Table Books

Table Books sind seit Jahren ein großes Thema im Bereich Interior Design. Hier kann man seinen persönlichen Stil präsentieren, sich optisch jeden Tag daran freuen und jedes Zimmer aufpeppen – und natürlich auch seine Gäste beeindrucken 🙂 Auch ich habe Table Books zu Hause zu meinen Lieblingsthemen, die ich immer wieder gerne zur Hand nehme und die Teil des Interiors geworden sind. Ab und zu kommen ein paar Neue dazu oder Andere werden ausgetauscht. Ich habe mich auf die Suche nach Neuheiten begeben und bin mit den folgenden Büchern fündig geworden:

Alles über Vintage Mode von Nicky Albrechtsen erschienen bei Prestel

Dieses unglaublich tolle, vielseitige und hochwertige Buch ist für mich das absolute Lexikon der Vintage Mode. Hier findet man auf zahlreichen Seiten – über 400 alles von den 20er Jahren an. Wahre Klassiker sind hier finden und dazu gibt es über 1000 Abbildungen. Die Kapitel sind in Jahrzehnte, Kleidung und Facetten unterteilt und zeigen nicht nur die Mode, sondern die damalige Welt auch Anhand von echten Fotos, Skizzen, Gemälden uvm. In diesem Buch zu lesen und zu blättern ist wie ein Eintauchen in eine fremde, ferne Welt und man spührt die Energie der damaligen Mode in diesem tollen Buch. Wunderschön! Und eine Sache ist definitiv unverkennbar – alles, was einmal Mode war, kommt in irgendeiner Form wieder!

Der Prestel Verlag kann eine Vielzahl dieser großartigen Table Books vorweisen und ist für Liebhaber schöner, hochwertiger Bücher unerlässlich!

Zum Inhalt:

Universalübersicht: von Abendkleid bis Strandoutfit, von Hüten bis Schuhmode – alles Wissenswerte zum aktuellen Vintage-Trend auf über 400 Seiten

Grundlagenwerk: alle Aspekte zum Sammeln, Aufbewahren und Tragen von Vintage Mode, zusammengestellt von einer ausgewiesenen Expertin

Vintage Mode ist die neue Haute Couture! Egal ob Petticoats aus den 50ern, Kelly Bags aus den 60ern, Batikkleider aus den 70ern oder ein Schulterpolsterjackett aus den 80ern – Internethändler, spezialisierte Boutiquen und Auktionen ermöglichen es, je nach Geschmack und Geldbeutel, das eigene Outfit mit stilvollen Fundstücken aus vergangenen Zeiten einzigartig zu gestalten. Früher mit der muffigen Aura von Flohmarkt und Omas Dachboden behaftet, ist Vintage heute ein weltweiter Trend, propagiert in Hochglanzmagazinen und unzähligen Internet-Blogs.

Vintage Mode ist das umfassendste und opulenteste aller Bücher zu diesem Thema. Die Autorin Nicky Albrechtsen legt auf über 400 Seiten, illustriert mit ca. 1.000 Abbildungen, ein geradezu enzyklopädisches Werk vor: Die Geschichte der Vintage Mode und ihrer wichtigsten Modelle und Strömungen wird in chronologischer Abfolge von den 20er-Jahren bis in die 80er-Jahre vorgestellt – von Audrey Hepburns kleinem Schwarzen aus Frühstück bei Tiffany’s bis zu exzentrischen Looks aus der Disco-Ära. Im nächsten großen Abschnitt liegt der Fokus auf Details und Accessoires wie Gürteln, Hüten, Handschuhen, Schals, Brillen und vielem mehr. Ein letztes Kapitel widmet sich einzelnen gestalterischen und stilistischen Aspekten wie Animal Prints, Country Style oder Polka Dots. Der Anhang hält eine Fülle an Informationen zum Thema Sammeln von Vintage Mode, deren Aufbewahrung und Pflege sowie Tipps zu weiterführender Literatur bereit.

Wir lieben Schmuck von Mira Wiesinger erschienen bei Callwey

Der Callwey Verlag bringt wunderschöne Bildbände heraus. Das heutige Buch dreht sich ausschließlich ums Thema Schmuck. Viele Details und Hintergrundinfos, sowie zahlreiche Porträts und Interviews bilden hier einen umfassenden Rahmen für dieses tolle, hochwertige Buch. Schon das Cover mit den Schmucksteinen ist ein optisches Highlight und im Inneren geht es dann genauso weiter. Nach dem Lesen ist man definitiv schlauer und wird es noch leichter haben seinen eigenen Stil zu finden. Wunderschön anzusehen, mit sympathischen Interviewten und jeder Menge toller Fotos und Infos.

Zum Inhalt:

Wieso schmückt sich der Mensch und was verrät mein Schmuck über meinen Charakter? Worin besteht die Faszination von Perlen und Edelsteinen und was können sie für mich tun? Was passt zu mir und wie finde ich heraus, welche Stücke mir wirklich stehen? Was sind die verborgenen Botschaften hinter Kreolen, Medaillons, Chokern und Co.? Was mache ich aus geerbten Juwelen? Und was hat meine Fantasie mit dem Wert eines Schmuckstücks zu tun? Dieses Werk beantwortet all diese Fragen, vermittelt auf stil- und humorvolle Weise fundiertes Schmuck-Wissen, gibt zahlreiche Styling-Tipps und porträtiert 21 besondere Frauen und Männer, die exklusiv für dieses Buch ihre Schmuckkästchen öffneten.

  • Ideen und Inspirationen für alle Typen und Gelegenheiten
  • Gesammeltes Wissen zu Materialien, sagenumwobenen Steinen, geschichtsträchtigen Designs, ewigen Klassikern und glänzenden Alternativen 
  • Brillante Tipps und goldwerte Tricks rund um Styling, Pflege, Shopping und antiken Schmuck.

Arche der Tiere von Joel Sartore erschienen bei National Geographic

Bis ich die Fotos von Joel Sartore gesehen habe, wusste ich nicht, wie sehr mich Fotos berühren können. Dieser Fotograph hat mich schon bei seinem vorherigen Buch – Artenvielfalt, das ich hier bei uns auch schon rezensiert habe, überzeugt und gefangen. Ich kenne keinen Künstler, der so viel Emotion mit Fotos erzeugen kann. Man hat beim Blättern des Buches das Gefühl den Tieren mitten in die Seele zu schauen. Das erschütternde ist, dass viele dieser Tiere vom Aussterben bedroht sind, oder sogar schon in freier Wildbahn ausgestorben sind. Die Arche der Tiere sind die Zoos dieser Welt, wo sie noch eine letzte Chance haben. Für mich ist es nicht nur eines der schönsten und hochwertigsten Bilbände, die ich je in Händen gehalten habe, es ist auch ein Lexikon gefüllt mit wundervollen Tieren und sehr bewegenden Texten, das ich mein Leben lang aufbewahren werde und auch meinen Kindern zeigen möchte, wenn sie etwas größer sind.

Die Fotos so großartig zu präsentieren und zu machen und den Tieren dabei auch noch ein gutes, aufgehobenes Gefühl zu vermitteln ist die wahre Meisterleistung. Einfach unglaublich!

Es ist ein Buch, das aufweckt und uns wachrütteln sollte, über viele Dinge auf unserem Planeten nachzudenken und Schritte in eine bessere Zukunft zu setzen, sonst sind wir einmal die Art, die aussterben wird!

Zum Inhalt:

Eines der wissenschaftlich und künstlerisch brillantesten Bücher. Jane Goodall Seit 15 Jahren ist es Joel Sartores Bestreben alle Tierarten, die unter menschlicher Obhut leben, zu fotografieren. In diesem National Geographic Bildband stellt er Tiere vor, die entweder vom Aussterben bedroht sind, oder bereits in freier Wildbahn ausgestorben sind. Vom majestätischen Sumatra-Nashorn bis zum winzigen Salt Creek-Tigerkäfer – in eindringlichen Fotografien zeigt er uns die einzigartige Vielfalt an Farben, Formen und Persönlichkeiten der Tierwelt. Begleitet werden die herausragenden Tierporträts von kenntnisreichen Texten von Wissenschaftlern und Naturschützern.

Lost Cars von Theodor Barth und Uwe Sülflohn erschienen bei GERAMOND

Ein bisschen weniger dramatisch, als das gerade vorgestellte Buch, aber mit einem ähnlichen Inhalt, halte ich nun in Händen. Lost Cars erzählt an Hand von großartigen Fotographien von verlassenen Autos ihre ganz persönliche Geschichte. Der hochwertige Bildband kommt mit wenig Text, dafür umso aussagekräftigeren Fotos aus und präsentiert eine ganz eigene Welt, mysteriös, verlassen und verfallen – so genannte Ghost Cars – diese werden in den unglaublichsten und verschiedensten Situation abgelichte und verbreiten eine enorme Stimmung. Für dieses eine Foto zeigen sie sich noch einmal in ihrem Glanz und von ihrer besten Seite.

Zum Inhalt:

Autos überwuchert vom Grün, staubig in Scheunen, mal Ruinen, mal fast unversehrt scheinend. Ihnen allen ist gemein, dass Sie wahre Individuen sind. Nachtaufnahmen einzigartiger Schönheit! Zu den automobilen Fundstücken der Profi-Fotografen Theodor Barth und Uwe Sülflohn gehören Legenden und Außenseiter: Porsche und Goggomobil, VW Käfer und Citroen DS. Hinterhöfe, verlassene Werkstätten, zugewucherte Gärten. Kein Weg ist zu weit oder zu verwegen, um zu den automobilen Ghost Cars in Lost Places zu gelangen. Eine abenteuerliche Fotoreise in einem großformatigen Bildband.

Das große Buch vom FISCH erschienen bei Teubner

Ich habe schon einige Teubner Bücher zu Hause, über die ich sehr stolz bin und die ich heiß liebe. Die neue Ausgabe des FISCH Teubner, den ich gerade in Händen halte, ist unsagbar vielseitig, spannend und mit zahlreichen Fotos, Wissen und Rezepten versehen. Das Buch ist schwer und hochwertig und schon der Einband zeigt beim Drüberstreichen seine Exklusivität. Von der Warenkunde bis hin zu den Rezepten findet man hier in diesem Lexikon wirklich alles zum Nachschlagen. Es ist definitiv ein Buch, das die Leser ein Leben lang begleiten kann und ein Buch, in den man sich gerne immer wieder Infos und Tipps holt. Grandios!

Zum Inhalt:

FISCH, immer wieder ein Faszinosum, nicht nur für Genießer. Dass dieses sensible Naturprodukt eine Herausforderung in der Küche darstellt, weiß jeder profunde Hobbykoch. »Das große Buch vom Fisch« liefert in der komplett neu erstellten Ausgabe alle relevanten und aktuellen Informationen. In der »Warenkunde« erfährt der Leser alles über die wichtigsten Speisefische, deren Lebensraum und die entsprechenden Fangmethoden. Ein umfassendes Lexikon stellt die weltweit wichtigsten Speisefische vor. Im Kapitel »Handwerk« geht es um Qualität sowie die fachgerechte Vor- und Zubereitung. Alle Arbeitsschritte werden detailgenau mit vielen Bildern erklärt. So gelingt es, sich an den genialen Kreationen der Spitzenköche im Rezeptteil zu versuchen, von Klassikern wie Gravad Lax bis hin zu neuen Kreationen wie einer Currywurst aus dem Meer. Exklusiv gestaltete Illustrationen und Infografiken sowie eine einzigartige Foodfotografie illustrieren dieses neue TEUBNER-Werk in besonderer Weise und laden zum Schmökern ein.

