Für euch reingelesen…

…habe ich heute in sehr unterschiedliche Bücher. Die innere Kraft befreien, Babygeschenke basteln, Beale Street Blues, Work Wife Balance und wie man unter anderen Mütter überlebt. Es ist jedes Mal großartig so unterschiedliche Bücher lesen zu können und sich Tipps und Tricks fürs eigene Leben zu holen.

How to survive unter Müttern von Alexandra Gebel erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf

Für alle Mamas ist dieses Buch richtig amüsant zu lesen. Man sollte es vielleicht nicht unbedingt als Schwangere lesen, wenn man sein erstes Kind bekommt 😉 Mütter können erbarmungslos sein, aber auch die beste Hilfe, die es gibt. Diesen Spagat macht auch der Inhalt in diesem Buch durch – es wird von Krabbelstuben bis hin zu Treffen mit Mamas und Babys alles unter die Lupe genommen und erzählt. Ob man in einem Schlangennest landet oder die besten Freundinnen findet, man wird sehen. Mit viel Ehrlichkeit, aber auch Humor erlebt man hier in diesem Buch authentische, herrliche Situationen.

Zum Inhalt:

Gemeinsam lachen, lernen, spielen, sich streiten und fighten: willkommen in der wirklich wundervollen und wahnsinnig anstrengenden Mama-Welt!

Die Geburt des Kindes katapultiert ­Frauen in einen neuen sozialen Kosmos: die Welt der Mütter. Hier, unter ihren neuen besten Freundinnen, finden sie nicht nur Rat und Hilfe. Sie haben auch das gute ­Gefühl, verstanden zu werden und durch die wechselseitige Solidarität allen emotionalen Anstürmen gewachsen zu sein. Aber das Glück, zu diesem exklusiven Club der Mütter zu gehören, ist nicht ungetrübt, gilt es doch, gleichzeitig viele Konflikte auszufechten.

Alexandra Gebels Ratgeber ist ein Mama-Manual zum Mitschmunzeln. Es zeigt, wie man die Mütter findet, die man liebt, und jene wieder loswird, die sich an einen klammern. Es verrät, welche geheimen Spielregeln es in der Krabbelgruppe, auf dem Spielplatz, in der Kita und in der Schule zu beachten gilt.

»How To Survive unter Müttern« ist prall gefüllt mit vielen Tipps. Der Erfahrungsbericht einer Mama mit Herz und Seele.

  • Ratgeber für junge Mamas, die alles über die geheimen Spielregeln unter Müttern erfahren möchten
  • Lesestoff für erfahrene Mütter, die lachend in Erinnerungen schwelgen wollen
  • Das ideale Geschenk für alle Mamas: zur Geburt, zum Muttertag, zu Weihnachten …

 

Work Wife Balance von Jenk Jessel erschienen bei Benevento

Herrlich mal die Familiensituation aus Sicht eines Mannes zu sehen und zu lesen. Sehr humorvoll geschrieben, geht es hier ans Eingemachte und es wird die pure Realität einer Familie mit 2 Kindern gezeigt. Ich bin mir sicher beim Lesen werdet ihr des Öfteren mal laut auflachen und euch selber wiederfinden. Toll geschrieben, macht dieses Buch richtig viel Freude.

Zum Inhalt:

The Walking Dad.

Müdigkeit ist eine Frage der Einstellung.

Eine erfolgreiche Business-Frau, die in einer Männerbranche ihre Frau steht, zwei entzückende Töchter, die stets ein erstklassiges Gespür für das richtige Timing beweisen, und ein Schriftsteller, der nebenbei in der Backstube seines Food-Start-ups steht – Familienvater Jenk Jessel beweist, wie man bei all dem Wahnsinn den Humor behält und wie einem zu guter Letzt gar eine entspannte Haltung im Spagat zwischen Beruf und Familie gelingt.

Beale Street Blues von James Baldwin erschienen bei DTV

Dies ist ein erschütterndes und wachrüttelndes Buch über den modernen Rassismus. Ein wunderbar geschriebenes Buch, das Gänsehaut beschert, zum Nachdenken anregt und aufwühlt. Aber ich finde es gut, solche Situationen vor Augen zu führen und nicht stillzuschweigen. Der Autor wagt sich über ein sehr bewegendes Thema – und er hat seine Sache toll gemacht.

Zum Inhalt:

Harlem Love Story: eine junge Liebe gegen die Willkür einer weißen Justiz

»Jeder in Amerika geborene Schwarze ist in der Beale Street geboren. Die Beale Street ist unser Erbe. Dieser Roman handelt von der Unmöglichkeit und von der Möglichkeit, von der absoluten Notwendigkeit, diesem Erbe Ausdruck zu geben. Die Beale Street ist eine laute Straße. Es bleibt dem Leser überlassen, aus dem Schlagen der Trommeln den Sinn herauszuhören.« James Baldwin

Dies ist die Geschichte von Tish und Fonny, 19 und 22, und ihrem Kampf gegen die Willkür einer weißen Justiz. Der traurig-schöne Song einer jungen Liebe, voller Wut und doch voller Hoffnung. Ist das Gefängnissystem die Fortsetzung der Sklaverei unter anderen Vorzeichen? Beale Street Blues von James Baldwin strahlt grell in unsere Gegenwart.

Babygeschenke erschienen bei EMF

Selbstgenähte Babygeschenke sind etwas ganz besonderes und wer sich drübertraut, der wird damit eine große Freude und etwas zeitloses schenken. Kleine Rasselspielsachen, Kissen, Spielzeug oder Dinge zum Kuscheln. Babys sind sehr dankbar und freuen sich mit Sicherheit genauso darüber, wie die Eltern. Gute Qualität, tolle Stoffe – beim Selbermachen, weiß man um die Qualität. Tolle Anleitungen und Ideen finden sich hier in diesem sehr sympathischen Buch. Und auch die Schnittmuster am Ende des Buches sind sehr hilfreich. Hat man erst Mal den Dreh raus, kann man seine eigenen Kreativität spielen lassen und sich weitere Dinge überlegen.

Zum Inhalt:

Selbstgenähte Babygeschenke kommen von Herzen und sagen mehr als tausend Worte. Das Buch „Babygeschenke“ aus der „Nähen kompakt“-Reihe bietet auf 96 Seiten einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Rasseltiere, Spielzeug, Spieluhren, Greiflinge, Dinkelkissen und vieles mehr. Praktische Kopiervorlagen ergänzen die Erklärungen und Bilder. Sie sind für Einsteiger, Fortgeschrittene und Sparfüchse intuitiv verständlich und leicht umsetzbar. Wer mit kleinem Aufwand die Herzen der Babys und Mütter höherschlagen lassen möchte, ist mit „Babygeschenke“ perfekt versorgt. Selbstgenähte Begleiter für Babys und Kinder sind ganz besondere Geschenke, die in Erinnerung bleiben. Mit diesem Buch verbringen Sie viele entspannende Nähstunden.

The Force von Phil Stutz und Barry Michels erschienen bei Arkana

Dieses Buch ist eine Inspirationsquelle, wie man seine Innere Kraft befreit und sich selbst dadurch entwickeln kann. Seine Lebensqaualität dadaurch zu erhöhen ist nur eine der Wirkungsweisen. Sehr einfühlsam und interessant geschrieben, geht es hier thematisch ans Eingemachte und die beiden Autoren zeigen, warum dieses Buch und auch ihr vorheriges definitiv Bestseller sind.  Power Tools helfen dabei und zeigen Wege, die man selber umsetzen kann. Sehr interessant und gut geschrieben.

Zum Inhalt:

Die Superkraft in uns.

Jeder Mensch hat Zugang zu einem unbegrenzten Potenzial an Kraft. Je mehr davon er sich erschließt, desto höher seine Lebensqualität. Phil Stutz und Barry Michels, Autoren des Bestsellers »The Tools«, zeigen eindringlich, was wir an Glück, Erfolg und gelingenden Beziehungen erreichen können, wenn wir uns entscheiden »The Force« zu aktivieren. Doch erstaunlich viele Menschen geben sich mit wenig zufrieden. Sie überlassen sich dem inneren Verhinderer, der jeden von uns herausfordert. Er speist sich aus Energielosigkeit, falschen Hoffnungen, verletzten Gefühlen und unguten Belohnungsstrategien. Vier Power-Tools helfen, sich aus seinen Fängen zu befreien und Meister unseres Lebens zu werden.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Was zum Nachdenken

Die heutigen Bücher bieten jede Menge Anregungen und Themen zum Nachdenken. Ob es eine Reise ohne Geld um die Welt ist, oder Infos zu unserem kreativen Gehirn – hier gibt es einige spannende Themen, die mich schlicht weg begeistert haben.

Mit 50 Euro um die Welt von Christopher Schacht erschienen bei ADEO

Dieses Buch ist einfach toll geschrieben. Ehrlich und ohne Ausschweife erzählt der Autor von seiner mehr als abenteuerlichen Reise durch 45 Länder. Als Blonder, weißer in manchen Gebieten mehr als eine Herausforderung und dennoch wahrscheinlich durch seine gewinnende Art und jeder Menge Glück auch ohne Probleme wieder nach Hause gekommen. Sehr abenteuerlich sind seine Geschichten und ich finde es als Leser großartig all dies lesen zu können, offen und ehrlich, aber ohne es selber zu erleben. Eine spannende und interessante Geschichte, die mehrere Jahre andauerte in in großartiger Form in ein Buch gebracht wurde, damit wir alle sie lesen können.

