Die geheime Sprache der Liebe

GeheimeSprachederLiebe

Mein Buch des Monats – weil es immer schön ist über die große Liebe und große Gefühle zu lesen. Gerade im beginnenden Sommer!!

Und hier der Inhalt:

Verzweifelt, traurig und alleine verschlägt es Bree in die ruhige Kleinstadt Pelion.  Nach dem grausamen Mord an ihrem Vater, bei dem sie selbst auch dabei war, sucht sie Ruhe und Frieden. Diesen erhofft sie sich in Pelion zu finden und mietet sich dort ein kleines Ferienhäuschen am See.

Von täglichen Panikattacken geplagt und knapp bei Kasse sucht sie sich einen Job und wird als Kellnerin in einem Café engagiert. Maggie, die Chefin, wird Bree bald zur Freundin und steht ihr hilfreich zur Seite.

Eines Tages trifft Bree auf Archer Hale. Unabsichtlich stößt sie mit Einkäufen beladen in ihn, verliert ihre Einkaufstaschen und verstreut alles über den Gehsteig. Archer hilft ihr alles einzusammeln, bleibt jedoch komplett wortlos und verschwindet wieder hastig. Bree wird jedoch neugierig – was hat es mit diesem schweigsamen Außenseiter auf sich?

Ganz langsam und zart entwickelt sich über die nächsten Wochen zunächste eine Freundschaft zwischen Bree und Archer, der, wie sie inzwischen feststellen musste, stumm ist. Diese ist mit vielen Höhen und Tiefen versehen, reift jedoch langsam zu einer Liebesgeschichte heran; immer überschattet von den Schicksalen Brees und auch Archers. Denn auch er hat in seiner Kindheit viel Leid ertragen müssen wie Bree schmerzhaft erfahren muss.

„Die  geheime Sprache der Liebe“ ist ein unglaublich feinfühliges, zartes und herzerwärmendes Buch. Die ganz großen Gefühle werden hier angesprochen: Trauer, Angst, Glück und Liebe. Aber von keinem zu viel, alles in einem harmonischen Miteinander. Dieses Buch ist die optimale Sommer- und Urlaubslektüre und lässt einen wieder an die ganz große Liebe glauben!

Verlag: Piper |380 Seiten | ISBN: 978-3-492-30843-4

Kids & Co

Bücher über Erziehung und Kinder sind oftmals sehr interessant und faszinierend und man kann sich Tipps und Anregungen für zu Hause holen. Ich habe gerade 3 sehr interessante Bücher zum Thema gelesen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Papa, was machen wir heute?  von Christian Linker erschienen bei GU

Eine Frage, die den Eltern und vorallem den Papas oftmals gestellt wird – was machen wir heute oder mir ist so fad, sind wahre Klassiker. In diesem witzig erzählten Buch findet ihr zig Erlebnisse und Alltagsabenteuer der kleinen und großen Männer. Auf diese Frage gibt es aber auch viele Antworten, mit Sicherheit werdet ihr einige davon hier in diesem Buch finden – und dazu jede Menge lustiger Geschichten.

Zum Inhalt:

Unterhaltung und Anregung in einem – Ein besonderes Buch für die besondere Beziehung zwischen Vater und Sohn.

Aus dem Leben eines Vollblut-Papas: Wenn drei Jungs langsam aber sicher zu jungen Männern werden, erlebt man als Vater so Einiges! Die Beziehung zwischen Vater und Sohn ist dabei eine ganz besondere. Bei gemeinsamen Erlebnissen aber auch im Alltag gibt es viel zu lernen und zu entdecken. Abenteuer erlebt man nur bei außergewöhnlicher Outdoor Activity? Weit gefehlt! Mit einem großen und drei kleinen Männern werden neben „klassischen“ Vater-Sohn-Aktivitäten, wie Fußball, Angeln, Feuermachen etc., nämlich alltägliche Situationen wie Shopping, Hygiene oder auch der Zahnarztbesuch schnell zu einem besonderen Ereignis. So sind Taktik, Ausdauer und stahlharte Nerven gefragt, wenn Sie sich zum Beispiel mit drei Jungs im Alter von vier bis elf Jahren einer extrem langen Schlange vor der Supermarktkasse nähern. In 50 unterhaltsamen Geschichten von Vater zu Vater finden Sie hier Tipps, Tricks und Anregungen für gemeinsame Zeit allein unter Männern und für eine starke Beziehung zu Ihrem Sohn.

Wer wachsen will, braucht starke Wurzeln – mit der Kraft des Schamanismus sein volles Potenzial entfalten erschienen bei GU

Ein super spannendes Einsteigerbuch in die Welt des Schamanismus – hier kann jeder für den Alltag einiges für sich selber herausholen und eine vollkommen neue Welr kennenlernen. Großartig aufbereitet und sehr informativ.

