Was zum Nachdenken

Die heutigen Bücher bieten jede Menge Anregungen und Themen zum Nachdenken. Ob es eine Reise ohne Geld um die Welt ist, oder Infos zu unserem kreativen Gehirn – hier gibt es einige spannende Themen, die mich schlicht weg begeistert haben.

Mit 50 Euro um die Welt von Christopher Schacht erschienen bei ADEO

Dieses Buch ist einfach toll geschrieben. Ehrlich und ohne Ausschweife erzählt der Autor von seiner mehr als abenteuerlichen Reise durch 45 Länder. Als Blonder, weißer in manchen Gebieten mehr als eine Herausforderung und dennoch wahrscheinlich durch seine gewinnende Art und jeder Menge Glück auch ohne Probleme wieder nach Hause gekommen. Sehr abenteuerlich sind seine Geschichten und ich finde es als Leser großartig all dies lesen zu können, offen und ehrlich, aber ohne es selber zu erleben. Eine spannende und interessante Geschichte, die mehrere Jahre andauerte in in großartiger Form in ein Buch gebracht wurde, damit wir alle sie lesen können.

Zum Inhalt:

Christopher Schacht ist erst 19 Jahre alt und hat gerade sein Abi in der Tasche, als er eine verrückte Idee in die Tat umsetzt: Mit nur 50 Euro „Urlaubsgeld“ reist er allein um die Welt. Nur mit Freundlichkeit, Flexibilität, Charme und Arbeitswillen ausgestattet, ohne Flugzeug, ohne Hotel, ohne Kreditkarte.

Vier Jahre war er unterwegs, hat 45 Länder bereist und 100.000 Kilometer zu Fuß, per Anhalter und auf Segelbooten zurückgelegt. Seinen Lebensunterhalt hat er sich als Goldwäscher, Schleusenwart, Babysitter und Fotomodell verdient, unter Ureinwohnern und Drogendealern gelebt und ist durch die Krisengebiete des mittleren Ostens getrampt.

In diesem Buch erzählt der junge Weltenbummler auf humorvolle und mitreißende Art von seinen unglaublichen Erlebnissen. Er verrät, was er unterwegs über das Leben, die Liebe und Gott gelernt hat, schildert berührende und skurrile Begegnungen und verblüfft mit Einblicken, die man in keinem Reiseführer finden würde.

Eine faszinierende Story, die Lust macht, Neues zu wagen und seine Träume zu leben!

Siddhartas letztes Geheimnis von Erich Follath erschienen bei DVA

Auch in diesem Buch geht es um eine Reise, die über 1 Jahr andauert, dieses Mal aber eine spirituelle Suche und eine Reise in die Vergangenheit. Dies ist ein Porträt über einen Helden des Mittelalters, der uns bis jetzt bekannt ist und den man achtet und schätzt. Es ist eine wunderbare Reise, die auch den Lesern sehr viel gibt und vermittelt und dieses Buch wird noch lange in euren Gedanken und Herzen bleiben. Eine absolute Bereicherung!

Zum Inhalt:

Er war Entdecker, Wissenschaftler, Abenteurer – und ein zutiefst gläubiger Reisen-der auf der Suche nach Erleuchtung. Gegen den Willen des chinesischen Kaisers zog der Mönch Xuanzang im Jahr 629 durch Wüsten und über Gebirgspässe der Seidenstraße nach Indien, auf der Suche nach Zeugnissen des Religionsstifters Siddharta Gautama. Siebzehn Jahre und viele dramatische Erlebnisse später kehrte er im Triumph in die Heimat zurück, seine spirituelle Suche machte ihn zur Legende. Bestsellerautor Erich Follath hat sich ein Jahr lang auf seine Spur begeben und zeichnet das Leben und die Abenteuer des Xuanzang nach.

Niedergang von Michael Onfray erschienen bei Knaus

Dieses Buch ist eine Naturgewalt, optisch, als auch inhaltlich. Definitiv keine leichte Lektüre, aber dafür eine, die bildet und inspiriert und vorallem neue Gedankenwelten eröffnet und Bedrohungen erahnen lässt. Ein gewaltiges Buch, an dem man noch lange knabbern und nachdenken wird.

Zum Inhalt:

Das monumentale Werk über den drohenden Untergang der westlichen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der jüdisch-christlichen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. Den Angriffen mörderischer Ideologien wie der des radikalen Islamismus setze die liberale westliche Welt nichts entgegen. Und obgleich bekennender Atheist, erkennt Onfray die große Leistung der bedrohten jüdisch-christlichen Kultur: den Respekt für das menschliche Individuum.

Das Risiko und sein Preis von Nassim Nicholas Taleb erschienen bei Penguin

Dieses Buch ist sehr tiefgehend und macht nachdenklich. Es zeigt eine Welt, unsere, Welt, in der Menschen Entscheidungen treffen, ohne zur Rechenschaft gezogen zu werden. Der Autor zeigt anschaulich, wie man all dies auf unser Leben umlegen kann, wie man solche Situationen ändern oder verbessern kann. Eine pure Inspirationsquelle.

Zum Inhalt:

Warum wir nur denen vertrauen sollten, die etwas zu verlieren haben

Stehen wir für die Risiken ein, die wir verursachen? Zu viele der Menschen, die auf der Welt Macht und Einfluss haben, so Nassim Nicholas Taleb, müssen nicht wirklich den Kopf hinhalten für das, was sie tun und veranlassen. Intellektuelle, Journalisten, Bürokraten, Banker, ihnen vor allem wirft er vor, kein »Skin in the Game« zu haben. Weil sie den Preis nicht bezahlen müssen, wenn sie irren, fällen sie schlechte Entscheidungen. Taleb zeigt anhand vieler Beispiele, wie »Skin in the Game«, ein fundamentales Konzept des Risikomanagements, auf alle Bereiche unseres Lebens übertragen werden kann. Sein neues Buch, so provozierend und bahnbrechend wie »Der Schwarze Schwan«, fordert uns heraus, alles, was wir über Risiko und Verantwortung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu wissen glauben, neu zu denken.

Unser kreatives Gehirn von Dick Swaab erschienen bei Droemer

Dies ist definitiv lebendige Wissenschaft – erklärt in diesem genialen Buch. Hier kann man so einiges zum Thema Hirnforschung lernen und verstehen und vieles davon ins eigene Leben übertragen. Wie wir lernen, wie wir arbeiten, all dies wird hier in diesem tollen Buch sehr anschaulich erklärt. Unser aussergewöhnliches Gehirn lässt sich lenken und kreativ benutzen – es kommt nur darauf an, wie wir es wollen. Speziell das Thema Kunst und unser gehirn findet hier einen wichtigen Platz und wird sehr anschaulich aufs Podium geholt und erklärt. Auch unser Gehirn und Musik, sowie sogar das kriminelle Gehirn und noch viele weitere Aspekte bekommen Platz und Raum und werden diskutiert. Ein granioses Buch!

Zum Inhalt:

Der international renommierte Hirnforscher Dick Swaab beschreibt in seinem ebenso informativen wie zugänglichen Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie die Entwicklung unseres Gehirns durch unsere Umwelt beeinflusst wird.

Unser Leben ist komplex: Wir arbeiten, treiben Sport, befassen uns mit Kunst und Musik, sind Teil eines großen sozialen Gefüges. Wie wir leben und was wir tun, aber auch was wir erleiden, das alles prägt unser Gehirn. Und die Art, wie sich unser Gehirn entwickelt, hat wiederum Einfluss auf unser Verhalten und unsere Entscheidungen.
War Dick Swaabs letztes Buch „Wir sind unser Gehirn“ ein Blick in unser Inneres, richtet der bekannte niederländische Hirnforscher nun den Fokus auf die Wechselwirkung zwischen der Welt und unserem Gehirn und erklärt in diesem Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie unsere jeweilige Umgebung sowie ihre spezifischen Reize die Entwicklung unseres Gehirns bestimmen. Und er zeigt auch, wie unsere Umgebung zur Erkrankung – aber auch zur Gesundung unseres Gehirns beitragen kann.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Das Buch vom Meer

Das Buch vom MeerMorten A. Stroksnes

Das Buch vom Meer oder wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen und dafür ein ganzes Jahr brauchen

 

Zwei Freunde beschäftigt ein Traum: sie wollen einen Eishai fangen, ein sagenumwobenes Tier, das am Grund des Meeres lebt und bis zu fünfhundert Jahre alt werden kann.

„Koste es, was es wolle, wir würden ein solches gefräßiges Monster fangen, das viele Hundert Millionen Jahre Evolution auf dem Buckel hat, potenziell tödliche Giftstoffe im Blut, Parasiten in den Augen und Zähne wie an einem überdimensionierten Fangeisen, nur wesentlich mehr.“ (S 22)

Während die beiden Freunde Vorbereitungen treffen, auf den Nordatlantik hinausfahren und warten, dass ein Eishai anbeißt, erzählt Morten A. Stroksnes seinem Freund Hugo und uns Lesern von Mythen vom Meer und naturwissenschaftlichen Erkenntnissen über das schillernde und vielfältige Leben im Ozean. Er berichtet von Entdeckungen von Forschern, von Walfängern, Kartografen und vom harten Leben an den arktischen Ufern der Lofoten…

Nebenbei wird uns auch dringlich bewusst, wie sehr der Mensch das Gleichgewicht im Meer und somit auch auf der Erde durch seine kurzsichtige Ausbeutung der Ressourcen und Verschmutzung der Natur gefährdet!

„Das Buch vom Meer“ ist Sachbuch, Abenteuergeschichte und Liebeserklärung zugleich: es gibt einen kleinen Einblick in die noch immer unergründlichen Geheimnisse des Meeres!

 

Über den Autor:

Morten A. Stroksnes wurde 1965 in Kirkenes an der Barentsee geboren. Er studierte Literatur, Geschichte und Philosophie in Oslo und Cambridge und lebt heute als Journalist und Autor in Oslo. 2011 erhielt er eine Sachbuch- Auszeichnung, den Preis des Sprachrats. „Das Buch vom Meer“ ist sein neuntes Buch und wurde in Norwegen zum Nr.-1-Bestseller.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2018

Penguin Verlag

ISBN 978-3-328-10225-0

 

Bettina Armandola

 

Ist das Schiff schon mal untergegangen?

Andreas Lukoschik

Ist das Schiff schon mal untergegangen?
Das neue Kreuzfahrt ABC

Gelesen von Autor

Kreuzfahrten sind so beliebt wie nie. 2016 stachen fast zwei Millionen Deutsche in See. Anlass genug für den kreuzfahrtbegeisterten Journalisten und Autor Andreas Lukoschik nach seinem erfolgreichen Kreuzfahrt ABC „Schläft das Personal auch an Bord?“ weitere amüsante Geschichten und Erlebnisse rund um die Weltmeere zusammenzutragen. Viele »First Time Cruiser« haben in den letzten Jahren die Planken betreten, die die Welt umrunden. Jede Menge Gelegenheiten für herrlich skurrile Geschichten, die Andreas Lukoschik an Bord der schönsten Luxusliner selbst beobachtet hat. Oder die ihm Passagiere und Crew berichtet haben.
Mit wunderbar leichter Feder und feinem Humor erzählt er uns vom Geschehen rund um Schiffsreisen: von den munteren Aktivitäten des römischen Liebesgottes Amor an Bord über Seetage als Fest der Muße bis zu Zen-Momenten auf einem Deckchair im Sonnenlicht. Immer kurzweilig, komisch und herrlich menschlich nicht umsonst hat Lukoschik den Ruf, der »Loriot« der Kreuzfahrtwelt zu sein.

Ich persönlich war noch nie auf einer Kreuzfahrt, sehr wohl aber in Reisegruppen unterwegs. Umso lustiger war es für mich den Erzählungen, die der Autor zusammengetragen hat und nun vorliest, zuzuhören. In seinen kurzweilig gehaltenen Kapiteln erzählt er aber nicht nur kleine Geschichten zu dem jeweiligen Thema, er hat auch gute Reise- und Verhaltenstipps für Kreuzfahrtneulinge.  Als Einstieg und zur Einstimmung für die nächste Reise die perfekte Lektüre.

Über den Autor:
Andreas Lukoschik hat als Gast, als Gastgeber, als Journalist und als professioneller Reisebegleiter die sieben Weltmeere befahren. Als ebenso interessierter wie amüsierter Beobachter lotete er dabei vor allem die Untiefen seiner Mitreisenden aus. Höchst diskret, versteht sich. Das abgeschlossene Studium der Psychologie half bei der Versuchsanordnung und diente der »wissenschaftlichen Objektivität«.

Details zum Hörbuch:
4 CDs, gekürzte Lesung
Laufzeit: 4 h 50 min
ISBN: 978-3942175999
headroom

Christina Burget

 

Für euch reingelesen…

…habe ich heute in tolle Bücher mit denen man sich in einem schönen Herbst optimal beschäftigen kann. Wanderungen und Spaziergänge sind nur eine tolle Beschäftigung, die man bei schönem Wetter gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden machen kann. Holt euch Tipps und Anregungen aus diesen schönen Büchern.

Das Glück hat einen Vogel von Thomas Stipsits erschienen bei Überreuter

Dies ist ein großartig zu lesendes Buch vom einem humorvollen und witzigen Menschen. Beim Lesen merkt man ihm seinen Beruf an und genießt die Finesse zwischen den Zeilen. ABC der Geschichten übers Glück. Eine tolle Idee, spannend und schön umgesetzt.

Zum Inhalt:

Ein Sonnenuntergang am Meer, eine Flasche Whiskey oder eine leidenschaftliche Liebesnacht – was Glück für den Einzelnen bedeutet, kann unterschiedlicher nicht sein. Der vielseitige Kabarettist und Schauspieler Thomas Stipsits beleuchtet in 26 Geschichten humorvoll und hintersinnig die Suche nach dem Glück im Leben. Die Geschichten über Menschen von A wie Andreas bis Z wie Zita werden raffiniert miteinander verknüpft und beleuchten als Momentaufnahmen großes und kleines Glück.

Guten Morgen, Latte! von Jesko Wilke erschienen bei Goldmann

Dieses Buch ist für Männer und Frauen gleich witzig und spannend zu lesen. Ehrlich wird hier so ziemlich alles rund ums männliche Geschlechtsteil beschrieben, erzählt und erklärt, was man vielleicht wissen möchte und sich nicht zu fragen getraut hat. Toll und vielseitig zusammengestellt, ist es eine herrliche Lektüre.

Zum Inhalt:

Zu keinem anderen seiner Körperteile pflegt der Mann eine so innige und intime Beziehung wie zu seinem Penis. Grund genug, endlich alle Fragen rund um das männliche Geschlechtsorgan zu beantworten: Wie lang ist der europäische Normpenis? Gilt die Formel: Länge gleich Lust? Oder ist die Größe völlig Latte? Wie funktioniert »scharf werden«, wo liegen die erogenen Zonen, und was genau passiert beim männlichen Orgasmus? Was steckt dahinter, wenn ER mal einen Durchhänger hat? Welche Rolle spielen die Hormone? Und wie lauten SEINE schönsten Kosenamen? Alles Wissenswerte und Kuriose rund um das phänomenalste aller männlichen Organe: Originelle Infos, harte Fakten, interessante Zahlen. Oder frei nach Woody Allen: »Was Sie schon immer über den Penis wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten.«

Staunen, Die Wunder im Alltag entdecken von Anselm Grün erschienen bei Herder

Dies ist ein wirklich wundervoll geschriebenes Buch, welches unglaublich inspiriert und die Augen öffnet. Gerade in einer immer schneller und unpersönlicher werdenden Zeit ist dieses Buch und die Worte von Anselm Grün eine Oase der Bereicherung. Ich bin ein großer Fan seiner Bücher, da er sich wirklich mit fundiertem Wissen den wichtigen Themen des alltäglichen Lebens widment und die Menschen aus ihrer Lethargie reisst.

Zum Inhalt:

Einfach leben – Staunen hält das Glück lebendig.

Wir träumen von einem glücklichen und erfüllten Leben. Doch auch die modernste Technik und die schönsten Dinge, die wir uns kaufen, stellen uns nicht nachhaltig zufrieden. Wie schaffen wir es also, in unserer heutigen Zeit glücklich zu werden?

Anselm Grün zeigt: Das Glück liegt in den einfachen Dingen des täglichen Lebens. Wir müssen nur wieder lernen, das Wunderbare im Alltäglichen zu erkennen. Wenn wir das Staunen wiederentdecken, verwandelt sich unser Leben. Unsere Seele atmet auf und schöpft neue Kraft. Staunen – Anselm Grüns Grundkurs für die Wunder des Alltäglichen, eine Einladung zum Glücklichsein.

Glücklich leben von Manfred Rauchensteiner erschienen bei Goldegg

Dieses Buch rüttelt wach, weckt auf und zeigt, wie es auch anders gehen kann. Toll geschrieben, lässt man sich gerne vom Autor und Emotionstrainer Rauchensteiner mitreissen und faszinieren. Glück ist relativ, aber für Jeden gibt es Glück und wer möchte nicht glücklich leben und sein. Und wenn es dazu ein bisschen Motivation udn einen Anstoß benötigt, dann seid ihr ja vielleicht genau bei diesem Buch gut aufgehoben.

Zum Inhalt:

„Nur noch drei Tage bis zum Wochenende!“
„Bald fahre ich auf Urlaub!“
„In fünf Jahren gehe ich endlich in Pension!“
„Diesen Mann zu heiraten, war mein größter Fehler!“
„Dieser Job frisst mich auf!“
„Hätte ich doch …!“

Sätze wie diese spiegeln wider, was viele Menschen empfinden: Sie fürchten sich in der Gegenwart, hoffen auf die Zukunft oder bedauern, was sie in der Vergangenheit getan haben.

Dieses Buch wird mit seinen Anregungen heftigen Widerstand auslösen – und das soll es auch! Damit beginnt ein Prozess, der neue Gedanken auslöst!

Öffne dich für dieses wunderbare Leben und erinnere dich daran, wer du wirklich bist. So schaffst du es, die Stimme deines Herzens wieder zu hören!

Wien mit Bahn und Bim – Lieblingsplätze zum Entdecken erschienen bei Gmeiner

Gerade für mich als Wienerin ist dieses Buch speziell spannend. Glaubt man schon alles über die eigene Stadt zu wissen, wird man hier eines besseren belehrt und darf tolle Tipps und schöne Plätze erleben. Vieles hat man vielleicht schon gesehen, aber es gibt auch sicherlich noch einiges zu entdecken. Für Wien Besucher ist es eine tolle Alternative zu einem klassischen Reiseführer. Sehr toll gelungen und recherchiert!

Zum Inhalt:

Alles einsteigen!  Die fünf U-Bahn-Linien und die Ring-Straßenbahnen sind die Schlagadern Wiens. Mit ihnen erreicht man schnell und bequem alle Highlights im Zentrum, die Anlagen von Schloss Schönbrunn, aber auch weniger bekannte, doch absolut sehenswerte Orte in den äußeren Bezirken. Clara Hein und Bernd Roth nehmen Sie in diesem Band mit auf Abenteuerfahrten vom Stephansdom über Kaffeehaus-Klassiker und Geheimtipps bis hin zu Kuriositäten, wie dem Circus- und Clownmuseum. Ob Kulturfreunde, Gourmands, sportlich Aktive oder Familienmenschen, hier kommen alle auf ihre Kosten!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Die Insel Capri

DieInselCapriWer kennt sie nicht: Capri-Hose, Capri-Sonne, Capri-Uhr…
Der Mythos Capri besteht seit vielen Jahrtausenden. Nach einer ersten Besiedelung in der Altsteinzeit verbrachten die römischen Kaiser Augustus und Tiberius einige Jahre auf Capri. Später lockte die Insel zahlreiche Künstler, (Lungen-)Kranke und heute vor allem Touristen aus aller Welt an. Teure Villen, schroffe Felsen und die blaue Grotte machen die Insel nahe Neapel zu einer Besonderen. Auch wenn sich Capri aufgrund der tausenden Besucher, die täglich auf das Eiland strömen, stark verändert hat, versuchen die Bewohner natürlich zu bleiben und so viel Faszinierendes macht Capri nachwievor zur schönsten Insel der Welt.
Wer Capri besuchen möchte, freut sich bestimmt eine derart detailreiche Biographie zu lesen. Plant man keinen Urlaub auf der Insel erfährt man viel über das römische Leben, diverse Persönlichkeiten, Architektur, Kultur, Geographie und den Massentourismus. Die kurzen Kapitel, die interessanten Erzählungen und der bildreiche Schreibstil gestalten das Lesen zu einem Genuss.

Über den Autor:
Dieter Richter, geboren 1938 in Hof/Bayern, studierte Germanistik, Altphilologie und Theologie. Von 1972 bis 2004 lehrte er als Professor für Kritische Literaturgeschichte an der Universität Bremen. Er ist Verfasser zahlreicher kulturwissenschaftlicher Bücher.

Details zum Buch:
Verlag Wagenbach
224 Seiten. 12 x 19 cm. Mit vielen Abbildungen.
ISBN 978-3-8031-2795-2

Eure Sonja

Berlin Part 2

Auf der Suche nach brauchbaren Tipps für eine Reise nach Berlin, habe ich mich durch alle Verlage gesucht und bin wieder fündig geworden. Ich habe schon einige Reiseführer für euch durchgesehen und schon einen Bericht dazu geschrieben – hier findet ihr den Link dazu. Einfach hier klicken.

Ich finde einen richtig guten Eindruck von einer Stadt oder einem Land bekommt man im Vorfeld durch vielseitige Infos aus unterschiedlichen Reiseführern. Heute habe ich für euch 3 weitere Berlin Reiseführer angesehen und die zeigen zusammen ein großartiges Bild der deutschen Hauptstadt. Wir dürfen Berlin ganz ohne Geld erleben und DK zeigt uns mit dem TOP 10 in Berlin und dem DK Vis a Vis Reiseführer ein sehr umfassende Bild. Die 3 Bücher bilden eine tolle Mischung, bei der man einen sehr breiten Blickwinkel der Stadt ergattern kann.

DK Berlin Vis a Vis Reiseführer erschienen bei DK

Ich bin schon seit vielen Jahren ein großer Fan der Vis a Vis Reiseführer von DK – sie zeigen ein so vielseitiges Bild der Urlaubsorte, sind übersichtlich, hochwertig und mit tollen Ad Ons versehen. Nach Unterschiedlichen Regionen bzw. Bezirken gegliedert, kann man die Stadt so richtig gut erleben. Kultur, Kulinarik uvm. werden pro Bezirk gezeigt, man kann Wanderungen machen und sich überlegen, eine Karte der Stadt ist auch mit dabei, laminiert, damit sie nicht so leicht kaputt werden kann. Die perfekte Kombination ist in diesem tollen Reiseführer vereint und zeigt einen randiosen ersten Eindruck über die Stadt. Sehr nett finde ich auch das Mini Kochbuch, das hier integriert ist, es zeigt ein paar Highlights bzw. Besonderheiten der Berliner Küche. Als kleine Einstimmung sozusagen.

Zum Inhalt:

Ob Sie nur einen Tag oder gleich mehrere Wochen in Berlin verbringen, hier wird es nie langweilig. Geschichtsträchtige Orte wie Checkpoint Charlie, eine lebhafte Kulturszene, beeindruckende Regierungsgebäude, vielfältige Museen, der Park von Schloss Charlottenburg – es gibt viel zu entdecken, für Städtereisende ebenso wie für Familien mit Kindern.

Ein Spaziergang zur Pfaueninsel oder doch lieber ein Ausflug nach Potsdam? Für alle Unternehmungen gibt es in diesem Buch die nötigen Informationen. Dank umfangreichem Stadtplan und gezeichneten Spaziergängen finden Sie sich in der deutschen Hauptstadt mühelos zurecht. Viele wichtige Sehenswürdigkeiten wie der Berliner Dom oder die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche werden anhand von detaillierten 3D-Zeichnungen und anschaulichen Farbfotos vorgestellt und ausführlich beschrieben.

Dazu gibt es ein Mini-Kochbuch zum Herausnehmen mit typischen Gerichten der Stadt und eine herausnehmbare Extrakarte mit Stadtplänen und Tipps. Die hervorragenden Abbildungen – exakte Schnittzeichnungen, dreidimensionale Grundrisse, Übersichtskarten und Stadtpläne – erleichtern Ihnen die Orientierung vor Ort. Umfangreiche Porträts zu Restaurants, Shopping, Nachtleben und Unterhaltung runden den Reiseführer ab.

TOP 10 Berlin erschienen bei DK

Auch dieser TOP 10 Berlin Reiseführer hat einiges zu bieten und zeigt einen sehr vielseitigen Blickwinkel auf die Stadt. Extrem tolle Tipps aus den unterschiedlichen Bereichen warten auf euch – von Kunst/Kultur, Sightseeing, Gastronomie, Szene, Partys uvm. gibt es die berühmten TOP 10 beschrieben und erklärt, sowie mit zahlreichen Fotos versehen. Sogar ein kulinarischer Sprachführer ist hier inkludiert, eine Karte uvm. Ein toller Reiseführer, den man optimal in der Taschen mitnehmen kann.

Zum Inhalt:

Wenige europäische Städte waren in ihrer Geschichte so sehr Schauplatz von Umbruch und Erneuerung wie Berlin – und genau das macht die Atmosphäre der faszinierenden Metropole, die vor Energie und Aufbruchstimmung sprüht, so einzigartig. Lassen Sie sich vom Top 10 Berlin durch die vielseitige Stadt mit ihrer Kunst- und Kulturszene sowie den zahllosen Bars, Cafés und Clubs jeder Couleur begleiten. Dank des übersichtlichen Aufbaus finden Sie die Information, die Sie für einen unvergesslichen Aufenthalt brauchen:

Highlights: Sie sind nur kurz in der Stadt, wollen aber nichts verpassen? Dann sind Sie in der Rubrik „Berlins Highlights“ genau richtig. Hier werden Sie auf direktem Weg zu den zehn wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt geführt, die jeweils auf einer Doppelseite ausführlich vorgestellt werden: vom Brandenburger Tor & Pariser Platz über die Museumsinsel bis hin zum Schloss Charlottenburg Für diejenigen, die nur für zwei oder vier Tage in Berlin sind und die Zeit optimal nutzen wollen, bieten die Tagestouren-Vorschläge eine hilfreiche Grundlage für Ihre Reiseplanung. Die Touren sind zudem auf einer übersichtlichen Karte eingezeichnet.

Themen: Falls Sie ein spezielles Interesse haben, bieten die themenorientierten Listen eine ideale Grundlage für Ihre Reiseplanung: Von Kunstsammmlungen über Moderne Architektur bis zu angesagten Kneipen & Bars sowie kostenlosen Attraktionen und Unbekanntem – hier finden Sie garantiert etwas für Ihre individuellen Bedürfnisse.

Stadtteile: Vom Alexanderplatz über Charlottenburg & Spandau bis nach Potsdam & Sanssouci – hier finden Sie die einzelnen Stadtteile übersichtlich und ausführlich präsentiert. Die Kapitel und anschaulichen Stadtteilkarten zeigen die schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten, Shopping-Tipps sowie Restaurant- und Tourenvorschläge auf einen Blick.

Reise-Infos: Die zahlreichen praktischen Hinweise mit Hotelempfehlungen, Tipps zur Anreise, zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Sicherheit und Gesundheit sowie Geld und Kommunikation ermöglichen es Ihnen, sich bestens auf die Reise vorzubereiten und vor Ort problemlos zurechtzukommen.

Extrakarte zum Herausnehmen: Auf den Straßen Berlins, kann man schon mal leicht die Orientierung verlieren. Deswegen finden Sie auf dieser laminierten Karte übersichtliche Stadtpläne sowie einen Metro- und Bahnlinienplan.

Kulinarischer Sprachführer: Damit Sie sich auch kulinarisch in der Stadt zurechtfinden, gibt es erstmals einen visuellen Sprachführer zum Thema „Speisen & Getränke“ zum Herausnehmen.

Berlin ohne Geld von Daniel Wiechmann erschienen bei RIVA

101 Tipps für großartige Dinge, die man in Berlin kostenlos erleben kann. Eine super Idee einen Reiseführer aufzusetzen und zu zeigen, was man alles tolles machen kann, ohne die klassischen Sights und Touren. Tolle Ideen sind hier versammelt, für alle unterschiedlichen Geschmäcker. Es gibt eine Vielzahl an Parks, Seen, Kunst/Kultur, Museen, Theater, Open Air uvm, die kostenlos zu besichtigen und bestaunen sind. Eine super Sache. Hier kann man sich viele Infos und Tipps holen, die man mit den vielleicht bereits geplanten Aktivitäten verbinden oder ergänzen kann. Super gelungen!

Zum Inhalt:

Die neuen „… ohne Geld“ Städte- und Regionen-Guides laden mit liebevoll recherchierten Tipps dazu ein, Deutschlands schönste Städte und Regionen ohne Geld neu zu entdecken. Jeder Guide wird von einem eigenen Experten aus der Region geschrieben. Kunst und Kultur, Natur, Abenteuer, Sport, Geschichte, Familienprogramm oder Müßiggang … in den durchgehend bebilderten Rubriken entdecken Touristen und Bewohner ihre Stadt oder Region von einer ganz neuen Seite.

Die pulsierende Metropole erfindet sich jeden Tag neu und ist mit kostenlosen Museen-, Theater- und Open Air-Angeboten ein Paradies für Entdecker und Stadtschlenderer.

Viel Freude beim Berlin Reise planen!
Barbara

Wen einer eine Reise tut…

…gibt es so einiges zu erleben, egal, ob es sich um einen entspannten Sommerurlaub, eine Entdecker- oder Abenteuerreise handelt, oder man sich während des Reisens mit dem Malen beschäftigt. Meine heutigen Empfehlungen können all dies bieten. Aber seht selber.

Die legendärsten Reiseziele der Welt erschienen bei National Geographic

Die ausgewählten Reiseziele, die in diesem hochwertigen und wunderschönen Buch präsentiert werden, können sich sehen lassen und zeigen großartig die unendliche und so unterschiedliche Vielfalt an spektakulären Reisezielen auf der Erde. Hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Spannende Beschreibungen und jede Menge grandioser Fotos machen dieses wundervolle Buch zu etwas ganz Besonderem. Es sind hier Momente eingefangen, die zum Stauen und Genießen sind! Ein wunderbares Buch!

Zum Inhalt:

Reisen ist zeitlos. Und genauso zeitlos sind auch die Reiseziele dieses Bildbands. Begleiten Sie die National-Geographic-Reiseexperten zu Reiseklassikern weltweit: von Stonehenge und Pompeji über den Serengeti-Nationalpark und Angkor Wat bis hin zur Route 66 und auf die Osterinseln. Lassen Sie sich inspirieren von großartigen Fotografien – und staunen Sie über Archivbilder, die von den Entdeckern und ersten Besuchern der Reiseziele berichten.

Reisemomente von Jens Hübner erschienen bei EMF

Für alle, die ein bisschen begabt sind, ist dieses tolle Buch mit den vielen Ideen und Anregungen ein wahrer Genuss. Was gibt es schöneres, als die eigene Reise auf so eine wunderschöne Art zu verewigen. Im Buchinneren finden sich neben Anregungen zahlreiche Tipps und Infos zum Malen von Aquarellen, Skizzen und Collagen. Ein sehr vielseitiges und informatives Buch.

Zum Inhalt:

In Zeiten von Digitalkameras nimmt sich niemand die Zeit, seine Reise wirklich zu dokumentieren. Hastig drücken viele auf den Auslöser und nehmen schon die nächste Aufnahme in Angriff. Mit seinem Reisetagebuch lässt Jens Hübner eine alte Kunstform wiederauferstehen. Der Autor zeigt, wie sich Urlaubsmomente als Tagebuch mit Aquarell, Tusche, Bleistift, Collage und Skizzen festhalten lassen. Die Techniken, die er vermittelt, sind für Anfänger sofort anwendbar und beweisen, dass jeder zeichnen und malen kann. In kurzweiliger Sprache und zahlreichen Illustrationen gibt Hübner Anleitungen, durch Skizzieren und Collagieren ein ganz persönliches Journal zu schaffen. Lassen Sie sich inspirieren und malen Sie unvergleichliche Urlaubsmomente!

Nasca Peru erschienen bei Scheidegger & Spiess

Dieses Buch ist ein Lexikon und Nachschlagewerk der Sonderklasse. Die berühmte Wüste in Peru wird hier in diesem Buch bis ins kleinste Detail durchleuchtet. Das Buch ist anlässlich der gleichnamigen Ausstellungen im Museum Rietberg Zürich (24. November 2017 bis 15. April 2018) und in der Bundeskunsthalle in Bonn (4. Mai bis 9. September 2018) entstanden und zeigt wirklich so viele spannende Details, dass man lange braucht, um sich wirklich alles angesehen zu haben. Grandios – ein Meisterwerk für alle Archäologie Fans.

Zum Inhalt:

In der Wüste des südlichen Peru wartet eines der grössten Archäologie-Rätsel auf seine Entschlüsselung: die Geoglyphen. Entstanden zwischen ca. 200 v. Chr. und 650 n. Chr., sind diese riesigen Bodenzeichnungen mit bis zu 2 Kilometer langen Linien sowie über mehrere hundert Meter ausgedehnten trapezförmigen Flächen oder Figuren eindrückliche Zeugen der untergegangenen Nasca-Kultur. Seit rund zwanzig Jahren werden in internationalen Projekten die Klima- und Landschaftsgeschichte, Bewässerungssysteme und Landwirtschaft, Architektur der Pilgerorte, Elitegräber und deren Beigaben, das Kunsthandwerk von Textilien, Keramik und der Metallverarbeitung sowie die berühmten Mumienbündel von der Paracas-Halbinsel erforscht.

Dieses Buch stellt basierend auf den Erkenntnissen dieser Forschung erstmals die Nasca-Kultur umfassend dar, die geprägt war von Ritualen, Kunst, Musik und extremen klimatischen Bedingungen. Es zeigt Gefässmalereien geheimnisvoller Mischwesen, Musikinstrumente, Goldmasken und farbenprächtige Textilien und dokumentiert in Luftbildern und Karten die mysteriösen Geoglyphen.

Viel Freude beim Lesen und Reisen!
Barbara

Irisches Tagebuch

Irisches TagebuchHeinrich Böll verbrachte viele Jahre in Irland und war von der rauen, bergigen Landschaft und den lebensfrohen Menschen sehr begeistert. Seine Eindrücke, Geschichten und Gedanken verarbeitet er in diesem Werk. In der feinen Sprache und den ausdrucksstarken Worten erkennt man in jedem Absatz seine Liebe zu Irland. Durch die genauen Beobachtungen und den gewissen Humor ist das Werk bemerkenswert und einfach lesbar. Seine fast schon poetischen und wunderbar bildlichen Vergleiche wie zum Beispiel: „Schon schmolz das Weiß der Zigarette auf ihre dunklen Lippen zu.“ machen das Werk des Literaturnobelpreisträgers einzigartig.
In den 18 Kapiteln behandelt der Autor seine chaotische Ankunft, den irischen Regen, das Treiben in der Stadt Limerick, irische Redensarten und vieles mehr. Hier beschreibt er das Irland der 1950er Jahre. In einem weiteren Essay das Irland bei seinem Besuch 13 Jahre später. Am Ende des Buches ist ein Lebenslauf Bölls mit allen seinen Werken abgedruckt.
Diese Sonderausgabe ist zu seinem 100. Geburtstag erschienen.
Wer Irland mag oder die Landschaft, Besonderheiten und die Lebensweise und Einstellung der Iren kennen lernen möchte oder Heinrich Böll schätzt, sollte dieses Werk auf jeden Fall lesen.

Details zum Buch
dtv-Verlag
Limitierte Sonderedition 2017
Hardcover, 144 Seiten
ISBN 978-3-423-14604-3

Eure Sonja Stummer

Es dreht sich alles um unsere Kinder

…so auch heute in meinen Buchempfehlungen. Mit Kindern wandern, tolle Partysnacks vorbereiten, ein super liebes Familienmitmachbuch, ein Stempelbuch und ein Set für hübsche Geschenkboxen – eine bunte, vielseitige Mischung, wo für alle Geschmäcker etwas dabei ist.

Coole Snacks für Kinderpartys – Wir machen Fingerfood erschienen bei Herder

Bei einer richtig spaßigen Kinderparty dürfen natürlich auch coole und leckere Kindersnacks nichts fehlen. Hier in diesem sehr vielseitigen Buch gibt es jede Menge Anregungen und Rezepte, die einfach nachzumachen sind und einen ordentlichen WOW Effekt erzeugen. Von Kuchen, herzhaften Snacks oder auch buntem Eis, hier ist wirklich alles dabei. Schmetterlingssalata, Nudelnester, Zauberstäbe oder leckere Fußbälle, für jeden Geschmack ist etwas mit dabei! Ein super Buch!

Zum Inhalt:

Kinder feiern gerne Feste. Da darf leckeres Fingerfood nicht fehlen. Das kizz-Kochbuch bietet süße und herzhafte Snacks für private Partys und Kitafeste mit ausgefallenen Ideen und saisonalen Zutaten – von kleinen Testessern erprobt. Alle Rezepte sind zum Mitkochen für Kinder geeignet und bieten Tipps und Tricks, wie gesundes Essen den Kleinsten schmecken kann.

Mit Kindern wandern von Manuel Andrack erschienen bei Malik

Mit Kindern wandern kann eine echte Herausforderung sein, aber auch eine richtige Bereicherung. Hier in diesem Buch findet ihr zahlreiche Touren und Tipps, sowie Naturabenteuer in ganz Deutschland verteilt, jede Menge Highlights und schöne Ausflugsziele. Ganz National Geographic gibt es nicht nur gute Beschreibungen, sondern auch wunderschöne und sehr detaillierte Berichte und Erzählungen dazu. Ein großartiges Buch, um eine gemeinsame Wanderung zu planen und sich vorzubereiten.

Zum Inhalt:

Den Nachwuchs für das Wandern zu begeistern ist kein Kinderspiel. Schnell kommt Langeweile auf, wird gemault und ein langes Gesicht gezogen. Manuel Andrack ist, sooft es ihm möglich ist, mit seiner Familie in der Natur unterwegs. Er kennt die Tricks, mit denen man Kinder motivieren kann, und weiß, was ihnen Spaß macht. Nicht nur die Wahl des richtigen Ziels ist dabei entscheidend, sondern auch das Einbinden von spannenden Aktivitäten: Balancieren auf wilden Baumstämmen, Erlebnisse am Wasser und das Aufspüren von geheimen Wegen, die nur Kinder sehen können. Er gibt leicht umsetzbare Tipps für Kinder aller Altersklassen und weiß, wie »kleine Krisen« mit einfachen Spielen bewältigt werden können. Anhand von konkreten Tourenvorschlägen in ganz Deutschland teilt er seine Erfahrungen und eröffnet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Schließlich sorgen gemeinsame Erlebnisse für die schönsten Erinnerungen.

Unser Familien Mitmach Buch von Petra Bartoli y Eckert erschienen bei Herder

Hier in diesem Buch gibt es eine Menge an Anregungen, Ideen und Tipps, wie man den gemeinsamen Alltag gut gestalten kann. Es geht weniger darum Tipps fürs richtige Essen oder ähnliches zu geben, sondern es geht um gemeinsame Aktivitäten, einen Familiensinn zu entwickeln und schöne, einprägsame Sachen miteinander zu machen. Ich bin von einigen Ideen in diesem Buch ganz begeistert und auch wenn man viel gemeinsam macht, kann ein Input von Außen nicht schaden und bringt neuen Schwung. Genau wie dieses Buch! Toll!

Zum Inhalt:

Familie – eine Lebensform, die richtig glücklich macht! Vorausgesetzt jedes Familienmitglied hat dort einen guten Platz, fühlt sich beachtet und geborgen. Das gelingt nicht einfach so. Ein guter Familienalltag lebt vom Mitmachen. Dieses Buch ist Wegweiser, Werkzeugkasten und Impulsgeber, damit der Alltag in Familien belebt, die Gemeinschaft aktiviert wird. Jedes Familienmitglied kann dazu beitragen und die Ideen aus dem Buch aufgreifen, z. B. eine Familienkonferenz durchführen oder ein Familienwappen gestalten. Dadurch entstehen tolle Erlebnisse, von denen alle noch lange erzählen werden. Für Familien mit Kindern bis 15 Jahre.

Mein Stempel Kreativbuch Im Garten erschienen bei Usborne

Dies ist ein super lieb gestaltetes, kreatives Stempelbuch. Mit tollen Vorlagen, kleinen Stempelkissen und jeder Menge toller Anregungen.
Für Kinder mit ein bisschen Fingerspitzengefühl genau richtig. Das Thema Garten ist das große Überthema und die Ideen und Anregungen drehen sich alle darum. Man kann wunderschöne kleine Gartenwelten gestalten und sich neue Ideen überlegen. Sehr gelungen, macht dieses Set ganz lange und ganz oft viel Freude!

Zum Inhalt:

Ein Halbkreis hier, ein Quadrat und ein paar Striche dort – und schon erntest du dein eigenes Obst und Gemüse oder lässt freche Mäuse in der Gartenlaube krabbeln. Mit sechs Stempeln und Stempelkissen sowie tollen Motiv-Ideen kannst du kinderleicht deine eigenen Gartenbilder gestalten.

