Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in 5 tolle und sehr spannende, komplett unterschiedliche Bücher. Es gibt eine Entdeckung der Sexualität. Merkel und ihre Flüchtlingspolitik, Sheconomy, Gute Ideen für jeden Tag & Trauma und Gedächtnis.

Spring in eine Pfütze! von Viktoria Sarina erschienen bei Community Editions

Community Editions hat es sich zur Aufgabe gemacht Internet Influencer mit Büchern auf den Markt zu bringen. Dieses Buch ist ein Buch für Ideen, Notizen uvm. mit lustigen Sprüchen und Anregungen, bunt, verrückt und lustig. Jede Menge Möglichkeiten, die es zu entdecken gibt oder auch zu feiern. So zum Beispiel den Tag der Freundschaft – geniale Ideen sind hier auf witzige Art und Weise aufbereitet und machen den Lesern sehr viel Freude. Die beiden Autorinnen sind Österreichs erfolgreiche YouTuberinnen. Reinschauen lohnt sich!

Zum Inhalt:

Für dich haben sich Viktoria und Sarina etwas Besonderes ausgedacht: Eine Mischung aus Sammel-, Tage-, Ideen-, Erinnerungs-, Inspirations- und Ausfüllbuch für jeden Tag. Alle Aufgaben sind kreativ, inspirierend und liebevoll gestaltet.

Dieses Buch soll dich über ein ganzes Jahr hinweg begleiten – egal, ob du am Anfang des Jahres oder mittendrin beginnst. Mach mit und zeige deinen Freunden und der Welt, wie du deinen Alltag bunter machst mit dem Hashtag #springineinepfütze.

Sheconomy von Christiane Funken erschienen bei C. Bertelsmann

Alte Muster aufbrechen und neue Wege gehen – hier in diesem Buch beschreibt Funken die Situatione der Frauen auf dem Arbeitsmarkt und gibt jede Menge Tipps und Tricks, die man beim nächsten Gespräch mit dem Chef oder Personalchef gleich berücksichtigen kann. Die Hoffnung, dass die Führungsebenen in der Arbeitswelt weiblicher werden, stirbt zuletzt! Ein Buch, dass Hoffnung gibt!

Zum Inhalt:

Ein unverzichtbarer Leitfaden für Frauen in der sich rasant wandelnden Arbeitswelt.

Zu keiner Zeit waren Frauen so gut ausgebildet wie heute. Und dennoch scheitern sie immer wieder beim beruflichen Aufstieg. Sind in der mittleren Führungsebene noch verhältnismäßig viele Frauen ›geduldet‹, wird die Luft in den oberen Etagen dünner. Dabei sind Frauen durchweg gute Teamplayer mit psychologischem Gespür, Integrationskraft, Kreativität und Flexibilität – sie können also genau das, was in der neuen, vernetzten Arbeitswelt gefordert wird. Der Wandel der Wirtschaft ist in vollem Gang. Wenn weibliche Führungskräfte und junge Berufseinsteigerinnen sich heute nicht abschrecken lassen, dann ist beiden geholfen: der Wirtschaft und ihnen selbst. Das Buch will aufklären, damit Frauen erkennen können, was sie behindert. Sie sollten wissen, wie die alten, nach wie vor wirksamen, männlich geprägten Strukturen funktionieren. Die Autorin will Frauen anspornen und motivieren, die sich verändernde Wirtschaftswelt offensiv mitzugestalten und auch Macht nicht zu verschmähen.

Die Getriebenen von Robin Alexander erschienen bei Siedler

Ein sehr faszinierendes und interessantes Buch, dass Alexander hier auf den Markt gebracht hat – zu dem höchst brisanten und top aktuellen Thema Flüchtlingspolitik. Es ist ein Buch, dass aufwühlt, erregt und auch schockiert!

Zum Inhalt:

Ein dramatisches Kapitel jüngster deutscher Geschichte – und ein Insider-Report aus dem Innern der Macht.

Die Grenzöffnung für Flüchtlinge im Herbst 2015 hat das Land gespalten – die einen preisen Angela Merkels moralische Haltung, die andern geißeln die Preisgabe von Souveränität. Doch was als planvolles Handeln erscheint, ist in Wahrheit eine Politik des Durchwurstelns, des Taktierens und Lavierens, befeuert von hehren Idealen und Opportunismus. Robin Alexander zeigt, dass die politischen Akteure Getriebene sind, zerrieben zwischen selbst auferlegten Zwängen und den sich überschlagenden Ereignissen.

Robin Alexander blickt als Korrespondent der »Welt am Sonntag« seit Jahren hinter die Kulissen des Kanzleramtes – in seinem Buch, das auf Recherchen in Berlin, Brüssel, Wien, Budapest und der Türkei basiert, rekonstruiert er minutiös die Schlüsselentscheidungen von sechs Schicksalsmonaten – und erzählt am Beispiel des wohl dramatischsten Kapitels der jüngeren deutschen Geschichte davon, wie heute Politik gemacht wird.

Warum wir es tun, wie wir es tun von Susanne Thiele erschienen bei Dumont

Dies ist ein humorvoll geschriebenes, einfach großartiges Buch über die Aufklärung und unsere Sexualität, ganz speziell für Erwachsene. Eine sehr lustige und nette Idee finde ich die teiweise witzigen Überschriften bzw. Zwischenüberschriften. Es ist ein Buch, dass sehr lustig und leicht zu lesen ist, mit fundiertem Hintergrund, aber dennoch amüsant!

Zum Inhalt:

Unserer wahren Natur auf der Spur.

Warum gibt es eigentlich Männchen und Weibchen? Warum vermehren sich Blattläuse jungfräulich, Elefanten aber nicht? Warum haben wir Menschen überhaupt Sex? Wäre es vielleicht besser, wir würden uns auch mit geschlechtsloser Vermehrung begnügen? Bei vielen Lebewesen funktioniert das ganz ausgezeichnet. Zumindest legt dies die Scheidungsrate bei Schimmelpilzen nahe. Die Autoren erklären kurzweilig, warum die meisten von uns keine Zwitter sind, und zeigen, was Frauen und Männer aneinander schön finden. Sie erfahren, warum uns Sex musikalisch gemacht hat und wie unsere behaarten Primatenkollegen, die Gorillas und Bonobos, flirten und ihre Beziehungen pflegen. Waren wir Menschen schon immer monogam? Was bestimmt, wer wir sind und wen wir lieben? Diese und andere Fragen beantwortet dieses humorvolle Aufklärungsbuch.

Liebe – alles nur Biologie?

Neuste Erkenntnisse aus der Sexualforschung und der Evolutionsbiologie

»Noch nie erklärte man mir so schön, wie Sex auf die Welt kam. Sofort lesen!« ARNO WIDMANN, FRANKFURTER RUNDSCHAU

Trauma und Gedächtnis von Peter A. Levine erschienen bei Kösel

Dies ist ein richtig faszinierendes Buch über unser Gedächtnis. Es finden sich hier sehr viele Informationen und Hintergründe, aber auch gute Beispiele aus der Praxis wieder. Wo befinden sich die Spuren unserer Erinnerung in Körper und Gehirn? Ein Thema, das beschäftigt und uns auch nach Lesen dieses Buches nicht so schnell wieder loslässt.

Zum Inhalt:

Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert?

Diesen Fragen geht der Bestsellerautor und Trauma-Experte Peter Levine in seinem neuen Buch auf den Grund. Nach 45 Jahren erfolgreicher Trauma-Forschung und -behandlung kommt er zu dem Schluss: Die einzig verlässlichen Erinnerungen sind die Erinnerungen des Körpers, die dem Bewusstsein nicht unbedingt zugänglich sind. Was wir als Erinnerung oder Gedächtnis bezeichnen, erreicht uns oft unbewusst durch ein Gefühl.