Zum Inhalt:

Christopher Schacht ist erst 19 Jahre alt und hat gerade sein Abi in der Tasche, als er eine verrückte Idee in die Tat umsetzt: Mit nur 50 Euro „Urlaubsgeld“ reist er allein um die Welt. Nur mit Freundlichkeit, Flexibilität, Charme und Arbeitswillen ausgestattet, ohne Flugzeug, ohne Hotel, ohne Kreditkarte.

Vier Jahre war er unterwegs, hat 45 Länder bereist und 100.000 Kilometer zu Fuß, per Anhalter und auf Segelbooten zurückgelegt. Seinen Lebensunterhalt hat er sich als Goldwäscher, Schleusenwart, Babysitter und Fotomodell verdient, unter Ureinwohnern und Drogendealern gelebt und ist durch die Krisengebiete des mittleren Ostens getrampt.

In diesem Buch erzählt der junge Weltenbummler auf humorvolle und mitreißende Art von seinen unglaublichen Erlebnissen. Er verrät, was er unterwegs über das Leben, die Liebe und Gott gelernt hat, schildert berührende und skurrile Begegnungen und verblüfft mit Einblicken, die man in keinem Reiseführer finden würde.

Eine faszinierende Story, die Lust macht, Neues zu wagen und seine Träume zu leben!

Siddhartas letztes Geheimnis von Erich Follath erschienen bei DVA

Auch in diesem Buch geht es um eine Reise, die über 1 Jahr andauert, dieses Mal aber eine spirituelle Suche und eine Reise in die Vergangenheit. Dies ist ein Porträt über einen Helden des Mittelalters, der uns bis jetzt bekannt ist und den man achtet und schätzt. Es ist eine wunderbare Reise, die auch den Lesern sehr viel gibt und vermittelt und dieses Buch wird noch lange in euren Gedanken und Herzen bleiben. Eine absolute Bereicherung!

Zum Inhalt:

Er war Entdecker, Wissenschaftler, Abenteurer – und ein zutiefst gläubiger Reisen-der auf der Suche nach Erleuchtung. Gegen den Willen des chinesischen Kaisers zog der Mönch Xuanzang im Jahr 629 durch Wüsten und über Gebirgspässe der Seidenstraße nach Indien, auf der Suche nach Zeugnissen des Religionsstifters Siddharta Gautama. Siebzehn Jahre und viele dramatische Erlebnisse später kehrte er im Triumph in die Heimat zurück, seine spirituelle Suche machte ihn zur Legende. Bestsellerautor Erich Follath hat sich ein Jahr lang auf seine Spur begeben und zeichnet das Leben und die Abenteuer des Xuanzang nach.

Niedergang von Michael Onfray erschienen bei Knaus

Dieses Buch ist eine Naturgewalt, optisch, als auch inhaltlich. Definitiv keine leichte Lektüre, aber dafür eine, die bildet und inspiriert und vorallem neue Gedankenwelten eröffnet und Bedrohungen erahnen lässt. Ein gewaltiges Buch, an dem man noch lange knabbern und nachdenken wird.

Zum Inhalt:

Das monumentale Werk über den drohenden Untergang der westlichen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der jüdisch-christlichen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. Den Angriffen mörderischer Ideologien wie der des radikalen Islamismus setze die liberale westliche Welt nichts entgegen. Und obgleich bekennender Atheist, erkennt Onfray die große Leistung der bedrohten jüdisch-christlichen Kultur: den Respekt für das menschliche Individuum.

Das Risiko und sein Preis von Nassim Nicholas Taleb erschienen bei Penguin

Dieses Buch ist sehr tiefgehend und macht nachdenklich. Es zeigt eine Welt, unsere, Welt, in der Menschen Entscheidungen treffen, ohne zur Rechenschaft gezogen zu werden. Der Autor zeigt anschaulich, wie man all dies auf unser Leben umlegen kann, wie man solche Situationen ändern oder verbessern kann. Eine pure Inspirationsquelle.

Zum Inhalt:

Warum wir nur denen vertrauen sollten, die etwas zu verlieren haben

Stehen wir für die Risiken ein, die wir verursachen? Zu viele der Menschen, die auf der Welt Macht und Einfluss haben, so Nassim Nicholas Taleb, müssen nicht wirklich den Kopf hinhalten für das, was sie tun und veranlassen. Intellektuelle, Journalisten, Bürokraten, Banker, ihnen vor allem wirft er vor, kein »Skin in the Game« zu haben. Weil sie den Preis nicht bezahlen müssen, wenn sie irren, fällen sie schlechte Entscheidungen. Taleb zeigt anhand vieler Beispiele, wie »Skin in the Game«, ein fundamentales Konzept des Risikomanagements, auf alle Bereiche unseres Lebens übertragen werden kann. Sein neues Buch, so provozierend und bahnbrechend wie »Der Schwarze Schwan«, fordert uns heraus, alles, was wir über Risiko und Verantwortung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu wissen glauben, neu zu denken.

Unser kreatives Gehirn von Dick Swaab erschienen bei Droemer

Dies ist definitiv lebendige Wissenschaft – erklärt in diesem genialen Buch. Hier kann man so einiges zum Thema Hirnforschung lernen und verstehen und vieles davon ins eigene Leben übertragen. Wie wir lernen, wie wir arbeiten, all dies wird hier in diesem tollen Buch sehr anschaulich erklärt. Unser aussergewöhnliches Gehirn lässt sich lenken und kreativ benutzen – es kommt nur darauf an, wie wir es wollen. Speziell das Thema Kunst und unser gehirn findet hier einen wichtigen Platz und wird sehr anschaulich aufs Podium geholt und erklärt. Auch unser Gehirn und Musik, sowie sogar das kriminelle Gehirn und noch viele weitere Aspekte bekommen Platz und Raum und werden diskutiert. Ein granioses Buch!

Zum Inhalt:

Der international renommierte Hirnforscher Dick Swaab beschreibt in seinem ebenso informativen wie zugänglichen Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie die Entwicklung unseres Gehirns durch unsere Umwelt beeinflusst wird.

Unser Leben ist komplex: Wir arbeiten, treiben Sport, befassen uns mit Kunst und Musik, sind Teil eines großen sozialen Gefüges. Wie wir leben und was wir tun, aber auch was wir erleiden, das alles prägt unser Gehirn. Und die Art, wie sich unser Gehirn entwickelt, hat wiederum Einfluss auf unser Verhalten und unsere Entscheidungen.
War Dick Swaabs letztes Buch „Wir sind unser Gehirn“ ein Blick in unser Inneres, richtet der bekannte niederländische Hirnforscher nun den Fokus auf die Wechselwirkung zwischen der Welt und unserem Gehirn und erklärt in diesem Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie unsere jeweilige Umgebung sowie ihre spezifischen Reize die Entwicklung unseres Gehirns bestimmen. Und er zeigt auch, wie unsere Umgebung zur Erkrankung – aber auch zur Gesundung unseres Gehirns beitragen kann.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Ratgeber für Familien und Eltern

Oft ist es schon ein beruhigendes Gefühl, dass man mit einer Situation nicht alleine ist oder es ist einem zu unangenehm mit anderen darüber zu sprechen oder überhaupt Schwäche zu zeigen. Ich habe euch einige Ratgeber und auch Bücher über Tatsachenberichte zusammengestellt, bei denen man sich Infos holen kann oder auch seine Lachmuskeln trainieren kann.

Die Pubertistin von Anja Maier erschienen bei Baumhaus Verlag

Eltern kommen an der Pubertät ihrer Kinder nicht vorbei. Sie ist genauso fixer Bestandteil des Erwachsenwerdens, wie die Trotzphase. Aber man kann versuchen es mit Humor zu nehmen. Und mit diesem Buch wird es auf jeden Fall gelingen. Hier gibt es einiges zu lachen und auch sich optimal gedanklich auf diese Zeit einzustellen. Großartig geschrieben, ist es sehr unterhaltsam in diesem tollen Buch zu lesen. Sehr gelungen!

Zum Inhalt:

Ist Pubertät heilbar?

Die hat die Pubertätsgrippe, funken wir uns zu. Vier Wochen kommt sie, vier Wochen bleibt sie, vier Wochen geht sie.

Ein Kinderspiel. Denkste! Denn der Virus hält sich hartnäckig, und die Pubertistin bringt ihre Familie mächtig auf Trab. Witzig und pointiert schreibt Anja Maier über Taschengeld und Selbstbestimmung, Pickel und Hormone und über Mütter und Töchter, die von einem Tag auf den anderen auf unterschiedlichen Planeten zu leben scheinen. Ein Lesespaß für alle Mütter und ihre Töchter.

