannenden Kleinigkeiten über spektakuläre Fakten bis hin zu staunenswerten Entdeckungen, zusammengestellt von Experten des National Geographic Teams. Was ist die größte Bedrohung der menschlichen Gesundheit? Und wie geht man dagegen vor? Wo wird die Weltbevölkerung im Jahr 2050 leben? Und wie sehen die Städte der Zukunft aus? Diese und weitere Fragen zu Wissenschaft, Natur, Geschichte und Weltgeographie beantwortet dieser Universalwissensband.

Viel Freude beim Lesen und Anschauen!
Barbara

Die Stimme des Meeres

DieStimmeDesMeeresOft fragt man sich, was der Sinn seines Lebens ist, wozu man es nützen möchte, was man genau machen will. Zufälle und besondere Personen helfen dabei.
So beginnt dieses Buch in Florida, wo der Autor in einem abgelegenen Küstenabschnitt auf Seekühe trifft. Während er die Natur genießt, beobachtet er diese ruhigen Meeresbewohner. Dabei lernt er Kapitän Mike kennen, welcher ihn mehrmals zu den Tieren bringt, um mit ihnen zu schwimmen. Er kennt sie sehr gut, pflegt eine Mensch-Tier-Beziehung zu ihnen und erzählt viel über das Leben und die Gefahren der Seekühe. Er ist es auch, der die Seekuh Swami gesund pflegt, als diese von einer Schiffsschraube verletzt wird. Ein Höhepunkt von Sergios Reise – und vielleicht überhaupt seines Lebens – ist ein Bootstrip zu den Manatis in der Nacht. Ein Rückschlag die Fahrt mit rücksichtslosen Touristen, die es nur interessiert ein gutes Foto zu erhaschen.

Der Autor schreibt in einer ruhigen, mitfühlenden Art eine wunderschöne, berührende Geschichte. Nebenbei lehrt er uns die Zeit zu nutzen und sie nicht in Minuten zu messen, sondern anhand der qualitativ wertvollen Momente. Sergio Bambaren beschreibt für uns die Schönheit der Natur und die Einzigartigkeit der Tiere, die geschützt werden müssen.
Ich kann dieses Buch allen weiterempfehlen!

Über den Autor:
Sergio Bambaren, geboren 1960 in Peru, gelang mit „Der träumende Delphin“ auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Er gab seinen Ingenieurberuf auf und widmete sich fortan ganz dem Schreiben und seiner Leidenschaft für das Meer. Nach längerem Aufenthalt in Sydney lebt er haute wieder in Peru, engagiert sich für die Umweltschutzorganisation „Mundo Azul“ und ist Präsident des Non-Profit-Unternehmens „Delphis“.

Details zum Buch:
Verlag: Pendo
Erschienen am 19.03.2019
Übersetzt von: Gaby Wurster
Hardcover mit Schutzumschlag, 96 Seiten
ISBN: 978-3-86612-390-8

Eure Sonja Stummer

Von A bis Z

Heute drehen sich meine Empfehlungen um ganz unterschiedliche Themen, es geht um Job Coaching, Heilpflanzen, Stricken und auch Wölfe, sowie das Thema, wie Kinder für die Schule stark werden. Ich wünsche euch viel Spaß beim Schmökern!

Job Coaching von Andrea Schlösser und Karin Kiesele erschienen bei Junfermann

Wenn Junfermann draufsteht, dann darf man sich auf ein Buch mit einer fundierten Basis und Wissen freuen. Heute dreht sich bei dieser Neuheit alles um Arbeitssuchende und wie man sie für den Arbeitsmarkt fit machen kann. Es wird der Prizess des Job Coachings hinterleuchtet, Herausforderungen, sowie Methoden besprochen. Ein sehr informatives Buch, das die Augen öffnet und Vieles preisgibt, mit dem man sich beschäftigen kann.

Zum Inhalt:

Leitfaden und Toolbox für Job-Coachs.

Job-Coaching ist eine Maßnahme, die vor allem von der Bundesagentur für Arbeit und dem Jobcenter finanziert wird. Das Angebot soll helfen, Arbeitslose in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Aufgrund der Zielgruppe unterscheidet sich die Arbeitsweise eines Job-Coachs mitunter erheblich von der eines Karriere-Coachs, denn die Klienten kommen nicht immer freiwillig. Oft fühlen sie sich „geschickt“ und sind mitunter wenig motiviert, frustriert und hoffnungslos. Deshalb birgt das Job-Coaching besondere Herausforderungen.

Momentan arbeiten Job-Coachs häufig nach der Devise „learning by doing“. Hier schafft das Buch Abhilfe, indem es einen strukturierten Leitfaden bietet, angefangen von der Auftragsgestaltung, über Besonderheiten und Hürden dieses Coaching-Settings bis hin zu einer Vielzahl praxiserprobter Methoden.

Der Wolf von Klaus Hackländer erschienen bei Leopold Stocker

Wölfe üben eine Faszination für Menschen aus, der man sich nicht entziehen kann und dennoch wissen wir recht wenig über sie. Dieses Buch kann hier nun Abhilfe schaffen. Der Wolf ist das große Thema hier und es geht um das bekannte Spannungsfeld von Land- und Forstwirtschaft, Jagd, Tourismus und Artenschutz. Sehr anschaulich wird hier wirklich alles durchleuchtet und erklärt und ist mit passendem Bildmaterial kombiniert. Extrem informativ und interessant.

Zum Inhalt:

Im Spannungsfeld von Land- & Forstwirtschaft, Jagd, Tourismus und Artenschutz.

Meldungen über von Wölfen gerissene Nutz- oder Wildtiere ziehen eine wahre Flut an polarisierender Berichterstattung nach sich. Panikmache oder Schönrederei? Das Thema wird äußerst kontrovers gesehen – Gegner der Wiederansiedelung des Wolfes scheinen mit den Befürwortern keinen Konsens zu finden, obwohl Lösungsansätze dringend nötig sind.

