Für euch reingelesen…

…habe ich heute in hochwertige und großartige Bücher. Es geht im Wein & Whiskey, Pannonien und Gärten und um Interior! Lehnt euch zurück und genießt!

Fritz Keller Wein & Genuss am Kaiserstuhl erschienen bei Tre Torri

Ein wundervolles und hochwertiges Buch mit ganz vielen Fotos und Hintergrundinfos. Schon beim Lesen des Buches versteht man so einiges mehr zum Thema Wein und Anbaugebiete und möchte immer tiefer in die Materie eintauchen. Mit diesem großartigen Buch gelingt ein toller erster Einblick. Ein gewaltiges Buch mit viel tollem Inhalt.

Zum Inhalt:

Auf 256 Seiten führt dieser opulente Band durch die einmaligen Weinberge des Kaiserstuhls direkt in Küche und Weingut des Fritz Keller. Im Dialog mit seiner Familie und seinen zahlreichen Wegbegleitern, wirft das Buch einen Blick auf das Phänomen Fritz Keller, auf die badische Küche und Weinkultur und auf eine in diesen Tagen wertvoller denn je gewordene Bekenntnis zu Genuss, Gemeinschaft und zu durchgegorenem Burgunderwein.

Whisky Whiskey von Peter Hofmann erschienen bei AT

Dies ist ein großartiges Werk zum Thema Whiskey – hier erfährt man alles, was wichtig ist und dazu gibt es neben zahlreichen Hintergrundinfos, Fotos, Grafiken uvm. auch noch wunderbare Fotos anzusehen. Es geht um die Geschichte, Kultur, Herstellung, Destillerien, sowie sogar praktische Informationen für Reisen, wenn man sich auf die Spuren des Whiskey machen möchte. Faszinierend und informativ zugleich ist es ein Nachschlagewerk der Sonderklasse – genial und absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Das Whisky-Buch schlechthin
Der ausgewiesene Fachmann und Whisky-Kenner Peter Hofmann stellt in diesem umfassenden Nachschlagewerk und Reisehandbuch sämtliche Destillerien in den beliebten Whiskyländern Schottland, Irland und Nordirland, die er alle persönlich besucht hat, detailliert und auf dem neuesten Stand vor. Und natürlich gibt der Experte, der sich mit Whisky-Spezialitäten aus der ganzen Welt auskennt, auch einen Einblick in Destillation, Geschichte, Herstellung und die verschiedenen Sorten von Whisk(e)y.

Ein Reiseführer der etwas anderen Art
Das Buch ist sowohl ein kompaktes Whisky-Standardwerk als auch ein Whisky-Entdeckungsreisebuch mit zahlreichen Fotos und praktischen Kartenausschnitten zu den Routen der Whisky-Reisen. Peter Hofmann, selber Inhaber eines Whisky-Shops, beschreibt ausschliesslich Destillerien, die er persönlich besucht hat. Seine speziell auf Whisky-Reisende zugeschnittenen Tipps stammen also direkt aus erster Hand. Er gibt alle notwendigen Informationen für eigene Reisen zu den Destillerien, aber auch zu Sehenswürdigkeiten (beispielsweise Burgen, Abteien, Naturschutzparks und Highland Games), interessanten Anlässen, empfehlenswerten Restaurants, Pubs, Übernachtungsmöglichkeiten und natürlich Whisky-Bars. Für jeden, der eine Reise in die Welt des Whiskys plant, ist dies ein unverzichtbares Buch.

Die Neuauflage des kompakten Whisky-Standardwerks
Die erste Auflage dieses Buches wurde an den »World Cookbook Awards 2017« als zweitbestes Whisky-Buch der Welt ausgezeichnet. Besonders im Bereich der schottischen und irischen Whiskys/Whiskeys hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. Es entstanden zahlreiche neue Destillerien, die Peter Hofmann nun besucht und in die überarbeitete und erweiterte Neuauflage aufgenommen hat.

Jeder Whisky-Liebhaber wird dieses Buch lieben.

Gärten der Inseln erschienen bei Gerstenberg

Wenn Gerstenberg drauf steht, weiß man, man kann sich auf ein wunderbares Buch freuen. Das heutige Thema: Die grünen Paradiese Englands. In diesem Buch kann man versinken, träumen und es einfach genießen. Es bietet eine tolle Mischung aus Fotos, Informationen und ganz viel positiver Energie. Die Schönheit Englands wird hier großartig eingefangen und an die Leser kommuniziert. Rauheit, Schönheit – das pure Leben herrscht auf den englischen Inseln. Schon während man dieses Buch liest, möchte man loslegen und sofort den nächsten Flug buchen. Idyllisch und wunderschön! Ein sehr gelungenes Buch!

Zum Inhalt:

Großbritannien und Irland sind von mehr als 6000 kleinen Inseln umgeben, 100 davon sind unbewohnt. Dort wo Menschen leben, gibt es Gärten: Leuchtturm-Gärten, mediterrane Oasen, windumtoste Gärten mit knorrigen, alten Bäumen und Parkanlagen rund um historisch bedeutsame Schlösser und Klöster. Gartenliebhaber aus der ganzen Welt pilgern jährlich zu den Scilly-Inseln, den schottischen Hebriden, den Kanalinseln, den Orkney-Inseln und zur Isle of Wight, um die dortigen Garten-Schönheiten zu bewundern. In diesem Buch sind sie erstmals zusammengefasst.

Best of Interior 2018 erschienen bei Callwey

Jedes Jahr freue ich mich schon aufs Erscheinen dieses tollen Buches. Ein Klassiker mit wundervollen Inspirationen, Ideen und Anregungen. Dieses Buch ist ein Traum – es zeigt die wichtigsten Wohndesign Awards für Innenarchitektur. Für alle Interior Interessierten ist es wie die Bibel – unersetzbar, um sich über Trends und Stile zu informieren und diese zu bewundern. Die 30 schönsten Wohnkonzepte sind hier zu finden. Ein geniales Buch, dass ich jedem nur empfehlen kann.

Zum Inhalt:

„BEST OF INTERIOR“ ist der wichtigste Wohndesign-Award für Innenarchitekten und Interior Designer. Gesucht wurden herausragende private Einrichtungskonzepte: harmonisch, wohnlich, zeitgemäß und persönlich. In persönlichen Wohn-Geschichten porträtiert die Autorin Tina Schneider-Rading die Konzepte. Inspiration pur!

Ob Palazzo, Landhaus, Wohnkokon oder Bel Etage …

… vielfältiger und überzeugender hätten die Ergebnisse kaum ausfallen können! Alle Einreichungen mussten sich den folgenden drei Fragen stellen: Wie mutig ist die Gestaltung? Wie kompromisslos? Und vor allem: Erzählt sie eine Geschichte, die sich ohne Umwege erschließt? Eine persönliche Reise durch unterschiedlichste Wohnkonzepte …

Mit allen wichtigen Herstellerangaben

Neben den Konzepten erfährt der Leser auch alle wichtigen Hersteller-Angaben zu den abgebildeten und eingesetzten Möbeln, Leuchten, Armaturen usw. – ein rundum inspirierender und informativer Band rund ums Einrichten, Wohnen und Planen.

Mein Pannonien von Max Stiegl erschienen bei Krenn

Max Stiegl ist in Österreich ein Begriff und ich war selber auch schon Gast in seinem Restaurant. Er hat ein ganz besonderes Händchen fürs Besondere und ein Essen bei ihm ist eine wahre Freude. Er serviert Speisen, die man sich selber zu Hause nicht kochen würden und verwendet wirklich alles von den Tieren und der Gegend. Ein wahrer Genuss, der hier in diesem Buch wundervoll eingefangen ist. Traumhafte Foodfotographie, schmackhafte und besondere Rezepte und jede Menge Herz – die perfekte Kombination.

Zum Inhalt:

Die Serie EIN KOCH EINE REGION geht mit einem „ganzheitlichen“ Haubenkoch und einer der besten Food-Fotografinnen des Landes in die zweite Runde. Wer probieren will, was Spitzenkoch Max Stiegl auf den Teller bringt, fährt nach Purbach, einer kleinen Stadt am Westufer des Neusiedlersees. Der Spitzenkoch ist für seine Innereienküche international bekannt. Seine Philosophie ist einfach: Das geschlachtete Tier wird zur Gänze verwertet. So entstehen Gerichte, die andernorts
selten in einer Speisekarte zu finden sind.