Muttergefühle.Zwei erschienen bei C. Bertelsmann

Das zweite Kind ändert in einer Familie einiges. In diesem grandios geschriebenen Buch kann man sich einige Anregungen und Infos holen. Sehr ehrlich und selbstironisch geschrieben, hat man hier so einiges zu lachen. Es werden viele Themen authentisch angesprochen und diskutiert über die oft nicht nachgedankt oder gesprochen wird – aber keine Angst, trotz allem ist es nicht anschreckend eine Familie zu haben. Herrlich geschrieben – toll zu lesen!

Zum Inhalt:

Das zweite Kind hat unsere Familie besser, fröhlicher und durchgeknallter gemacht. Und müder.

Ihr erstes Buch Muttergefühle. Gesamtausgabe spricht Müttern aus der Seele: unverblümt, selbstironisch, provokant. Nun hat Rike Drust das zweite Kind gewagt. Die Scheißangst, es zu vermasseln, ist wieder da, aber kleiner; die Romantik rund ums Kinderkriegen verblasst zugunsten eines heiteren Pragmatismus, der ruinierte Brüste und Besserwisser meistens ignoriert. Dennoch diagnostiziert sie bitter die Mutter, die sie nie sein wollte, sieht die Rente in die Teilzeitfalle plumpsen und scheitert regelmäßig am Vereinbarkeitsspagat sowie an den Erwartungen ihrer Familie, an theoretischen Erziehungskonzepten und immer wieder ihren eigenen. Aber bei allen Konflikten, die Rike Drust sucht, findet sie in ihrer Familie das Glück. Weil über allem dieser herrliche Wahnsinn, der unbändige Spaß und die bedingungslose Liebe steht. Muttergefühle. Zwei ist eine schonungslos ehrliche, lustige, wütende und dankbare Momentaufnahme einer Mutter, die mit und an ihrer Familie wächst.

Frühstück mit Giraffen erschienen bei blanvalet

Jeder, der schon mit seinen Kindern verreist ist oder es vorhabt, sollte dieses Buch lesen. Reisen mit Kindern ist danach gefühlt sehr unkompliziert 🙂 Dieses Buch beschreibt eine unglaubliche Reise, die man sich trauen muss. 154 Tage in Tour – mit der Familie rund um die Welt. Eine unglaublich ehrlich und schön geschriebene Reisereportage. Gemeinsam so viel von der Welt entdecken – herrlich beschrieben, kann man sich richtig hineinversetzen und hat das Gefühl direkt live vor Ort zu sein. Ein geniales Buch! Es macht sofort Lust aufs Verreisen!

Zum Inhalt:

Mit Reisetipps für Fernreisen mit Kindern und 16-seitigem Bildteil.

Den Alltag hinter sich lassen und einfach an die aufregendsten Orte dieser Welt losziehen. Auch Bettina Pohlmann träumte davon. Aber mit zwei Kindern – geht das überhaupt? Und ob! Kurzerhand packt sie mit ihrem Mann und den beiden Töchtern Antonia und Helen ihre Koffer, und sie machen sich auf, die Welt zu umrunden. Charmant und mit viel Humor erzählt Bettina Pohlmann von dem großen Abenteuer zu viert — von Turbulenzen, Pleiten und unvergesslichen Augenblicken an den schönsten Sehnsuchtsorten — und gibt spannende Einblicke in das etwas andere Familienleben „on tour“.

Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück erschienen bei Penguin

Ein wirklich großartig zu lesendes Buch. Aus Sicht von Kindern werden hier wichtige Fragen des Lebens beschrieben. Eine super Idee vom Autor dies zusammenzufassen und seine Leser daran teilhaben zu lassen. Ich habe jede einzelne Seite des Buches genossen. Und so manche Frage kommt einem, wenn man selber Kinder hat sehr bekannt vor 🙂

Zum Inhalt:

«Kommt dein Auto mit dir in den Himmel, Papa?« »Öh, ja. Es sei denn, du brauchst es.« »Nein, nein, nimm es nur mit.« »Gut.« »Aber lass mir was zum Spielen und die Mama da.«

Matteo Bussola hat drei kleine Töchter. Sie sind neugierig, naseweis, und sie würden jahrelang auf den Frühling verzichten, wenn es dafür nur jeden Abend Pizza gäbe. Vor zwei Jahren begann Bussola damit, seinen Alltag auf Facebook zu dokumentieren, und begeisterte damit spontan hunderttausende Menschen. Denn wie diese drei kleinen Persönchen ihrem Vater die Welt erklären, trifft den Leser mitten ins Herz. Sie sind authentisch, sie sind witzig, sie sind unschlagbar in ihrer kindlichen Logik – und sie stellen alles infrage, was wir über das Leben und die Liebe zu wissen glaubten. Das Buch für jeden, der Kinder hat, Kinder liebt, oder Kinder noch nie verstanden hat!

Ermutigen statt kritisieren erschienen bei Herder

Es kommt einem manchmal nicht einfach vor ohne Bestrafungen oder Schimpfen in manchen Situationen auszukommen. Dieser Ratgeber zeigt wie es gehen kann und man trotz allem gemeinsam als Gewinner aus diesen Situationen rauskommt. Man kann sich hier in diesem sehr spannend geschriebenen Buch jede Menge Anregungen und Ideen holen und mit Sicherheit so einiges für eigene Miteinander mitnehmen, um es in Zukunft gemeinsam umzusetzen. Sehr interessant und lehrreich!

Zum Inhalt:

Erziehen ohne zu bestrafen, zu schimpfen und zu predigen – geht das überhaupt? Mit dem Konzept nach Rudolf Dreikurs gibt es keine Verliererinnen und Verlierer im Familiensystem. Eltern lernen, wie man respektvoll mit Kindern spricht, aus Machtkämpfen aussteigt, natürliche und logische Folgen eintreten lässt, aufmerksam zuhört und dabei humorvoll bleibt. Der überarbeitete Elternratgeber der besonderen Art – erfolgreich und wirkungsvoll.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für ein reingelesen…

…habe ich heute in Küche, Kultur und  Gesundheitsthemen. Architektur in Wien, die perfekte Diät, sowie Gedanken zum Innehalten und Karft schöpfen sind heute große Themen bei uns und den Büchern, die ich euch jetzt vorstellen möchte.

Der zweite Atem von Jürgen Jagelki erschienen bei Echter

Für Menschen, die sich gerne ein wenig inspirieren lassen möchte, kommt dieses Buch genau richtig. Es beinhaltet Gedanken zum Innehalten und Kraftschöpfen. Sehr philosophische Texte, die dazu anregen sich Gedanken zu machen, von Gott inspiriert. Sehr vielseitig und schön geschrieben, kann man sich hier so einige Anregungen holen.

Zum Inhalt:

Wer ans Ziel kommen will, braucht so etwas wie den zweiten Atem. – Was für den Langlauf gilt, gilt auch für unser Leben, erst recht unser Glaubensleben.
In ca. 50 Geschichten bietet Jürgen Jagelki Orte zum Innehalten und Kraftschöpfen. Da ist vom angenehmen Stress die Rede oder davon, dass wir auch mal zur Last fallen dürfen; oder wie man es macht, gegen den Strom zu schwimmen. Oder: Wird man selig, wenn man alles glaubt? Wie sieht man etwas, was noch keiner gesehen hat?
Kurze Geschichten, erstmals veröffentlicht in der Ordenszeitschrift DER WEINBERG, die aufatmen lassen, besinnlich stimmen, auf neue Gedanken bringen und erkennen lassen, dass in Menschen und Geschehnissen oft mehr steckt, als auf den ersten Blick sichtbar ist.

Perfect Health Diet von Paul Jaminet und Shou-Ching Jaminet erschienen bei Thieme

Für sich selber den richtigen Weg zu finden, um abzunehmen, ist nicht einfach und benötigt so einiges an Zeit. Dieses massive Buch  erklärt, wie und auf welche Art es geund ist sich nach der heutigen Medizin zu ernähren und wie man abnehmen kann. In Amerika ist dieses Buch ein Bestseller und liegt jetzt auch in der deutschen Übersetzung vor, angepasst an europäische Essgewohnheiten. Sehr informativ mit ganz vielen Infos ist es ein grandioses Lexikon, ein Nachschlagewerk der besonderen Art und unglaublich vielen Infos. Konkrete Tipps gibt es hier aber auch genauso, wie Hintergrundwissen. Genial!

Zum Inhalt:

Paul Jaminet, Astrophysiker und Shou-Ching Jaminet, Molekularbiologin und Krebsforscherin, waren beide in ihren mittleren Jahren chronisch krank und hatten jeweils ein Elternteil sehr früh verloren. Nach gescheiterten Versuchen, gesund zu werden, richteten sie ihren gesamten Forschergeist für einige Jahre auf das Thema menschliche Ernährung und deren Möglichkeit zur Gesundung beizutragen.

Dabei erarbeiteten sie sich 5 Prämissen, um die Forschungsergebnisse zu bewerten.
Sie stellten ihre Ernährung entsprechend den auf der Forschungsreise gewonnenen Erkenntnisse um und wurden beide gesund. Ihr Blog ermutigte andere, es ihnen gleich zu tun und auch hier gab es erstaunliche Ergebnisse.