Viel Freude beim Schauen, Lesen und Schmökern!
Barbara

SUB

Mein SUB – Stapel neuer, gerade noch ungelesener Bücher ist um weitere 5 Neuheiten reicher:

  1. Das Sterben der Anderen
  2. Die Heilgeheimnisse der altrussischen Volksmedizin
  3. Mehr Zukunft wagen!
  4. Life Undercover
  5. Das Ting

Keines der Bücher ist eines, dass man so locker leicht an einem Abend ausliest, es sind hier Themen angesprochen, die einen zum Nachdenken bringen, Start Ups, unsere Zukunft in unterschiedlichster Hinsicht uvm. Lasst euch auf diese tollen Bücher ein und erzählt mir gerne, wie es euch beim Lesen gegangen ist und was euch bewegt hat.

DAS TING von Artur Dziuk erschienen bei DTV

Dieses Buch ist heute der einzige moderne Krimi. Ein Start Up Unternehmen und 4 Freunde, die sich in dubiose Machenschaften verstricken und nicht mehr alle schadlos herauskommen. Wie ein Thriller geschrieben, spannend und einnehmend mit real wirkenden Situationen und Fakten kombiniert. Gänsehaut Feeling pur!

Zum Inhalt:

Vier junge Visionäre gründen in Berlin ein Start-Up up und entwickeln zusammen eine App: das sogenannte Ting, das körperbezogene Daten seiner Nutzer sammelt, auswertet und auf dieser Grundlage Handlungs- und Entscheidungsempfehlungen gibt.

Das Prinzip Ting überzeugt – die App schlägt ein wie eine Bombe. Getrieben vom Erfolg entwickelt Mitgründer Linus die Möglichkeiten immer weiter, sein eigenes Leben und das der User mithilfe des Ting zu optimieren. Doch um neue Investoren für die Firma zu gewinnen, sind er und sein Team bald gezwungen, sich auf ein gefährliches Spiel einzulassen: Sie verpflichten sich vertraglich, künftig unter allen Umständen jeder Empfehlung des Ting zu gehorchen – mit verheerenden Folgen.

Life Undercover von Amaryllis Fox erschienen bei Hanserblau

Dieses Buch geht unter die Haut. Die Undercover Agentin und Autorin erzählt autobiographisch über ihre Einsätze aus ihrem Leben. Unglaublich bewegend und offen geschrieben, lässt es einen beim Lesen oft den Atem anhalten. Man beginnt manches aus einer anderen Perspektive zu betrachten und nicht mehr als gegeben hinzunehmen. Großartig geschrieben kann man für dieses geniale Buch nur DANKE sagen. Danke, dass es Menschen gibt, die gute Taten vollbringen. Auch nach ihren Einsätzen engagiert sich Fox als Friedensaktivistin.

Zum Inhalt:

Als Undercover-Agentin bei der geheimsten Eliteeinheit der CIA

»Ich bin hier, um einen unmittelbar bevorstehenden Anschlag zu verhindern. Einen, der Kinder töten wird. Ich bin allein und einsatzbereit in dem Land, in dem mein Kollege entführt und geköpft wurde. Jede Stunde, die ich abwarte, ist eine Stunde mehr, in der etwas fürchterlich schiefgehen kann – für den Informanten, der meinen Aufenthaltsort kennt, für die Quelle, die mir helfen soll, den Anschlag abzuwenden, für uns, wenn die Bombe vielleicht doch hochgeht.«
Fast zehn Jahre arbeitete Amaryllis Fox in der Terrorismusabwehr der CIA. Ihr überwältigendes Memoir ist politisch und hochspannend, die elektrisierende Lebensgeschichte einer jungen Frau, die für eine bessere Zukunft kämpft.

Mehr Zukunft wagen! von Lars Jaeger erschienen im Gütersloher Verlagshaus

Dies ist ein sehr wissenschaftliches und höchst informatives Buch, in dem es um unsere Zukunft geht, sowie neue wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt. Es gibt einen Blick in die Vergangenheit, die Gegenwart und auch in eine mögliche Zukunft. Ratschläge und Theorie, wie man sie positiv mitgestalten kann und warum man vor dem Fortschritt nicht unbedingt Angst haben muss – all dies kann man hier in diesem unglaublichen Buch nachlesen.

Zum Inhalt:

Lars Jaeger hat eine ermutigende Botschaft: Wir können den rapiden wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt der Gegenwart positiv gestalten. Wir brauchen keine Angst zu haben vor Digitalisierung, Nano- und Quantentechnologie oder dem Bioengineering. Im Gegenteil: Dieses Neue bedeutet nicht das Ende der Welt, sondern die Zukunft der Menschheit! Allerdings wird der welthistorische Umbruch, vor dem wir stehen, nicht nur unser Menschenbild und unser Sinn- und Daseinsverständnis massiv verändern, sondern auch den Menschen selbst. Es gilt also, die Veränderungen zu kennen und sie zu gestalten. Wie das gelingen kann, davon erzählt dieses Buch.

  • Warum wir vor Wissenschaft und Technik keine Angst haben müssen
  • Orientierung in den ethischen und moralischen Fragen im Umgang mit den neuen technischen Möglichkeiten
  • Für eine neue philosophische Spiritualität von Zukunft
  • Für Menschen, die sich für Wissenschaft, Technik und Zukunftsfragen interessieren, Leser/innen von zum Beispiel Harari

Die Heilgeheimnisse der altrussischen Volksmedizin von Lumira und Timofej Karmatskich erschienen bei INTEGRAL

Ich bin unlängst selber mit der altrussischen Volksmedizin in Berührung gekommen und war deswegen sehr neugierig auf dieses Buch. Sehr informativ und gut geschrieben wird hier wirklich tief in die Materie eingestiegen und vieles zum besseren Verständnis erklärt. Der Körper ist der Spiegel zur Seele ist der große Ansatz, dem diese Medizin folgt. Alle Übungen und Tipps, die man in diesem Buch findet, dienen der Selbstanwendung und diesem Gedanken, dem Gedanken eines gesunden, langen Lebens. Es werden extrem spannende Zusammenhänge erklärt, wie welche Bereiche des Körpers und der Seele zusammenhängen und wie man sie heilen muss. Ein sehr spannender Ansatz.

Zum Inhalt:

Nicht von ungefähr werden der altrussischen Volksmedizin erstaunliche Heilungserfolge zugeschrieben: Konsequent wie kaum eine andere Heiltradition verfährt sie nach dem Grundsatz »Der Körper ist ein Spiegel der Seele«. Bestsellerautorin Lumira und der Moskauer Arzt Timofej Karmatskich erschließen die geheime Sprache der Körpersignale, geben überraschende Einblicke in die verborgenen Mechanismen von Krankheit und Heilung und zeigen, was man gegen krank machende Einflüsse wie Stress, Ängste und Umweltgifte tun kann: Oftmals in Vergessenheit geratene Techniken wie das russische »Bauchrichten«, Honigmassage, Schwitztherapie, die Arbeit mit den Meridianen sowie gezielte Ernährungstipps bringen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang. Welch unschätzbaren Wert dieses alte Heilwissen gerade für den modernen Menschen hat, belegt Timofej Karmatskich mit wissenschaftlichen Forschungsergebnissen und faszinierenden Erfahrungsberichten aus seiner Praxis. Mit zahlreichen praktischen Übungen, die jeder selbst anwenden kann – für ein gesundes, langes Leben.

Das Sterben der anderen von Tanja Busse erschienen bei Blessing

Viel zu wenig wird in den Medien darüber gesprochen, dass Tag für Tag unzählige Tierarten aussterben und unwiederbringlich verloren sind. Ich habe schon vor einiger Zeit ein Buch gelesen, in dem gefährdete Arten abgebildet waren, mit traumhaft schönen Fotos und vielen Infos dazu. Seitdem lässt mich dieses Thema nicht mehr los. Wie kann man, wenn man das Bewusstsein der Menschen hat und über diese Situation Bescheid weiß, dies einfach geschehen lassen? Zum Glück gibt es Menschen, die sich engagieren, sonst gäbe es nicht einmal dieses Buch hier, das ich heute in meinen Händen halte. In diesem Buch finden wir viele Infos, wie wir mithelfen können, unser Wissen über die derzeitige Situation auffrischen können und auch ein Blick in die Zukunft. Das Buch ist zum Weinen, zum Trauern, aber auch zum Hoffnung schöpfen. Unbedingt lesenswert!

Zum Inhalt:

Naturschützer schlagen Alarm: Sie haben beobachtet, dass die Zahl der Insekten in den letzten 27 Jahren um mehr als 75 Prozent abgenommen hat. Nicht nur die Bienen sind in Gefahr, sondern viele andere Insekten, die vor wenigen Jahren noch als weit verbreitet galten. Und mit den Insekten sterben die Vögel.

In den letzten Jahrzehnten sind vor allem die Spezialisten verschwunden, also Arten, die besondere Lebensräume brauchen, Störche etwa oder Kiebitze. Inzwischen aber passiert etwas Neues, etwas sehr Unheimliches: Allerweltsarten wie Feldlerchen, Schwalben und Spatzen verschwinden und ebenso Insekten, die es früher massenhaft gab. Feldgrashüpfer zum Beispiel oder Laufkäfer.

Tanja Busse, viel gefragte Landwirtschafts- und Ökoexpertin analysiert schonungslos die Situation und schlägt wirkungsvolle Gegenmaßnahmen vor.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kochbücher Deluxe

Heute habe ich so richtig tolle und extrem hochwertige Kochbücher in meinen Händen und freue mich wie ein Kind zu Weihnachten. Schöne Bücher zu besitzen, anschauen zu können, lesen zu können und dann auch wie hier in diesem Fall die tollen Rezepte nachkochen zu können oder es zumindest zu versuchen ist für mich eine ganz besondere Freude. Chrissy Teigen macht heute den Anfang und ich kann euch versprechen ihr könnt euch auf jedes Buch freuen, denn jedes ist etwas Besonderes!

Mein Kochbuch von Chrissy Teigen erschienen bei Christian

Chrissy Teigen ist mir schon lange ein Begriff und ich habe immer wieder englische Kochbücher und Show mit ihr gesehen, in denen sie mit ihrer Mama kocht. Sie ist so eine offene und lustige Person, dass es mir eine besondere Freude ist nun ihr erstes deutsches Kochbuch in Händen halten zu können, Das ganze Buch ist absolut in ihrem Stil, unkompliziert, einfache Rezepte, die lecker schmecken, jede Menge lustiger Geschichten und tolle Familienfotos. Chrissy Teigen PUR! Ich freue mich schon wahnsinnig darauf die Rezepte auszuprobieren und euch vielleicht auf Instagram an dem Ergebnis teilhaben zu lassen. 100 Gerichte, von denen sie nicht genug bekommen kann. Die Geschichte dahinter ist allerdings auch eine sehr ernst – nach der Geburt ihres zweiten Kindes verfiel sie in eine postnatale Depression, sie spricht ganz offen über dieses Thema und auch wie ihr das Kochen geholfen hat sich daraus zu befreien. Die gute Laube von Chrissy Teigen spürt man sogar beim Anschauen und Lesen dieses Buches! Ein absolutes Muss!

