Maliano

Maliano

Ralf Schlatter

Gustav Julius Kaufmann will „das Weite suchen“, als er am Tag seines 32. Geburtstages Stadt und Arbeitsplatz einfach hinter sich lässt, um sich hinter Glattbrugg, Rümlang, Oberglatt, Niederhasli, Dielsdorf, Ober- und Niederweningen in die Büsche zu schlagen, immer Richtung Westen.
Auf nach Maliaño! Nach Maliaño und zu Ida Nordpol Zeppelin, deren Stimme er bereits aus dem Weltempfänger kennt, wo sie verkündet hat: „Das ist eine meteorologische Sensation. Ich sehe es auch auf dem Radarbild ganz deutlich. Das sind die Vorläufer eines Hochdruckgebiets, und das Hochdruckgebiet kommt von Osten. Es sieht beständig aus und ist eigentlich gar nicht möglich. Ich nenne es Gustav.“
Mit traumwandlerischer Sicherheit wird Gustav sein Maliaño erreichen und dort vielleicht erfahren, was ihm eigentlich bestimmt ist: eine wundersame wetterbedingte Liebesgeschichte.
Eine wirklich wunderschöne Liebesgeschichte, die einen verzaubert und nicht los lässt, sodaß man sie in einem Rutsch durchlesen möchte. Klare Leseempfehlung für alle Romantiker, und die, die es noch werden möchten 😉

Über den Autor

Ralf Schlatter, geboren 1971 in Schaffhausen (CH), lebt als freier Autor und Kabarettist in Zürich. Diverse Auszeichnungen für die Romane Federseel und Maliaño, den Erzählband Verzettelt, den Lyrikband König der Welt. Fürs Schweizer Radio Hörspiele und Kurzgeschichten. Seit 2000 tritt er im Duo schön&gut auf, mit poetischem und politischem Kabarett, ausgezeichnet mit dem Salzburger Stier 2004 und dem Großen Schweizer Kabarettpreis Cornichon 2014.

Details zum Buch
Limbus Verlag
ISBN 978-3-99039-046-7
160 Seiten, gebunden
€ 9,90

Elisabeth Sagmeister

Weitere Kinderbücher

Weil es soooo viele tolle Kinderbücher gibt, konnte ich nicht bis nächsten Dienstag warten, um sie euch vorzustellen, sondern es musste jetzt auch mal wieder zwischendurch sein. Vom Fortgehen, Katzen, Eichhörnchen, Zahlen und Geschichten – 5 tolle Bücher für unsere kleinen Leser – aber seht selber!

Carmen Grandezzas Katzenheim von Magdaleena Lembecke erschienen bei Nilpferd

Für Kinder und Katzenfreude ab 4 Jahren ist dieses Buch einfach großartig. Ein Buch mit Humor über Katzen und Katzenliebhaber und eine skurille, lustige Opernsängerin. Auch ein Hund darf nicht fehlen. Es ist ein Buch über Freundschaft und Liebe, Spaß und Frust.

Zum Inhalt:

Eine witzige und kluge Geschichte über Herkunft, Freundschaft und gemeinsames Leben – oder was passiert, wenn ein Hund bei ein paar Katzen ein neues Zuhause findet.

Das Eichhörnchenjahr von Eva Sixt erschienen bei Atlantis

Dieses wunderschön gestaltete und durchdachte Buch begleitet die Eichhörnchen durch ein ganzes Jahr. Man erlebt und sieht alles, was bei den kleinen Tieren so geschieht, wie sie sich auf den Winter vorbereiten, Vorräte sammeln uvm. Hübsche Illustrationen und sehr informative und nett geschriebene Texte, lassen tiefe Einblicke zu. Es ist eine tolle Kombination aus einer Geschichte und einem Wissensbuch.

Zum Inhalt:

Flink klettert ein Eichhörnchen den Stamm einer Buche hinauf. Es baut einen Kobel für die Jungen, die im Frühling zur Welt kommen. Kahl, blind und klein wie ein Finger sind sie in den ersten Tagen. Doch schon nach ein paar Wochen springen sie von Ast zu Ast und lernen sogar kopfüber eine Nuss zu verspeisen!