Die wachsende Wolfspopulation in Europa löst einerseits Begeisterung, andererseits Sorgen und Ablehnung aus. Nicht nur Landwirte sind betroffen, weil ihre Weidetiere gerissen werden, die Rückkehr des Wolfes hat Auswirkungen auf viele Bereiche unserer Gesellschaft und Wirtschaft. Der Herausgeber Dr. Hackländer, Universitätsprofessor für Wildtierbiologie und Jagdwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, und sein Autoren-Team (z. B. Experten für Agrarökonomie, Naturschutz, Tourismusforschung, Jagd, Wildbiologie …) betrachten die Wiederansiedlung des Wolfs aus unterschiedlichsten Sichtweisen.

Nicht zuletzt bietet das Buch Einblicke von Experten, die an Lösungsansätzen arbeiten (Wolfsmanagement, Herdenschutz, Wildschadensbeauftragte). Die genaue Darstellung der Situation in Österreich wird jener in anderen europäischen Ländern gegenübergestellt.

Resilienz in der Schule von Simone Krebs erschienen bei Junfermann

Wie Kinder stark werden, um für die Schule gerüstet zu sein, ist hier in diesem Buch das Thema. Sehr informativ ist dieses Coachingbuch fürs Leben gestaltet. Es gibt Hintergrundwissen sehr übersichtlich aufbereitet an die Leser weiter. Sehr viele wichtige Bereiche werden hier ansprochen und durchleuchtet. Sehr lesenswert!

Zum Inhalt:

Resilienz, also die psychische Widerstandsfähigkeit, ist unerlässlich, um schwierige Situationen und Herausforderungen im Leben bewältigen zu können. Für Lehrerinnen und Lehrer ist Resilienz im Schulalltag eine wichtige Kompetenz, die dabei hilft, gelassener mit individuellen Verhaltensauffälligkeiten einzelner Kinder und mit klassendynamischen Prozessen umzugehen. Resilienz setzt sich unter anderem aus den Aspekten Optimismus und Fehlerfreundlichkeit, Lösungsorientierung, persönliche Verantwortungsübernahme, Selbstwirksamkeit und soziale Kompetenzen zusammen. Pädagogen, die ihren Schülern diese Werte vorleben, unterstützen sie in einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung – und vermitteln über das reine Schulwissen hinaus grundlegende Ressourcen für ein selbstbestimmtes und verantwortungsvolles Leben.

Mit neurobiologischem Hintergrundwissen und vor allem praktischen Übungen unterstützt dieses Buch Sie in der Entwicklung Ihrer Resilienz und bietet Ihnen Ideen und Anregungen für die Resilienzförderung Ihrer Schüler und Schülerinnen.

Stricken wie in 1001 Nacht von Annette Danielsen erschienen bei LV Buch

Für alle Strickfans ist dieses Buch eine fantastische Neuheit. Es werden Strickmotive wie aus 1001 Nacht gezeigt und erklärt und man kann so mit ein bisschen Übung die tollsten Motive stricken und gestalten. Sehr übersichtlich und gut gestaltet, findet man hier 17 orientalisch inspirierte Modelle, die man als Basis benutzen kann. Schon das Cover des Buches ist wunderschön und so geht es auch im Inneren weiter.

Zum Inhalt:

Annette Danielsen hat sich in ihrem neuen Werk von ihren Reisen inspirieren lassen. Dieses Mal entführt sie uns in die Perle des Orients: nach Marrakesch. Die fernöstliche Atmosphäre fängt sie wunderbar mithilfe von magischen Farben und Formen in ihren 17 Strickmodellen für Frauen ein. Ob kurze und lange Strickjacken, Blusen oder Pullover – die einzelnen Anleitungen sind wie immer klar verständlich und sehr übersichtlich. Hier schlägt das Herz orientalischer Kultur.

Traditionelle Heilpflanzenkunde und Phytotherapie von Olaf Rippe und Margret Madejsky erschienen bei AT Verlag

Dieses Buch ist ein traumhaftes Nachschlagewerk rund ums Thema Heilpflanzen und deren Wirksamkeiten und Anwendungsgebiete. Man erfährt hier so viel an Hintergrundinfos, Alchemie bis hin zu Hexenmedizin und macht eine Reise in die Vergangenheit und zum beginn der Pflanzenheilkunde. Extrem spannend, macht dieses Buch auch optisch etwas her. Großartig!

Zum Inhalt:

Einer der Vorväter der heutigen Pflanzenheilkunde und Wegbereiter neuer, zeitgemässer Ansätze in Medizin und Pharmazie war der Arzt und Naturforscher Paracelsus. Mit seiner heilkundlichen Erfahrung und seiner philosophischen Tiefe ist er auch nach fünfhundert Jahren noch immer eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration für die Naturheilkunde. Sein Heilpflanzenwissen beruht auf der Signaturenlehre, auf Metaphysik, Alchemie und Astrologie, auf den Überlieferungen der Volksmedizin und dem alten Wissen der Hexenmedizin. Mit diesem Buch wird der Heilkräuterschatz des Paracelsus für unsere Zeit nutzbar gemacht. Ein umfassendes Nachschlagewerk für alle an Kräuterheilkunde Interessierten und ein wertvolles Werkzeug für die tägliche Praxis. Mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Rezepten und Hintergrundinformationen.

Viel Freude beim Lesen!

Barbara

In my bookshelf

Wie ihr sicher schon wisst, lese ich oft sehr gerne komplett unterschiedliche Bücher und Themen, um mich nicht nur im Kreis zu bewegen, sondern auch einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Was mir dann so für Bücher unterkommen, möchte ich euch heute zeigen.

