Vom Anfang bis heute

Vom Anfang bis heuteLoel Zwecker

Vom Anfang bis Heute

 

„Eine kleine Geschichte der Welt“ ist der Untertitel dieses Buches: und genau das ist auch der Inhalt. 4,6 Milliarden Jahre, vom Urknall bis zur Gegenwart hat der Autor auf 430 Seiten festgehalten, die nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch sehr unterhaltsam geschrieben sind.

Von der Entstehung der Welt und der Entwicklung der Vegetation, der Tiere und der Menschen, von den alten Ägyptern über die alten Römer und Griechen, von der Macht der Meditation, der Gründung des Islams, von der Entdeckung Amerikas, der französische Revolution, der beiden Weltkriege bis zum heutigen Klimawandel: die Geschichte der Menschheit ist lang und vielschichtig, aber in diesem Buch ganz wunderbar erklärt!

Deshalb eignet sich dieses Buch wirklich für alle Altersklassen! Denn Geschichte wird hier wirklich erzählt und bringt auch für ältere Semester interessante Neuigkeiten ans Licht! Ich wusste zumindest bisher noch nicht, dass das Mehl der alten Ägypter so mit Steinen verunreinigt war, dass die Menschen im Alter ganz abgeschliffene Zähne hatten. Zusammenhänge werden hier klar, überraschende Details machen zurückliegende Zeiten greifbarer, Geschichte wird zu einem Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte!

Deshalb gilt meine Leseempfehlung nicht nur für wissbegierige junge Leser, sondern auch für Ältere, die ein paar geschichtliche Wissenslücken unterhaltsam auffüllen wollen!

 

Über den Autor:

Loel Zwecker wurde 1968 geboren und promovierte über das Thema Kunst und Politik. Der Autor und Übersetzer war Dozent für Kunstgeschichte in München und verfasste mehrere Bücher.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2017

Penguin Verlag

ISBN 978-3-328-10006-5

 

Bettina Armandola

 

Geniale Belletristik

Ich bin ja der Meinung, dass man von richtig guten Büchern nie genug bekommen kann. Und deswegen bin ich auch immer wieder auf der Suche nach neuen Themen, neuen Autoren. Lesen ist eine großartige Möglichkeit um den Horizont zu erweitern oder auch sich mit neuen Themen auseinanderzusetzen.

Heute habe ich euch 5 tolle Bücher herausgesucht, die mich schon auf den ersten Blick sehr neugierig gemacht haben und die ich unbedingt lesen musste.

Hiroshima von Marina Perezagua erschienen bei Klett Cotta

Dies ist ein sehr bewegendes Buch über ein Schicksal unter vielen, die mit Hiroshima in Berührung kamen. Allen Aussenstehenden ist Hiroshima ein Begriff, aber welche Tragödien sich hier wirklich abgespielt haben und wie lange die Reihe ist, die sich auch heute noch damit auseinandersetzen müssen, dass wagt niemand zu sagen.

Unglaublich gut geschrieben gibt die Autorin berührende Einblicke und schildert offen, ehrlich und authentisch das Schicksal einer Frau. Absolut lesenswert. Gänsehaut garantiert!

Zum Inhalt:

Wir sind die mit der Bombe in uns. »Hiroshima« ist das Zeugnis einer Frau, die von der Atombombe körperlich wie seelisch gebrandmarkt wurde. Doch statt sich entmündigen zu lassen, führt H. einen lebenslangen Kampf für das Recht auf Weiblichkeit und das Recht auf Leben.

Als H. in New York auf den Kriegsveteran Jim trifft, haben beide die Hölle auf Erden bereits durchschritten. Während H. von der Atombombe in Hiroshima entstellt wurde, ist Jim gezeichnet von den Traumata, die ihm in der japanischen Kriegsgefangenschaft zugefügt wurden. Zwei versehrte Liebende, die sich am anderen Ende der Welt zu einer Einheit verbinden. Doch trotz ihrer Erfahrungen kann sie nichts auf das vorbereiten, was ihnen noch bevorsteht. Um Jims Adoptivtochter zu finden, begeben sich H. und Jim auf eine Suche rund um den Globus, die ihnen die Abgründe menschlicher Gewalt mit jeder Station deutlicher vor Augen führt. Bis dann, eines Tages, aus der Finsternis ein Lebenszeichen der verlorenen Tochter zu ihnen dringt. In »Hiroshima« gelingt Marina Perezagua die unglaubliche Verschmelzung von fundamentaler Weiblichkeit und den Schrecken des Krieges. Bilder vollkommener Schönheit fließen mit grausamen Realitäten zusammen und erschaffen eine eigentümliche, eine andere Perspektive auf die Welt.

Cafe Morelli von Giancarlo Gemin erschienen bei Königskinder

Dies ist ein wundervolles Buch zum Thema Familienzusammenhalt und Liebe.
Bewegend schildert der Autor die Geschichte von Joe und seiner Familie und dem großen Wunsch nach der Rettung des Cafes, das zur Familie gehört, wie die Mitglieder selber. Wunscherschön geschrieben, macht hier wirklich jede Seite Freude und man genießt dieses Buch, gemütlich die Beine hochliegend und lässt sich treiben. Großartig!

Zum Inhalt:

Als der vierzehnjährige Joe erfährt, dass das Café seines geliebten nonno geschlossen werden soll, ist er entsetzt! Und schwört sich, alles zu tun, damit das nicht passiert. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die glorreichen Zeiten des „Morelli“ scheinen vorüber. Zum Glück aber hat Joe nicht nur den italienischen Dickkopf seines Großvaters geerbt, sondern in seiner Cousine Mimi auch eine raffinierte Köchin, die mit ihren großartigen Gerichten die gesamte Straße in Verzückung versetzt. So weht durch das kleine walisische Viertel bald schon ein Hauch Dolce Vita. Und Joe muss feststellen: Familie, Freunde und die beste Pasta der Welt – manchmal braucht es einfach nur die richtigen Zutaten.