Zum Inhalt:

Chrissy Teigen ist Mama, Model und Superstar: Mit 22,5 Mio. Instagram-Abonnenten und 11 Mio. Followern bei Twitter sowie der riesigen Fangemeinde ihres Foodblogs So Delushious ist sie eine internationale Celebrity ersten Ranges. Ihre Ehe mit Superstar John Legend tut ihr übriges dazu. Dies ist Chrissys erstes auf Deutsch erschienene Kochbuch, vollgepackt mit 100 leckeren Rezepten und ganz persönlichen Porträts aus dem Familienleben der beiden Promis. Authentisch, locker und unverkrampft erzählt Chrissy, wie sie nach der Geburt ihres zweiten Kindes in eine postnatale Depression fiel, aus der sie sich mit Hilfe ihrer Ernährung und des Kochens befreite. Aus persönlicher Erfahrung sagt sie: Diese Rezepte wirken sie machen glücklich und gesund!

Taste the World von Felicitas Then erschienen bei Christian

Ich freue mich auch bei diesem Buch ausserordentlich von dieser sympathischen Autorin ein Kochbuch in Händen halten zu können. Sie lässt uns in diesem hochwertigen und wirklich schönen Buch an ihren kulinarischen Reisen teilhaben und erzählt dabei aus dem Nähkästchen. Schon der Buchtitel „Taste the World“ ist super schön gewählt und beschreibt das ganze Buch sehr passend. Innen findet man nach Destinationen in Kapitel gegliedert die Rezepte mit genialen Fotos und tollen Geschichten. Beim Lesen hat man fast das Gefühl selber dort zu sein und alles mitzuerleben. Wunderschön, inspirierend und geniale Rezepte. So kann man sich den Urlaub nach Hause holen!

Zum Inhalt:

Felicitas Then, Gewinnerin der ersten Staffel von The Taste und Die Foodtruckerin von N24/Welt vereint in diesem sehr persönlichen Kochbuch ihre zwei Vorlieben: das Kochen und das Reisen. Auf ihren kulinarischen Entdeckungstouren in Italien, Tel Aviv, Vietnam, Mexiko, Jamaica hat sie 80 Rezepte gesammelt und präsentiert sie in diesem grandios fotografierten und liebevoll gestalteten Kochbuch: Alle Gerichte sind ganz einfach nachzukochen und unglaublich lecker.

Hildegard von Bingen Heilküche von Jutta Isabella Martin erschienen bei Trias

Hildegard von Bingen kenne ich noch von meiner Oma und habe mich so im Lauf der Zeit immer wieder mit ihr beschäftigt. Heute halte ich ein Buch in Händen, dass sich mit ihrer Heilküche beschäftigt. Hier in diesem Buch findet man eine tolle Übersicht über die wichtigsten Fakten, einerseits zu ihr als Person, andererseits ein Lexikon der wichtigsten Heilkräuter und ihrer Wirkung, sowei dem Thema Essen, Ernährung und im Anschluß auch Rezepte, sowie das Thema Fasten. Es ist ein umfassendes Wissen, dass hier zusammengesammelt wurde und die Leser ganz lange faszinieren und begeistern wird. Tolle, moderne Fotos bringen das Thema auf einen neuen Level. Auch die eine oder andere Pflanze werden wir mit Sicherheit danach mit anderen Augen sehen.

Zum Inhalt:

Die moderne Heilkunde der Hildegard

Kochen und Heilen nach Hildegard von Bingen ist so aktuell wie nie: Alte Obst- und Gemüsesorten schmecken köstlich, frische Kräuter sind gesund und verfeinern jedes Gericht, glutenarmer Dinkel und zuckerfreie Gerichte tun uns einfach gut. Das gesunde Maß zwischen Ruhe und Bewegung, das Sein in der Natur, ganzheitliche Medizin, Einfachheit und Meditation gehören für viele Menschen zu einem gesunden Lebensstil.

– Die 28 wichtigsten Heilpflanzen der Hildegard-Medizin und was Sie daraus machen können – von einer wohltuenden Akelei-Tinktur bis zum Ysop-Wein. Verwöhnendes Rosen-Massageöl und wohltuende Kräuterauflagen selbst herstellen – mit Liebstöckl oder Schafgarbe.
– Kochen, genießen, wohltun: Neben den Klassikern wie wärmendes Habermus oder knuspriges Dinkelbrot finden Sie hier viele einfache, köstliche Rezepte für die ganze Familie – rund ums Jahr.
– Hilfe aus der Klostermedizin: Erkältung, Kopfschmerzen und Co. sanft selbst behandeln. Und mit einem kleinen Fastenprogramm Ruhe und Besinnung in den Alltag bringen.

Winter BBQ von Jord Althuizen erschienen bei Heel

Dieses Buch ist so ein richtig tolles Männergeschenk. Grillen im Winter – eine männliche Kombination und wir, der Rest der Familie oder Freunde freuen sich darauf 🙂 Neben collen Tipps zum Thema Feuer im Winter, gibt es lustige Geschichten, lässige, authentische Bilder und jede Menge genialer Rezepte, die gekonnt auch optisch in Szene gesetzt wurden. Aber nicht nur das Fleich selbst findet hier Platz, sondern auch Getränke dazu, Soßen oder auch Gemüse und Beilagen. Ein mega sympathisches Buch! Das Buch sprüht nur so vor guter Stimmung.

Zum Inhalt:

Dieser Trend ist schon lange in den Höfen und Gärten der Republik angekommen – nicht zuletzt durch unser Buch Wintergrillen von Tom Heinzle. Die hartgesottenen Griller wollen auch in den Wintermonaten nicht auf das Raucharoma am Grillgut verzichten. Wo könnte man nun authentisches Winter-BBQ besser präsentieren als in der Kulisse Finnisch-Lapplands? Der Niederländische Star-Griller Jord Althuizen entführt uns daher in die dort endlosen Wälder mit überwältigendem Licht, Eis und Schnee, soweit das Auge reicht.

Inmitten dieser einzigartigen Winterlandschaft setzt wder BBQ-Weltmeister die wundebaren Winter BBQs in Szene. Er bereitet regionale Speisen, BBQ-Klassiker, würziges Rindfleisch, köstliches Wintergemüse, aber auch süße Desserts zu. Genießen Sie saftigen Flammlachs, zarten Rehrücken oder würzige Trüffel-Nuss-Zucchini. Die Eindrücke der einzigartigen Kulisse ergänzen jedes Gericht zu einem Fest – jede einzelne Seite dieses tollen BBQ-Buches ist ein echter Eyecatcher. Die Gaumen werden von Jords Kreationen sowieso verwöhnt, wie wir in sinem ersten Buch Smokey Goodness bereits erfahren durften.

  • Eiskaltes Grillabenteuer für abenteuerlustige Outdoor-Köche
  • Atemberaubende Landschaftsaufnahmen der Winter-Wildnis Finnisch-Lapplands
  • Raffinierte Rezepte, die trotzdem leicht von der Hand gehen
  • Entdecke neue Zutaten und Gerichte

Jord Althuizen ist Gründer, Eigentümer und Pitmaster von Smokey Goodness, ehemaliger Chefkoch und Restaurantleiter der Walt Disney World, USA und Mitbegründer von The Rough Kitchen (Filialen in den Foodhallen Amsterdam, Yada Yada Markt Zaandam und Pier in cheveningen). Außerdem wurde er BBQ World Champion bei der ersten internationalen Whole Hog Barbecue Championship.

Fazit: ein wunderbar abenteuerliches BBQ-Buch mit winterlichen Rezepten in atemberaubenden Bildern.

Sous Vide von Michael Koch und Guido Schmelich erschienen bei EMF

Mit diesem hochwertigen und wunderschönen Buch gibt es nun auch die Möglichkeit die Kunst des Sous Vide Kochens auch zu Hause zu probieren. Neben den wichtigsten Basics, die man unbedingt zu Beginn lesen sollte, gibt es jede Menge Gerichte, eines besser und gesünder, als das Nächste. Für alle Gourmets unter euch ist dieses geniale Buch mit Sicherheit ein absolutes Highlight. Ich bin begeisert und werde mich über ein leichtes Rezept stürzen, um es auszuprobieren. Die Fotos im Buch sind traumhaft schön und so bekommt man sofort Lust das Gekochte auch gleich zu Essen.

Zum Inhalt:

Das Garen von Nahrungsmitteln in einer Vakuumverpackung im Wasserbad war lange Zeit nur der Spitzenküche vorbehalten. Jetzt ist es auch zu Hause möglich. Mithilfe dieser Kochtechnik entstehen auf den Punkt köstliche Genüsse, die gleichzeitig gesund und kreativ sind. Wie das Sous−vide−Garen daheim am besten gelingt, erklärt dieses umfangreiche Buch. Es vermittelt wertvolle Grundlagen zum Thema, hilft bei der Gerätewahl und offenbart Profitipps rund ums Dampfgaren. Über 70 Rezepte sind ebenfalls im Inhaltsverzeichnis vermerkt. Die Rezeptideen erklären auf einfache Weise, wie sich das perfekte Steak, eingelegtes Gemüse, Festessen und vieles mehr per Vakuumgaren zubereiten lassen.

Viel Freude beim Lesen und Kochen!
Barbara

Für euch reingelesen

Für euch reingelesen habe ich in den letzten Tagen in einige sehr spannende und tiefsinnige Bücher. Die Kunst sein Leben zu verändern, Heimat zu finden, Traumkörper, Sitz Killer und JA zum Leben. Sehr verschiedene Bücher mit spannenden Inhalten, bei denen man sich aus jedem etwas wertvolles mitnehmen kann.

Suche Heimat, biete Verwirrung von Proschat Madani erschienen bei Südwest

Gerade in Zeiten, wo Integration und viele Kulturen immer mehr Thema sind, Wahlkämpfe beherrschen und Omnipräsent sind, ist es wichtig sich auch mal zurück zu lehnen und sich eine Geschichte einer wirklich betroffenen Person anzuhören, neue Eindrücke zu gewinnen und andere Sichtweisen kennen zu lernen. Proschat Madani hat hierfür schon vor einiger Zeit das passende Buch dazu geschrieben. Mein persisch-österreichisches-deutsches Leben ist ein Buch, das man so richtig aufsaugt, lachen und weinen kann und sich zu Herzen nehmen sollte. die Autorin ist nur ein Mensch von Vielen, denen es so geht und die zu Hause sein möchten. Sehr einfühlsam und schön geschrieben, kann ich es jedem Leser ans Herz legen.

Zum Inhalt:

Proschat Madani ist im Iran geboren, in Österreich aufgewachsen und als Schauspielerin in Deutschland erfolgreich. Von außen betrachtet ist sie ein Musterbeispiel für gelungene Integration. Doch innerlich fühlt sie sich heimatlos. Aufgrund ihres Aussehens gilt sie in Österreich als Ausländerin, Iraner irritiert ihr deutscher Akzent und in Deutschland macht ihr Wiener Dialekt sie zur Österreicherin. Um dazuzugehören, hat sich Proschat Madani ihr Leben lang erfolgreich angepasst. Zumindest scheinbar, denn immer wieder ist da das Gefühl: So, wie du bist, bist du nicht richtig! Bis sie eines Tages erkennt, dass sie ihr Zuhause nicht im Äußeren finden kann … Humorvoll und persönlich schreibt Proschat Madani über das Suchen und Finden der Heimat – in sich selbst.

Last Minute zum Traumkörper – Hot Body mit Jana Ina Zarella erschienen bei EMF

Jana Ina Zarella ist eine bekannte Persönlichkeit und super sympathisch. Deswegen habe ich mir auch ihr Buch angesehen und geschaut, ob es vielleicht auch für mich einige Tipps gibt, die ich zu Hause umsetzen kann. Das Buch ist genau sympathisch geschrieben, wie die Autorin selber rüberkommt, viele Fotos von Übungen und auch ihr sind hier zu finden und jede Menge Workout. Und natürlich dürfen auch gesunde Rezepte nicht fehlen. Man bekommt schon beim Lesen des Buches gute Laune und woll sofort mit dem Training loslegen.

Zum Inhalt:

Schnell und effektiv abnehmen, das klappt nur mit einem intensiven Workout. Jana Ina Zarella gibt Tipps, wie die Bikini-Figur innerhalb kurzer Zeit zu erreichen ist. Kein Fitnessstudio weit und breit? Macht nichts, denn dieses Buch zeigt, wie man fit ohne Geräte wird. Die typischen Problemzonen wie Bauch, Beine und Po lassen sich damit gezielt trainieren. Das funktioniert sogar bei einem Last-Minute-Workout, denn der Trainingseffekt ist enorm. Das Buch enthält 40 Übungen, die sich am klassischen Cardiotraining sowie am Abnehm-Programm orientieren. Auch die Fitness-Ernährung ist Teil des Plans – die Wohlfühlrezepte helfen dabei, diszipliniert zu bleiben.

Werden wir wir unsere Eltern? von Silvia Dirnberger-Puchner erschienen bei Goldegg

Dieses Buch spricht ein Thema an, das uns Alle irgendwie und irgendwann beschäftigt. Die Kunst sein Leben zu verändern und aus festgefahrenen Verhaltensmustern auszubrechen. Für manche sind die Eltern Vorbilder für manche eine Person non grata zu der sie nie und nimmer werden wollen. hier in diesem Buch wird die Thematik in ihrer Gesamtheit aufgerollt und durchleuchtet und man bekommt einen tollen Überblick, viele Hintergründe und auch Ratschläge. Wirklich gut zusammengestellt und sehr informativ.

Zum Inhalt:

Die Kunst, sein Leben zu verändern!

Eltern sind die Menschen, die unser Leben am meisten prägen und beeinflussen: Wir passen uns an und übernehmen automatisch Verhaltensweisen, Gefühlsreaktionen und Einstellungen. Insgeheim stellen wir in der Mitte unseres Lebens fest, dass wir nicht nur das Positive mitgenommen haben, sondern auch jene Eigenschaften und Handlungsweisen der Eltern, die wir nie übernehmen wollten.

Sind wir dieser Entwicklung ausgeliefert oder können wir selbst tief sitzenden Prägungen entkommen und unser Leben aktiv verändern?

Ein spannendes Buch für Eltern und jene Menschen, die verstehen möchten, wie ihre Geschichte sie geprägt hat. Es richtet sich aber auch an alle, die mit ihrer Vergangenheit Frieden schließen und ungeliebte Gewohnheiten hinter sich lassen möchten.

Die Autorin begleitet Menschen dabei, sich selbst zu entdecken und festzustellen, dass sie einzigartig und unglaublich reich an Fähigkeiten sind.

Sitzkiller von Ulrike Maier erschienen bei Trias

An manchen Tagen sitze auch ich fast den ganzen Tag, gesund ist dies aber nicht. Dieses kleine, aber feine Büchlein zeigt und in 50 Tipps und Übungen, wie man sich selber vom Sitzen abhalten kann und was es in vielen Situationen für Alterantiven gibt, die unserem Körper gut tun. Tolle Tipps sind hier beschrieben und auf sehr lustige und sympathische Art und Weise erklärt. Es ist ein Buch, von dem man sich jede Menge Tipps abschauen kann. Sehr gelungen!

Zum Inhalt:

Das Anti-Sitz-Buch

Den ganzen Tag sitzen wir im Büro. Wenn wir auf dem Weg nach Hause in die Bahn einsteigen, halten wir sofort nach einem Sitzplatz Ausschau. Abends versinken wir in unseren bequemen Fernsehsessel.

Dabei hat sich längst herumgesprochen, dass das ständige Sitzen gar nicht gut für uns ist. Ob Rücken, Hüfte oder Beine – alles möchte bewegt werden und nicht in einer steifen Haltung vor dem Bildschirm oder im Sessel verharren.

Ulrike Maier verrät Ihnen viele kreative Tipps, die Sie vom Sitzen abhalten und bringt Sie so wieder auf die Beine und in Bewegung.

Das grosse JA zum Leben! von Diana Sans erschienen bei Königsfurt Urania

Gerade in der dunkler werdenden Jahreszeit neigen viele Menschen zu Melancholie und Depression und genau hier ist es optimal das richtige Buch zu lesen. Das grosse JA zum Leben ist ein motivierendes und aktives Buch über eine lebensbejahende Einstellung und einen Weg zur inneren Freiheit. Das klingt vielleicht auf den ersten Eindruck sehr allgemein, aber ich kann euch versichern im Buch wird hier wirklich toll erklärt mit welchen Schritten man dies vielleicht erreichen kann. Es ist ein sehr positives Buch mit schönen Anregungen und auch optisch ist es sehr hübsch und stilsicher gestaltet. Gold und Weiss sind die bestimmenden Elemente und diese sind beim Lesen sehr ansprechend und schön.

Zum Inhalt:

Diana Sans unterrichtet Yoga und bildet Yogalehrer*innen aus. Auf der Suche nach moderner Spiritualität und lebensbejahender Einstellung als Basis ihrer Kurse entdeckte sie die Philosophie des Tantra, die sie an ihre begeisterten Schüler*innen weitergibt. Denn Tantra ist das Große JA zum Leben!

Die tantrische Philosophie des indischen Mittelalters bildet noch heute die Grundlage für aktuelle spirituelle Strömungen. Und ist angesagter denn je, denn sie ermöglicht Spiritualität im täglichen Leben. Diana Sans vermittelt das faszinierend moderne Weltbild, jenseits der gängigen Vorurteile, Tantra sei nur eine Form der Sexualität.

Feinsinnig gestaltet, mit praktischen Übungen und Meditationen.

Edler Einband, Goldprägung, zahlreiche Illustrationen, Leseband.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für euch reingelesen

Kritische Themen, Themen zum Nachdenken und gute Tipps stehen heute bei mir im Fokus! Die Bücher heute bringen TOP Inputs und regen zum Nachdenken an – genau richtig für Alle, die gerne über den Tellerrand blicken.

Das Schönste an uns sind wir von Christiane Hastrich und Barbara Lueg erschienen im Eisele Verlag

Sich dem Thema Alter zu stellen, bevor es soweit ist, mag nicht Jeder. Bei einem so gut geschriebenen Buch unterliegt man aber der Versuchung. Nach dem Buchcover und dem Text darauf war ich auch auf den Inhalt des Buches neugierig geworden und habe ein Thema gelesen, welches mich gerade noch nicht selber betrifft. Die beiden Autorinnen schreiben ehrlich und sehr sympathisch über die Lebensjahre zwischen 50 und 60, welche Möglichkeiten sie bieten und mit welchen neuen Situationen man vielleicht konfrontiert wird. Phantastisch geschrieben kann man sich hier zwischen den Seiten einfach treiben lassen und die Experteninfos in sich aufnehmen. Sie machen Mut 🙂

Zum Inhalt:

Fünfzig werden – eine Zäsur im Leben. Der Blick in den Spiegel wird kritischer. Die Leichtigkeit der Jugend schwindet. Doch etwas in uns nimmt auch Anlauf. Wir sind ja mittendrin. Und fühlen uns manchmal präsenter denn je. Christiane Hastrich und Barbara Lueg blicken ehrlich auf die Jahre zwischen 50 und 60, auf diese Lebensphase, die für die meisten von uns ein Umbruch ist. Kinder verlassen das Haus und fädeln sich in ihr eigenes Leben. Ehen scheitern. Eltern werden alt und sterben. Aber es locken auch Neuanfänge. Wartet irgendwo eine neue Liebe, oder war es das mit dem Sex? Geht noch was im Job? Wie viel Zeit haben wir noch für Ver­änderung? Diesen Fragen stellen sich die Autorinnen ohne Scheuklappen, mit großer Ehrlichkeit, Ernsthaftigkeit und auch mit Humor. Sie ziehen Experten zu Rate, befragen Gleichaltrige, gleichen ihre Thesen mit Fakten ab. Und machen Mut und Lust auf dieses Lebensjahrzehnt der Generation Babyboomer.

Der Sommer der Dünenrosen von Jamie Brenner, übersetzt von Martina Tichy, erschienen bei Goldmann

Dieses Buch ist tiefsinner, als man es auf den ersten Eindruck denkt und beinhaltet sehr viel Gefühl und turbulente Familiengeheimnisse. Im Mittelpunkt stehen drei Generationen Frauen, die hier ihren Weg finden und gemeinsam einige Herausforderungen meistern müssen. Cape Cod bekommt hier eine sehr stimmungsvollen und lebendigen Part und man hat als Leser das Gefühl sich mitten im Geschehen zu finden und den Ort selber zu kennen. Es geht nicht ohne Taschentuch, aber auch Lachen. Eine optimale Mischung für einige schöne Lesestunden.

Zum Inhalt:

Bei Marin Bishop läuft gerade alles schief: Ihre Verlobung platzt, ihre Eltern lassen sich scheiden, und sie verliert ihren Job in einer angesehenen Anwaltskanzlei. Als plötzlich ihre Halbschwester Rachel auftaucht, von deren Existenz Marin nichts ahnte, machen sich die beiden mit Marins Mutter im Schlepptau auf den Weg nach Cape Cod, wo noch mehr Überraschungen auf sie warten. Im Laufe eines turbulenten Sommers kommen lange gehütete Familiengeheinisse ans Licht und führen drei Generationen von Frauen zusammen, bis am Ende alle ihr wahres Zuhause finden.

Der Weg des Bogens von Paulo Coelho erschienen bei Diogenes
Aus dem Brasilianischen von Maralde Meyer-Minnemann. Mit Zeichnungen von Christoph Niemann

Ich habe alle bisher auf Deutsch erschienenen Bücher des großartigen Autors Paulo Coelho gelesen und mich jedes Mal auf ein neues, spannendes Abenteuer eingelassen. Seine Bücher überraschen mich jedes Mal. Er schafft es Themen in seinen Geschichten und Erzählungen so viel Raum zu geben, dass sie auch für die Leser an Bedeutung gewinnen und man sich darüber Gedanken macht. Bei mir wirken seine Bücher immer noch lange nach und die ersten im Speziellen sind mir immer noch im Gedächnis eingebrannt. Der Weg des Bogens ist wieder eines dieser besonderen Bücher, bei denen jeder Leser etwas für sich selber herausholen kann. Es geht ums Bogen schießen und alle spirituellen und körperlichen Eigenschaften, die man entwickeln und haben sollte. Sehr heraufordernd und großartig zu lesen.

Zum Inhalt:

Tsetsuya ist der beste Bogenschütze des Landes in einem abgelegenen Tal in Japan. Als ein ehrgeiziger anderer Bogenschütze ihn aufspürt und sich mit ihm messen will, stellt er sich der Herausforderung. Doch seine Lehren gibt er nicht an ihn weiter, sondern an einen unerfahrenen Jungen in seinem Dorf.

Hilfe mein Kind rastet aus erschienen bim TRIAS Verlag

Kinder, die ausrasten und Erwachsene, die sich in dieser Situation hilflos sind – ein Thema, das öfter vorkommt, als man denkt. Wer selber keine Kinder hat, sollte dieses Buch trotzdem lesen, um Menschen mit Kindern besser verstehen und ihre Nöte erkennen zu können. Für alle Menschen mit Kindern ist es eine sehr interessante Lektüre, weil es nicht nur zeigt, dass man nicht alleine ist, sondern auch Tipps gibt und als Ratgeber agiert. Es gibt aber nicht nur Tipps für Erwachsene, um mit der Situation besser oder anders umgehen zu können, sondern zeigt auch Wege den Kindern zu helfen, die mir ihren starken Gefühlen klarkommen müssen. Sehr lesenswert.

Zum Inhalt:

Wenn der kindliche Sturm der Gefühle zum Orkan wird.

Ein Wutanfall oder Tränenstrom scheinbar aus dem Nichts. Ein harmloses Gespräch über die Hausaufgaben artet in Geschrei aus. Ständiger Streit mit anderen Kindern. Nicht immer handelt es sich nur um eine Phase, die Eltern einfach durchstehen müssen. Manche Kinder zeigen extrem heftige Reaktionen und Gefühlsausbrüche in Situationen, die andere Kinder achselzuckend hinnehmen. Sie werden von ihren Gefühlen regelrecht überrollt und können diese nicht kontrollieren.

Jetzt braucht Ihr Kind Ihre elterliche Unterstützung ganz besonders. Mit leicht umsetzbaren Strategien aus der Verhaltenstherapie helfen Sie ihm dabei
– eine Gefühle produktiv zu äußern
– Wutausbrüche zu beherrschen
– Aggressionen abzubauen
– Probleme in Schule und Kita zu bewältigen

Leonardo da Vinci von Walter Isaacson erschienen bei Propyläen/Ullstein Verlag, Karin Schuler (Übersetzer), Andreas Thomsen (Übersetzer)

Dies ist meine erste Biographie von Leonardo da Vinci und ich war begeistert und schockiert gleichzeitig, wieviel mir bisher von dieser Legende entgangen ist. Man kennt oft wirklich nur die üblich Hardfacts, sein Leben war allerdings noch um einiges vielschichtiger. Die berühmte Mona Lisa oder das letzte Abendmahl sind nur 2 seiner vielzähligen Meisterwerke. Hier in diesem extrem faszinierend geschriebenen Buch hat man die Möglichkeit sehr tief ins Leben des Meisters einzutauchen und vielleicht auch sein Denken zu verstehen. Eine wunderbare Reise!

Zum Inhalt:

Unehelich, Vegetarier, homosexuell, Linkshänder, leicht ablenkbar und durchaus ketzerisch – Leonardo da Vinci verlangte der Gesellschaft des 15. und 16 Jahrhunderts so manches ab. Und er gab viel zurück. Er schälte das Fleisch von Schädeln, um die Gesichtsphysiognomie zu erkunden, zeichnete die Muskulatur der Lippen nach – und malte erst dann das einzigartige Lächeln der Mona Lisa! Er studierte, wie Lichtstrahlen auf die Hornhaut treffen ‒ und schaffte dadurch die wechselnden Perspektiven in seinem Gemälde „Das Abendmahl“. Leonardos lebenslanger Enthusiasmus, Grenzen zu überschreiten, faszinierte bereits die einflussreichen Familien in Florenz und Mailand und gilt bis heute als wegweisendes Rezept für Kreativität und Innovationen. Walter Isaacson erzählt Leonardos Leben in völlig neuer Manier, indem er dessen künstlerisches und wissenschaftliches Wirken zueinander in Bezug setzt. Er zeigt dabei auf, dass Leonardos Genialität auf Fähigkeiten basierte, die jeder von uns in sich trägt und stärken kann: etwa leidenschaftliche Neugier, aufmerksame Beobachtung oder spielerische Einbildungskraft. Leonardo erinnert uns bis heute daran, wie wichtig es ist, nicht nur ständig neues Wissen zu erlangen, sondern dieses auch immer wieder zu hinterfragen, der Fantasie freien Raum zu lassen und abseits festgelegter Muster zu denken – so wie alle großen Geister der Weltgeschichte.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Zum Nachdenken

Auf der Suche nach neuem Input und Themen zum Nachdenken bin ich fündig geworden. Jean Ziegler ist mit dabei, ebenso wie ein Buch über unsere Wirtschaft, gesunde Füße oder auch ein Beziehungsratgeber. Ich versuche manchmal Bücher zu lesen, die mich auf ganz andere Gedanken, mir ein neues Wissen vermitteln oder mich zum Nachdenken anregen. Macht ihr das auch manchmal, oder bleibt ihr immer in eurer eigenen Linie? Vielleicht kann ich euch ja mit den heutigen Büchern dazu begewegen mal was anderes zu lesen oder euch mit einem komplett neuen Thema zu beschäftigen!

Raus aus derm Beziehungsburnout von Daniela Bernhardt erschienen bei Ariston

Wir leben in einer Zeit, in der lieber etwas aufgegeben wird, als darum zu kämpfen. Dieses Buch beschäftigt sich genau mit dieser Situation in Beziehungen. In jeder Beziehung gibt es irgendwann einen Alltag, wenig Schlaf und viele andere Aspekte, aber hier kann man großartig nachlesen, wie man für seine Beziehung kämpfen kann, ohne gleich die Flinte ins Korn zu werfen…aber natürlich gehören dazu zwei. Sehr spannend zu lesen, gibt es hier viele Tests und auch Tipps, die man gleich in die Tat umsetzen kann. Ausprobieren lohnt sich!

Zum Inhalt:

Wenn die Gefühle kälter werden, zu Hause nur noch gestritten wird, Partner sich überfordert fühlen, unter Schlafmangel leiden, nicht mehr miteinander reden können und lieber allein sind als zu zweit, folgt oft die falsche Diagnose: Beziehung am Ende. Schmerzhafte Konsequenz: Trennung oder eine (oft erfolglose) Paartherapie. Doch es geht auch anders. Beziehungscoach Daniela Bernhardt hat schon Hunderte Paare erfolgreich therapiert und zeigt, an welchen Alarmsignalen man einen Beziehungs-Burnout erkennt, wie er sich verhindern lässt und was Paare tun können, die schon mittendrin stecken. Mithilfe von Tests, vielen Beispielen und spannenden Fakten aus der aktuellen Hirnforschung verrät Bernhardt das Erfolgsrezept, wie wir wieder zu uns selbst finden, zu unserem Partner und zur gemeinsamen Liebe.

Denken Wissen Handeln Wirtschaft erschienen bei Westend

Anlässlich des 15. Geburtstags des Westend Verlages, gibt es zwei Sammelbände mit ausgewählten Texten der Themen Politik und Wirtschaft, die im Laufe der letzten Jahre bei Westend erschienen sind. Eines dieser tollen Bücher halte ich gerade in Händen. Hier geht es um Kapitalismus, Geld, Arbeit, die ungleiche Gesellschaft, die Schattenseiten des Wohlstandes uvm. Es ind Themen, die uns auch in unserem Alltag und Leben über den Weg laufen und ob wir es wollen oder nicht, Auswirkungen auf unserer eigenes Dasein haben. Wissenschaftlich aufgedröselt und toll zusammengestellt kann man hier ganz toll in den verschiedensten Kapiteln schmökern und sich Informationen holen und sich auf den Jetztstand bringen lassen. Extrem informativ!

Zum Inhalt:

Geballte Kompetenz und fundierte Information zu den wichtigen Fragestellungen unserer Gegenwart. Zum Westend Geburtstag bietet die Sonder-Edition Denken Wissen Handeln einen kritischen Diskurs und die wichtigsten Texte unserer renommierten Autorinnen und Autoren zu den Themenfeldern Politik und Wirtschaft.

Intuition – Dein Powertool von Jacqueline le Saunier erschienen bei Allegria

Dies ist ein richtig sympathisch geschriebener Ratgeber. Das Buch handelt von der 5 Schritte Technik der Autorin zur eigenen Intuition. Oftmals geht diese verloren. Hand aufs Herz, wer von euch hat sich noch nie von seiner Intuition leiten lassen? Ich muss sagen bisher bin ich immer gut gefahren, wenn ich es getan habe, haben mich aber andere Faktoren beinflußt, war letzten Endes diese Entscheidung nicht die richtige für mich – also nix wie her, jeder, der glaubt seine Intuition verloren zu haben – dieses Buch lesen, die Übungen machen und wieder versuchen sich auf sein Gefühl zu verlassen. Ein sehr einnehmend geschriebenes Buch mit ansprechenden Tipps!

Zum Inhalt:

Nur wer weiß, was sein Herz braucht und dann auch danach handelt, kann im Leben wahrhaft glücklich und erfolgreich sein.
Das Buch bietet eine 5-Schritte-Technik zu jenem eigenen, in vielen von uns unter Alltagsmustern verloren gegangenen Gefühl an: der eigenen Intuition, jenem Powertool der plötzlichen Eingebung.

Was wir intuitiv spüren, führt oft zur besten Entscheidung. Und wie man dieses Gespür nutzt und in allen Lebenssituationen anwendet, vermittelt die bekannte spirituelle Trainerin nun erstmals in Buchform.

Lucky Feet von Kay Bartrow erschienen bei Trias

Unsere Füße haben so viel zu tragen und damit meine ich nicht nur unser Gewicht. Es gibt so viele Faktoren, warum Füße reagieren oder Schmerzen haben können. Hier in diesem fundierten Buch wird das Thema starke und gesunde Füße intensiv beleuchtet. Es geht um Fehler, die man macht und auch Übungen, um Schmerzen zu lindern oder sogar wegzubekommen. Ein Eigentest zu Beginn zeigt mögliche Probleme und versucht diese in den nächsten Kapitel zu lösen und Tipps zu geben. Richtig toll aufbereitet und mit zahlreichen Übungen und Fotos dazu versehen. Genial auch für zu Hause. Ausprobieren und reinschauen lohnt sich.

Zum Inhalt:

Gesunde Füße ohne Schmerzen

Unsere Füße sind das Fundament unseres Körpers. Trotzdem vernachlässigen wir sie oft sträflich. Damit sie uns sicher und schmerzfrei durchs Leben tragen und Hallux, Knick-, Senk-, Spreiz- oder Plattfuß keine Chance haben, brauchen sie etwas Pflege und Kay Bartrows geniale Fuß-Übungen.

– Über 50 Fuß-Übungen gegen Hallux Valgus und andere häufige Fußbeschwerden
– Fuß-Selbsttest: Welche Übungen tun genau meinen Füßen besonders gut?
– Mit minimalem Aufwand zu einer besseren Haltung und einem gelenkschonenden Gang

Machen Sie Ihre Füße glücklich!

Was ist so schlimm an Kapitalismus von Jean Ziegler erschienen bei C. Bertelsmann, aus dem Französischen übertragen von Jainer Kober

Eines meiner ersten Bücher über Wirtschaft, Armut und Politik war von Jean Ziegler und es hat mich so berührt, dass ich seine Bücher seitdem verschlingen musste. Er zeigt mit seiner gekonnten Art und Weise Themen und Situationen gekonnt auf, die sich viele nicht in dieser Form anzusprechen trauen oder es nicht wollen. Das Buch, welches ich heute in Händen halte, um es euch vorzustellen dreht sich um das Thema Kapitalismus. Jean Ziegler beantwortet die Fragen seiner Enkelin und hat diese für uns aufgeschrieben. Extrem genial zu lesen. Beim Lesen des Klappentextes habe ich die Gänsehaut bekommen, so viel Kraft und Energie steckt in seinen Worten. Dieses Buch ist eine wunderbar zu lesende Streitschrift, die ermutigen soll unsere Zukunft zu ändern, Konzerne zu ändern und so unsere Welt zu verbessern. Wie reich kann man sein, dass einen zehntausende Kinder, die täglich an Mangel- und Unterernährung sterben, nichts angehen und man sich stattdessen eine neue Yacht kauft. Wie weit musste es in unserer Gesellschaft kommen? Ziegler ist nicht umsonst eine solche Berühmtheit! Einfach großartig zu lesen!

Zum Inhalt:

Leben wir mit dem Kapitalismus in der besten aller Welten? Dass Jean Ziegler dieser Ansicht entschieden widerspricht, wissen seine Leser. Jetzt erklärt er seiner Enkeltochter Zohra und ihrer Generation, welchen unmenschlichen Preis wir für dieses System zahlen, warum es „radikal zerstört“ werden muss und mit dem weltweiten Erstarken der Zivilgesellschaft eine neue Antwort der Geschichte heraufzieht.

Wie in all seinen provokanten Analysen stellt sich Ziegler in unmissverständlicher Klarheit den Fragen von Zohra: Der Kapitalismus ist als „kannibalische Weltordnung“ unreformierbar. Und er zeigt sich überzeugt, dass dessen Abschaffung eine kraftvolle Utopie ist, an deren Verwirklichung bereits Millionen Menschen arbeiten und sich als breite Widerstandsfront formieren.

Eine ermutigende Streitschrift des bekannten Kapitalismus- und Globalisierungskritikers.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für immer zuckerfrei – Bücher des Monats

Zuckerfreie Ernährung und ein weitgehendst zuckerfreies Leben wird immer mehr Thema in unserer Gesellschaft. Anastasia Zampounidis, eine bekannte Moderatorin, ist schon vor einiger Zeit auf diesen Zug aufgesprungen und lässt uns seit einiger Zeit an ihren Rezepten und Methoden teilhaben. Gerade sind zwei neue Bücher erschienen, die ich als Fan der Autorin einfach lesen musste. Zuckerfrei to go und zuckerfrei für Kinder – zwei Bücher voll mit Rezepten, Ideen, Anregungen und jeder Menge sympathischer Fotos. Die Autorin ist das beste Vorzeigebeispiel wie man es machen sollte und kann. Deswegen kann ich euch ihre Bücher wirklich nur nahelegen. Es ist ein Thema, das mir auch persönlich sehr am Herzen liegt! Diese beiden Bücher sind meine Bücher des Monats!

Für immer zuckerfrei to go von Anastasia Zampounidis erschienen bei Lübbe

Sich ohne raffinierten Zucker zu ernähren ist oft nicht leicht, besonders, wenn man unterwegs ist und etwas für to go benötigt. Die Autorin zeigt tolle Rezepte, die man unkompliziert vorbereiten kann. Vom Frühstück bis zum Dessert sind hier geniale und leckere Rezepte zu finden. Für den einen oder anderen mag vielleicht ein Porridge mit Karotten ein bisschen besonders sein, aber ich kann euch versichern es auszuprobieren lohnt sich wirklich. Frisch und selber kochen ist das Um und auf und wenn man den Dreh einmal heraus hat und einige Rezepte kann, dann ist zuckerfrei to go auch kein Problem mehr. Hier finden sich wirklich tolle Ideen und ich werde mit Sicherheit für den nächsten Ausflug oder ein Picknick mit ausschließlich Rezepte aus diesem Buch raussuchen.

Zum Inhalt:

Gerade unterwegs ist es schwer, zuckerfrei zu essen, weil in Kantinen, Restaurants und Schnellimbissen meist mit dem ungesunden Geschmacksverstärker gekocht wird. Meal Prep heißt darum das Zauberwort! Mit ein wenig Planung haben Sie so immer etwas Köstliches dabei, das dem Körper genau das gibt, was er braucht.

Starten Sie mit Karotten-Porridge in den Tag, füllen Sie mit einem Gartencurry Ihre Kraftreserven auf und verwöhnen Sie sich mit Apfel-Zimt-Riegeln zwischendurch. Hier finden Sie über 50 Rezepte ohne Zucker, die Sie Ihren stressigen Alltag meistern lassen.

Für immer zuckerfrei für Kids von Anastasia Zampounidis erschienen bei Lübbe

Wenn man sich oft ansieht, was Kinder so zum Essen bekommen, wird einem richtig übel. Man kann schon in sehr jungen Jahren ein Bewusstsein schaffen, was für den Körper gut ist und was nicht und typische zuckerhaltige Speisen und Getränke weglassen. Kinder mögen Süßes und lieben meistens Eis, und auch hier kann man ihnen tolle Alternativen zeigen. Speziell interessant wird es, wenn Kinder Zutaten kennenlernen, vielleicht sogar Obst und Gemüse selber anbauen und ernten können und eine Beziehung und ein Verständnis zu ihrer Nahrung bekommen. So kann man den optimalen Grundstein für eine gesunde Ernährung legen. Dieses Buch beschäftigt sich genau mit diesem Thema. Nach einer sympathischen Einleitung der Autorin ins Thema gibt es auch schon die leckeren und gesunden Rezepte. Gemeinsam macht es mehr Spaß – also loslegen, Ärmel hochkrempeln und gemeinsam kochen, dann schmeckt es auch so richtig gut! Ein Buch, das geschrieben werden musst – vielen Dank dafür und an alle Leser – bitte unbedingt zu Herzen nehmen, kaufen und sich ins Thema einlesen. Für eine gesunde Ernährung ist es nicht zu früh und nie zu spät!

Zum Inhalt:

Kinder lieben Süßigkeiten! Und an jeder Ecke locken Schokoriegel, Bonbons und Co. Dabei ist Zucker gerade in jungen Jahren gefährlich, weil hier die Weichen für die körperliche Entwicklung und zukünftige Ernährung gestellt werden. Was kann man Kindern also anbieten, damit sie möglichst gesund naschen?

Ob Frühstückspizza, Zucchini-Schiffchen oder Himbeer Nicecream, hier finden Sie über 50 Rezepte für süße Snacks, leckere Hauptgerichte, Geburtstagsfeiern und Weihnachten, die nicht nur Kindern schmecken.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Drei Mal Yoga

Yoga ist extrem entspannend und es gibt für jeden Typen von Menschen eine passende Yogaart. Yoga wird für die verschiedensten Behandlungen verwendet und kann in zahlreichen Bereichen unterstützen. Ich habe mich in das Yoga Thema heute für mich so richtig eingelesen und mir dazu 3 Buchneuheiten herausgesucht und diese durchgearbeitet. Und hier ist mein Resume!

Yoga von Wanda Badwal erschienen bei Knaur Balance

Dieses moderne und sehr aktive und stilvolle Yogabuch ist etwas ganz besonderes. Die Autorin ist extrem sympathisch und zeigt auch die Übungen alle selber her. Positive Energie sprüht nur so zwischen den Buchseiten und die Fotos sind sehr modern und ästhetisch gemacht. Dazu gibt es zu jeder der 108 Übungen im Buch neben den Fotos und den Beschreibungen zahlreiche Infos, auch über Variationen, mögliche Fehler über die genaue Wirkung im Körper. So kann man sich wie in einem Lexikon jene Übungen aussuchen, nachdem man die Einleitung durchgelesen hat, die man zum jetzigen Zeitpunkt braucht und machen möchte. Ein richtig tolles Buch, welches die Leser sehr lange begleiten kann. Ein leidenschaftliches Yoga Buch.

Zum Inhalt:

»Deine Yogamatte ist deine ganz persönliche Insel, um dir selbst zu begegnen.«

Die charismatische Yoga-Lehrerin Wanda Badwal erklärt in ihrem Yoga-Praxis-Buch die wichtigsten 108 Asanas Schritt für Schritt und beschreibt ihre ganzheitliche Wirkung. Sie gibt hilfreiches Basiswissen zur Geschichte des Yoga, zur Yoga-Philosophie, sowie zum Chakren-System und zum Ayurveda, sodass dieses Buch zu einem Standartwerk und treuen Begleiter für alle Yogi*nis werden kann.

Das Anliegen der leidenschaftlichen Yogalehrerin ist es, jedem das breite Spektrum des Yoga zugänglich zu machen. Jedem/jeder Anfänger*in erleichtern übersichtliche, bebilderte Anleitungen und Varianten der Körperhaltungen den Einstieg. Alle fortgeschrittenen Yogi*nis können zudem ihr Wissen erweitern, auf welche Weise die einzelnen Asanas auf die Chakren sowie unseren ayurvedischen Konstitutionstypen – unser Dosha – wirkt. Für die Vorbereitung auf die Yoga-Praxis zuhause zeigt sie Übungen zur Wirbelsäulenmobilisation und zur Stärkung der Körpermitte. Außerdem gibt sie hilfreiche Hilfestellungen, um mögliche Fehler zu vermeiden, und praktische Ratschläge für die individuelle Yoga-Praxis zuhause.

Die 108 Asanas werden in die folgenden sechs Kapitel eingeteilt:

· Rückbeugen
· Seitbeugen
· Vorbeugen
· Drehungen
· Streckungen
· Umkehrhaltungen

Wanda ist eine echte Vollzeit-Yogini. Yoga bedeutet für sie nicht nur die körperliche Übung, sondern dient viel mehr dazu, die yogischen Prinzipien auch abseits der Matte im Alltag zu leben. Yoga ist für sie ein holistischer Weg der Selbsterkenntnis und der persönlichen Weiterentwicklung. Dieser Weg führt uns idealerweise zu mehr Selbstreflektion, erhöht unsere Achtsamkeit und hilft uns letztlich, ein gesundes und erfülltes Leben zu führen. Wanda zeigt uns, wie wir die eigene Yoga-Praxis mit unseren individuellen Bedürfnissen in Einklang bringen können. Eine bewusste, ausgeglichene Praxis schenkt uns mehr körperliche und mentale Stabilität und innere Balance. So kann Yoga ganz natürlich zu einer spirituellen Praxis und zu einem inneren Weg der Selbsterfahrung werden.

