Von A bis Z

Heute drehen sich meine Empfehlungen um ganz unterschiedliche Themen, es geht um Job Coaching, Heilpflanzen, Stricken und auch Wölfe, sowie das Thema, wie Kinder für die Schule stark werden. Ich wünsche euch viel Spaß beim Schmökern!

Job Coaching von Andrea Schlösser und Karin Kiesele erschienen bei Junfermann

Wenn Junfermann draufsteht, dann darf man sich auf ein Buch mit einer fundierten Basis und Wissen freuen. Heute dreht sich bei dieser Neuheit alles um Arbeitssuchende und wie man sie für den Arbeitsmarkt fit machen kann. Es wird der Prizess des Job Coachings hinterleuchtet, Herausforderungen, sowie Methoden besprochen. Ein sehr informatives Buch, das die Augen öffnet und Vieles preisgibt, mit dem man sich beschäftigen kann.

Zum Inhalt:

Leitfaden und Toolbox für Job-Coachs.

Job-Coaching ist eine Maßnahme, die vor allem von der Bundesagentur für Arbeit und dem Jobcenter finanziert wird. Das Angebot soll helfen, Arbeitslose in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Aufgrund der Zielgruppe unterscheidet sich die Arbeitsweise eines Job-Coachs mitunter erheblich von der eines Karriere-Coachs, denn die Klienten kommen nicht immer freiwillig. Oft fühlen sie sich „geschickt“ und sind mitunter wenig motiviert, frustriert und hoffnungslos. Deshalb birgt das Job-Coaching besondere Herausforderungen.

Momentan arbeiten Job-Coachs häufig nach der Devise „learning by doing“. Hier schafft das Buch Abhilfe, indem es einen strukturierten Leitfaden bietet, angefangen von der Auftragsgestaltung, über Besonderheiten und Hürden dieses Coaching-Settings bis hin zu einer Vielzahl praxiserprobter Methoden.

Der Wolf von Klaus Hackländer erschienen bei Leopold Stocker

Wölfe üben eine Faszination für Menschen aus, der man sich nicht entziehen kann und dennoch wissen wir recht wenig über sie. Dieses Buch kann hier nun Abhilfe schaffen. Der Wolf ist das große Thema hier und es geht um das bekannte Spannungsfeld von Land- und Forstwirtschaft, Jagd, Tourismus und Artenschutz. Sehr anschaulich wird hier wirklich alles durchleuchtet und erklärt und ist mit passendem Bildmaterial kombiniert. Extrem informativ und interessant.

Zum Inhalt:

Im Spannungsfeld von Land- & Forstwirtschaft, Jagd, Tourismus und Artenschutz.

Meldungen über von Wölfen gerissene Nutz- oder Wildtiere ziehen eine wahre Flut an polarisierender Berichterstattung nach sich. Panikmache oder Schönrederei? Das Thema wird äußerst kontrovers gesehen – Gegner der Wiederansiedelung des Wolfes scheinen mit den Befürwortern keinen Konsens zu finden, obwohl Lösungsansätze dringend nötig sind.

Die wachsende Wolfspopulation in Europa löst einerseits Begeisterung, andererseits Sorgen und Ablehnung aus. Nicht nur Landwirte sind betroffen, weil ihre Weidetiere gerissen werden, die Rückkehr des Wolfes hat Auswirkungen auf viele Bereiche unserer Gesellschaft und Wirtschaft. Der Herausgeber Dr. Hackländer, Universitätsprofessor für Wildtierbiologie und Jagdwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, und sein Autoren-Team (z. B. Experten für Agrarökonomie, Naturschutz, Tourismusforschung, Jagd, Wildbiologie …) betrachten die Wiederansiedlung des Wolfs aus unterschiedlichsten Sichtweisen.

Nicht zuletzt bietet das Buch Einblicke von Experten, die an Lösungsansätzen arbeiten (Wolfsmanagement, Herdenschutz, Wildschadensbeauftragte). Die genaue Darstellung der Situation in Österreich wird jener in anderen europäischen Ländern gegenübergestellt.

Resilienz in der Schule von Simone Krebs erschienen bei Junfermann

Wie Kinder stark werden, um für die Schule gerüstet zu sein, ist hier in diesem Buch das Thema. Sehr informativ ist dieses Coachingbuch fürs Leben gestaltet. Es gibt Hintergrundwissen sehr übersichtlich aufbereitet an die Leser weiter. Sehr viele wichtige Bereiche werden hier ansprochen und durchleuchtet. Sehr lesenswert!

Zum Inhalt:

Resilienz, also die psychische Widerstandsfähigkeit, ist unerlässlich, um schwierige Situationen und Herausforderungen im Leben bewältigen zu können. Für Lehrerinnen und Lehrer ist Resilienz im Schulalltag eine wichtige Kompetenz, die dabei hilft, gelassener mit individuellen Verhaltensauffälligkeiten einzelner Kinder und mit klassendynamischen Prozessen umzugehen. Resilienz setzt sich unter anderem aus den Aspekten Optimismus und Fehlerfreundlichkeit, Lösungsorientierung, persönliche Verantwortungsübernahme, Selbstwirksamkeit und soziale Kompetenzen zusammen. Pädagogen, die ihren Schülern diese Werte vorleben, unterstützen sie in einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung – und vermitteln über das reine Schulwissen hinaus grundlegende Ressourcen für ein selbstbestimmtes und verantwortungsvolles Leben.

Mit neurobiologischem Hintergrundwissen und vor allem praktischen Übungen unterstützt dieses Buch Sie in der Entwicklung Ihrer Resilienz und bietet Ihnen Ideen und Anregungen für die Resilienzförderung Ihrer Schüler und Schülerinnen.

Stricken wie in 1001 Nacht von Annette Danielsen erschienen bei LV Buch

Für alle Strickfans ist dieses Buch eine fantastische Neuheit. Es werden Strickmotive wie aus 1001 Nacht gezeigt und erklärt und man kann so mit ein bisschen Übung die tollsten Motive stricken und gestalten. Sehr übersichtlich und gut gestaltet, findet man hier 17 orientalisch inspirierte Modelle, die man als Basis benutzen kann. Schon das Cover des Buches ist wunderschön und so geht es auch im Inneren weiter.

Zum Inhalt:

Annette Danielsen hat sich in ihrem neuen Werk von ihren Reisen inspirieren lassen. Dieses Mal entführt sie uns in die Perle des Orients: nach Marrakesch. Die fernöstliche Atmosphäre fängt sie wunderbar mithilfe von magischen Farben und Formen in ihren 17 Strickmodellen für Frauen ein. Ob kurze und lange Strickjacken, Blusen oder Pullover – die einzelnen Anleitungen sind wie immer klar verständlich und sehr übersichtlich. Hier schlägt das Herz orientalischer Kultur.

Traditionelle Heilpflanzenkunde und Phytotherapie von Olaf Rippe und Margret Madejsky erschienen bei AT Verlag

Dieses Buch ist ein traumhaftes Nachschlagewerk rund ums Thema Heilpflanzen und deren Wirksamkeiten und Anwendungsgebiete. Man erfährt hier so viel an Hintergrundinfos, Alchemie bis hin zu Hexenmedizin und macht eine Reise in die Vergangenheit und zum beginn der Pflanzenheilkunde. Extrem spannend, macht dieses Buch auch optisch etwas her. Großartig!

Zum Inhalt:

Einer der Vorväter der heutigen Pflanzenheilkunde und Wegbereiter neuer, zeitgemässer Ansätze in Medizin und Pharmazie war der Arzt und Naturforscher Paracelsus. Mit seiner heilkundlichen Erfahrung und seiner philosophischen Tiefe ist er auch nach fünfhundert Jahren noch immer eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration für die Naturheilkunde. Sein Heilpflanzenwissen beruht auf der Signaturenlehre, auf Metaphysik, Alchemie und Astrologie, auf den Überlieferungen der Volksmedizin und dem alten Wissen der Hexenmedizin. Mit diesem Buch wird der Heilkräuterschatz des Paracelsus für unsere Zeit nutzbar gemacht. Ein umfassendes Nachschlagewerk für alle an Kräuterheilkunde Interessierten und ein wertvolles Werkzeug für die tägliche Praxis. Mit zahlreichen Abbildungen, Tabellen, Rezepten und Hintergrundinformationen.

Viel Freude beim Lesen!

Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich heute in wunderschöne und sehr spannende Bücher. Gesunder Rücken und leckere Torten sind heute genauso Thema, wie die tollsten Pool Architekten ever! Holt euch Inspirationen und lasst euch überraschen!

Gesunder Rücken von Prof. Dr. Stephan Geisler und Stefan Remmert erschienen bei EMF

Dieses Buch ist extrem informativ und richtig toll zusammengestellt. Es beinhaltet zahlreiche Basics zum Thema Rücken, zur richtigen Haltung und zu den unterschiedlichsten Schmerzbereichen. weiters gibt es neben tollen Fotos auch jede Menge Übungen und Hilfestellungen, um Schmerzen zu lindern bzw. auch vorzubeugen. Sehr sehr ausfühlich hat man das Gefühl hier richtig gut informiert zu werden. Sehr gelungen und absolut empfehlenswert!

Zum Inhalt:

Mehr als 80 % der Erwachsenen werden von Rückenbeschwerden geplagt. Falsches Sitzen am Bürotisch, einseitige Bewegungen am Fließband, zu wenig Sport oder ungesunde Beugungen und Hebebewegungen führen zu Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen. Diese können schnell eine chronische Form annehmen. Prof. Dr. Stephan Geisler ist Professor für Gesundheit und Fitness sowie Sportwissenschaftler an der IST-Hochschule Düsseldorf. In diesem Buch erklärt er anschaulich 35 praktische Übungen, die wirklich helfen, Schmerzen zu lindern, den Rücken zu stärken und Skoliose vorzubeugen. Neben einer präventiven Wirbelsäulengymnastik gibt er auch Erste-Hilfe-Maßnahmen, wie im Notfall akute Beschwerden behandelt werden können. Dazu verrät er noch wertvolle Tipps für den Alltag, um falsche Haltungen zu vermeiden.

I cake you von Melanie Boers und Sandra Marusic erschienen bei FONA

Schon auf dem Cover kann man erkennen, dass man im Inneren ein sehr hochwertiges Buch finden wird und sich auf die tollen Ideen und Rezepte freuen kann. Sehr ansprechend finde ich schon ganz zu Beginn das visuelle Inhaltsverzeichnis. Hier in diesem Buch kommen Hobbybäcker so richtig auf ihre Kosten und werden jede Menge toller und brauchbarer Tipps erfahren, um eigene Kunstwerke zu gestalten und zu fabrizieren. Genial und auch wunderschön anzuschauen!