Kühn hat Ärger von Jan Weiler erschienen bei Piper

Dieses Buch hat seine ganz eigene Sprache, den unverkennbaren Schreibstil des Autors. Man liebt ihn von der ersten Sekunde an. Das Buch und die Geschichte darin hat seinen ganz eigenen Stil und ist beschwingt und spannend. Man möchte es eigentlich gar nicht aus der Hand legen und pausieren, was man aber muss, weil das Buch eine gute Länge hat. Ein sehr spannendes Thema, gut erzählt, ein Buch, dass die Leser in einem andere Welt eintauchen lässt und begeistert.

Zum Inhalt:

Die Sonne geht auf, es regnet, oder es schneit. Aber im Grunde startet jeder neue Tag mit derselben Chance. So sieht Martin Kühn es jedenfalls, an guten Tagen. In letzter Zeit allerdings hatte er eher selten gute Tage, seine Frau Susanne benimmt sich seltsam, und er selbst ist dabei, einen amourösen Fehltritt zu begehen. Auch der heutige Tag beginnt wechselhaft, denn Kühn soll mit seinem Kollegen Steierer den Mörder eines jungen Mannes finden. Die Ermittlungen führen ihn, den einfachen Polizisten und Berufspendler, in die Welt der Reichen und Wohltätigen. Diese neue Erfahrung setzt ihm doch mehr zu, als Kühn es sich eingestehen will. Und während er auf der Terrasse der Verdächtigen selbstgemachte Limonade kostet, sucht Kühn die Antwort darauf, ob es überhaupt einen Ort gibt, an dem er in diesem Leben richtig ist.

Fische von Melissa Broder erschienen bei Ullstein

Dies ist ein wahrhaft unglaublich fesselndes und zugleich verstörendes Buch. Es rüttelt auf, zeigt Liebe und Grausamkeiten und haut einen schlichtweg um. Selten habe ich so ein polarisierendes Buch gelesen und in Händen halten dürfen. Mich hat es begeistert und es war großartig dem einzigartigen Stil der Autorin folgen zu können.

Zum Inhalt:

Fische ist ein Roman über eine obsessive Liebe, der Unwirkliches so selbstverständlich in einen Gegenwartskontext einbettet, dass es heutiger nicht sein könnte. Lucy verliebt sich in Theo, den Meermann, dessen Fischschwanz unterhalb der Lenden beginnt. Als Undine 4.0 zwingt er sie, alles, was sie über Liebe, Lust und die Bedeutung des Lebens zu wissen geglaubt hat, neu zu ordnen.

Ein phänomenales literarisches Debüt, das schlichtweg elektrisiert.

Wenn Martha tanzt von Tom Saller erschienen bei List

Dieses Buch ist eine wundervolle Reise in die Vergangenheit. Als Leser begleitet man Martha auf ihrem Weg und erfährt durch Rückblicke viel spannendes über ihr Leben. Es ist eine Zeit, in der es für Frauen nicht einfach war, schon gar nicht mit einem unehelichen Kind. Ein bewegendes und wunderschön zu lesendes Buch.

Zum Inhalt:

Ein junger Mann reist nach New York, um das Notizbuch seiner Urgroßmutter Martha bei Sotheby’s versteigern zu lassen. Es enthält bislang unbekannte Skizzen und Zeichnungen von Feininger, Klee, Kandinsky und anderen Bauhaus-Künstlern. Martha wird 1900 als Tochter des Kapellmeisters eines kleinen Dorfes in Pommern geboren. Von dort geht sie ans Bauhaus in Weimar – ein gewagter Schritt. Walter Gropius wird auf sie aufmerksam, Martha entdeckt das Tanzen für sich und erringt so die Bewunderung und den Respekt der Bauhaus-Mitglieder. Bis die Nazis die Kunstschule schließen und Martha in ihre Heimat zurückkehrt. In ihrem Arm ein Kind und im Gepäck ein Notizbuch von immensem Wert – für sie persönlich und für die Nachwelt. Doch am Ende des Zweiten Weltkriegs verliert sich auf der Flucht Marthas Spur …

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

 

Von der Bühne in die Welt

Von der Bühne in die WeltMichael Schottenberg

Von der Bühne in die Welt

Unterwegs in Vietnam

 

Den Gedanken, allein auf Reisen zu gehen, hat Michael Schottenberg schon länger, doch die beruflichen Verpflichtungen haben ihn bisher von diesem Plan abgehalten. Nach zehnjähriger Amtszeit als Leiter des Volkstheaters macht der Schauspieler, Drehbuchverfasser und Regisseur seine Pläne wahr.

Als Backpacker besteigt er das Flugzeug nach Vietnam, wo ihm nicht nur „Onkel Ho“ auf Schritt und Tritt begegnet, sondern er auch die Bekanntschaft mit dem Monsunwetter und den sintflutartigen Regenfällen, den berühmten Motorrad- Taxis und seinem Lieblingsfrühstück, der Pho- Suppe, macht.