Das Buch begleitet die heranwachsenden Eichhörnchen durch ein ganzes Jahr – im Wald und in der Stadt. Warum es verschiedenfarbige Eichhörnchen gibt, wie sie die Vorräte wiederfinden und wie wir ihnen durch den Winter helfen können: Auch davon erzählt Eva Sixt.

Wo die Geschichten wohnen erschienen bei Mixtvision

Dies ist fast mehr ein Buch für Erwachsene, als für Kinder. Es ist eine wundervoll inszenierte Liebeserklärung ans Lesen. Ein kleines Mädchen begleitet die Leser auf die Reise und erzählt mit wunderbar ausgewählten Worten die Liebe zum Lesen und von einer Reise, nach der man Jemand anderer ist. Zauberhaft!

Zum Inhalt:

Eine Liebeserklärung an das Lesen.

Ein kleines Mädchen segelt mit ihrem Floß über ein Meer aus Worten. Sie gelangt an das Haus eines kleinen Jungen und nimmt ihn mit auf eine spektakuläre Reise durch die Fantasie. Gemeinsam klettern sie über Berge aus Märchen und entdecken Schätze in der Dunkelheit.

Auf beeindruckende Weise erzählen Oliver Jeffers und Sam Winston, welch enorme Stärke Geschichten in uns wecken, wie prägend die Bücher unserer Kindheit und Jugend ein Leben lang bleiben. Eine Hommage an große Klassiker und gleichzeitig ein illustratives Gesamtkunstwerk, in dem man immer und immer und immer wieder blättern möchte. Ein Muss für jeden, der Bücher liebt, denn unsere Welt ist aus Geschichten gebaut.

Die Null ist eine seltsame Zahl von Henriette Boerendans erschienen bei Aracari

Dies ist ein ganz spezielles Buch rund um die ersten Zahlen. Jede Doppelseite ist einer Zahl gewidmet, mit einer kleinen Geschichte und einer Illustration dazu. Es ist ein Zählbuch, das zuerst hinaufzählt und dann bei der Zahl 0 landet. 0 ist eine seltsame Zahl – warum, werdet ihr nach lesen dieses Buches herausfinden – auch ein kleiner trauriger Schluß darf bei diesem sonst sehr farbenfrohen Buch sein.

Zum Inhalt:

Dieses Kunstwerk von Henriette Boerendans beweist, dass ein Zählbuch etwas ganz Besonderes sein kann. Anhand der Jungen, die unter anderem ein Elefant, ein Eisbär oder ein Tiger bekommt, lernen Kinder zählen und erfahren außerdem eine Menge interessante Dinge über die Tiere. Mit wunderschönen und farbenfrohen Holzschnitten des Elterntieres und ihrer Jungen.

Ich pass von oben auf dich auf von Martina Schütze und Dorothee Böhlke erschienen bei Herder

Mit diesem Thema muss man sich leider irgendwann einmal beschäftigen – an Hand dieses Buches kann man den Kindern das Thema Tod und Fortgehen sehr gut beschreiben. Es ist für Kinder beschrieben und erklärt und zeigt auf einen charmante Art und Weise, was sein kann. Die Illustrationen sind sehr stimmungsvoll und farbenfroh gewählt und geben diesem ernsten und traurigen Thema eine fröhliche Note. Ein Buch zum Weinen und Lachen – wunderschön gemacht und sehr einfühlsam.

Zum Inhalt:

Pablo und Pico sind ein tolles Team, mal geht es leise und mal richtig laut zu. Wann immer es geht, verbringen sie Zeit zusammen.

Nun ist Pablos Großvater krank. Er hat Krebs. Bald wird er sterben. Pablo versteht nicht alles, was die Erwachsenen tun und reden, und doch hat er immer eine Erklärung oder Deutungsweise für sich parat, beispielsweise wenn er sich die Frage stellt, wie Pico wohl in den Himmel kommt …

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Jessicas Geist

Jessicas GeistJessicas Geist
Andrew Norriss

Francis führt in der Schule ein einsames, unglückliches Leben, denn er ist der einzige Junge, der sich für Mode interessiert und selbst Kleidung näht. Das perfekte Opfer. In Jessica findet er zum ersten Mal eine Freundin. Doch Jessica ist ein Geist, der seit über einem Jahr in der Stadt herumschwebt – bisher allerdings vollkommen unsichtbar. Wieso nicht für Francis? Auch die kleinwüchsige, «unmädchenhafte» Andi und der übergewichtige Roland können Jessica sehen und hören. Bald schon verbindet die vier Außenseiter eine Freundschaft, die keiner von ihnen zuvor gekannt hat. Die Frage ist: Was haben sie alle gemeinsam? Und warum ist Jessica überhaupt als Geist unterwegs?