Wir können lernen, die komplexe Interaktion zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Gehirn und Körper besser zu verstehen und so die Einstellung zu einem erlebten Trauma ändern.

Dieses wegweisende Buch zeigt, wie Erinnerung entsteht, wo sie sich verbirgt und wie wir ihr auf die Spur kommen können.

Viel Freude beim Lesen,

Barbara

Für euch reingelesen

…habe ich heute in 3 tolle Bücher. Mit diesen könnt ihr eure ganz persönlichen Lieblingsplätze am Bodensee entdecken, sowohl kulinarisch, als auch in euren Wanderschuhen, der kleine Johnson Weinführer 2017 entführt euch in die spannende Welt der Weine und der Gräfe und Unzer Verlag zeigt mit einem neuen Buch, wie man Arthrose selber heilen kann. Eine tolle Lektüre würde ich sagen. Und schon geht es los – seht selber.

Der kleine Johnson Weinführer 2017 erschienen bei Hallwag

Der kleine Johnson ist bei Weinliebhabern gar nicht mehr wegzudenken, Hier findet man nicht nur Infos zu Weinen aus aller Welt, sondern auch sympathische Details zu den Weingütern uvm. Nach Ländern und Regionen  gegliedert findet man sich hier sehr gut zurecht. Die Beschreibungen sind einfach WOW, man bekommt sofort Lust Weine zu probieren und am Liebsten direkt vor Ort zu verkosten. Klein, aber fein!

Zum Inhalt:

Der kleine Johnson 2017: Der erfolgreichste Weinführer der Welt wird 40!

Der kleine Johnson wird 40! Hugh Johnson und sein Team von Weinexperten garantieren auch in dieser Jubiläumsausgabe des jährlich meist gekauften Weinführers der Welt für die Aktualität aller Bewertungen und Beschreibungen der rund 15.000 aufgeführten Weine. Alle Einträge wurden gründlich überarbeitet sowie die neuesten Trends und Entwicklungen bei den Produzenten und in den Regionen der Weinwelt berücksichtigt. Neben Hugh Johnsons persönlichen Lieblingsweinen runden zusätzliche Weinempfehlungen zu bestimmten Weinstilen das Kompendium ab. Die Jubiläumsausgabe überrascht mit ihrem ausführlichen Sonderteil zu außergewöhnlichen Weinen: von der See und aus den Bergen, Terroir-, weit gereiste Weine und viele mehr …

Lieblingsplätze zum Entdecken: Bodensee von Erich Schütz erschienen bei Gmeiner Kultur

Der Bodensee hat einiges zu bieten – mit diesem Buch aus dem Bereich Kultur hat der Gmeiner Verlag etwas wirklich tolles geschaffen. Das Buch ist sehr angenehm zu lesen, voller toller Infos und Fotos. Eine Hommage an den Bodensee, bei der man richtig Lust bekommt sofort hinzufahren und alles selber zu entdecken.

Zum Inhalt:

Seegenuss und Wandertipps  Unbekannte Wege, geheimnisvolle Pfade und regionale Küche – Erich Schütz hat sie rund um den Bodensee aufgespürt. Während seinen Recherchen für die SWR-Serie »Fahr-mal-hin«, mehrere Restaurantführer und Krimis entdeckt der Autor immer wieder Kleinode an Land und zu Wasser. 88 seiner Lieblingsplätze verrät er in diesem Bodensee-Band mit vielen unterhaltsamen Geschichten, persönlichen Porträts und überraschenden Tipps. Exklusiv nimmt der Autor Sie mit auf 11 Wanderrundgänge, die – typisch Schütz – zu den Küchen seiner Lieblingsköche am See führen. • Neu: 11 kulinarische Wanderungen.

Arthrose selbst heilen von Dr. Martin Marianowicz erschienen bei GU

Wenn man selber zur Heilung beitragen kann, ist jede Seite eines Buches zu diesem Thema einfach toll und hilfreich. Hier haben sich 2 Ärzte vereint, die zum Thema Arthrose einiges zu sagen haben. Es kann zwar nicht ohne einen Arztbesuch gehen, aber man kann mit einigen sinnvollen Schritten sehr viel Gutes für seinen Körper tun. Reinschauen lohnt sich!

Zum Inhalt:

Das neue Standardwerk mit ganzheitlichem Selbsthilfeprogramm gegen Schmerzen von den führenden Gelenkspezialisten Dr. Marianowicz und Dr. Walter.

Das revolutionäre Gelenkprogramm der renommierten Ärzte Dr. Martin Marianowicz und Dr. Willibald Walter macht 75 Prozent aller Gelenk-OPs überflüssig. In ihrem Ratgeber Arthrose selbst heilen zeigen sie dieses ganzheitliche Heilungsprinzip und damit Wege zu mehr Lebensqualität für Menschen mit chronischen Gelenkschmerzen. Seit Jahren arbeiten die beiden erfahrenen Orthopäden mit einer multimodalen Therapie bei Rückenschmerzen. Die positiven Ergebnisse ihres ganzheitlichen Heilungsprinzips haben sie nun auch allen Arthrose-Patienten zugänglich gemacht. Selbst wenn der Verschleiß eine anatomische Ursache hat, brauchen Menschen mit chronischen Gelenkschmerzen einen ganzheitlichen schmerztherapeutischen Ansatz, um sich von ihren Beschwerden zu befreien. Dr. Marianowicz und Dr. Walter stellen einen multimodalen Maßnahmenkatalog vor, um der Degeneration und den Schmerzen auf allen Ebenen entgegenzuwirken. Die beiden Ärzte geben ihren Lesern Anleitungen zur gezielten Aktivierung der Selbstheilungskräfte an die Hand, um den Verschleiß zu stoppen bzw. deutlich zu verlangsamen. Fragebögen, Check-ups und alltagstaugliche Übungen helfen, den individuellen Ursachen auf die Spur zu kommen, die Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität deutlich zu verbessern.

Viel Freude beim Lesen und Schmökern!
Barbara

3 Neue

Heute habe ich 3 wirklich sehr gute und absolut informative und aktuelle Fachbücher für euch vorbereitet. Warum bringen uns Fehler weiter? Gehört der Islam zu Deutschland? und Europa spart sich kaputt! 3 brisante Themen, die uns und unsere Gesellschaft beschäftigen. Für Alle unter euch, die sich gerne intellektuell weiterbilden und andere Meinungen hören, um sich ein besseres Bild zu verschaffen, sind hier heute genau richtig!

Viel Freude beim Lesen!

Gehört der Islam zu Deutschland? von Alfred Schlicht erschienen bei Orell Füssli

Dieses Thema beschäftigt nicht nur Deutschland und die Deutschen, sondern die ganze Welt. Wie lebt man mit dem Islam und der derzeit schwierigen Situation. Der Autor schreibt sachlich und sehr informativ zahlreiche Anregungen und Anmerkungen zu diesem Thema hier in diesem Buch nieder. Es spiegelt eine Sicht wieder, die man vielleicht noch bisher nicht kannte. Wirklich sehr interessant und informativ. Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Schlicht analysiert – vor dem Hintergrund des islamischen Selbstverständnisses – die islamische Sicht und Behandlung von Nichtmuslimen, untersucht Theorie und Praxis des islamischen Völkerrechts und des Dschihad und beschreibt die Beziehungen zwischen islamischer und nichtislamischer Welt in der Geschichte, vor allem aber auch in der deutschen Gegenwart.

Ein kompakter Überblick und zugleich ein entschiedenes Plädoyer für Härte gegen die Verächter des Westens wie auch für starke Unterstützung derjenigen, die den Islam im Rahmen des demokratischen Rechtsstaats leben wollen.