Zum Inhalt:

Backjuwelen zum Bestaunen und Essen. Das Buch für Einsteiger und Profi s. Die erfahrene Instruktorin für Tortenkunst zeigt, wie mehrstöckige Themen-Torten, naturgetreue fi ligrane Blüten aus Zuckermasse, reich verzierte Cookies und Cupcakes hergestellt werden können. Das Färben von Zuckermasse, das Modellieren von Blüten und Blättern, das Malen von naturgetreuen Käfern & Co., das Spritzen von Verzierungen, das Repro duzieren von Sujets usw. wird in über 500 Schritt für Schritt-Fotos gezeigt. Das Buch zeigt auch den richtigen Umgang mit Material, Instrumenten und Hilfsmitteln, welche das Arbeiten auf dem Weg zu etwas Einzigartigem unterstützen.

Poolologie des Wohnens erschienen bei Park Books

Dieses Buch ist hochwertig, massiv, detailliert, mit zahlreichen Skizzen und Plänen von Pool Architekten. Es ist eine wahre Augenweide und Ideenwerkstatt für Menschen aus dem Fach und ebenso spannend anzusehen für Laien. Ein sehr gelungenes, tolles Geschenk!

Zum Inhalt:

In der Architektur – und insbesondere im Wohnungsbau – ist man nie der Erste. Praktisch alles ist schon einmal dagewesen, jede konkrete Lösung setzt sich aus Beiträgen früherer Architektinnen und Architekten zusammen und erweitert ihrerseits wiederum den Fundus für nachfolgende Schöpfungen. In der Arbeit des vor 20 Jahren gegründeten Büros pool Architekten stehen Wohnbauprojekte schon seit jeher im Zentrum der Recherche, was auch mit den kollektiven Ursprüngen der Genossenschaft zusammenhängt. Das Buch Poolologie des Wohnens will nun die Experimentierlust nach aussen tragen, die diese Arbeit von pool antreibt. Die Arbeit im Architektenkollektiv und mit den Studierenden der TU-Berlin macht es möglich, den Denkraum über die Grenzen des einzelnen Entwerfers hinaus auszuweiten.

Das Rückgrat des Buchs bildet eine Sammlung von 200 Grundrissen von pool und von Studierenden. Im direkten Nebeneinander der grafischen Darstellungen zeigt sich, wie gross die entwerferischen Spielräume im Wohnungsbau trotz der hochgradigen Vereinnahmung durch äussere Faktoren sind. Reiches Bildmaterial, insbesondere von Wohnräumen realisierter und unrealisierter Projekte, sowie Modellfotos nachgebauter Interieurs von Ikonen der Architekturgeschichte verweisen auf eine Wohnbaukultur, die den gesamtgesellschaftlichen Kontext wie auch die Lebenshaltung der Bewohnerschaft widerspiegelt.

Kindergarten erschienen bei AT

Dieses Buch macht gute Laune und zeigt anschaulich wie von Samen fertige Gerichte oder Dekorationen werden. Kindergerecht aufbereitet und mit traumhaften Fotographien versehen, ist dieses Buch eine Augenweide und richtig schön zu lesen. Die Lust aufs Gärtnern soll hier geweckt werden. Ein tolles Geschenk, auch für zu Hause.

Zum Inhalt:

Liebevoll gestaltet und stimmungsvoll fotografiert, vermittelt dieses Buch Kindern die Lust und Freude am Garten. Es weckt ihre Neugier, lässt sie beobachten und staunen. Anhand ausgewählter Gemüse- und Obstsorten, Kräuter und Blumen werden der Lebenszyklus der Pflanzen, ihre Eigenheiten und besonderen Bedürfnisse auf unterhaltsame und kindgerechte Art vermittelt. Da wird in der Erde gewühlt, gesät und gehackt, es werden Stecklinge vermehrt, Färbeexperimente gemacht, mit Naturfundstücken gebastelt, ein Insektenhotel gebaut und ganz viel der geernteten Gemüse und Früchte zu leckeren Gerichten verarbeitet. Ein eigener Garten ist dafür nicht unbedingt erforderlich, die meisten Ideen lassen sich auch im Pflanzentopf auf dem Balkon oder Fensterbrett verwirklichen. Mit einer Fülle an kindgerechten Gartenprojekten, kreativen Ideen, Bastel- und Mitmachseiten entdecken die jungen Gärtnerinnen und Gärtner, welch spannende Welt der Garten ist.

Das Geheimnis der Vietnamesischen Küche von Kim Thuy erschienen bei Kunstmann

Dieses Buch ist ein Traum für alle Kochbuchliebhaber. Es ist aber nicht bloß ein Kochbuch, es ist gleichzeitig eine Familiengeschichte, extrem sympathisch aufbereitet und zusammengestellt, mag man es eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen, sonder gleich loslegen. Köstliche Rezepte aus regionalen Zutaten mit ganz viel Liebe zubereitet – all dies merkt man beim Lesen dieses Buches und genießt die positive Energie darin!

Zum Inhalt:

Rezepte werden in Vietnam wie ein Schatz gehütet. Sie sind das Geheimnis der Vietnamesinnen, in ihnen zeigt sich die Liebe zu ihrer Familie. Kim Thúy teilt mit uns in diesem Kochbuch die Familienrezepte, die ihr ihre Mutter und ihre Tanten anvertraut haben.

»In dem Moment, wo man die Schwelle eines vietnamesischen Hauses überschritten hat, wird man mit Variationen ein und derselben Frage bombardiert: ›Hast du schon gegessen?‹, ›Möchtest du etwas essen?‹, ›Komm, wir essen‹ , ›Iss einen Happen‹, ›Ich habe noch ein Huhn im Ofen‹…« In Vietnam spricht man nicht über seine Gefühle, man transportiert sie über das Essen, schreibt Kim Thúy in der Einleitung zu diesem ungewöhnlichen Kochbuch, das uns die vietnamesische Küche in ihren Grundlagen und vielen Köstlichkeiten ins Haus bringt. Mit solidem Basiswissen fängt es an: den verschiedenen Sorten von Reisnudeln, den speziellen Kräutern, den Gemüsen, den Früchten, den Reisfladen und den Varianten der Saucen, vor allem der Fischsauce. Dann kommen die Suppen, für die die vietnamesische Küche berühmt ist, das Gebratene: Fisch und Fleisch, die Gemüsegerichte und die Salate, das Gegrillte und Frittierte, das Gebackene, die Desserts und die Snacks. Von der süß-sauren Suppe Canh Chua Cá über karamelisiertes Schweinefleisch Thit Ram zu den gegrillten Auberginen auf Vietnamesische Art Cà Tìm Nu’ò’ng und den frittierten Bananen Chòi Chièn – es wird schwerfallen, sich zwischen diesen Köstlichkeiten zu entscheiden.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Herrliche Lektüre

…kann ich euch mit diesen Büchern garantieren. Belletristik trifft Literatur! Einfach großartig!

Fünf Tage in Paris von Tatiana de Rosnay erschienen bei C. Bertelsmann

Hier finden wir ein Familiendrama, wie es schlimmer nicht geht. Voller Dramatik und dunklen Geheimnissen geht es hier zu und als Leser bekommt man tiefe Einblicke in dieses Familienleben. Großartig geschrieben ist es wie eine Zeitreise, eine Reise in eine andere Familie, mitten nach Paris. Geheimnisse kommen immer irgendwann ans Tageslicht! Eine herrliche Kombination!

Zum Inhalt:

Paris ist von sintflutartigem Regen heimgesucht, als sich die Familie Malegarde dort anlässlich einer Feier trifft. Tochter Tilia reist aus London an, wo sie als Künstlerin lebt, und Sohn Linden, ein Fotograf, kommt aus Los Angeles dazu. Schon bei der Ankunft bemerken Tilia und Linden, dass Paul, der Vater, ein stets agiler Baumschützer, kraftlos wirkt. Auch Lauren, die Mutter, ist angeschlagen. Die Seine droht über die Ufer zu treten, sodass die vier das Hotelzimmer fast nicht verlassen können. Die apokalyptischen Wetterverhältnisse spiegeln, was auf der Familie lastet. Vieles wurde in den Jahren von einem Mantel des Schweigens umhüllt. Die Ereignisse spitzen sich zu, als Paul im Restaurant zusammenbricht und ins Koma fällt. Linden hält am Krankenbett Wache – und fasst endlich den Mut, sich seinem Vater gegenüber zu outen. Doch auch Paul hat ein erschütterndes Geheimnis, das der Schlüssel zu seiner Liebe zu den Bäumen, allen voran den Linden ist …

Schwindende Schatten von Antonio Munoz Molina erschienen bei Penguin

Dieses Buch ist ein richtiges Meisterwerkt, es ist etwas ganz Besonderes! Eine Mischung aus Geschichte und Literatur – hervorragend geschrieben, einnehmend und faszinierend! Eine wahre Bereicherung!

Zum Inhalt:

In Lissabon, einer der schönsten Städte der Welt, kreuzen sich zwei Lebenswege: James Earl Ray, der als Attentäter von Martin Luther King Schlagzeilen machte, ist auf der Flucht vor der Polizei. Und der passionierte Spaziergänger Antonio Muñoz Molina, der dreißig Jahre später dort an einem seiner wichtigsten Romane arbeitet, auf der Suche nach sich selbst und seinem Schreiben. Die Stadt am Atlantik wird zum Umschlagplatz von Leben, Geschichte und Literatur.

Das Echo der Wahrheit von Eugene Chirovici erschienen bei Goldmann

Dieses Buch geht unter die Haut. Es zeigt den inneren Kampf eines Mannes, der weiß, dass er nicht mehr lange zu leben hat und der sich auf die Suche nach seiner Vergangenheit und einer ganz speziellen Nacht macht. Damit weckt er die Geister der Vergangenheit, die manchmal besser in Ruhe gelassen werden sollten. Ein sehr bewegendes Buch, brilliant geschrieben!

Zum Inhalt:

Eines Tages macht der New Yorker Psychiater Dr. James Cobb die unerwartete Bekanntschaft des Multimillionärs Joshua Fleischer. Fleischer leidet an einer unheilbaren Krankheit und bittet Cobb eindringlich, für einige Tage zu ihm nach Maine zu kommen. Als Cobb dort eintrifft, erfährt er, dass der vom Tod gezeichnete Mann eine schwere Last mit sich trägt: Er hat Angst, in den Mord an einer jungen Frau verwickelt zu sein, mit der er vor vielen Jahren einen Abend in einem Pariser Hotelzimmer verbracht hat. Seine Erinnerungen sind aber bruchstückhaft, und deshalb soll Cobb ihm helfen, endlich die Wahrheit ans Licht zu bringen. Noch kann Cobb allerdings nicht ahnen, dass damit die verdrängten Dämonen seiner eigenen Vergangenheit zum Leben wiedererwachen …

Der Sommer mit Pauline von Ivan Calberac erschienen bei

Vielleicht kennt ihr den Film „Frühstück bei Monsieur Henri“? Bei diesem Buch zeichnet sich derselbe Mann verantwortlich. Der Sommer mit Pauline ist sein erster Roman und dennoch merkt man beim Lesen, dass man es hier mit einem Profi zu tun hat und man sich auf dieses Buch und die Geschichte darin einfach nur einlassen muss. Sein Buch wurde in Frankreich sofort zum Bestseller und wird auch im deutschsprachigen Raum großen Anklang finden. Ich bin auf jeden Fall schon mal begeistert.

Zum Inhalt:

„Wahrscheinlich ist Liebe genau das: die Antwort auf alles.“

Es ist fast Sommer und Émile ist zum ersten Mal richtig verliebt. In die charmante Pauline aus seiner Schule, mit der er über Filme, Tennishelden und übers Leben reden kann. Wenn sie lächelt, geht die Sonne auf. Als Pauline Émile nach Venedig einlädt, wo sie in einem Jugendorchester Geige spielt, kann er sein Glück kaum fassen. Doch die Eltern und der ältere Bruder wollen ihn begleiten – im Wohnwagen, in dem die Familie übergangsweise lebt. Eine Abenteuerreise beginnt, an deren Ende Émilie ein anderer und sein Blick auf die Welt ein neuer ist. Dieser humorvolle Roman übers Erwachsenwerden und die Magie der ersten großen Liebe trifft einen mitten ins Herz.

Der Buchhändlerliebling aus Frankreich vom Drehbuchautor von „Frühstück bei Monsieur Henri“.

Die Unerwünschte von Elisabeth Plessen erschienen bei Berlin Verlag

Dieses Buch lebt und präsentiert Familiengeschichte pur! Wir dürfen eine Reise in über 70 Jahre Familiengeschichte erleben, herrlich und einnehmend geschrieben. Eine Geschichte des Wandels, der Tradition und des Aufbruches. Faszinierend und auch nachdenklich stimmend!

Zum Inhalt:

Charlotte und Alma haben sehr verschiedene Perspektiven auf die Welt, als sie sich in einem toskanischen Badeort treffen. Gemeinsam betrachten die betagte Chronistin und ihre selbstbewusste Großnichte über siebzig Jahre Familienvergangenheit. Mit dem Kriegsende 1945 hatte sich das Leben für die norddeutschen Gutsbesitzer grundlegend verändert: Söhne und Stammhalter gingen verloren, und auf den Ländereien suchten Flüchtlinge ihr Heil. Mehr und mehr mussten die Frauen Verantwortung übernehmen: Stefanie, Ingrid und ihre vielen Töchter und Enkelinnen. Eine bewegende Generationen- und Emanzipationsgeschichte über den Widerstreit von Tradition und Aufbruch, Konvention und Befreiung – der facettenreiche Blick auf eine fast verschwundene Zeit.

Vierzig Jahre nach ihrem Skandalbuch Mitteilung an den Adel und fünfzehn nach Das Kavalierhaus erzählt Elisabeth Plessen in ihrem großen Spätwerk die ganze Geschichte einer norddeutschen Adelsfamilie.

»Ein wilder, berauschender Ritt durch beinahe hundert Jahre Geschichte einer Adelsfamilie. Unbeugsam und unerwünscht sind die Frauen, herrisch und siegessicher die Männer. Es kommt zum Eklat, es kommt immer anders. Mitteilung an den Adel hat Elisabeth Plessen als junge Frau geschrieben, Die Unerwünschte ist ein zweiter Besuch bei ihrer Familie vierzig Jahre später.« Irene Dische

»Ein Text, der wie wenig andere die Schwerkraft des Nichts, der Auslassung zu zelebrieren weiß. Der trotz der ruhigen Poetik seiner schnörkellos schönen, präzisen Sprache im Rhythmus eines trommelnden Galopps dahinjagt und die Leben einer ganzen Familie in all ihren Verästlungen auf einzigartige Weise erfahrbar macht.« Inger-Maria Mahlke.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Informationsträchtig

Heute habe ich einige sehr information und auch geschichtsträchtige Bücher für euch herausgesucht, die ich euch unbedingt zeigen muss:

Den zweiten Weltkrieg verstehen von Jean Lopez erschienen bei DTV

Dieses Buch ist etwas Besonderes – der 2. Weltkrieg wird an Hand von Infografiken erläutert. Die Jahre 1939 – 1945 sind in Infografiken dargestellt. Zu jeder Grafik gibt es eine Einleitung mit wichtigen Fakten. Ich persönlich bin der Meinung, dass dieses Buch viel aussagekräftiger ist, als viele andere zu diesem Thema, man sieht auf einen Blick die Dramatik, die Verluste, die Waffen und welches enorme Ausmaß alles angenommen hat. Man erfährt zahlreiche Fakten, die man bisher sicher noch nicht wusste und bekommt einen vielseitigen Einblick hinter die Kulissen. Die Fakten in diesem Buch lassen einen gruseln und sich an diese furchtbare Zeit erinnern – Geschichte wird hier mit Grafiken lebendig!

Zum Inhalt:

Wie der Krieg in die Welt zog

Wir wissen heute so viel über den Zweiten Weltkrieg wie nie zuvor. Doch wie kann man all diese Zusammenhänge anschaulich machen?

Mit einem außergewöhnlichen Konzept beantworten ein preisgekrönter Historiker und ein renommierter Grafiker diese Frage. Auf jeder Doppelseite widmen sie sich einem bestimmten Aspekt des Krieges. Infografiken sorgen für große Übersichtlichkeit und hohe Tiefenschärfe zugleich. Immer wieder bleibt man an einem der vielen Details hängen. Entstanden ist ein beeindruckendes Buch mit unglaublich hohem Informationsgehalt.

100x Österreich Habsburg von Eva Demmerle erschienen bei Amalthea

100 spannende Fakten über die österreichischen Habsburger – Sissy, Maria Theresia, Otto von Habsburg, Herzog Rudolf IV oder Franz Joseph sind nur einige der bekannten Persönlichkeiten, die hier in diesem Buch einen Platz gefunden haben. Spannende Details und Hintergrundinfos, tolle Skizze, Fotos und Gemälde und viel viel Wissen, sind hier vereint und warten darauf gelesen zu werden. Super informativ und geistreich und herrlich zu lesen!

Zum Inhalt:

100 »Facts« aus der Welt der Habsburger.

Die Habsburger sind die prägende Dynastie Österreichs und Europas: Über 600 Jahre lang gestalteten sie Geschichte und Geschichten. Habsburg-Expertin Eva Demmerle unternimmt eine Reise durch die Welt der Kaiser und Könige, stellt Schlösser, Gärten, Kronen und Orden, bemerkenswerte ebenso wie skurrile Persönlichkeiten vor. Welche Bedeutung steckt außerdem im Doppeladler, diesem besonderen Federvieh? Wie werden die Habsburger in der Kunst dargestellt? Ist der Raum Mitteleuropa, der Kern des ehemaligen Habsburgerreichs, definierbar durch die Verbreitung der Palatschinke? Und was bleibt von Habsburg heute? Wie lebt die Familie und wie ist es, im 21. Jahrhundert den Namen Habsburg zu tragen? Was ist der habsburgische Mythos und was ist habsburgische Realität?

Ein kenntnisreicher, spannender und amüsanter Band mit 100 »Facts« über die Habsburger, ihre Kultur und ihre Geschichten. Ein Muss für jeden Habsburg-Fan!

Was ist Was Weltatlas mit Bookii erschienen bei Tessloff

Dieser Weltatlas mit Bookii Stiftfunktion ist für ca. 8 Jährige Volksschulkinder eine wahre Sensation. Hier sind über 1.800 Audiofiles integriert und man erlebt spielerisch politische und physische Karten, hat ein integriertes Länderlexikon und Flaggen, sowie über alle Länder und Kontinente Daten und Fakten. Ein unglaubliches Buch, welches es schafft Fakten für Kinder optimal aufzubereiten, mit tollen Grafiken und Infokästen aufzulockern und zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen!

Zum Inhalt:

Dieser Weltatlas hat es in sich! Anhand von über 1.800 Hörerlebnissen erhalten die Kinder jede Menge Zusatzinformationen über geografische, geschichtliche und wirtschaftliche Besonderheiten der einzelnen Länder und Regionen. Einfach mit der Spitze des Bookii-Hörstifts Texte, Fotos oder Karten antippen und ganz nebenbei (Welt-)Wissen sammeln. Die im Buch enthaltenen Texte werden nicht einfach vorgelesen, sondern systematisch zusammengefasst. Abbildungen sind mit zusätzlichen Information aufbereitet. Auf jeder Buchseite befindet sich eine Weltkugel, auf der rot markiert ist, wo auf der Welt die jungen Leser sich gerade befinden – mithilfe von BOOKii lässt sich der „Standort“ geografisch noch besser einordnen. Die über 80 qualitativ hochwertigen physischen und politischen Karten im WAS IST WAS Weltatlas wurden eigens für Kinder angefertigt. In fundierten Texten, detailreichen Fotos und ausführlichen Grafiken erfahren sie Wissenswertes über Klima, Kultur, Industrie und Wirtschaft. Unterschiedliche Schwerpunkte stellen Weltkarten, Länderkarten oder Meereskarten dar. Die durchgehende Struktur der Doppelseiten – links Text, rechts Karte – dient der Übersichtlichkeit und der besseren Orientierung. Mit Sonderseiten zu Kartenkunde, Zeitverschiebung, Klimazonen und umfangreichem Länderlexikon, in dem alle Flaggen ebenfalls vertont sind.

Forellenzucht von Kurt Igler erschienen beim Leopold Stocker Verlag

Selfmade ist IN – wer wirklich alle wichtigen Infos über Forellenzucht wissen möchte und zahlreiche Erklärungen anschauen möchte, der ist hier bei diesem Buch genau richtig. Toll zusammengestellt findet man hier wirkllich von den Basics bis zur Kür alles. Kombiniert sind die Infos mit tollen Fotos und Illustrationen und machen das Buch so richtig lebhaft. Man bekommt Lust auf eine eigene Zucht.

