Karl Marx und der Fluch des Geldes

Hans-Christoph Liess

Karl Marx und der Fluch des Geldes

Als einer der bekanntesten und umstrittensten Ökonomen aller Zeiten erkannte und beschrieb Karl Marx als erster, wie das kapitalistische Wirtschaftssystem funktioniert. Er prophezeite, dass dieses System zu einer immer extremeren Kluft zwischen Arm und Reich führen würde. Er sagte die Globalisierung und die Fusionen großer Unternehmen voraus. Wer war also dieser bürgerliche Gelehrte und welche Ideen entwickelte er? Friedrich Engels, seine Frau Jenny und andere Weggefährten erzählen anschaulich aus ihrem Leben mit Marx.

Aus der Reihe Lebendiges Wissen von Audiolino wird als kleines Hörspiel die Biografie von Karl Marx erzählt. Viele werden ihn nur als Autor des Buches ‚Das Kapital‘ kennen. Um mehr von seinem Leben und seinem Werdegang zu erfahren, erzählen Verwandte und Wegbegleiter Stationen aus seinem Leben. Zwischendurch wird auch über das geschichtliche Umfeld erzählt, um die Ereignisse besser verstehen zu können. Im Booklet findet man ein kleines Glossar mit den wichtigsten Begriffen, die kurz und kindgerecht erklärt sind. Trotzdem muss man sagen, dass man das Hörbuch sich wahrscheinlich mehrmals anhören muss, um alle Zusammenhänge zu verstehen. Erst dann kann man die Darstellung auf dem Cover richtig interpretieren.

Über den Autor:
Dr. Hans-Christoph Liess, geboren 1972 in Belgien, studierte Philosophie, Geschichte und Germanistik in Deutschland, England und Frankreich. Er forschte als Wissenschaftshistoriker über die Geschichte der Wirtschaftswissenschaften u.a. an der Humboldt Universität zu Berlin und ist heute Lehrer einem Gymnasium in Schleswig-Holstein. Im Rahmen seiner langjährigen Lehrtätigkeit entwickelte er lebensnahe Erklärungsmodelle rund um Wirtschaftsthemen, die unter dem Titel „Regiert das Geld die Welt“ als Sachbuch 2012 im Arena Verlag erschienen.

Details zum Hörbuch:
1 CD, ca. 79 Minuten
Altersempfehlung: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-86737-291-6
Audiolino

Christina Burget

Weihnachtsmärchen

Charles Dickens, Hans Christian Andersen

Eltern Family Weihnachtsmärchen

Nina Kunzendorf und Benno Fürmann erzählen Hans Christian Andersen: „Die Schneekönigin‘ und Charles Dickens: „Eine Weihnachtsgeschichte“

Die Eltern family Weihnachtsmärchen lassen zwei große Klassiker in neuem Gewand erstrahlen:
Nina Kunzendorf nimmt die Hörer mit auf das Schloss von Andersens Schneekönigin: Mit ihrer sanften Stimme lässt sie Kinder und Eltern in eine märchenhafte Welt eintauchen, in welcher die Liebe zweier Kinder die Eiseskälte und den Zauber der bösen Schneekönigin bezwingt.
Benno Fürmann liest die berühmte Dickens Weihnachtsgeschichte vom geizigen Geschäftsmann Ebenezer Scrooge, der durch den Besuch dreier Geister sein Leben verändert und dem Zauber der Weihnachtsbotschaft erliegt. Mit viel Charme und Humor lässt er die Geschichte lebendig und für Kinder von heute verständlich werden.

Wenn die ersten Zeilen von Nina Kunzendorf gelesen werden, hat man das unbändige Bedürfnis sich mit einer heißen Schokolade unter eine Decke zu kuscheln und zuzuhören, denn gibt es etwas Schöneres, als eine Geschichte vorgelesen zu bekommen. Und ich muss sagen, es passt einfach alles. Die Art, wie diese Klassiker gelesen werden, aber auch die Erzähllänge von einer Stunde überfordern die kleinen Hörer nicht. Unterhaltsam und spannend werden diese vorgetragen. Werden die Kleinen doch zu unruhig, dann kann man sie vielleicht mit dem Booklet ablenken. In diesem versteckt sich ein Adventkalender mit total netten Motiven zum Ausmalen, die auch zum Teil das Cover schmücken.  Eine wirklich nette Box, die man speziell in der Weihnachtszeit griffbereit halten sollte.