Die „Perfect Health Diet“ war geboren. In Amerika ein Bestseller, liegt sie jetzt in deutscher Übersetzung und Anpassung an die hiesigen Ernährungsgewohnheiten vor.

Ein passendes Gewicht, das Verschwinden oder die Linderung chronischer Erkrankungen und eine zunehmende Leistungsfähigkeit kann auch das Ergebnis Ihrer Reise sein.

Sie müssen nicht, Sie dürfen!

Die wissenschaftlichen Grundlagen liefert das Buch – die genussvollen Rezepte der dazugehörige kostenfreie Blog: http://www.perfecthealthdiet.de
Cave: für Vegetarier nur bedingt geeignet

Das Buch richtet sich an alle die sich für das Thema Ernährung vertieft interessieren und sich selbst auf eine genussvolle Reise zu mehr Gesundheit machen möchten – natürlich auch Ernährungsberater!

Willkommen im Leben erschienen bei Echter

Dies ist ein sehr religiöses und nachdenkliches Buch über das Wunder des Lebens und das Willkommenheißen eines neuen Erdenbürgers. Es geht um Segenssprüche und Feiern im Zuge der Geburt eines Kindes. Sehr ergreifend geschrieben erweitert es den Horizont!

Zum Inhalt:

Die Geburt eines Kindes bringt große Freude und intensive Glücksmomente mit sich, aber auch die Sorge, dass doch nicht alles so perfekt gelingt, wie die Marketingstrategien rund um das Leben mit einem Baby es verheißen.

Segensfeiern für Neugeborene greifen in zweifacher Weise die Wünsche junger Eltern auf: die Geburt ihres Kindes zu feiern und zugleich Zuspruch und Segen an dieser Lebenswende zu erfahren. Die große Resonanz auf diese Segensfeiern im Bistum Essen zeigt, dass junge Familien dieses Angebot gern annehmen. Dabei lassen sich auch Menschen einladen und anrühren, die eher in kritischer Distanz zur Kirche stehen.

Paris, Mai ’68 von Anne Wiazemsky erschienen bei Wagenbach

Dies ist ein grandioses Buch – Literatur der Neuzeit, großartig geschrieben, mit viel Humor und Raffinesse. Paris in den 60er Jahren – eine herrliche Zeit – und hier haben die Leser die Chance tief einzutauchen und das Quartier Latin zu dieser Zeit hautnah erleben und lieben zu können. Berührend und faszinierend!

Zum Inhalt:

Lesung und Gespräch mit dem Übersetzer Jan Rhein

Eine Veranstaltung des Institut français Bonn in Kooperation mit dem Literaturhaus Bonn.

Januar 1968. Das frisch verheiratete Paar Godard-Wiazemsky bezieht sein »Liebesnest« im Pariser Quartier Latin. Godard ist siebenunddreißig, Wiazemsky zwanzig Jahre alt. Als im Mai die Revolte losbricht, verfolgt Anne das mit Sympathie und Interesse, ohne selbst politisiert zu werden. Sie steht mit Jacques Brel vor der Kamera und nimmt gelegentlich auf Rollschuhen an den Demonstrationen teil. Anne Wiazemsky erzählt von Dreharbeiten in Italien oder von der Rückreise aus Cannes mit Gilles Deleuze, von ihrem Jugendfreund Daniel Cohn-Bendit und von der Begegnung mit den Beatles in London, wo Paul McCartney sie auffordert, mit ihm unterm Tisch Tee zu trinken. Während sie ihre Jugend und den neuen Ruhm genießt, erwachsener wird und sich befreit, radikalisiert sich Godard zusehends. Er träumt von einem revolutionären Kino und wird zugleich krankhaft eifersüchtig auf seine junge Frau.

Nach dem erfolgreichen Roman »Mein Berliner Kind« erscheint nun dieses spannende, subjektive Erinnerungsbuch voller Anekdoten – ein authentisches Zeugnis der 68er-Aufstände in Frankreich und eine berührende Liebesgeschichte.

Jan Rhein ist wissenschaftlicher Mitarbeiter für französische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Europa-Universität Flensburg und spezialisierte sich u.a. auf deutsch-französische Beziehungen, Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts und Großstadtliteratur und –kultur.

Architektur in Wien von Hermann Czech erschienen bei Park Books

Architektur in Wien ist eine sehr vielschichtige Sache. Czech ist einer der bekanntesten Architekten Österreichs und ihm ist dieses Buch gewidmet. Sein Leben und Schaffen in Form seiner Bauwerke, aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen gezeigt, bilden einen großartigen Rahmen für diese Biographie der besonderen Art!

Zum Inhalt:

Hermann Czech, geboren 1936, gehört zu den bekanntesten Architekten Österreichs, dessen Ansehen weit über die Grenzen hinausreicht. Dieser Einfluss gründet nicht nur auf seinem architektonischen Werk, das neben Bauwerken auch den Entwurf von Möbeln, Inneneinrichtungen und Ausstellungsgestaltungen umfasst, sondern auch auf seiner Tätigkeit als Autor zahlreicher architekturtheoretischer Schriften sowie auf seiner Herausgeberschaft von Neuausgaben und Übersetzungen von «Klassikern» der Architekturgeschichte, u.a. von Otto Wagner, Adolf Loos, Josef Frank und Christopher Alexander.

Dieses neue Buch ist die erste Monografie über Hermann Czechs vielfältiges Schaffen. Ein erster kulturhistorischer Teil verknüpft sein Wirken mit den Ansätzen der Wiener Moderne. Der zweite, biografische Teil umfasst Czechs Jugend- und Studienjahre und analysiert die zeitgenössischen Einflüsse auf sein Denken und Bauen. Der dritte Teil legt über reine Projektbeschreibungen hinaus auch zahlreiche Referenzen und Überlegungen Czechs dar und bietet ein vollständiges Verzeichnis seiner Bauten, Projekte und Schriften. Ein Essay der Wiener Philosophin Elisabeth Nemeth über das Verhältnis von Architektur und Philosophie im Werk Hermann Czechs rundet den Band ab.

Viel Freude beim Lesen und Neues entdecken!
Barbara

Enjoy this Life

Enjoy this LifePascal Voggenhuber

Enjoy this Life

 

Sein ganzes Potential zu entfalten und der Schöpfer seines Lebens zu werden, das Leben bewusst zu gestalten und seine wahre Bestimmung zu leben- nichts Geringeres möchte uns das Schweizer Medium Pascal Voggenhuber vermitteln.

Dazu bedarf es seiner Ansicht nach eines Einblicks in die Gedankenwelt und in das Körperbewusstsein, das Entrümpeln von Dingen und Gewohnheiten, sowie Fokus und Meditation und der Gesundheit, Heilung und Selbstheilung.

In diesem Buch sind viele allgemein bekannte Weisheiten dabei, die uns dabei helfen sollen, unser Leben freudvoll zu leben. Praktische Übungen zeigen uns den Weg, wie es uns gelingen kann, unser Potential voll auszuschöpfen, Achtsamkeit zu üben, unsere Routinen zu durchbrechen, positiv zu formulieren und gewünschte Änderungen im Leben vorzunehmen.

Als Medium ist für den Autor auch das Übersinnliche Thema, wie beispielsweise die Aura oder die Annahme, dass jeder von uns einen Geistführer hat. Damit konnte ich persönlich nicht viel anfangen und die Ratschläge, die hier versammelt sind, habe ich in dieser oder abgewandelter Form auch schon x-mal gelesen. Wie immer gilt für mich bei diesen Büchern: vielleicht können sie Impulsgeber sein und uns motivieren, Veränderungen im Leben herbeizuführen. Gibt es aber größere „Baustellen“ im Leben, bin ich immer dafür, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen und Ratgeber wie diese nicht als Problemlöser zu betrachten!

 

Über den Autor:

Pascal Voggenhuber wurde 1980 in der Schweiz geboren und ist eines der renommiertesten Medien in Europa. Er hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht, die zu Bestsellern wurden und hält Vorträge und Seminare.

 

Details zum Buch:

3.Auflage 2017

Allegria Verlag

ISBN 978-3-7934-2321-8

 

Bettina Armandola

Für euch reingelesen

…habe ich heute in sehr gut gemachte Sprachenlernbücher und jede Menge informativer Bücher zu gesundem Leben. Alles Themen und Inhalte, die man gut brauchen kann und sich hier einiges an Wissen mitnimmt.

Italienisch – Übungen für zwischendurch erschienen bei Hueber

Dieses toll gemachte und sehr handliche Buch mit Italienischübungen für zwischendurch ist sehr sympathisch gemacht und macht richtig viel Freude. Lauter kleine Übungen auf Anfängerniveau sind hier zusammengestellt. Grammatik und Wortschatz können hier trainiert und erlernt werden und sind ganz wie man möchte chronologisch oder thematisch abzuarbeiten. Durch Comics und Tabellen gibt es optische Auflockerungen und die Leser werden so noch mehr motoviert. Sehr gelungen, macht so Italienisch lernen sehr viel Spaß!