Angesichts langer und heftig geführter Diskussionen um den Islam in Deutschland ist es Zeit für eine Zwischenbilanz. Schlicht analysiert – vor dem Hintergrund des islamischen Selbstverständnisses – die islamische Sicht und Behandlung von Nichtmuslimen, untersucht Theorie und Praxis des islamischen Völkerrechts und des Dschihad und beschreibt die Beziehungen zwischen islamischer und nichtislamischer Welt in Geschichte und Gegenwart. Vor diesem Hintergrund wird in einem zweiten Schritt untersucht, wie sich der Islam in Deutschland bisher manifestiert, inwiefern seine Zugehörigkeit zu Deutschland diagnostiziert werden kann und worin die Schwierigkeiten, etwa bei der Integrationsfähigkeit von Muslimen, liegen. Wie fügen sich Muslime in unsere Gesellschaft ein, und wie werden sie von der Mehrheitsgesellschaft aufgenommen? Was sagen und tun Muslime in Deutschland und welche Entwicklungen sind zu erwarten? Ein Buch zur aktuellen Debatte.

Das Black Box Prinzip von Matthew Syed – Warum uns Fehler weiterbringen erschienen bei DTV

Warum Fehler uns weiterbringen. Wie würde man lernen mit Misserfolgen und Trauer umzugehen, wenn es keine gäbe? Dieses großartig geschriebene Buch beschäftigt mit einem Thema, mit dem sich fast Jeder von uns auseinandersetzen muss. Was kann man aus einem Misserfolg lernen? Irrungen und Wirrungen sind normal – nicht jeder kann perfekt sein und sollte es auch gar nicht. Hier wird mit Klischees aufgeräumt und wirklich spannende Inhalte erzählt. Aus unseren Fehlern zu lernen, hören wir oft schon als Kinder von unseren Eltern und in jedem Spruch liegt ein Fünkchen Wahrheit. Dieses Buch zeigt tolle Einblicke und ist sehr informativ.

Zum Inhalt:

Warum Fehler uns weiterbringen.
Analysieren statt vertuschen.

Lernen aus Fehlern hat den Status eines Klischees, aber Matthew Syed zeigt, was hinter der erfolgreichsten Lernmethode der Menschheit steckt. Er gibt Einblick in die Bandbreite der Techniken, die die innovativsten und erfolgreichsten Organisationen der Welt nutzen. Denn der wichtigste Faktor des Erfolgs ist eine positive Einstellung zum Scheitern.

Positive Fehlerkultur

Die Luftfahrt hat eine besondere, positive Fehlerkultur. Misserfolge und Fehler werden ernst genommen und – mit Hilfe der Black Box – analysiert. So kann man nachvollziehen, welche Kommunikation im Vorfeld stattfand und inwiefern falsche Entscheidungen getroffen wurden. Der erstaunliche Sicherheitsgrad der Luftfahrt resultiert daraus.

Erfolgsgarant Fehleranalyse

Menschen, die gezielt aus Fehlern lernen, anstatt sie zu vertuschen oder anderen in die Schuhe zu schieben, nennt Matthew Syed »Black-Box-Denker«. Dazu sind jedoch nur wenige in der Lage. Auch in vielen Unternehmen geht man mit Misserfolgen nicht offen und ohne Schuldzuweisungen um. Matthew Syed bietet aufschlussreiche Analysen für dieses Verhalten. Zu welchen Erfolgen hingegen ein offensiver Umgang mit Fehlern führen kann, führt er uns anhand konkreter Beispiele vor Augen, aus der Welt des Sports oder von erfolgreichen Unternehmen wie Google, Pixar oder Dropbox. Positive Fehlerkultur ist ein wichtiges Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. ›Das Black-Box-Prinzip‹ zeigt, was Einzelne ebenso wie Institutionen konkret tun können, um tatsächlich aus Misserfolgen zu lernen.

Europa spart sich kaputt von Joseph Stiglitz erschienen bei Siedler

Es geht rund in Europa, der Politik und beim Euro. Hier in diesem Buch kann man sich von einem genialen Nobelpreisträger einige Anregungen holen und sich informieren lassen. Ehrlich und direkt wird hier erzählt, aufgezeigt und analysiert. Ein geniales Buch, das aufrüttet und Lust macht sich zu wehren und neue Wege zu gehen!

Zum Inhalt:

Raus aus der Dauerkrise. Wie Europa sich (und den Euro) retten kann.

Joseph Stiglitz ist einer der schärfsten Kritiker jener Sparpolitik, die aus Sicht der deutschen Bundesregierung der einzige Weg aus der Eurokrise ist. Doch kein noch so hartes Spardiktat, so Stiglitz, kann die Geburtsfehler der Gemeinschaftswährung ausgleichen. Damit die gemeinsame Währung Europas Einheit nicht vollends zerstört, müssen die Mitgliedsstaaten der Eurozone vielmehr neue Wege beschreiten. Der Wirtschaftsnobelpreisträger Stiglitz zeigt, wie diese Wege aus der Krise aussehen könnten.

Schonungslos legt Joseph Stiglitz in seinem neuen Buch dar, warum die Austeritätspolitik Europas Einheit ebenso gefährdet wie das europäische Wirtschaftswachstum und warum die Europäische Zentralbank falsch liegt, wenn sie zur Krisenbewältigung vor allem auf Inflationsbekämpfung setzt. Statt diese fehlgeleitete Politik weiterhin als »alternativlos« darzustellen, zeigt Stiglitz, wie drei mögliche Wege aus der Krise aussehen könnten: erstens eine grundlegende Reform der Eurozone und der Auflagen, die den Krisenländern gemacht werden; zweitens eine geregelte Auflösung der Europäischen Union; oder drittens die Etablierung eines neuen europäischen Finanzsystems – des »flexiblen Euro«. Mit seinem Buch bringt der Nobelpreisträger neue Argumente in eine Debatte, die viel zu lange um die ewig gleichen Fragen gekreist hat. Und er eröffnet einen Ausblick, wie die Eurokrise wirklich gelöst werden kann.

Der Nobelpreisträger über Globalisierung und Finanzkrise Zum Special.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

3 Neue

3 tolle Buchneuheiten, zum Lachen und Nachdenken, habe ich heute für euch vorbereitet. Es gibt ein Buch einer bekannten Kabarettistin, ein Glücksbuch für die Frau ab 40 und Mut Mach Geschichten für schwere Zeiten.

Im Vertrauen weitergehen von Ellen Nieswiodek-Martin erschienen bei Lydia

Dieses Buch macht Mut und erzählt authentische und ehrliche Geschichten, die man sich zu Herzen nehmen kann. Oft im Leben gibt es schwerer Momente, wo man vielleicht nicht weiß, wie man weitermachen soll. Vielleicht findet ihr ja hier die passende Geschichte, um wieder neuen Mut zu finden und weiterzumachen. Sehr einfühlsam und ehrlich geschrieben.

Zum Inhalt:

Manchmal ist das Leben wirklich nicht leicht. Alles kommt anders als geplant. Und manche Krisen ereilen uns aus heiterem Himmel. In diesem Buch berichten Frauen davon, wie ihr Lebenstraum platzt und sie eine neue Perspektive für ihr Leben bekommen. Oder wie sie mit schwerer Krankheit umgegangen sind.

Manche erleben, wie ihre Gebete für ein krankes Baby erhört werden, andere erleben Trost nach einem großen Verlust. Alle Autorinnen haben gelernt, sich in schweren Zeiten an Gott zu klammern. Und davon erzählen sie – ehrlich und authentisch. Ihre Geschichten machen Mut, in schwierigen Phasen nicht aufzugeben und mit Gottvertrauen den Weg weiterzugehen.