Ein Buch, dass mich wirklich überrascht hat. Gewählt habe ich es, muss ich zugeben, aufgrund seines Einbands. Der ist nämlich voll mit Schnittmusterbögen. Das hat mich, als Hobbynäherin, sofort angesprochen. Ich hatte gar keine Vorstellung was hinter dem Cover steckt, das hat sich nach den ersten paar Kapiteln auch nicht wirklich geändert. Ich hatte den Eindruck eines sehr einfachen Jugendbuchs über ein paar Aussenseiter die sich finden und zufällig alle einen Geist sehen können. Erst gegen Ende, als heraus kam was sie alle verbindet, zeigte die Geschichte Tiefgang die einen zum Nachdenken bringt. Hinter den ganzen Schnittmustern und der anfänglichen Ebbe verbirgt sich Jugendliche Depression, Selbstmord (-gedanken) und Mobbing zwischen Kids.
Eine Thematik die eben nicht immer sofort erkennbar ist und meist erst entdeckt wird wenn es zu spät ist.
Ein wirklich gutes Werk, dass einen über sein Ende hinaus beschäftigt.

Über den Autor:
Andrew Norriss begann seine Karriere als Autor beim Fernsehen. Mittlerweile ist er in England mit seinen Kinder- und Jugendbüchern sehr erfolgreich und gewann unter anderem den Whitbread Award und den Smarties Prize. Andrew Norriss lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Hampshire.

Details:
rowohlt Verlag
Taschenbuch
ab 12 Jahren
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499217449
Erscheinungstermin:26.8.2016

Birgit Handler

Meine Tage mit Fabienne

Hubertus Meyer-Burckhardt
Meine Tage mit Fabienne

Herr Kannstatt ist Immobilienkaufmann, liebt die Musik über alles, aber vor allem liebt er die Regelmäßigkeit in seinem Wohnhaus. Er kennt die Schritte seiner Nachbarn, weiß die Geräusche zu deuten, kennt ihre Tagesabläufe. Das beruhigt ihn, gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit.

Und dieses Leben wird jetzt gestört durch eine junge Hutmacherin, Fabienne.
Eine Frau, die das Leben für sich gepachtet hat.

Sie genießt es in vollen Zügen, reist alle in ihren Strudel mit hinein – auch Kannstatt. Nichts ist mehr wie es war. Sie gibt ihm das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Doch seine Einsicht ist zu spät, sie ist fort.

Fabienne hat sich einen anderen Ort gesucht, den sie aufmischen kann.

Einfach lesen und genießen.
Diese Geschichte bringt viele Facetten des Lebens zum Vorschein, die wir schätzen und doch gleichzeitig hassen. Die Regelmäßigkeit, der Alltag des Lebens, ist es Glück oder ein Fluch?

Über den Autor:
Hubertus Meyer-Burckhardt, 1956 in Kassel geboren, betrat bereits im Alter von 15 Jahren die Bühne des dortigen Staatstheaters und wusste gleich, dass er einmal „irgendetwas mit Unterhaltung“ machen wollte. Was lag da näher, als in München die Hochschule für Fernsehen und Film zu besuchen. Er wurde TV-Produzent. Es folgten viele Filme – und viele Preise, und danach Jahre im Vorstand der Axel Springer AG sowie bei ProSieben Sat1 und später eine Professur an der Hamburg Media School. Er hofft, seinen beiden Kindern bisher ein guter Vater gewesen zu sein und empfiehlt im Übrigen die Liebe nie und nimmer zu suchen, sofern man sie finden möchte. Er wohnt in Hamburg und ist dauernd unterwegs.