Zum Inhalt:

Mit Italienisch – Übungen für zwischendurch trainieren Anfänger mit Grundkenntnissen in kleinen, abgeschlossenen Lerneinheiten Grammatik und Wortschatz bis Niveau B1. Der Lernstoff kann chronologisch oder thematisch erarbeitet werden. Lustige Cartoons bringen zusätzliche Lernmotivation.

– 13 Kapitel mit je 10 Übungen in bunter Reihenfolge

– Vielfältige Übungsformen: u.a. Umwandlungs-, Vervollständigungs-, Übersetzungs- und Zuordnungsübungen, Kreuzworträtsel und Multiple-Choice-Aufgaben

– Zweisprachiges Glossar für schwierige Vokabeln

– Leicht verständliche Erklärungen

– Lösungen im Anhang

Sprachführer Business Englisch erschienen bei Pons

Schulenglisch und Business Englisch sind zwei komplett unterschiedliche Welten. Für Meetings, Messen oder Präsentationen braucht man einen ganz anderen Wortschatz und es ist eine ganz andere Sprache, die hier anzuwenden ist. Und genau hier setzt dieser tolle Sprachführer aus dem Hause Pons an. Aber nicht nur Business Englisch ist hier Thema, es gibt auch ein Kapitel über andere Länder, die wichtigsten Bräuche und Sitten. Sehr informativ, kann man sich neben sprachlichen Erweiterungen auch jede Menge zwischenmenschliches mitnehmen und lernt einiges dazu. Sehr toll gelungen!

Zum Inhalt:

Erfolgreich Auftreten in jeder Situation

Im Buch:

  • Topaktueller Wortschatz und Formulierungshilfen für die wichtigsten Themen wie: Präsentieren, Meetings, am Telefon.
  • Mit Business-Knigge für Dos and Don’ts in den 10 wichtigsten Handelsnationen: China, Frankreich, Italien, Niederlande, Polen, Russland, Spanien, Schweden, Tschechien, Türkei.
  • Mit Wörterbuch Englisch – Deutsch und Deutsch – Englisch.

Extras:

  • Mit dem Wortschatz aus dem Business-Knigge zum Anhören als Download.
  • Mit den wichtigsten Kapiteln als E-Book zum Download.

 

Frei von Kopfschmerzen von Dr. Thomas Rampp und Sabine Pork erschienen bei Knaur

Dieses Buch ist sehr interaktiv gestaltet, mit viel Basiswissen, aber auch jeder Menge Infos und Übungen, die man gleich aktiv selber machen und mitgestalten kann. Man merkt beim Lesen, dass es von Ärzten mitentwickelt wurde. Durch die lockere optische Gestaltung des Layouts und die vielen Möglichkeiten für eigene Einträge und auch Aktivitäten, ist es extrem sympathisch gestaltet und man wird angeregt sofort loszulegen und mitzumachen. Toll gelungen!

Zum Inhalt:

Selbsthilfe bei Kopfschmerzen unter kompetenter ärztlich Anleitung: der erste Gesundheits-Ratgeber zum Mitmachen von Spezialisten der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen.

Dr. Thomas Rampp und die Gesundheits-Therapeutin Sabine Pork haben jahrelange Erfahrung im täglichen Umgang mit Patienten. Sie haben ein interaktives Patienten-Coaching zur Selbsthilfe bei Kopfschmerzen entwickelt, mit dem Betroffene Mitverantwortung für sich selbst und ihre Gesundheit übernehmen können.

Ihr Mitmach-Programm basiert auf den fünf Säulen ganzheitlicher Gesundheit: Stressbewältigung, Bewegung, Hydrotherapie, Pflanzenheilkunde, Ernährung.

Die Autoren erklären die wichtigsten Hintergrundinformationen, u.a. zu Migräne, Spannungskopfschmerzen und Cluster-Kopfschmerzen, und zeigen viele Möglichkeiten auf, wie man mit einem ganzheitlichen Medizin-Verständnis Kopfschmerzen und Migräne lindern und die Lebensqualität verbessern kann. Das Führen eines Kopfschmerz-Kalenders oder Kopfschmerz-Fragebögen ermöglichen es, Einflussfaktoren zu erkennen und gezielt zu regulieren.
Checklisten, Fragebögen, Ernährungs-Coaching, Mitmachübungen, Dos and Don’ts und durchgängige Erfolgskontrollen unterstützen Betroffene dabei, selbst aktiv zu werden und Eigenkompetenz für die Krankheit zu entwickeln.

Denn bekanntermaßen sind die Heilungschancen dann am höchsten, wenn man selbst etwas tut, statt nur darüber zu lesen.

Glücklich schön & selbstbewusst von Carmen Maria Poller erschienen bei Trias

Selbstbewusst durch die Welt schlendern und sich umwerfend finden – dieses Gefühl haben einfach noch immer viel zu wenige Frauen. Dieses Buch ist eine Art positiver Ratgeber, sich schön, selbstbewusst und mit einer positiven Ausstrahlung zu versorgen und zu sehen. Schritt für Schritt wird man in diesem Buch Kapitel für Kapitel aufgebaut und bekommt viele Tipps, Tricks und auch Aktivitäten, die man selber aktiv machen und ausprobieren kann. Hier kann man sich auf jeden Fall jede Menge Selbstbewusstsein holen! Sehr sympathisch!

Zum Inhalt:

Einfach umwerfend!

Gehören auch Sie zu den Frauen, die ihre eigene Schönheit und ihre Talente nicht zu würdigen wissen? Sehen Sie nur Ihre „Mängel“ und vergessen dabei Ihre Stärken? Seien Sie doch einmal richtig mutig und werfen einen objektiven Blick auf sich selbst. Orientieren Sie sich nicht an den Vorstellungen anderer und lassen Sie Ihre Selbstzweifel einfach zu Hause.

– Schauen Sie bewusst in den Spiegel: Schönheit beginnt mit Selbsterkenntnis.
– Positive Gefühle machen stark: Verwandeln Sie Ihre Gedanken in Glücksgefühle.
– Entwickeln Sie das gewisse Etwas: Lassen Sie Ihr Charisma richtig zur Geltung kommen.

Denn wer sich gut fühlt, sieht auch gut aus.

Hilfe bei Herzbeschwerden von Dr. Markus Zillgens und Sabine Pork erschienen bei Knaur

Hier in diesem sehr informativen und handlichen Buch, werden alle wichtigen Hintergründe zu Herzbeschwerden erklärt und aufgezeigt. Es ist ein Buch, welches dazu anregt aktiv zu werden und sich selber gegenüber Gutes zu tun. Man merkt beim Lesen, dass hier sehr aktive Ärzte mitgewirkt haben und wissen, worüber sie sprechen. Selber mitmachen ist mit Sicherheit einer der wichtigsten und grundlegendsten Dinge bei Herzbeschwerden, die nicht angeboren sind. Toll erklärt ist man nach Lesen dieses Buches um einiges schlauer!

Zum Inhalt:

Selbsthilfe bei Herzbeschwerden und Herzerkrankungen unter kompetenter ärztlicher Anleitung: der erste Gesundheitsratgeber zum Mitmachen von den Spezialisten der Klinik für Naturheilkunde und integrative Medizin in Essen.

Dr. med. Markus Zillgens und Diplom-Ökotrophologin Sabine Pork haben mit ihrer Sachkenntnis und ihrer langjährigen Erfahrung im täglichen Umgang mit Patienten ein interaktives Patienten-Coaching zur Selbsthilfe bei Herzbeschwerden oder Herzerkrankungen entwickelt. Damit wird den Betroffenen geholfen, die Mitverantwortung für sich selbst und ihre Gesundheit übernehmen wollen.

Bei Erkrankungen wie z. B. Bluthochdruck, Vorhofflimmern oder Verkalkung der Herzkranzgefäße sind Lebensstil-Änderungen das Fundament der Behandlung. Mit Hilfe von Bewegung, Ernährungsumstellung und Stressreduktion sowie Hydrotherapie und Pflanzenheilkunde können zum Teil größere Wirkungen erzielt werden als mit Medikamenten.

Checklisten, Fragebögen, Ernährungs-Coaching, Mitmachübungen, Dos and Don’ts und durchgängige Erfolgskontrollen unterstützen Betroffene dabei, selbst aktiv zu werden, um ihre Gesundheit zu verbessern.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Know How ansammeln

Heute habe ich 5 Bücher zu richtig verschiedenen Themen zusammengestellt. Es geht um die Liebe, das Leben und das Sterben! Grundlegende Themen, die so viel beinhalten, dass sie in 1.000 Büchern nicht aufgearbeitet werden können – aber diese 5 bilden einen sehr vielseitigen und spannenden Background!

Ich tanzte barfuß in meinem Kopf von Olivia Zeitline erschienen bei Kailash

Dieses tolle Buch hat ein sehr wichtiges und großartig beschriebenes Thema – die Selbstfindung – in allen Bereichen. Wie kann man seinem Traumfolgen und das Leben genießen und was möchte man überhaupt. Oftmals gehen Wünsche im Alltag und den Jobs verloren und sind nicht mehr oberste Priorität – Rechnungen müssen bezahlt werden uvm. Dieses Buch erzählt eine wundervolle Geschichte von Charlotte, die nach einem Burnout neue Wege gehen möchte und muss. Sehr einfühlsam geschildert, verschlingt man dieses Buch und ist danach selber jemand anderer und wird sich die eine oder andere Frage stellen. Großartig!