Das ideale Buch für alle Anfänger und die, die ihre Yoga-Praxis weiter vertiefen möchten – inklusive Warm-up-Sequenzen, Atem- und Meditationsübungen.

»Wanda ist eine leidenschaftliche und kompetente Yogalehrerin, die Yoga in seiner ganzheitlichen Form weitergibt.«
Patrick Broome

Den Reizdarm beruhigen mit Yoga von Prof. Dr. med. Martin Storr & Angelika Bissinger erschienen bei TRIAS

Yoga kann begleitend zu anderen Massnahmen Gutes vollbringen und so geht es hier in dem heutigen Yogabuch um passende Übungen, wenn man unter einem Reizdarm leidet. Das Buch wurde von einem Internisten für Innere Medizin mitgeschrieben und besitzt so auch einen medizinischen Hintergrund und das Wissen dazu. Angelika Bissinger beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Seite von Yoga und Entspannungsverfahren als Therapie von Darmbeschwerden. Die beiden bilden eine spannende Kombination und so kann man sich auch auf das Wissen und die Vorschläge im Buch freuen. Nach einer sehr informativen Einleitung werden Übungen für die speziellen Bachbereiche gezeigt und mit Foto und Beschreibungen erklärt. So kann man sich genau jene Übungen aussuchen, die man jetzt gerade braucht. Nach dem Motto: es kann ja nicht schaden, würde ich die Übungen auf jeden Fall ausprobieren und den Körper so in Schwung bringen, vielleicht hat er ja genau das benötigt. Ein sehr informatives und interessant zu lesendes Buch.

Zum Inhalt:

Mit Yoga den Reizdarm beruhigen.

Yoga hilft nicht nur Muskeln und Gelenken, geschmeidiger zu werden. Mit Übungen aus der Yogatherapie können Sie auch Ihre Darmbeschwerden in den Griff bekommen, wie wissenschaftliche Studien bestätigen.

Egal ob Reizdarm oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen – mit speziellen Yoga-Übungen können Sie die Symptome lindern und Ihre Lebensqualität erhöhen. Und das ohne Medikamente, natürlich und ganzheitlich.

Yoga für Einsteiger von Harry Waesse und Martin Kyrein erschienen bei GU

Dieses kleine, aber feine Buch für Yoga Einsteiger ist das meistverkaufteste Buch zum Thema und extrem informativ. Neben einer sehr sympathischen und informativen Einleitung, was Yoga alles bei Körper und Geist bewirken kann, geht es auch schon an die Basis Assanas, die man dankt der tollen Fotographien und Beschreibungen oiptimal zu Hause nachmachen kann. Man braucht nur eine Yogamatte und eine bequeme Kleidung. Dem 10 Schritte Programm folgen Asanas für Fortgeschrittene und auch Yogaübungen für Zwischendurch. Am Ende des Buches gibt es einen weiterführenden Teil mit Literaturempfehlungen und Adressem die weiterhelfen können. Toll gelungen, kann ich gut verstehen, warum dieses Buch so beliebt ist.

Zum Inhalt:

Sie interessieren sich für Yoga und möchten es gerne einmal ausprobieren? Die erfahrenen Yoga-Lehrer Harry Waesse und Martin Kyrein unterrichten Sie gerne! Erfahren Sie zunächst alles Grundlegende: Was ist Yoga? Wie wirkt es? Wie übt man richtig? Lernen Sie dann in einem Zehn-Schritte-Programm die zentralen Bereiche der Yoga-Praxis kennen. Üben Sie jeden Schritt einige Tage lang etwa 20 bis 30 Minuten, bevor Sie sich dem nächsten zuwenden. Detaillierte Übungsfotos geben genaue Anleitungen und lassen keine Fragen offen. Bei jeder Übung wird die spezielle Wirkung erklärt, aber auch, wann eine Übung besser nicht gemacht werden sollte. Aus den vorgestellten Übungen können Sie sich Ihr individuelles Yoga-Programm zusammenstellen und erhalten als fortgeschrittener Einsteiger auch noch ein schönes Aufbauprogramm.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und Anwenden!
Barbara

Spannende Themen

Heute habe ich wieder einige sehr unterschiedliche Buchneuheiten mit spannenden Themen dür euch herausgesucht – es geht um Textiles Werken, ein Anti Wegwerfbuch, Watercolor Ideen, Raclette Rezepte und Häkelpuppen – der gemeinsame Nenner: ich finde sie bereichernd!

Spiel mit! Häkelpuppen von Susan Gast erschienen bei EMF

Für alle, die gerne etwas selber machen und vielleicht sogar schon häkeln können, ist dieses Buch einfach genial. Super sympathisch aufbereitet bekommt man hier ganz viele Tipps für Häkelwelten – über 40 Projekte werden hier erklärt und gezeigt und einem lustigen Spielen steht so nichts mehr im Weg. Sehr gelungen und mit vielen tollen Ideen versehen.


Zum Inhalt:

Mit Häkelpuppen kleine Traumwelten zu erschaffen geht mit diesem Buch ganz einfach. Kleine Amigurumis liegen voll im Trend. Hier werden sechs Basispuppen vorgestellt, die sich mithilfe von Kleidung und Frisuren immer wieder neu gestalten lassen. Spielzeug selber machen kann so viel Freude bringen mit dieser individuellen Puppenstube. Tolle Spielwelten warten nur darauf, entdeckt und bevölkert zu werden. Vom Märchenreich bis hin zum Bauernhof gibt es tolle Abenteuer mit den Fingerpuppen zu erleben. Anleitungen für Möbel, Haustiere, Kleidung und Accessoires runden den kreativen Spielspaß ab. Selbst zu häkeln statt Spielzeug zu kaufen ist ein toller Trend für bastelbegabte Kinder und ihre Eltern.

Je ne Raclette rien! von Maria Panzer erschienen bei EMF

Raclette muss definitiv nicht 08/15 sein. Wie es auch anders geht und welche spannenden Kombination man zaubern kann, das könnt ihr hier in diesem wunderschönen Buch nachlesen. Über 70 internationale Rezepte wortwörtlich zum Dahinschmelzen sind hier zu finden. Spätestens, wenn ihr die Fotos dazu gesehen habt, könnt ihr gar nicht anders, als es auszuprobieren. Wunderschön und sehr ansprechend zusammengestellt. Speziell das Nacho Jalapeno Pfännchen hat es mir angetan und ich werde es mit 1000000%iger Wahrscheinlichkeit ausprobieren! Gutes Gelingen!

Zum Inhalt:

Länderküche trifft Raclettepfännchen
Jeder liebt Raclette! Aber seien wir doch einmal ehrlich: die Füllung ist eigentlich immer gleich. Und dabei gibt es doch so viele Möglichkeiten! Maria Panzer stellt 70 internationale Rezepte zum Dahinschmelzen vor, die jeden Racletteabend zu einem Erlebnis machen. Kombiniert in unterschiedlichen Länderkapiteln präsentiert sie
– Radicchio-Pfännchen mit Walnüssen und Prosciutto aus Italien
– Makkaroni and Cheese-Pfännchen aus den USA
– Koriander-Kartoffeln mit Granatapfel aus dem Orient
– Gyros-Pfännchen aus Griechenland oder
– Dulce de leche-Brownies aus Südamerika
Mit dem Pfännchen in den Soulfood-Himmel – das ideale Geschenk für alle Raclette-Liebhaber!

Watercolor Tiere von Jenny Boidol erschienen bei EMF

Dieses Buch ist einfach WOW, wunderschön wird gezeigt, wie man mit Aquarell die zauberhaftesten Tiermotive zeichnen kann. Von A bis Z ist für jeden Buchstaben ein Tier dabei. Schritt für Schritt, extrem stilvoll gezeigt, kann man das Malen von Tieren im Aquarell Stil lernen und sich Tipps und Anregungen holen. Es gibt auch ein paar ganz tolle Einleitungstipps und Ideen für Projekte. Ein absolutes Muss für alle, die gerne malen und zeichnen und es auch vielleicht Kindern beibringen möchten. Wunderschön und genial!

Zum Inhalt:

Tiere gehören zu den schönsten Motiven in der Malerei. Besonders als Aquarell entfalten sie ihren ganzen Reiz. Watercolor Tiere zeigt von A bis Z das Illustrieren von Tieren vom Affen bis zum Zebra. Für jeden Buchstaben des Alphabets wird ein Tier in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt und die Technik erklärt. Ein Grundlagenteil liefert Tipps und Tricks: Was sind Aquarellfarben? Wie male ich nass in nass? Wie mische ich Farben auf dem Papier? Das Buch ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Die bekannte Illustratorin Jenny Boidol von Bär von Pappe bezaubert in Watercolor Tiere mit charmanten Tiermotiven und vermittelt gekonnt Anleitungen.

Nicht alles ist Mist! Von Angelika Kirchmaier erschienen bei Tyrolia

Gerade in Zeiten der Wegwerfgesellschaft gibt es zum Glück einen Trend, der dem entgegenwirkt – Second Hand & Verwertung. Dieses kleine, aber feine und sehr informative Buch in Zusammenarbeit von ORF und dem Tyrolia Verlag, hat einiges zu bieten. Es geht darum verdorbene Lebensmittel zu erkennen, Reste zu verwerten, Geld zu sparen und Produkte zu schätzen und nicht gleich alles wegzuwerfen. Ein grandioser Gedanke, der hier gekonnt erklärt und gezeigt wird. Ubedingt lesenswert!

Zum Inhalt:

Lebensmittel wegwerfen muss nicht sein!

Ist das noch gut? Kann ich das noch essen? Jeder von uns ist schon einmal in der Küche gestanden und hat sich diese Fragen gestellt. Im Zweifelsfall lieber entsorgen, oder doch nicht? Dieses Buch hilft Ihnen dabei, Unsicherheiten zu beseitigen und sich bei jedem Produkt die richtigen Fragen zu stellen: Wie riecht es? Wie sieht es aus? Darf ich es noch probieren und wenn ja, wie sollte es schmecken? Damit Sie Lebensmittel mit Selbstvertrauen beurteilen und verwenden können!

Mit Tipps zur richtigen Lagerung und Tiefkühleignung
Mit köstlichen Rezepten für die Resteküche
Produkt abgelaufen – muss ich dieses automatisch entsorgen?
Weniger Müll – weniger Ausgaben beim nächsten Einkauf!

Tipps:
Ein Buch zum topaktuellen Trend-Thema
Von Bestsellerautorin Angelika Kirchmaier
Das Buch für jeden Haushalt!

Die große Textil Werkstatt von Sabine Lohf erschienen bei Gerstenberg

Über 100 kreative Ideen zum Thema Textiles Werken sind hier in diesem farbenfrohen und ansprechenden Buch zu finden. Neben einer kleinen Stoffkunde und einer kleinen Wollkunde und ein paar grundlegenden Informationen, gibt es zahlreiche Kapitel, die ganz viele Projekte zeigen. Filzen, Malen, Drucken, Wickeln oder Nähen – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei und auch für jeden Grad des Könnens. Es sind viele Sachen, die man zu Hause oder auch im Kindergarten oder in der Schule basteln kann. Somit ist es auf jeden Fall auch ein Buch, dass für Pädagogen und Pädagoginnen bestimmt ist und ihnen mit Sicherheit auch sehr zusagen wird. Ein Sammelsurium an Wissen und tollen Ideen.