Max Stiegl beschreitet gerne neue Wege, geht an Grenzen und bisweilen darüber hinaus. Wenn nun ein umtriebiger Koch auf die erfahrene Food-Fotografin Luzia Ellert trifft und das Ergebnis in Buchform erscheint, sind Gaumenfreude und Augenschmaus gewiss.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Gesundheit und Stil

Bei meinen heutigen Buchempfehlungen dreht sich alles ums Thema Gesundheit & guten Stil. Bodyweight Übungen, Inspirationen von tollen Frauen in Sachen Mode & persönliche Kraftorte – sind die großen Themen in unseren spannenden Buchneuheiten.

Woman Fit – 20 to shape von Ralf Ohrmann erschienen bei EMF

Nicht jeder geht gerne ins Fitnesscenter und stellt sich aufs Laufband – viele machen gerne ihr Training zu Hause – am Besten ohne Geräte oder Hanteln. Wie man so richtig fit werden kann und welche Übungen optimal für Frauen sind, wird uns hier in diesem sehr anschauenlichen und gut zusammengestellten Buch gezeigt. Ralf Ohrmann hat sich hier richtig was überlegt. 20 Übungen mit je 20 Wiederholungen, für alle wichtigen Bereiche der Körpers, für Frauen gut und einfach umzusetzen.

Mit gut beschriebenen Anleitungen und Fotos kennt man sich gleich aus und kann die Übungen gut alleine umsetzen. Zusätzlich gibt es noch jede Menge Hintergrundinfos für ein richtiges Abnehmen und Trainieren. Sehr sympathisch geschrieben, bekommt man beim Lesen des Buches sofort Lust loszulegen.

Zum Inhalt:

Für Functional Fitness sind Geräte nicht nötig. Ralf Ohrmann, erfahrener Personal Trainer, erklärt sein bewährtes Prinzip, mit Shaping-Übungen fit und stark zu werden. In seinem Buch knüpft er an das Erfolgsprogramm seines ersten Werkes an: Übungen werden jeweils 20 Mal wiederholt. Zu diesem intensiven Workout aus Kräftigungsübungen und Cardio-Training kommt eine gesunde Ernährung und schon schmelzen die Pölsterchen. Fit werden ohne Geräte – das ist die simple Grundidee, die dahintersteckt. Für die gute Verständlichkeit werden sämtliche Übungseinheiten in den dazugehörigen Videos genauer erläutert. Mit der richtigen Motivation dabei, so funktioniert das individuelle „20 to Shape“ für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Cupping von Heike Oellerich erschienen bei GU

Cupping als neuen Trend – wird von Tag zu Tag prominenter. Dieses tolle, handliche Buch aus dem Hause Gräfe und Unzer gibt einen tollen ersten Überblick ins Thema und zeigt, wie wirksam diese neue Methode zum Lösen von Faszien ist und wie es angewandt wird. Neben den wichtigsten unterschiedlichen Techniken gibt es auch Infos zur selbstbehandlung und viele Hintergrundinformationen zu den Wirkungsbereichen. Extrem interessant für viele Bereiche und Probleme anwendbar – ein Trend, den man nicht vergisst.

Zum Inhalt:

Schröpfen auf moderne Art: Das erste fundierte Cupping-Programm für Selbstanwender

Cupping ist im Deutschen eher unter der Heilmethode Schröpfen bekannt. Heute nutzen neben Sportlern wie Michael Phelps und Hollywoodstars wie Gwyneth Paltrow auch viele Therapeuten die Methode zur Entspannung und Schmerzlinderung. Neuerdings gibt es pflegeleichte Cups aus Silikon, die man einfach mit der Hand zusammendrückt und auf die Haut setzt. Sie sind unzerbrechlich und leicht zu reinigen. Durch den von den Cups erzeugten Unterdruck werden Verspannungen gelöst, die Durchblutung stimuliert, der Lymphfluss angeregt und Schmerzen „wegmassiert“. Zudem aktiviert Cupping das Immunsystem und trägt zur Linderung von Beschwerden bei z. B. Asthma, Migräne, Bluthochdruck, Verdauungsproblemen oder Burnout bei. Das Buch „Cupping“ bietet eine kompakte theoretische Einführung in diese Methode und beschreibt die unterschiedlichen Anlegetechniken. Im letzten Kapitel werden die Beschwerden von A bis Z mit ihren speziellen Cuppingtechniken Schritt-für-Schritt beschrieben und bebildert.

Stilvoll von Marlene Sorensen erschienen bei Goldmann

Tollen und spannende Frauen geben ihre ganz persönlichen Eindrücke und Tipps zum Thema Mode und Stil hier weiter. Jedes Kapitel ist jemandem gewidmet. Sehr sympathisch geschrieben, findet man hier jede Menge Anregungen und tolle Tipps. Seinen ganz persönlichen Stil muss man eh selber finden, aber als Inspirationsquelle ist dieses Buch großartig anzuschauen und man kann sich viele Anregungen holen.

Zum Inhalt:

Immer toll angezogen: Marlene Sørensen zeigt, welche Kleidungsstücke jede Frau unbedingt haben sollte und wie man was am besten kombiniert. Dazu kommen persönliche Tipps der angesagtesten deutschen Fashionistas: Model Eva Padberg verrät „Beste Abend-Looks“, Sängerin Joy Denalane widmet sich dem „Tomboy Style“, Schauspielerin Hannah Herzsprung gibt alles für den großen Auftritt auf dem roten Teppich und Kostümbildnerin Aino Laberenz und Bloggerin Jessica Weiß zeigen, dass die gut ausgesuchte Jeans genauso wichtig ist wie eine edle Seidenbluse. Unverzichtbar für alle, die Mode lieben!

Sei höflich zu deinem Hund von Masih Samin erschienen bei GU

Dieses Buch ist für alle Hundeliebhaber eine großartige Neuheit. Es geht um die Kommunikation auf Augenhöhe mit den Tieren. Beim Lesen und den liebevoll ausgewählten Texten und Fotos merkt man, dass der Autor ein richtiger Hundefreund und guter Mensch ist. Sehr schön zu lesen, kann man sich hier viele Anregungen und Tipps holen und ich kann euch versichern, auch als Hundebesitzer lernt man nie aus. Großartig und sehr sympathisch zusammengestellt.

Zum Inhalt:

Mit dem bekannten Hundeverhaltenstherapeuten die Sprache der Hunde verstehen und dadurch auf Augenhöhe kommunizieren

„Sag Danke!“, „Nimm die Hand vom Mund, wenn du sprichst!“, „Mit dem Essen spielt man nicht!“ – von Kindesbeinen an wird uns Menschen gesagt, was höflich ist und was weniger angebracht ist. „Danke“ und „Bitte“ sind die ersten Worte, die man in einer Fremdsprache lernt, denn Kommunikation ist das Geheimnis, damit das Zusammenleben funktioniert. Aber nur, wenn alle Beteiligten dieselbe Sprache sprechen. Das gilt nicht nur für verschiedene Kulturen, sondern auch für verschiedene Spezies wie Mensch und Hund. Hier setzt Masih Samins Arbeit an. Erfolgreich arbeitet der Hundeverhaltenstherapeut als Dolmetscher zwischen Mensch und Hund und lehrt uns, die Sprache der Hunde zu verstehen und ihnen somit unsere Welt und unsere Kultur zu übersetzen. Dazu werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Kommunikation von Mensch und Hund beleuchtet und Beschwichtigungssignale als angeborene Verhaltensweisen zur Konfliktvermeidung anschaulich erklärt. Praktische Übungen zeigen, wie man sich dem Hund gegenüber höflich verständlich machen kann und den Grundstein für eine Kommunikation auf Augenhöhe legt.

Kraftort Natur von Jennie Appel und Dirk Grosser erschienen bei GU

Dieses Buch ist eine wundervolle Inspirationsquelle – kombiniert mit einer CD mit traumhaften Mediationen. Es geht darum die Wurzeln der Natur und des eigenen Daseins zu entdecken, Ruhe zu finden und Wachstum zu erleben. Wer sich Zeit nimmt die Natur zu entdecken, wird das Leben danach mit anderen Augen sehen und anders genießen können. Wundervolle Fotographien und inspirierende Texte sind hier optimal kombiniert und schon beim Lesen kann man sie richtig gut genießen. Ein grandioses Buch, dass ganz viel zu bieten hat.