Zum Inhalt:

Praxisbuch

Die Forellenzucht und die Vermarktung stellen für viele Landwirte eine zusätzliche Verdienstmöglichkeit dar – sei es in der intensiveren Form der Produktion von Speisefischen und deren Vermarktung, in Form der Aufzucht von Besatzfischen für Angelgewässer oder in Form der Bewirtschaftung von Angelteichen und freien Gewässern.

Fußballer Gerhard Hanappi Architekt erschienen bei Park Books

Dies ist eine wahre Freude für alle Architekten und Fußball Fans – hier ist so viel Wissen und tolle Informationen integriert, man kann mit diesem Buch Stunden und Tage verbringen. Man erfährt hier so viel mehr über Gerhard Hanappi, als bisher bekannt war – unglaublich faszinierend und spannend!

Zum Inhalt:

Gerhard Hanappi (1929–1980) ist nicht nur eine österreichische Fussballikone, sondern war auch Architekt. Mit Ausnahme seines Hauptwerks, des 2014 abgerissenen Gerhard-Hanappi-Stadions in Wien-Hütteldorf, ist sein architektonisches Schaffen jedoch kaum bekannt.

Dieses Buch, gestaltet von Peter Duniecki, betrachtet nun erstmals Leben und Werk des Ausnahmetalents umfassend. Beleuchtet werden einerseits seine Laufbahn als Fussballer und Architekt und sein sozialer Aufstieg im Österreich der Nachkriegszeit. Zum anderen werden der kulturhistorische Hintergrund und die stadtspezifischen Konnotationen zwischen den Wiener Bezirken Meidling und Hütteldorf untersucht, die Hanappis Leben entscheidend prägten. Das Buch offeriert so einen vielseitigen Blick auf die Persönlichkeit Gerhard Hanappis und die biografische und inhaltliche Schnittmenge seiner beiden Professionen.

Neben einer umfangreichen fotografischen Dokumentation des erst 1981 nach seinem Erbauer benannten Wiener Weststadions von Wolfgang Thaler präsentiert die Monografie historische Fotos aus dem Familienarchiv sowie reiches Bild- und Planmaterial zu seinen Bauten. Die Textbeiträge stammen von Bernhard Hachleitner, Hardy Hanappi, Katalin Hanappi, Michael Hanappi, Ingrid Holzschuh, Roman Horak, Domenico Jacono, Christoph Lechner, Matthias Marschik, Lina Morawetz und Andreas Weigl.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Table Books

Schöne Bildbände zum Träumen sind die perfekten Table Books für zu Hause. Man nimmt sie immer wieder gerne zur Hand und schön anzuschauen, auch von Aussen sind sie auch und zieren jeden Wohnzimmertisch.

Unbekanntes Europa – die schönsten Ziele auf dem Balkan erschienen bei Bruckmann

Dieses Buch ist traumhaft anzuschauen. Tolle, authentische Fotographien, interessante Texte dazu und jede Menge Sympathie zwischen den Zeilen. Die schönsten und spannendsten Ziele auf dem Balkan werden hier gekonnt in Szene gesetzt. Mystik, Natur und jede Menge belebte Plätze und Städte – und alle absolut sehenswert!

Zum Inhalt:

Eine spannende Reise durch den Balkan. Entdecken Sie die kulturelle und landschaftliche Vielfalt von Europas Südosten. Fernab vom Trubel sind viele Orte auf dem Balkan noch wenig besucht und gelten als Geheimtipps, die man gesehen haben sollte. Der Südosten hat alles zu bieten: großartige Landschaften mit imposanten Bergen, Schluchten, Wasserfällen, malerische Sandstrände an der Adria, mittelalterliche Altstädte, quirlige Hauptstädte und dazu eine herzliche Gastfreundschaft.

100 Highlights Wildes Europa erschienen bei Bruckmann

100 Naturparadiese und Nationalparks im Herzen Europas sind hier zu entdecken und zu erleben. Durch die fantastischen Fotographien hat man das Gefühl direkt vor Ort zu sein und die Natur zu riechen und zu spüren. Wasserfälle, Natur, Tiere und jede Menge Seen und Flüsse – Schönheit, die bewahrt werden muss und die man, wenn man sie live erlebt, nicht mehr vergisst. Ein hochwertiges und wunderschönes Buch!

Zum Inhalt:

Entdecken Sie Europas wilde Seite. Der Bildband führt Sie zu den schönsten Naturparadiesen in ganz Europa – von den gewaltigen Eishöhlen im isländischen Vatnajökull Nationalpark, unberührten Bergregionen im norwegischen Jotunheimen Nationalpark, der vielfältigen Tierwelt im Bayerischen Wald, den gigantischen Wasserfällen und Kalksteinhöhlen der kroatischen Plitvicer Seen bis zum Urwald der Karpaten. Bestaunen Sie unberührte Natur und erleben Sie Europa von seiner wilden Seite. Mit Locatormaps und Autorentipps. Mit Texten von Jörg Berghoff, Andrea Lammert, Klio Verigou, Herbert Taschler, Hans-Joachim Spitzenberger, Christine Lendt, Georgi Palahutev, Thomas Burgert, Jürgen Haberhauer, Britta Mentzel, Rosemarie Elsner, Sarah Fischer, Mareike Weber, Bernd Klaube, Silke Weidemann und Sabine Rheker-Weigt.

Hütten ² von Bernd Ritschel, Frank Eberhard und Sandra Freudenberg erschienen bei National Geographic

Hütten müssen nicht urig sein, was sie aber auf jeden Fall sind: Sehnsuchtsorte in den Alpen, in Mitten einer unglaublichen Landschaft, Orte, die man nie vergisst und mit denen man ein Leben lang etwas verbindet. In diesem hochwertigen und traumhaft schönen Buch von National Geographic werden Träume wahr. Faszination Berge pur – großartige Fotographien und berauschende Texte dazu. Eine perfekte Symbiose!

Zum Inhalt:

Hütten an atemberaubenden Plätzen, über Abgründen, in Gipfelnähe oder an Panoramaplätzen der Alpen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien. Paradiesische Orte, die man besucht haben muss. 33 ausführliche Hüttenporträts mit persönlichen Wander- und Tourentipps. Stimmungsvolle Fotografien, unterhaltsame Interviews mit manch Urgestein unter den Hüttenwirten, spannende Blicke hinter die Kulissen.

Sehnsuchtsküche Alm von Simone Calcagnotto erschienen bei Christian

Das passende Kochbuch zum vorherigen Bildband habe ich heute auch für euch im Programm. Urige und moderne Almküche, 55 Rezepte aus echten Hütten, sind hier zu finden und so auch zu Hause nachzukochen. Aber nicht nur Rezepte sind hier zu finden, neben authentischen, tollen Fotos der Speisen, finden sich auch viele Geschichten und Erzählungen rund um die Speisen und Hütten, sowie Stimmungsbilder, die richtig Lust machen sofort einen Ausflug dorthin zu machen.

Zum Inhalt:

So schmecken die Alpen! Dieses Buch stellt 55 echte Hüttenrezepte aus den Alpen vor und läd dazu ein, die Heimatküche der Berge für den heimischen Esstisch nachzukochen. Die bodenständigen regionalen und saisonalen Gerichte von Simone Calcagnotto werden dabei mit Porträts der Hütten und Almen umrahmt. Ein Kochbuch, das nicht nur Wanderfreunde überzeugen wird, sondern alle Genießer der geschmacksintensiven, authentischen Alpenküche.

Hot Bread Kitchen von Jessamyn Waldman Rodriguez mit Julia Turshen erschienen bei Christian

Dies ist ein extrem spannendes Kochbuch – 130 Rezepte von 20 Frauen aus 15 Nationen sind hier vereint und zeigen, was Frauenpower in kulinarischer Hinsicht bedeutet. Es gibt 1 Ort auf der Welt, wo alles möglich ist: New York. Im Herzen der Stadt gibt es eine Bäckerei, die Hot Bread Kitchen und genau dort werden Einwanderinnen ausgebildet, die Brotrezepte aus ihrer Heimat mitbringen. Eine unglaublich tolle und menschlich wundervolle Idee. Mit diesem Buch kann man die Welt durch Brotaugen sehen 🙂

Zum Inhalt:

Sozial und kosmopolitisch: Hier backen Frauen aus aller Welt Brot aus aller Welt. Das Backbuch aus der Hot Bread Kitchen präsentiert 130 internationale Rezepte aus der New Yorker Kultbäckerei und gewährt einen spannenden Blick hinter die Kulissen. Im Herzen New Yorks backen Einwanderinnen eine bunte Vielfalt aus exotischen und etablierten Brotsorten. Die Gründerin der Hot Bread Kitchen hat für dieses Kochbuch die internationalen Rezepte gesammelt – sie reichen von süßen mexikanischen Brötchen bis hin zum krossen Baguette.

Viel Freude beim Schmökern und Lesen & Träumen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich in top aktuelle Themen und eine spannende und sehr vielversprechende Biographie. Sich immer weiterzubilden und neue Anregungen zu holen, halte ich für einen sehr wichtigen Aspekt, um immer geistig rege zu bleiben und so versuche auch ich mir selber immer neue Inputs zu geben und auch manchmal ganz andere Themen und Bücher zu lesen! Ich hoffe ihr seid auch heute wieder mit dabei!

Schule vor dem Kollaps von Ingrid König erschienen bei Penguin

Politiker tanzen um dieses Thema herum und als Elternteil wird man sich der momentanen Situation so richtig bewusst, wenn man zu Tagen der offen Türe geht oder sich Schulen für die Kinder ansieht. Hier läuft einiges falsch und man sollte lieber rasch, als nur 1 Jahr zu spät die Reißleine ziehen und etwas tun. Dieses Buch schlägt Alarm und schildert auf brutale Art und Weise die jetztige Situation. Es ist ein spannend geschriebenes Buch, vor dessen Inhalt niemand die Augen verschließen sollte – bitte unbdeingt lesen und aktiv werden! Es geht um die Zukunft unserer Kinder!

Zum Inhalt:

Unsere Grundschulen, in denen wichtige Grundlagen gelegt werden, kämpfen mit Überforderung und Vernachlässigung. Ingrid König, couragierte Leiterin einer Grundschule in Frankfurt, schlägt Alarm: Lehrerinnen und Lehrer müssen immer öfter die Rolle von Sozialarbeitern spielen, müssen nachholen, was Eltern versäumen, müssen zwischen Kulturen vermitteln, Integration und Inklusion leisten – und das alles bei mangelnder Ausstattung und Unterstützung. Ingrid König benennt klar, was sich ändern muss, damit wir nicht die Zukunft einer ganzen Generation von Kindern aufs Spiel setzen.