Zum Inhalt:

Das ideale Einsteigerbuch in den Schamanismus: alltagstauglich, mit geführten Übungen auf CD. Praxisnah und mit vielen Hintergrundinformationen

Wer wachsen will, braucht starke Wurzeln – eine Erkenntnis, die der Schamanismus mit moderner Psychologie oder Pädagogik teilt. Gerade heutzutage leiden viele Menschen unter einem Gefühl von Vereinzelung und sind nicht eingebunden in eine Wertegemeinschaft, die sie tragen könnte. Der neue Schamanismus-Ratgeber vermittelt Rituale und Übungen aus verschiedenen schamanischen Traditionen, die uns dabei unterstützen sollen, uns in dieser Welt geborgen und getragen zu fühlen und einen sicheren Halt im Hier und Jetzt zu finden. Nicht große, aufwändige Rituale stehen im Vordergrund, sondern einfache Übungen, in denen die eigene Verbundenheit mit der Welt erfahrbar wird. Das ideale Buch für alle, die ihr Leben um eine geerdete, spirituelle Dimension bereichern wollen. Ergänzend zum Buch gibt es eine CD, auf der eine Krafttiersuche angeleitet wird; außerdem eine Reise zum geistigen Lehrer und eine zur Quelle der Heilung; darüber hinaus eine Trommelsequenz für freie Rituale.

Die entspannte Familie von Simone Kriebs erschienen bei Gütersloher Verlagshaus

Wer wünscht sich nicht ein entspanntes und funktionierendes schönes Familienleben. Dafür können manchmal Tipps von Aussenstehenden Wunder bewirken und die eigene Denkweise ein wenig ändern. Wie man aus einer Mücke keinen Elefanten macht ist ein großartiger Untertitel und beschreibt den Inhalt und Zweck des Buches in nur 1 Satz. Ihr werdet hier in diesem sehr gut geschriebenen Ratgeber jede Menge Infos und Ansätze finden, die für einen entspannten Umgang sorgen können. Ausprobieren, wie auch bei neuen Rezepten – dann sieht man, wie es funktioniert. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die geändert werden und die Wirkung ist eine Große.

Zum Inhalt:

In den letzten Jahrzehnten gab es eine Vielzahl von Erziehungsmodellen und Ansichten, wie Erziehung richtig wäre. Diese Modelle waren stets Ausdruck der Zeit und damit der gesellschaftlichen Strukturen. Dabei geht es in Familie viel eher um authentische Begegnungen, um ein gelebtes Miteinander.
Die Familientherapeutin Simone Kriebs bietet gestressten Eltern Hilfe, eine entspannte Haltung zu finden und durch ein besseres Verständnis der Entwicklungsprozesse Vertrauen in biologische Fähigkeiten und natürliche Reifeprozesse zu erlangen.

  • Die neue Autorin zum Thema Erziehung
  • Mit mehr Gelassenheit zu besserer Erziehungskompetenz
  • Eine neue, erfrischende Stimme für alle gestressten Eltern
  • Lebensnah, erfahrungsstark und authentisch geschrieben

Viel Freude beim Lesen und Umsetzen.

Barbara

Das fremde Mädchen

Das fremde Maedchen von Katherine Webb

Katherine Webb
Das fremde Mädchen

Aus dem englischen von Katharina Volk

Bath, England 1803 & 1821.
Rachel hat von der Geschichte, welche sich gute zwanzig Jahre zuvor in diesem Haus abgespielt hat, keine Ahnung. Sie ist hier, um als Gesellschafterin oder besser gesagt als Aufpasserin zu fungieren und ein paar Münzen nach Hause zu bringen, die ihr Reinfall von Ehemann dann wieder schnellstmöglich am Kartentisch verspielen und versaufen kann. Aber besser hier ihre Nachmittage zu verbringen, als alleine zu Hause zu sitzen und auf ihren Ehemann zu warten.
Der Herr des Hauses, Jonathan Alleyn, mit seiner zurückgezogenen und verbitterten Art, hat es ihr angetan. Auch wenn er ihr gegenüber bereits handgreiflich geworden ist, stellt Rachel ihre Besuche nicht ein. Sie erfährt erst nach und nach, wieso er hier so zurückgezogen lebt, seinen Frust und Trauer in Alkohol ertränkt und warum gerade sie – Rachel – ihn so an die Vergangenheit erinnert. Auch erfährt sie, was das Dienstmädchen Sterling damit zu tun hat. Die zu seinen größten Feinden gehört und wiederholt behauptet er hätte seine große Liebe auf dem Gewissen. Rachel kann das aber nicht glauben und macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Eine Wahrheit, die ihr ganzes Leben verändern wird.

Der Verlauf der Geschichte lässt viele Mutmaßungen zu, leider waren meine alle falsch, umso überraschter war ich über das Ende. 655 Seiten purer historischer Genuss.

Über die Autorin:
Katherine Webb, geboren 1977, wuchs im ländlichen Hampshire auf und studierte Geschichte an der Durham University. Nach dem großen internationalen Bestseller »Das geheime Vermächtnis«, folgten zahlreiche Romane, die in England und Italien spielen. Die Autorin wählt für „Das Versprechen der Wüste“ erstmalig einen Schauplatz, der die Leser in den arabischen Oman entführt. Sie lebt in der Nähe von Bath, England.

Verlag: Diana 
Erscheinungsdatum: 9. Mai 2016
Taschenbuch, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-453-35681-8
UVP: € 10,30

 

Elisabeth Schlemmer

Lautlose Nacht

Lautlose NachtRosamund Lupton

Lautlose Nacht

Die Physikerin Yasmin und ihre gehörlose Tochter Ruby fliegen von England nach Alaska. Yasmins Mann und Vater von Ruby, Matt, soll sie vom Flughafen abholen. Doch er erscheint nicht. Was die State-Trooper Yasmin mitzuteilen haben ist niederschmetternd: das Eskimodorf, in dem Matt gelebt hat, ist vollkommen niedergebrannt und alle Bewohner tot.