Über die Autoren:
Charles Dickens (1812–1870) wuchs in ärmsten Verhältnissen in Portsmouth, England auf und wurde doch einer der bedeutendsten englischen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Nach seiner Tätigkeit als Reporter folgten viele große Romane und (Kinder-)klassiker wie Oliver Twist, David Copperfield oder Große Erwartungen. Bei Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen bekannt und beliebt ist A Christmas Carol – Eine Weihnachtsgeschichte, das bereits in zahlreichen Varianten adaptiert wurde.

Hans Christian Andersen (1805-1875) wuchs ebenfalls in Armut als Sohn eines Schuhmachers in Odense auf. Sein künstlerisches Talent wurde am Königlichen Theater in Kopenhagen entdeckt, wo er bereits als 14jähriger Unterricht als Sänger und Tänzer nahm. Im Jahr 1935 erschien das erste seiner Märchenbücher, das ihn mit einem Schlag bekannt machte. Die kleine Meerjungfrau, Die Prinzessin auf der Erbse, Däumelinchen und zahlreiche weitere Märchen machten ihn zum berühmtesten Dichter seines Landes. Sein schönstes Wintermärchen ist jedoch Die Schneekönigin, das den Zauber und die Faszination des Winters mit den weihnachtlichen Themen Liebe und Freundschaft in sich vereint.

Details zum Hörbuch:
2 CDs mit Ausmalbuch, Laufzeit: ca. 2h 6
ISBN: 978-3-8371-4272-3
cbj Audio
ab 5 Jahren

Christina Burget

 

Rilke Projekt – Wunderweiße Nächte

Schönherz & Fleer

Rilke Projekt – Wunderweiße Nächte

Das Komponisten-Paar Schönherz & Fleer ist der Schöpfer des mehrfach preisgekrönten Rilke Projekts. Renommierte Schauspieler und Sänger interpretieren ausgewählte Texte Rainer Maria Rilkes im Zusammenspiel mit eigens komponierter Musik – eine kongeniale Mischung. Erstmals widmen sie sich mit ihrem neuen Album WUNDERWEIßE NÄCHTE einem bestimmten Thema: der Schönheit, der Anmut und der Dramatik von Herbst und Winter. Das Hörbuch verströmt die Kraft der Einkehr und den Glanz des Lebens. Eine Transformation großer sprachlicher Sensibilität in die Moderne.
Gesungen von Klaus Hoffmann, Nicholas Müller und Cäthe. Gelesen von Julia Koschitz und Matthias Koeberlin.

 

Herbstliche und weihnachtliche Stimmung wird durch diese CD verbreitet. Stimmungsvoll wurden die Gedichte von Rilke vorgetragen oder gesungen. Die Verbindung zwischen den Texten und der Musik ist wirklich gelungen. Ich kannte nur das Gedicht ‚Advent‘, das mich sofort an meine Schulzeit erinnerte. Kein Vergleich wie wir damals das Gedicht vortrugen zu dieser Fassung. Auch alle anderen für mich unbekannten Gedichte ließen mich inne halten. Wer die Texte mitlesen möchte, der findet sie im Booklet. Oder man hört sich die CD so oft an, bis man sie auswendig kann. Eine wirklich schöne Art sich den Gedichten von Rilke zu nähern.

Über die Autoren:
Richard Schönherz und Angelica Fleer sind ein Komponisten- und Produzententeam. Ihre musikalische Zusammenarbeit zeichnet sich vor allem durch ihre gemeinsam entwickelten Lyrikprojekte aus, in denen ausgewählte Texte verschiedener Dichter mit eigens dafür komponierter Musik untermalt und von bekannten Persönlichkeiten interpretiert werden. Die beiden Komponisten sind Initiatoren und Schöpfer des erfolgreichsten deutschsprachigen Lyrikprojekts, dem „Schönherz & Fleer Rilke Projekt“. Das Projekt tourt seit vielen Jahren mit großem Erfolg durch Deutschland. Renommierte Schauspieler und Musiker interpretieren live unter der Regie der beiden Produzenten ausgewählte Texte Rilkes im Zusammenspiel der Musik aus den Rilke Projekt-CDs.
Schönherz & Fleer haben wichtige nationale und internationale Auszeichnungen für ihre Arbeit erhalten. Für ihr Rilke Projekt erhielten sie den Internationalen Buchpreis Corine in der Kategorie „Hörbuch.“ In der Kategorie „Innovation“ wurden sie für den deutschen Hörbuchpreis nominiert.
Die beiden Komponisten sind verheiratet und leben mit ihrem gemeinsamen Sohn in Frankfurt am Main.