Mein Recht zu FUNKELN von Riccardo Simonetti erschienen bei Community Editions

Der Autor ist ein bekannter Blogger Star. Wie er zum Star wurde, erzählt er hier in diesem Buch. Sehr sympathisch erzählt er seine Hintergründe, seine Kindheit und wie er der Mensch wurde, der er heute ist. Eine ganz wichtige Message von diesem Buch ist: ANDERS sein ist nichts Schlimmes! Wenn man zu sich selber steht, dann kann großes daraus werden!

 

Zum Inhalt:

Riccardo lebt seinen Traum. Vom Außenseiter wurde er zum Superstar. Davon hat er jahrelang geträumt.

In Klatschmagazinen bewunderte er die Stars und Sternchen, denen er sich so viel verbundener fühlte als seinem persönlichen Umfeld. Er wollte so sein wie sie und vor allem: Er wollte dabei ganz er selbst sein. Doch der Weg dahin war steinig.

Riccardo schreibt über schwere Zeiten, in denen er viel Kritik, Hohn und Spott erntete. Er erzählt von den Anfängen als Blogger und Modemagazin-Praktikant, von seiner großen Liebe zu Hollywood, wo er sich Zuhause fühlt, und dem schillernden Leben, das er heute führt.

Riccardo möchte den Lesern seines Buches Mut machen, sie selbst zu sein und ihre Träume zu verwirklichen. Hierzu gewährt er Einblick hinter die Kulissen seiner Welt, die von Außen nur so vor Glitzer und Glamour strotzt. Riccardo ist sich sicher:

„Du kannst alles schaffen” ist viel mehr als nur eine Floskel. Wir sind für unser Glück selbst verantwortlich und jeder ist der Regisseur seines eigenen Lebens!

Die exklusiven Fotos für das Buch wurden in Los Angeles geshootet. Sie sollen genau die Freiheit und Lebensfreude ausdrücken, die Riccardo mit diesem Buch verbreiten will.

Sitzstreik erschienen bei Herder

Während ich hier sitze und für euch Buchempfehlungen schreibe, mache ich unter dem Tisch Übungen. Warum dies wichtig ist in einer Welt, in der so viele Jobs am Schreibstisch stattfinden und man sich zu wenig bewegt – das könnte ihr hier in diesem Buch nachlesen. Toll geschrieben, werden Risiken aufgezeigt und wie man es schaffen kann aus diesem Alltag auszubrechen! Höchst informativ!


Zum Inhalt:

In ihrem ebenso unterhaltsamen wie leicht zu lesenden Buch informieren die beiden Präventivmediziner Dr. med. Carmen Jochen und Prof. Dr. med. Michael Leitzmann nicht nur über die Risiken und Nebenwirkungen des Sitzens. Sie bieten zudem die medizinischen und kulturgeschichtlichen Hintergründe und zeigen Wege aus den täglichen Sitzfallen. Denn auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen: Aus dem einst quicklebendigen Springinsfeld Homo sapiens ist längst ein träger Homo sedens geworden, der den Großteil seines Lebens auf den unterschiedlichsten Sitzgelegenheiten verbringt. Ob im Auto, im Büro oder abends auf dem Sofa: Wir sitzen und sitzen und sitzen. Das Sitzen, das den Alltag zu erleichtern verspricht, birgt ungeahnte Gefahren. Es schadet nicht nur dem Rücken, es kann auch die Ursache schwerer chronischer Erkrankungen wie Diabetes, Krebs oder Herz-Kreislauf-Störungen sein. Was liegt also näher, als in den Sitzstreik zu treten?

Das ist hier aber nicht so wie in Deutschland von Kaya Yanar erschienen bei Orell Füssli

Dieses Buch ist einfach zum Entspannen und Lachen. Kaya Yanar ist ein wirklicher Komiker, der sich so richtig herrlich über sich selber lustig machen kann. Dabei tritt er immer den Punkt der Zeit und lässt hier auch seine Leser daran teilhaben. Eine Komik, die beim Lesen wirklich oft laut zum Lachen bringt – absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Kayas Buch ist die urkomische Beschreibung eines Mannes, der zuhause als Türke und im Ausland als Deutscher gilt. Insbesondere seine Schweizer Freundin hält ihm den Spiegel vor und lässt ihn erkennen, wie deutsch er wirklich ist. Kehrt er nach Deutschland zurück, stellt er verdutzt fest, wie viel Schweizer Eigenheiten er inzwischen auf geheimnisvolle Weise angenommen hat.

Ein Buch, das nicht nur über den normalen Wahnsinn zwischen Frauen und Männern und Deutschen im Ausland berichtet. Das Ganze wird noch getoppt durch die unmerkliche Verwandlung des Kaya Yanar in – ja, in was eigentlich? Ist er Deutsch-Türke? Deutschtürkischer Schweizer? Schweizer Deutschtürke? Deutscher Schweiztürke? Oder doch vielleicht einfach nur: Deutscher?

Niemand zieht die Gewohnheiten der Deutschen, Türken, Inder, Russen, Schweizer, Österreicher und anderer Nationalitäten so gekonnt und schreiend-komisch durch den Kakao wie er. Und nun ist selber dran – in diesem Buch: mit viel Humor, Sprachwitz und offenem Herz.

Wer tut dir gut? von Gabriel Palacios erschienen bei Allegria

Ich muss gestehen, dass ich den Autor, bevor ich dieses Buch gelesen habe, nicht kannte. Jetzt kann ich aber verstehen, warum er so bekannt und beliebt ist. Er schafft es Inhalte auf unglaubliche Art und Weise extrem faszinierend zu gestalten und tolle Tipps zu geben. Sogar Til Schweiger ist ihm erlegen. Also Achtung – tolle Inhalte sind hier mit Charisma kombiniert! Und Lernen kann man auch was – nämlich fürs Leben!