Zum Inhalt:

Nach einem Burnout kündigt Charlotte, eine junge Pariserin Anfang 30, ihren nervenaufreibenden Job in einer Werbeagentur und zieht einen Schlussstrich unter ihr bisheriges Leben. Sie kehrt dorthin zurück, wo sie immer mit viel Herzblut dabei war: dem Tanz. Doch zunächst läuft nichts nach Plan. Unbezahlte Rechnungen türmen sich, ihre große Liebe enttäuscht sie und ein Traum entfernt sich. Doch dann bringt Stella, eine Freundin und Lebenskünstlerin, sie dazu, ihrer inneren Stimme Gehör zu schenken. Peu à peu lernt Charlotte, sich darauf einzulassen und offen zu sein für die überraschenden Momente, zufälligen Begegnungen und kleinen Zeichen des Lebens. Eine inspirierende Erzählung, die Lust macht, der eigenen Intuition zu folgen und seinen Traum zu leben.

Königin und Samurai von Veit Lindau und Andrea Lindau erschienen bei Kailash

Dieses Buch beschreibt und zeigt uns einen sehr interessanten Ansatz des Miteinander. Samurai und Königin – wie können sie erweckt werden und miteinander leben statt zu versuchen sich gegenseitig zu beherrschen. Die beiden Autorin zeigen sehr schlüssig und gut beschrieben ihren ganz persönlichen Weg. Ein Buch, bei dem man sich jede Menge Inspirationen holen kann.

Zum Inhalt:

Dieses Buch ist ein Plädoyer für ein neues Level in der Kunst des Liebens. Veit und Andrea Lindau hinterfragen den Mythos der Liebe und zeigen Wege, wie beide Geschlechter aufwachen und in die Kraft kommen können. Es ist möglich, als starke Frau eine Ur-Weiblichkeit zu leben, ohne sich unterzuordnen. Eine Königin führt, anstatt zu manipulieren. Wenn der Mann seine ureigene Mission entdeckt und ihr integer wie ein Samurai folgt, entwickelt er ein neues Standing für sich selbst und der Frau gegenüber.

Indem beide zu einem neuen Selbstverständnis finden, können sie sich – wie Königin und Samurai – auf Augenhöhe begegnen. Sie erkennen sich als Mann und Frau und beginnen einander in ihrer Entwicklung zu dienen.

Das letzte Hemd hat viele Farben von Sabine Bode und David Roth erschienen bei Lübbe

Dieses Buch ist sehr bewegend, mit so vielen Emotionen versehen und über ein Thema, welches man am Liebsten verdrängt. Doch das Sterben und von dieser Welt verabschieden ist genauso Thema, wie das geboren werden und das Leben. Sehr einfühlsam und wunderschön erzählt geben uns die beiden Autorin eine ganz neue Sicht auf die Dinge, erzählen anhand von Beispielen und geben Anregungen, wie man mit Sterbenden umgehen kann.

Zum Inhalt:

Wir leben in einer Kultur, in der Trauer keinen Platz hat. Dabei kann der unterdrückte Schmerz schlimmen Folge für die körperliche und seelische Gesundheit der Hinterbliebenen haben. Dieses Buch erzählt von Menschen, die sich sehr bewusst von ihren Toten verabschiedet und dabei ganz persönliche Formen der Trauer gefunden haben: Sie zeichneten die verstorbene Mutter, legten der verunglückten Tochter letzte Gaben in den Sarg, sangen dem Vater noch mal seine Lieblingslieder. Die Bestsellerautorin Sabine Bode und der Bestatter David Roth schenken uns ein bewegendes Buch voller inspirierender Ideen, das zeigt, wie man angesichts des Todes zu neuer Lebensfreude gelangen kann.

Alles ist besser als noch ein Tag mit dir von Jan Fleischhauer erschienen bei Knaus

Diesen Satz möchte wahrscheinlich niemand gerne von seinem Partner hören. Hört man ihn aber doch, muss man lernen damit umzugehen. Dies ist ein authentischer und großartig geschriebener Roman über das Ende einer Liebe und das Leben danach – den eines ist gewiss – es geht dennoch weiter. Mit viel Humor, Ironie und Witz erzählt Fleischauer aus dem Nähkästchen und lässt uns Leser an dieser grandiosen Geschichte teilhaben.

Zum Inhalt:

»Es ist gar nicht so schwierig, angesichts einer Scheidung guter Dinge zu bleiben…

…Man braucht nur einen ausreichenden Vorrat an Gin Tonic, eine Werkausgabe von Sigmund Freud und ab und an das Zwiegespräch mit einem Engel.«
Ein Mann, der die größte Katastrophe seines Lebens überstehen muss – Bestsellerautor Jan Fleischhauer erzählt in diesem Roman die Geschichte seines Alter Ego, mit Herz und Witz und ziemlich schonungslos gegen sich selbst.

Drei Fragen an Jan Fleischhauer zu seinem Roman „Alles ist besser als noch ein Tag mit dir“ Zum Interview

Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne von Andrea Harmonika erschienen bei Bastei Lübbe

Dieses Buch ist der GRAL für alle Eltern. Mit Humor, Ehrlichkeit und jeder Menge Witz kommen hier authentische Themen aufs Parkett. Eltern machen sich so viele Gedanken, es gibt so viele Erziehungsmethoden und neue Situationen, die wir aus unserer eigenen Kindheit nicht kennen – wie geht man am Besten damit um? So, wie es einem das eigenen Gefühl sagt. Aber die Gedanken rudern weiter und es ist einfach herrlich, die Gedanken der Autorin dazu zu lesen, sich vor Lachen zu biegen und zu freuen, dass es mal nicht um einen selber, sondern um andere geht – und wie man sieht, machen auch die sich Gedanken. HERRLICH!

Zum Inhalt:

Andrea Harmonika leidet unter emotionaler Inkontinenz, faltet Jugendliche im Schwimmbad zusammen und zieht in ihrer Freizeit liebevoll Gemüse groß, das ihre Kinder dankend ablehnen. Manchmal fragt sie sich, ob aus ihnen wirklich verpimpelte Sitzpinkler werden, wenn sie auf jeden Kratzer ein Piratenpflaster klebt und findet, dass früher alles anders, und nicht besser war.

Brüllend komisch und mit schmerzlich hoher Treffsicherheit nimmt die 2-fache Mutter jeden noch so wunden Punkt ihrer Elternschaft aufs Korn. Ein Muss für alle Eltern und solche, die es werden wollen.

„Bei ihren Texten hat man oft Tränen in den Augen – meistens vor Lachen, manchmal vor Rührung, aber jedes Mal treffen sie mitten ins Herz.“

Danielle Graf von „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn.“

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Ratgeber für Eltern

Es gibt Situationen, in denen man alleine nicht weiterkommt oder schon so vieles probiert hat und nichts klappt. Jeder Mensch und so auch jedes Kind ist anders. Aber es gibt Situationen und Phasen, die bei allen Menschen sehr ähnlich verlaufen. Hier ist es oft hilfreich zu sehen, dass man nicht alleine ist und sich Infos und Tipps auch aus Büchern holen kann. 5 dieser Bücher habe ich heute für euch vorbereitet.

Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind von Jessica Joelle Alexander erschienen bei Mosaik

In diesem toll  und sehr spannend geschriebenen Buch gibt es so einiges zu entdecken und erleben. Dänemark steht momentan in vielerlei Hinsicht im Focus, vorallem, wenn es ums Thema Lifestyle geht. Ich finde es kann nie schaden sich Anregungen zu holen. Dieses Buch zu lesen ist sehr inspierend! Es sind alles Einstellungen im Kopf und Aktivitäten mit den Kindern, die auch wir alle in Österreich oder in anderen Ländern umsetzen können – ein tolles Buch, voller Inspiration. Es bringt positive Stimmung und gute Laune. Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Was macht Dänemark zum glücklichsten Land der Welt, und wie erziehen die Dänen glückliche, selbstbewusste und erfolgreiche Kinder? Jessica Joelle Alexander und Iben Dissing Sandahl verraten das Geheimnis der glücklichsten Familien. Mit aufschlussreichen Beispielen und leicht umzusetzenden Ratschlägen erläutern sie die sechs Grundsätze der dänischen Erziehung (G-L-U-E-C-K): Gutes Spiel, Lernorientierung, Umdeuten, Empathie, Coolbleiben und Kuscheliges Zusammensein. Für entspannte, starke und glückliche Kinder!

Jetzt stellen Sie doch das Kind mal ruhig! von Mirjam Oertli erschienen bei Goldegg

Wow, diesen Satz hören Eltern mit Sicherheit sehr gerne 0-)! Vorallem vielleicht sogar von Menschen, die keine Kinder haben oder es schon so lange her ist, dass sie alles vergessen haben. Gerade in der Anfangszeit sind Eltern oft überfordert und müssen sich erst Mal an die neue Situation gewöhnen – und jedes Kind ist anders, so wie jeder Mensch anders ist. Es gibt gute Laune oder schlechte, mal zwickt was, mal ist man genervt oder krank. Dieses Buch wird euch zum Lachen bringen und erzählt tausend Kommentare zum Thema Baby. Lasst euch Mut geben, allen Menschen, die dumme Kommentare abgeben, stark und mit eisernem Willen entgegenzutreten und sie abzuschalten! Ein super Buch!

Zum Inhalt:

Ein Baby ist ein gewaltiges Abenteuer für junge Eltern. Worauf sie kein Geburtsvorbereitungskurs hinweist: Ab dem Moment der Geburt werden sie mit Kommentaren überhäuft. Weshalb das Kleine schreit, warum es nicht durchschläft, ob es im Tragetuch Luft bekommt … Selbst über Mamas nachgeburtliche Figur wird gern fachkundig debattiert, ebenso wie über den »richtigen« Zeitpunkt fürs zweite Kind.

Meist sind die Kommentare gut gemeint. Doch oft nerven sie einfach. Dieses Buch begleitet die Eltern auf humorvolle Weise durch die erste sprüche-geladene Zeit im Paralleluniversum Elternschaft. Kurz und gut: Die etwas andere Pflichtlektüre für Eltern eines Babys.

Kinder fordern uns heraus von Rudolf Dreikurs von Vicky Soltz erschienen bei Klett Cotta

Wer gerne einen Erziehungsratgeber lesen möchte, sich informieren möchte und Ratschläge anhören möchte, wird hier bei diesem Buchklassiker auf seine Kosten kommen. Sehr informativ und das gute daran ist, man kann sich einfach jene Infos herauspicken, die man passend für den eigenen Stil hält. Sehr spannend!

 

Zum Inhalt:

DAS Standardwerk unter den Erziehungsratgebern – erstmals im Taschenbuch.

Dieser Klassiker unter den Erziehungsratgebern gibt kompetente Hilfestellungen bei konkreten Alltagsproblemen. Dabei setzt Rudolf Dreikurs auf die Autonomie des Kindes und plädiert dafür, Kinder die Konsequenzen ihres Handelns selbst erfahren zu lassen. Mittlerweile zu Eltern gewordene Kinder greifen selbst auf dieses Standardwerk zurück, das schon ihre Eltern benutzt haben.

»Rudolf Dreikurs hat mit seinen Büchern Maßstäbe gesetzt und mit dem Bestseller „Kinder fordern uns heraus“ Generationen von Eltern den Weg zu einer partnerschaftlichen Erziehung gewiesen.«
Jan-Uwe Rogge

Mit mehr als 600 000 verkauften Exemplaren ist der Erfolg dieses Erziehungsratgebers ungebrochen. Mittlerweile zu Eltern gewordene Kinder greifen zurück auf dieses Standardwerk, das schon ihre Eltern benutzt haben.

Kinder fordern uns heraus ist ein kompetenter Ratgeber bei ganz konkreten Alltagsproblemen. Anhand von 34 Erziehungsprinzipien werden genervte Eltern und entnervte Lehrer dazu ermutigt, weniger direkten Einfluss auf Kinder und Jugendliche zu nehmen und ihnen mehr Autonomie zuzubilligen. Dem Buch liegen die Auffassungen von Alfred Adler zugrunde, wonach Kinder die Konsequenzen ihres Handelns selbst spüren müssen – je älter sie werden, desto direkter. Im Grunde ganz einfach – könnte man denken.

Loben leicht gemacht von Gretchen Hilbrands erschienen bei Brunnen

Loben betrifft uns alle und richtig eingesetzt ist es im positiven Sinn eine Waffe, um Leute zu motovieren und auch glücklich zu machen. Wie funtioniert aber richtiges loben? All dies erfahrt ihr in diesem handlichen und sympathischen Buch. Mit einfachen Regeln und Tipps wird es auch euch in Kürze leicht fallen.

Zum Inhalt:

Lob braucht jeder Mensch. Ehrliches Lob bestärkt und motiviert. Wer nie gelobt wird, dessen Seele nimmt Schaden. Loben kann man trainieren. Gretchen Hilbrands zeigt mit vielen alltagsnahen Beispielen, wie loben geht und wie gut es tut: Sehen und aussprechen lernen, was andere gut machen. In der Familie, im Freundeskreis, in der christlichen Gemeinde und im Umgang mit Kollegen. Gretchen Hilbrands rät aufgrund ihrer eigenen Erfahrung:

– Wenn Sie loben, lassen Sie die Kritik weg!
– Seien Sie so konkret wie möglich. Was genau war gut?
– Loben Sie zeitnah. Ein Lob, das Tage später kommt, verliert an Wirkung.
– Auch das Alltägliche, Selbstverständliche darf gelobt werden.
– Ein Lob sollte von Herzen kommen.
– Übung macht den Meister.

Loben lohnt sich, denn Lob tut gut … dem, der gelobt wird, und dem, der lobt.

Gretchen Hilbrands zeigt in ihrem Vortrag mit alltagsnahen Beispielen, wie loben geht und wie gut es tut:
Sehen und aussprechen lernen, was andere gut machen: Loben leicht gemacht.

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn von Danielle Graf und Jatja Seide erschienen bei Betz

Die Trotzphase ist eine Phase im älter werden eines Kindes, die jeder und jede durchmacht – in unterschiedlichen Ausprägungen und sie ist auch enorm wichtig, da Kindern lernen sich und ihre Gefühle zu spüren! Wie man entspannter an die Sachen rangehen kann, weil sie einen ganz sicher überrumpelt, kann man hier großartig in diesem tollen und sehr ehrlich geschriebenen Buch nachlesen. Absolut lesenswert und mit Sicherheit hilfreich!

Zum Inhalt:

Der entspannte Weg durch Trotzphasen

Will das Kind NIE ins Bett? Und Treppen laufen kommt nicht infrage? Statt selbst Tobsuchtsanfälle zu kriegen, lesen Eltern lieber dieses Buch. Die Autorinnen des größten Elternblogs Deutschlands zeigen, wie man die eigenen Nerven beruhigt und das Kind gleich mit.

Das Trotzalter ist die erste heiße Phase im Leben mit dem Nachwuchs. Kaum steht es auf seinen eigenen Beinen, beginnt das Kind nach Autonomie zu streben. Der kleine Sonnenschein wird zum tellerwerfenden Wutmonster und verunsichert seine Eltern zutiefst. Die Autorinnen machen Mut, Wege abseits der klassischen Erziehung mit festen Grenzen und strenger Konsequenz zu gehen. Sie erklären, was in den Kindern vorgeht und warum Trotzphasen wichtige Entwicklungsphasen sind, die Eltern aktiv annehmen sollten, statt sie zu unterdrücken. Die witzig-persönlichen Erfahrungsberichte, praktischen Tipps und neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sind Balsam für die Seele gestresster Eltern.

Geldanlage

Straub_Geldanlage_RZ.inddRobert Straub

Geldanlage

Scheitern muss nicht sein

 

Erfolgreich Geld anlegen, geht das eigentlich? Robert Straub zeigt dem Laien unbequeme Tatsachen auf und nimmt eine kritische Standortbestimmung vor. Gleichzeitig aber hebt er auch hervor, dass es um das Wissen von Grundfragen der Geldanlage geht und um das Beherzigen einiger weniger Grundprinzipien, um erfolgreich zu investieren!

Wer an das schnelle Geld glaubt, ist hier fehl am Platz! Das gilt nicht nur für Privatpersonen, die plötzlich ein Erbe zur Verfügung haben, sondern auch für Vertreter von Pensionskassen und anderen institutionellen Anlegern. Erfolgreiches Geldanlegen ist lernbar! Dazu gehören die Verteilung auf verschiedene Anlagekategorien, die Berücksichtigung des Anlagehorizonts, das Bewahren eines kühlen Kopfes in jeder Situation und eine unabhängige Beratung ohne Interessenskonflikte.

Jeder Investor sollte also selbst Verantwortung übernehmen und sich ein Basiswissen zum Thema Geldanlage aneignen: dazu gehört in Folge dann auch die richtige Diversifikation, die Berücksichtigung besonderer Anlagen und ihrer Tücken wie Immobilien oder Gold sowie der Verwaltungskosten, die oft Renditekiller sein können.

Dieses Buch gibt einen Überblick über die Grundlagen einer erfolgreichen Geldanlage für mündige Investoren und zeigt auf verständliche Art und Weise, wie man zu teure oder betrügerische Anlageangebote erkennt und Fallen aus dem Weg gehen kann!

 

Über den Autor:

Robert Straub, Dr. rer. pol., ehemaliger Chef der kantonal-zürcherischen Finanzverwaltung, hat als unabhängiger Finanzberater jahrzehntelange Erfahrung in allen Fragen der Geldanlage.

 

Details zum Buch:

2018

Orell Füssli

ISBN 978-3-280-05673-8

 

Bettina Armandola

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in sehr vielseitige Bücher. Es geht um Regeln für Kinder und Eltern, das gekränkte Ich, Hashimoto, Cleveres essen gegen Krebs & wie sie sich von Sorgen & Ängsten befreien.

Los geht’s!

Lieber Kopf, wir müssen reden von Jennifer Shannon erschienen bei Scorpio

Ängste und Panik sind für Betroffene eine wirklich schwierige Situation, mit der sie erst umgehen lernen müssen. Dieses gut geschriebene Buch gibt erste Hilfe für genau solche Situationen. Es erklärt Strategien, die es einfacher machen, zeigt Fallbeispiele und vorallem, dass man nicht alleine auf der Welt ist mit genau solchen Situationen. Angststörungen sind mittlerweile fast eine Volkskrankheit und mit diesem Buch bekommen sie wieder Platz in euren Köpfen. Vorallem für Betroffene ist es sehr informativ und gut geschrieben.

Zum Inhalt:

Erste Hilfe bei Ängsten und Panikattacken
• Konkrete, einfache Strategien, mit Angst umzugehen
• Mit vielen Fallbeispielen aus der Praxis der Autorin
• Liebevoll illustriert
Angst ist ein urmenschliches Gefühl – und rettet uns immer wieder das Leben, indem sie auf Gefahren aufmerksam macht und uns so hilft, angemessen darauf zu reagieren. Furcht mobilisiert ungeahnte Kräfte und kann zu Höchstleistungen anspornen. Unser modernes Leben hält jedoch eine Vielzahl beängstigender Situationen bereit, auf die manche Menschen mit einem übersteigerten
Ausmaß an Furcht reagieren. Dann spricht man von einer Angsterkrankung. Angststörungen zählen neben Depressionen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Die Autorin Jennifer Shannon kennt das Thema aus eigener leidvoller Erfahrung: Sie litt selbst jahrelang unter Panikattacken. Erst mithilfe der kognitiven Verhaltenstherapie bekam sie ihre Ängste in den Griff und vermittelt
nun bereits seit über zwanzig Jahren als Therapeutin ihre Bewältigungsstrategien, um die Angst unter Kontrolle zu bringen.
»Lieber Kopf, wir müssen reden ist klar und gut verständlich. Dieses Buch vermittelt einfache und wirkmächtige Strategien, um mit Angst und Sorge umzugehen. Jennifer Shannon zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Leben verändern können.«
Dennis Greenberger.

Clever Essen gegen Krebs von Claudia Lazar und Monika Cordes erschienen bei Königsfurt Urania

Gesundes Essen ist gerade in Zeiten, in denen man mit einer Krankheit zu kämpfen hat ein sehr wichtiger Aspekt. Hier in diesem Buch findet ihr 60 Rezepte, die lecker und wirkungsvoll beim Kampf gegen Krebs unterstützen können. Neben zahlreichen Hintergrundinfos gibt es tolle Rezepte und Infos zu Lebensmitteln, die gut gegen Krebs wirken. Absolut eine Bereicherung!

Zum Inhalt:

Dreimal täglich essen wir – manchmal öfter – und nehmen mit unserer Nahrung Inhaltsstoffe auf, die im Körper erheblichen Einfluss auf die Entstehung oder das Absterben von Krebszellen haben können. Jeden Tag. Kein Wunder also, dass wir mit unserer Ernährung diese Vorgänge entscheidend beeinflussen können: vorbeugend, die Heilung unterstützend und Nebenwirkung von Therapien lindern können.

Doch was genau tun die Inhaltsstoffe? Sie unterstützen zum Beispiel die Leber bei ihrer Funktion der Entgiftung. Oder stärken das Immunsystem. Oder helfen dem Darm, giftige Stoffe schnell hinaus zu schleusen.

Dieser Ratgeber führt detailliert auf, welche in den Rezepten verwendete Lebensmittel gegen Krebs wirken. Er ermutigt dazu, die vielen Möglichkeiten zu nutzen und zeigt, was jeder einzelne für seine Gesundheit tun kann, ohne Verzicht zu üben.

Die 60 superleckere, alltagstaugliche Rezepte, in der die erhöhte positive Wirkung über Synergien von einzelnen Lebensmitteln voll zur Wirkung kommen überzeugen.

Hashimoto – ganzheitlich behandeln von Dr. Nicole Schänzler erschienen bei GU

Hashimoto ist mittlerweile schon vielen Menschen ein Begriff und leider schon so gut wie eine Volkskrankheit geworden. In diesem toll zusammengestellten Buch gibt es ganzheitliche Therapieprogramm, viele Infos und Tipps, wie man seinen Körper und die Seele wieder ins Gleichgewicht bringen kann. Man erfährt bewährte Verfahren und Medizin und auch neuheitliche Ansätze und bekommt so einen guten Rundumüberblick und Hilfeleistungen. Und sogar Rezepte zur richtigen Ernährung finden sich hier. Ein sehr informatives und interessantes Buch über eine Krankheit, die man nicht mehr ignorieren kann.

Zum Inhalt:

Der erste Ratgeber, der mit einer ganzheitlichen Therapie den Organismus wieder ins Lot bringt und das Allgemeinbefinden erheblich verbessert

Die Hashimoto-Thyreoiditis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das körpereigene Schilddrüsengewebe durch den vom fehlgeleiteten Immunsystem in Gang gesetzten Entzündungsprozess allmählich zerstört wird. Mit der Zeit werden immer weniger Schilddrüsenhormone gebildet, sodass schließlich eine manifeste Schilddrüsenunterfunktion mit all ihren belastenden Symptomen – z. B. Müdigkeit, Unkonzentriertheit, Gewichtszunahme, trockene Haut, Schwindel etc. – entsteht. Die Schulmedizin behandelt die Symptome medikamentös (Schilddrüsenhormone), was die Patienten aber nicht immer beschwerdefrei werden lässt. Demgegenüber bedeutet „ganzheitlich“, dass die Behandlung mehrgleisig erfolgen muss. Oft helfen – ergänzend zur medikamentösen Behandlung – z. B. eine Darmsanierung, eine Entgiftungskur, die gezielte Aufnahme von Mikronährstoffen (z. B. Selen, Vitamin D, Zink), Entspannungstechniken oder auch eine Ernährungsumstellung, damit die Schilddrüse in ihrer Funktion unterstützt wird und sich das Allgemeinbefinden deutlich bessert.

Das gekränkte Ich von Barbara Strohschein erschienen bei Goldmann

Das gekränkte Ich ist ein sehr informatives und wachrüttelndes Buch. Dieses tolle Buch ist von einer Philosophin geschrieben und somit in ihrem ganz persönlichen Schreibstil. Sehr ansprechend und offen spricht sie über Bereiche des Alltags, in denen Menschen Kränkungen und Herabwürdigungen erfahren und wie man dem entgegenwirken kann. Nach Lesen dieses Buches verfolgt man die eigenen Reaktionen und Aktionen für einige Zeit komplett anders – ein tolles Resultat des Buches, in dem man die Welt mit offenen Augen wahrnimmt und sieht!24

Zum Inhalt:

Die (un)heimliche Macht der Werte

Barbara Strohschein untersucht ein Phänomen, das wir täglich beobachten: die kränkende Erfahrung von Nichtachtung und Herabwürdigung, die in der Folge zu Aggression und Gewalt führt. In jahrelanger Recherche hat die Autorin erforscht, wie Entwertung den Menschen zu schaffen macht: in der Selbstwahrnehmung, in der Familie, am Arbeitsplatz, beim Sex, in der Wissenschaft und im Glauben. Wir fühlen uns »falsch« und sinnen zugleich nach Rache und Anerkennung. Die Philosophin zeigt Auswege aus dem Dilemma: Indem wir Anerkennung als Lebensprinzip entdecken, Selbsterkenntnis fördern und Empathie für unser Gegenüber entwickeln, können wir zu einem gelingenden Miteinander finden.

Als gebundene Ausgabe unter dem Titel »Die gekränkte Gesellschaft« im Riemann Verlag erschienen.

Schluss mit lustig! von Ulrike Schattenmann erschienen bei Herder

Kinder brauchen Regeln und Eltern auch! Dieses Buch spricht ein sehr wichtiges Thema in der Kindererziehung an – Menschen brauchen Regeln, auch um sich entfalten zu können. So wiedersprüchlich dies klingt, und man vielleicht auch gerne sehr laissez faire mit den eigenen Kindern umgeht, es gibt Situationen und Dinge, die Regeln benötigen. Dieses Buch beschäftigt sich genau damit und gibt aufschlußreiche Infos und Hilfeleistung, auch für angespannte Situationen. Sehr lesenswert!

 

Zum Inhalt:

Zähneputzen, Aufräumen, Fernsehkonsum: Im Alltag mit Kindern kommt es immer wieder zu nervenaufreibenden Konflikten. Familienregeln helfen, diese zu entschärfen und schaffen mehr Orientierung für Kinder und Eltern. Welche Regeln passen zu uns? Wie kommunizieren wir Regeln? Was tun, wenn Regeln nicht funktionieren? Dieses Elternbuch zeigt, wie Familien ihre eigene Linie finden und dabei die Bedürfnisse aller berücksichtigen.

Viel Freude beim Lesen! Ich freue mich auf euer Feedback.
Barbara