Viele Erlebnisse, Begegnungen und Fotos später ist das Reisetagebuch komplett: von Hanoi über Hue, wo sich die Grabmäler der Kaiser befinden, bis nach Saigon, mit einem Abstecher ins Mekong- Delta führt den Autor sein Weg, bevor er den Flieger zurück nach Wien besteigt…

Das Reisetagebuch von Michael Schottenberg hält seine Eindrücke, Erlebnisse und Gedanken fest und erzählt das, was man schlecht in Worte fassen kann in fünfzig Fotos. So bekommt der Leser und Betrachter einen ersten Eindruck von Vietnam, seiner Geschichte, seinen Bewohnern und landschaftlichen Schönheiten. Meine Erwartungen an das Buch wurden leider nicht erfüllt, ich habe mir mehr Humor und sprachlichen Witz erwartet, die Fotos haben mich allerdings bis zu einem gewissen Punkt mit dem Reisetagebuch versöhnt!

 

Details zum Buch:

2017

Amalthea Signum Verlag

ISBN 978-3-99050-091-0

 

Bettina Armandola

Meeting Bill Murray

Gavin Edwards
Meeting Bill Murray
Wahre Geschichten, die dir keiner glaubt

Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Bernhard Schmid

Wer ist Bill Murray wirklich?

Die meisten kennen ihn aus: Täglich grüßt das Murmeltier oder aus Ghostbusters, aber Bill Murray ist mehr. Viel mehr.

Er hat nicht nur ein aufregendes und abwechslungsreiches berufliches und privates Leben hinter sich mit sehr vielen Aufs und noch mehreren Abs, aber er lebt sein Leben nach seinen Prinzipien. Und die lassen ihn das Leben leben und nicht nur daran teilhaben.

Es kann schon mal passieren, dass er uneingeladen bei einer Party auftaucht, beim Karaoke singen vorne auf der Bühne steht, in einer fremden Küche steht und abwäscht oder einfach bei der Ampel deine Augen zuhält und fragt: Wer bin ich?

Bill Murray ist jemand Besonderes, nicht nur als Schauspieler und Komiker, auch als Mensch.

Und dieses Buch zeigt uns einen Teil davon.

Über den Autor:
Gavin Edwards ist Redakteur beim Rolling Stone und schrieb mehrere Bestseller. Zur Recherche für ein Interview mit dem Schauspieler begann er Bill-Murray-Storys zu sammeln, per Definition im Urban Dictionary „eine befremdliche (und doch plausible) Geschichte, in der jemand Bill Murray dabei beobachtet, wie er etwas völlig Absonderliches tut, und einem, bevor er geht, zuflüstert ‚Das glaubt dir keiner’“. Von diesen Anekdoten war er so begeistert, dass er beschloss, ihnen ein Buch zu widmen.

Verlag: Eichborn
Erscheinungsdatum: 24. April 2017
Paperback, 368 Seiten
ISBN: 978-3-8479-0630-8
UVP: € 18,-

 

Elisabeth Schlemmer

Die erste Stunde Null

Die erste Stunde NullAlfred Pfoser/ Andreas Weigl

Die erste Stunde Null

Gründungsjahre der österreichischen Republik 1918-1922

 

1918 endet der Erste Weltkrieg. Die vormalige Großmacht Österreich- Ungarn liegt in Trümmern, der Kaiser muss abdanken und neue Staaten formen sich.

Bei den Verhandlungen zum Friedensvertrag gehen die Emotionen hoch: Grenzansprüche und Gebietsverteilungen werden essentiell, nicht nur politisch, sondern vor allem als Grundlage des Überlebens. So befinden sich wichtige landwirtschaftliche Produktionsgebiete plötzlich im benachbarten Ausland und die Versorgung der Bevölkerung ist gefährdet. Die Hungers- und Wohnungsnot erreicht einen neuen Höhepunkt.

Trotz der fragilen Lage sind die Gründungsjahre der Ersten Republik auch ein Aufbruch Richtung Moderne. Die Rolle der Frau, der Einfluss der Kirche, neue Gesetze zur Regelung von Arbeitsverhältnissen: vieles kommt in Bewegung. Auch der Streit um die Frage „Helden oder Opfer?“ oder der grassierende Judenhass werden zum Thema.

In drei Teilen (Niederlagen, Aufbrüche und Kulturkämpfe) beschreiben die Autoren akribisch und umfassend die formativen Jahre der Republik Österreich. Zum Hundert-Jahr- Jubiläum leistet dieses Buch einen wichtigen Beitrag zur Geschichte der Identität Österreichs und zeigt Aspekte auf, die im Schulunterricht nicht oder zu wenig behandelt wurden. Erschütternde Zeitzeugenberichte, Zeitungsausschnitte und zeitgenössische Karikaturen bringen uns diese Jahre nahe und machen Geschichte lebendig.

So ist dieses akribisch recherchierte und interessant geschriebene Buch nicht nur Geschichtsinteressierten ans Herz zu legen, sondern auch allen anderen, die verstehen wollen, was sich in den Jahren 1918-1922 in unserem Land zugetragen und das Fundament für eine soziale Demokratie gelegt hat!

 

Über die Autoren:

Alfred Pfoser wurde 1952 in Wels geboren und studierte Germanistik, Geschichte und Publizistik. Er war Leiter der Büchereien Wien und Leiter der Druckschriftensammlung und stv. Direktor der Wienbibliothek im Rathaus und verfasste zahlreiche Publikationen zur österreichischen Kultur- und Literaturgeschichte.

Andreas Weigl wurde 1961 in Wien geboren und ist Privatdozent am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien sowie Vorsitzender des Österreichischen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung. Zahlreiche Publikationen zur Bevölkerungs-, Stadt- und Konsumgeschichte.

 

Details zum Buch:

2017

Residenz Verlag

ISBN 978-3-7017-3422-1

 

Bettina Armandola

 

 

 

4x Pantheon

Der Pantheon Verlag bringt immer wieder ganz großartige Biographien und Wissensbücher aus dem Bereich Geschichte und Historie auf den Markt. Ich habe euch 4 wirklich extrem spannende Bücher des Verlages herausgesucht, gelesen und zusammengefasst. Ihr werdet es nicht bereuen sie zu lesen. Sie sind extrem inspirierend und erweitern den Horizont!

Becoming Steve Jobs – Vom Abenteurer zum Visionär

Fast ein Vierteljahrhundert begleitete der Autor dieses Buches Steve Jobs auf seinem Lebensweg – bis hin zum tragischen Ende. In sehr persönlichen, ehrlichen und inspirierenden Gesprächen und Interviews wird so der wirkliche Jobs erzählt und den Lesern näher gebracht. Das Buch ist unglaublich persönlich geschrieben und man fühlt mit, ist begeistert und traurig. Ein absolutes Muss für alle Job Fans.

Zum Inhalt:

Brent Schlender begleitete Jobs über zwanzig Jahre lang, er führte zahlreiche Gespräche mit ihm selbst, mit engsten Vertrauten und Weggefährten wie Tim Cook oder auch Bill Gates. Auf diese Weise ist ein ebenso vielschichtiges wie leidenschaftliches Porträt entstanden, das den Unternehmer nicht zur Ikone erhebt, sondern den Menschen hinter dem Mythos zum Vorschein bringt – und das in seinem Kern der Frage nachgeht, wie ein ungestümer junger Gründer zur wichtigsten Unternehmerpersönlichkeit unserer Zeit reifen konnte.

Der Hitler Mythos von Ian Kershaw

In diesem unbeschreiblich gut geschriebenen Buch wird der Mythos Adolf Hitler noch einmal aufgerollt. Was hat all seine Anhänger dazu gebracht ihm zu folgen und diese Greueltaten zu vollbringen. Viel Hintergrundinfos, Geschichte, Fakten und Zeitzeugen, machen dieses Buch zu einem Lexikon der Vergangenheit.

Zum Inhalt:

Adolf Hitler hatte eine breite Anhängerschaft quer durch alle Schichten der Bevölkerung. Auch viele, die sich selbst nicht als Nationalsozialisten betrachteten, waren von ihm fasziniert. Wie lässt sich diese Begeisterung erklären, die Millionen Deutsche erfasste? Ian Kershaw, einer der renommiertesten Historiker für Zeitgeschichte und vielfach ausgezeichneter Hitler-Biograph, legt die wichtigsten Fundamente des »Führerkults« frei und zeigt, welche Konsequenzen dieser für die Durchsetzung der ideologischen Ziele des Nationalsozialismus und den Völkermord an den Juden hatte.

Wie die Deutschen Adolf Hitler verherrlichten»

Wer das Verhältnis der Deutschen zu ihrem Führer verstehen will, wird in diesem gut geschriebenen, materialreichen und anregenden Buch Antworten finden.«

Ian Kershaw ist vielfach ausgezeichneter Hitler-Biograph und einer der bedeutsamsten Historiker für Zeitgeschichte.

Das anständige Unternehmen von Reinhard K. Sprenger

Ein Thema, das immer aktuell ist. Gibt es anständige Unternehmen, was zeichnet diese aus und warum arbeitet man selber nicht genau dort und hat es gut? Zig wichtige Hintergrundinfos, Theorien und Anregungen warten hier auf euch. Einfach genial zu lesen.

Zum Inhalt:

Menschen erleben Wirtschaft vor allem am Arbeitsplatz. Wie sie täglich in ihren Unternehmen behandelt werden, das nehmen sie mit zu ihren Familien und Freunden. So hat, was uns am Arbeitsplatz widerfährt, direkte gesellschaftliche Auswirkungen – und diese können gewaltig sein. Doch gerade in Unternehmen mangelt es oft am Anstand, wie Deutschlands erfolgreichster Wirtschaftsvordenker Reinhard K. Sprenger zeigt – Anstand, verstanden als Zurückhaltung und Distanz. Stattdessen erleben wir ein Übermaß an Zudringlichkeit, etwa in Form von Befragungen, falsch verstandener Fürsorglichkeit und der Einforderung von Identifikation.

Karl Marx – Philosoph und Revolutionär von Rolf Hosfeld

Marx ist ein Begriff, der aus der Geschichte und auch der Wirtschaft, sowie der Philosophie einfach nicht mehr wegzudenken ist und Wegbereiter für so vieles Neues war. In dieser tollen Biographie, anlässlich zu seinem 200. Geburtstag haben wir jetzt die Möglichkeit einen detaillierten Blick hinter die Kulissen dieses Menschen und sein Schaffen zu werfen. Genial geschrieben, kann man von diesem Buch einfach nicht genug bekommen.

Zum Inhalt:

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx am 5. Mai 2018.

Das Werk des Philosophen Karl Marx zieht noch immer viele Tausende Leser in seinen Bann – im Jahr seines 200. Geburtstags mehr denn je. Warum ist zeitweise fast die Hälfte der Menschheit seinen Ideen gefolgt? Rolf Hosfeld bringt uns den gescheiterten Revolutionär und sein umstrittenes wie grundlegendes Werk nahe. Er wirft einen unverstellten Blick auf das unruhige Leben des Philosophen und Politikers, auf die Irrtümer und Fehleinschätzungen ebenso wie auf die bahnbrechenden Ideen.

Das Buch erschien bei Piper unter dem Titel »Die Geister, die er rief. Eine neue Karl-Marx-Biografie«.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Die Frau im hellblauen Kleid

Beate Maxian
Die Frau im hellblauen Kleid

Wien/Berlin 1927 und heute
Die Familie Altmann ist eine Schauspieler Dynastie. Einst gegründet von der begnadeten Schauspielerin Käthe Schlögel. Die, gekleidet in einem hellblauen Kleid, die deutschen Bühnen eroberte. Und durch deren Tochter Marianne erfolgreich fortgesetzt wurde.
Vera, die nächste in der Reihe, entspricht leider nicht ganz den Erwartungen, aber dafür ist ihre Tochter Sophie mit ausreichend Talent gesegnet, dass der Name Altmann keinen Schaden nimmt. Sie wird sogar mit ihrer Urgroßmutter Käthe Schlögel verglichen.
Der Name Altmann hat in der Theater – und Filmwelt einen gewissen Ruf, der aber jetzt in Gefahr ist.
Vera will über ihre Großmutter Käthe Schlögel einen Dokumentarfilm drehen, doch ihre Mutter Marianne ist darüber ganz und gar nicht erbaut. Würde dieser Film doch viele dunkle Geheimnisse ans Licht bringen. Geheimnisse, die niemanden etwas angehen.
Doch Vera bleibt hartnäckig und schlussendlich willig Marianne ein, doch nicht ohne Bedingungen gestellt zu haben. Der Namen Altmann muss geschützt werden.

Eine berauschende Geschichte über Träume, Liebe, Verlust und vor allem aber Geheimnisse.
Es führt uns in die dreißiger und vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, lernt uns wieder das Fürchten vor den Nationalsozialisten. Zeigt auf, dass Liebe nicht alles überwinden kann und das es oft besser ist Kompromisse einzugehen, als die Wahrheit zu sagen.

Über die Autorin:
Die Österreicherin Beate Maxian wurde in München geboren und verbrachte ihre Jugend u.a. in Bayern und im arabischen Raum. Heute lebt sie mit ihrer Familie abwechselnd in Oberösterreich und Wien und arbeitet neben dem Schreiben als Moderatorin und Journalistin sowie als Dozentin an der Talenteakademie. Ihre in Wien angesiedelten Krimis um die Journalistin Sarah Pauli haben eine treue Leserschaft erobert und sind Bestseller in Österreich. Des Weiteren ist Beate Maxian die Initiatorin und Organisatorin des ersten österreichischen Krimifestivals: Krimi-Literatur-Festival.at

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: November 2017
Taschenbuch, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-453-42212-4
UVP: € 11,30

 

Elisabeth Schlemmer

 

 

Die Brüder Sass – geliebte Ganoven

Horst Bosetzky
Die Brüder Sass – geliebte Ganoven
Biografischer Kriminalroman

Berlin 1926.
Die Brüder Franz und Erich Sass machen es sich zur Aufgabe mit wenig Arbeit viel Geld zu scheffeln. Ihr Hauptaugenmerk liegt hier beim perfekten Bankraub. Die Ansätze sind nicht die schlecht, einen Tresor mit einem Schneidbrenner zu öffnen, doch leider nicht durchdacht. Ohne viele Kohle ergaunert zu haben, müssen sie viele Coups abbrechen, doch ab und an gelingt auch den Brüdern ein Glücksfall und sie schwimmen kurze Zeit wieder in Geld.

Der Kriminalsekretär Max Fabich kommt den beiden auf die Spur, doch dingfest machen kann er sie nicht. Er weiß, dass sie bei den Einbrüchen dahinterstecken, doch ohne Beweise kein Haftbefehl.

Als die Nazis die Macht in Deutschland an sich reisen, wird es den Brüdern in Berlin zu gefährlich, sie machen sich auf nach Dänemark. Doch ihr Glück haben sie in Berlin zurückgelassen.

Anfangs dachte ich mir, welche Halunken! Doch je länger man in dieser Biografie schmökert, desto symphytischer werden einem die Brüder. Sie haben oft mehr Glück als Verstand, wirken aber durch ihre Art sehr liebenswert und keinesfalls gefährlich.

Über den Autor:
Dr. Horst Bosetzky (ky) wurde 1938 in Berlin geboren. Der emeritierte Professor für Soziologie veröffentlichte neben etlichen belletristischen und wissenschaftlichen Arbeiten zahlreiche, zum Teil verfilmte und preisgekrönte Kriminalromane. 1992 erhielt er den Ehren-Glauser des SYNDIKATS für das Gesamtwerk und die Verdienste um den deutschsprachigen Kriminalroman. 2005 wurde ihm der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Zehn Jahre lang war Horst Bosetzky Sprecher des SYNDIKATS und Gründungsmitglied von QUO VADIS. Besuchen Sie: http://www.horstbosetzky.de

Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: Juli 2017
Paperback mit Farbschnitt
ISBN: 978-3-8392-2102-0
UVP: € 12,-

Elisabeth Schlemmer

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in 5 sehr spannende Buchneuheiten. Medizin, Nähen lernen, gemütliches Wohnen im Kreis der Familie, ein Notizbuch und Schmetterlinge im Garten sind die heutigen Themen.

Nähen lernen, Schritt für Schritt von Marie-Emilienne Viollet erschienen bei DK

Jeder, der nicht das Glück hat Nähen von den Eltern oder Großeltern zu lernen, findet hier in diesem toll gemachten Buch eine Vielzahl von Tipps und Anleitungen. Sehr anschauliche Schritt für Schritt Anleitungen geben auch kompletten Anfängern die Chance Erfolge zu haben und nähen lernen zu können. Die Erklärungen im Buch sind sehr gut verständlich und es wird eine Vielzahl an Beispielen gezeigt und erklärt. Ein toller Einstieg ins Nähleben!

Zum Inhalt:

Stich für Stich zum Nähprofi! Dieses Buch begleitet Sie bei Ihren ersten Nähversuchen und zeigt Ihnen, was Sie beim Umgang mit der Nähmaschine alles beachten müssen, um schon bald eigene Projekte zu kreieren.

Von den Grundlagen und dem Aufbau der Maschine über die Bedienung bis hin zum Nähen von Knopflöchern – ausführliche Beschreibungen führen Sie Schritt für Schritt in die Kunst des Nähens mit der Maschine ein.

In brillanten Projekten für stylishe Täschchen, Tops, Blusen oder Kleider können Sie Ihre Näh-Skills schließlich beweisen. Die simplen Schnitte und anschaulich bebilderten Anleitungen sorgen dafür, dass Ihre Kreationen auch garantiert gelingen!

Schmetterlinge in meinem Garten von Bruno Kremer erschienen bei Haupt

Wie bekommt man die Chance im Garten oder auf der Terrasse/Balkon Schmetterlinge zu sehen und ihnen einen schönen Wohnraum zu schaffen? Mit diesem zauberhaften und sehr schönen Buch wird genau dies den Lesern gezeigt. Mit ein bisschen Lust auf Gärtnern, den richtigen Pflanzen und Tipps wird man mit Sicherheit den einen oder anderen Schmetterling anlocken und damit man auch weiß welcher es dann ist, gibt es viele Infos zu den unterschiedlichsten Faltern, mit einem Steckbrief und Fotos. Ein super Buch für alle Gärtner und Schmetterlingfreunde.

Zum Inhalt:

Das Gartenbuch für Schmetterlingsfreunde: mit den richtigen Pflanzen Falter fördern.

40 Schmetterlingsarten: diese Falter suchen gerne Gärten auf.

80 geeignete Pflanzen im Porträt und viele Tipps und Tricks für den falterfreundlichen Garten.

Schmetterlinge fliegen mit Leichtigkeit durch den sommerlichen Garten und wir freuen uns über ihre Schönheit. Aber leider wird diese Freude immer seltener, denn viele Arten sind heute nicht mehr häufig oder sogar gefährdet. Was gibt es darum Sinnvolleres für Schmetterlingsfreunde, als den eigenen Garten für Schmetterlinge und ihre Raupen einzurichten?

Dieses Buch porträtiert 40 Schmetterlinge, die im Garten wirksam förderbar sind, und stellt 80 Pflanzen vor, mit denen Sie die Falterhilfe konkret umsetzen können. Denn Schmetterlinge und vor allem ihre Raupen brauchen die richtigen Pflanzen. Mit einem vielfältigen Pflanzenangebot und dem zusätzlichen Einrichten von geeigneten Gartenstrukturen kann auch Ihr Hausgarten einen wichtigen Beitrag zur Falterförderung leisten.

Ausgezeichnet beim Deutschen Gartenbuchpreis 2018 – Bester Ratgeber, 2. Platz.

Everything starts from a Dot erschienen bei Ars Edition

Dieses super hübsche Notizbuch hat sagt schon im Titel genau, wozu es da ist. Alles beginnt mit einem Punkt. So auch jeder Satz, jeder Gedanke, jedes Wort. Um seine Gedanken, Worte und Sätze aufschreiben zu können, gibt es dieses zauberhafte Notizbuch, dass nicht nur handlich und praktisch ist, sondern auch ganz viel Platz für die persönlichen Notizen bietet. Ein super liebes Geschenk, vielleicht ja auch für sich selber!

Zum Inhalt:

Dieses Notizbuch ist dein persönlicher Begleiter zum Zeitvertreiben, Geistesblitzefesthalten, Luftschlösserbauen, Alles-im-Griff-Haben, Pläneschmieden, Krimskramsverstauen und was dir sonst noch wichtig ist. Mit Gummiband zum Verschließen, Lesebändchen und Innentasche für lose Zettel. So bunt wie das Leben. So vielseitig wie du!

Family at Home von Bianka van den Berg erschienen bei Christian

Stylisch wohnen mit Kindern, die sich dennoch austoben können…geht das überhaupt? Hier in diesem Buch findet ihr zahlreiche tolle und inspirierende Ideen, wie ihr das eigene Zuhause kinderfreundlich, aber auch aufgeräumt und dennoch stylisch gestalten könnt. Ich war von einigen Ideen regelrecht begeistert und werde sie mit Sicherheit umsetzen. Die Fotos und Texte sind toll erklärend und zeigen genau, wie das Endresultat ausschauen kann.

Zum Inhalt:

Lego liegt im Wohnzimmer verstreut, im Flur fliegen Spielzeugautos herum und im Badezimmer herrscht sowieso noch totales Chaos von heute morgen … Das muss nicht sein! Auch mit (kleinen) Kindern kann man stylish wohnen. Sie müssen sich nur richtig organisieren und einrichten. Wie das gehen soll? Darüber weiß Mama und Einrichtungsexpertin Bianka van den Berg bestens Bescheid: für ein Familienzuhause mit Flair, in dem sich alle wohlfühlen.

Medizin – die visuelle Geschichte der Heilkunst erschienen bei DK

Schon auf den ersten Blick und beim ersten Mal in den Händen halten, merkt man gleich, dass dieses Buch wirklich durchdacht und hochwertig ist. die medizinischen Instrumente am Cover sind erhalten und man hat beim Drüberstreichen das Gefühl sie in Hände zu halten und benutzen zu können. Es ist ein Lexikon der Medizin. Sehr übersichtlich und anschaulich sind die einzelnen Kapitel erklärt und wirklich jedes spannend. Es ist toll sich anhand der Skizzen, Fotos und Gegenstände die Geschichte dazu lebendig zu machen, Unglaublich wie schon im alten Rom zum Beispiel operiert und verarztet wurde. Wundervoll und sehr interessant, ist dieses Buch ein absolutes Muss für Alle, die sich gerne bilden.

Zum Inhalt:

Entdecken Sie das Wunderwerk der Medizin! Wohl kaum eine andere Wissenschaft hat so viele Leben gerettet, Schmerzen gelindert und Hoffnung gegeben. Dieses Buch erzählt die faszinierende Geschichte der wohl größten Errungenschaft der Menschheitsgeschichte.

Auf einer eindrucksvollen Reise durch 5000 Jahre Heilkunst erfahren Sie alles zu den größten medizinischen Entwicklungen und Durchbrüchen: von den Heilern und Schamanen im 7. Jhd. über die mittelalterliche Hildegard von Bingen bis zur Penizillin-Erfindung und der heutigen Stammzellenforschung.

Anschauliche Abbildungen, anatomische Zeichnungen, historische Fotografien und computergenerierte Mikroaufnahmen machen Medizin zu einem ganz besonderen visuellen Erlebnis. Die Geschichte unserer Gesundheit umfassend und anschaulich dargestellt!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kultur pur

Diese Bücher bilden und informieren und lassen die Leser so einiges erleben. Es geht heute um Wein, die Pyramiden von Gizeh, Armbanduhren & romantische Gartenreisen durch England. Traumhafte Lektüre!

Die Pyramiden von Gizeh erschienen bei Philipp von Zabern

Dieses hochwertige, große und schwere Buch ist ein wahres Highlight. Für alle Ägypten Fans und Historiker ist dieses Buch einfach nur genial. Man erfährt wirklich Alles, was es zum Thema zu wissen und zu erfahren gibt und man darf teilnehmen an einer beeindruckenden Reise in die Vergangenheit, die die Leser noch lange nicht loslassen wird. Man hat hier die Möglichkeit richtig einzutauchen und sich zu fühlen, als ob man bei allem live dabei gewesen wäre. Ein Traum!

Zum Inhalt:

Die Pyramiden von Gizeh sind untrennbar mit unserer Vorstellung vom Alten Ägypten verbunden. Als einzig noch Erhaltenes der ursprünglichen Sieben Weltwunder beflügeln sie wie kaum ein anderes Bauwerk der Antike bis heute die Fantasie der Menschen.

Mark Lehner, führender Experte in der Pyramidenforschung und Leiter zahlreicher Forschungsprojekte in Gizeh, und Zahi Hawass, einer der berühmtesten Ägyptologen unserer Zeit, liefern auf dem neuesten Forschungsstand und mit über 400 qualitätsvollen Abbildungen einen Gesamtüberblick über die wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Alten Ägypten: von der Forschungsgeschichte über die religiöse Bedeutung, Bautechniken und Materialien bis zu detaillierten Untersuchungen der einzelnen Pyramiden sowie der anderen Bauten des Gizeh-Plateaus, wie z. B. des Sphinx, der Königinnen- und Beamtengräber und Arbeitersiedlungen. Das neue Standardwerk zum Thema.

Aus dem Engl. von Martina Fischer, Renate Heckendorf und Cornelius Hartz, 2017. 560 S. mit über 400 farb. Abb., Kt. und Graf., Bibliogr. und Reg., 22,8 x 28 cm, geb. mit SU. Philipp von Zabern, Darmstadt. Veröffentlicht mit Unterstützung des Wilhelm-Weischedel-Fonds der WBG.

Neue romantische Gartenreisen in England von Anja Birne erschienen bei Callwey

Dieses Buch ist einfach nur ein Traum. Callway Bücher sind sehr hochwertig und phänomenal. Hier in diesem Buch wird die positive Energie und die Romantik der englischen Gärten direkt auf den Punkt gebracht und den Lesern auf so wunderbare Art und Weise gezeigt und erzählt, dass man in der Sekunde direkt selber vor Ort sein möchte, um all dies erleben zu fühlen zu können. Ein ideales Table Book, das man immer wieder sehr gerne zur Hand nimmt und sich verzaubern lässt.

Zum Inhalt:

Englands Gärten sind romantisch, vielfältig und inspirierend. In diesem Bildband stellt Anja Birne die schönsten Gärten Englands von London bis Yorkshire vor. In sechs neuen großen Touren werden berühmte Gärten wie die Kew Gardens, aber auch weniger bekannte Geheimtipps vorgestellt, die es noch zu entdecken gilt. Tipps zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, Porträts besonderer Persönlichkeiten, Einblicke in die junge Gartenszene sowie ein umfassender Serviceteil machen das Buch unverzichtbar für echte Garten-und Englandfans. Abgerundet wird das Werk durch rund 40 köstliche Rezepte aus dem englischen Küchengarten.

Die schönsten Gärten, die England zu bieten hat!

Fine – Das Weinmagazin – Chateau Palmer – ein Glanzpunkt des Medoc erschienen bei Tre Torri

Das Fine Weinmagazin ist sehr hochwertig und wunderschön gestaltet und absolut lesenswert. Sowhl für alle Weinkenner, als auch für Neulinge, die sich hier toll informieren und beraten lassen können. Heute dreht sich alles ums Chateau Palmer, aber es gibt auch zahlreiche weitere tolle Themen, die ihr weiter unten beim Punkt Inhalt aufgelistet habt. Ein Magazin zum immer wieder reinlesen, das nie an Aktualität verliert.

Zum Inhalt:

Viermal im Jahr richtet FINE Das Weinmagazin einen faszinierenden Blick auf die großen Weine der Welt – mit wissenswerten Informationen, fesselnden Reportagen, spannenden Porträts, exklusiven Verkostungen und vielem mehr, geschrieben und recherchiert von sachkundigen, sprachmächtigen Autoren, bebildert mit ausdrucksstarker, lebendiger Fotografie, präsentiert in großzügiger, repräsen­tativer Aufmachung: ein unverzichtbares Lesevergnügen für Weinliebhaber, Sammler und Genießer auf über 148 Seiten.

BORDEAUX Château Palmer – ein Weingut der Kontraste
TASTING Zweiunddreißig Jahrgänge Château Palmer

KALIFORNIEN Die Kultweine des Napa Valley
KALIFORNIEN Grace Family Vineyards in St Helena
KALIFORNIEN Harlan Estate in Oakville
KALIFORNIEN Realm Cellars am Wappo Hill
AUSTRALIEN Henschke Cellars im Barossa Valley
WACHAU Das Weingut Franz Hirtzberger
DIE PIGOTT KOLUMNE Spanien verblüfft
WEIN UND SPEISEN Jürgen Dollase im Restaurant Facil in Berlin
FRAUEN IM WEIN Ursula Thurner – Mittlerin zwischen Wein und Welt
TASTING Ten Years After – Trockne Rieslinge von 00
RARITÄTEN Kloster Eberbach – Rares in Rot und Weiß
DIE WÜRTZ KOLUMNE Die Großen Gewächse
DAS GROSSE DUTZEND Moët & Chandon Grand Vintage
CHAMPAGNE Genussspektakel für gereifte Roederer-Champagner
TASTING Goethe-Weine im Brentanohaus
GENIESSEN Wein und Salat
WEIN UND ZEIT Die Weinkultur an den Höfen der Hohenzollern (II)
WEINHAMMER Eine kleine Geschichte der Weinauktion
WEINHAMMER Das Auktionsjahr
RHEINHESSEN Johannes Hasselbach vom Weingut Gunderloch


Fine Das Weinmagazin  Welt Jahrgang 1990 Petrus – König unter Granden erschienen bei Tre Torri

Dies ist bereits die 38 Ausgabe des Fine Weinmagazins, man sieht an der zahl, dass es sich hier um ein sehr gut gehendes Magazin handelt. Es ist hochwertig und großartig zu lesen, es informiert und gibt neue Anregungen und Ideen für Verkostungen und auch Rezepte. Wunderbar! Man bekommt schon beim Lesen Lust die unterschiedlichen Weine zu probieren und Ausflüge in die Anbaugebiete zu machen.

Zum Inhalt:

Themenschwerpunkte der 38. Ausgabe sind unter Anderem:

KALIFORNIEN Robert Mondavi – Das Vermächtnis
KALIFORNIEN Die Robert Mondavi Winery in Oakville
KALIFORNIEN Opus One – Das Beste zweier Welten
KALIFORNIEN Tim Mondavis Continuum Estate
TASTING 1990 – Ein Jahrhundertjahrgang

Weitere Themen sind:

RIOJA Gebündelte Leidenschaft – Die Bodegas Macán
TOSKANA Lodovico – der andere Antinori
KAMPANIEN Das Weingut Mastroberardino
WEIN UND SPEISEN Jürgen Dollase in der Pfälzer Stube in Herxheim
ÖSTERREICH Das Weingut F.X. Pichler in der Wachau
DAS GROSSE DUTZEND Château Smith Haut Lafitte Rouge
GENIESSEN Schokolade und Wein
FRAUEN IM WEIN Selbstbewusst und souverän – Caroline Diel
DIE PIGOTT KOLUMNE Cabernets von der Eastcoast
WHISKY Holz in feinsten Tönen: Pride 1974 bei Steinway
SÜDTIROL Dreißig Jahre Löwengang, zwanzig Jahre Summa
FINE feiert: Das Sommerfest 2017
TASTING Große Weine aus großen Flaschen
WEIN UND ZEIT Preußens Pracht: Die Weinkultur der Hohenzollern (I)
PFALZ Das Weingut Christmann in Gimmeldingen
DIE WÜRTZ KOLUMNE Deutscher Wein, was nun?

1000 Armband Uhren von Vincent Daveau erschienen bei h.f.ullmann

Dieses Buch ist ein herrliches Lexikon und eine wahre Fundgrube für alle Uhrenfans. Es finden sich hier an die 70 Produzenten, Marken und unterschiedlichsten Firmen, die ihre Geschichte erzählen, in Form von Unternehmensinfos und auch Uhren. Es ist hochwertig und informativ und macht viel Freude beim Anschauen und Schmökern. Vielleicht findet man hier ja auch seine nächste Wunschuhr 🙂 Toll gemacht!

Zum Inhalt:

Eine Uhr zu tragen, ist nicht nur eine Frage der Zeit, sondern auch eine Frage des Stils.

Dieser reich bebilderte Band bietet einen umfassenden Überblick über die schönsten Damen- und Herrenmodelle der bekantnesten Uhrenmarken – von unvergessenen Klassikern bis zu den neusten Hightech.Kreationen. In kurzen Porträts werden über 70 Hersteller, ihre faszinierendsten Designs sowie die technischen Details jedes abgebildeten Zeitmessers vorgestellt.

Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube und ein absolutes Must-have für Uhrenliebhaber, Fachleute und Sammler.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara