Anpfiff zur zweiten Halbzeit

Anpfiff zur zweiten HalbzeitChristian Eisert

Anpfiff zur zweiten Halbzeit

Wenn aus Jungs Männer werden

 

Kurz vor seinem vierzigsten Geburtstag entdeckt der Autor und Gagschreiber Christian Eisert erste Alterserscheinungen: schütter werdendes Haupthaar, steigendes Gewicht, sinkende Kondition. Nun stellt sich ihm nicht nur die Frage, wie man(n) diesen Verfallsindikatoren entgegentreten kann, sondern auch, ob der Lebenszenit tatsächlich bereits überschritten ist.

Medikamentöse Maßnahmen, so stellt er allerdings bald fest, können unangenehme Begleiterscheinungen haben. Ein Pülverchen für vollen Haarwuchs? Dafür die Angst, im Bett zu versagen? Ist es das tatsächlich wert? Das muss sich der Autor spätestens dann fragen, als er Zeit mit seiner neuen Freundin verbringt. Doch auch die allgemeine körperliche Fitness wird bald zum Thema: wo sind plötzlich all die Kilos am Bauch hergekommen und was kann man dagegen unternehmen?

Exzessives Stiegensteigen und die Trainingsuhr, die die Bewegungseinheiten misst, werden bald zu einem Bestandteil des neuen gesunden Lebens, gefolgt von kohlehydratarmer Ernährung, Personal Training, Aquafitness und neuen Atemtechniken…

Nichts bleibt unversucht im Kampf gegen die eigene Sterblichkeit- das allerdings auf humorvolle und nicht immer ganz ernst gemeinte Art und Weise. Schließlich gibt es neben allen Lebenserwartungsstatistiken auch noch Freunde, die ebenso mit den Unwägbarkeiten des Lebens zu kämpfen haben wie man selbst und mit dem Thema Alter so ihre Probleme haben- und trotzdem das Leben geniessen können (ein wichtiger Bestandteil einer erfüllten Existenz)!

Es ist also nicht nur ein witziger Erfahrungsbericht über das Leben eines Mannes um die 40, sondern auch die Geschichte seiner Beziehungen zu seiner Schweizer Freundin und seinen Freunden, die andere Lebensentwürfe haben. Zum Schmunzeln und Lachen: nicht nur Männer werden sich bei dieser Lektüre amüsieren, auch Frauen erkennen sich in der einen oder anderen Situation wieder…

 

Über den Autor:

Christian Eisert wurde 1976 in Berlin geboren und ist Autor, Satiriker und Comedy Coach. Er veröffentlichte unter anderem bereits „Kim und Struppi- Ferien in Nordkorea“, „Fun- Man- Mission: Lachen lernen in Deutschland“ oder die Life-Coaching-Parodie „Finde deine Innere Ente“.

 

Details zum Buch:

Originalausgabe April 2018

Goldmann Verlag

ISBN 978-3-442-31479-9

 

Bettina Armandola

 

 

Buch des Monats Juni: Wer hier schlief

Wer hier schliefEs ist wieder Zeit für das Buch des Monats, also eines, das uns besonders gefallen/ berührt/ beeindruckt hat. All das trifft bei diesem Roman der österreichischen Autorin Isabella Straub zu, die einen schrägen Plot mit seltsamen Protagonisten genial umgesetzt hat!

Philipp Kuhn ist dabei, sein Leben radikal zu verändern: er hat soeben seine Partnerin Vera, dank der er ein sorgenfreies Leben als Mitarbeiter ihrer Sicherheitstürenfirma und Mitbewohner in ihrer großzügigen Villa genossen hat, verlassen. Nun ist er mit seinem letzten Besitz, einer Reproduktion aus Hausners Adam- Serie, unterwegs, um mit Myriam ein neues Leben zu beginnen. Doch diese taucht am vereinbarten Treffpunkt nicht auf, meldet sich nicht am Handy, arbeitet nicht mehr an der Rezeption des Hotels, in dem sie angestellt war und in ihrer Wohnung lebt eine fremde Frau.

Es dauert seine Zeit, bis Philipp erkennt, dass er das Opfer eines Betrugs geworden ist: seine Ersparnisse, die er bei Myriam aufbewahrt hat, sind verschwunden, die lebensnotwendigen Refluxtabletten, die er wegen seiner Magenbeschwerden nehmen muss, neigen sich dem Ende zu und sein Kinderzimmer wurde von seiner Mutter untervermietet. Zumindest ist die Firmenmitgliedschaft im Fitnesscenter noch gültig, sodass Kuhn dort im Meditationsraum etwas Ruhe finden kann. Dort ist es auch, wo er Tamara kennenlernt.

Die ist Teil einer Hausbesetzerszene, die leerstehende Wohnungen renoviert und während dieser Zeit kostenfrei dort leben darf. Sie rekrutiert Philipp, Teil der SUHOS zu werden. Mit seinem vermeintlichen Wissen über Sicherheitstüren soll er die „Suddenly Homeless“ unterstützen und ihnen den Weg ebnen, um in leerstehenden Häusern übernachten zu können. Zwischen seiner immer aussichtsloser werdenden Suche nach Myriam und der Sorge, einen Schlafplatz zu finden, hin- und hergerissen, macht Philipp Kuhn die Bekanntschaft mit neuen Menschen, existenziellen Problemen und nicht zuletzt auch mit sich selbst…

„Alles, was wichtig war im Leben, hatte nur eine einzige Silbe: Herz. Kopf. Bauch. Frau. Sex. Bett. Haus. Traum. Bild.

Die Sprache war sparsam, dachte Kuhn, also konnte er es auch sein.“ (S 124)

Mit Ironie, Witz und großer Menschenkenntnis hat mich dieser, auch sprachlich faszinierende Roman von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen! Der Kritik von Sabine Oppolzer, ORF, kann ich mich nur anschließen: „Man überschlägt sich mit Adjektiven wie eloquent, leichtfüßig, originell, grotesk, anspruchsvoll, empfehlenswert oder bereichernd.“ Unbedingt lesen!!!!

Über die Autorin:

Isabella Straub wurde 1968 in Wien geboren und arbeitete nach ihrem Studium der Germanistik und Philosophie als Journalistin und Werbetexterin. Ihr Roman „Südbalkon“ erhielt unter anderem den Franz-Tumler-Preis für das beste deutschsprachige Debüt. Die Autorin lebt in Klagenfurt und Wien.

Details zum Buch:

1.Auflage 2017

Blumenbar bei Aufbau Verlag

ISBN 978-3-351-05042-9

 

Bettina Armandola

 

 

 

Lesevergnügen für den Urlaub

Egal, ob man wegfährt, oder sich einen schönen Urlaub zu Hause gönnt, heute habe ich für einige entspannte Lesestunden ein paar Buchneuheiten zur Empfehlung für euch. Thematisch ist hier für viele unterschiedliche Geschmäcker etwas dabei!

Pannfisch für den Paten von Krischan Koch erschienen bei DTV

Dies ist ein wirklich angenehm und gut zu lesender, sehr unterhaltsamer Krimi. Mit viel Humor wird ein Mordfall beschrieben, nicht gruselig und düstern, sondern einfach großartig zu lesen. Es ist ein Buch, welches man an einem Tag am Strand liegend auslesen muss, weil es einem so gut gefällt.

Zum Inhalt:

Ein Küsten-Krimi.
Krimispaß an der Küste.

In Fredenbüll herrscht Aufruhr: Auf dem Deichvorland werden mehrere Windräder installiert, was die Naturschützer im Dorf auf den Plan ruft. Sogar Oma Ahlbeck unterstützt die eilig gegründete Initiative »Sei (k)ein Frosch e.V.«, die sich um die bedrohte Rotbauchunke sorgt. Eines Morgens steckt in dem noch feuchten Betonsockel eines Windrads ein Toter! Mischt da etwa der mysteriöse Unbekannte mit, der von lauter Männern in dunklen Anzügen bewacht wird? »Dat is BKA«, weiß Polizeiobermeister Thies Detlefsen. Und wittert sofort einen ganz großen Fall.

Pheromon von Rainer Wekwerth Thariot erschienen bei Planet

Dies ist ein wirklich genial geschriebenes Buch, dass unter die Haut geht. Schon für Kinder bzw. Jugendliche ab 14 Jahren ist es gut zu lesen und auch für junge Erwachsene optimal. Es ist immer wieder schön sich in die eigene Jugend zurückzuversetzen und zu sehen, wie sich Jugendlich jetzt so fühlen und was sie denken. Spannung pur, viele plötzliche Wendungen und jede Menge Abenteuer. Sehr gelungen.

Zum Inhalt:

Sie riechen dich

Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.

Irgendwie verstörend.

Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.

Die Insel der Freundschaft von Durian Sukegawa erschienen bei Dumont

Dies ist ein sehr vielschichtiges und wunderbar zu lesendes Buch. Vergangenheitsbewältigung, Freundschaft, Liebe und ein Neubeginn. Dieses Buch bietet eine explosive Mischung und man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen, ohne auf der letzten Seite angekommen zu sein. Es ist wundervoll in die Geschichte dieses Buches einzutauchen, eine fremde Welt kennenzulernen und sich einfach von den Geschehnissen treiben zu lassen.

Zum Inhalt:

Irgendwo im Pazifischen Ozean befindet sich die japanische Insel Aburi – ein aus der Zeit gefallenes Fleckchen Erde. Der junge Ryosuke, der seine Stelle als Koch in einem Restaurant in Tokio verloren hat, nimmt hier einen Job als Bauarbeiter an. Nicht ganz ohne Grund: Ein Freund seines toten Vaters lebt hier. Von ihm erhofft er sich eine Antwort auf die Frage, woran seine Familie zerbrach.

Die Einwohner von Aburi begegnen dem Neuankömmling skeptisch, und die Arbeit erweist sich als hart. Doch Ryosuke schließt Freundschaft mit zwei weiteren Fremden – dem draufgängerischen Tachikawa und der burschikosen Kaoru. Alle drei hadern mit der Vergangenheit, dem Leben und sich selbst. Für sie scheint es keinen Platz auf der Welt zu geben.

Doch gemeinsam begeben sie sich auf die Spuren von Ryosukes Vater – eine Suche, während derer sie lernen, sich auf die Natur und sich selbst zu besinnen. Und schließlich scheint ein Neuanfang möglich …

Mit anderen Augen von Fabian Sixtus Körner erschienen bei Ullstein extra

Dies ist eine unglaublich berührende Geschichte, die die Tränen in die Augen schiessen lässt, Gändehaut verursacht, aber sich auch richtig gut fühlen lässt. Es ist eine sehr persönliche und wundervoll erzählte Geschichte, die Mut und Hoffnung gibt und auch in schweren Zeiten wundervolles zeigt. Einfach wundervoll zu lesen! Man lernt das Leben bei diesem Buch wieder wirklich mit ganz anderen Augen zu sehen.

Zum Inhalt:

In seinem neuesten Buch erzählt Fabian Sixtus Körner, was die Intensivstation für Neugeborene und ein Transitraum gemeinsam haben, wie seine Tochter seinen Blick auf die Menschen und die Welt verändert hat, und warum das Reisen mit Kind und Kegel zu den schönsten Erfahrungen zählt, die er jemals gemacht hat.

Die Herzen der Männer von Nicolaus Butler erschienen bei Klett Cotta

Dies ist ein sehr einfühlsames und veilseitiges Buch über die Herzen und Verletzungen der Männer im Zuge von einer 3 Generationen Geschichte. Bisher habe ich nur Bücher gelesen, bei denen es hauptrangig bei mehreren Generationen um Frauen ging und dementsprechend neugierig war ich. Es ist fantastich geschrieben und sehr intensiv zu lesen. Man lebt und leidet mit und bekommt großartige Einblicke in die Seele der Männer.

Zum Inhalt:

Über eine Zeitspanne von drei Generationen und ebenso vielen Kriegen erkundet dieser Roman die Herzen der Männer: ihre Schwächen und Geheimnisse, ihre Bedürfnisse und Werte. Damit legt Nickolas Butler nach »Shotgun Lovesongs« ein vielschichtiges und sensibles Epos über die Verletzungen, die Männer einander und anderen zufügen, vor.

In den Augen seines Vaters ist Nelson eine Enttäuschung. Wer will schon ein Kind, das weder Freunde noch Selbstbewusstsein besitzt? Je intensiver der verunsicherte Junge sich nach Zuwendung sehnt, desto stärker sondert sich der Vater ab, bis er irgendwann ganz aus dem Leben seines Sohnes verschwindet. Doch in einem Punkt hat er sich getäuscht. Nelson ist nicht allein. Jonathan, sein bester Freund aus dem Pfadfinderlager, ist das genaue Gegenteil von Nelson: bei allen beliebt, pragmatisch und mit einer unverwüstlichen Leichtigkeit ausgestattet. Was aber treibt jemanden wie Jonathan dazu, sich mit einem Außenseiter anzufreunden? Und stand Jonathan wirklich immer so rückhaltlos zu ihm? Das Leben im rauhen Wisconsin verlangt Nelson, Jonathan und dessen Familie Prüfungen ab, die Freundschaft und Loyalität auf eine harte Probe stellen.

Viel Freude beim Lesen und Entspannen!
Barbara

Stickern & Erleben

Heute habe ich 5 tolle Beschäftigungsbücher für euch – genau richtig für den Urlaub. Ihr werdet spannende Sticker und Malhefte finden, sowie Tip Toi Neuheiten für Groß und Klein.

Mein Wörter-Bilderbuch – Unterwegs – TIP TOI erschienen bei Ravensburger

Dieses super geniale Wörter-Bilderbuch mit dem Thema Unterwegs ist absolut toll gelungen. Schön für jüngere Kinder ab ca. 3 Jahren, die mit dem Tip Toi Stift gut umgehen können, ist es schon optimal anzuschauen. Die unterschiedlichen Doppelseiten haben je 1 Thema und sind sowohl inhaltlich, als auch optisch toll aufbereitet. Extrem viele Geräusche, Texte und auch Lieder sind hier integriert und können von den kleinen Forschern endeckt werden. Und auch die ersten kleinen Spiele dürfen nicht fehlen. Dieses Buch ist eine Art Lexikon, bei dem eine großartige Kombination auch Bild und Hören aufbereitet wurde. So kann man ganz nebenbei beim Entdecken auch etwas Lernen.

Zum Inhalt:

Gemeinsam mit den Kindern Sarah und Henry gehen hier kleine Entdecker auf eine spannende Erkundungstour. Sie radeln durch die Stadt, beobachten Boote auf dem See, machen einen Spaziergang und buddeln auf dem Spielplatz im Sand. Mit dem tiptoi® Stift lernen die Kinder dabei Wörter aus ihrer Lebenswelt und erste grammatische Strukturen kennen. Spiele und Lieder vertiefen den gelernten Wortschatz.

Entdecke die Ritter – Tip Toi – erschienen bei Ravensburger

Ritter üben ihre ganz eigene Faszination auf Kinder aus – vorallem auf Jungs. Dieses großartige Tip Toi Buch bietet so viele verschiedene tolle Infos, Spiele und Unterhaltungen, sowie Geräusche, dass man sich sehr sehr sehr lange wundervoll damit beschäftigen kann. Für Kinder ab ca. 4 Jahren, bis zur Volksschule ist hier für alle etwas mit dabei. Wichtige Fragen, wie zum Beispiel wer sind die Ritter? oder wie hört sich ein Minnelied an? werden hier beantwortet und sind hier auch optisch toll aufbereitet. Eine geniale Erweiterung der bisherigen Range.

Zum Inhalt:

Was waren eigentlich die Aufgaben und Pflichten eines Ritters? Wie sah eine Ritterrüstung aus? Und wie lief ein Ritterturnier ab? Beeindruckende Szenen vermitteln dem Leser ein Gefühl für die historischen Gegebenheiten und stellen den Alltag und das Leben der Ritter vor. Die authentische Geräuschkulisse, die Dialoge, Geschichten und Spiele ziehen jeden kleinen Ritterfan mitten hinein in das Geschehen. So wird eine der faszinierendsten Gesellschaften der Vergangenheit vor den Augen der Kinder wieder lebendig.

Addieren im Zahlenraum bis 20 erschienen bei Usborne

Dieses geniale Wisch und Weg Buch zum Thema erstes Addieren bis zur Zahl 20 ist genau richtig für Volksschulkinder, die in der ersten Klasse Mathe haben. Super durchdacht und dem Alter entsprechend angepasst ist dieses Übungsheft ein wirklicher Gewinn. Spielerisch wird hier Addiert, Zahlen schreiben geübt und vorallem eines, ganz viel Spaß steckt dahinter. Sehr sinnvoll sind auch die Lösungen am Ende zur Kontrolle.

Zum Inhalt:

Übung macht den Meister! Dank der abwischbaren Seiten können die Aufgaben endlos wiederholt und das Wissen auf diese Weise gefestigt werden. In diesem Heft werden Kinder an einfache Additionsaufgaben herangeführt und lernen, den Zahlenraum bis 20 sicher zu beherrschen.

Mein Stickerbuch – bei den alten Griechen erschienen bei Usborne

Vielleicht macht ihr ja heuer in Griechland Urlaub? Und auch wenn nicht, ist dieses geniale und wunderschön gestaltete Stickerbuch zu den alten Griechen eine wahre Freude. Optisch extrem lieb aufbereitet fängt es die griechische Geschichte und das Leben im früheren Griechenland genial ein. Über 550 Sticker, auch schon mit zahlreichen Details, für Kinder ab ca. 5 Jahren, finden sich hier wieder und warten darauf geklebt zu werden. Die dargestellten Szenen auf den Buchseiten sind wunderschön gestaltet und warten richtig darauf in Szene gesetzt zu werden. Die kurzen Texte bilden eine schöne Einleitung bevor man mit dem Kleben startet. Eine wunderbare und sehr tolle Beschäftigung, leicht mitzunehmen und nebenbei kann man den Kindern auch gleich ein bisschen was über die Griechen erzählen. TOP!

Zum Inhalt:

Wie lebten die Menschen im alten Griechenland? Welche Götter verehrten sie? Was war ein Orakel? Erfahre die Antworten auf diese und viele andere Fragen und gestalte mit über 550 Stickern die 24 eindrucksvoll illustrierten Szenen.

Mein Ritter Stickerbuch erschienen bei ARS Edition

Dieses super authentische Ritter Stickerbuch ist für Kids ab 4/5 Jahren optimal geeignet. Kampfszenen, Ritteressen oder auch Drachenkämpfe und Turniere finden hier Platz. Über 400 Sticker und richtige Ritterszenen zum Bekleben, finden sich im Buchinneren. Viele kleine Details können hier auf jeder Szene beklebt werden. Für kleine Ritterfans und jene, die es gerne werden möchten, ein ideales Geschenk!

Zum Inhalt:

Hier können 13 Szenen aus der Welt der Ritter mit über 400 Stickern belebt werden – sei es bei der Belagerung einer Burg, beim Turnier, beim Kampf mit einem Drachen, beim Festbankett und vielem mehr.

Viel Freude beim gemeinsamen Lesen und Kleben!
Barbara

Haba wird 80!

HABA Bücher uns Spiele begleiten uns schon seit langer Zeit – heuer wird das 80-jährige Firmenjubiläum gefeiert. Durchdachte Spiele und großartige Bücher, als hochwertigen Materialien und extrem vielseitig, dies sind Attribute, die mir sofort zu HABA einfallen. Damit auch ihr einen kleinen Einblick in die Firmengeschichte haben könnt, möchte ich meinen heutigen Artikel dieser großartigen Firma widmen.

HABA feiert 80-jähriges Firmenjubiläum

Gemeinsam mit der gesamten HABA-Firmenfamilie feiert HABA als Unternehmensmarke der ersten Stunde in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Das moderne, international tätige Familienunternehmen mit Tradition wird 80 Jahre alt. Natürlich ein schöner Grund zum Feiern, aber vor allem ein guter Anlass, um Danke zu sagen – mit der großen Jubiläumsaktion „80 Jahre. 80 gute Taten“. Unter diesem Motto wird die komplette HABA-Firmenfamilie zwischen April 2018 und April 2019 insgesamt achtzigmal Freude verschenken, eine gute Tat für jedes Unternehmensjahr.

Vom kleinen Familienbetrieb zum mittelständischen Familienunternehmen
HABA ist in den vergangenen acht Jahrzehnten gewachsen und längst nicht mehr allein die Fabrik für feine Holzspielwaren, als die sie bekannt wurde, sondern ein mittelständisches Familienunternehmen. Das HABA-Sortiment ist immer größer und vielfältiger geworden, doch Holzspielsachen sind bis heute ein unverzichtbarer Bestandteil davon. Denn Holz ist und bleibt nun mal einer der schönsten und natürlichsten Rohstoffe, die es gibt. Ein Grundsatz bei HABA ist: Spielsachen müssen nicht immer aus Holz sein, aber immer kindgerecht. Deshalb umfasst das heutige Sortiment eine Vielzahl weiterer Produkte aus ganz unterschiedlichen Materialien – von Polyester über Kunststoff und Melamin bis hin zu Pappe. Auch wenn sich im Lauf der Jahre vieles verändert hat, eines ist stets gleich geblieben: „Unsere Welt und unsere Leidenschaft sind Kinder und ihre Familien. Für sie sind wir, wer wir sind. Und für sie tun wir, was wir tun“, sagt Sabine Habermaass. Sie trägt in dritter Generation gemeinsam mit ihren Geschwistern Heike und Volker Habermaass und ihren Cousinen die Verantwortung für das Familienunternehmen.

Drei von 80 guten Taten
Bei den geplanten Aktionen gehe es nicht hauptsächlich um Geldspenden, sondern vor allem darum, sich selbst „mit Herz und Hand einzubringen“, wie Sabine Habermaass erklärt. „Mit unseren 80 guten Taten wollen wir die Welt ein klein wenig besser machen. Denn gerade für Kinder sollten wir uns einen Ort zum Aufwachsen wünschen, an dem man aufeinander achtgibt und die kleinen Dinge im Leben von Bedeutung sind“, unterstreicht Heike Habermaass.

Wie alle Mitglieder der Firmenfamilie hat sich natürlich auch HABA intensiv Gedanken darüber gemacht, welche gute Taten das Unternehmen vollbringen kann. Mit Beginn der Jubiläumsaktion „80 Jahre. 80 gute Taten“ startet auch gleich die erste gute Tat von HABA: Über ein halbes Jahr hinweg wird monatlich eine der begehrten XXL-HABA-Deko-Puppen auf www.unitedcharity.de versteigert. Der Erlös pro Puppe wird von HABA noch einmal aufgestockt und anschließend an Sternstunden e.V. gespendet. Darüber hinaus spendet HABA 40 Produkt-Pakete an soziale und karitative Einrichtungen in ganz Deutschland. Und als weitere gute Tat sponsert das Unternehmen Aufführungen von „Theater Mär“ in den Landkreisen rund um den Firmenstandort Bad Rodach. Kinder und ihre Familien können sich gemeinsam von diesem interaktiven Kindertheater begeistern lassen, das eine Inszenierung des HABA-Klassikers „Obstgärtchen“ auf die Bühne bringt.

Mehr Informationen zu diesen und allen weiteren guten Taten finden Sie im Blog unter www.80gutetaten.de

Über HABA
Der deutsche Spielwarenhersteller HABA begleitet Kinder seit 80 Jahren auf all ihren Streifzügen – mit Spielen und Spielsachen, die fordern, fördern und vor allem viel Freude machen. So entstehen jedes Jahr 400 Neuheiten: die bekannten Spiele in der gelben Schachtel, Spielsachen aus Holz und Stoff, aber auch fantasievolle Wohnaccessoires, spannende Bücher und schöne Geschenke für Kinder. HABA beliefert Fachhändler im In- und Ausland und hat unter anderem in Frankreich, den USA und Hong Kong Niederlassungen. Außerdem können Kunden aus Deutschland und Österreich eine Vielzahl der Produkte auch im HABA-Online-Shop bestellen.
Ausführliche Informationen rund um die Geschichte, Philosophie, Produktion und vieles mehr finden Sie unter www.haba.de/unternehmen

Über die HABA-Firmenfamilie
Als weltweit agierendes Familienunternehmen bereichert die HABA-Firmenfamilie seit 80 Jahren Familien und soziale, öffentliche und private Einrichtungen mit vielfältigsten und hochwertigen Produkten in den Bereichen Spielen, Bildung, Mode, Möbel, Gesundheit und Leben. Mit Hauptsitz in Bad Rodach vereint die Firmenfamilie zehn Unternehmensmarken unter ihrem Dach, darunter HABA, JAKO-O und Wehrfritz. Die HABA-Firmenfamilie wird in dritter Generation von der Familie geleitet. Geschäftsführer sind Harald Grosch und Karl Fischer. Das Gesamtunternehmen beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von rund 360 Millionen Euro.

Viel Freude beim Lesen und wir lesen uns bald bei einer weiteren HABA Rezension!
Barbara

Café Hyena

Café HyenaJana Benová

Café Hyena

 

Die heruntergekommene Plattenbausiedlung Petrzalka bei Bratislava beherbergt viele gestrandete Existenzen: solche, die sich mit ihrem Leben abgefunden haben, aber auch welche, die trotz ihrer tristen Vergangenheit und depressiven Gegenwart an eine bessere Zukunft glauben.

Dazu gehört auch das Quartett Elza und Ian und Rebeka und Lukas Elfman, die ihr Künstlerleben durch ein selbstgegründetes Stipendium finanzieren, was nichts anderes bedeutet, als dass immer einer der Vier einen Job auftun muss, um die anderen mitzufinanzieren. Täglich treffen sie sich im Café Hyena, auf der anderen Seite der Donau.

„Petrzalka ist ein Gebiet, in dem Zeit keine Rolle spielt. Hier leben Wesen, von denen der übrige Teil der Weltbevölkerung denkt, dass sie gar nicht mehr existieren, dass sie längst ausgestorben sind. Die guten und auch die bösen.“ (S8)

Der selbst geschaffene Kosmos der vier jungen Leute gerät ins Wanken, als Elza sich in den Tänzer Kalisto Tanzi verliebt und Elfman aus Bratislava flieht, als Rebeka in die Psychiatrie eingewiesen wird…

Jana Benová beschreibt dass Gefühl einer Generation, die für sich selbst und für andere zum Rätsel werden, geprägt von liebloser Kindheit und unverwirklichbaren Zukunftsträumen und die daran zu zerbrechen drohen. Mit einer direkten und unverblümten Sprache gelingt es der Autorin, die Dämonen darzustellen, die nicht nur in Petrzalka, sondern auch in den jungen Leuten selbst lauern. Ein herausfordernder Roman über das Gefühl, das Leben zu versäumen!

 

Über die Autorin:

Jana Benová wurde 1974 in Bratislava geboren und studierte Dramaturgie. Für ihr Werk erhielt die Autorin, die in der Slowakei und Spanien lebt, bereits mehrere Stipendien und Preise. Für „Café Hyena“ bekam sie den Literaturpreis der Europäischen Union 2012.

 

Details zum Buch:

2017

Residenz Verlag

ISBN 978 3 7017 1682 1

 

Bettina Armandola

NYT Explorer Gewinnspiel

Es gibt auf der Erde so viel Tolles zu entdecken und zu erleben. Mit diesen beiden NYT Explorer Büchern werden euch komplett neue Bereiche des Möglichen gezeigt. Städte und Metropolen gibt es hier genauso zu entdecken, wie Straßen-, Schienen-, und Wasserwege. Traumhafte Fotos, tolle Beschreibungen und jede Menge Highlights und Tipps, was es alles zu erleben gibt. Und ganz nebenbei sind sie in eurer Bibliothek oder im Wohnzimmer jeden Tag einfach wunderschön anzusehen.

Heute darf ich euch je 1 Exemplar dieser großartigen NYT Explorer Bücher aus dem Haus Taschen zur Verlosung ankündigen.

Wie könnt ihr beim Gewinnspiel mitmachen und diese tollen Bücher gewinnen?

Einfach ein Mail dem Betreff Explorer und eurer Wohn-Adresse an bookreviewsmail@gmail.com schreiben und Fan unserer Facebook Seite werden: http://www.facebook.com/bookreviews.at!

Gerne könnt ihr auch eure Freunde und Freundinnen auch auf unsere Seite einladen. Wir freuen uns über weitere Leser und Leserinnen!

Viel Erfolg bei der Teilnahme! Einsendeschluß ist der 13.06.2018! Die Gewinner werden per Mail verständigt. Keine Ablöse in Bar möglich!

Euer Bookreviews Team!

Hier schon mal ein kleiner Einblick in die beiden großartigen Bücher:

 

 

 

 

 

 

 

 

Wandeln Sie auf den Spuren von Virginia Woolf durch die Gärten von Sussex und Kent, besuchen Sie König Artus in Tintagel, wandern Sie durch die Hügel und Teeplantagen von Sri Lanka, reisen Sie auf staubigen Pisten durch den Hindukusch und das Pamir-Gebirge, oder gehen Sie mit einem Vogelliebhaber auf ornithologische Entdeckungsreise durch den indischen Subkontinent. Vielleicht lockt Sie ja auch eine Raftingtour auf dem Nil oder ein Ritt durch den winterlichen Grand Canyon. In diesem Band unserer Explorer-Reihe mit Reisereportagen aus der New York Times gibt es sehr viele spektakuläre Landschaften zu entdecken: die Weiten Sibiriens etwa, erfahren auf einer Nebenstrecke der Transsibirischen Eisenbahn, Lappland unter dem Nordlicht per Hundeschlitten, märchenhafte, verschneite böhmische Wälder auf Langlaufskiern, der Dschungel am Amazonas und noch vieles mehr!

In diesem Band der Explorer-Reihe geht es vornehmlich großstädtisch, aber keineswegs hektisch zu. Es gilt ja, in Muße Neues zu entdecken. Die urbanen Expeditionen der New York Times führen unter anderem durch die Altstadt von Lissabon, das sich seit einigen Jahren zu einer neuen europäischen Hauptstadt der Kreativen und Hipster entwickelt, per Velo durch die Quartiere der japanischen Hauptstadt Tokio, ins wiederauferstandene, im Bosnienkrieg heftig umkämpfte Sarajevo, auf eine Bootstour durch die bald hoffentlich von Kreuzfahrtschiffen befreite Lagune von Venedig, auf den Spuren von Mark Twain nach Heidelberg, ins winterliche Moskau, nach Xi’an, Hauptstadt der chinesischen Provinz Shaanxi und Heimat der berühmten Terrakottaarmee, nach Stockholm, Neapel, Jerusalem und Mexiko-Stadt, auf dem Nietzsche-Wanderweg entlang der Côte d’Azur und natürlich auch in die Stadt, in der das Flanieren erfunden und zur Kunstform kultiviert wurde: nach Paris.

Die Reihe Explorer kultiviert die traditionelle, entspannte Art des Reisens, die sich Zeit nimmt und den besuchten Ländern, Menschen und Kulturen Wertschätzung und Interesse entgegenbringt. Sie führt an exotische, selten bereiste Orte, entdeckt aber auch neue Seiten an scheinbar hinlänglich bekannten Destinationen. Jeder Band enthält neben exzellenten und wunderbar illustrierten Reisereportagen eine Fülle an praktischen Tipps und Informationen zu jedem Reiseziel. Die Reihe – herausgegeben von Barbara Ireland, deren Reiseserie 36 Hours ein Bestseller bei TASCHEN ist – umfasst bislang vier Bände: Strände, Inseln & Küsten, Gebirge, Wüsten & Prärien, Städte & Metropolen und Straßen, Schienen & Wasserwege.

Sonntags in Trondheim

Sonntags in TrondheimAnne B. Ragde

Sonntags in Trondheim

 

Wer kennt die Familie Neshov, die ursprünglich von einem Schweinezüchterhof in Trondheim stammt, noch nicht? Auch im vierten Band der Lügenhaus- Serie ist es noch nicht zu spät, die skurrilen Mitglieder der Familie kennenzulernen…

Da gibt es den Einzelgänger Margido, der sein Bestattungsunternehmen mit großer Präzision und Liebe führt und seine Sorgen in seiner kleinen Sauna abwäscht. Seinen Bruder Erlend, einen schwulen Schaufensterdekorateur, der in einer ganz ungewöhnlichen Familienkonstellation in Kopenhagen lebt (gemeinsam mit seiner großen Liebe Krumme ziehen die beiden gemeinsam mit den lesbischen Müttern ihre drei Kinder auf) und die vierzigjährige Torunn, die erkennen muss, dass die Beziehung zu Schlittenhundezüchter Christer gescheitert ist und die nun den Schritt wagt, auf den vom Vater vererbten Hof zurückzukehren, aus dem sie vor Jahren geflohen ist.

Wir lernen die Neshov- Familienmitglieder kennen, schmunzeln über ihre Eigenheiten und nehmen an den umwälzenden Lebensereignissen teil: Liebe, Geburt, Krankheit, Tod, Ein- und Zweisamkeit. Mit viel Sympathie und Humor erzählt die Autorin von Torunn, ihrem geliebten Großvater, ihrer Mutter, die sich ständig Sorgen um sie macht, von Margido, der in seinem Beruf aufgeht und von Erlend und Krumme und den Herausforderungen des Vaterwerdens und -seins. „Sonntags in Trondheim“ ist das ideale Sommerbuch und lässt hoffen, dass die Verfasserin die Familiengeschichte weiterführt!

 

Über die Autorin:

Anne B. Ragde wurde 1957 im norwegischen Hardanger geboren und lebt heute in Trondheim. Ihre Trilogie „Das Lügenhaus“, „Einsiedlerkrebse“ und „Hitzewelle“ wurde zu einem der größten norwegischen Bucherfolge aller Zeiten.

 

Details zum Buch:

Deutschsprachige Ausgabe 2017

btb Verlag

ISBN 978-3-442-75737-4

 

Bettina Armandola

Kinderbuchempfehlungen

Heute ist wieder Dienstag und ich habe für euch wieder 5 ganz tolle und unterschiedliche Kinderbücher zusammengestellt und wünsche euch viel Spaß beim gemeinsamen Lesen!

Ein Tag voller Wünsche erschienen bei Dressler

Ab ca. 7 Jahren ist dieses Buch einfach großartig und schon zum selber lesen geeignet. Die kleine Heldin ist nicht nur heldenhaft, sondern auch ein kleiner Bengel, so wie es viele Kids sind, deswegen kommt ihre Geschichte auch so gut an und die Kinder lieben sie. Dies ist bereits der 3. Band und hoffentlich kommen noch viel mehr. Super hübsche und liebe Illustrationen und witzige Texte machen dieses Lesevergnügen zu etwas Besonderem.

Neues von der kleinen Heldin mit dem großen Herzen: Ein klitzekleines bisschen froh ist Lexi ja insgeheim schon, als ihrem Bruder sein brandneues Fahrrad gestohlen wird. So wird keiner den Kratzer bemerken, den sie hineingefahren hat. Und ihr Lieblingskuscheltier hatte sie ihrer Freundin zwar überlassen, aber sie musste es einfach heimlich zurückholen. Es ist manchmal gar nicht so leicht, das Richtige zu tun! Dritter Band der Wohlfühl-Geschichten-Reihe voller Wärme und Humor zum ersten Selbstschmökern, mit lustigen Illustrationen.

Mein Piratenstickerbuch erschienen bei Ars Edition

13 piratenstarke Szenen – von Seeschlachten, über Piratenschiffe bis zu Schatzinseln – warten darauf, belebt zu werden. Über 500 Sticker mit Piraten, Schatztruhen, Schiffen, Seeungeheuern, Flaggen und vielem mehr.

Sickerhefte kann man nie genug haben und noch dazu mit so einem abenteuerlichen Thema wie jenem der Piraten kann gar nichts schief gehen. Über 500 Sticker und über 10 tolle Szenen warten hier darauf gestickert zu werden. Man taucht von der ersten Seite an in die Welt der Piraten ein und hat sehr lange Freude an diesem Buch. Extrem viele Details kann man sich hier zu den Szenen überlegen und überlegen. Super durchdacht ist es ein großartiges Geschenk für kleine Abenteurer.

Autogeschichten von Schwager & Steinlein

15 lustige und optimal ausgewählte Geschichten rund ums Thema Auto warten hier auf die jungen und noch sehr kleinen Leser ab ca. 3 Jahren. Neben Autothemen sind aber auch Freundschaft oder Gerechtigkeit integriert und es sind kurze und optisch toll aufbereitete Geschichten, die auch noch schön anzusehen sind und bei denen es viel zu entdecken gibt. Super gelungen ist es ein erstes Eintreten in die Welt der Autos und des Verkehrs.

  • Lieblingsthema für Jungs: spannende Abenteuer mit coolen Autos
  • Wichtige Themen: Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Integration, Gerechtigkeit
  • Eignen sich auch hervorragend als Gute-Nacht-Geschichten

Die Autos Tim und Tom suchen den Dieb des goldenen Pokals. Transporter Finn wird von seinen Freunden überrascht, und Feuerwehrauto Furioso lernt, dass man mit vereinten Kräften mehr erreicht als alleine.

15 lustige und spannende Geschichten erzählen von freundlichen Fahrzeugen, von Freundschaft und von Abenteuern, von Hilfsbereitschaft, Integration und Gerechtigkeit.

Ein ganz besonderes Vorlesebuch für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren.

Pipi, der kleine rosarote Affe erschienen bei Stuart Jacoby

Schon am Cover kann man den unverkennbaren Stil von Axel Scheffler erahnen, der die jungen Leser auch im Inneren dieses tollen und lustigen Buches begleitet. Auch unverkennbar ist die Handschrift des berühmten Autors von Pinocchio, der hier seine Geschichte erzählt. Ich bin begeistert von der Idee dieses Buch modern und so ansprechend wieder für Kinder verfügbar zu machen. Klassiker gehören unbedingt in die Buchregale und Kinderzimmer! Ein Hoch auf dieses grandiose Buch! Ich bin mir sicher auch euch wird es sehr gut gefallen.

Spannend, herzerwärmend, lustig und noch dazu kongenial bebildert von Axel Scheffler: Die Abenteuer von Pipì, dem frechen rosaroten Affen, schrieb Collodi direkt anschließend an Pinocchio, und natürlich gibt es eine Anzahl von Gemeinsamkeiten in beiden Büchern. Der rosarote Affe hat wie die hölzerne Puppe eine Neigung zum Lügen, zum Ungehorsam und zum Unartigsein. Ähnlich ist auch der verrückte Charakter ihrer Abenteuer und die Art und Weise, in der beide die lebensbedrohenden Umstände ihrer Abenteuer (mehr oder weniger) unversehrt überstehen.

Im ausführlichen Anhang wird die Entstehungsgeschichte des Buches beschrieben, die Biografie des Autors vorgestellt und ein Brief von Carlo Collodi an seine jungen Leser vom 3. Januar 1885 abgedruckt.

Conni und die große Eiszeit erschienen bei Carlsen

Dieses Conni Buch ist für Volksschulkinder optimal. Conni begleitet uns zu Hause und auch hier bei Bookreviews seit langer Zeit und schon seit frühen Kindertagen mit Geschichten und Hörbüchern. Großartige Themen werden hier aufgegriffen und kindgerecht, dem jeweiligen Alter entsprechend aufbereitet und erklärt. Auch als Erwachsener kann man sich hier wirklich sehr gute Anregungen holen. Dieses Mal dreht sich alles ums Thema Urlaub und Reisen. Es geht nicht in die historische Eiszeit, sondern ins wunderbare Land Italien, in welches vielleicht einige von euch auch heuer im Sommer reisen werden.

Conni verbringt mit Anna und Billi ein paar Tage in Italien: Die Freundinnen besuchen Billis Großmutter in einem kleinen Dorf bei Neapel. Conni lernt Rom kennen, badet im Mittelmeer und klettert auf den Vesuv. Vor allem aber isst sie das leckerste Eis der Welt!

Super lieb und amüsant geschrieben, erlebt man hier mit Conni sehr gerne Abenteuer und genießt mit diesem Buch eine wundervolle Zeit im Land von Pasta und Eis.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und bis zum nächsten Mal!
Barbara

Spielehighlights im Monat Juni

Heute habe ich wieder einige tolle und sehr unterschiedliche Spiele für die ganze Familie für euch vorbereitet. Kleine Mitbringsel oder auch Urlaubsspiele – für Klein und Große, Jung und Alt – ist etwas dabei.

Achtung, Stau! erschienen bei Aracari

Achtung Stau ist ein tolles Puzzlebuch mit vielen kleinen Highlights. Es ist spielerisch aufgebaut und so auch schon für ganz Kleine interessant und leicht zu verwenden.

In diesem Puzzlebuch wird die Bedeutung von «vor» und «hinter» anhand von Dingen erklärt, die sich bewegen. Es enthält 6 herausnehmbare und sehr stabile Puzzleteile, welche zu zwei verschiedenen Bildern zusammengesetzt werden können – einfach die Puzzleteile umdrehen und neu beginnen. Im Anschluss können die einzelnen Elemente wieder im Buch verstaut werden.