Schachtelliebe von Monbijou erschienen bei Lingen

Dieses Set mit 32 wunderhübschen Geschenkschachteln zum Falten, Füllen und sich Freuen ist wirklich toll gelungen. Extrem hübsche Motive, zauberhaft und dezent bilden eine stilvolle Basis für ein herzliches Geschenk. Neben tollen Faltideen finden sich hier tolle weitere Anregungen zum Verpacken – kleine Geschenkanhänger, Schnittmuster & Schablonen – alles, was das kreative Herz braucht. Ein Muss für alle, die gerne selber einpacken und sich hier neue Ideen holen möchten.

 

Zum Inhalt:

26 Blatt Motivpapier, beidseitig bedruckt
• 26 pastellige Designs mit blumigen und geometrischen Mustern
• 4 verschiedene Anleitungen für Geschenkschachteln zum Selberfalten
• inkl. Anhängern und Schritt-für-Schritt-Anleitungen

 

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

The New York Times Explorer

Zu meiner großen Freude gibt es wieder zwei neue New York Times Explorer Bücher aus dem Hause Taschen.

Die Themen sind Städte & Metropolen und Straßen, Schienen und Wasserwege. Es sind so hochwertige und wunderschöne Bücher, mit genialen Reisetipps, vielen Infos und Hintergrundinformationen, sowie schönen Fotos. Am Liebsten möchte man alle diese tollen Orte und Plätze sofort schon beim Lesen besuchen und die nächste Reise buchen. Zusätzlich sind die Bücher wunderschön anzuschauen und auch das Cover und die äußere Ausführung sind sehr gelungen und ein optisches Highlight, nicht nur als Table Book! Ich habe meine nächsten Wunschziele mit diesen beiden Büchern definitiv gefunden 🙂

Aber sehr hier einige Infos im Detail:

The New York Times Explorer – Städte und Metropolen

Zum Inhalt:

In diesem Band der Explorer-Reihe geht es vornehmlich großstädtisch, aber keineswegs hektisch zu. Es gilt ja, in Muße Neues zu entdecken. Die urbanen Expeditionen der New York Times führen unter anderem durch die Altstadt von Lissabon, das sich seit einigen Jahren zu einer neuen europäischen Hauptstadt der Kreativen und Hipster entwickelt, per Velo durch die Quartiere der japanischen Hauptstadt Tokio, ins wiederauferstandene, im Bosnienkrieg heftig umkämpfte Sarajevo, auf eine Bootstour durch die bald hoffentlich von Kreuzfahrtschiffen befreite Lagune von Venedig, auf den Spuren von Mark Twain nach Heidelberg, ins winterliche Moskau, nach Xi’an, Hauptstadt der chinesischen Provinz Shaanxi und Heimat der berühmten Terrakottaarmee, nach Stockholm, Neapel, Jerusalem und Mexiko-Stadt, auf dem Nietzsche-Wanderweg entlang der Côte d’Azur und natürlich auch in die Stadt, in der das Flanieren erfunden und zur Kunstform kultiviert wurde: nach Paris.

Die Reihe Explorer kultiviert die traditionelle, entspannte Art des Reisens, die sich Zeit nimmt und den besuchten Ländern, Menschen und Kulturen Wertschätzung und Interesse entgegenbringt. Sie führt an exotische, selten bereiste Orte, vermittelt aber auch neue überraschende Blickwinkel auf scheinbar vertraute Destinationen. Jeder Band enthält neben exzellenten und wunderbar illustrierten Reisereportagen eine Fülle an praktischen Tipps und Informationen zu jedem Reiseziel. Die Reihe – herausgegeben von Barbara Ireland, deren Reiseserie 36 Hours ein Bestseller bei TASCHEN ist – umfasst vier Bände: Strände, Inseln & Küsten, Gebirge, Wüsten & Prärien, Städte & Metropolen und Schienen, Straßen & Pfade.

The New York Times Explorer – Straßen, Schienen und Wasserwege

Zum Inhalt:

Wandeln Sie auf den Spuren von Virginia Woolf durch die Gärten von Sussex und Kent, besuchen Sie König Artus in Tintagel, wandern Sie durch die Hügel und Teeplantagen von Sri Lanka, reisen Sie auf staubigen Pisten durch den Hindukusch und das Pamir-Gebirge, oder gehen Sie mit einem Vogelliebhaber auf ornithologische Entdeckungsreise durch den indischen Subkontinent. Vielleicht lockt Sie ja auch eine Raftingtour auf dem Nil oder ein Ritt durch den winterlichen Grand Canyon. In diesem Band unserer Explorer-Reihe mit Reisereportagen aus der New York Times gibt es sehr viele spektakuläre Landschaften zu entdecken: die Weiten Sibiriens etwa, erfahren auf einer Nebenstrecke der Transsibirischen Eisenbahn, Lappland unter dem Nordlicht per Hundeschlitten, märchenhafte, verschneite böhmische Wälder auf Langlaufskiern, der Dschungel am Amazonas und noch vieles mehr!

Die Reihe Explorer kultiviert die traditionelle, entspannte Art des Reisens, die sich Zeit nimmt und den besuchten Ländern, Menschen und Kulturen Wertschätzung und Interesse entgegenbringt. Sie führt an exotische, selten bereiste Orte, entdeckt aber auch neue Seiten an scheinbar hinlänglich bekannten Destinationen. Jeder Band enthält neben exzellenten und wunderbar illustrierten Reisereportagen eine Fülle an praktischen Tipps und Informationen zu jedem Reiseziel. Die Reihe – herausgegeben von Barbara Ireland, deren Reiseserie 36 Hours ein Bestseller bei TASCHEN ist – umfasst bislang vier Bände: Strände, Inseln & Küsten, Gebirge, Wüsten & Prärien, Städte & Metropolen und Straßen, Schienen & Wasserwege.

 

Viel Freude beim Lesen!
Barbara