Details zur Musik-CD:
1 CD; Laufzeit: 57 Minuten
ISBN: 978-3-7857-5740-6
Lübbe Audio

Christina Burget

Herbstliche und weihnachtliche Hörbücher

Ich habe es als Kind selber geliebt Hörbücher zu hören und mir tolle Geschichten erzählen zu lassen. Gerade, wenn es draussen kälter ist und man vielleicht nicht ganz so oft hinaus geht, sind Hörbücher eine tolle Möglichkeit sich entspannt zurückzulehnen und eine tolle Geschichte oder schöne Lieder zu genießen. Ich habe heute einige Kinderhörbücher für euch zusammengestellt, die sich alle mit herbstlichen und weihnachtlichen Themen beschäftigen.

Ich wünsche viel Freunde beim Hören!

Hey, jetzt ist Herbst – Lieder für die bunte Jahreszeit von Ulrich Steier erschienen bei Sauerländer Audio

Hier findet man eine bunte Mischung an lustigen herbstlichen Kinderliedern für kleine Hörer ab ca. 3 Jahren. 15 Lieder sind auf der CD zu finden und sie haben eine Gesamtspieldauer von 49 Minuten. Alle Liedtexte sind auch in einem Booklet enthalten und so kann man die Lieder optimal nachsingen. Ulrich Steier ist Musiklehrer und Dozent für Konzertgitarre. Viele seiner Werke sind Hits im Kinderradio geworden. Genau davon könnt ihr euch hier bei dieser CD überzeugen. Fröhliche und toll inszenierte Lieder läuten den Herbst auch zu Hause ein.

Zum Inhalt:

Für viele Kinder ist der Herbst die aufregendste und bunteste Jahreszeit. Sie feiern Erntedank- und Herbstfeste, basteln Kastanienmännchen, spielen in raschelnden Laubbergen und freuen sich auf Halloween oder Sankt Martin. Der Liedermacher Ulrich Steier hat die schönsten Momente dieser Jahreszeit musikalisch eingefangen – mal verspielt und frech, mal ruhig und besinnlich. September, Oktober, November • Hejo, spann den Wagen an • Herbstfest • Hey, jetzt ist Herbst! • Bunt sind schon die Wälder • Stürme stürmen • Wir nehmen den Drachen • Der Wind weht • Ich höre die Besen • Die schönste Laterne • Plitsch, platsch • Ich pack in meinen Koffer • Reich mir die Hand • Halloween, Sankt Martin und der erste Advent • Stürme stürmen (Piano Version)

Die Schneeschwester von Maja Lunde gelesen von Axel Milberg erschienen bei DER HÖRVERLAG

Hier findet man eine Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie – in 24 Kapitel. Auf 3 CDs und mit einer vollständigen Lesung von über 3h 40 Minuten hat man hier wirklich einiges zu hören. Es ist eine sehr berührende Geschichte, genau richtig für Weihnachten, um sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu fokussieren und zu besinnen. Wenn man möchte könnte man das Hörbuch als Art Adventkalender verwenden oder auch einfach gemütlich hören, während man Kekse bäckt oder es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht hat.

Zum Inhalt:
Bald ist Heiligabend. Für Julian ist das der schönste Tag des Jahres. Lebkuchen und Clementinen, das Knistern und Knacken im Kamin, das flackernde Licht der Kerzen. Außerdem wird Julian an Heiligabend zehn Jahre alt. Doch dieses Jahr ist alles anders. Juni, Julians große Schwester, ist tot. Ein tiefer Schatten liegt über der Familie. Und Julian hat eigentlich nur ein Gefühl: Weihnachten ist abgesagt. Bis Julian Hedvig begegnet. Hedvig hat graue Augen, redet schneller als der Wind und liebt Weihnachten über alles. Ganz langsam glaubt Julian, dass es doch ein Weihnachten für ihn geben könnte. Doch Hedvig hat ein großes Geheimnis. Maja Lunde erzählt in 24 Kapiteln eine berührende Geschichte über Freundschaft und Verlust.

Gelesen von Axel Milberg.