Ich will so bleiben wie ich war von Monika Bittl erschienen bei Knaur

Dieses Buch ist einfach großartig – toll geschrieben, mit genau der richtigen Dosis Humor und dennoch ehrlich und echt! Jede Seite dieses Buches ist ein Genuss. Die Kapitel sind super kurzweilig und lustig und auch stilmäßig immer ein bisschen unterschiedlich. Mal gibt es einen Dialog, mal eine Geschichte, alle sind lustig und unterhaltsam und vielleicht werdet ja auch ihr euch ertappen laut zu lachen, wenn ein Thema kommt, dass ihr nur selber zu gut kennt.

Zum Inhalt:‘

Das neue Buch von der Autorin des Bestsellers „Ich hatte mich jünger in Erinnerung“: Ein augenzwinkerndes, ironisches Buch über das Älterwerden. — Schauen wir heute in den Spiegel, hatten wir uns nicht nur jünger in Erinnerung – wir wünschen uns auch oftmals die Leichtigkeit der jungen Jahre zurück. Denn seltsamerweise vermehren sich mit dem Älterwerden nicht nur die Falten, sondern auch die Schrullen und heiklen Gemütszustände. Auch in Monika Bittls Umfeld treibt das Alter seltsame Blüten. So verfestigt sich von Jahr zu Jahr die Hypochondrie ihres Mannes – ein Schnupfen wird für ihn zur dramatischen Nahtoderfahrung. Und die attraktive beste Freundin ist überzeugt, das sie nie Glück hat in der Liebe – und treibt mit ihrem Pessimismus noch den hartnäckigsten Verehrer in die Flucht.

In ihren herrlich unterhaltsamen Alltagsgeschichten nimmt Monika Bittl die Tücken des Lebens in der Lebensmitte auf’s Korn.

Sie werden lachen von Katrin Weber erschienen bei Aufbau

Das Buch einer Kabarettistin kann eigentlich nur gut sein, denkt man. Und hier bei diesem Buch liegt man auch genau richtig 🙂 Es ist witzig, ehrlich, authentisch und richtig gut zu lesen. Witzige Anekdoten aus dem eigenen Leben werden hier aufs Korn genommen und den Lesern richtig gut präsentiert. Es ist ein Buch zum Schmunzeln und Lachen und sorgt genau für die Stimmung, die es verspricht!

Zum Inhalt:

Zwischen Cremetöpfchen und Fettnäpfchen: Die wirklich ganze Wahrheit über die lustigste Frau Sachsens

Katrin Weber ist einer der hellsten Sterne am sächsischen Kabaretthimmel. Zusammen mit Bestsellerautor Stefan Schwarz plaudert sie aus ihrem Leben voller Missgeschicke, Pannen und Ungeschicktheiten, die sie bis auf die Bühne verfolgten — größtenteils ehrlich und umwerfend komisch. Sie werden lachen. Garantiert.

Die kleine Katrin hatte es schwer. Zu dick, zu langsam, zu dusselig: Stehen, Laufen, Pubertieren, die Liebe. Mit allem war sie später dran als ihre Altersgenossen – bis aus dem hässlichen Entlein im Kindergarten des VEB Narva Glühlampenwerkes Plauen der strahlend schöne Schwan im Scheinwerferlicht der sächsischen Bühnen wurde. Mit Witz, Charme und sächsischer Schnauze glänzt Katrin Weber nach ihrer Gesangsausbildung und zahlreichen Musical- und Fernsehrollen heute überwiegend im Kabarett. „Schwarze Augen – Eine Nacht im Russenpuff“, „Solo“ und „Nicht zu fassen“ heißen ihre umjubelten Programme. Außerdem steht sie als Entertainerin und Sängerin auf der Bühne. In ihrem ersten Buch erzählt Katrin Weber vom Hinfallen und Auffallen in ihrer privaten und künstlerischen Laufbahn.

»Katrin Weber ist auf der Bühne eine Diva, die blitzschnell in die Komik kippen kann. Eben ist sie noch eine Frau, die sich total daneben benimmt, und schon glänzt sie als Grande Dame. Ich habe noch nie mit jemandem so viel gelacht wie mit ihr.« Bernd-Lutz Lange.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

I love New York

I love New York
Mein New York Kochbuch
von Daniel Humm & Will Guidara

Wer sich hier ein New York Kochbuch mit Steak und Cheesecake erwartet, wird enttäuscht sein – alle anderen werden erfreut sein. Dieses wunderbar aufbereitete New York Kochbuch präsentiert Rezepte in ungewohnter Weise – nach deren Hauptinhaltsstoffen bzw. Zutaten. So findet man zum Beispiel ein Kapitel über Cranberrys, mit wundervollen Fotos, einer netten und sehr informativen Einleitung über den Anbau – alles in Bezug auf New York – und dann einige Rezepte. Die Kapitel sind alphabetisch geordnet und beginnen mit Rezepten für Ahornsirup und enden mit Zwiebeln. Super speziell und wundervoll anzusehen ist dieses Kochbuch eine wahre Freude.

Zum Inhalt:

Der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Schweizer Starkoch Daniel Humm, der mit Will Guidara das Restaurant »Eleven Madison Park« in New York führt, präsentiert in diesem Kochbuch 150 Rezepte mit regionalen Produkten. Das Buch ist eine Ode an die wunderbaren landwirtschaftlichen Produkte, die sich in New York und Umgebung aufspüren lassen. Sie bilden die Basis der Rezepte in diesem Buch. Alle Gerichte sind problemlos auch bei uns nachkochbar.

Die beiden Köche führen uns in die Genüsse, die Produkte und die kulinarische Geschichte von New York ein. Statt auf der ganzen Welt nach den ausgefallensten und teuersten Produkten zu fahnden, kocht Daniel Humm in seinem Restaurant mehrheitlich mit dem, was die Region um New York an kulinarischen Genüssen hergibt. Er hat die besten Produzenten von Gemüse, Obst und Fleisch aufgespürt und taucht mit seiner Küche ein in die Geschichte des kulinarischen Schmelztiegels am Hudson River.

Das beste Restaurant der Welt
Daniel Humm in der Schweiz geboren und wurde mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet, als er 24 Jahre alt war. Dann zog er in die USA und schaffte 2011 den unglaublichen Sprung von einem auf drei Michelin-Sterne. Eben wurde die Küche des »Eleven Madison Park« auf der San-Pellegrino-Liste 2017 als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet.

Details zum Buch:
AT Verlag
ISBN: 978-3-03800-991-7
Einband: Gebunden
Umfang: 496 Seiten
Gewicht: 2190 g
Format: 20.5 cm x 27 cm

Barbara Ghaffari

Bücher, die unter die Haut gehen

Bücher, die unter die Haut gehen, Gänsehaut verursachen & wundervoll zu lesen sind, habe ich heute für euch zusammengestellt. Es handelt sich aber nicht um Krimis, sondern um Bücher mit Themen und Geschichten, die bewegen.

Das Jahr der Delfine von Sarah Lark erschienen bei Lübbe

Dieses Buch ist zum Träumen, neue Wege gehen und einen Traum erfüllen. Wundervoll geschrieben, dürfen die Leser am Abenteuer von Laura teilhaben, mitleiden und mitleben, sich mitfreuen und Rückschläge einstecken. Jede Seite dieses Buches ist ein Genuss!

Zum Inhalt:

Köln, Gegenwart: Wie soll mein Leben weitergehen?, fragt sich Laura. Jetzt, da ihre beiden Kinder zunehmend selbstständig werden und sich ihr Mann immer weiter von ihr entfernt, denkt Laura an ihren einstigen Traum zurück, Meeresbiologin zu werden. Als sich die Chance bietet, für einige Zeit im Bereich der Wal- und Delfinbeobachtung in Neuseeland zu arbeiten, ergreift sie diese mit gemischten Gefühlen. In Neuseeland eröffnet sich Laura eine ganz andere Welt, und sie findet völlig überraschend eine neue Liebe. Doch kann diese von Dauer sein?