Zum Inhalt:

Der einzige Titel auf dem Markt, der die Trendthemen Naturspiritualität und Selbstfindung in einem Buch verbindet

Natur und Achtsamkeit gehen hier eine wunderbare, die Sinne öffnende und kraftspendende Verbindung ein. Indem man lernt, sich (wieder) mit der äußeren Natur zu verbinden, findet man Geborgenheit und wird sich seines Selbst bewusst. Man knüpft an ungeahnte Ressourcen an, schöpft neue Kraft, kann Gelassenheit entwickeln und findet einen tieferen Zugang zu seiner Intuition, dem inneren Ratgeber für den eigenen Lebensweg. Erfahrungsberichte schulen die Sinne, um der äußeren wie der inneren Natur wieder wach zu begegnen. Meditative Elemente verbinden sich auf organische Weise mit dem Geist der Natur und lassen einen eins werden mit allem, was ist. Dies schenkt Geborgenheit und macht stark. Zugleich wird man klarer in seinem Wesen, stressresistenter und authentischer. Das ermöglicht es, Wünsche und Bedürfnisse besser zum Ausdruck bringen und zugleich sein mitfühlendes natürliches Wesen weiterzuentwickeln. Ganz nebenbei vertieft man mit den Übungen seine Liebe zur Natur, – und nur was man liebt, kann man auch schützen, inkl. CD mit drei geführten Meditationen.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich heute in Kranzbinderei, Wintergemüse anbauen, herrliche Rezepte, Türme, die zum Himmel ragen & Loslassen – einfache Tipps mit Karten. Sehr vielseitige und vielversprechende Themen.

Ich wünsche euch viel Freude damit!

Kranzbinderei von Karin Heimberger-Preisler erschienen bei EMF

Jedes Jahr zu schönen Anlässen aufs Neue weiß ich nicht, wie ich mit einem eigenen Kranz beginnen soll. Dieses Buch hier schafft nun Abhilfe und zeigt das Handwerk, auch für Laien, von der Pike auf.Wunderschöne und stilvolle Kränze für Köpfe, Türen oder auch einfach als dekoration, werden hier gezeigt und es ist auch für jede Jahreszeit etwas mit dabei. Sehr gut beschrieben, findet man sich hier toll zurecht und traut sich auch drüber, einfach mal loszulegen, viel an Material braucht es dazu nämlich nicht. Und ein bisschen Natur kunstvoll ins zu Hause zu bringen ist so finde ich ein wundervoller Ansatz.

Zum Inhalt:

Schöne Kränze sind nicht nur zur Weihnachtszeit eine beliebte Dekoration. Sie verbreiten das ganze Jahr über wohnliches Ambiente. Im schicken Flower Hoop lassen sich viele schöne Projekte anfertigen – von moderner Wohndeko bis zum Blumen-Haarkranz. Der Frühling lockt mit üppigen, bunten Blumenkränzen, dunkle Herbsttage werden durch Kränze in Orangetönen heller. Die „Kranzbinderei” enthält detaillierte Anleitungen zum Selbermachen von 20 Kränzen in modernem Stil, die aus vielfältigen Blüten und Zweigen gebunden werden. Die einzelnen Arbeitsschritte werden anhand einprägsamer Bilder erläutert. Liebevoll selbst gestaltete Kränze bilden eine ansprechende Wohndeko – zu vielen Anlässen in jeder Jahreszeit.

Wintergemüse anbauen von Burkhard Bohne erschienen bei GU

Bisher hab ich eigentlich gar nicht daran gedacht auch im Winter im beet Gemüse anzubauen, aber dieses tolle und sehr vielseitige Buch hat mich auf die Idee gebracht. Wintergemüse anbauen ist das Thema und im Inneren des Buches finden sich neben Sorten, die sich speziell für den Winter eigenen, auch jede Menge Tipps und Tricks zu Anbau und Pflege. Extrem informativ und gut zusammengestellt, findet man hier zahlreiche Anregungen und Ideen für eine optimale Umsetzung. Gutes Gelingen!

Zum Inhalt:

Besondere Anbaumethoden step by step für reiche Ernte von frischem Grün auch im Winter.

Selbst gezogenes, frisches Grün auf dem Teller – endlich auch im Winter! Mit diesem umfassenden Ratgeber zum Anbau von Wintergemüse lässt sich die Versorgungslücke mit selbst gezogenen Gemüse zwischen November und April problemlos überbrücken. „Wintergemüse anbauen“ zeigt, mit welchen speziellen Anbaumethoden – wie Mulch- oder Frühbeet, und Folientunnel – die ganzjährige Kultur ganz einfach und ertragreich möglich ist und enthält anschauliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Bau der besonderen Beete. Zudem werden die vielfältigen Wintergemüse-Arten und -Sorten wie Porree, Rosenkohl, Pastinaken, Rettiche und Rüben sowie Blattgemüse wie Spinat, Feldsalat und Postelein ausführlich vorgestellt. Detaillierte Infos zu allen Gemüsen erleichtern die Planung für Saatgutbeschaffung, Aussaat, Vorkultur sowie Pflanzung, Pflege und Ernte. Damit ist das Ernteglück garantiert! Und natürlich gibt es noch alles Wichtige zu den verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche sowie Lager- und Konservierungsmethoden für die reiche Winter-Ernte.

Einfach loslassen von Ina Rudolph erschienen bei Königsfurt Urania

Dieses Set bietet tolle Anregungen, um sich über wesentliche Bereiche des Lebens Gedanken zu machen. Gerade in Zeiten, in denen man unzufrieden ist, bieten diese Karten gute Fragen und Ideen, sich selber gewissen Antworten zu geben – am Besten ehrlich und offen. Ein sehr nettes Set mit 49 Karten zum einfachen Mitnehmen.

Zum Inhalt:

Oft sind wir in unserem Leben unzufrieden und haben das Gefühl, dass sich stressige oder negative Situationen ständig wiederholen. Doch nicht die Dinge, Umstände oder das, was andere Menschen sagen oder tun, sind die Ursache für unsere Gefühle. Es sind unsere Gedanken und Bewertungen über das, was geschieht. Stress entsteht, wenn unsere Sichtweise verengt ist, wir Gedanken glauben, die uns Angst machen oder Ärger aufsteigen lassen. Byron Katie hat mit THE WORK eine erfolgreiche Methode der Selbstbefragung entwickelt, um diese Gedanken Glaubenssätze einfach loszulassen.

Ina Rudolph hat auf der Basis von THE WORK 49 Karten mit inspirierenden Illustrationen zum Üben und Mitnehmen gestaltet: 42 mit den häufigsten stressigen Glaubenssätzen und ihren Auflösungen sowie 6 freie Karten zum selber Ausfüllen. Im Booklet wird die Anwendung ausführlich und leicht verständlich erklärt.

Ina Rudolph wurde an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin ausgebildet und arbeitete viele Jahre für Fernsehen und Kino. Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin arbeitet sie seit fast 20 Jahren als Coach und Trainerin für THE WORK von Byron Katie. Sie ist Mitglied im Verband für THE WORK e.V. (vtw) und von diesem als Coach für THE WORK anerkannt. Sie veröffentlichte bereits mehrere sehr erfolgreiche Bücher zu diesem Thema.

Unterwegs zu Hause von Kerstin & Larissa Brachvogel erschienen bei Gräfe und Unzer

Reisen rund um die Welt, tolle Erzählungen und Geschichten, ganz viel Herz und jede Menge toller und schmackhafter Rezepte, finden sich hier kombiniert mit tollen Fotos von Land & Leuten, Autorinnen und Speisen. Ein wirklich gelungenes Buch, in dem man sich gerne vertieft und die große, weite Welt zu sich nach Hause holt. Sehr hochwertig und wunderschön gestaltet und zusammengestellt bieten sich hier jede Menge toller Anregungen und Rezepte.

Zum Inhalt:

Inspiriert von der Welt, mit viel Liebe gekocht – das erste Koch- und Familienbuch der bekannten Off-White-Bloggerinnen.

Die Liebe zum Essen und Kochen hat Kerstin Brachvogel von ihren Eltern und genau wie diese hat sie die Leidenschaft an ihre Tochter Larissa weitergegeben. Zusammen packen sie den Rest der Familie ein und ziehen aus, um fremde Orte zu erkunden. Von ihren Reisen bringen sie immer neue Rezepte und Gewürze mit, die sie auf ihrem Blog Off-White gekonnt in Szene setzten. Die besten Zutaten bleiben für die Brachvogels aber trotzdem immer Liebe und Großzügigkeit. 90 Rezepte folgen der Familie um den Globus. Daraus ergibt sich ein exotischer Mix aus Kochen und Reisen, der bequem aber trotzdem mitreißend von der heimischen Couch verfolgt werden kann. In ihrem einzigartigen Stil erzählen sie vom Familienleben und vom Flügelausbreiten aber auch davon, die Wurzeln zu festigen. Denn die Welt erleben kann nur der, der die Heimat im Herzen trägt.