Verlag: Lübbe
Erscheinungsdatum: 4. März 2016
Hardcover, 224 Seiten
ISBN: 978-3-431-03953-5
UVP: € 18,-

 

Elisabeth Schlemmer

Lydia

Heute möchte ich euch gerne das Magazin Lydia vorstellen. Ich habe zwei Ausgaben im Zuge der 30 Jahresfeier gelesen und möchte sie auch einfach nicht vorenthalten. Lydia beschäftigt sich mit für uns wichtigen Themen des Alltags und vorallem auch religiöse Themen. Lydia ist eine christliche Frauenzeitschrift, die sich mit den 3 Begriffen: Persönlich, echt und lebensnah, beschreibt. Und das tritt es auch genau. Es ist sehr stimmungsvoll und sympathisch aufgebaut und wirklich sehr angenehm zu lesen. Es geht um Themen des Alltags, Themen, die beschäftigen, wie Glaube, Beruf, Familie, Liebe und auch Körper und Seele. Es ist nicht esoterisch, sondern bodenständig! Schön zu lesen und sich Anregungen zu holen, sich zu entsinnen und zu erinnern, an Dinge, die im Alltag unter gehen oder die man manchmal auch das letzte Mal in Kinderjahren gehört hat. Auch Online könnte ihr themenbezogene schön geschriebene Artikel finden – eine meiner Favoriten ist jeder über die gestresste Mutter 😉

Zusätzliche Infos findet ihr unter dem folgenden Link.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kinderbuch Empfehlungen

Unglaublich, aber wahr, wir haben mittlerweile schon Ende Juli – viele von euch waren sicher schon auf Urlaub oder haben auch noch einen schönen Urlaub vor sich – dafür, wenn man Kinder hat, ist es nie schlecht ein paar Beschäftigungsmöglichleiten und kleine Überraschungen für die Fahrt oder den Urlaub parat zu haben. Und genau dafür sind die heutigen Kinderbuch Empfehlungen genau richtig. Viel Freude beim Lesen und eine schöne und entspannte Urlaubszeit!

Die Welt der Tiere – Mitmachen und Entdecken erschienen bei Tessloff

Dies ist ein wirklich toll gemachtes Beschäftigungsbuch für Kinder ab. ca. 8 Jahren. Man findet spannende und vielseitige Rätsel und Spiele, sowie Sticker alles rund um die Tierwelt. Faszination pur und jede Menge Spaß! Besonders für längere Autofahrten zu empfehlen!

Zum Inhalt:

Willkommen in der faszinierenden Welt der Tiere. Anhand vielfältiger Rätselaufgaben erfahren die Kinder, welche Besonderheiten die Tiere auszeichnen oder wo sie leben. Auch ungewöhnliche Tiere wie der Nasenaffe, die Schweinsnasenfledermaus oder Kurzohrrüsselspringer finden in diesem Buch ihren Platz. Jede Menge wieder ablösbare Sticker sorgen für noch mehr Spaß am Knobeln.

Matti, Mütze und Pfütze von Soheyla Sadr erschienen bei Patmos

Ein sehr herziges und durchdachtes Kinderbuch für kleine Leser ab 4 Jahren. An einem Regentag einfach gemeinsam mit dem Papa den Geräuschen lauschen, ohne selber welche zu machen und laut zu sein – ein super Ansatz. Sehr herzige Illustrationen kombiniert mit netten Texten – und vorallem viel zu hören und zu lauschen.

Zum Inhalt:

»Ich hab mich so auf den Tag gefreut – und jetzt das!« Matti ist total enttäuscht. Draußen gießt es in Strömen, da kann er den Ausflug – ganz allein mit Papa! – wohl vergessen. Aber Papa ist da ganz anderer Meinung! Gemeinsam gehen die beiden auf eine leise Entdeckungsreise im Regen – und finden kleine und große Überraschungen.

Siehst du die Welt auch so wie ich? von Katharina Bralo-Zeitler – erschienen bei Herder

Dies ist sowohl für Eltern und Großeltern, als auch Kindergartenpädagonen ein wirklich großartig aufbereitetes Buch über viele wichtige Themen, die Kinder in diesem Alter beschäftigen. Es gibt tolle Herangehensweisen, speziell an heikle Themen – genau deshalb ist dieses Buch auch finde ich sehr wichtig – auch für Eltern. Manchmal stellt man sich die Frage, wie man Situationen oder Geschehen richtig erklären könnte – hier werdet ihr auf jeden Fall fündig werden und wirklich gut aufbereitete Ansätze finden. Ein Buch, dass sich auf jeden Fall auszahlt!