Doch weder Yasmin noch die zehnjährige Ruby wollen glauben, dass Matt tot ist. Da die Behörden Yasmin keinen Glauben schenken, entschliesst sich die Frau, sich selbst auf die Suche zu machen. Gemeinsam mit Ruby findet sie einen Truckfahrer, der sie auf die gefährliche Strecke mitnimmt. Doch dann erleidet er einen Schlaganfall und Yasmin beschliesst, den Truck selbst zu steuern.

Ein drohender Schneesturm, ein Tanklaster, der sie zu verfolgen scheint und seltsame mails, die auf Rubys laptop auftauchen, machen die Fahrt zu einem lebensgefährlichen Trip durch die ebenso schöne wie erbarmungslose Natur Alaskas…

Ein spannender Thriller in ungewohnter, eisiger Umgebung, der das Thema Fracking behandelt und die Liebe, die eine kleine Familie zu übermenschlichen Leistungen bringt, ist „Lautlose Nacht“! Besonders bei den momentanen Tropentemperaturen habe ich die Beschreibung der eisigen Kälte mit all ihren Gefahren genossen! Beeindruckend auch die Schilderungen aus der Sicht der gehörlosen Ruby und ihrer Empfindungen! Ein tolles, spannendes Buch mit brisantem ökologischen Inhalt!

 

Über die Autorin:

Rosamund Lupton studierte in Cambridege und schrieb zahlreiche Drehbücher. Bereits ihr erster Roman „Liebste Tess“ wurde zum Bestseller. Die Autorin lebt in London.

 

Details zum Buch:

Deutsche Erstausgabe 2016

dtv

ISBN 978-3-423-26121-0

 

Bettina Armandola

 

 

 

Inspirationen holen

In einer Hängematte liegen, die Seele baumeln lasse, ein gutes Buch in der Hand halten und einfach schmökern – neue Welten und Themen entdecken – dies ist eine wundervolle Beschäftigungsart und ein tolles Hobby. Heute möchte ich euch ein paar Buchneuheiten vorstellen, die für mich als Inspirationsquelle dienen, bei denen ich die Seele baumeln lassen kann und mir Anregungen für die Zukunft holen.

Das Kleiderschrank Projekt von Anuschka Rees erschienen bei Dumont

Den Kleiderschrank ausmisten und auf Vordermann bringen ist definitiv eines dieser Projekte, die es für Viele gibt. Unerledigt wartet man darauf, dass dieses oder jenes Kleidungteil vielleicht doch noch mal passt und der Schrank wird währenddessen immer voller und voller. Stile können sich im Lauf der Jahre ändern, man bekommt andere Ansichten und kauft plötzlich andere Outfits. Dieses Buch, unter der Feder einer sehr sympathischen Autorin, zeigt Anregungen, wie man seinen derzeitigen ganz persönlichen Stil findet und dem vollen Kleiderschrank den Kampf ansagt. Ein großartiges Buch mit vielen Infos und Tipps und tollen Ideen.

Zum Inhalt:

Schluss mit Fehlkäufen und stundenlanger Suche nach dem richtigen Outfit!

Der Kleiderschrank ist voll bis oben hin und trotzdem beschleicht einen immer wieder das Gefühl, nichts zum Anziehen zu haben. Preisaktionen verleiten uns zu unüberlegten Fehlkäufen und bis das passende Outfit steht, vergeht Morgen für Morgen viel mehr Zeit, als uns lieb ist.

In Zeiten von Fast Fashion und ständig wechselnder Modetrends fällt es schwer, Kleidungsstücke auszuwählen, die perfekt zu einem passen und die man lange und selbstbewusst trägt. Genau an diesem Punkt setzt Anuschka Rees an: Sie gibt nicht vor, welche Teile jede Frau unbedingt in ihrem Schrank hängen haben sollte, sondern leitet dazu an, ganz individuell herauszufinden, was man wirklich braucht – und was nicht. Sie präsentiert einfache und überzeugende Strategien, um den eigenen Stil zu entwickeln, und zeigt, wie man mithilfe der richtigen Technik lernt, erfolgreich auszumisten, bewusster zu konsumieren, gute Qualität zu erkennen und das Beste aus seinem Budget herauszuholen.

Ganz egal, ob Sie sich schon immer leidenschaftlich für Mode interessiert haben oder noch ganz am Anfang stehen – ›Das Kleiderschrank-Projekt‹ wird Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt eine Garderobe zusammenzustellen, die genau auf Ihr Leben zugeschnitten und so vielfältig ist, dass unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten für jeden Anlass entstehen.

• Sicher und entspannt zum eigenen Stil
• Was man wirklich braucht und wie man lernt, richtig auszuwählen
• Basierend auf dem stark frequentierten Modeblog der Autorin (120.000 Besucher pro Monat)

The Glow Code von Anita Bechloch erschienen bei GU

Naturkosmetik selber machen in Zeiten, wo überall schädliche Inhaltsstoffe drinnen sind oder sein können, die Medien ihre Leser verängstigen und man am Liebsten gar nichts mehr kaufen möchte – kommt genau richtig. In ganz einfachen Schritten wird hier sehr anschaulich gezeigt wie einfach man alles selber zubereiten kann und wie natürlich dann die Resultate sind. Ein Top Buch mit zahlreichen großartigen Ideen. Unbedingt ausprobieren. Es lohnt sich.