Türme, die zum Himmel ragen von Robert Dorner und Fritz Schindlecker erschienen bei Überreuter

Über Silos wird eigentlich nicht oft und auch nicht viel gesprochen, deswegen hat mich dieses Buch sehr neugierig gemacht, dreht es sich doch ausschließlich darum. Es geht um Lagerhaustürme, die die Landschaft prägen und die man immer schon kannte, aber nie näher über sie nachgedacht hat. In diesem hochwertigen Buch mit zahlreichen tollen Fotographien finden sie nun ihren Platz und Raum, um zu zeigen und zu erzählen, was sie können. Ein sehr spannend anzuschauende Buch, das viel Platz und Raum für weiteres Nachforschen bietet. Danach sieht man die Welt mit anderen Augen.

Zum Inhalt:

Die Türme der Raiffeisen-Genossenschaft prägen seit den 50er-Jahren die österreichische Landschaft. Dieser Bild- und Textband befasst sich mit diesen markanten Bauwerken und fängt den Geist einer Epoche ein, die sich durch Optimismus und Fortschrittsglauben selbst definierte. Dieses Buch ist ein Beitrag zu einem heutigen Heimatverständnis, das ohne Sentimentalität die Lebensumgebung abbildet und bei aller Wertschätzung auch mit einem gelegentlichen ironischen Lächeln kommentiert.

Die Bilder von den Lagerhaustürmen und den sie umgebenden Land- und & Ortschaften werden bewusst mit einer klassischen, analogen Großformatkamera erstellt. Diese Art der Fotografie und die Nachhaltigkeit eines Negativs werden den Bildmotiven dieses Projektes am besten gerecht.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Jod Schlüssel zur Gesundheit

Jod.jpgKyra Hoffmann

Sascha Kauffmann

Jod

Schlüssel zur Gesundheit

 

Das Spurenelement Jod ist nach der Ausmerzung von Kretinismus und Kropfbildung aufgrund von Jodgaben gegen extreme Mangelerscheinungen in Vergessenheit geraten. Die Anreicherung von Salz durch Jod war erfolgreich gegen diese Krankenheiten und das Spurenelement verschwand wieder in der Versenkung.

Ähnlich aber wie Vitamin D, dessen weit verbreiteter Mangel erst vor wenigen Jahren allgemein bekannt wurde, ist auch Jod, seine Auswirkungen auf die Gesundheit und die Unterversorgung der Bevölkerung, erst seit Kurzem Gegenstand wissenschaftlicher Forschungen und Publikationen.

Die offiziellen Zufuhrempfehlungen von 200 Mikrogramm Jod pro Tag decken gerade mal den Bedarf der Schilddrüse. Dabei wird aber nicht berücksichtigt, dass alle Körperzellen Jod benötigen, insbesondere Brust und Eierstöcke. Japaner beispielsweise nehmen aufgrund ihrer jodreichen Ernährung über Fisch und Algen die 100fache Menge Jod auf als Europäer. Krankheiten, die durch eine Optimalversorgung positiv beeinflusst werden können, wie beispielsweise Schilddrüsenkrebs, Infektanfälligkeit, Wechseljahrebeschwerden, Prostatavergrößerung oder Bluthochdruck, treten deshalb in Japan sehr viel seltener auf als in Europa.

Dieses höchst interessante Buch zeigt uns wissenschaftliche Fakten und Hintergrundwissen zum Thema Jod, unter anderem auch in Form von Interviews mit Experten aus Medizin und Wissenschaft. Es ist auch für Laien gut verständlich und beschreibt die Möglichkeiten von Jod als einem vergessenen Schlüssel zur Gesundheit!

 

Über die Autoren:

Kyra Hoffmann wurde 1971 geboren und studierte Volkswirtschaftslehre. Seit 2005 ist sie als Heilpraktikerin in eigener Praxis tätig.

Sascha Kauffmann wurde 1973 geboren und ist niedergelassener Heilpraktiker in Düsseldorf.

 

Deatails zum Buch:

1.Auflage 2016

systemed Verlag

ISBN 978-3-951814-017-2

 

Bettina Armandola

Für euch reingelesen…

…habe ich heute in sehr verschiedene Bücher. Themen wie Kochen, stilsicheres Einrichten oder ein Atlas der besonderen Art finden heute hier ihren Platz.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!

Pariser Chic – Wohnen mit Esprit von Ines de la Fressange und Marin Montagut erschienen bei Knesebeck

Als Muse von Karl Lagerfeld weiß die Autorin, was Stil ist und zeigt den Lesern, gemeinsam mit dem Interiordesigner Montagut wie man es auch zu Hause umsetzen und einsetzen kann, um ein Wohnen mit zauberhaftem Stil und Pariser Chic hinzubekommen. Farbaufwahl, Muster, zahlreiche Informationen und noch mehr stilvolle Illustrationen warten hier auf 255 Seite auf die wissbegierigen Leser. Sehr sympathisch gestaltet kann man sich hier auf so einiges gefasst machen und auch die Kontakte am Ende des Buches zu tollen Adressen und Einrichtungshäusern in Paris sind goldwert! Ein sehr gelungenes und sympathisch gestaltetes Buch, das man wirklich gerne in Händen hält und sich informieren und inspirieren lässt.

Zum Inhalt:

Stilikone Ines de la Fressange und Interiordesigner Marin Montagut weihen uns ein in die Geheimnisse des französischen Wohnstils, der auf charmante und herrlich undogmatische Weise Alt und Neu kombiniert und unterschiedliche Interior-Styles zu einem harmonischen Ganzen verbindet. 15 wunderschöne Appartements regen dazu an, sich den Pariser Esprit in die eigenen vier Wände zu holen. Inspirierende Fotos, Aquarell-Zeichnungen und zahlreiche Hinweise zu Licht und Farbe machen diesen Band von Ines de la Fressange zu einem Must-have für alle Fans französischen Lebensgefühls.

Mom hacks #food von Julia Lanzke erschienen bei GU

Dies ist das neueste Buch aus der Mom Hacks Reihe und ich kann euch versichern es sind wieder jede Menge richtig toller und auch leicht anzuwendender Tricks mit dabei.  Das große Überthema heute ist ESSEN: Ein manchmal sehr schwieriges Thema bei Kindern und wenn es dann auch noch gesund sein soll, dann wird es noch schwieriger. Es werden zahlreiche Ideen präsentiert, auch in witziger Form, um neugierig zu machen und zum Essen zu verführen und dafür lässt sich die Autorin wirklich tolle Dinge einfallen. Man merkt, dass sie weiß wovon sie spricht und liest so das Buch und die Tipps noch lieber. Toll gelungen gibt es hier richtig viele Ideen, die man einfach zu Hause auch umsetzen kann. Die Kartoffelpüree Bites sind nur eine wirklich geniale Idee.

Zum Inhalt:

Jeden Tag neue einfache, gesunde und kunterbunte Idee für eintspannte Mahlzeiten und kreative Brotboxen. Viele Eltern verzweifeln daran, dass ihre Kinder schlechte Esser sind, vor allem die gesunden Dinge liegen lassen und das Familienessen am Tisch jeden Tag ein Kampf ist. Vor allem Zeit spielt im Alltag eine große Rolle, deshalb setzt sich nur durch, was mit ein paar Handgriffen erledigt ist. Im Buch finden sich die besten Rezepte für kindgerechtes und gesundes Essen, ohne dabei stundenlang in der Küche zu stehen. Die Autorin hat viele ihrer Food-Hacks bereits erfolgreich auf ihrem mamiblock getestet. Und da, gerade bei Kindern, das Auge mit isst, werden zukünftig die Brotboxen kreativ aufgepeppt mit Gurkensternen, Käseherzen und Vollkorntaler. Da ist mittags jede Box leer. Die Rezepte – und auch die Brotzeitboxen – sind extrem kurz und schnell und einfach zubereitet. Ergänzt werden die Kapitel durch sogenannte „Food Hacks“, d.h. spezielle Tipps, die das Essen mit Kindern attraktiv und praktisch gestalten.

Europa Mystica erschienen bei Frederking & Thaler

Der Untertitel des Buches: Atlas der sagenhaften Orte und verschwunschenen Plätze macht die Leser schon neugierig und man muss einfach sofort mit den Anschauen und Blättern in diesem Buch beginnen. In diesem sehr hochwertigen, schweren und vielseitigen Buch finden sich zahlreiche Plätze und Orte, mit Karten versehen, die die Vergangenheit lebendig werden lassen. Geschichte wird erzählt und mit spektakulären Fotos und Skizzen erklärt und beschrieben. Ich kann euch versichern ihr werdet danach so manchen Ort mit anderen Augen sehen oder sofort den nächsten Urlaub planen. Super zusammengefasst, übersichtlich und richtig gut geschrieben.

Zum Inhalt:

Von morbiden Mumienkellern, über dunkle Spaziergänge durch die Katakomben bis hin zu vergessenen Friedhöfen und Medizinsammlungen des Absonderlichen. Entdecken Sie überraschende, geheimnisvolle bis düstere Reiseziele in Europa. Begeben Sie sich so auf die Spur von Jack the Ripper oder schlendern Sie durch das Gothic London von heute. Das besondere Reiseinspirationsbuch mit über 150 magischen Orten ist ein Must-Have der dunklen Art.

The Art of Simple von Eleanor Ozich  erschienen bei Verlag freies Geistesleben

Dieses Buch ist sehr speziell und einzigartig und zeigt den Lesern eine Welt, ohne Hektik und Stress bzw. wie sie sein könnte, Von selbstgemachten Kosmetikprodukten und Putzmitteln, kleinen Hilfsmitteln für den Alltag und leckeren Rezepten, die ihre Zeit brauchen, ist wirklich alles fürs normale Leben mit dabei. Und die Fotos, sowie der ganze stil des Buches ist im positiven Sinn schnörkellos und aufs Wesentliche reduziert. Ein sehr inspierierendes und motivierendes Buch.

Zum Inhalt:

Verändern – Erwachen – Vereinfachen – Aufräumen – Reinigen – Genießen – Wertschätzen – Erkunden – Teilen – Erholen.

Mit diesen Begrifffen gliedert Eleanor Ozich ihr mit stimmungsvollen Fotos komponiertes Buch, in dem sie bedenkenswerte Anregungen, verführerische Rezepte und hilfreiche Ideen für ein Leben jenseits von Hektik und Stress, Überfluss und Verschwendung zusammengestellt hat. Hierbei geht es ihr nicht darum, dass man herausfindet, mit wie wenig man auskommt, sondern um die Freude an den Dingen, ohne die man nicht leben will.

Low Carb High Fat für Einsteiger von Maiko Kerner erschienen bei GU

Gesunde Ernährung und Ernährungstipps sind immer im Trend und dieses Büchlein heute beschäftigt sich mit einer ketogenen Ernährung, die besagt: low carb high fat. Es ist ein Buch mit allen wichtigen Infos neu Einsteiger und Neulingen und zeigt, wie man sich bei all den Ernährungsweisen zurechtfinden und was die ketogene Ernährung bewirken kann. Sehr gelungen werden übersichtlich die wichtigsten Infos gezeigt und erklärt und auch einige Rezepte und ein 4 Wochen Plan präsentiert. Sehr informativ und gut gestaltet, liest man hier sehr gerne rein.

Zum Inhalt:

Mit ketogener Ernährung den Stoffwechsel erfolgreich auf Abnehmen programmieren.

Was wir essen entscheidet darüber, wie sich Nahrung auf unseren Körper auswirkt. Ursache für Übergewicht ist vor allem eine falsche Nahrungsauswahl, mit der wir über Jahre die Fettspeicherung fördern und gleichzeitig den Fettabbau hemmen. Die einfache Antwort „Verzicht auf Fett!“ ist wissenschaftlich überzeugend widerlegt. Das wirkliche Problem sind zu viele Kohlenhydrate in unserer Nahrung – Zucker, Pasta, Brot und Kartoffeln. Low Carb High Fat – also kohlenhydratarme, fettreiche Nahrung – programmiert den Stoffwechsel um und lässt die Kilos purzeln. Und das sogar ohne zu hungern! Die Leber spielt dabei eine zentrale Rolle: sie wandelt Fettsäuren in Ketone um und stellt diese dem Körper anstatt Glukose als Energie zur Verfügung. Nicht nur die Figur, sondern auch die Gesundheit profitiert davon enorm. Rund 60 sättigende Rezepte zeigen auf schmackhafte Art, zum Beispiel mit einem weißen Smoothies zum Frühstück oder einer knusprigen Entenbrust zum Abendessen, die praktische Umsetzung.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Science Schmankerl

Science-SchmankerlKochen einmal anders!
Das neue Kochbuch von einem der Science Busters bringt Rezepte aus der molekularen Küche. Nach einer allgemeinen Einführung über dieses neuartige Kochen sind die Gerichte in acht Kategorien wie zum Beispiel Gele, Espuma oder Kryo eingeteilt. Toll sind Gerichte wie Parmesan-Air, Gel-Augen, Mozzarella-Papier, Joghurt-Bomben oder umstrukturierte Birne. Am Ende jedes Kapitels gibt es Tipps und Tricks, damit alles klappt. Im Anhang sind die Texturgeber, die verwendet werden, erklärt und für das neuartige Geschmacksempfinden sorgen. Hier steht praktischerweise auch, wo man diese kaufen kann, woraus sie gewonnen oder hergestellt werden und wozu man beziehungsweise die Lebensmittelindustrie sie verwendet. Beispiele dafür sind Agar-Agar, Glycerin oder Methylcellulose. Ganz am Schluss gibt es nach Literaturempfehlungen für an weiteren Kochideen Interessierte und eine Übersicht mit den verwendeten Geräten und Hilfsmitteln. Hier erfährt man wo man das Räuchergerät Aladin oder flüssigen Stickstoff kaufen kann.

Mir gefällt dieses Kochbuch sehr gut. Es enthält gute Rezepte – leichtere und kompliziertere. Die Tipps sind vor allem für Anfänger der molekularen Küche sehr brauchbar. Das Buch an sich ist sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet. Die Fotos sind sehr gelungen und locken zum Experimentieren.
Für alle, die sich gerne mit dieser neuartigen Methode zu kochen auseinandersetzen möchten, ist das Werk sehr zu empfehlen. Ausgezeichnet geeignet sind die Gerichte bestimmt zum Gäste überraschen. Will man nur einmalig etwas ausprobieren, ist es wahrscheinlich zu aufwendig. Schließlich muss man sich neue Zutaten und eventuell neue Geräte zulegen.

Über den Autor:
Helmut Jungwirth hat in Graz Molekulare Biowissenschaften studiert und auf dem Feld der Apoptoseforschung habilitiert. Seit 2008 ist er geschäftsführender Leiter der 7. Fakultät, einer Einrichtung für Wissenschaftskommunikation und Nachwuchsförderung der Karl-Franzens-Universität Graz, der auch das Geschmackslabor angehört. Seit Ende 2015 ist er Mitglied der Science Busters, der nach eigenem Bekunden »ungebrochen schärfsten Scienceboygroup der Milchstraße«. Im Herbst 2016 wurde er zum österreichweit ersten Professor für Wissenschaftskommunikation berufen.

Details zum Buch:
Amalthea-Verlag
1. Auflage 2017
168 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-99050-108-5
Ausgezeichnet mit dem Prix Epikur 2018 des Zentrums für Gastrosophie der Uni Salzburg

Sonja Stummer

Was zum Nachdenken

Die heutigen Bücher bieten jede Menge Anregungen und Themen zum Nachdenken. Ob es eine Reise ohne Geld um die Welt ist, oder Infos zu unserem kreativen Gehirn – hier gibt es einige spannende Themen, die mich schlicht weg begeistert haben.

Mit 50 Euro um die Welt von Christopher Schacht erschienen bei ADEO

Dieses Buch ist einfach toll geschrieben. Ehrlich und ohne Ausschweife erzählt der Autor von seiner mehr als abenteuerlichen Reise durch 45 Länder. Als Blonder, weißer in manchen Gebieten mehr als eine Herausforderung und dennoch wahrscheinlich durch seine gewinnende Art und jeder Menge Glück auch ohne Probleme wieder nach Hause gekommen. Sehr abenteuerlich sind seine Geschichten und ich finde es als Leser großartig all dies lesen zu können, offen und ehrlich, aber ohne es selber zu erleben. Eine spannende und interessante Geschichte, die mehrere Jahre andauerte in in großartiger Form in ein Buch gebracht wurde, damit wir alle sie lesen können.

Zum Inhalt:

Christopher Schacht ist erst 19 Jahre alt und hat gerade sein Abi in der Tasche, als er eine verrückte Idee in die Tat umsetzt: Mit nur 50 Euro „Urlaubsgeld“ reist er allein um die Welt. Nur mit Freundlichkeit, Flexibilität, Charme und Arbeitswillen ausgestattet, ohne Flugzeug, ohne Hotel, ohne Kreditkarte.

Vier Jahre war er unterwegs, hat 45 Länder bereist und 100.000 Kilometer zu Fuß, per Anhalter und auf Segelbooten zurückgelegt. Seinen Lebensunterhalt hat er sich als Goldwäscher, Schleusenwart, Babysitter und Fotomodell verdient, unter Ureinwohnern und Drogendealern gelebt und ist durch die Krisengebiete des mittleren Ostens getrampt.

In diesem Buch erzählt der junge Weltenbummler auf humorvolle und mitreißende Art von seinen unglaublichen Erlebnissen. Er verrät, was er unterwegs über das Leben, die Liebe und Gott gelernt hat, schildert berührende und skurrile Begegnungen und verblüfft mit Einblicken, die man in keinem Reiseführer finden würde.

Eine faszinierende Story, die Lust macht, Neues zu wagen und seine Träume zu leben!

Siddhartas letztes Geheimnis von Erich Follath erschienen bei DVA

Auch in diesem Buch geht es um eine Reise, die über 1 Jahr andauert, dieses Mal aber eine spirituelle Suche und eine Reise in die Vergangenheit. Dies ist ein Porträt über einen Helden des Mittelalters, der uns bis jetzt bekannt ist und den man achtet und schätzt. Es ist eine wunderbare Reise, die auch den Lesern sehr viel gibt und vermittelt und dieses Buch wird noch lange in euren Gedanken und Herzen bleiben. Eine absolute Bereicherung!

Zum Inhalt:

Er war Entdecker, Wissenschaftler, Abenteurer – und ein zutiefst gläubiger Reisen-der auf der Suche nach Erleuchtung. Gegen den Willen des chinesischen Kaisers zog der Mönch Xuanzang im Jahr 629 durch Wüsten und über Gebirgspässe der Seidenstraße nach Indien, auf der Suche nach Zeugnissen des Religionsstifters Siddharta Gautama. Siebzehn Jahre und viele dramatische Erlebnisse später kehrte er im Triumph in die Heimat zurück, seine spirituelle Suche machte ihn zur Legende. Bestsellerautor Erich Follath hat sich ein Jahr lang auf seine Spur begeben und zeichnet das Leben und die Abenteuer des Xuanzang nach.

Niedergang von Michael Onfray erschienen bei Knaus

Dieses Buch ist eine Naturgewalt, optisch, als auch inhaltlich. Definitiv keine leichte Lektüre, aber dafür eine, die bildet und inspiriert und vorallem neue Gedankenwelten eröffnet und Bedrohungen erahnen lässt. Ein gewaltiges Buch, an dem man noch lange knabbern und nachdenken wird.

Zum Inhalt:

Das monumentale Werk über den drohenden Untergang der westlichen Kultur

In einem großen, wortgewaltigen Werk erzählt der französische Philosoph Michel Onfray die 2000 Jahre alte Geschichte der jüdisch-christlichen Kultur, und er prophezeit ihren unaufhaltsamen Untergang. Onfray schildert ihren Aufstieg und ihre Blüte, dann die allmähliche Infragestellung des christlichen Weltbildes seit Renaissance und Aufklärung und schließlich den Verfall in unseren Tagen, der einhergehe mit Nihilismus und Fanatismus, wie wir sie in unseren Gesellschaften erlebten. Den Angriffen mörderischer Ideologien wie der des radikalen Islamismus setze die liberale westliche Welt nichts entgegen. Und obgleich bekennender Atheist, erkennt Onfray die große Leistung der bedrohten jüdisch-christlichen Kultur: den Respekt für das menschliche Individuum.

Das Risiko und sein Preis von Nassim Nicholas Taleb erschienen bei Penguin

Dieses Buch ist sehr tiefgehend und macht nachdenklich. Es zeigt eine Welt, unsere, Welt, in der Menschen Entscheidungen treffen, ohne zur Rechenschaft gezogen zu werden. Der Autor zeigt anschaulich, wie man all dies auf unser Leben umlegen kann, wie man solche Situationen ändern oder verbessern kann. Eine pure Inspirationsquelle.

Zum Inhalt:

Warum wir nur denen vertrauen sollten, die etwas zu verlieren haben

Stehen wir für die Risiken ein, die wir verursachen? Zu viele der Menschen, die auf der Welt Macht und Einfluss haben, so Nassim Nicholas Taleb, müssen nicht wirklich den Kopf hinhalten für das, was sie tun und veranlassen. Intellektuelle, Journalisten, Bürokraten, Banker, ihnen vor allem wirft er vor, kein »Skin in the Game« zu haben. Weil sie den Preis nicht bezahlen müssen, wenn sie irren, fällen sie schlechte Entscheidungen. Taleb zeigt anhand vieler Beispiele, wie »Skin in the Game«, ein fundamentales Konzept des Risikomanagements, auf alle Bereiche unseres Lebens übertragen werden kann. Sein neues Buch, so provozierend und bahnbrechend wie »Der Schwarze Schwan«, fordert uns heraus, alles, was wir über Risiko und Verantwortung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu wissen glauben, neu zu denken.

Unser kreatives Gehirn von Dick Swaab erschienen bei Droemer

Dies ist definitiv lebendige Wissenschaft – erklärt in diesem genialen Buch. Hier kann man so einiges zum Thema Hirnforschung lernen und verstehen und vieles davon ins eigene Leben übertragen. Wie wir lernen, wie wir arbeiten, all dies wird hier in diesem tollen Buch sehr anschaulich erklärt. Unser aussergewöhnliches Gehirn lässt sich lenken und kreativ benutzen – es kommt nur darauf an, wie wir es wollen. Speziell das Thema Kunst und unser gehirn findet hier einen wichtigen Platz und wird sehr anschaulich aufs Podium geholt und erklärt. Auch unser Gehirn und Musik, sowie sogar das kriminelle Gehirn und noch viele weitere Aspekte bekommen Platz und Raum und werden diskutiert. Ein granioses Buch!

Zum Inhalt:

Der international renommierte Hirnforscher Dick Swaab beschreibt in seinem ebenso informativen wie zugänglichen Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie die Entwicklung unseres Gehirns durch unsere Umwelt beeinflusst wird.

Unser Leben ist komplex: Wir arbeiten, treiben Sport, befassen uns mit Kunst und Musik, sind Teil eines großen sozialen Gefüges. Wie wir leben und was wir tun, aber auch was wir erleiden, das alles prägt unser Gehirn. Und die Art, wie sich unser Gehirn entwickelt, hat wiederum Einfluss auf unser Verhalten und unsere Entscheidungen.
War Dick Swaabs letztes Buch „Wir sind unser Gehirn“ ein Blick in unser Inneres, richtet der bekannte niederländische Hirnforscher nun den Fokus auf die Wechselwirkung zwischen der Welt und unserem Gehirn und erklärt in diesem Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie unsere jeweilige Umgebung sowie ihre spezifischen Reize die Entwicklung unseres Gehirns bestimmen. Und er zeigt auch, wie unsere Umgebung zur Erkrankung – aber auch zur Gesundung unseres Gehirns beitragen kann.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich heute in ein geniales Buch für Künstler, das Pfefferkuchen Wunderland, eine Hälelschule, die Wasserversorgung Zürichs & tolle Ideen für eine Tropical Party – für Groß und Klein.

Tropical Party von Emma Friederichs erschienen bei EMF

Flamingo Torten, Ananas Cupcakes, Watermelon Donuts & mehr. Die Resultate der Rezepte können sich sehen lassen und sind ein eindeutiger Eyecatcher auf jeder Party. Mit tollen und sehr übersichtlichen Schritt für Schritt Anleitungen kann eigentlich nichts passieren. So gelingen auch die Tropical Kekse, die aussehen, aus würden sie von einer deluxe Konditorei gemacht werden. Und auch die Flamingo Torte ist ein unglaubliches Highlight. In diesem Buch findet ihr auf jeden Fall jede Menge grandioser Idee, die man für geniale Partys verwenden kann. Alle Rezepte sind toll beschrieben und einfach nachzumachen. Ein ganz tolles Buch!

Zum Inhalt:

Willkommen im kulinarischen Tropenparadies: Dies verspricht das Backbuch, in dem sich alles um karibisch anmutende Köstlichkeiten dreht. Ananas-Kekse, Wassermelonen-Donuts und ein Mini-Gugelhupf mit Maracuja sorgen für Abwechslung auf dem Kaffeetisch. Sie bringen Sonnenschein in dunkle Wintertage und lassen jede Gartenparty im Sommer zum Hit werden. Passend zu Tropical Cupcakes, Kuchen und Torten gibt es Rezepte für kunterbunte Smoothies, exotische Cocktails, Eis und Granitas. Die Ideen aus dem Backbuch lassen sich leicht umsetzen, denn zu den Rezepten gibt es umfangreiche und leicht verständliche Erklärungen. Step-by-Step-Bilder erläutern auch aufwendigere Backprojekte auf anschauliche Weise. Die Karibik ist so ganz nah!

Die Stadt und das Wasser – 150 Jahre moderne Wasserversorgung in Zürich erschienen bei Orell Füssli

Wasser in der Stadt zu haben ist für die meisten Europäer ganz selbstverständlich. Auch wenn man zuerst den Untertitel dieses Buches liest: 150 Jahre moderne Wasserversorgung in Zürich – denkt man sich – 150 Jahre sind doch noch gar nicht so lange. Zürich hat aber zusätzlich auch noch eines der saubersten Trinkwasser der Welt. Und genau deswegen ist dieses Buch extrem interessant. Von den Anfängen bis heute wird im Detail historisches erklärt und auch anhand von Fotos gezeigt. Faszinierend und sehr informativ!

Zum Inhalt:

Eines der saubersten Trinkwasser der Welt, 1200 Brunnen und 32 öffentliche Schwimmbäder! Zürich trägt nicht zufällig das Image einer Wasserstadt.
Dahinter steckt die städtische Wasserversorgung, die seit 150 Jahren mit technischen Pionierleistungen das Wasser zu den Leuten bringt.

Dieses Buch ist reich bebildert und mit zahlreichen historischen Fotos und Reproduktionen von Karten, Plänen und vielem mehr ausgestattet.

Meine kleine Häkel-Schule von Magdalene und Sabine Vieler erschienen bei Coppenrath

Dies ist eine wirklich tolle Häkelschule für Groß und Klein – und es ist sogar eine Holz Häkelnadel beim Buch mit dabei. Sehr anschaulich werden die Grundbegriffe und erste Schrittes fürs Häkeln gezeigt. Schritt für Schritt mit Fotos und guten Erklärungen, traut man sich drüber es mal auszuprobieren. Und einige kleine und für den Beginn einfache Umsetzungsideen sind auch gleich mit dabei. Sehr sympathisch gemacht und informativ!

Zum Inhalt:

Ob Handschuhe, Loop-Schal, Handyhülle oder Stirnband – in diesem Buch mit Häkelnadel finden sich 12 geniale Ideen für tolle Häkelprojekte! Bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen genau, wie es geht!

Pfefferkuchen Wunderland von Mima Sinclair erschienen bei Hölker

Hier in diesem zauberhaften kleinen Rezeptebuch findet man 30 weihnachtliche Ideen, die traumhaft hübsch sind und lecker schmecken. Die Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten sind unendlich und mit ein bisschen Fingerspitzengefühl auch gut umzusetzen. Von der Keksgirlande, bis zum Tannenbau aus Keksen oder einem Londoner Stadthaus ist wirklich alles mit dabei. Einfach erklärte Rezepte, schöne Umsetzungsideen und jede Menge Weihnachtsduft, den man schon beim Lesen in die Nase bekommt.

Zum Inhalt:

Fast zu schön zum Vernaschen: kleine Knusperhäuschen, reich verzierte Plätzchen, saftige Cupcakes und eine sündige Torte. 30 zauberhafte Ideen für köstliche Lebkuchenleckereien entführen in ein süßes Wunderland, wo Tannenbäume mit Zuckerguss geschmückt und Schornsteine aus Schokolade sind.

Malen für verkannte Künstler – Spass mit Wasserfarben von Thacher Hurd und John Cassidy erschienen bei Kunstmann

Hier in diesem großartigen Buch finden sowohl kleine, als auch große Künstler jede Menge Anregungen und Ideen. Das Buch ist extrem toll und vielfältig gestaltet und bietet auf jeder Doppelseite sowohl Anregungen und Anleitungen und Tipps und auf der rechten Seite findet sich jeweils ein hochwertiges Aquarellpapier, auf dem man alles ausprobieren und malen kann. Eine sehr gelungene Idee. Tolle einfache und auch schwierigere Übungen finden sich hier und schon das hübsche und stilvolle Cover lädt zum Üben und Spaß haben ein.

Zum Inhalt:
Dieses Buch bietet zweierlei: eine kompetente Einführung ins Malen mit Wasserfarben – und jede Menge Spaß dabei.

Spielerisch und voller Witz führt es dem verkannten Künstler – ob klein, ob groß – den Pinsel, animiert zu lockeren Strichen und Schmierern und lässt Kunstwerke aus Farbklecksen entstehen. Es arbeitet mit Farbspritzern und Wischtechnik, erklärt, wie Farbverläufe entstehen, wie man Farben mischt und wie man sie kombiniert. Es taucht in Landschaften, zaubert bunte, seltsame Tierchen hervor, beschäftigt sich mit Licht und Schatten, Anatomie und Körperteilen, Perspektive und Fluchtpunkt, wagt sich an Landschaften und Stillleben und ermuntert schließlich dazu, eine kleine Geschichte in Bildern zu erzählen. Es gibt hier keinen Fehler – außer dem, zu selbstkritisch zu sein. Und wenn man die vielen, auf spezielles Papier gedruckten Seiten schließlich bunt bespritzt, bekleckst und bemalt hat, wird klar: In jedem steckt ein Künstler, man muss ihn nur entdecken!

Viel Freude beim Lesen und Malen!
Barbara

Für ein reingelesen…

…habe ich heute in Küche, Kultur und  Gesundheitsthemen. Architektur in Wien, die perfekte Diät, sowie Gedanken zum Innehalten und Karft schöpfen sind heute große Themen bei uns und den Büchern, die ich euch jetzt vorstellen möchte.

Der zweite Atem von Jürgen Jagelki erschienen bei Echter

Für Menschen, die sich gerne ein wenig inspirieren lassen möchte, kommt dieses Buch genau richtig. Es beinhaltet Gedanken zum Innehalten und Kraftschöpfen. Sehr philosophische Texte, die dazu anregen sich Gedanken zu machen, von Gott inspiriert. Sehr vielseitig und schön geschrieben, kann man sich hier so einige Anregungen holen.

Zum Inhalt:

Wer ans Ziel kommen will, braucht so etwas wie den zweiten Atem. – Was für den Langlauf gilt, gilt auch für unser Leben, erst recht unser Glaubensleben.
In ca. 50 Geschichten bietet Jürgen Jagelki Orte zum Innehalten und Kraftschöpfen. Da ist vom angenehmen Stress die Rede oder davon, dass wir auch mal zur Last fallen dürfen; oder wie man es macht, gegen den Strom zu schwimmen. Oder: Wird man selig, wenn man alles glaubt? Wie sieht man etwas, was noch keiner gesehen hat?
Kurze Geschichten, erstmals veröffentlicht in der Ordenszeitschrift DER WEINBERG, die aufatmen lassen, besinnlich stimmen, auf neue Gedanken bringen und erkennen lassen, dass in Menschen und Geschehnissen oft mehr steckt, als auf den ersten Blick sichtbar ist.

Perfect Health Diet von Paul Jaminet und Shou-Ching Jaminet erschienen bei Thieme

Für sich selber den richtigen Weg zu finden, um abzunehmen, ist nicht einfach und benötigt so einiges an Zeit. Dieses massive Buch  erklärt, wie und auf welche Art es geund ist sich nach der heutigen Medizin zu ernähren und wie man abnehmen kann. In Amerika ist dieses Buch ein Bestseller und liegt jetzt auch in der deutschen Übersetzung vor, angepasst an europäische Essgewohnheiten. Sehr informativ mit ganz vielen Infos ist es ein grandioses Lexikon, ein Nachschlagewerk der besonderen Art und unglaublich vielen Infos. Konkrete Tipps gibt es hier aber auch genauso, wie Hintergrundwissen. Genial!

Zum Inhalt:

Paul Jaminet, Astrophysiker und Shou-Ching Jaminet, Molekularbiologin und Krebsforscherin, waren beide in ihren mittleren Jahren chronisch krank und hatten jeweils ein Elternteil sehr früh verloren. Nach gescheiterten Versuchen, gesund zu werden, richteten sie ihren gesamten Forschergeist für einige Jahre auf das Thema menschliche Ernährung und deren Möglichkeit zur Gesundung beizutragen.

Dabei erarbeiteten sie sich 5 Prämissen, um die Forschungsergebnisse zu bewerten.
Sie stellten ihre Ernährung entsprechend den auf der Forschungsreise gewonnenen Erkenntnisse um und wurden beide gesund. Ihr Blog ermutigte andere, es ihnen gleich zu tun und auch hier gab es erstaunliche Ergebnisse.

Die „Perfect Health Diet“ war geboren. In Amerika ein Bestseller, liegt sie jetzt in deutscher Übersetzung und Anpassung an die hiesigen Ernährungsgewohnheiten vor.

Ein passendes Gewicht, das Verschwinden oder die Linderung chronischer Erkrankungen und eine zunehmende Leistungsfähigkeit kann auch das Ergebnis Ihrer Reise sein.

Sie müssen nicht, Sie dürfen!

Die wissenschaftlichen Grundlagen liefert das Buch – die genussvollen Rezepte der dazugehörige kostenfreie Blog: http://www.perfecthealthdiet.de
Cave: für Vegetarier nur bedingt geeignet

Das Buch richtet sich an alle die sich für das Thema Ernährung vertieft interessieren und sich selbst auf eine genussvolle Reise zu mehr Gesundheit machen möchten – natürlich auch Ernährungsberater!

Willkommen im Leben erschienen bei Echter

Dies ist ein sehr religiöses und nachdenkliches Buch über das Wunder des Lebens und das Willkommenheißen eines neuen Erdenbürgers. Es geht um Segenssprüche und Feiern im Zuge der Geburt eines Kindes. Sehr ergreifend geschrieben erweitert es den Horizont!

Zum Inhalt:

Die Geburt eines Kindes bringt große Freude und intensive Glücksmomente mit sich, aber auch die Sorge, dass doch nicht alles so perfekt gelingt, wie die Marketingstrategien rund um das Leben mit einem Baby es verheißen.

Segensfeiern für Neugeborene greifen in zweifacher Weise die Wünsche junger Eltern auf: die Geburt ihres Kindes zu feiern und zugleich Zuspruch und Segen an dieser Lebenswende zu erfahren. Die große Resonanz auf diese Segensfeiern im Bistum Essen zeigt, dass junge Familien dieses Angebot gern annehmen. Dabei lassen sich auch Menschen einladen und anrühren, die eher in kritischer Distanz zur Kirche stehen.

Paris, Mai ’68 von Anne Wiazemsky erschienen bei Wagenbach

Dies ist ein grandioses Buch – Literatur der Neuzeit, großartig geschrieben, mit viel Humor und Raffinesse. Paris in den 60er Jahren – eine herrliche Zeit – und hier haben die Leser die Chance tief einzutauchen und das Quartier Latin zu dieser Zeit hautnah erleben und lieben zu können. Berührend und faszinierend!

Zum Inhalt:

Lesung und Gespräch mit dem Übersetzer Jan Rhein

Eine Veranstaltung des Institut français Bonn in Kooperation mit dem Literaturhaus Bonn.

Januar 1968. Das frisch verheiratete Paar Godard-Wiazemsky bezieht sein »Liebesnest« im Pariser Quartier Latin. Godard ist siebenunddreißig, Wiazemsky zwanzig Jahre alt. Als im Mai die Revolte losbricht, verfolgt Anne das mit Sympathie und Interesse, ohne selbst politisiert zu werden. Sie steht mit Jacques Brel vor der Kamera und nimmt gelegentlich auf Rollschuhen an den Demonstrationen teil. Anne Wiazemsky erzählt von Dreharbeiten in Italien oder von der Rückreise aus Cannes mit Gilles Deleuze, von ihrem Jugendfreund Daniel Cohn-Bendit und von der Begegnung mit den Beatles in London, wo Paul McCartney sie auffordert, mit ihm unterm Tisch Tee zu trinken. Während sie ihre Jugend und den neuen Ruhm genießt, erwachsener wird und sich befreit, radikalisiert sich Godard zusehends. Er träumt von einem revolutionären Kino und wird zugleich krankhaft eifersüchtig auf seine junge Frau.

Nach dem erfolgreichen Roman »Mein Berliner Kind« erscheint nun dieses spannende, subjektive Erinnerungsbuch voller Anekdoten – ein authentisches Zeugnis der 68er-Aufstände in Frankreich und eine berührende Liebesgeschichte.

Jan Rhein ist wissenschaftlicher Mitarbeiter für französische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Europa-Universität Flensburg und spezialisierte sich u.a. auf deutsch-französische Beziehungen, Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts und Großstadtliteratur und –kultur.

Architektur in Wien von Hermann Czech erschienen bei Park Books

Architektur in Wien ist eine sehr vielschichtige Sache. Czech ist einer der bekanntesten Architekten Österreichs und ihm ist dieses Buch gewidmet. Sein Leben und Schaffen in Form seiner Bauwerke, aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen gezeigt, bilden einen großartigen Rahmen für diese Biographie der besonderen Art!

Zum Inhalt:

Hermann Czech, geboren 1936, gehört zu den bekanntesten Architekten Österreichs, dessen Ansehen weit über die Grenzen hinausreicht. Dieser Einfluss gründet nicht nur auf seinem architektonischen Werk, das neben Bauwerken auch den Entwurf von Möbeln, Inneneinrichtungen und Ausstellungsgestaltungen umfasst, sondern auch auf seiner Tätigkeit als Autor zahlreicher architekturtheoretischer Schriften sowie auf seiner Herausgeberschaft von Neuausgaben und Übersetzungen von «Klassikern» der Architekturgeschichte, u.a. von Otto Wagner, Adolf Loos, Josef Frank und Christopher Alexander.

Dieses neue Buch ist die erste Monografie über Hermann Czechs vielfältiges Schaffen. Ein erster kulturhistorischer Teil verknüpft sein Wirken mit den Ansätzen der Wiener Moderne. Der zweite, biografische Teil umfasst Czechs Jugend- und Studienjahre und analysiert die zeitgenössischen Einflüsse auf sein Denken und Bauen. Der dritte Teil legt über reine Projektbeschreibungen hinaus auch zahlreiche Referenzen und Überlegungen Czechs dar und bietet ein vollständiges Verzeichnis seiner Bauten, Projekte und Schriften. Ein Essay der Wiener Philosophin Elisabeth Nemeth über das Verhältnis von Architektur und Philosophie im Werk Hermann Czechs rundet den Band ab.

Viel Freude beim Lesen und Neues entdecken!
Barbara

Das Buch vom Meer

Das Buch vom MeerMorten A. Stroksnes

Das Buch vom Meer oder wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen und dafür ein ganzes Jahr brauchen

 

Zwei Freunde beschäftigt ein Traum: sie wollen einen Eishai fangen, ein sagenumwobenes Tier, das am Grund des Meeres lebt und bis zu fünfhundert Jahre alt werden kann.

„Koste es, was es wolle, wir würden ein solches gefräßiges Monster fangen, das viele Hundert Millionen Jahre Evolution auf dem Buckel hat, potenziell tödliche Giftstoffe im Blut, Parasiten in den Augen und Zähne wie an einem überdimensionierten Fangeisen, nur wesentlich mehr.“ (S 22)

Während die beiden Freunde Vorbereitungen treffen, auf den Nordatlantik hinausfahren und warten, dass ein Eishai anbeißt, erzählt Morten A. Stroksnes seinem Freund Hugo und uns Lesern von Mythen vom Meer und naturwissenschaftlichen Erkenntnissen über das schillernde und vielfältige Leben im Ozean. Er berichtet von Entdeckungen von Forschern, von Walfängern, Kartografen und vom harten Leben an den arktischen Ufern der Lofoten…

Nebenbei wird uns auch dringlich bewusst, wie sehr der Mensch das Gleichgewicht im Meer und somit auch auf der Erde durch seine kurzsichtige Ausbeutung der Ressourcen und Verschmutzung der Natur gefährdet!

„Das Buch vom Meer“ ist Sachbuch, Abenteuergeschichte und Liebeserklärung zugleich: es gibt einen kleinen Einblick in die noch immer unergründlichen Geheimnisse des Meeres!

 

Über den Autor:

Morten A. Stroksnes wurde 1965 in Kirkenes an der Barentsee geboren. Er studierte Literatur, Geschichte und Philosophie in Oslo und Cambridge und lebt heute als Journalist und Autor in Oslo. 2011 erhielt er eine Sachbuch- Auszeichnung, den Preis des Sprachrats. „Das Buch vom Meer“ ist sein neuntes Buch und wurde in Norwegen zum Nr.-1-Bestseller.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2018

Penguin Verlag

ISBN 978-3-328-10225-0

 

Bettina Armandola