Zum Inhalt:

Mit Kindern philosophieren!

Wer bin ich? Was ist ein Freund? Wohin geht die Zeit?

Kinder stellen viele Fragen an die Welt – und auf manche von Ihnen gibt es keine eindeutige Antwort. Wie Erwachsene und Kinder philosophischen Fragen nachgehen und dabei viel über sich selbst, über verschiedene Sichtweisen und Werte erfahren können, zeigt dieses Buch.

Mit Beispiel-Einheiten zu zentralen Kinderfragen und praktischen Arbeitsmaterialien.

Nirdgendwo ein stiller Ort! von Regina Kehn erschienen bei Aladin

Dies ist ein sehr lustiges Buch, das mit wenig Text, aber dafür sehr farbigen und schönen Illustrationen auskommt und eine witzige Geschichte erzählt. Was einem am Weg aufs Klo bei der Oma alles so geschehen kann – könnt ihr hier mit euren Kindern erleben. Ich bin mir sicher in der Phantasiephase der Kleinen, erleben sie auf ihren Wegen genau solche Dinge 🙂

Zum Inhalt:
Eigentlich muss Fritzi nachts nur mal kurz aufs Klo. Doch auf dem Weg zum stillen Örtchen ist es so ganz und gar nicht still, denn dort tummeln sich fröhliche Gespenster, futternde Dinos, ein verspielter Gorilla und sogar ein langnasiger Geselle mit Bastel-Leidenschaft!

Eine nächtliche Entdeckungstour für kleine und große Nachtgespenster – liebevoll erzählt und illustriert von Regina Kehn!

Ein Weiser, ein Kaiser und viel Reis von Paolo Friz erschienen bei Atlantis

Ein großartiges und hochwertiges Buch für Kinder ab 5 Jahren. Es erzählt die Geschichte von der Erfindung des Schachspiels auf eine wunderbare Art und Weise – mit tollen Texten und wunderschönen Illustrationen. Ein Buch, dass man einfach lesen muss und dass nicht nur das Thema Schachspiel aufgreift, sondern auch die Welt der Chinesen wundervoll näher bringt.

Zum Inhalt:

Die Legende von der Erfindung des Schachspiels!

Die Bauern hungern, weil sie dem Kaiser so viel Reis abgeben müssen. Gegen diese Not erfindet ein weiser Mann ein Spiel für den Kaiser – das Schach. Der Kaiser ist begeistert, und der Weise wünscht sich als Lohn ein Reiskorn für das erste Feld auf dem Spiel, zwei Reiskörner für das zweite, vier für das dritte und so fort bis zum vierundsechzigsten – immer das Doppelte.

Erst am Abend merkt der Kaiser, dass er keine Ahnung hatte von der versprochenen Reismenge: Eine Kolonne voll beladener Frachtschiffe von der Erde bis zur Sonne würde nicht ausreichen, sie zu transportieren!

Künftig bekommt der Kaiser nur so viel Reis, wie er braucht, und in seinem Land muss niemand mehr hungern.

Viel Spaß beim Lesen und Spielen und bis zum nächsten Mal!
Barbara

Der Tag, an dem ich feststellte, dass Fische nicht klettern können

Der Tag, an dem ich feststellte, dass Fische nicht klettern können.

Christian Jaschinski

Was macht Mann, wenn seine Frau ihn für einen Harley-fahrenden Tattoo-Artisten verlässt? Seine Tochter ihn dafür hasst? Und sein geplanter Karriereschritt einem ehrgeizigen Jungkollegen zum Opfer fällt?
Mit Mitte 40 hat Max nach Ansicht seines besten Freundes Bolle nun genau drei Alternativen: Er sucht sich eine 25-Jährige, einen neuen Job oder kauft sich einen Sportwagen. Max entscheidet sich für den Porsche, bringt seinen Freund Bolle zu einer Präsentation nach Berlin, wo er eine Frau findet, obwohl er sie nicht gesucht hat, und den Porsche wieder verliert, obwohl er ihn lieber behalten hätte.
​Die romantisch-verbal-akrobatische Komödie DER TAG, AN DEM ICH FESTSTELLTE, DASS FISCHE NICHT KLETTERN KÖNNEN wartet mit überraschenden Wendungen, viel Herz, ebenso viel Chaos und spannenden Figuren auf.
Ein wirklich kurzweiliges und witziges Buch, das sich wunderbar als Urlaubslektüre eignet. Ich habe das Buch in einige Tagen ausgelesen und mich dabei sehr amüsiert.

Über den Autor

Christian Jaschinski, Jahrgang 1965, lebt und arbeitet als Lehrer, Autor und Musiker in Lemgo. Er schreibt Fachbücher, Krimis und Comedy-Literatur. Seine Lesungen gestaltet er mit Musik als »Text-Konzerte« gemeinsam mit Jonas Pütz (Voice-of-Germany-Talent 2013).

Details zum Buch
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
ISBN 978-3-86265-545-8
232 Seiten, Taschenbuch
€ 9,90

Elisabeth Sagmeister

Der Kontinent Morgenthaler

150729_0_Schutzumschlag.inddDer Kontinent Morgenthaler

Eine Künstlerfamilie und ihr Freundeskreis

 

Eine der einflussreichsten Familien der Schweiz Anfang des 20. Jahrhunderts ist die der Familie Morgenthaler. Nicht nur hat sie selbst viele Kreative hervorgebracht, sie war auch sehr verbunden mit anderen zeitgenössischen Künstlern und Wissenschaftlern wie Paul Klee, Hermann Hesse oder Wolfgang Pauli.

Der bekannteste Vertreter der Familie war wohl der Maler Ernst Morgenthaler. Er heiratete die ebenfalls malerisch tätige Sasha, die aus gehobenen Kreisen stammte, wohingegen Ernst aus einfachen bäuerlichen Verhältnissen stammte. Ihr gemeinsamer großer Freundeskreis war Quell einer stetigen kreativen Auseinandersetzung und gegenseitigen Befruchtung, was auch ein reger Briefverkehr dokumentiert. Sasha wandte sich mit der Zeit der Puppenmacherei zu, während Ernst als Maler und Porträtist tätig blieb. Das Beziehungsgeflecht zwischen ihnen, dem Dichter Hans, Psychoanalytiker Fritz oder Architekten Niklaus Morgenthaler wird in den verschiedenen Beiträgen anlässlich der Ausstellung „Der Kontinent Morgenthaler“ dargestellt.

Sehr interessant auch die Beziehung der Morgenthalers zu berühmten Zeitgenossen wie Robert Walser und natürlich die zahlreichen Fotos, Briefe und Bilder, die ihr Leben dokumentieren.

Dieses Kunstprojekt bringt dem Leser und Betrachter eine Familie nahe, die sich sowohl auf künstlerischem als auch auf wissenschaftlichem Gebiet einen Namen gemacht hat und bietet auch private Einblicke durch Fotografien und Schriftstücke. Ein interessantes Buch für Kunstinteressierte!

 

Details zum Buch:

Herausgegeben von Helen Hirsch, Kunstmuseum Thun und Pascal Barbe

2015

Scheidegger & Spiess

ISBN 978-3-85881-466-1

 

Bettina Armandola

 

 

Ein bisschen Fantasie…

kann im Leben nicht schaden. Nicht immer alles, muss todernst sein. So ein herrlicher Fantasy Roman hat etwas entspannendes und träumerisches – man kann so richtig abschalten. Heute habe ich euch hierzu 5 tolle Bücher zusammengestellt, die sich zu lesen lohnen! Für junge Erwachsene und erwachsene Junge 😉

Der Galgen von Tyburn von Ben Aaronovitch erschienen bei DTV

Ich habe bisher jedes erschienene Buch dieser Reihe verschlungen. Es ist einfach großartig zu lesen, entspannend, lustig, abenteuerlich und richtig sympathisch! Ein neues Abenteuer von Peter Grant, dass sich zu lesen lohnt! Ein absoluter Tipp!