Zum Inhalt:

Der erste Ratgeber zu selbstgemachter Naturkosmetik mit einem ganzheitlichen 28-Tage-Programm für natürlich strahlende Haut

In nur 28 Tagen zu strahlend schöner, gesunder Haut? Dieses Buch zeigt Ihnen wie Sie mit dem 28-Tage-Programm die Ursachen von vorzeitiger Hautalterung und Hautproblemen mit selbstgemachter Naturkosmetik und Skin-Food angehen können. Der erste Baustein ist die selbst hergestellte Hautpflege aus komplett natürlichen Zutaten. Das Gute dabei: Alle Pflegeprodukte kommen mit wenigen Zutaten aus und sind dadurch günstig und zudem im Handumdrehen angerührt. Ob für den Körper, das Gesicht oder die Haare – nach und nach wird die konventionelle Kosmetik durch „grüne“ Produkte ersetzt. Zudem versorgen leckere Skin-Food-Rezepte nach dem Clean-Eating-Prinzip die Haut von innen mit wertvollen Nährstoffen. Praktische Tipps zu Face Gym, Massagen und Meditation runden den ganzheitlichen Ansatz des Programms ab. Sie werden nach 28 Tagen so begeistert von Ihrem Hautbild sein, dass Sie den neuen, gesunden Lifestyle weiterhin in Ihren Alltag integrieren werden.

Sinnliche Ayurveda Küche von Markus Dürst erschienen bei AT

Ayurveda Küche ist immer wieder top aktuell und alle paar Jahre kommen hier großartige Buchneuheiten auf den Markt. Dieses Buch widmet sich dem sinnlichen Teil der ayurvedischen Küche und zeigt über 100 Rezepte, die von Innen und Außen gesund und schön machen. Gesunde Küche macht glücklich, darüber freut sich zuerst der Körper und danach der Geist 😉 Wunderschöne Fotographien zeigen die herrlichen Speisen und Zutaten und machen richtig Lust aufs Ausprobieren.

Zum Inhalt:

Ayurvedisch kochen für mehr Sinnlichkeit, Gesundheit und Vitalität. Das Wissen um die Anwendung und Wirkung aphrodisierender Zutaten ist ein wichtiger Teil des Ayurveda. Nach den alten vedischen Schriften gelten eine Vielzahl von Lebensmitteln, Gewürzen und Kräutern als verjüngend, haben eine regenerative, anregende und stressvermindernde Wirkung und sorgen so auch für ein ausgeglichenes Liebesleben. Über 100 verführerische Gerichte mit ausgewählten aphrodisischen Zutaten wecken die Sinne, die Lebens- und Liebesgeister. Frische Kräuter, besondere Gewürze, köstliche Gemüse und Früchte sind die überall erhältlichen Hauptzutaten – alles äusserst gesunde Lebensmittel, die eine geballte Ladung Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und dazu noch das gewisse Etwas enthalten. Mit einer Einführung in die Grundlagen des Ayurveda und ausführlicher Beschreibung der wichtigsten aphrodisischen Kräuter und Gewürze.

Maria macht dich fit von Maria Höfl-Riesch erschienen bei GU

Von einer Olympia Siegerin trainiert zu werden ist definitiv etwas Besonderes – so wie auch dieses Buch hier. Ein konkreter 4 Wochenplan zeigt, wie es gehen kann. Sehr anschaulich mit vielen Fotos werden alle Übungen, die es gibt, beschrieben. Es ist ein sehr motovierendes Buch und schon während des Lesens möchte man eigentlich sofort loslegen. Und das Resultat kann sich sehen lassen – wer einmal Blut geleckt hat, wird dann auch mit Sicherheit weitermachen.

Zum Inhalt:

In vier Wochen zum dauerhaft fitteren Lifestyle – das individuell kombinierbare Workout der Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch!

Einfache und effektive Workouts, die der Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch zu weltweiten Erfolgen verholfen haben: Effektives Training – solide Ausdauer – gesunder Lifestyle. Maria Höfl-Riesch zeigt, wie leicht es ist in Bestform zu kommen: Mit den Übungen, die sie mit ihrem Trainer erarbeitet und zur Vorbereitung auf ihre Wettkämpfe genutzt hat, lassen sich individuelle Workouts und ein effektives 4-Wochen-Programm zusammenstellen. Dabei lassen sich alle Übungen leicht in den Alltag integrieren und ohne Geräte umsetzen. Spannend beschreibt Maria Höfl-Riesch zudem die Höhen und Tiefen ihrer Karriere, zeigt, wie sie es geschafft hat, sich immer wieder zu Höchstleistungen zu motivieren und gibt Tipps für eine gesunde Ernährung. Denn in der Kombination von Motivation, Kraft, Ausdauer und der richtigen Ernährung liegt der Schlüssel zur persönlichen Bestform.

Gärten des Jahres 2017 erschienen bei Callwey

In diesem wundervollen und hochwertigen Buch findet ihr die TOP 50 Privatgärten des Jahres 2017 im deutschsprachigen Raum. Neben großartigen Fotos der Gärtern gibt es jede Menge Infos und Erklärungen. Es ist ein soooo tolles Buch, in dem man sich viele Anregungen holen kann, vielleicht auch mal den Stil des Gartens verändert und sich Wissen aneignet. Einfach nur wunderschön!

Zum Inhalt:

Dieser opulente Bildband gibt einen einzigartigen Überblick über die 50 schönsten „Gärten des Jahres“ im deutschsprachigen Raum. Landschaftsarchitekten, Gartengestalter sowie Garten- und Landschaftsbauer waren erneut aufgerufen, besonders gelungene, realisierte Privatgärten einzureichen, die von einer renommierten Jury ausgewählt und prämiert wurden. Gezeigt wird eine beeindruckende Vielfalt unterschiedlichster Privatgärten anhand inspirierender Farbabbildungen und aussagekräftiger Gartenpläne. Detaillierte Angaben zu Besonderheiten des Grundstücks, des Konzepts, der verwendeten Materialien und der Auswahl der Pflanzen runden die 50 Gartenporträts ab.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kulinarische Genüsse

Immer auf der Suche nach spannenden und leckeren neuen Rezepten, habe ich das Glück immer wieder auf ganz großartige Bücherneuheiten  zu stoßen. Und auch heute möchte ich euch gerne meine 5 Favoriten vorstellen. Gerade in der Urlaubszeit ist es oftmals eine wunderbare Einstimmung auf die kommende Reise oder eine Nachbereitung gedanklich und kulinarisch, in dem man mit diesen tollen Büchern ein bisschen Urlaub wieder mit nach Hause nimmt.

So kocht Umbrien von Daniel und Felix Partenzi erschienen bei Gerstenberg

In diesem wundervollen Kochbuch werdet ihr einige Bekannte, aber definitiv auch zahlreiche Neuheiten finden. Köstliche Gerichte und wunderschöne, sehr ansprechende Fotos dazu. Kleine Anekdoten und Bilder persönlicher Natur machen das Buch noch großartiger und lesenswerter. Viele der Speisen möchte man sofort nachkochen und seinen Liebsten kredenzen. Viel Schmackhaftes gibt es hier zu entdecken. Salsa primavera selber machen oder Strozzaptei ausprobieren, für Jeden wird hier etwas dabei sein, dass es zum Nachkochen lohnt.

Zum Inhalt:

Hinreißende Familienanekdoten und stimmungsvolle Fotografien entführen den Leser nach Umbrien, das grüne Herz Italiens. Mit viel Humor porträtiert Daniela Partenzi ihre Verwandten, die in dieser lieblichen Hügellandschaft leben: eigenwillige, erdverbundene Zeitgenossen, deren Leidenschaft in erster Linie dem Sammeln und Zubereiten von Lebensmitteln gilt. Und der Familie natürlich! Felix Partenzi fotografierte die köstlichen Rezepte, die seit Generationen im Kreis der Lieben kredenzt werden, deren Urheber und das schöne Umbrien. Dieses Buch ist ein wahres Familienprojekt, hier wird zusammen gekocht, genossen, geschrieben und zuweilen auch gestritten, sonst wäre es nicht authentisch!

Rainbow kitchen von Chantal Sandjon erschienen bei GU

Schon das Cover macht Lust aufs Ausprobieren und Essen. Gesund ist, wer bunt ist – ganz nach diesem Motto reihen sich in diesem Buch zahlreiche bunte und gesunde Rezepte.Es gibt Rezepte zu Drinks, Snacks, Salads, Bowls und auch Desserts – somit wird für Jeden etwas dabei sein. Herrliche Beeren, Quinoa, Erben, Avocado – all diese herllichen Zutaten und noch viele viele mehr, werdet hier in diesem Buch verkocht oder vermischt. Als Einleitung ins Thema gibt es die TOP 10 Infos für eine gesunde Rainbow Ernährung – sehr informativ und gut gemacht. Die Fotographien in diesem Buch sind wunderschön und großartig ausgewählt – so macht auch ein gesundes Essen viel Freude.

Zum Inhalt:

Colour your Kitchen, colour your Life! So heißt das Motto in Rainbow Kitchen. Was dahinter steckt? Kunterbunte und gesunde Ernährung, die Sie fit hält und Power gibt. Denn je farbenfroher es auf Ihrem Teller zugeht, desto positiver wirkt sich das auf Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden aus. Knackig-frische Zutaten dienen Ihnen als Energiebooster. Mit Obst und Gemüse bringen Sie Ihr Immunsystem auf Trab, halten sich Krankheiten vom Leib, schützen Ihre Zellen vorm Altern und lassen die Pfunde purzeln. Der Grund: Die enthaltenen Phytonährstoffe versorgen Ihren Körper optimal. Mit kreativen Fitmacher-Rezepten – von Smoothies und Juices über Snacks, Salate und Suppen bis hin zu Sweets und Cakes mit Superfoods – liefert die Regenbogen-Küche den Beweis: Gesundheit und Genuss – das geht gleichzeitig. Und zwar mit Wow-Effekt!

Samarkand erschienen bei Hölker

Dieses Kochbuch ist definitiv etwas Besonderes – es ist Länderverbindend und mit so vielen schmackhaften Rezepten versehen, dass man einfach nicht weiß, wo man beginnen soll. Eine kulinarische Vielfalt kombiniert mit wunderschönen Fotos und einem hochwertigen Äußeren des Buches. Ein Top Table Book, ebenso wie ein Kochbuch aufgrund dessen Inhaltes man es einfach haben muss. Einer meiner Favoriten ist definitiv der Lammbraten mit Granatapfelglasur – unbedingt ausprobieren.

Zum Inhalt:

Dieses Buch ist eine Hommage an die Küchen der vielen Völker, die über Jahrhunderte ihre Spuren entlang der Seidenstraße hinterlassen haben. Tadschiken, Russen, Türken, Juden, Koreaner und Usbeken. Einfühlsame Reportagen und vielseitige Rezepte verneigen sich vor der kulturellen Vielfalt und dem kulinarischen Erbe Samarkands. Gerichte wie Buchweizen-Kasha mit karamellisierten Pilzen oder Rosh-Hashanah-Plow mit Berberitzen, Granatapfel und Quitten klingen faszinierend exotisch und sind doch alle problemlos zu Hause nachkochbar.