Super handlich ist es optimal in den Urlaub mitzunehmen und erfüllt speziell, wenn es wirklich einen Stau gibt gleich zweifach seinen Zweck. Super lieb gemacht, sieht man es sich sehr gerne an und der kombinierte spielerische Aspekt mit den Puzzle ist wirklich sehr gelungen!

Texas Showdown erschienen bei Amigo Spiele

Bei Texas Showdown geht es hoch her im Saloon. Die Regeln sind einfach: Machst du Stiche, bekommst du Minuspunkte. Drum sei kein Greenhorn und schustere die Stiche immer schön deinen Mitspielern zu! Doch aufgepasst! Wer anderen ein Schnippchen schlagen will, ist selbst schnell derjenige, der die Minuspunkte kassiert.

Dies ist ein sehr amüsantes und vielseitiges Spiel – man fühlt sich dabei wie direkt im Wilden Westen. Für Spieler ab ca. 10 Jahren und bis zu 6 Personen finden in etwa eine halbe Stunde Spielvergnügen und viel Unterhaltung. Klein und handlich ist es super überall hin mitzunehmen und den Wilden Westen auch in den Urlaub mitzunehmen. Super lustig und zeitweilig. 

Salamamba erschienen bei Piatnik

Auf der Suche nach dem Schlangenei. Salamamba wollte eigentlich nur mit den Wichteln im Wald Verstecken spielen. Doch dann kommt alles anders als gedacht! Just zur gleichen Zeit macht sich auch der böse Zauberer auf den Weg, um Pilze für seine Zaubertränke zu sammeln. Dabei sammelt er jedoch nicht nur den ein oder andern Pilz, sondern schnappt sich rasch auch Salamambas Ei !Das spannende und kooperative Wettlaufspiel erstreckt sich über 3 Kapitel. In der Rolle der Salamamba versuchen die Spieler mit vereinten Kräften, das Ei zu finden und es in Sicherheit zu bringen! In jedem der 3 Kapitel werden die 4 Spielplanteile anders aufgebaut. Wie, verrät die zum Kapitel passende Geschichte. Geheime Portale, Untertanen des Zaubers, magische Gegenstände und viele weitere Überraschungen bringen viel Abwechslung ins Spiel.

Ab dem Volksschulalter ist dieses Spiel gut verständlich und zu spielen. Bis zu 5 Spieler können in etwa 30 Minuten spielen und in die Welt von Salamamba eintauchen. Abenteuerlich und lustig zugleich gibt es hier einiges zu erleben, Zaubereien eingeschlossen! Genial durchdacht, macht dieses Spiel richtig viel Freude.

Hello Dino erschienen bei Piatnik

HELLO DINO. Das saurierstarke Memo Spiel. Der dreidimensionale Spielplan zeigt zehn, auf Farbsektoren versteilte Nester, in welche die 5 Dino-Eier mit den Babysauriern gelegt werden. Ein Farbwürfel bestimmt die folgenden Aktionen.: Ein Ei in ein beliebiges Nest der gewürfelten Farbe versetzen, ein Ei aus dem gewürfelten Farbbereiche in einem andern umsiedeln, oder bei einem Ei im gewürfelten Farbsektor unter die Schale gucken, um herauszufinden, ob der Babysaurier und der Farbsektor farblich zueinander passen. Nur dann gibt es eines von fünf begehrten Dino-Plättchen..Wird das Pfeilsymbol gewürfelt, muss der transparente obere Teil des Spielfeldes gedreht werden, und schwupp sind alle Babysaurier um einen Farbsektor weiter gerückt. Da ist Köpfchen gefragt!

Für alle Dino Fans ist dieses Spiel eine wahre Freude. Extrem herzig optisch und auch bei den Spielregeln großartig umgesetzt gibt es hier einiges zu erleben in der fremden Dino Welt. Mit einer Spieldauer von ca. 15 Minuten ist es schon für 5 Jährige toll zu spielen und macht im Familienkreis richtig viel Spaß. Bis zu 4 Personen können gemeinsam spielen und Spaß haben. Ein eintauchen in den Dino Welt lohnt sich auf jeden Fall.

Drop it erschienen bei Kosmos

  • Nominiert für „Das goldene Schaukelpferd 2018“ in der Kategorie „Für die ganze Familie“.
  • Kurze Regeln – einfach spielen: jede Menge Spielspaß.
  • Gefragt sind Geschicklichkeit und Taktik.
  • Auch in Teams spielbar.
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 20 Minuten
Anzahl der Spieler: 2–4 Spieler oder Teams

Geschicklichkeit und Taktik sind bei diesem Familienspiel gefragt. Reihum werfen die Spieler jeweils einen Spielstein in das Spielbrett. Punkte gibt es für die höchste Ebene, in die der Spielstein ragt sowie wenn Sonderpunkte berührt werden. Doch Vorsicht: Gleiche Formen oder Farben mit dem eingeworfenen Spielstein zu berühren, ist verboten. Passiert es dennoch, geht der Spieler leer aus. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt. Auch in Teams spielbar!

Inhalt: 1 Spielbrett (bestehend aus Sockel und Schacht), 36 Spielsteine (je 9 in 4 Spielerfarben), 4 Zählsteine, 1 Punktetafel, 4 Seitenteile, 2 Sockelteile, 8 Joker, 4 Punktemarker, 1 Anleitung.

Auch bei diesem tollen und sehr lustigen Spiel ist für jede Menge Unterhaltung für die ganze Familie gesorgt. Geschicklichkeit und Taktik sind die beiden großen Themen hier und bringen Abwechslung in die Spielewelt. Gerade die Möglichkeit in Teams zu spielen finde ich für Urlaube einfach eine schöne und gute Idee. Ein großartiges Spiel.

Viel Freude beim Spielen und einen schönen Urlaub!
Barbara