Ein wunderbarer Roman über Liebe und Lebensträume vor herrlicher Kulisse.

Besondere Ausstattung mit Innenillustrationen, Landkarte und Vignetten.

 

Federflüstern von Holly-Jane Rahlens erschienen bei Rowohlt Fotfuchs

Dies ist kein gewöhnliches Buch für Jugendliche, sonder auch für Erwachsene. Ein Thema, dass schon immer fasziniert: Zeitreisen. In diesem Buch einfach großartig aufbereitet, macht es riesengroßen Spaß den kleinen Abenteurern zu folgen und auch Mark Twain zu treffen. Super erzählt und eine richtige Freude dieses Buch in Händen zu halten.

Zum Inhalt:

Nach ihrem aufregenden Besuch in der fernen Zukunft sind Oliver, Iris und Rosa wieder sicher in unserer Zeit angekommen – oder vielleicht doch nicht? Noch ehe die Kinder herausfinden können, was nicht stimmt, erwartet sie schon ein neues Abenteuer: Aus Versehen geraten sie 125 Jahre zurück in die Vergangenheit, ins winterkalte Berlin des Jahres 1891! Genau in das Jahr, in dem der geniale Schriftsteller Mark Twain in Berlin wohnt. Vielleicht kann er den Kindern helfen, zurück ins Heute zu gelangen. Oder müssen sie für immer im 19. Jahrhundert bleiben?

Wieder Land sehen von Christian Firus erschienen bei Patmos

Despressionen sind weitverbreitet und oftmals unbehandelt und verkannt. Wie man wieder Land sehen kann, sich besser fühlen kann und vorallem sich selber helfen kann, erzählt uns hier der Autor Christian Firus. Ein sehr intensives und ernst zu nehmendes Buch!

Zum Inhalt:

Wer an einer Depression erkrankt ist, leidet. Die Stimmung ist gedrückt, die Sorgen nehmen überhand, man fühlt sich den Anforderungen des Alltags nicht mehr gewachsen. So schwer eine Depression auch zu ertragen ist, die Heilungschancen sind sehr hoch.

Christian Firus beschreibt prägnant und einfühlsam, was Betroffene selbst tun können, um ihre Depression zu lindern. Seine Empfehlung: Gut für sich selbst zu sorgen und seine Bedürfnisse, Werte und Grenzen ernst zu nehmen, ist der erste und wichtigste Schritt raus aus der Depression. Zwölf wirksame Strategien leiten dazu an, das Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen und damit die Lebensfreude zurückzugewinnen.

Hautnah von Dr. med Yael Adler erschienen bei Droemer

Hier in diesem Buch geht es nur ums Thema Haut. Man erfährt hier alles mögliche wissenswerte über unser größtes Organ. Schwachstellen, Gefühle und auch Krankheiten. Adler ist eine bekannte Dermatologin und weiss, wie sie Inhalte richtig erzählt an ihre Leserschaft übermitteln kann. Herrlich zu lesen und sehr informativ!

Zum Inhalt:

Die Haut beschäftigt uns täglich: Pflege, Sensibilität, Allergien, Anti-Aging, Sonne … Sie ist knapp zwei Quadratmeter groß und umhüllt alles, was wir in uns tragen; sie sorgt dafür, dass wir die Hand wegziehen, wenn wir aus Versehen in ein Messer greifen, schützt uns davor, zu überhitzen oder zu erfrieren, und schirmt uns vor gefährlichen Eindringlingen ab. Keine Erregung, kein Sex ohne – unsere Haut. In ihrem so aufschlussreichen wie unterhaltsamen Buch rückt die fernsehbekannte Dermatologin Yael Adler unserer Haut zu Leibe und erklärt alles, was man über sie wissen will. Sie scheut dabei auch nicht vor Pusteln, Falten, Fußkäse und anderen Tabus zurück. Mit großer Begeisterung erzählt sie, warum Sex schön macht, Männer keine Cellulite bekommen und warum in unserer Haut ganz schön viel Hirn steckt.

Herztöne – Lauschen auf den Klang des Lebens von Martin Schleske erschienen bei ADEO

Herrliche Texte, ein wundervoller Beruf und jede Menge schöner, stilvoller Fotos, zeichnen dieses Buch aus. Eine Perfektion, die seinesgleichen sucht, eine besondere Geschichte und jede Menge Klang. Ein geniales und wundervoll zu lesendes Buch!

Zum Inhalt:

Martin Schleske ist Geigenbauer, weltbekannte Musiker spielen seine Instrumente. In Fachkreisen wird er als „Stradivari des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet. Nur 12 bis 15 Instrumente verlassen jährlich sein Atelier.

Aber Martin Schleske ist zudem jemand, der sich immer wieder neu auf die Suche macht – nicht nur nach dem perfekten Klang, sondern auch nach dem tieferen Sinn im Leben und dem Geheimnis Gottes. Immer wieder werden ihm beim Arbeiten in seiner Werkstatt die Zusammenhänge zwischen Leben und Glauben neu bewusst. Die Geschichten, die Martin Schleske erzählt, sind faszinierende Gleichnisse zu den Themen Inspiration, Weisheit, Gebet, Schönheit, Liebe, Mystik und Seele.

Mit Holzschnitten des Autors und Fotos von Donata Wenders und Tobias Kreissl.

Ich wünsche viel Freude beim Lesen.

Barbara

Aufbewahrungsboxen Fernweh

Gerade rechtzeitig zur Urlaubszeit ist dieses tolle Aufbewahrungsboxen Set aus der Reihe Fernweh vom Moses Verlag auf den Markt gekommen und verzaubert die heimischen Kästen. Es ist ein wunderhübsches Set, bestehend aus 3 unterschiedlich großen Boxen, die auch optisch komplett anders sind. Jede Box kann ab jetzt seine Geheimnisse verbergen und beherbergen. Eine schöne Idee, gerade mit Kindern hier kleine Schatzkisten aus den gemeinsamen Urlauben anzulegen. Absolut TOP!

Aus der Serie Fernweh aus dem Hause Moses gibt es noch so einiges zu entdecken. Hier kommt ihr zur Range auf der Seite. Durchschauen lohnt sich!

Viel Freude beim Urlauben und Erinnerungen mit nach Hause nehmen!

Barbara

 

Die Welt in Bildern

Ich finde es wahnsinnig inspirierend und wunderschön entspannend zugleich, wenn man ein tolles Buch mit wundervollen Fotographien in Händen hält und darin entspannt blättern kann. Es sind hier gerade 4 wundervolle Bücher auf den Markt gekommen, die ich euch unbedinz zeigen muss. Ich bin eingetaucht in fremde Welten, hab andere Blickwinkel gesehen, Gänsehaut bekommen und mich treiben lassen. Ich wünsche euch eine wunderbare Zeit mit diesen tollen Büchern und freue mich über euer Feedback, wenn ihr sie gelesen habt.

Neue Weltbilder – atemberaubende Ansichten unserer Erde erschienen bei Frederking & Thaler

Dieses Buch ist einfach WOW. Es zeigt einzigartige Fotos unserer Erde, wie ihr sie noch nie gesehen habt. Wunderschön, inspirierend, atemberaubend und einzigartig! Und noch toller finde ich, dass den Beginn mein Wien mit dem Wiener Rathaus macht 🙂 Die Aufnahmen sind extrem gut gemacht und zeigen nach sicherlich langer Arbeit das perfekte Foto. Man sieht Städte, Landschaften genauso wie Naturgewalten. Ein wunderschönes Buch! Es ist, als wäre mal selber dort!

Zum Inhalt:

Fliegen Sie um die Welt!