Schluss mit Everybodys Darling! von Carsten K. Rath erschienen bei Goldegg

Focus auf sich selber und nicht einfach nachahmen, man selber sein, statt sich zu verbiegen – ist die Devise dieses Buches. Es motiviert, erklärt Fakten und Beispiele und auch die Situation in einer Zeit mit Plattformen wie Instagram, Facebook oder Twitter leben zu müssen, wo sehr viel Fake präsentiert wird. Ein toll zu lesendes, motivierendes Buch!

Zum Inhalt:

Wie weit gehen Sie, um beliebt zu sein?

Jeder von uns will beliebt, erfolgreich und sympathisch sein. Jeder von uns hat deshalb schon einmal gegen seine Prinzipien, gegen seine Werte, seine Überzeugung und sein Bauchgefühl gehandelt.

Viele Menschen geben sich sogar komplett auf, verbiegen sich, um die Bewunderung anderer zu bekommen. Kurzfristig erreichen sie dadurch Zuspruch. Auf lange Sicht verlieren sie sich aber selbst. Erfolg hat viel damit zu tun, seinen eigenen Weg zu gehen. Es geht dabei nicht darum, sich mit anderen zu vergleichen, sondern um den Mut zu polarisieren, eigene Maßstäbe zu setzen – und auszuhalten, dass wir es nicht jedem recht machen.

Autor und Top-Speaker Carsten K. Rath lebt, wovon er schreibt: Er erfüllt bewusst nicht Erwartungen, die von außen an ihn gestellt werden, sondern steuert sein Leben aktiv. Er ermutigt seine Leserschaft, sich nicht zu verstellen, sondern mutig einen eigenen Weg zu finden, um glücklich und erfüllt zu leben.

Lotte Tobisch – Auf den Punkt gebracht – Ansichten einer Lady erschienen bei Amalthea

Lotte Tobisch ist für mich DIE LADY Österreichs, eine Frau von Welt, die so viel gemacht und gesehen hat und mit ihrem stattlichten Alter top fit und sehr stilsicher ist. Wo immer sie auftaucht freuen sich die Menschen und so ist die Freude ihr Buch in Händen halten zu können sehr groß! Im Buch findet man zu den unterschiedlichsten Themen Ansichten und Texte von Lotte Tobisch, auf den Punkt gebracht trifft es genau, ihre Statements sind pointiert und richtig gut gelungen. Man freut sich darauf sie zu lesen und an ihrer Meinung teilhaben zu können, es ist fast, wie mit ihr zu plaudern in gemütlicher Athmosphäre zu Hause. Ein herrlich zu lesendes Buch!

Zum Inhalt:

Gedanken und Weisheiten zu politischen, gesellschaftlichen und alltäglichen Themen hat Lotte Tobisch in Hülle und Fülle auf Lager. Trotz ihrer unglaublichen 93 Jahre ist sie nach wie vor auf der Suche nach Neuem: Kein Tag vergeht, an dem sie sich nicht, inspiriert durch Fernsehen, Zeitungen und Gespräche, über das aktuelle Weltgeschehen informiert und darüber Gedanken macht. Diese wären der Öffentlichkeit beinahe vorenthalten geblieben, wenn sich nicht – wie so oft in ihrem ereignisreichen Leben – der glückliche Zufall, in Gestalt von »NEWS«-Kulturchef Heinz Sichrovsky, bei ihr gemeldet hätte. Seither veröffentlicht sie alle zwei Wochen ihre Beobachtungen als Kolumnistin für ein breites Publikum. Das, was Lotte Tobisch mit Freud, Ärger und Leid zu Papier bringt, ist in diesem Buch festgehalten, versehen mit einer Vielzahl ergänzender Überlegungen und bisher unveröffentlichten Bildern. Entdecken Sie das einzigartige geistige Vermächtnis einer einzigartigen Frau.

Aus dem Leben der Bienen von Karl von Frisch erschienen bei Czernin

Dieses Buch ist ein Nachschlagewerk der besonderen Art. Karl von Frisch, Nobelpreisträger und Entdecker der Bienensprache hat hier ein Meisterwerk geschrieben, welches nun einem breiten Publikum zur Verfügung gestellt wird. So viel Wissen und Fakten über die für uns so wichtigen Bienen ist hier versammelt und dennoch sind die Inhalte so spannend und vielseitig geschrieben, dass man das Gefühl hat sich mitten in einem Roman zu befinden. Eine enorme Bereicherung – und so viel Wissen. Grandios!

Zum Inhalt:

In »Aus dem Leben der Bienen« stellte der Biologe Karl von Frisch, 1886–1982, Entdecker der Bienensprache und Nobelpreisträger, sein umfassendes Wissen über die Bienen erstmals einem breiten Publikum vor – von der »Arbeitsteilung im Bienenvolk« über die »Drohnenschlacht« bis hin zum »Bienentanz«.

Mit der Neuausgabe des zwischen 1927 und 1993 in diversen Auflagen erschienenen Titels werden Auszüge seiner Entdeckungen endlich wieder für Interessierte zugänglich, für Biologen, Imker, aber auch naturwissenschaftliche Laien eine große Bereicherung.

Mittlerweile gibt es unzählige Bienenbücher, darunter jedoch keines, das uns das Verhalten der Bienen so umfassend und versiert, gleichzeitig verständlich und geradezu liebevoll näherbringt. Trotz der vielen späteren Forschungen in diesem Bereich ist und bleibt von Frischs Werk Pflichtlektüre.

Wie Bienen miteinander kommunizieren, wie sie sich orientieren und wie sie nach langen Ausflügen den Weg zurück zum Bienenstock finden: Auf all diese Fragen und noch vieles mehr gibt von Frisch in seinem Klassiker Antwort.

Mit einem Vorwort von Gerhard Roth und einem Nachwort von Karl Daumer.

Viel Garten – wenig Zeit von Brunhilde Bross-Burkhardt erschienen bei Haupt

Viel Garten und wenig Zeit ist ein Thema, welches viele Menschen beschäftigt. Umso spannender sind die Informationen und Tipps, die in diesem Buch zusammengestellt wurden und das Leben im Garten einfacher machen sollen. Alle Bereiche des Gartens bekommen hier ihren Platz, vom Gärtnern und Anpflanzen von Obst und Gemüse und deren Pflege bis hin zu Laubhölzern ist hier alles vorhanenden. Sehr sympathisch gestaltet gibt es viele Tipps und ganz viel nachzulesen!

Zum Inhalt:

Ohne Stress den Garten genießen.
Ein Buch voller hilfreicher Tipps, damit das Gärtnern auch bei Zeitmangel nicht zur Last wird.

Mit etwas Planung und Wissen lassen sich auch große Gärten bewältigen: viele Praxisbeispiele zeigen, wie es geht.

Welche Gärtnerin, welcher Gartenfreund kennt dies nicht: Zu wenig Zeit, die Gartenarbeit wächst über den Kopf und der Garten wandelt sich vom Ort der Erholung zur Last? In solch einem Fall hilft dieses Buch.

Es bietet viele konkrete und erprobte Ratschläge, wie man trotz Zeitmangel Spaß und Freude am eigenen Garten haben kann – im großen Biogarten und im kleinen Stadtgarten, mit einem Garten am Einfamilienhaus, einem Handtuchgarten, einem Wochenendgrundstück, einem Krautgarten oder nur mit Balkon oder Terrasse.

Und wer am Anfang seines Gartenlebens steht, erhält hilfreiche Tipps, wie man von vornherein durch gute Planung, passende Pflanzenauswahl und Beschränkung auf das Wesentliche den zukünftigen Aufwand für den Garten gering halten kann – und dabei vor allem Naturnähe und schonungsvollen Umgang mit der Umwelt berücksichtigt.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Gänsehaut

Heute habe ich einige Bücher für euch herausgesucht, die Gänsehaut verursuchen, es sind Erzählungen, Krimis oder auch Berichte über das Böse im Menschen, Greueltaten und auch furchteinflößende Situationen!

Der Wald von Nell Leyshon erschienen bei Eisele

Dies ist eine sehr bewegende und aufregende Geschichte, die einem bei Lesen so richtig unter die Haut geht. Layshon schafft es Situationen und Gefühle entstehen zu lassen, die einem das Gefühl geben mitten im Geschehen zu sein und es nicht bloß zu lesen. Fantastisch!

Zum Inhalt:

Warschau im Zweiten Weltkrieg: Der kleine Pawel wächst wohlbehütet in einem bürgerlichen Haushalt auf. Doch als der Krieg kommt und sein Vater sich im Widerstand gegen den Nationalsozialismus engagiert, ändert sich alles. Die Familie lebt in ständiger Gefahr. Eines Nachts bringt der Vater einen schwer verwundeten englischen Kampfpiloten mit nach Hause, um ihn in Würde sterben zu lassen. Doch entgegen jeder Wahrscheinlichkeit überlebt der Pilot und löst damit eine Kette folgenschwerer Ereignisse aus … England, viele Jahre später: Pawel führt ein Leben als freier Künstler. Tief in sich trägt er die Erinnerung an die Erlebnisse seiner Kindheit – daran, wie er mit seiner Mutter in den Wald fliehen musste und dort Monate verbrachte, jenseits von allem, was er kannte, allein inmitten der Natur. Die Geschehnisse dieser Zeit haben beide ganz unterschiedlich geprägt und für immer aneinander gebunden; doch in der Gegenwart stellen sich Mutter und Sohn Hindernisse in den Weg, die es ihnen schwer machen, wieder zueinander zu finden …

Biermösel von Manfred Rebhandl erschienen bei Haymon

Dieser Krimi ist einfach grandios. Er ist so großartig und auch lustig geschrieben, mit einem richtigen Schmäh, dass man die Geschichte einfach lieben muss. Hier findet man gleich mehrere Kultkrimis in einem Buch vereint, stundenlange Unterhaltung ist fix – bitte unbedingt lesen. Biermösel ist etwas ganz Besonderes!

Zum Inhalt:

Sittenverfall im schönen Aussee
Endlich: Manfred Rebhandls Kultfigur Biermösel, seines Zeichens trostloser Ausseer Gendarm mit Verdauungs- und auch sonstigen Störungen, darf wieder ermitteln. Wobei „ermitteln“ eigentlich das falsche Wort ist für die Aktivitäten des Biermösel, der ständig bedauert, damals doch nicht Bierlieferant geworden zu sein. Seine Freuden bestehen im maßlosen Verzehr von Schweinsbraten sowie im aberwitzigen Konsum von Bier und Marillenschnaps.