Zum Inhalt:

Wie du lernst, Menschen richtig einzuschätzen

„Gabriel Palacios macht uns auf einfach verständliche und eindrückliche Weise klar, wie wir mit den richtigen Menschen um uns herum ganz Großes bewirken können. Seine Perspektiven sind tief heilsam und bereichernd.“ Til Schweiger

„Er schreibt Bestseller, füllt Säle im ganzen Land, seine Seminare sind rappelvoll: Gabriel Palacios ist der Hypnotiseur der Stunde.“ BLICK

Durch Gedankenlesen Menschen erkennen – der Schlüssel zu einem erfüllten Leben

Wie kann ich mein Gegenüber richtig einschätzen? Wie kann ich verschlüsselte Botschaften eines Menschen wahrnehmen und richtig interpretieren? Wer tut mir gut? Wer schadet mir? Könnte ich doch Gedanken lesen…. Das hat sich jeder schon mal gewünscht. Der Autor zeigt, wie es geht, indem er den verborgenen Bereich in unserem Wesen beleuchtet, in dem wir ungeschützt sind wie ein Kind in seiner gesunden Naivität: den Bereich des Unterbewusstseins. Hier liegt das Urvertrauen, das uns im besten Falle die Eltern mit ins Leben gegeben haben. Hier sind wir beeinflussbar und damit auch verletzbar.

Dieses Buch, geschrieben aus der täglichen Praxis eines der europaweit erfolgreichsten Hypnosetherapeuten, ist ein Ratgeber für alle, die nach dem ultimativen Werkzeug der Menschenkenntnis suchen. In einfachen Schritten und Übungen zeigt der Autor, was man benötigt, um den wohlwollenden vom manipulativen Menschen im unmittelbaren Umfeld zu unterscheiden. Er vermittelt Schutzmechanismen, die ohne Ablehnung des Gegenüber funktionieren und lehrt Vertrauenstechniken, die dem Gegenüber suggerieren, dass eine Verbindung möglich ist.

Liebe verfliegt nicht von Tanja Brandt erschienen bei Lübbe

Dies ist die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft – einer Tierfreundschaft, die ohne Vorurteile und Instinke leben kann. Die Autorin und auch zugleich die Fotografin dieses Buches, hat hier etwas wirklich wunderschönes geschaffen und es ist eine Freude in diesem Buch zu lesen und sich die aussagekräftigen Fotos anzuschauen. Grenzen gehören überwunden – und diese Familie zeigt, wie es geht!

Zum Inhalt:

„Ich spreche die Sprache der Tiere“, sagt Falknerin und Fotografin Tanja Brandt über sich selbst. Vor allem Greifvögel und Hunde haben es der 48-Jährigen angetan. Endlich erscheint ihr zweites Buch über die tierische Clique, mit der Tanja Brandt zusammen lebt. Humorvoll erzählt sie Geschichten über die bräsige Schneeeule Uschi, den knutschenden Gandalf und über den neuesten Schützling Lenni, der herzlich in die Tierfamilie aufgenommen wurde. Zahlreiche herzzerreißende Fotos dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Reisen & Erleben

Heute ist das große Thema bei unseren Buchvorstellungen REISEN und ERLEBEN! Wir entdecken gemeinsam die tollsten Reiseziele in Deutschland, Sardinien, leben unter wilden Bären, schauen uns Mallorca an und bekommen Tipps für die Natur.

Das Reisebuch Deutschland erschienen bei Bruckmann

Hier in diesem tollen und wunderschön anzuschauenden Buch dreht sich alles um die schönsten Highlights, Traumstraßen, Wander- und Radtouren in Deutschland. Wundervolle Fotographien sind hier versammelt und laden dazu ein dieses vielseitige Land zu entdecken. Die unterschiedlichen Regionen sind hier in Kapitel zusammengefasst und zeigen jeweils die Highlights der Gegend. Alles ist hier so fantastisch beschrieben und präsentiert, dass man sofort in den nächsten Zug oder ins Auto einsteigen möchte, um sich alles anzuschauen. Wunderbare Anregungen und Ideen.

Zum Inhalt:

Traumrouten durch alle Regionen, Themenessays zu Naturwundern und Landestypischem. Zahlreiche Ausflugstipps zu den Höhepunkten Deutschlands: Gebirge, Seen und Flüsse, Küste, Kulturdenkmäler und geschichtsträchtige Städte. Doch wohin genau sollten Sie reisen, was keinesfalls verpassen? Dieser Reiseband verspricht Ihnen die ideale Mischung aus Städtereisen, Weltkulturerbe und Natur. Für einen traumhaften Urlaub im eigenen Land, mit jeder Menge Inspirationen und Nutzwert plus 32 Seiten Straßenkarten.

Sardinien erschienen bei Bruckmann

Sardinien wird hier gekonnt in Szene gesetzt. Lauter Highlights,m Geheimtipps und Wohlfühladressen sind hier zu finden. Über 400 Fotos zeigen die Vielfältigkeit dieses Reisezieles und präsentieren die Schönheit Sardiniens. Von Osten bis Westen wird hier die ganze Region beschrieben und in einzelne Kapitel zusammengefasst. Für die unterschiedlichsten Geschmäcker ist hier etwas dabei – wandern, Sightseeing bis hin zum Strandurlaub ist alles möglich. Ein großartiges Buch zur Einstimmung auf die Reise.