Die Fortsetzung des Erfolgstitels – neue atemberaubende Luftbilder von AirPano: Spannende Kugelpanoramen, coole Drohnenfotografie und staunenswerte Erdbilder aus Helikopter, Flugzeug und Ballon setzen die Erfolgsgeschichte des Bildbandes fort. Die künstlerischen Natur- und Städteaufnahmen, mal ganz nah dran, mal sehr weit weg, sind wieder Weltklasse. So haben Sie die Alpen, die Niagarafälle und Norwegens Fjorde garantiert noch nicht gesehen!

Die letzten Nomaden der Mongolei von Frank Riedinger erschienen bei National Geographic

Die Mongolei ist für mich seit meiner Kindheit einfach faszinierend und umso mehr freut es mich jetzt diesen grandiosen Bildband in Händen halten zu können. Die letzten Nomaden werden hier abgelichtet und gezeigt. Sie sind eins mit der Natur und leben ihr ganz spezielles, eigenes Leben. Man wird als Tourist niemals so nahe an sie herankommen und darf durch dieses wunderbare Buch einen Einblick in ihr Leben bekommen. Nicht nur die Fotos, sondern auch die Texte sind super ausgewählt und wunderbar zu lesen.

Zum Inhalt:

Zwischen Russland und China liegt ein einzigartiges Steppenland. Frank Riedinger, preisgekrönter Autor und Fotograf, bereist die Mongolei seit vielen Jahren. In seinem Bildband taucht er tief ein in die Kultur dieses Landes, erzählt von Begegnungen mit den freundlichen Menschen, von Festen, Traditionen und Ritualen. Er besucht Schamanen und Adlerjäger und zieht mit den Nomaden durch menschenleere Landschaften und sagenhafte Natur.

Namibia – Leben in extremer Landschaft erschienen bei National Geographic

Mit Namibia verbinden die meisten wahrscheinlich nur Wüste, aber hier gibt es so viel mehr zu entdecken und zu erleben. Das Leben in extremer Landschaft wurde hier in diesem einzigartigen Bildband von Katja und Josef Niedermeier einfach großartig zusammengestellt. Die Texte über die einzelnen Regionen sind unsagbar toll geschrieben und machen richtig Lust auf die jeweils nächsten Seiten. Dieses Buch ist wie eine Reise in eine andere Welt!

Zum Inhalt:

Extrem faszinierend!

Gluthitze, Dürre, Eisregen und dichter Nebel. Namibia ist unwirtlich und dennoch voller Leben. Katja und Josef Niedermeier bereisten dieses faszinierende Land und fanden Überlebenskünstler. 1000-jährige Pflanzen in der Pränamib, Chamäleons und Käfer im tiefsten Dünensand. Sie begegneten Farmern, die der Erde Nahrung abtrotzen und alten Volksgruppen, die nicht nur die Dürre bedroht. Ein Bildband-Porträt über Namibia und über Afrika im Wandel.

Sternbilder – Die Alpen bei Nacht erschienen bei Frederking & Thaler

Diese Aufnahmen habt ihr mit Sicherheit noch nie gesehen, man bekommt Gänsehautfeeling pur und darf mitten in der Nacht auf den Bergen unterwegs sein und sich die großartigsten Sternbilder anschauen, die es zu sehen gibt. Und dass in unserer Heimat, als Teil der Alpen. Wundervolle fast kunstvolle Fotographien und dazupassende Erklärungen warten hier auf die begeisterten Leser. Es ist ein Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann und immer wieder sehr gerne zur Hand nimmt. Und vielleicht wird ja auch die Wanderslust bei euch erweckt und ihr wollt so ein Spektakel gerne selber sehen!

Zum Inhalt:

Blutmond und Sternschnuppenregen!

Wenn es Nacht wird in den Alpen, gehört den Sternen die Bühne. Wie ein glitzernder Saal spannen sich Millionen funkelnder Lichter am Firmament. Was kaum jemand zu sehen bekommt, zeigt dieser Bildband: rare Aufnahmen der menschenleeren Alpen, faszinierende Bilder vom Band der Milchstraße, Sternbilder in seltener Pracht und spektakuläre Bergfotografie im Licht der Dämmerung. Magische Bilder, untermalt mit Wissenswertem zu Natur und Astronomie.

Viel Freude beim Schauen und Träumen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in geniale Bücher. Jean Ziegler ist ebenso mit dabei, wie der Geist des Ozeans. Wissen & Abenteuer, Geschichte & Zukunft – was vor uns liegt, kann von uns noch gestaltet werden, was hinter uns liegt, kann uns inspirieren!

Der Geist des Ozeans von Kurt de Swaaf erschienen bei Benevento

Dies ist ein wundervolles Buch, das uns auf eine fast mystische Reise unter Wasser mitnimmt und uns bisher nicht einmal gedachte Gefühle abverlangt. Eine Ode an die Wale – wunderbar zu lesen, tiefsinnig und einfach wunderschön!

Zum Inhalt:

Keiner taucht tiefer, keiner ist lauter, keiner hat ein größeres Gehirn. Ob es die Rettung eines gestrandeten Wals ist, der durch Menschenhand geheilt und wieder in die Freiheit entlassen wird, oder der legendäre Moby Dick: Die Wucht seiner physischen Gestalt, sein ebenso schnelles Auftauchen wie Verschwinden inspiriert Schriftsteller und fasziniert die Menschheit. Insbesondere die Forscher.

Kurt de Swaaf erzählt in seinem emotional packenden und wissenschaftlich fundierten Buch die Geschichte eines dieser geheimnisvollen Ozeanriesen und die einer spannenden Forschungsexpedition.

Der schmale Grat der Hoffnung von Jean Ziegler erschienen bei C. Bertelsmann

Eines meiner ersten Bücher, das ich für meine Buchrezensionen gelesen habe, vor ungefähr 10 Jahren, war eines von Jean Ziegler und es hat mich damals sehr tief bewegt. So geht es mir bei jedem seiner Bücher, sie rütteln wach und machen auf Dinge aufmerksam, an die man im täglichen Leben nicht immer denkt. Jean Ziegler ist ein großartiger Verfechter der Menschrechte und Un Sonderberichterstatter, der so viel mehr Leid gesehen hat, als man sich nur vorstellen kann und es sich zur Aufgabe gemacht hat gegen Ungerechtigkeiten vorzugehen und Fehler aufzuzeigen, für eine bessere Welt. Ein genialer und großartiger Mensch, dessen Bücher man unbedingt lesen sollte.

Zum Inhalt:

Seit vielen Jahren setzt sich Jean Ziegler im Auftrag der Vereinten Nationen mit all seinen Kräften für die Menschen ein, die Frantz Fanon die Verdammten der Erde genannt hat. Zunächst als UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, dann als Vize-Präsident des Beratenden Ausschusses des Menschenrechtsrats kämpft er gegen Hunger und Unterernährung, für Menschenrechte, für Frieden.

Von diesen Kämpfen, seinen Erfolgen – aber auch den Niederlagen – berichtet Jean Ziegler aus unmittelbarer Erfahrung, beleuchtet die imperialen Machenschaften hinter den demokratischen Kulissen, analysiert die Strategien der Beutejäger des globalisierten Finanzkapitals. In Sieg und Niederlage fragt sich der unversöhnliche Zeitzeuge angesichts der mörderischen Spiele der Mächtigen dieser Welt: Was können wir tun, damit die von Roosevelt und Churchill inspirierte Vision einer Weltorganisation politische Praxis wird und die Vereinten Nationen instand gesetzt werden, den Frieden, die Menschenrechte und den Völkern der Welt ein Existenzminimum zu sichern?

Nicht zuletzt übermittelt uns der unbeirrbare Streiter für Recht und Gerechtigkeit mit diesem lebendigen, leidenschaftlichen und sehr persönlichen Buch eine Botschaft der Hoffnung.