(3 CDs, Laufzeit: 3h 40)

Bobo Siebenschläfer feiert Weihnachten von Markus Osterwalder, gesprochen von Katrin Gerken erschienen bei JUMBO

Bobo Siebenschläfer ist aus den Kinderzimmern schon fast nicht mehr rauszudenken. Der super herzige kleine Held erlebt dieselben Situationen und Geschehnisse wie auch unsere kleinen Helden. Heute dreht sich bei ihm alles um das Thema Weihnachten. Auf der CD findet man eine Mischung aus Geschichten, Klang Erlebnissen und Lieder. Genau die richtige Mischung für die Jüngsten unter uns – bei uns lieben alle BOBO und auch die großen Hören es immer wieder gerne an und finden ihn lieb und lustig. Eine wunderschöne Einstimmung auf Weihnachten.

Zum Inhalt:

Interpret: Katrin Gerken

Musik: Ulrich Maske

Gesamtspielzeit: 45 Minuten

Die Zeit vor Weihnachten ist ganz schön aufregend! Draußen wird es immer kälter, da fahren Bobo und Papa in die Berge zum Schlittenfahren. Eines Tages fühlt sich Bobo gar nicht wohl. Oje, er ist krank! Und schließlich feiern alle das Weihnachtsfest im Kreise der lieben Siebenschläfer-Familie.

Aus dem Inhalt: Bobos Adventskalender • Bobos Faulenzermorgen • Bobos Weihnachten • So weiß wie der Schnee (Lied) • Vierundzwanzig Türen (Lied) • Im Winter (Lied)

Die gleichnamige Buchausgabe ist bei rotfuchs bei Rowohlt erschienen.

Der kleine Drache Kokosnuss feiert Weihnachten von Ingo Siegner mit Robert Metcalf und Philipp Schepmann erschienen bei CBJ Audio

Hier bei diesem Hörbuch findet man eine großartige Kombination. Der kleine Drache Kokosnuss feiert Weihnachten und Englisch lernen. Es gibt sogar einen kleinen Vokabelteil im inneren in einem Booklet zum Nachschauen und Nachlesen. Extrem herzig und unterhaltsam zusammengestellt folgt man dieser Geschichte nicht nur als Kind, sondern auch als Erwachsener gerne. Es gibt Songs zum Mitsingen und jede Menge toller Infos. Nachdem der Drache und seine Freunde Weihnachten bis jetzt noch nicht kannten, erfahren wir auch einiges über Bräuche und den Weihnachtsmann und natürlich erleben die kleinen Helden wieder ein großes Abenteuer. Sehr gelungen, macht es richtig Spaß der Geschichte über 1 Stunde lange zu folgen. Für Kinder ab ca. 5 Jahren optimal.

Zum Inhalt:

Weihnachtsmann? Weihnachten? Davon haben Kokosnuss und Matilda noch nie gehört. Doch als Yeminee mit leuchtenden Augen von Heiligabend erzählt, ist klar: Dieses Fest wollen die Drachen auch feiern! Gemeinsam mit ihrem britischen Freund Robert machen sie sich auf den Weg zum Weihnachtsmann. Auf dieser Reise lernen die Kinder nicht nur neue Englischvokabeln zu den Themen „Winter”, „Weihnachtsgeschichte” und „Weihnachtsfest”, sondern auch wie unterschiedlich Weihnachten auf der ganzen Welt gefeiert wird.

Der 4. Teil der Hörbuchreihe zum Englisch Lernen für die Kleinen – mit Native Speaker Robert Metcalf und Kokosnuss-Stimme Philipp Schepmann.

Das Hörbuch erzählt ein spannendes Kokosnuss-Abenteuer, in das drei Sprach-Lektionen und eine Wiederholungslektion eingebettet sind. In jeder Lektion lernen die kleinen Zuhörer mit der Geschichte und einem kurzen Song eine neue Vokabelgruppe kennen. Der Erzähltext ist in Deutsch gesprochen, so dass auch für Englisch-Anfänger keine Verständnisprobleme bestehen. Zum Nach- und Mitlesen finden Kinder und Eltern im bunten Booklet noch einmal alle Vokabeln und Liedtexte abgedruckt.

Die Musketiere und das Weihnachtswunder von Ute Krause, gelesen von Andreas Fröhlich, erschienen bei CBJ Audio

Den Abschluß macht bei uns heute eine extrem witzige und amüsante Geschichte für Kinder ab ca. 8 Jahren. Die Musketiere kennt ihr vielleicht schon aus dem einen oder anderen Buch, heute halte ich aber kein Buch, sondern ein Hörbuch in Händen, mit einer ungekürzten Lesung einer Weihnachtsgeschichte und einer Gesamtlaufzeit von fast 3 1/2 Stunden und 3 CDs. Also jede Menge Hörvergnügen und dieses kann ich euch auch versprechen. Die Geschichte macht richtig viel Spaß und es gibt es großes Abenteuer zu erleben. Immerhin muss ein Schokodieb gefasst werden – und das an Weihnachten.

Zum Inhalt:

Es ist Weihnachtszeit und in Frau Fröhlichs Feinkostladen ist zur Freude der Muskeltiere jede Menge los. Da beobachtet Gruyère ein kleines Mädchen, das jeden Tag sehnsüchtig auf die köstlichen Schokoladen von Frau Fröhlich blickt, aber nie etwas kauft. Als sich im Laden Diebstähle häufen, verdächtigt Margarethe das kleine Mädchen. Das können die Muskeltiere nicht glauben, und sie beginnen, auf eigene Faust nach dem Schokoladendieb zu suchen. Und so stolpern sie bei ihren Nachforschungen mitten hinein in ein großes Weihnachtsabenteuer …

Heldenhaft und humorvoll interpretiert von Andreas Fröhlich.

(3 CDs, Laufzeit: ca. 3h 20)

Viel Freude beim Hören!
Barbara

Flucht in die Schären

Viveca Sten

Flucht in die Schären

Gesprochen von Stephan Schad

Nora Linde steht vor einem gefährlichen Fall. Andreis Kovac, der Kopf eines Stockholmer Drogenkartells, wurde von ihr wegen Steuerhinterziehung angeklagt, denn für Drogenhandel und Geldwäsche fehlen noch die Beweise. Doch nicht nur Nora kämpft gegen den Drogenboss. Seine junge Frau Mina ist auf der Flucht vor ihm, nachdem er sie fast totgeprügelt hat. Sie ist die Schlüsselperson im anstehenden Prozess, vorausgesetzt, Nora kann sie überzeugen, auszusagen. Kovac setzt alles daran Mina zu finden. Nora ruft Kommissar Thomas Andreasson zu Hilfe, denn sie nimmt immer größere Risiken auf sich, um Mina zu verstecken.

Das ist der 9. Fall von Thomas Andreasson – für mich ist es sein erster. Deshalb kenne ich seine früheren Fälle nicht. Der aktuelle Fall begegnete mir mit einer ordentlichen Portion Brutalität, die ich aber schon von anderen schwedischen Krimis kenne und die ich mir deshalb auch erwartet habe. Diesmal geht es um Drogenhandel und Gewalt in der Familie. „Kein Wunder“, will man fast sagen, denn Andreis Kovac hat die Gräuel des Kriegs miterlebt und kann seine Gewaltausbrüche nicht beherrschen. Ziel seines Aggressionsabbau ist seine Frau. Sie repräsentiert im wahrsten Sinne das schwache Geschlecht, denn in vielen ihrer Aktionen habe ich mir gedacht, wie man nur so dumm sein kann. Beim finalen Showdown fließt deshalb nochmals viel Blut.

Über den Autor:
Viveca Sten, geboren 1959 in Stockholm, studierte Jura an der Universität Stockholm und absolvierte einen Master of Business Administration an der School of Economics. Heute arbeitet sie als Chefjuristin bei Posten Norden, dem dänischen und schwedischen Postkonzern. Sie veröffentlichte mehrere juristische Fachbücher, bevor ihr Debütroman „Tödlicher Midsommer“ 2008 in Schweden erschien, in zehn Sprachen übersetzt und für das schwedische Fernsehen verfilmt wurde. Mittlerweile gibt es bereits mehrere Teile der Reihe um den Kriminalkommissar Thomas Andreasson, der Mordfälle auf der Stockholmer Schäreninsel Sandhamn löst. Sten selbst verbrachte seit ihrer Kindheit zahlreiche Sommer auf der Insel, da ihre Familie dort seit 1917 ein Haus besitzt. Sonst lebt Viveca Sten mit ihrem Mann und drei Kindern in einem Vorort nördlich von Stockholm.

Details zum Hörbuch:
4 CDs, Laufzeit: 286 Minuten
ISBN 978-3-8337-3902-6
Verlag Goya lit

Christina Burget

Die ganze Welt der Pubertiere

Jan Weiler liest

Die ganze Welt der Pubertiere

Alle drei Titel in einer Box

Sind Teenager im Haus? Genug vom Diskutieren, Lamentieren, Argumentieren, Boykottieren. Lassen Sie sich gesagt sein: Sie sind nicht allein mit der Verwandlung ihrer süßen, niedlichen Kinder zu muffeligen, maulfaulen, hysterischen Pubertieren. Gönnen Sie sich eine Auszeit mit diesen urkomischen Kolumnen von Jan Weiler, die (nicht nur) bei geplagten Eltern einen Nerv treff en und befreiende Lachanfälle auslösen.
Diese Box enthält: „Das Pubertier“, „Im Reich der Pubertiere“ und „Und ewig schläft das Pubertier“.

Gestressten Eltern mit pubertierenden Kindern sollte man diese Box zum Entspannen und zur Beruhigung der Nerven geben. Ich bin selbst eine geplagt Mutter von zwei Pubertieren und habe herzlich über Jan Weilers Lesung gelacht. Einige Situationen habe ich persönlich noch nicht erlebt. Aber bei vielen habe ich mich und meine Kinder wiedererkannt. Durch seine Schilderungen bekommt man einen anderen Blickwinkel auf die Geschehnisse und Lachen baut einfach Stress ab. Vielleicht trägt auch die Erkenntnis, dass zwar jedes Kind einzigartig ist, aber in manchen Situationen gleich wie viele andere agiert, dazu bei. Auch wenn man keine eigenen Kinder hat, kann oder sollte man sich das anhören. Denn schließlich waren wir alle einmal Pubertiere und keiner von uns weiß, wie unsere Eltern damals gelitten haben.

Über den Autor:
JAN WEILER, 1967 in Düsseldorf geboren, lebt als Journalist und Schriftsteller in München. Er war viele Jahre Chefredakteur des SZ Magazins. Sein erstes Buch »Maria, ihm schmeckt’s nicht!« gehört zu den erfolgreichsten Büchern der vergangenen Jahrzehnte. Es folgten unter anderen: »Antonio im Wunderland«, »Das Pubertier«, »Kühn hat zu tun« und »Im Reich der Pubertiere« . Jan Weiler verfasst zudem Hörspiele und Hörbücher, die er auch selber spricht. Zuletzt erschienen von ihm »Und ewig schläft das Pubertier« sowie »Kühn hat Ärger«.

Details zum Hörbuch:
Live-Mitschnitte, 5 CDs, Laufzeit: 5h 9 min
ISBN: 978-3-8445-3188-6
der Hörverlag

Christina Burget

Café Engel

Marie Lamballe

Café Engel – Eine neue Zeit

Gelesen von Irina Scholz

Wiesbaden, 1945. Der Zweite Weltkrieg ist zu Ende, und das Café Engel – einst Treffpunkt schillernder Persönlichkeiten – blieb wie durch ein Wunder verschont. Als Hilde Koch und ihre Mutter Else das Café wiedereröffnen, trüben schon bald erste Konflikte den jungen Frieden. Durch die Ankunft der schönen Luisa, die sich als geflüchtete Cousine aus Ostpreußen vorstellt, fühlt Hilde sich zurückgesetzt. Zwischen den ungleichen Cousinen wächst eine Rivalität, die die Atmosphäre im Café zu vergiften droht. Bis beide Frauen begreifen, dass sie etwas gemeinsam haben: ein Geheimnis aus Kriegszeiten, das sie bis heute fürchten.

So schwer das Thema Nachkriegszeit ist, so leicht erzählt Marie Lamballe die Geschichte von Hilde und Luisa. Die Familien der Mädchen werden von den Nachwehen des Krieges nicht verschont. Beide haben mit Verluste oder Leid zu kämpfen, fassen aber immer neuen Mut. Themen, wie z.B. Judenverfolgung, werden aufgenommen und in die Handlung so eingebaut, dass der Schrecken der damals durchgeführten Aktionen die Saga nicht depressiv erscheinen lässt. So schwer auch die Zeiten sind, die Liebe spielt immer eine Rolle. Und so findet sich das eine oder andere Pärchen. Auch Hilde und Luisa finden einen Partner. Wie es mit ihnen und dem Café Engel weitergeht, kann man in den nächsten Folgen der Saga lesen.

Über die Autorin:
Marie Lamballe  studierte Französisch und Russisch auf Lehramt, wurde dann aber durch absoluten Einstellungsstopp vor einer Karriere als Gymnasiallehrerin bewahrt.
Stattdessen widmete sie sich ihrem Mann und den beiden Kindern und begann zu schreiben. Zuerst ganz vorsichtig für die Schublade, später kleine Geschichten für Literaturzeitschriften, und schließlich gelangten die ersten Bücher zur Veröffentlichung. Inzwischen ist das Schreiben ihr Beruf geworden, der zwar viel Zeit und Selbstmanagement verlangt, aber auch hin und wieder einen ungewöhnlichen Arbeitsplatz zulässt: Ihre Ideen kann Marie Lamballe am besten in ihrem Lieblingscafé entwickeln. Sie lebt in einem kleinen Ort in der Nähe von Frankfurt.

Details zum Hörbuch:
gekürzte Lesung; 6CDs; Laufzeit: 442 Minuten
ISBN: 978-3-7857-5716-1
Lübbe Audio

Christina Burget

 

Der Zorn der Einsiedlerin

Fred Vargas

Der Zorn der Einsiedlerin

Gelesen von Volker Lechtenbrink

Im Süden Frankreichs sterben mehrere Männer – angeblich sind sie dem Biss der Einsiedlerspinne zum Opfer gefallen. Allerdings reicht das Gift einer einzigen Spinne nicht aus, um einen Menschen zu töten. Adamsberg und sein Team von der Brigade Criminelle des 13. Pariser Arrondissements ermitteln. Seine Nachforschungen führen den eigenwilligen Kommissar zu einem Waisenhaus bei Nîmes und zu einer Gruppe von Jungen, die dort in den 1940er-Jahren lebte. Und plötzlich erscheinen die Todesfälle, die bislang nicht als Morde betrachtet wurden, in einem anderen Licht

Fasziniert habe ich zugehört, wie winzige Puzzlesteinchen an Fakten eine Wendung bei der Klärung dieser Mordfälle herbei geführt haben. Wie die Spinne ihr Netz spinnt, so werden in diesem Krimi die Fäden der Ereignisse aus der Gegenwart mit jenen aus der Vergangenheit verknüpft um dann die Spur zum Mörder zu verfolgen. Dazu trägt auch die Ermittlungsmethode von Kommissar Jean-Baptiste Adamsberg bei, denn diese ist nicht alltäglich.

Über die Autorin:
Fred Vargas (eigentlich Frédérique Audoin-Rouzeau) wurde am 7. Juni 1957 geboren. Fred ist der Diminutiv von Frédérique und Vargas ihr Pseudonym als Krimiautorin nach der von Ava Gardner gespielten „Barfüßigen Gräfin“. Während ihrer ganzen Ausbildung nahm sie immer wieder an Ausgrabungen teil. So entschloss sie sich, Geschichte zu studieren. Sie interessierte sich anfänglich für die Frühgeschichte, entschloss sich dann aber, sich auf das Mittelalter zu konzentrieren. Jetzt befasst sie sich als Archäologin in einem Forschungsinstitut hauptberuflich mit Tierskeletten aus dem Mittelalter. Ihr Bruder, der Historiker Stéphane Audoin-Rouzeau, hat sich auf den Ersten Weltkrieg spezialisiert. Ihre Zwillingsschwester Jo ist Malerin, sie hat ebenfalls das Pseudonym Vargas angenommen. 2004 erhielt sie für „Fliehe weit und schnell“ den Deutschen Krimipreis, 2012 den Europäischen Krimipreis für ihr Gesamtwerk.

Details zum Hörbuch:
Hörbuch CD (gekürzt), 8 CDs, Laufzeit: ca. 10h 38 min
ISBN: 978-3-8371-4308-9
Random House Audio

Christina Burget

Rezept fürs Happy End

Poppy J. Anderson

Taste of Love – Rezept fürs Happy End

Gelesen von Cathlen Gawlich

Wie ist ihr Chef nur auf diese Idee gekommen? Journalistin Vicky soll undercover recherchieren – ausgerechnet in einem Kochkurs für Männer! Gegen ein ordentliches Steak hat Vicky zwar nichts einzuwenden, gegen ihren überheblichen Kochpartner Mitch dafür umso mehr. Als es zwischen Töpfen und Pfannen richtig heiß hergeht, muss Vicky sich jedoch eingestehen, dass sie auch den Mann neben sich ganz schön scharf findet. Ob seine Küsse genauso unwiderstehlich schmecken wie sein Pecan Pie?

Nun ist Vicky an der Reihe ihren Traummann zu finden. Und diesen findet sie ausgerechnet in einem Kochkurs, wo sie doch zwei linke Hände fürs Kochen hat. Aber mit viel Witz und Schlagabtausch mit ihrem Kochpartner finden die beiden doch zueinander. Es ist immer wieder unterhaltsam aus der Serie Taste of Love einen Liebesroman zu hören. Für Unterhaltung ist gesorgt, ohne dass es zu kitschig wird.

Über die Autorin:
Poppy J. Anderson hatte schon immer eine große Schwäche für das Geschichtenerzählen, ihre ersten schriftstellerischen Versuche brachte sie bereits mit zwölf Jahren zu Papier. Nach ihrem Studium nahm sie allen Mut zusammen und stellte endlich einen ihrer Texte einem größeren Publikum vor. Mit umwerfendem Erfolg: Ihre witzigen Romane, die alle in den USA spielen und von der großen Liebe handeln, begeisterten so viele Leser, dass Poppy als erste deutsche Selfpublisherin zur Auflagenmillionärin wurde. Wenn sie nicht gerade schreibt oder über neue Geschichten nachdenkt, reist sie gerne an die abgelegenste Orte der Welt oder spielt zuhause in einer westdeutschen Großstadt mit ihren beiden Hunden Anton und Zipi.

Details zum Hörbuch:
gekürzte Lesung, 4 CDs, Laufzeit: 253 minuten
ISBN: 978-3-7857-5748-2
Lübbe Audio

Christina Burget

Kaffee und Zigaretten

Ferdinand von Schirach

Kaffee und Zigaretten

Gelesen von Lars Eidinger

Ferdinand von Schirachs neues Buch verwebt autobiographische Erzählungen, paradoxe Aperçus, Betrachtungen und Reflexionen zu einem erzählerischen Ganzen, in dem sich Privates und Allgemeines auf faszinierende Weise berühren, verzahnen und wechselseitig spiegeln. Es geht um prägende Erlebnisse des Erzählers, um flüchtige Momente des Glücks, um Einsamkeit, um die Sehnsucht nach Heimat, um Kunst und Gesellschaft ebenso wie um die großen Lebensthemen Ferdinand von Schirachs, um merkwürdige Rechtsfälle und Begebenheiten, um die Idee des Rechts und die Würde des Menschen. Diese Vielschichtigkeit macht „Kaffee und Zigaretten“ zum persönlichsten Werk Ferdinand von Schirachs.

Einfach zurücklehnen, entspannen und den Geschichten und Erzählungen aus dem Leben von Ferdinand von Schirach zuhören. Zu Beginn muss man sich auf die ruhige und monotone Stimme von Lars Eidinger einhören. Ich hatte das Gefühl, ich würde einem Nachrichtensprecher zuhören. Mit der Zeit kommt man immer mehr hinein und hat auch kein Problem den wechselnden Inhalten seiner Erzählungen zu folgen. Man muss aber schon genau hinhören, denn die ruhige Art des Erzählens lässt die Gedanken schnell abweichen.  Dieses Hörbuch zeigt die Seiten des Autors auf, wie man sie selten kennen lernt.

Über den Autor:
Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen »großartigen Erzähler«, die New York Times einen »außergewöhnlichen Stilisten«, der Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei »eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur«. Die Erzählungsbände »Verbrechen« und »Schuld« und die Romane »Der Fall Collini« und »Tabu« wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern. Sie erschienen in mehr als vierzig Ländern. Sein Theaterstück »Terror« zählt zu den weltweit erfolgreichsten Dramen unserer Zeit. Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet. Er lebt in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm die Spiegel-Bestseller »Die Herzlichkeit der Vernunft«, ein Band mit Gesprächen mit Alexander Kluge, die Erzählungen »Strafe« sowie sein persönlichstes Buch »Kaffee und Zigaretten«.

Details zum Hörbuch:
3 CDs, Laufzeit: 3h 35 min
ISBN: 978-3-8445-3298-2
der Hörverlag

Christina Burget