Zum Inhalt:

Handverlesene Autoren-Tipps und Empfehlungen für eine individuelle Reiseplanung, über 400 inspirierende Fotos und eine praktische Faltkarte zum Herausnehmen sorgen nicht nur für eine stressfreie Planung, sondern auch für einen entspannten Urlaub auf Sardinien. Stromern Sie über die Insel – von der mondänen Costa Smeralda über Hafenstädtchen wie Alghero bis hinunter ins geschichtsträchtige Cagliari. Wandern Sie im Landesinneren vorbei an Türmen und Burgen, entdecken Sie Menhire und geheimnisvolle Grotten. Und stärken Sie sich an der traditionell aromatischen Küche, genießen Sie Weine und das einfache Leben. So entdecken Sie neben den Highlights auch jede Menge Geheimtipps, die Ihren Urlaub unvergesslich machen. Und es bleibt dabei immer Zeit für authentische Restaurants oder Hotels und die besten Shopping-Hotspots.

Into Nature erschienen bei Knesebeck

Dieser Naturguide bietet zahlreiche Inspirationen und Anregungen die Natur wiederzuentdecken und in Einklang mit ihr zu treten. Auf jeder Seite gibt es eine neue Idee/Inspiration und einen kleinen Anstoß die Natur ganz speziell zu erleben und wieder zu beobachten. Man kann so viel Kraft und Energie aus ihr ziehen – man sollte unbedingt einige der Übungen ausprobieren. Ich finde sie enorm bereichernd!

Zum Inhalt:

Dieser kreative Guide hilft dabei, eine tiefere Verbindung mit der Natur zu üben und Frieden für die Gedanken zu finden. Er versteht sich als Leitfaden, Tagebuch und Inspiration für einen achtsamen Streifzug durch die Natur. In über 70 einfachen Übungen lernt der Leser, wie man Natur im Alltag mit allen Sinnen wahrnimmt, skizziert und seine Beobachtungen festhält oder wie man Outdoor-Aktivitäten am nachhaltigsten nutzt. Einfach ruhig im Gras sitzen, aufmerksam durch Wälder streifen oder still aufs Meer hinausschauen und dabei in sich hineinhorchen, einfach mal offline sein und mit Achtsamkeit die Natur genießen. Dieses kreative Eintragebuch inspiriert den Leser, die Natur mit mehr Neugier zu entdecken und Momente der Entschleunigung im Alltag zu finden.

Mallorca mit Stil von Thomas Niederste-Werbeck erschienen bei Callwey

Wenn Callwey drauf steht und man dann auch noch so ein hochwertiges Buch in Händen hält, dann darf man sich auf ein richtiges Lesevergnügen freuen. Hochwertige Fotos von aussergewöhnlichen Häusern und Geschichten deren Besitzer sind hier zu finden. Thema Mallorca  – ein berühmtes und dennoch oft verkanntes, wundervolles Reiseziel. Zu Beginn darf man gleich mal die Geschichte und den Prozess des Hauses des Autors anschauen. Eine großartige und sehr persönliche Einleitung. Die Fotographien sind ein Traum und spiegeln nicht nur den jeweiligen Stil des Besitzers großartig wider, sondern zeigen auch rund herum die Natur und die Vielfältigkeit Mallorcas. Einfach traumhaft anzuschauen! Zum Träumen!

Zum Inhalt:

Dieses Buch stellt außergewöhnliche Häuser und deren Besitzer vor. Sie alle haben eines gemeinsam: die Liebe zur Insel Mallorca. Porträtiert werden passionierte Innenarchitekten und Interior Designer, die mit ihren unterschiedlichen Stilen, Materialien und Interpretationen ihren Häusern und Wohnungen eine ganz besondere Atmosphäre verliehen haben. Autor Thomas Niederste-Werbeck ergänzt die unterschiedlichen Wohn-Strecken mit Geheimtipps rund um Essen, Einrichten und Erleben auf der Insel Mallorca.

Unter wilden Bären von Christine Sonvilla, Marc Graf und Robert Haasmann erschienen bei Frederking & Thaler

Dieses Buch ist atemberaubend und wunderschön anzuschauen. Bären in unseren Wäldern sind hier mit grandiosen Aufnahmen und tollen Geschichten und Infos dazu beschrieben und gezeigt. Berührende Bilder der braunen Riesen sind hier zu bestaunen und man hält den Atem an, so wunderbar sind diese Tiere. So nahe, wie noch nie werden sie gesichtet. Dieses wundervolle Buch schafft es die wilden Tiere gekonnt in Szene zu setzen und dem Leser zu präsentieren. Sehr gelungen!

Zum Inhalt:

Drei Fotografen haben sich drei Jahre lang in Slowenien auf die Spur der Bären Mitteleuropas begeben. Ihre Mission? Neue, bisher ungesehene Fotos und hautnahe Einblicke in das Leben der größten Raubtiere Europas zu gewähren. Sie berichten von ihren eigenen intensiven Bären-Erlebnissen, davon, wie das Zusammenleben mit den Tieren gelingen kann, und faszinieren für die wilde Natur vor unserer Haustür. Denn tatsächlich findet sich hier eine der größten Braunbärendichten der Welt. Nicht in Kamtschatka oder Alaska, sondern mitten unter uns, im dicht besiedelten Mitteleuropa. Mit einem Vorwort von Andreas Kieling und einem Nachwort von Reno Sommerhalder.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Wissen vermitteln

Wissen gut aufzubereiten und richtig an die Lesergruppen zu vermitteln, ist eine Kunst. Es soll spannend sein, aber alles authentisch und reale Fakten – genau diese Mischung macht es aus. Heute habe ich einige tolle Wissensbücher für euch – sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene ist etwas mit dabei.