Mehr über die Bücher von Jean Ziegler

Österreich – die zerrissene Republik von Hans-Peter Siebenhaar erschienen bei Orell Füssli

Dies ist ein Buch über Österreich von einem schweizer Verlag, der sich traut Sachen anzusprechen und auch niederzuschreiben. Österreich ist in vielerlei Hinsicht ein sehr spezielles Land und bisher waren wir ein wenig im Land der Seeligen. Viele Erlebnisse und Geschehnisse der letzten Jahre haben zu neuen Situationen geführt und auf genau diese, geht dieses Buch ein. Es geht um eine zerrissene Republik, die sich neuen Situationen anpassen muss und alte Muster aufbrechen. Großartig geschrieben, ist es für speziell für Österreicher ein sehr interessantes Buch.

Zum Inhalt:

Noch bis vor kurzem blickten viele neidvoll auf das ehrgeizige EU-Land, das durch die Erschließung der osteuropäischen Märkte über Nacht reich wurde. Politische und wirtschaftliche Stabilität der neutralen Alpenrepublik schienen so sicher wie das Amen im Wiener Stephansdom.

Doch das hat sich geändert. Die einst so geschätzte und in vielem bewunderte Alpenrepublik wird sich selbst und Europa zum Problem. Der ungehemmte Populismus hat die politisch-sachliche Atmosphäre vergiftet. Nur wenige Stimmen fehlten am Ende 2016, dann hätte erstmals ein Rechtspopulist in Westeuropa das höchste Amt im Staate bekleidet. Den beiden Volksparteien, die das Land im Alleingang abwechselnd regiert haben, droht der radikale Machtverlust. Der errungene Wohlstand durch die Osterweiterung ist gefährdet, Unternehmen und Banken hängen durch, die Arbeitslosigkeit steigt. Längst ist die fremden feindliche FPÖ zur stärksten politischen Kraft aufgestiegen. Kein Wunder, denn statt Überzeugungen und Prinzipien prägen Opportunismus und Ränkespiele das Land. Österreich wird zum Testfall für Deutschland und Europa.

Österreichs Geschichte – Wissenswertes in 99 Fragen von Georg Kugler und Herwig Wolfram erschienen bei Überreuter

Österreich in 99 Fragen klingt super interessant. Schon bei diesem Einleitungstitel auf dem Cover wird man neugierig, wer sich diese 99 Fragen ausgedacht hat, welche es sein werden und wie sie beantwortet sind. Der Inhalt ist in die großen Bereiche: Geschichte & Mythos, Räume und Länder, die Namen und ihre Geschichte, die Völker und ihre Sprachen, das Christentum und seine Heiligen, Privilegien und Instituationen, Recht & Gesetz, Herrscher & Geschlechter, Herrscher & Untertanen, Krieg & Frieden, sowie die Kunst & Wissenschaft & zu guter Letzt Literatur und Musik unterteilt und somit für den Leser sehr übersichtlich und informativ gestaltet. Man kann sich herrlich nur jene Themen zu Beginn heraussuchen, die einen besonders interessieren und sich dann vorwärts arbeiten. Ein tolles und sehr gelunges Buch über Österreich. Es ist ein gesammeltes Wissen, dass man auch großartig seinen Kindern weitergeben kann.

Zum Inhalt:

In diesem Buch versammeln die renommierten und bekannten Historiker Georg Kugler und Herwig Wolfram die wichtigsten und spannendsten 99 Fragen zur österreichischen Geschichte.

„Woher kommt der Titel Erzherzog in Österreich?“, „Wie kam Österreich zu seinem Namen, was bedeutet er und wo ist er entstanden?“, sind nur zwei Fragen, die die Autoren beantworten und damit einen Bogen vom Beginn Österreichs bis heute spannen. Sachkundig und kompakt!

Narconomics – Ein Drogenkartell erfolgreich führen von Tom Wainwright erschienen bei Blessing

Spätestens auf Serien wie Breaking Bad oder Ozark sind viele Leser und Seher in den Genuss gekommen so einiges über die Drogenkartelle und ihr Schaffen zu sehen und zu lernen. Bisher kennen es die meisten sicher nur aus dem TV oder auf dem Papier 😉 Kartelle sind riesengroße Wirtschaftszweige, die sehr schwer zu greifen sind. Dieses Buch zeigt interessante Parallelen zu den heutigen Drogenkartellen und Großunternehmen wie Coca Cola oder Mc Donalds. Extrem spannend geschrieben zeigt und der Autor mit einem herrlichen, schwarze Humor tiefe Einblicke. Gänsehautfeeling garantiert!

Zum Inhalt:

Was haben Coca-Cola, McDonald’s und der internationale Drogenhandel gemeinsam?

Der Drogenhandel ist ein globalisiertes, vernetztes und hoch professionalisiertes Geschäftsfeld mit einem Jahresumsatz von 300 Milliarden Dollar, Tendenz steigend. Wie man sich als aufstrebendes Kartell ein Stück vom Kuchen sichert? Indem man von den Besten des Big Business lernt. Denn die Strategien, die für Konzerne wie H&M, Coca-Cola und McDonald’s funktionieren, haben sich längst auch international erfolgreiche Drogenbarone angeeignet – von der richtigen PR über Offshoring, Assessment-Center und E-Commerce.

In Narconomics vollzieht Wirtschaftsjournalist Wainwright die Wertschöpfungskette von Drogen wie Kokain nach, von der Koka-Ernte in den Anden bis zum Verkauf an unseren Straßenecken. Jahrelange Recherchen, gefahrenreiche Reisen zu den Brennpunkten des Drogenhandels und Interviews mit Beteiligten, ob minderjähriger Profikiller in den Straßen von Mexico City oder Polizist, Ganglord oder Staatspräsident, haben Wainwright tiefe Einblicke in eine einzigartig einträgliche und tödliche Branche beschert.

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Lesen!
Barbara

Biographien & Wissen

Heute möchte ich euch gerne ein paar spannende Biographien und zwei tolle Wissensbücher zum Thema Gesundheut und Kunst vorstellen. Für Alle, die sich immer gerne weiterbilden und intellektuelle Bücher und Themen mögen, werden diese Bücher eine wahre Freude sein!

Robert Redford – die Biographie von Michael Feeney Callan erschienen bei Droemer

Robert Redford ist einer der ganz ganz Großen und dies nicht nur in Hollywood. Seine Biographie zu lesen ist eine tolle Sache, man erfährt so viel mehr, als es bisher an Infos aus den Medien gab. Es ist seine Geschichte, einfühlsam und wundervoll geschrieben, mit zahlreichen Hintergründen und Infos zum Genie Redford. War einem Redford schon vorher sympathisch, ist man nach Lesen dieses Buches ein Superfan! Ein großartiges Buch über einen großartigen Menschen! Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Robert Redford ist der umschwärmte Frauenliebling des amerikanischen Films. Mit ihm verbinden wir Kino-Highlights wie Der Clou, Der große Gatsby, Jenseits von Afrika und Aus nächster Nähe. Sein Privatleben hat Redford immer vor der Öffentlichkeit abgeschirmt. In dieser großen Biographie tritt nun der Mensch Robert Redford erstmals ins Rampenlicht. Es ist das facettenreiche Porträt des Filmstars, Regisseurs und Produzenten, der als Jugendlicher der familiären Enge nach Europa entfloh und unter schwierigen Bedingungen seine Schauspielerkarriere begann; die bewegende Lebensschau des Förderers des unabhängigen Films und politisch engagierten Umweltschützers, der sich vehement für alte amerikanische Werte wie Toleranz und Offenheit einsetzt und mit seiner deutschen Frau, der Künstlerin Sibylle Szaggars, fernab des Hollywood-Glamours in den Bergen von Utah lebt.