Jetzt koch ich ayurvedisch von Nicky Sitram Sabnis erschienen bei AT

Ein erstklassikes Buch für Ayurveda Einsteiger. Alle wichtigen Infos kommen zuerst auf einen Blick erklärt und danach folgen ca. 80 Rezepte mit sehr gut beschriebenen Kochanleitungen. Zwar finden sich hier wenig Fotos der Speisen, aber dafür gute Rezepte, leckere Speisen und jede Menge gesunde Küche.

Zum Inhalt:

Nach seinen sehr erfolgreichen früheren Büchern zeigt Nicky Sabnis in diesem Einsteigerbuch, dass die ayurvedische Küche keineswegs kompliziert sein muss. Sie lässt sich problemlos auf andere Kulturkreise übertragen und braucht nur wenige ausgefallene Zutaten. So ist auch dem Alltag in Mitteleuropa ein eigenes Kapitel gewidmet: dem Kochen für Familie, Berufstätige und Singles. Dazu passen die rund 80 schnellen Rezepte, die einfach umsetzbar sind und dennoch überzeugende Ergebnisse und viel Genuss bieten. Die ayurvedische Küche – einfach und unkompliziert für unser heutiges Alltagsleben und für alle, die sie neu kennenlernen wollen.

Meat the green erschienen bei AT

Schon das Cover des Buches und das großartige Foto darauf, lassen erahnen, was sich alles wunderbares im Inneren des Buches finden wird. Eine tolle Idee, sehr ansprechend, wundervoll gestaltet, nett geschrieben, einzigartige Fotographien und herrliche und schmackhafte Rezepte – dieses Buch bietet die perfekte Kombination aus allem, was ein gutes Kochbuch haben sollte. Ein Muss!

Zum Inhalt:

Als erstes vegetarisches Restaurant der Welt – gemäss Guinness World Records – steht Hiltl seit 1898 für gesunden Genuss ganz ohne Fleisch. 2013 eröffnete der Vorreiter der vegetarischen und veganen Küche die erste vegetarische Metzgerei der Schweiz, wo seither Gemüse, Tofu, Seitan, Tempeh & Co. Geschlachtet werden. Meat the Green interpretiert tief verwurzelte Fleisch- und Fischklassiker vegetarisch oder vegan und lüftet viele bislang streng gehütete Hiltl-Geheimrezepte: Züri Geschnetzeltes, Wurst-Käse-Salat, Cordon Bleu, Crab Cake und endlich auch das berühmte Hiltl Tatar. 60 originelle, überraschende und genussvolle Gerichte lassen sogar eingefleischten Karnivoren das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das Kochbuch aus der Hiltl Vegi-Metzg bietet von Vor- und Hauptspeisen über Sandwiches und Snacks bis hin zu Grillwaren ganz schön viel Fleisch am Knochen.

Ich wünsche fröhliches Nachkochen.

Barbara

Diogenes am Strand

Welches Buch nimmt man in den Urlaub mit. Um mich dieses Mal nicht nur auf 1 Buch zu beschränken, habe ich mir die Auswahl leicht gemacht von einfach von zwei meiner Lieblingsautoren je 1 neues Buch mitgenommen. „Ewige Jugend“ von Donna Leon und „Die Spionin“ von Paula Coelho. Beide Autoren sind einfach großartig und ich freue mich jedes Mal, wenn ein neues Buch herauskommt – dennoch sind sie so unterschiedlich wie Tag und Nacht und bieten für mich die ideale Urlaubskombination – je nachdem, worauf man gerade Lust hat.

Ewige Jugend von Donna Leon erschienen bei Diogenes

Ich habe bereits alle bisherigen Bücher von Donna Leon gelesen und bin nach wie vor ein begeisterter Fan. Mit ihrer Liebe für Venedig und Themen der aktuellen Politik, sowie typische venezianische Probleme – schafft sie es auch in diesem 25. Buch ihre Leser komplett zu fesseln. Der Titel ist treffend und nachdem man das Buch gelesen hat, auch an die Nieren gehend. Es ist ein Thema in diesem Buch aufgegriffen, dass beschäftigt, aufwühlt und nachdenklich stimmt. Die berühmte Melancholie von Brunetti ist auch hier wieder greifbar und macht einen Teil des Reizes aus. Nach so vielen Büchern meint man die Hauptfigur mittlerweile schon persönlich zu kennen, wenn man selber durch die Straßen Venedigs als Urlauber spaziert. Man wünscht sich einen Comissar, der für diese Stadt lebt. Ein bewegender Roman, der einfach großartig geschrieben ist und bei dem man herrlich in eine fremde Welt eintauchen und abtauchen kann.

Zum Inhalt:

Brunettis Bravourstück. Der Commissario ermittelt in den Tiefen der Erinnerung: Contessa Lando-Continui möchte ihren Frieden finden, doch der tragische Sturz ihrer Enkelin in den Canale di San Boldo lässt ihr keine Ruhe. Was, wenn es kein Unfall war? Brunetti nutzt seine Connections, seine Einfühlung und seine Erfahrung. Der Jubiläumsfall.

Die Spionin von Paulo Coelho erschienen bei Diogenes

Mata Hari ist eine Legende, aber was weiß man wirklich über sie – Spionin hat man in ihrem Zusammenhang vielleicht schon gehört, aber was steckt wirklich dahinter? Wenn sich ein Autor dieses Themas annehmen kann und das Buch zu etwas ganz besonderem macht, dann kann es nur Paulo Coelho sein. Seine Bücher sind einzigartig – er besitzt ein Genie Themen so zu besetzen, dass es kein anderer mehr nach ihm schafft. Seine Bücher fesseln und bewegen und so ist es auch bei diesem Buch. Mata Hari wird danach nicht mehr dieselbe für euch sein. Ein richtig geniales Werk!

Zum Inhalt:

Wer ist die Frau hinter dem schillernden Mythos? Paulo Coelho schlüpft in ihre Haut und lässt sie in einem fiktiven, allerletzten Brief aus dem Gefängnis ihr außergewöhnliches Leben selbst erzählen: vom Mädchen Margaretha Zelle aus der holländischen Provinz zur exotischen Tänzerin Mata Hari, die nach ihren eigenen Vorstellungen lebte und liebte und so auf ihre Art zu einer der ersten Feministinnen wurde. Doch als der Erste Weltkrieg ausbricht, lässt sie sich auf ein gefährliches Doppelspiel ein.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!
Barbara

Das Café der guten Wünsche

Marie Adams
Das Café der guten Wünsche

Julia, Laura und Bernadette haben ein kleines Café.
Das besondere an diesem Café ist, dass sie jedem Gast einen Wunsch mit auf dem Weg geben. Die Gäste wissen aber nichts davon. Nur bemerken die Gäste, dass sie nach einem Besuch, sich immer ein klein bisschen besser fühlen. Und genau das ist der Sinn davon.
Als aber Julias Bruder sein eigenes, größeres Café eröffnet und gerade mit dem Wünschen eine große Marketingkampagne fährt, fällt Julia nur eine Person ein die,  abgesehen von ihnen Dreien, von diesem Geheimnis gewusst hat – ihr neuer Untermieter Robert.
Wie konnte sie sich nur so in ihn täuschen? Langsam aber stetig hat er ihr Herz erobert. Julia hat darüber sogar fast den kommenden Besuch von ihrer Jugendliebe Jean vergessen. Sosehr hat sie die Zeit mit Robert genossen. Aber dass er so in den Rücken fallen konnte, kann Julia einfach nicht glauben. Oder doch?

Ein Wunsch-Café würden wir hier in Wien auch gut gebrauchen können 😉 aber zurück zum Buch, eine bezaubernde Idee, gepaart mit viel Liebes-Wirrwarr. Ich sage hier nur: lesen und überraschen lassen.

Über die Autorin:
Marie Adams veröffentlichte unter anderem Namen bereits Romane – in denen es darum geht, die Liebe nach Jahren durch den Alltag zu retten und das Familienchaos zu meistern. Umso mehr Freude hat sie nun daran, ein Liebespaar auf fast märchenhafte Weise erst einmal zusammenzubringen – schließlich weiß sie aus eigener Erfahrung, wie irrational das Glück manchmal arbeitet.

Verlag: Blanvalet 
Erscheinungsdatum: 19. September 2016
Taschenbuch, Broschur
ISBN: 978-3-7341-0278-3
UVP: € 9,30

 

Elisabeth Schlemmer

 

 

Grosser Bär und kleiner Hase

Grosser Bär und kleiner HaseAdeline Ruel

Grosser Bär und kleiner Hase

Der große Bär mag große Kuchenstücke und macht gern große Geschenke. Der kleine Hase isst lieber kleine Karotten und hoppelt schmale Wege entlang. Die beiden sind gute Freunde und wenn dem Bären ein Missgeschick passiert, ist der kleine Hase da und tröstet ihn mit einem großen Kuss…

Ein Pappbilderbuch für die Kleinsten, mit klaren, bunten Bildern und kurzen Texten, hat Adeline Ruel hier verfasst. So sehr sich die Vorlieben vom großen Bären und dem kleinen Hasen auch unterscheiden, verbindet sie doch ihre tiefe Freundschaft. Das ist die schon für kleine Betrachter verständliche Botschaft dieses süßen Bilderbuchs, das superstabil, von hoher Qualität und somit für kleine Kinderhände bestens geeignet ist!

 

Details zum Buch:

2016

minedition

ISBN 978-3-86566-284-2

 

Bettina Armandola

 

Kinderbuch Empfehlungen

Heute habe ich wieder ganz ganz tolle Kinderbuchneuheiten für euch zusammengestellt. Die Wahl war schon gefasst, auch wenn es sooo viele spannende neue Bücher gibt. Die heutigen werden euch und euren Kids mit Sicherheit viel Lesefreude bereiten.

Mias Bohne von Stephanie Schneider und Astrid Henn erschienen bei Sauerländer

Mias Bohne ist ein super herziges Kinderbuch, in dem es um Geduld bzw. die richtige Handhabung mit Pflanzen und auch das Loslassen geht. Wundervoll geschrieben und sehr einfühlsam erzählt, folgt man der kleinen Mia auch optisch sehr gerne durch das Buch. Ich würde es für Kinder ab ca. 4 Jahren empfehlen, die vielleicht mit Pflanzen und Einsetzen von Samen ein bisschen Erfahrung haben und sich mit dem Thema gut identifizieren können. Ein sehr liebes und gelungenes Buch.