Zum Inhalt:

Der sechste Fall für Peter Grant!

In seinem sechsten Fall muss der fabelhafte Peter Grant

– ein verschollenes altes Buch wiederfinden
– einen verdächtigen Todesfall auf einer Party der Reichen und Schönen Londons aufklären
– versuchen, es sich dabei nicht völlig mit Lady Ty zu verderben
– vermeiden, vom Gesichtslosen ins Jenseits befördert zu werden
– sich mit einem ganzen Haufen rauflustiger Amerikaner herumschlagen, die definitiv zu viel ›24‹ gesehen haben.

Kurz: Peter bekommt die einzigartige Gelegenheit, es sich mit alten Freunden zu verderben und sich dabei jede Menge neue Feinde zu machen. Mal vorausgesetzt, er überlebt die kommende Woche.

Kings & Fools – Gejagte Finternis von Natalie Matt und Silas Matthes erschienen bei Oetinger 34

Aus dieser Reihe sind schon einige Bücher erschienen. Eine herrliche Welt wurde her von den Autoren erschaffen – eine Parallelwelt, in die es sich einzutauchen lohnt! Einfach toll geschrieben, herrlich zu lesen. Es zahlt sich aus, sich hier einige wunderbare Lesestunden zu gönnen.

Zum Inhalt:

Zerrissene Herzen.
Ein Verrat, der alles wendet.
Dunkle Magie, eine Reise ins Ungewisse.

Es ist ihre letzte Hoffnung: Sam, Lucas, Noel und Lennart machen sich auf, den Thronfolger zu finden. Die Träne des Phönix leuchtet ihnen den Weg.
Doch zuerst müssen sie durch die endlosen Wälder Noctuans. Und dort sind sie nicht allein …

Noch schneller, noch düsterer. Zum ersten Mal alle Perspektiven in einem Band: Der Kampf um Lavis hat begonnen!

Auch als E-Book erhältlich.

Henriette und der Traumdieb  von Akram El-Bahay erschienen bei Überreuter

Dies ist ein super spannend zu lesendes Buch für junge Erwachsene ab ca. 11 Jahren. Schon auf der ersten Seite taucht man in das Buch und das Geschehen ein, erlebt es großartig durch die tolle Erzählweise und kann es erst wieder aus der Hand legen, wenn man auf der letzten Seite angekommen ist. Und dann möchte man eigentlich sofort wieder von neuem beginnen. Ein wunderbares Buch!

Zum Inhalt:

Henriette verfügt über ein besonderes Talent. Etwas, das sie überragend gut kann. Besser als jeder andere Mensch, den sie kennt. Henriette kann träumen. Doch eines Morgens ist jede Erinnerung an die Abenteuer der Nacht wie ausradiert.
Wer stiehlt Henriettes Träume?

Saint Lupin’s Academy – Zutritt nur für echte Abenteurer von Wade Albert White erschienen bei Planet!

Ein grandioses Buch für Jugendliche und junge Erwachsene ab. ca. 10 Jahren. Fantastisch geschrieben, kann man diese Geschichte einfach nur lieben. Es ist alles dabei, was man bei so einem Buch erwartet und sich wünscht.

Zum Inhalt:

In Drachenfeuerbällen durch die Gegend fliegen und sprechende Vögel als Navigationsgerät benutzen – das steht auf Annes Stundenplan, seit sie Schülerin an einer der berühmt-berüchtigten Abenteuerakademien ist. Eigentlich total cool … wenn da nicht plötzlich dieses klitzekleine Problem wäre: Zusammen mit ihrer besten Freundin Penelope, dem jungen Zauberer Hiro und dem magischen Handbuch für Abenteurer muss Anne eine tödliche Prophezeiung innerhalb von nur drei Tagen (!) lösen. Das Schicksal der Akademie, ja, sogar das der ganzen Welt hängt davon ab.

Um ihr neu gewonnenes Zuhause nicht zu verlieren, müssen Anne und ihre Freunde Sandwölfe und Zombiehaie bezwingen, ohne zu ahnen, dass der schlimmste Gegenspieler noch auf sie wartet!