100 Forscher, die die Welt verändert haben erschienen bei Dorling Kindersley

Für wissbegierige Kinder ab ca. 8 Jahren ist dieses tolle Buch aus dem Hause DK einfach genial. 100 Forscher finden hier ihren Platz, Forscher, die die Welt verändert haben und die man kennen sollte. Auch für Erwachsene toll zu lesen und genial sein Wissen aufzufrischen und mit den Kindern gemeinsam zu wiederholen und zu staunen. Ich finde auch die Einteilung der Kapitel sehr ansprechend. So gibt es verblüffende Vordenker, brillante Biologen, Clevere Chemiker, Phänomenale Physiker und erstaunliche Erfinder. Nicht einfach hier zu entscheiden, wo man beginnt. Alle Großen finden sich hier wieder – von Aristoteles bis hin zu Nikola Tesla. Pro Kapitel gibt es eine kurze Einleitung und dann bekommt jeder Forscher seinen Platz in diesem Buch. Fotos, Illustratione, Skizzen, Denkblasen und Texte – hier gibt es die perfekte Mischung, dass es spannend und interessant bleibt. Ein geniales Buch!

Zum Inhalt:

Das originelle Wissensbuch für Kinder mit dem Who-is-Who der Naturwissenschaften weckt garantiert das Interesse für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik)! Hier stehen die 100 wichtigsten Forscher aus Biologie, Chemie, Medizin, Mathematik, Astronomie oder Geologie im Rampenlicht. Mit vielen Fotos, witzigen Illustrationen und amüsanten Texten ermöglichen die Porträts einen unkonventionellen und unterhaltsamen Zugang zu allen Naturwissenschaften. Spezielle Rubriken wie „Was davor/danach geschah“ stellen außerdem Zusammenhänge her und fördern das Geschichtsverständnis.\r\n\r\nWie würde unser Alltag heute aussehen – ohne Computer oder das Internet, ohne Medikamente oder Röntgenbilder? Mit dem Wissensbuch finden Kinder heraus, welchen bedeutenden Wissenschaftlern wir all das zu verdanken haben. Im Stil der erfolgreichen DK Reihe werden die berühmtesten historischen und modernen Persönlichkeiten der Naturwissenschaften porträtiert. Von Aristoteles über Marie Curie bis Stephen Hawking stellen sich alle Forscher vor, die unsere Welt verändert haben und mit ihren Theorien, Entdeckungen oder Erfindungen in die Geschichte eingingen. Das innovative Wissensbuch für Kinder erklärt Charles Darwins Evolutionstheorie, Alessandro Voltas Erfindung der Batterie oder Rosalind Franklins Entschlüsselung der DNA-Struktur. \r\n\r\nNaturwissenschaften verstehen? Kein Problem: Wissen für Kinder wird hier spannend präsentiert! Naturwissenschaftliche Fakten sind im Wissensbuch sogar so interessant dargestellt, dass jeder noch viel mehr darüber erfahren möchte: „100 Forscher, die die Welt verändert haben“ leistet einen Beitrag dazu, Kindern und Jugendlichen Spaß an MINT-Fächern zu vermitteln. Denn diese Fächer gewinnen in Schule, Ausbildung und Studium zunehmend an Bedeutung, weil sie berufliche Perspektiven in wichtigen Branchen schaffen. Mit dem Wissensbuch macht sich der Nachwuchs also ganz nebenbei auch noch fit für seine Zukunft!

Echte Bauern retten die Welt! von Wolf-Dietmar Unterweger erschienen bei Leopold Stocker

Bei diesem Buch dreht sich alles um die wahren Bauern und wie sie unserem Ökosystem gut tun. Bauernhof, Tiere, Arbeiten mit Tieren, Kulturlandschaft und ein 43 Punkte Plan sind die großen Kapitel, die es hier zu lesen gibt. In diesen wird dann wirklich bis ins kleinste Detail auf die Themen eingegangen und den Lesern so einiges wissenswertes erklärt und aufgezeigt. Echte Bauern leben ein komplett anderes Leben, als moderne, industrieaffine Bauern. Es ist schön hier mit diesem Buch einen so guten Einblick zu bekommen. Die Fotos sind absolut authentisch und die Texte bewegen. Ein richtig lesenswertes Buch.

Zum Inhalt:

Unsere tausendjährige Bauernkultur ist das große Thema des bekannten Naturfotografen Wolf-Dietmar Unterweger. Die bewährte, naturnahe und nachhaltige Form der Landbewirtschaftung dokumentiert er seit Jahrzehnten mit seiner Kamera.

Er zeigt auf großformatigen Bildern Leben, Wirtschaftsweise und ökologische Zusammenhänge der traditionellen mitteleuropäischen Landwirtschaft. Dazwischen begleitet er auch Bauern, die noch mit Zugtieren pflügen und die Ernte einbringen, bei ihren täglichen Verrichtungen.

Bauern, Knechte, Mägde und ländliche „Originale“ werden in einer einzigartigen Dichte, Wahrhaftigkeit und natürlichen Authentizität ins Bild gebracht. Die bäuerlichen Arbeiten im Jahreskreis stehen ebenso im Fokus wie das Tierleben auf dem Hof, die bäuerliche Wohnkultur, die Bauernhäuser, Bauerngärten, Streuobstwiesen, Feldraine, Hecken und die ganze bäuerliche Kulturlandschaft.

Der opulenten Bildfülle sind informative Texte von Philipp Unterweger an die Seite gestellt, die traditionelles Wissen mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpfen und für eine nachhaltige, ökologische Landwirtschaft zur Bewältigung der Zukunft eintreten. Das Werk versteht sich als Fürsprecher für kleinbäuerliche Strukturen, wie sie der Weltagrarbericht global fordert.

Das dreibändige Monumentalwerk von Dr. Unterweger „Die Bauern“ hat sich trotz des hohen Ladenpreises ausgezeichnet verkauft, sodass der Autor gemeinsam mit seinem Sohn nun einen gekürzten, aber nicht minder wichtigen und stimmungsvollen Band liefert. Bestehende Fotografien aus „Die Bauern“ wurden mit neuen Fotos von Philipp Unterweger aus vielen europäischen Ländern ergänzt und erweitert und garantieren wieder ein Lesevergnügen der Sonderklasse.

Im Bann der wilden Tiere von Andreas Kieling erschienen bei National Geographic

Dieses Buch ist einfach wunderschön und hat mich mit den fantastischen Tieraufnahmen fasziniert und gefesselt, aber auch bewegt. Fotographie at its best – beschreibt dieses Buch. Aufregende Tieraufnahmen im natürlichen Lebensraum der Tiere, durch eine Linse gefangen und uns Lesern hier in diesem hochwertigen Buch präsentiert. Wir haben so die Chance durch die Kamera des Autors zu blicken und mit den dazugehörigen Texten auch noch mit Infos versorgt zu werden. Es ist eine wunderbare Reise um die Welt. Faszinierend und wunderschön!

Zum Inhalt:

„Mein erstes Tierfoto schoss ich im Alter von gerade einmal fünf Jahren. Darauf zu sehen ist mein erstes Haustier, das Meerschweinchen Hansi. Hansi begleitete mich über viele Jahre und wurde fast elf Jahre alt. Für Meerschweinchen ein fast biblisches Alter. Schon damals hatte ich mir genau überlegt, wie ich dieses Foto aufnehmen möchte. Das Tier einfach von oben zu fotografieren, erschien mir langweilig. Ich setzte Hansi auf einen Tisch und legte ihm ein Handtuch unter. Ich ging mit meiner Kamera ganz nah ran und fotografierte das Meerschweinchen auf Augenhöhe. So entstand ein ziemlich spannendes Bild. Die Kamera war eine Pouva Start. Eine ziemlich gängige Amateur-Kamera in der DDR mit einem 6×6-Rollfilm. Die Entfernung ließ sich an diesem simplen Objektiv nur ungefähr abschätzen. Ich habe sie auf den maximalen Nahbereich eingestellt und pirschte mich an Hansi heran, der mich neugierig beäugte, was ich da bloß vorhatte. Genau genommen ist Hansi an allem Schuld, was folgen sollte. Immer wieder werde ich von Menschen gefragt, woher meine unglaubliche Leidenschaft für die Tiere und die Natur rührt. Ich kann das erst einmal gar nicht beantworten. Denn diese Tier- und Naturverbundenheit war schon immer in mir. Ich erinnere mich, dass ich als ganz kleiner Junge schon vor einem Ameisenhaufen saß und die Ameisen beobachtete. Und das über einen Zeitraum von fast einer Stunde. Das ist für einen Vierjährigen eine extrem lange Zeitspanne. In meinem familiären Umfeld verstanden selbst Verwandte und Nachbarn nicht, dass ich mich so intensiv mit Tieren beschäftigen konnte. Ich war für einige Erwachsene einfach nur der kleine Andy, der eine Stunde lang in einen Ameisenhaufen glotzte. Es wurde meinen Eltern sogar geraten, mit mir doch mal einen Arzt aufzusuchen. Schließlich sei das nicht normal. Doch für mich gab es nichts Schöneres neben dem Sport, als einfach draußen in der Natur zu sein und Tiere zu beobachten. Und als ich später meine erste Freundin hatte, merkte ich, dass ich eigentlich gar nicht so gerne mit ihr über Musik und Mode sprechen wollte, sondern ihr viel lieber von meinen Tiererlebnissen berichten wollte. Ein Grund, warum ich immer schon diese extreme Nähe zu Tieren suchte, war die Tatsache, dass ich kein Fernglas besaß. Wir waren in der DDR wirtschaftlich so schlecht gestellt, dass wir uns kein Fernglas leisten konnten. Alle Ferngläser von Carl Zeiss in Jena wurden in den Westen exportiert oder waren für das Militär bestimmt. Ich habe also aus der Not eine Tugend gemacht. In den Wäldern oder draußen auf den Feldern habe ich mich immer sehr bemüht, mich so nah wie möglich an die Tiere heranzupirschen, sodass ich sie mit dem bloßen Auge gut beobachten konnte. Dafür habe ich Futterstellen errichtet und mich davor mit selbst gebauten Verstecken platziert. Ich war ganz beseelt, wenn etwa die Vögel in einem Abstand von nur einem Meter vor mir landeten und die Früchte oder Körner aufpickten, und ich sie ganz intensiv beobachten konnte. Aus dieser frühen Leidenschaft ist offenbar dieses ganz starke Bedürfnis in mir erwachsen, den Tieren ganz nah zu kommen, egal wie groß, wie selten oder gefährlich sie auch sein mögen. Das Leben ist ein einziges Abenteuer. Ich lade Sie ein, mich ein Stück weit zu begleiten und heiße Sie im Bann der wilden Tiere herzlich willkommen.“

Der vorliegende Bildband handelt von Andreas Kielings spannendsten Begegnungen mit wilden Tieren weltweit, diese reichen von Besuchen auf dem Balkan bei den größten Pelikanen der Welt bis in die Weiten Kasachstans, wo er sich auf die Spur der sagenhaften Saigas begibt.

Andreas Kieling filmt und fotografiert seit 1990 Tiere auf der ganzen Welt (u.a. für die ZDF-Serie Terra X). Immer wieder zieht es ihn an die entlegensten Orte der Welt auf der Suche nach wilden Tieren in unberührten Landschaften. Dort fängt er einen Jaguar im Pantanal mit seiner Kamera ein, taucht mit Walhaien vor Australien, nähert sich behutsam einer Gorillafamilie in Ruanda und bestaunt riesige Pinguinkolonien in der Antarktis.

Weitere Bildbände des Deutschen Tierfilmers dürften unter den Titeln »Durch Deutschland wandern«, »Im Bann der Bären« und »Sehnsucht Wald« bekannt sein.

Wanderungen – die unglaublichen Reisen der Tiere von Mike Unwin und Jenni Desmond erschienen bei Sauerländer

Nicht nur Vögel machen sich jedes Jahr auf die Reise. Hier in diesem genial gestalteten und wunderschönen Kinderbuch können auch Erwachsene noch etwas lernen und entdecken. Wale, Rentiere, Pinguine und noch viele mehr legen enorme Strecken zurück. In diesem stilvollen Buch kann man dies nachlesen, die Routen anschauen, Illustrationen zu den Tieren bestaunen und noch vieles mehr. Ein wirklich zauberhaftes, schönes Buch über ein Thema, das bewegt!

Zum Inhalt:

Viele Tiere machen sich Jahr für Jahr auf eine unglaublich lange und anstrengende Reise. Um zu überleben, durchqueren sie unseren Planeten bei Wind und Wetter und müssen dabei ihren hungrigen Feinden, manchmal auch den Menschen, aus dem Weg gehen. Sie überqueren Gebirge und Kontinente, wandern durch Wüsten und schwimmen durch die Ozeane dieser Welt. Jedes Tier hat seine ganz eigene und besondere Reisegeschichte. Der Kaiserpinguin watschelt bis zu 100 Kilometer, um im Polarwinter ins Inland zu gelangen. Die Schwalben legen sogar 10.000 Kilometer zurück, um ausreichend Nahrung zu finden. Und große Elefantenherden machen sich alle Jahre wieder auf den Weg zu neuen Wasserstellen.

Dieses besondere Reisetagebuch erzählt von 20 verschiedenen Tieren jeglicher Art und Größe.
Ein besonderes Wissensbuch mit liebevoll erzählten Tierportraits, farbenfroh und warm illustriert.

Der unglaublichste Atlas der Welt erschienen bei Dorling Kindersley

Dieses Buch aus dem Hause DK ist wirklich unglaublich. Hier ist ein Sammelsurium an unglaublichen Dingen und Situationen versammelt. Kinder ab 10 Jahren oder sogar noch älter, können hier Stundenlang Wissen erlernen, entdecken und erleben. Die einzelnen Themen und Kapitel sind toll überlegt und gut gewählt und mit den Weltkarten und den Grafiken toll aufbereitet. Auch für Erwachsene ist es toll anzusehen und es gibt mit Sicherheit noch so einiges, was man schon vergessen hat oder vielleicht noch gar nicht wusste. Ein genialer Atlas, den man unbedingt zu Hause haben sollte.

Zum Inhalt:

UFO-Sichtungen, versunkene Städte und gruselige Geisterschlösser – das klingt zu kurios, um wahr zu sein? Von wegen: Der Atlas der Unglaublichkeiten zeigt in 60 einzigartigen 3-D-Karten Rätselhaftes und Verrücktes, das es auf dieser Welt tatsächlich gibt. Der neuste Titel der Bestsellerreihe hält Infografiken, Fakten, Rekorde und unnützes Wissen zu faszinierenden Tieren, Orten und Naturphänomen oder übersinnlichen Erscheinungen bereit. Für Kinder und Erwachsene!\r\n\r\nSenfmuseum, Geisterpflanze und ein Unterwasser-Musikfestival – wo gibt’s denn sowas?! Das können Sie in diesem Atlas auf außergewöhnlichen Kartenvarianten und Bildern herausfinden! Der unglaubliche Weltatlas geht den Geheimnissen unserer Erde auf den Grund. Während einer spannenden Weltreise quer über alle Kontinente wird Kurioses aus verschiedensten Kulturen und Epochen lokalisiert und erklärt, was dahintersteckt.\r\n\r\nWo gelten giftige Pflanzen als Delikatesse? Wo schlagen die meisten Blitze ein? Und wo hat man den Yeti gesichtet? Hier gibt’s die faszinierenden Antworten auf all diese Fragen – erstaunliches Wissen zum Angeben! Der spektakulär visualisierte Atlas zieht einfach jeden in seinen Bann – und verführt zum Schmökern, Festlesen und immer wieder Nachschlagen.

321 superschlaue Dinge, die du unbedingt wissen musst von Mathilda Masters erschienen bei Hanser

Dieses Buch ist richtig amüsant und informativ. 321 Dinge, die man unbedingt wissen muss, als Allgemeinbildung sozusagen findet man hier hübsch aufbereitet. Durch die übersichtlich angelegten Kapitel kann man sich speziell jene Themen heraussuchen, die einen interessieren und muss das Buch nicht von vorne nach hinten durchlesen. Es sind Fakten und Infos für Erwachsene oder Jugendliche – extrem faszinieren und spannend aufbereitet.

Zum Inhalt:

Flora und Fauna, Sprache, berühmte Menschen, Planet Erde und vieles mehr: jede Menge ungewöhnliches Wissen originell aufbereitet – auch für Erwachsene!

Wusstest du, dass eine Giraffe sich die Ohren auslecken kann? Und dass Astronauten in Staubsauger pinkeln? Dass Orangen eine Kreuzung aus Pampelmuse und Mandarine sind und ursprünglich grün waren? Dass Ketchup früher Medizin war und Seegurken nicht mit Salatgurken verwandt sind? Und dass es Fische gibt, die auf Bäumen leben? Oder dass es für Barbie ein lebendes Vorbild gab und blaues Blut tatsächlich existiert? 321 vergnügliche und überraschende Fakten aus allen Lebensbereichen, witzig illustriert und auf den Punkt gebracht, die nicht nur Kindern neue Erkenntnisse bieten. Ein Aha-Erlebnis für alle, die gerne mit ungewöhnlichem Wissen prahlen.

Viel Freude beim Lesen und Lernen!
Barbara