Zum Inhalt:

Mia wünscht sich ein Tier. Am liebsten hätte sie einen Elefanten. Doch Mama denkt da ganz praktisch. Und so bekommt Mia eine Bohne. »Das ist auch etwas Lebendiges«, meint Mama, »darum muss man sich ganz doll kümmern«. Auch gut, findet Mia, dann ist jetzt eben die Bohne ihr Haustier. Pflanzentierpflegerin zu sein ist toll. Aus der Babybohne wird ein kleines Pflänzchen, das Mia in ihrem Puppenwagen spazieren fährt und mit Gartenschlauchlimonade versorgt. Sie hat jetzt kaum noch Zeit, um mit ihrer besten Freundin zu spielen. Und die Bohne wird immer größer …

Diese humorvolle und sommerlich leichte Bilderbuchgeschichte zeigt den Kleinen wieviel Spaß es machen kann, sich ganz alleine um etwas zu kümmern.

Eine witzige und warmherzige Bilderbuchgeschichte für alle Kinder, die sich ein Haustier wünschen.

Mit kostenlosem Download:
– Tipps und Arbeitsblätter für den Einsatz in Kindergarten und Grundschule
– Fächerübergreifende Vorschläge und didaktische Hinweise zum Thema »Eine Bohne pflanzen«
– In Zusammenarbeit mit Lehrern entwickelt

 

Ich kann schon bis 100 zählen erschienen bei Usborne

Dieses Buch für Kinder ab 4 Jahren ist richtig hübsch gemacht und macht viel Freude beim gemeinsamen Zählen und Entdecken. Die Themen und Bilder, die es gemeinsam mit dem Zählen zu Entdecken gibt sind sehr hübsch gewählt und durchdacht und die Seiten noch gut robust produziert, da sie mit Sicherheit oft umgeblättert werden.  Das Buch ist groß, aber handlich und gut mitzunehmen.

Zum Inhalt:

Von einem Vollmond bis zu 100 funkelnden Sternen. Mit diesem liebevoll und farbenfroh illustrierten Buch macht das Zählen bis 100 richtig Spaß.

 

 

Der Reisepudel Archibald von James Krüss und Günther Jakobs erschienen bei Boje

Auch dieses Buch ist genau richtig für Kinder ab 4 Jahren. Gemeinsam mit dem herzigen Pudel Archibald, in netten Reimen geschrieben, entdeckt man zahlreiche tolle Städte und Länder. Auch optisch sind die Illustrationen wundervoll und ansprechend an die jeweiligen Orte angepasst und zeigen die typischen landesspezifischen Dinge. Ein super Buch zum Einstimmen auf eine Reise und zum Entdecken und Kennenlernen.

Zum Inhalt:

„Der Reisepudel Archibald, der lebte in Paris, bis er an einem Donnerstag die schöne Stadt verließ.“ Und so fährt Archibald in seinem alten Opel los, einmal quer durch Europa: von Paris, über Bern und Madrid, vorbei am Petersdom in Rom und der Akropolis in Athen und noch vielen weiteren Orten. Eine herrlich gereimte Bilderbuchreise für große und kleine Entdecker.

 

Ein Tag auf unserem blauen Planeten – in der Antarktis von Ella Bailey erschienen bei h.f.ullmann

Dieses super herzige und wunderschön anzusehene Kinderbuch über einige ausgewählte Tiere in der Antarktis dürfte eigentlich in keinem Kinderzimmer fehlen. Liebevoll gestaltete Illustrationen und herzige, kurze Texte erklären das Wichtigste und zeigen auf einen Blick den Lebensraum und die Tiere. Man begleitet als Leser den kleinen Pinguin durch die Antarktis und erlebt so einiges. Es gibt viel zu entdecken und zu erzählen – für Groß und für Klein.

Zum Inhalt:

Dieses Bilderbuch erzählt herzerwärmende Geschichten von Tierkindern und vermittelt dabei spielerisch erstes Wissen über Tiere in ihrem Lebensraum. Im Mittelpunkt steht ein Pinguinjunges und der Tagesablauf von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.

Die Vorstellung der einzelnen Lebewesen in der Antarktis auf der ersten und letzten Seite des Buches regt zudem zu einem wiederholten Betrachten an, weil es auf jeder Seite so viel zu entdecken gibt.
Spaß beim Anschauen, Zuhören und Vorlesen sind bei diesem Buch garantiert.

Der Drache Brokks von Silja Topfstedt erschienen bei Lappan

Auch dieses Kinderbuch über den Drachen Brokks und sein großes Abenteuer ist für Kinder ab 4 Jahren optimal zu lesen. Der kleine Drache ist super herzig illustriert und es macht richtig Lust dieses gemeinsame Abenteuer zu erleben.  Das versehentliche Verschlucken des Kochs ist eine lustige Geschichte, die die kleinen Leser richtig zum Lachen bringt.

Zum Inhalt:

Der Drache Brokks ist ein friedliches Wesen, er liebt Brokkoli und andere eher drachenuntypische Dinge. Als er eines Tages der Koch aus dem Schloss mit einer riesigen Geburtstagstorte für den Prinzen an seiner Höhle sieht, kann er sich nicht beherrschen und verschluckt sie komplett – und mit ihr aus Versehen den Koch. Nun müssen die beiden gemeinsam ein Abenteuer bestehen, denn das Gefolge des Königs ist schon auf der Suche nach dem Koch …

Viel Freude beim Lesen und bis nächste Woche!
Barbara