Nur Bier, nie Möse
Weder beruflich noch privat kann er irgendwelche Erfolge vorweisen. Gut, ist auch schwierig: Mal muss er sich mit dem alternden Puffkaiser Schlevsky und dem gestörten Lehrer und Möchtegern-Niki-Lauda Mallinger herumschlagen, mal kämpft er vergeblich um einen Kanalanschluss für die Pension seiner Schwester Roswitha. Bis es ihm zu viel wird und er nur einen Ausweg sieht: die Klimaerwärmung mithilfe einer Weißbier-only-Diät durch Eigenemissionen derart anzuheizen, dass es einen im verdammten Ausseer Sommer nie mehr friert, Kruzifix!

Achtung: Kultverdacht
Lange vergriffen, heiß ersehnt, endlich da: Die vier bisher erschienenen Biermösel-Krimis „Lebensabende und Blutbäder“, „Löcher, noch und nöcher“, „Scheiß dich nicht an – lebe!“ sowie „56,3° im Schatten“ werden erstmals gesammelt in hochwertiger Ausstattung neu aufgelegt. Als Draufgabe gibt es eine brandneue Biermöselgeschichte: In dieser hat es ein charismatischer, aufstrebender Bürgermeister im Slim-Fit-Trachtenanzug („Ich habe die lange Gerade im Silbertannenwald im Alleingang geschlossen!“) auf die hochtrainierte Säuferleber vom Biermösel abgesehen. Rebhandls politisch unkorrekter Humor ist die Entdeckung für alle, die Stermann und Grissemann lustig finden!

Das Schneckenhaus von Mustafa Khalifa erschienen bei Weidle

Für dieses Buch braucht man starke Nerven. Es werden Situationen geschildert, die einen nicht mehr loslassen. Situationen, die in manchen Ländern dem Alltag entsprechen, mit dem die Menschen vor Ort leben und umgehen müssen. Es sind Situationen, die wir uns nicht vorstellen können, die es aber gibt und deswegen finde ich es sehr mutig dieses Buch zu schreiben und anderen diese Geschichte zu erzählen! Für Alle, die ihren Horizont erweitern möchten und die Augen vor Geschehnissen in der Welt offen haben.

Zum Inhalt:

Jemand mußte ihn verleumdet haben, denn ohne daß er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Abends verhaftet.

Der junge syrische Absolvent der Pariser Filmhochschule kommt nach sechs Jahren in Frankreich am Flughafen von Damaskus an und wird bei der Einreise festgenommen und in eine Abteilung des Geheimdiensts gebracht, wo er sofort gefoltert wird.
Das geschieht Anfang der 1980er Jahre und sollte die erste Station einer dreizehnjährigen Reise durch die Hölle werden. Man wirft dem jungen Mann vor, der verbotenen Muslimbruderschaft anzugehören, obwohl er getaufter Christ ist und Atheist dazu. Es gibt weder eine Anklage noch eine Gerichtsverhandlung. In dem schlimmsten aller Gefängnisse, dem Wüstengefängnis bei der Oasenstadt Palmyra (arabisch Tadmur), gerät er zwischen die Fronten der dort inhaftierten Muslimbrüder, die ihn als Ungläubigen töten wollen, und den Wärtern, die ihn schlagen und foltern. Er überlebt, indem er sich in sich selbst wie in ein Schneckenhaus zurückzieht und durch ein Loch in der Wand die Vorgänge im Gefängnishof beobachtet. Er führt ein Gedankentagebuch, das er nach seiner Freilassung zu Papier bringt, um den Terror zu dokumentieren und die Erinnerung an die Gefangenen und Ermordeten wachzuhalten.

Mustafa Khalifa hat aus eigenen Erfahrungen heraus geschrieben, er war von 1981 bis 1994 ohne Anklage oder Prozeß in diversen syrischen Gefängnissen inhaftiert, die meiste Zeit in Tadmur. Sein Roman ist als Tagebuch erzählt, allerdings ohne Jahreszahlen und ohne Ortsnamen. Ein Bericht aus der Hölle, kühl und distanziert, so schmerzhaft wie notwendig. Der Text erschien auf arabisch zuerst im Internet. Er spielte eine wesentliche Rolle beim Beginn der syrischen Revolution. 2007 wurde er auf französisch publiziert, ein Jahr später auf arabisch. Khalifa wurde 1948 in Dscharabulus, Syrien, geboren und wuchs in Aleppo auf. Schon früh engagierte er sich politisch und wurde deshalb zweimal verhaftet. 2006 konnte er in die Vereinigten Arabischen Emirate ausreisen; von dort gelangte er nach Frankreich. Sein Roman erschien bereits auf französisch, englisch, spanisch, italienisch und norwegisch.

Larissa Bender übersetzt aus dem Arabischen und ist Herausgeberin des Bandes Innenansichten aus Syrien. 2018 erhielt sie für ihre Übersetzertätigkeit und ihr Engagement im deutsch-arabischen Kulturaustausch das Bundesverdienstkreuz. Sie lebt und arbeitet in Köln. Im Weidle Verlag erschien ihre Übersetzung von Niroz Malek, Der Spaziergänger von Aleppo.

»Ein schmerzhafter Roman, der nach Leben schreit, ein gewaltsamer Roman, der um Gnade bittet … Khalifas Werk zeigt, daß Kunst ein Zeugnis für Menschlichkeit sein kann. Für mich ist Das Schneckenhaus ein einzigartiger Roman, eine grandiose schöpferische Leistung, wie ein perfekt inszenierter Film auf Papier. Voller Schmerz zwar, doch wird der Leser jedem Schritt des Erzählers bis zum Schluß gebannt folgen.«
Rafik Schami

 

Schuldig von Kanae Minato erschienen bei C. Bertelsmann

Drama und Schuld sind die großen Themen in diesem Buch. Grandios geschrieben mit sehr viel Einfühlungsvermügen und Tragik wird hier eine Geschichte erzählt, die noch lange nachwirkt. Der Tod eines Studenten, der weite Kreise zieht und nach Jahren wieder aufgerollt wird und was dann zu Tage tritt ist alles, aber nicht schön. Toll geschrieben, ist SCHULDIG ein richtig gutes Buch!

Zum Inhalt:

Fünf Studenten aus Tokio wollen in einem abgelegenen Dorf zusammen ein paar Ferientage verbringen. Einer von ihnen, Hirosawa, kommt bei einem Autounfall auf einer kurvenreichen Bergstraße ums Leben. Drei Jahre später holt das schreckliche Ereignis die ehemaligen Studienkollegen ein. Sie erhalten anonyme Briefe, in denen sie des Mordes an ihrem Freund beschuldigt werden. Raffiniert erzählt die japanische Erfolgsautorin Kanae Minato von den zahlreichen Verkettungen, die zu dem tödlichen Unfall geführt haben, lockt den Leser gekonnt auf falsche Fährten, bis schließlich die tragische Wahrheit ans Licht kommt.

Das Böse im Blick von Viktor Dammann erschienen bei Orell Füssli

Dieses Buch ist kein Roman, es werden tatsächliche Geschehnisse berichtet und erzählt. Der Autor hat mit all diesen Fällen zu tun gehabt und zeigt uns an Hand von 14 Fallakten, wie schmal der Grat zwischen Schuld und Unschuld sein kann und wie sehr all die Geschehnisse Leben verändern können. Sehr bewegend geschrieben, zeigt es Einblicke in die dunkle Seite des Lebens!

Zum Inhalt:

Mein Leben als Polizei- und Gerichtsreporter

Längst trägt Viktor Dammann den Titel des »Boulevard-Kommissars«. Sein großes Netzwerk, sein unermüdliches Engagement sowie sein Ruf als seriöser Journalist haben dem bekannten Schweizer Polizei- und Gerichtsreporter immer wieder zu außergewöhnlichen Enthüllungen im »Blick« verholfen.

In 14 Geschichten lässt er spektakuläre, bewegende und kuriose Fälle aus seiner fast 40-jährigen Laufb ahn nochmals Revue passieren. Etwa, wie er mit dem Mörder den Mörder gesucht hat. Wie er in einen internationalen Waffendeal verwickelt wurde und ihn das Bundeskriminalamt Wiesbaden anheuern wollte. Oder wie Dank seiner Berichterstattung ein Doppelmörder überführt wurde. Mit Zeitzeugen rollt er die Fälle, wo möglich, nochmals auf. Denn viele enden für Dammann nicht mit dem Gerichtsurteil. Das zeigen an ihn persönlich adressierte Briefe von Tätern und Hinterbliebenen, die im Buch erstmals abgedruckt werden.

Dammann gibt einen einmaligen Einblick in seinen Beruf, den er mit Leib und Seele ausübt. Hochspannung garantiert!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Ein Blick ins Buchregal

Ich finde es unglaublich bereichernd Bücher zu den unterschiedlichsten Themen zu lesen und mir Anregungen zu holen, neue Ansichten anzuhören und mich inspirieren zu lassen. Heute möchte ich euch sehr spannende Bücher vorstellen. Briefe an Obama ist ebenso mit dabei, wie die Kunst das Lesen nicht zu verlernen und Morgenbriefings für Führungskräfte. Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!

7×7 Morgenbriefings für Führungskräfte erschienen bei KREUZ

Dieses Buch beschreibt einen sehr interessanten Ansatzm nämlich jenen einen geistlichen Input im Morgenbriefing zu integrieren. Ein sehr gut zusammengestelltes Buch, mit viel positiver Energie und schönen Impulsen für einen guten Start in den Tag. 49 kurze Artikel sind hier zu finden, mit wichtigen Themen, an die man sich wieder täglich erinnern sollte.

Zum Inhalt:

49 Artikel zu Begriffen aus dem Führungsalltag inspirieren Führungspersonen zum Nachdenken über ein gängiges, mal auch ungewöhnliches Wort – u.a. Augenhöhe, Berufung, Bilanz, Dank, Dienen, Digital, Ehrlichkeit, einsam, Erfolg, Familie, Freiheit, Grenzen, Kommunikation, Kränkung, Kultur, Leidenschaft, Macht, maßvoll, Müdigkeit, ohnmächtig, Persönlichkeit, privat, Ratgeber, Ruhe, Sabbat, Scheitern, Sinn, Spirit, Unsicherheit, Verantwortung, Vertrauen, Wandel, Werte, Würde, Zuhören. Die Texte des Buches können als morgendlicher Impuls oder während Oasenmomenten im Arbeitsalltag zur Hand genommen werden. Sie bieten erfrischende Gedankenanstöße. Ein inspirierender Begleiter für Führungskräfte, mit dem man auch anderen eine Freude machen kann.

Richtig reich von Michael Braun Alexander erschienen bei Mosaik

Dieses sehr interessant und gut zusammengestellte Buch hat einiges an Infos und Know How zu bieten. Man merkt beim Lesen, dass hier ein guter Journaliste aus der Branche am Werk war. Sehr übersichtlich gegliedert, informativ und logisch aufgebaut, kann man sich hier eine wertvolle Tipps holen und sich inspirieren lassen. Sehr gelungen und und absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Wie finde ich zum finanziellen Glück? Reichtum ist nicht alles, und doch kann er vieles erleichtern. Den Wunsch nach Wohlstand und Absicherung teilen viele, doch den Weg dorthin kennen nur wenige. Finanzexperte Michael Braun Alexander erklärt, wie Sie die lange Reise in den materiellen Wohlstand ohne Größenwahn und falsche Hoffnungen angehen können. Denn wer weiß, wonach er suchen muss, braucht weder buchhalterische Erbsenzählerei noch hehre Spekulation. Nachahmen ausdrücklich erwünscht!

Die Himmelsscheibe von Nebra von Harald Meller und Kai Michel erschienen bei Propyläen

Dieses Buch ist ein absolutes Highlight. Schon beim Lesen des Klappentextes habe ich eine Gänsehaut bekommen. Hier wird Geschichte lebendig. Durch die beiden Autoren, Archäologen Harald Meller und Historiker und Wissenschaftsjournalisten Kai Michel ist es gelungen hier Wissen zu vermitteln, die Vergangenheit lebendig zu machen und darin eintauchen zu können. Dies ist ein Buch, das nicht nur bildet, sondern auch bewegt. Wundervoll!

Zum Inhalt:

Der Schlüssel zu einer untergegangenen Kultur im Herzen Europas!

Sie ist die älteste Darstellung des Himmels, ihre Entdeckung war eine archäologische Sensation: Die Himmelsscheibe von Nebra stammt aus keiner Hochkultur des Altertums, sie wurde im Herzen Europas gefunden. Welches verlorene Wissen birgt die rätselhafte Scheibe aus Bronze und Gold? Wer waren die Menschen, die sie vor 3.600 Jahren erschaffen haben?

Raubgräber entdeckten die Himmelsscheibe von Nebra auf der Spitze des Mittelbergs in Sachsen-Anhalt, der Archäologe Harald Meller rettete sie für die Öffentlichkeit. Seither koordiniert er die Erforschung ihrer Geheimnisse. Gemeinsam mit dem Historiker und Wissenschaftsjournalisten Kai Michel entwirft er das Panorama des sagenhaften Reichs von Nebra. Dessen Kontakte reichten von Stonehenge bis in den Orient, seine Fürsten ließen sich unter gewaltigen Grabhügeln beisetzen. Es war eine Zeit, in der die Vorstellungen von Göttern, Macht und Kosmos revolutioniert wurden. Die Himmelsscheibe liefert uns den Schlüssel zu einer verschollenen Welt, der wir die Grundlagen unserer modernen Gesellschaft verdanken.

»Ein Schatz aus Bronze und Gold, vor Tausenden von Jahren vergraben, enthüllt die Existenz einer bisher unbekannten Kultur im Herzen Europas. Kein Romanautor könnte eine so spannende Handlung erfinden, wie sie dieses Buch über die Entdeckung der Himmelsscheibe von Nebra zu bieten hat.«
JARED DIAMOND, Pulitzer-Preisträger

 

Schnelles Lesen, langsames Lesen von Maryanne Wolf erschienen bei Penguin

Zeiten ändern sich und die digitale Welt ist nicht mehr wegzudenken. Dennoch bin ich ein großer Verfechter von realen Büchern, keinen e-books, Büchern, die man in Händen hält, riechen und fühlen kann…und genau darum geht es in diesem Buch heute, Die Autorin zeigt uns ein Bild der Welt, ein Bild der heutigen Situation und warum es wichtig ist das Lesen von Büchern nicht zu verlernen. Großartig und absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Bücherlesen ist kein exzentrisches Hobby. Smartphones, E-Reader, Tablets sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken, und es hat keinen Sinn, sich die Zeit ohne digitale Medien zurückzuwünschen. Maryanne Wolf macht jedoch deutlich, dass wir zwar nicht der völligen digitalen Demenz anheimfallen, wenn wir vor allem über digitale Kanäle Informationen und Unterhaltung konsumieren, dass wir aber enorm viel verlieren, wenn wir daneben nicht von klein auf lernen, gedruckte Bücher zu lesen. Unser Gehirn reagiert anders, verarbeitet anders und bildet andere Strukturen aus als beim digitalen Lesen. Für unsere offene, demokratische Gesellschaft so wichtige menschliche Fähigkeiten wie das Erfassen, Analysieren, Durchdenken komplexer Zusammenhänge sowie Empathie drohen zu verkümmern. Kurz gesagt: Erst das Lesen gedruckter Bücher macht uns zu ganzen Menschen.

Briefe an Obama von Jeanne Marie Laskas erschienen bei Goldmann

Dies ist ein großartiges Buch. Obama hatte eine geniale Idee, er las jeden Abend 10 ausgewählte Briefe, die an ihn, als Präsidenten adressiert waren und beantwortete vielen von ihnen persönlich. In diesem Buch findet man eine Auswahl dieser Briefe und auch Erklärungen und Hintergründe der jeweils angesprochenen Themen. Es ist ein richtig gut gelungenes Porträt einer Nation, nachzulesen auf pber 540 Seiten und von einer tollen Journalistin zusammengestellt. Ein toller Einblick, den man hier als Leser bekommen darf.

Zum Inhalt:

Was tut ein US-Präsident, wenn er wissen will, wie es um sein Land steht? Er liest. Während seiner Amtszeit gingen täglich Zehntausende Briefe im Oval Office ein. Jeden Abend las Barack Obama zehn ausgewählte Schreiben, einige beantwortete er persönlich. Zu Wort kommen Obama-Anhänger ebenso wie politische Gegner, vom Schulkind bis zum Kriegsveteranen. Was sie bewegt: die Folgen der Finanzkrise, die geplante Gesundheitsreform, soziale Gerechtigkeit, Bildungschancen und Start-up-Ideen, das Schicksal der Soldaten im Auslandseinsatz oder schlicht Schulaufgaben. »Briefe an Obama« spiegelt die Lage der Nation in einer Zeit großen Wandels.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kulinarische Highlights

Heute dreht sich bei uns alles ums Thema Kochen, Küche und Anbau. Von Bio Anbau, Prag bis hin zum Hüttenzauber ist bei uns alles dabei.

Prager Küche von Hana Rigo erschienen bei Braumüller

Dieses Buch nimmt uns mit auf eine kulinarische Reise in die Prager Küche und vorallem auch deren Ursprünge und Vergangenheit. Es ist eine Reise durch Gasthäuser und Wirtshäuser, viele Erklärungen der Zubereitungsarten und ganz viele Rezepte zum Nachkochen. Als Vorbereitung auf einen Städtetripp, oder auch als Erinnerung finde ich so eine Kombination einer kulinarischen Reise mit Rezepten einfach wunderbar.

Zum Inhalt:

Schmackhafte Rezepte aus Böhmen, Mähren und Schlesien. Von Generation zu Generation gesammelt und nun für die Liebhaber der böhmischen Küche in Buchform präsentiert. Probieren Sie die südböhmische Rahmsuppe mit Eierschwammerln oder die vielen Zubereitungsarten von Karpfen, Kartoffelpuffern und Co. Besuchen Sie mit Hana Rigo einige Wirtshäuser in Prag oder Cesky Krumlov, dort, wo bodenständig gekocht wird und berühmte Persönlichkeiten wie etwa Maestro Mozart oder der böhmische König Karl IV. speisten. Liwanzen oder Mehlspeisen wie Kolatschen, Buchteln oder Karlsbader Oblatentorte gehören als Nachtisch auf den Tisch wie das gute böhmische Bier zum Schweinsbraten mit Kartoffelknödeln und Kraut. Und erfahren Sie, wie aus einem Schneider dem Bier zuliebe ein Wirt wurde oder wo Sie in Prag mittelalterlich, bei Kerzenschein und, wenn Sie wollen, mit den Fingern speisen können …

Das Original Hütten Kochbuch von Stefan Winter und Georg Hohenester erschienen bei BLV

Gerade erst erschienen, ist dieses Buch eine großartige Neuheit auf dem Buchmarkt. Jeder, der schon einmal in den Genuss gekommen ist auf einer Hütten, egal, ob im Sommer oder Winter, genüsslich zu speisen, weiß, wie lange man sich an diese wunderbaren Momente und kulinarischen Besonderheiten erinnert. Teilweise bis ins hohe Alter. Hier in diesem Buch findet man Original Hütten Rezepte, die auch zu Hause schmecken wie vor Ort. Sympathische Beschreibungen, tolle Rezepte und noch tollere Fotos bilden einen genialen Rahmen, um die Hüttenküche zu erleben.

Zum Inhalt:

Genusswandern zu traumhaft gelegenen Hütten, neue und traditionelle, mit allen aktuellen Fakten. Zu jeder Hütte: Tourentipps, landschaftliche Highlights, Reportage über den Wirt und die Spezialitäten der Küche mit Originalrezepten. Das Buch zur DAV-Initiative »So schmecken die Berge«, die die Zusammenarbeit von Hüttenwirten, Bergbauern und regionalen Erzeugern fördert.

Der Bio Garten von Marie-Luise Kreuter erschienen bei BLV

Dieses massive und große Buch hat so einiges zu bieten und zeigt ganz viele Tipps, Infos und Fotos zum Thema Bio Gärtnern. Von der Basisarbeit bis hin zu Tipps für Balkongärtnern, ist hier wirklich alles vorhanden. Es ist ein Lexikon, das die Leser noch lange immer wieder zum Nachschlagen begleiten wird. Großartig zusammengestellt, findet man hier wirklich alles vereint, was man wissen muss und kann. Wer bis jetzt noch keine Lust hatte selber Produkte anzubauen, der hat sie spätestens jetzt bekommen.

Zum Inhalt:

»Der Biogarten« – der Kassiker in völlig überarbeiteter Neuausgabe. Handfeste Praxis: wirklich alles über den naturgemäßen Anbau von Gemüse, Obst und Blumen. Topaktuell: z. B. Bio-Pflanzenschutz, Wildrosen und Wildobst, Terra Preta und Permakultur. Praxisvideos, über QR-Codes im Buch abrufbar.

Gesunde Darmflora von Prof. Martin Storr und Sabine Karpe erschienen bei Trias

Wenn Trias als Absender auf einem Buch draufsteht, dann weiß man, man kann sich auf ein toll zusammengestelltes und gut recherchiertes Buch freuen. Heute dreht sich alles um eine gesunde Darmflora und neben zahlreichen Tipps und Informationen  findet man auch über 100 Rezepte. Zuckerfrei und glutenfrei ist das Motto. Ein tolles und sehr informatives Buch, in dem man sehr gerne schmökert und sich Informationen holt.

Zum Inhalt:

Das richtige Darmfutter

Dass es in einem gesunden Darm sehr lebendig zugeht, wissen wir. Doch wenn Darmbakterien oder Pilze aus dem Gleichgewicht geraten, leidet der ganze Mensch: Verdauungsbeschwerden, Hautprobleme, Infektanfälligkeit bis hin zum Brain Fog – unendlich viele Beschwerden haben hier ihre Ursache. Heute wissen wir: auch ein Reizdarm kann so entstehen – das eröffnet neue Ansätze für viele Patienten, denen man bislang nicht helfen konnte.

Gesunde Balance für den Darm

– Darmdetektiv werden: Wie Candida, Sibo und der „löchrige Darm“ zusammenhängen und wie Sie herausfinden, was Sie quält und was Ihnen hilft.
– 7-Tage-Darmkur: mit der erfolgreichen THE BELLY FOODS-Methode die krankhaften Keime aushungern und die Darm gesundheit auf Neustart stellen.
– Darmpflegend Essen: Ballaststoffe, Superfoods, Probiotika, Fermentation und Co. – leckere Powerfood-Rezepte, die Sie stärken.

Was soll ich eigentlich essen? von Dr. Libby Weaver erschienen bei TRIAS

Warum nur ist Essen so kompliziert geworden? Genau diese Frage habe ich mir in letzter Zeit auch schon sehr oft gestellt – hier hat sich in den letzten Jahren so viel geändert, dass man fast nicht mehr mitkommt. Dieses Buch hier soll nun ein bisschen Licht ins Dunkle bringen und aufklären. Wie findet man die richtige Ernährung für sich selber, worauf spricht der eigene Körper am Besten an? Dieses Buch ist kein Kochbuch, sondern ein Lexikon mit ganz vielen Infos, Übungen, Vorschlägen, Tipps und Ideen. Sehr informativ und dadurch herrlich zu lesen.

Zum Inhalt:

Warum nur ist Essen so kompliziert geworden?

Essen könnte so schön sein … Im Alltag ist es aber oft ein ziemliches Durcheinander aus Unsicherheit, Verlockungen, Trends, Gewohnheiten und Zeitnot. Was ist denn jetzt eigentlich „gesund“?

Die australische Bestseller-Autorin und Ernährungsexpertin Libby Weaver findet schon diese Fragestellung falsch. Die „richtige“ Ernährung gibt es nur für Sie alleine ohne Verallgemeinerungen, ohne Dogma und ohne Vorschriften. Wichtig ist, was Sie nährt, nicht wie viele Kalorien es hat.

– Ihr Instinkt zählt: Den inneren Ernährungskompass aktivieren
– Ihre biologische Individualität entscheidet: Dogmen aus dem Weg gehen
– Selbstfürsorge statt Ernährungs-Trends: Die Verantwortung für die eigene Ernährung zurückholen

Es wird Zeit für Ihre neue Beziehung zum Essen – für immer!

Viel Freude beim Lesen und Nachkochen!
Barbara

Reisen auf der Coach

Island, London, Paris, Iran und Hietzing – heute lesen wir über Länder, Städte und Bezirke – jedes dieser Bücher ist etwas Besonderes und man genießt die herrlichen Seiten darin!

Sagenhaftes Island von Olfa Krüger, Kerstin Langenberger und Karl-Ludwig Wetzig erschienen bei Frederking & Thaler

Island ist einfach traumhaft und man muss sich auf dieses Land so richtig einlassen können. In diesem wundervollen Buch kann man einen grandiosen ersten Euindruck gewinnen und wird mit Sicherheit von der Schönheit und Einzigartigkeit des Landes überzeugt. Dieses Buch überzeugt durch seine wunderbaren Fotos, ispirierenden und informativen Texte und das umfassende Bild der Insel. Wir Leser werden auf eine mythische Rerise mitgenommen und dürfen sie hautnah erleben. Grandios!

Zum Inhalt:

Der Bildband über Island entführt uns in die Welt der Sagas und der Edda, zu legendären Helden und wilden Pferden, die mit der urtümlichen Landschaft eng verbunden sind. In den fantastischen Fotografien, oft unter extremen Wetter- und Lichtverhältnissen aufgenommen, wird die Welt nordischer Mythen ebenso lebendig wie in den Geschichten und zahlreichen Zitaten. Auch »unsichtbares Volk«, Trolle, Riesen, Elfen tauchen in mystischem Licht auf.

London City Guide erschienen bei Callwey

Dieser Cityguide ist sehr stylisch und hat seinen ganz eigenen Stil, gepaar mit ganz vielen tollen Infos, auch abseits der klassischen Sights von London. Nach London kann man 100 Mal reisen und hat jedes Mal die Chance etwas Neues zu erleben. Mit diesem wunderbar zusammengestellten Buch bekommt man einen tollen Eindruck und viele Tipps. Ideal zur Einstimmung und auch darin in Erinnerungen zu schwelgen.

Zum Inhalt:

Herrlich old-fashioned und gleichzeitig supertrendy:
Die britische Hauptstadt vereint Tradition, Stil und Style wie kein anderer Ort der Welt. Wir schreiben über Adressen und Plätze, die uns Menschen, die in London leben, verraten haben: Prominente Locals wie Starkoch Yotam Ottolenghi, Designer Jasper Conran, It-Girl Chelsy Davy oder die glamourösen Hotel-Erbinnen Irene und Lydia Forte erzählen ausführlich von ihren Lieblingsplätzen. Ein sehr persönlicher Guide durch die Viertel der Stadt. Von Notting Hill bis zum East End.

Big Ben, London Eye oder Buckingham Palace kennt jeder. Doch wo pulsiert die Stadt, wo ist das urige und quirlige London zu finden? Wo treffen sich die Locals und Insider? Auf verschiedenen Touren durch die hippsten Viertel der Stadt, führen Star-Koch Yotam Ottolenghi, It-Girl Chelsy Davy oder Designer Jasper Conran. Die besten Hotels der Stadt kennen natürlich die Rocco Forte-Hotelerbinnen Lydia und Irene Forte. Die verschiedenen Routen durch die Viertel der Stadt sind von jeweils einem Paten aus der Kunst- oder Modewelt aufbereitet.

New York erschienen bei Callwey

Auch dieses Buch aus der Lufthansa Reihe von Callwey ist einzigartig und extrem schön anzuschauen. Ein City Guide von Experten mit vielen Insidertipps und Ideen für Ausflüge, Szeneviertel und vieles mehr. Das Buch hat einen ganz eigenen Stil und überzeugt optisch auch mit seinem Auftreten und den Illustrationen. Sehr gelungen.

Zum Inhalt:

Die Stadt der Superlative. Hier ist alles gigantischer, spektakulärer, schneller. Trends entstehen im Sekundentakt. Wir verraten Ihnen Adressen und Orte, die Sie in keinem anderen Stadtführer finden. Prominente Locals wie Stardesignerin Tory Burch, Stilikone Olivia Palermo, Agenturchefin Vanessa von Bismarck oder der für seine dystopische Kunst weltbekannte Dustin Yellin erzählen von ihren Lieblingsplätzen. Ein sehr persönlicher Guide durch die Viertel der Stadt, die (angeblich) niemals schläft, von Lower Manhattan bis Brooklyn. Gekrönt werden die City Guides durch echte Tipps der Lufthansa-Crew.

Hietzing – Von Künstlervillen & Künstlerleben von Werner Rosenberger erschienen bei Amalthea

Nachdem ich selber eine gebürtige Hietzingerin bin, war ich natürlich sehr neugierig auf dieses Buch. Es zu lesen ist wie eine Reise in die Vergangenheit zu machen. Wer schon als Kind in der Kaiservilla im Lainer Tiergarten gespielt hat, weiß, wovon ich spreche. Es geht ein besonderer Zauber von diesem Bezirk aus, so viel Geschichte und Kultur – einfach herrlich. Der Autor hat es geschafft all dies in seinem Buch großartig zu Papier zu bringen und ganz viel Geschichte zu erzählen, lebendig wie nie zuvor.  Ein Traum!

Zum Inhalt:

Auf historischer Spurensuche im »schönsten Dorf Österreichs«

Hietzing war immer schon ein Grätzel zum Verlieben. Das Schöner-Wohnen hat in Wiens vielleicht elegantestem Bezirk Tradition: Seit den Tagen von Josef Lanner und Johann Strauß, die im 19. Jahrhundert beim Dommayer konzertierten, lebten hier berühmte Komponisten, Dichter, Maler, Bildhauer und Schauspieler in bezaubernden Villen.

Zahlreiche Geschichten und Anekdoten ranken sich um die Künstler und ihre Häuser: um Gustav Klimt, Egon Schiele oder Maria Lassnig, Schauspielstars wie Charlotte Wolter oder Hilde Sochor, um den Ursprung aller Schubert-Klischees, die Häuser von Adolf Loos oder Alban Bergs und Richard Taubers »Benzinkutschen« …

Pointiert und unterhaltsam erzählt Werner Rosenberger von den schönsten Platzerln im Dreizehnten und deren Protagonisten – von damals bis heute.

Gebrauchsanweisung für Iran von Bita Schafi-Neya erschienen bei Piper

Der Iran hat so viel wunderbare Geschichte, Kultur und großartige Menschen vorzuweisen – leider wird das Bild des Landes durch die Medien verzerrt. In diesem Buch kann man eine tolle Beschreibung nachlesen und sich dem Zauber von 1001 Nacht hingeben. Toll geschrieben, wird man von der Vielfältigkeit des Landes und möglichen Reisen dorthin in den Bann gezogen und träumt noch lange von dem Duft des Safran und den uralten Königspalästen.

Zum Inhalt:

Lebhafte Bazare, uralte Königspaläste, prachtvolle Gärten – seit der Öffnung des Iran fasziniert das Land immer mehr Reisende mit seiner sagenhaften Kultur, der schillernden Geschichte und der grenzenlosen Gastfreundschaft. Die Halbiranerin Bita Schafi-Neya kennt die aufregende Millionenmetropole Teheran, das poetische Shiraz, das weltoffene Isfahan; hat Salz- und Sandwüsten durchquert, religiöse Zentren und einsame Bergdörfer besucht. Sie weiß, wie oft man sich bitten lassen muss, bis man eine Einladung annimmt, wie in Iran geflirtet wird und wo man am besten Skifahren kann. Charmant führt sie durch das Land, erzählt von der iranischen Revolution, dem Leben mit Verboten und den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen.

Viel Freude beim Lesen und Reisen!
Barbara