Gesundheit ist kein Zufall von Peter Spork erschienen bei DVA

Dieses Buch ist einfach großartig geschrieben. Sprok schafft es schwierige Themen optimal an die Leser zu vermitteln und auch schwer verständliche Inhalte einfach niederzuschreiben. Super spannend ist auch der Inhalt. Nach lesen dieses Buches sieht man die Welt definitiv mit anderen Augen!

Zum Inhalt:

Warum unsere Gesundheit bei den Großeltern beginnt und bei den Enkeln nicht endet.

Noch weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit ändert sich derzeit das Verständnis der Fachwelt von dem, was Gesundheit ist und wie die sogenannten Volkskrankheiten entstehen. Bahnbrechende neue Erkenntnisse der modernen Biologie zeigen: Gesundheit ist kein Zustand. Gesundheit ist auch nicht das Gegenteil von Krankheit. Wir werden nicht gesund oder krank geboren. Gesundheit ist ein andauernder Prozess. Die Zellen des Körpers arbeiten unentwegt gegen Alterung und Krankheit. Sie erinnern sich dabei an Umwelteinflüsse und die Folgen des eigenen Lebensstils. Sogar die Erfahrungen der Eltern und Großeltern, deren Ernährungsgewohnheiten oder seelischen Belastungen sind molekularbiologisch gespeichert. Besonders wichtig sind zudem die Erlebnisse aus der Zeit vor und nach der Geburt. Gesundheit ist ein generationenübergreifendes Projekt.

Der Wissenschaftsautor Peter Spork schildert anschaulich und spannend, wie die Weitergabe von Gesundheit und Persönlichkeit funktioniert und wie wir die zugrunde liegenden Prozesse steuern können. Er macht auch klar, wie wir als Eltern und Großeltern unseren Kindern und Enkeln den Weg in ein langes, gesundes und glückliches Leben bereiten können.

Unsterbliche Paare von Hermann Wohlgschaft erschienen bei Echter

Eine Kulturgeschichte der Liebe – Band 3 – Realismus – Moderne – Postmoderne.
Für alle belesenen und kusntinteressierten Menschen ist diese Reihe und somit auch dieser 3 Band ein wahrer Genuss. Ein äußerst informativer und intensiver Inhalt. Wunderbar aufbereitet und sehr übersichtlich, ist dieses Buch ein Nachschlagewerk der Sonderklasse. Auf einen Blick findet man alles, was man braucht und lesen möchte und hat jede Menge Freude!

Zum Inhalt:

Auch im zweiten Band seiner „Kulturgeschichte der Liebe“ stellt Hermann Wohlgschaft Liebesbeziehungen und „unsterbliche“ Paare vor, diesmal aus der Zeit der Reformation bis zur Romantik.

„Unsterblich“ sind die beschriebenen Liebespaare im Sinne der Berühmtheit, der Unvergesslichkeit, vielleicht aber auch in einem tieferen, theologischen Sinne.
Hermann Wohlgschaft zeichnet darin farbige Bilder von fiktiven Paaren aus der Weltliteratur und von Paaren, die wirklich gelebt haben. Er schildert gelungene, aber auch hochproblematische Partnerbeziehungen, die in vielen Fällen zerbrechen. Wie im ersten Band werden zeittypische Elemente, etwa das barocke Lebensgefühl oder das romantische Liebeskonzept, mit zeitlosen Wesenszügen einer personalen Liebe konfrontiert. Als reformorientierter Christ wirbt der Autor für ein neues, zugleich biblisch fundiertes Verständnis von Ehe und Partnerbeziehung.

Autor:
Hermann Wohlgschaft, Dr. theol., geboren 1944; seit 1974 Priester der Diözese Augsburg (Kaplan, Sekretär bei Bischof Josef Stimpfle, Studentenpfarrer, Stadtpfarrer, Klinikpfarrer); von 2002 bis 2015 Leiter der Klinikseelsorge in Günzburg.

Christian Kern – ein politisches Porträt von Robert Misik erschienen bei Residenz

Für alle, die innenpolitisch interessiert sind, ist dieses Buch genau richtig. Unser neuer Kanzler – wer ist das eigentlich – was hat er vor und was bewegt ihn? All diese Fragen werden von Misik in diesem Buch – mit einem politischen Porträt, keinem persönlichen, an die Leser gebracht. Ein wirklich sehr informatives und gut geschriebenes Buch!

Zum Inhalt:

Wie er tickt, was er will, wie er regiert.

Als Christian Kern zum Bundeskanzler aufstieg, ging ein Ruck durch das Land. Wer ist der neue Kanzler und SPÖ-Vorsitzende? Welche Pläne hat er, und kann er sie realisieren? Der Autor Robert Misik hatte seit den ersten Tagen von Kerns Kanzlerschaft einzigartige Einblicke hinter die Kulissen und führte viele Gespräche mit dem Kanzler, seinem Team und seinen Weggefährten. Das politische Porträt aus der Nähe beschäftigt sich mit den Fragen: Wie tickt Kern, was treibt ihn an? Kann er die Sozialdemokratie modernisieren? Wie will er das Land vorwärtsbringen?

Ein spannendes Buch über die Person Christian Kern und seinen politischen Werdegang.

Franz Joseph und seine Familie – Ein Kaiser blickt zurück – von Sigrid-Maria Grössing erschienen bei Überreuter

Dieses Buch lässt uns Leser tief und intensiv in die Geschichte des Kaisers eintauchen und man erfährt so viel mehr, als man zuerst denkt. Es ist ein sehr persönliches Buch, wo auch der Kaiser selber zu Wort kommt. Immer wieder gibt es einige alte Familienfotos, die dem Buch einen ganz besonderen Reiz geben. Für mich persönlich gab es einige Informationen, die ich bisher nicht wusst – so zum Beispiel über die Epilepsie des Kaisers seit seiner Geburt oder auch seine letzte Handlung/Tat als Kaiser, mit der er den ersten Weltkrieg ins Laufen gebracht hat. Extrem spannend geschrieben bietet dieses Buch ein großartiges Wissen!

Zum Inhalt:

Die Habsburg-Expertin Dr. Sigrid-Maria Größing charakterisiert Franz Joseph I. und seine Ära nicht aus historischer Distanz, sondern lässt den Kaiser selbst zu Wort kommen. Durch diesen unmittelbaren Zugang gelingt ihr ein sehr menschliches Porträt des zum Mythos gewordenen Herrschers – ein faszinierendes, ungewöhnliches Buch.

10. September 1916: Am Todestag von Kaiserin Elisabeth betritt der alte Kaiser Franz Joseph I. die Kapuzinergruft, um seiner vor 18 Jahren ermordeten Gemahlin zu gedenken. Seit zwei Jahren tobt ein entsetzlicher Krieg, der Fortbestand des Habsburgerreiches steht auf dem Spiel. An den Särgen seiner Vorfahren legt er Rechenschaft ab über knapp 70 Regierungsjahre.

Die Bilanz fällt ernüchternd aus und steckt voller Zweifel: Waren seine politischen Entscheidungen korrekt gewesen? Hatte er die Zeichen der Zeit, die auf Veränderung standen, richtig gedeutet? Oder war er gar schuld daran, wenn nun das 650-jährige habsburgische Erbe verloren ging? Auch die Schicksalsschläge in seiner Familie lasten schwer. Hätte er den Bruder Maximilian, Kaiser von Mexiko, vor der Hinrichtung bewahren können? Wäre die Tragödie von Mayerling zu verhindern gewesen, hätte er seinem Sohn Rudolf mehr väterliche Liebe und Respekt entgegengebracht?

Knapp zwei Monate später stirbt der Kaiser. Eine Epoche geht zu Ende, unwiderruflich.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!
Barbara