Das Auge des Zoltars von Jasper Fforde erschienen bei One

Dieses Buch hat einiges zu bieten und trifft den Geschmack vieler junger Erwachsenen punktgenau. Einfach toll geschrieben, macht es den Lesern richtig viel Freude der Geschichte und dem Abenteuer zu folgen und mitleben zu können. TOP!

Zum Inhalt:

Obwohl Jennifer Strange erst 16 Jahre alt ist, macht sie einen ziemlich guten Job und leitet noch immer die Zauberagentur Kazam in den Ununited Kingdoms.
Ruhe will allerdings nicht einkehren. Shandar, der mächtigste (und gefährlichste) Zauberer aller Zeiten, kehrt zurück. Er konnte sein Drachenproblem nicht lösen und muss eigentlich seine Geldstrafe begleichen: 18 Goldbarren. Aber Shandar ist niemand, der für irgendetwas bezahlt, und so schwört er, die Drachen ein für alle Mal zu beseitigen. Außer, Jennifer Strange und ihre Freunde wären bereit, ihm das legendäre Juwel, das Auge des Zoltars, zu liefern. Jennifer hat keine Wahl, und so geht es mit ihren Gefährten auf die Reise. Blöd nur, dass der Weg zum Ziel mit einer 50%igen Todesquote ausgewiesen ist …

Viel Vergnügen beim Lesen,

Barbara

Nur einen Herzschlag entfernt

Lucy Diamond
Nur einen Herzschlag entfernt

Ins Deutsche übertragen von Frauke Meier

Rachel und Becca konnten sich von Anfang an nicht leiden, als Rachels Dad und Beccas Mum geheiratet haben. Rachel war die Brave, Becca das Sorgenkind. Bis Beccas Dad starb und Rachel den Kontakt abgebrochen hat.
Doch jetzt steht Rachel vor einem Scherbenhaufen. Ehemann weg, Job weg, und jetzt hat sie auch noch ein Gerücht über ihre Mutter erfahren, dem sie unbedingt nachgehen muss. Es lässt ihr keine Ruhe. Die Kinder sind in der Schule und im Kindergarten. Es müsste sich also locker ausgehen, wenn sie einen Sprung nach Manchester macht. Wäre es auch, aber Rachel wurde das Opfer eines Überfalls, landet bewusstlos und ohne Erinnerung in einem Krankenhaus.
Die Kinder wenden sich schließlich an Tante Becca. Die versucht sich zwar herauszureden, doch schließlich packt sie ihre Sachen zusammen und macht sich auf dem Weg zu den Kids. Die Sorge, wo sich ihre Stiefschwester herumtreibt, muss sie unterdrücken, jetzt heißt es den Kindern eine gute Tante zu sein. Ein gänzlich neues Gefühl für Becca. Bis jetzt hat sie sich nur um sich selbst kümmern müssen, versucht ihre mickrigen Jobs zu behalten und die Miete für ihre Wohnung aufzubringen. Verantwortung war bis jetzt ein Fremdwort für sie. Doch die Kinder zwingen sie dazu, morgens aufzustehen, einen geregelten Tagesablauf einzuhalten und nebenbei versucht sie auch noch, die Kunden von Rachel zu betreuen. Aber muss Rachel ausgerechnet Fitnesstrainerin sein, so unfit wie sie ist? Und wo steckt sie überhaupt?

Geschwister bringen in einem immer die schlimmsten Seiten zum Vorschein. Es wird immer einen „Guten“ und einen „Bösen“ geben. Auch wenn darüber nicht gesprochen wird. Sie hassen und lieben sich, der Hass kann manchmal die Überhand haben. Doch wenn es darauf ankommt, übernimmt die Liebe und man kann sich auf seine Geschwister verlassen. Und davon erzählt dieses Buch.

Über die Autorin:
Lucy Diamond wuchs in Nottingham auf. Sie unterrichtete Englisch an der Universität in Leeds und arbeitete bei verschiedenen Verlagen in London, bevor sie beschloss, all das hinter sich zu lassen und stattdessen eine Weltreise zu machen. Nach eineinhalb Jahren kehrte sie zurück nach England, wo sie nun mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt.

Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 9. Dezember 2016
Paperback, 464 Seiten
ISBN: 978-3-86396-098-8
UVP: € 15,-

 

Elisabeth Schlemmer