Zum Inhalt:

Willkommen in Sabine Lohfs großer Textilwerkstatt! Wer der besten Freundin ein Kuschelkissen schenken oder Taschen und T-Shirts selbst gestalten möchte, ist hier genau richtig. Dieses Buch zeigt, was sich mit Stoff und Wolle alles machen lässt: bunte Girlanden, flauschige Schafe, Filzpantoffeln, Sockentiere, Pompon-Flamingos und vieles mehr. Wir können nicht nur nähen, sticken und häkeln, sondern auch filzen, weben, flechten, knüpfen, bedrucken oder batiken. Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen, eine ausführliche Materialkunde und viele Tipps und Tricks rund um die verschiedenen Handarbeitstechniken verraten auch Anfängern, wie es geht.

Die neue große Kreativwerkstatt von Sabine Lohf mit über 100 Ideen rund um Stoffe, Garn, Wolle und mehr.

Viel Freude beim Lesen und Basteln!
Barbara

Für euch reingelesen…

Kunterbunt gemischt sind auf den ersten Blick meine heutigen Buchempfehlungen, bei genauerem Hinsehen spiegeln sie aber meine Interessen wieder und zeigen einen Ausschnitt an Büchern, die ich gerne lese.

Frauen der 1920er Jahre von Thomas Bleitner erschienen bei Elisabeth Sandmann im Insel Taschenbuch

Dieses Buch ist pure Inspiration und bietet den Lesern eine grandiose und sehr tiefgehende Reise in die Vergangenheit an. Anhand von Porträts sagenhafter und mutiger Frauen in Vorreiterrollen in den 1920er Jahren dürfen wir eine ganz spezielle und berauschende Zeit erleben, eine Zeit im Umschwung, in der vieles passierte und die magisch ist. Auf fast allen Bereichen des Lebens gibt es hier etwas nachzulesen und neben großen Namen wie Zelda Fitzgerald oder Dorothy Parker werdet ihr noch viele andere Persönlichkeiten finden und einiges über sie herausfinden. Die Fotos und Plakate zeugen von so viel Stil, dass man sich wünscht, dass diese Frauen noch immer auf Erden weilen und man sie persönlich kennen würde. Ein wirklich wunderbares Buch!

Zum Inhalt:

In den 1920er Jahren war vieles wagemutiger, unkonventioneller und exzessiver als heute. Keine Zeit hat so viel Glamour, Stil und Avantgarde hervorgebracht, und eine nie gekannte Experimentierlust erobert Bühnen, Kunstateliers, den Sport und so manches Schlafzimmer. Frauen machen den Flug- und Führerschein, sie greifen zur Filmkamera, sie designen eine neue Mode, sie rauchen und trinken und tanzen fröhlich am Abgrund.

Thomas Bleitner stellt in diesem opulent bebilderten Band legendäre und unvergleichliche Frauen aus Film, Fotografie, Sport, Mode und Kunst vor, die in den 1920er Jahren in Berlin, Paris und New York alte Rollenmuster auf den Kopf stellten und damit für Furore sorgten.

»Als die Frauen begannen, ihre Röcke zu kürzen und ihre Haare zu stutzen, war dies der größte Umbruch in der Geschichte der Mode der letzten hundert Jahre.« New York Vogue vom 1. Juli 1928

Naturkosmetik aus Kräutern im Jahreslauf von Justine Strupp erschienen bei Leopold Stocker

Ich habe schon einige Bücher über das selber machen von Naturkosmetik gelesen, aber mich bisher noch nicht drübergetraut, bis auf eine Gesichtsmaske. Vielleicht macht ja genau dieses Buch den Unterschied aus und gibt mir den letzten Stupser. Hier dreht sich alles im Naturkosmetik aus Kräutern im Jahreslauf, um Seifen, Salben, Tinkturen, Auszüge und noch vieles mehr. Schon das Coverfoto des Buches macht neugierig und man denkt sich, es kann doch wohl nicht so schwer sein ein paar Dinge selber zu machen, sich dabei selber etwas Gutes zu tun und damit auch der Umwelt. In diesem Buch hier sind die Ideen wirklich gut beschrieben und sehr übersichtlich. Nach Monaten gegliedert kann man hier einfach im jeweiligen Monat beginnen und sich eine Sache heraussuchen, über die man sich als Beginner drübertraut…und dann einfach weiter – jedes Monat, bis man sich sogar über Eigenkreationen traut. Mit einem Tee oder einer Tinktur kann wirklich jeder starten und ihr werdet merken, wie gut natürliche Produkte dem Körper tun. Auch ich habe mein erstes Experiment gestartet und bin sehr stolz darauf 🙂 Ein tolles Nachschlagewerk.

Zum Inhalt:

Dieser Ratgeber für selbst gesammelte Kräuter und Heilpflanzen aus der Natur sowie deren Anwendungsmöglichkeiten vereint traditionelles und modernes Wissen, um Naturkosmetikprodukte in der eigenen Küche herzustellen: Von Seife oder einer einfachen Tinktur bis hin zur aufwendig gerührten Creme.

Im gezielt in Monatskapiteln aufgebauten Buch, ist jederzeit genau zu erkennen, welche Kräuter sich ernten lassen und was daraus gezaubert werden kann. So werden fast das ganze Jahr über eigene Produkte hergestellt.

Von selbst gesammelten Maiwipfeln, die zu Hustensirup verarbeitet werden können, einer Mückenstichsalbe aus Spitzwegerich, Lippenstift mit Vogelmiere bis hin zu Brennnesselseife für eine bessere Durchblutung ist für jeden Bedarf etwas dabei. Viele kleine Tipps helfen, Alltagsbeschwerden zu lindern. Die Rezepte sind leicht nachvollziehbar und mit Schritt-für-Schritt-Fotos erklärt.

Dabei weist das Buch zwei Besonderheiten auf: Viele Rezepte für Haustiere sind enthalten und die meisten Produkte sind vegan!

Heute gibt’s Eis zum Frühstück von Katharina Isaak erschienen bei Langenscheidt

Fast jeden Tag liest man im Social Life über irgendeinen Feiertag oder Welttag, manchmal sogar zwei. In diesem super lustigen und humorvoll zusammengestellten Buch werden für jeden Tag des Jahres Feiertage ausgerufen und man findet Ideen und Challenges für Paare. Natürlich kann man das auch auf Freunde oder die ganze Familie umlegen. Ich finde es eine unglaublich lustige Idee sich hier ein paar Tage rauszusuchen, die man gemeinsam feiert – und vielleicht entsteht daraus sogar eine Tradition und man feiert einfach jedes Jahr wieder. Ein geniales, lustiges Buch mit ganz vielen Inspirationen. Eine richtig lustige und gute Idee! Aber Achtung nicht jede Idee ist für alle umzusetzen.

Zum Inhalt:

Kennt ihr den Tag des Faulenzens? Oder den des Schokokuchens? Ob Essen, Gegenstand oder Lebensmotto – es gibt nichts, das nicht mit einem eigenen Feiertag geehrt wird. Zu allen 365 Tagen bekommt ihr eine Idee so verrückt wie der Tag selbst. Zeit, euch und das Leben zu feiern!

  • 365 verrückte Feiertage – 365 verrückte Ideen: Zu jedem kuriosen Jahrestag wartet eine lustige Aufgabe auf euch beide
  • Unnützes Wissen und Fun Facts at its best
  • Mit digitalem Kalender-Import: Alle Feiertage auch auf dem Smartphone oder dem Laptop
  • Ideen und Challenges so abgedreht wie die Jahrestage selbst: Schneemänner aus Zuckerwatte am Schneemann-Tag bauen oder in langen Sätzen sprechen am Schachtelsatz-Tag
  • Das Must-Have für alle trendigen Paare, die das Leben mit einem kleinen Augenzwinkern genießen

Entdecke deine innere Stärke von Brene Brown, aus dem amerikanischen von Heide Lutosch erschienen bei Kailash

Für mich ist dies ein sehr inspirierendes Buch. Es geht darum seine innere Stärke zu finden und seine Verbundenheit zu sich selber zu finden. Die Autorin ist keine unbekannte, ihr Werk „Die Kraft der Verletzlichkeit“ wurde über 23 Millionen Mal heruntergeladen und machte sie weltweit bekannt. Auch dieses, neue Buch avancierte gleich Mal zum Nr. 1 New York Times Bestseller, also kein alltägliches Ratgeberbuch würde ich sagen. Sie ist eine renommierte Psychologin und das kann man aus ihren Texten und Büchern so richtig gut herauslesen. Wirklich wunderbar geschrieben kann man sich hier so einiges für sich selber finden und umsetzen, ganz ohne Seminar oder Workshop. Genial!

Zum Inhalt:

In einer Welt, die so schnelllebig und flüchtig ist, in einer Zeit der Heimatlosigkeit und emotionalen Entwurzelung, ist es umso wichtiger zu wissen, wo wir hingehören und woran wir uns festhalten können. Die renommierte Psychologin Brené Brown zeigt, dass innere Stärke der Raum ist, wo Liebe, Zugehörigkeit, Freude und Kreativität entstehen. Unter ihrer behutsamen Anleitung entdecken wir unsere innere Verwurzelung neu und entwickeln eine kraftvolle Vision, die uns ermutigt, Großes zu wagen.

Einfach ICH! Der Coaching Kalender 2020 von Iris Meier erschienen bei Junfermann

Wer uns schon eine Zeit folgt hat sicherlich schon entdeckt, dass ich ein großer Freund von Journals und Notizbüchern bin und gerne Dinge niederschreibe, so wie halt auch die Empfehlungen hier. Schreiben ist einfach ein tolles Hobby 🙂 Und ich habe hier mit diesem Buch auch gleich für 2020 was Neues gefunden. Einen Coaching Kalender, bei dem es ausschließlich um mich geht. In einer sehr stylischen Aufmachung mit einem Bändchen und drinnen strotzt es nur so vor Seiten, die beschrieben werden wollen und Ideen und Einträge benötigen. Das coole an dieser Ausgabe ist, dass es auch jede Menge Coachingtipps gibt, die man bei der Selbstfindung und den Notizen im Kalender berücksichtigen und beherzigen kann. Ein super liebes Geschenk, für sich selber oder seine Lieben.

Zum Inhalt:

Blicke in dein Inneres! Dorthin, wo vielleicht niemand sonst hinschaut. Je öfter du auf deine innere Stimme hörst, desto mehr kannst du dir vertrauen! – Marc Aurel

Dieser Kalender ist Jahresplaner und Personal Trainer zugleich. Und: Er hilft dir, nach und nach dein eigener Coach zu werden. Zu verschiedenen Lebensbereichen findest du Impulse und Übungen, die dich darin unterstützen, deine Ziele im Auge zu behalten, Glücksmomente zu sammeln und mit Frustrationen umzugehen. Das Tempo bestimmst du! Der Schlüssel zum Glücklichsein ist allein in dir zu finden. Tag für Tag, Moment für Moment: Einfach ICH!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara