Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in Kochbücher und Reisebücher deluxe 🙂

Obstkuchen erschienen bei Leopold Stocker

Sommer und Herbst sind ideal, um mit frischen, saisonalen Zutaten leckere Obstkuchen zu machen, Ob Marillenkuchen, Apfeltarte oder Pflaumenkuchen, sie sind einfach zu machen und schmecken köstlich. Hier in diesem sympathischen Kochbuch findet ihr jede Menge toller Rezepte, die man einfach nachmachen kann und damit ein Lächeln auf die Gesichter der Verkoster zaubert. Ein super Buch!

Zum Inhalt:

Blechkuchen, Tartes, Rollen & „Schichtkuchen“ – Die besten Rezepte

Einfach, schnell und köstlich: Fruchtiges Backwerk in vielfältigster Form! Dieses Standardwerk liefert eine bunte Auswahl an traditionellen und modernen Rezepten mit saisonalem Obst von A wie Aprikosentarte bis Z wie Zwetschkenkuchen (Pflaumenkuchen). Neben Klassikern wie Kirschkuchen vom Blech mit Marzipangitter und Stachelbeer-Streuselkuchen beschäftigt sich ein eigenes Kapitel mit dem neuen Trend „Schichtkuchen“: Fein gehobelte Früchte werden mit wenig Teig zu sagenhaft saftigen Kreationen gebacken. Herrlich kreative Kombinationen wie Kokos, Mango und Lavendel oder Birne und Kürbis mit Schokolade-Minz-Blättchen sind wahre Gaumenfreuden!

99x Provence und Cote D’Azur erschienen bei Bruckmann

Dieses Buch zeigt auf sehr charmante Art und Weise 99 tolle Reiseziele in der Provence und Cote D’Azur. Aber dieses Mal aus einem neuen Blickpunkt mit Orten und Ausflügen, die ihr wahrscheinlich noch nicht kennt. Eine tolle Bereicherung und eine geniale Erweiterung zu bisherigen Reiseführern. Als Vorbereitung für eine Tour ist es unerlässlich, wenn man auch mal abseits der Touristenwege was Neues sehen möchte. Klein und handlich ist das Buch auch optimal auf die Reise mitzunehmen. Eine super sympathische Reihe.

Zum Inhalt:

Über 30 Millionen Touristen jedes Jahr! Die Provence ist »formidable«. Avignon, Aix und die Calanques, Lavendel und Sénanque – nichts wie hin! Wie ein Trüffelschwein stöbert dieser Reiseführer mit der praktischen Karte die Glücksmomente in der Provence auf – 99 genussreiche Erlebnisse, Orte und Dinge, von denen nur Kenner wissen: himmlische Hotels, Lavendelkreationen, wirklich einsame Strände, verlassene Orte und Provenzalen wie aus dem Buch.

Lieblingsreisen Europa erschienen bei Bruckmann

Dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher geworden. Es beinhaltet geniale Urlaube, tolle Reiseziele, einzigartig gut aufbereitet mit wunderschönen Fotos, tollen Texten, viel Infos und noch mehr Lust auf Urlaub. In tolle Kapitel gegliedert erlebt man schon beim Lesen großartige Reisen durch ganz Europa und bekommt richtig Lust darauf schon fürs nächste Jahr was zu planen. Ein Traum dieses Buch. Jeder, der gerne reist, wird hier seinen Meister finden und es nicht mehr hergeben.

Zum Inhalt:

Urlaub ist für alle da!

Die schönste Zeit des Jahres, spannend und entspannt zugleich. Die beliebtesten Regionen Europas in ihrer ganzen Vielfalt erleben: von den Kanaren bis zum Nordkap, von der Ostsee bis zum Montblanc. 50 unvergessliche Reisen zu Küsten, Stränden, Bergen, Städten und grandiosen Naturlandschaften sind opulent bebildert, ihre Sehenswürdigkeiten und Outdoor-Highlights kenntnisreich beschrieben. Die ideale Inspirationsquelle für Ihre nächste Traumreise!

Natürlich vegetarisch erschienen bei FONA

Dieses Buch ist ein Revival von klassischen Rezepten mit regionalen BIO Produkten. Spannende Kombinationen und Zutaten, leckere Suppen, Hauptspeisen und Nachspeisen warten hier – ganz ohne Fleisch – darauf nachgekocht zu werden. Sehr authentische Fotos bilden einen passenden und stimmigen Rahmen und machen das Buch zu einem Genuss.

Zum Inhalt:

Es tut sich viel im Schweizer Bio-Ackerbau. Die Produke-Palette wächst. Nicht nur erleben Lein, Linsen, Emmer, Einkorn, Triticale … eine Renaissance, auch Senf, Quinoa … haben eine Chance bekommen. Für den Bioanbau ist diese Entwicklung höchst erfreulich und eine Win-win-Situation für Produzenten, Konsum enten und Ökologie. Und ein Gewinn für die vegetarische Ernährung schlechthin.

Konsumenten erfahren von einer erfolgreichen Ansiedlung eines Lebensmittels meist erst bei Markteintritt. Bis es so weit ist, kann es Jahre dauern. Auch bei Ackerfrüchten ist in vielen Fällen Geduld gefragt. Und noch mehr Geduld braucht es für Bio-Produkte.

Für die Schweizer Küche ist die wachsende Palette von natürlichen Lebensmitteln eine erfreuliche Entwicklung.
Dieses Buch zeigt, wie die Newcomer unseren Speisezettel bereichern können. Kurze, informative Porträts
machen mit den Produkten vertraut.

Frisch gefischt von Bart van Olphen erschienen bei Christian

Dieses Buch zum Thema Fisch, leckeren Rezepten und auch zahlreichen Hintergrundinfos zu den Fischgebieten und Fanggebieten ist einfach Weltklasse und Deluxe! Hochwertig mit wunderschönen Fotos, tollen Rezepten und Fotos dazu, hilfreichen und sehr informativen Infos und Themen wie nachhaltigem Fischfang, sowie Hintergrundinfos zu den Ländern, Geschichten und den Rezepten versehen, ist ein Meisterwerk, das man sehr gerne sein Eigen nennt und die Kochbuch Bibliothek zu Hause erweitert. Schon auf den ersten Seiten begeisterten mich die Rezepte so sehr, dass ich einige nachkochen musste. Ein wirklich tolles Buch!

Zum Inhalt:

Gebraten, gedünstet, gegrillt oder roh: Fisch kann auf viele Arten zubereitet werden, er ist lecker und gesund. Nur nachhaltig gefischt sollte er sein! Folgen Sie Bart van Olphen einmal um den Globus: Der Spitzenkoch und Fischenthusiast erzählt von Häfen und Helden, weiß alles über nachhaltige Fischerei und liefert über 100 fantastische Fischrezepte vom kanadischen Lobster über spanische Anchovis bis zu indischen Muscheln. Stets frisch gefischt!

Viel Freude beim Lesen und Kochen!
Barbara

Buntes Mischmasch

Heute habe ich ein buntes Lesemischmasch für euch vorbereitet. Krimi, Literatur, Sachbuch und Bellestristik halten sich die Waage. Lauter tolle Bücher mit spannenden Themen und einem garantierten Lesespaß!

Kein Platz mehr von Margit Schreiner erschienen bei Schöffling & Co

Gerade in einer Zeit, in der Hygge und Weniger ist mehr – große Themen sind, kommt dieser Roman gerade recht. Eine herrliche Satire an Sammler und Horter, der zum Lachen bringt und voller schwarzem Humor ist. Grandios und amüsant!

Zum Inhalt:

Zettel, Tagebücher, Korrespondenzen, Zeitungsartikel, Fotos, Nippes aller Art: »Allein die Dinge, die sich im Laufe eines Lebens ansammeln!«

Gewohnt überspitzt und mit reichlich schwarzem Humor wettert Margit Schreiner über die Fülle, mit der wir uns tagtäglich umgeben. Dabei bleibt niemand verschont: Bruno stapelt Unterlagen in seiner neu hinzugemieteten (um Platz zu schaffen!) Bibliothek, Hans und Maria kaufen zwar nichts Neues, schmeißen aber auch nichts weg, Rudi und Franca leben in einem vollgestellten Schloss am Lago Maggiore und selbst bei Willi auf dem Land wird es eng. Da hilft nur das Aus- und Aufräumen – wenngleich dies noch mehr zutage fördert.

Ein so amüsanter wie treffender Roman über den Mangel an Platz, über Schriftsteller, die wie Messies leben, sowie über die problematische Müllentsorgung in Italien. Am Beispiel Japans geht Margit Schreiner der weltweiten Platzfrage nach, zeigt die irrwitzigen Folgen des Platzmangels und des Lärms auf ganze Gesellschaftsstrukturen. Wer glaubt, dass da nur noch die Flucht in den Himalaya oder den kanadischen Urwald bleibt, irrt sich. Denn ganz gleich, wie man es dreht und wendet: Es gibt keinen Platz mehr.

Palmyra von Michael Sommer erschienen bei Philipp von Zabern

Dies ist ein extrem spannend geschriebenes historisches Buch über die syrische Palmyra zu ihrer Blütezeit vom 1. bis ins 4. Jahrhundert n. Chr. Genial geschrieben wird Geschichte hier lebendig. Sommer führt uns charmant in die Vergangenheit und zeigt uns eine bisher nicht gekannte Welt! Ein wundervolles Buch, bei dem man tief in die Vergangenheit eindringt und diese fast selber erleben kann.

Zum Inhalt:

Als Karawanenstadt an der Handelsroute zwischen östlichem Mittelmeer und dem Arabischen Meer gelegen, nahm das syrische Palmyra während seiner Blütezeit vom 1. bis ins 4. Jahrhundert n. Chr. eine überragende politische und kulturelle Stellung ein. Dann verlor die Stadt an Bedeutung und geriet schließlich fast in Vergessenheit, bis sie im 17. Jahrhundert von einem italienischen Reisenden wiederentdeckt wurde. Schon im 18. Jahrhundert waren die Ruinen von Palmyra zu einem der am häufigsten gemalten Motive des Nahen Ostens geworden. Bis heute begeistert die Wüstenstadt Geschichtsinteressierte und Wissenschaftler gleichermaßen.

Michael Sommer, einer der führenden Spezialisten für den östlichen Mittelmeerraum, erzählt die Geschichte Palmyras von den Anfängen der Stadt über ihre Blütezeit und den allmählichen Niedergang bis hin zur heutigen Bedrohung dieses einzigartigen UNESCO-Weltkulturerbes. Eine bisher einzigartige Studie, hochgelehrt und brillant geschrieben.

Meine algerische Familie von Alice Schwarzer erschienen bei Kiepenheuer & Witsch

Alice Schwarzer erlaubt uns mit diesem sehr sympathischen Buch einen tiefen Einblick in ihr Privatleben und ihre Verbindung zu einer algerischen Familie. Diese ist so vielfältig und über viele Jahre erhalten geblieben, dass sich in diesem Buch zahlreiche Seite mit Leben füllen lassen, an denen die Leser sehr gerne teilhaben. Super geschrieben, in einem flüssigen Stil, lässt uns Schwarzer Grenzen vergessen und einfach Mensch sein.

Zum Inhalt:

Seit Jahrzehnten hat Alice Schwarzer eine enge und liebevolle Beziehung zu einer Familie in Algerien, die in ihrer Vielfalt und Lebendigkeit ein Abbild dieses nordafrikanischen Landes zwischen Tradition und Moderne ist, zwischen islamistischer Bedrohung und demokratischen Hoffnungen. Zuerst traf Alice Schwarzer 1989 Djamila, eine algerische Journalistin, die nach dem drohenden Wahlsieg der Islamisten und dem Bürgerkrieg in den 90er-Jahren wie viele andere um ihr Leben fürchten musste und für einige Jahre nach Deutschland emigrierte.

Djamilas Eltern und Großeltern, Brüder und Schwestern, Neffen und Nichten lernte Alice Schwarzer später in deren Heimat bei Neujahrsfeiern, Ferienbesuchen und Hochzeiten kennen und lieben. Diese Familie lässt Alice Schwarzer zusammen mit der Fotografin Bettina Flitner lebendig werden: die Generation der Alten, geprägt von der Kolonialzeit, dem Befreiungskrieg und den Jahren des Aufbruchs, die Generation, die die »schwarzen Jahre« des islamistischen Terrors und der politischen Repression durchlebte, und die jungen Leute von heute zwischen High Heels und Verschleierung, zwischen Instagram und spätsozialistischer Stagnation.

Das größte Abenteuer der Menschheit von Lawrence M. Krauss erschienen bei Knaus

Dieser Autor schafft es ein extrem komplexes Thema auf den Punkt zu bringen und auch für Laien zu erklären. Genial geschrieben, machen wir mit diesem Buch eine Reise zum Ursprung des Universums und elementaren Fragen des Lebens. Er schafft eine Mischung aus Geschichte, Physik und dem Kosmos und erklärt grandios sehr schwere Inhalte. Die Natur ist voller Wunder und auch hierauf wird eingegangen und gezeigt, was es alles geniales zu bestaunen gibt. Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Warum sind wir hier? Diese Frage steht hinter dem jahrtausendealten Versuch der Menschen, die Welt, in der wir leben, zu begreifen. Lawrence Krauss, einer der bekanntesten Astrophysiker der Gegenwart, erzählt die Geschichte dieses größten geistigen Abenteuers der Menschheit: Schritt für Schritt zu entschlüsseln, wie das Universum entstanden ist, woraus es besteht, wie es funktioniert und welche Rolle wir darin spielen, kurz, die Entdeckung der verborgenen Welt hinter der wahrnehmbaren Realität im Großen wie im Kleinen. Packend und anschaulich schildert er die Entwicklung der wissenschaftlichen Erkenntnisse bis hin zu dem faszinierenden Bild, das die Physik unserer Zeit von den rätselhaften Strukturen und Kräften des Universums zeichnet.

Commissaire Le Floch & Das Geheimnis der Weißmäntel von Jean-Francois Parot erschienen bei Blessing

Witzigerweise habe ich den ersten Band nach einem Folgeroman gelesen, was aber eigentlich keinen Unterschied macht, da man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen kann und sie einfach genial sind. Die Schreibweise von Parot liegt mir sehr und der ganze Roman ist ein Genuss. Die Mischung aus Krimi und Geschichte und die Chance für die Leser in eine spannende Vergangenheit einzutauchen ist absolut gelungen und für mich genial. Mehr braucht es nicht. Eine absolut lesenswerte Reihe.

Zum Inhalt:

Paris, 1761: Als ein Polizeibeamter der Korruption verdächtig wird, betreut man den jungen Nicolas Le Floch mit dem Fall. Was als Bagatelle beginnt, wird schon bald zum Mordfall, da der verdächtigte Beamte verschwindet, und zu einem Skandal, der auch König Ludwig XV und seinen Hofstaat treffen könnte. Während die Pariser Gesellschaft sich dem wilden Treiben des Karnevals hingibt, führen Nachforschungen Nicolas Le Floch in Spielhöllen, Abdeckereien, Edelbordelle und die Verliese der Bastille. Wird er das Geheimnis lüften und den König retten?

Schon der erste Band zeigt, warum die Reihe um Commissaire Nicolas Le Floch in vielen Ländern Bestseller wurden: rasante Plots, geheimnisvolle Charaktere und detailgenaue atmosphärische Beschreibungen, die uns das Paris des 18. Jahrhunderts sehen, schmecken, riechen und fühlen lassen.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Die grosse Verblendung

Die große VerblendungAmitav Ghosh

Die grosse Verblendung

Der Klimawandel als das Undenkbare

 

Die Romanliteratur nimmt sich im Normalfall aller drängender und aktueller Themen an, die unsere Gesellschaft betreffen. Doch das Thema Klimawandel wird ausser in wissenschaftlichen Abhandlungen so gut wie gar nicht erwähnt. Woran mag das liegen?

Diese Frage beschäftigt den indischen Autor in diesem Buch. Neben selbst erlebten Auswirkungen und Ereignissen sowohl in der weiter zurückliegenden als auch der nahen Vergangenheit, in denen sich die Wetteränderungen manifestieren, macht sich Ghosh auch auf die Suche, wie die Literatur mit dem Phänomen Natur und Klimawandel umgeht.

War früher die Natur eine fremde Macht, wurde sie später immer mehr berechenbar und mit Vernunftargumenten beschreibbar. Doch in den letzten Jahren und Jahrzehnten sind die Ergebnisse des unbedachten Umgangs der Menschheit mit Ressourcen, Energie und einer fortschreitenden Umweltverschmutzung spürbar. Tsunamis, Hurrikane und Überschwemmungen: es vergeht kein Monat, in dem uns nicht alarmierende Nachrichten ereilen…

Und Ghosh kommt zu der Erkenntnis, dass die Klimaveränderungen nicht unmöglich, sondern unwahrscheinlich sind. Das Unwahrscheinliche ereignet sich immer öfter und doch verdrängt die Menschheit die Gefahren und ignoriert sie zugunsten von kurzfristiger Geschäftemacherei und Gewinnoptimierung. Es ist an der Zeit, die Augen zu öffnen und sich den drängenden Gefahren zu stellen. Auch die Kunst hat die Aufgabe, sich dieses Themas anzunehmen und späteren Generationen die Bedrohung unserer Zeit vor Augen zu führen!

Dieses Buch beinhaltet zahlreiche Denkanstösse zum Thema Klimawandel, beschreibt die persönlichen Erlebnisse des Autors in seinem Heimatland Indien und fordert die Leser auf, sich diesem in der Literatur vernachlässigten Thema zuzuwenden! Ein forderndes und interessantes Essay, das dem Leser die Augen gegenüber der epochalen Katastrophe unserer Zeit öffnet!

 

Über den Autor:

Amitav Ghosh wurde 1956 in Kalkutta geboren und studierte Geschichte und Sozialanthropolgie. Nach seiner Promotion in Oxford unterrichtete er an verschiedenen Universitäten. Mit „Der Glaspalast“ gelang ihm 2000 der Durchbruch. Der Autor lebt in Indien und den USA.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2017

Karl Blessing Verlag

ISBN 978-3-89667-584-2

 

Bettina Armandola

 

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in wundervolle Bücher zum Thema Glück, hochsensible Kinder, Das Emma Prinzip, die Perlentauchermethode & Tipps und Tricks für einen gesunden Körper. So viele spannende Themen und jede Menge tolles zu lesen. Freut euch auf die folgenden Empfehlungen.

Das Emma Prinzip von Susanne und Marcus Mockler erschienen bei Adeo

Eine glückliche Ehe zu führen, wünschen sich wahrscheinlich alle Paare, die den gemeinsamen Schritt in die Ehe gemacht haben. Aber die Erfahrung sagt, dass es oft nicht ganz so einfach ist. Das Emma Prinzip ist ein super spannendes und gut geschriebenes Buch, dass sich mit 7 Schlüsseln zu einer guten Ehe beschäftigt. Es sind Ansätze und Ideen, die man verfolgen kann, wenn man etwas ändern oder verbessern möchte, oder wenn man nicht mehr weiter weiß. Das Emma Prinzip steht für: Einer muss mal anfangen – ein super Ansatz und auch die Tipps im Buch sind durchdacht und können vielleicht das Eine oder Andere wieder bewegen.

Zum Inhalt:

Verliebt, verlobt, verheiratet – ernüchtert. Nach der ersten Zeit sprühender Verliebtheit schwindet bei den meisten Ehepaaren das Hochgefühl, es gibt Streitigkeiten und Enttäuschungen. Oftmals arrangieren sich die Partner irgendwann mit der Situation, leben erwartungslos und frustriert nebeneinander her.

Die gute Nachricht ist: Paare können aktiv etwas dafür tun, ihre Beziehung zu verbessern – die Leidenschaft neu zu entfachen, dem Spaß mehr Raum zu geben und die Zweisamkeit wieder als Komfortzone und nicht als Konfliktgebiet zu erleben. Und das sogar dann, wenn der Partner zunächst passiv bleibt. „Das Emma*-Prinzip“ liefert praxisbewährte, psychologisch fundierte und direkt umsetzbare Anregungen für eine richtig gute Ehe.

Die Perlenentaucher-Methode von Annette Sewing erschienen bei Arkana

Mit diesem super spannenden Buch werden die Leser dazu angeregt nach den Perlen und Schätzen des Lebens zu tauchen und ihr Leben zu bereichern. Ein super toller Ansatz, der hier in diesem Buch auch wirklich top zu Papier gebracht wurde. Sehr strukturiert und gut zu lesen kann man sich hier jede Menge Inspirationen holen, neue Kraft tanken und Klarheit finden, um im nächsten Schritt weitere Entscheidungen zu treffen. Sehr gelungen!

Zum Inhalt:

Eine zauberhafte Methode, um Klarheit und Frieden ins Leben zu bringen.

Tauche nach den Perlen und hebe die Schätze, die in deinem Unbewussten schlummern! Denn ein riesiges Potenzial existiert in jedem von uns – wir müssen nur bereit sein es zu finden und ans Licht zu bringen. In ihrem zauberhaften Buch zeigt uns Ärztin und Coach Annette Sewing wie das geht. Mit profundem Wissen über die menschliche Psyche, anhand von eingängigen Geschichten und in leichtem Ton beschreibt sie, wie wir das Perlentauchen erlernen können. Vier einfache Fragen führen uns in die Tiefe und lassen uns mit Antworten auf schwierige Lebensthemen, Lösungen für innere und äußere Konflikte oder Auswegen aus emotionalen Sackgassen wieder an die Oberfläche kommen.

Glück besteht aus Buchstaben von Karin Schneuwly erschienen bei Nagel & Kimche

Bei uns lesebegeisterten Menschen kommt dieses geniale Buch genau richtig. Das Glück hat Buchstaben beschäftigt sich mit der Freude am Lesen. Herrlich geschrieben nimmt man hier an einer ganz persönlichen Geschichte teil, genießt die Seiten und freut sich lesen zu können. Eine wahre Inspirationsquelle!

Zum Inhalt:

Lesen ist eine Flucht – und eine Rettung, die süchtig macht. Karin Schneuwly über Bücher und das Glück, mit ihnen zu leben

Wir lesen aus Interesse, aus Vergnügen, aus Wissbegier. Die Gebanntheit, das Staunen, das innerliche Zittern, das wir als Kinder erlebten, daran erinnern wir uns vage. Karin Schneuwly erzählt in ihrem Leseverführer von diesem Gefühl und erweckt es zu neuem Leben. Als Kind eroberte sie sich die Welt der Literatur gegen alle Widerstände ihrer Familie und der Umwelt und las manisch jedes Buch, das sie in die Finger bekam. Anhand ihrer Lektüren von „Heidi“ bis zu „Krieg und Frieden“ lässt Schneuwly diese Verzauberung neu entstehen, die Neugier und die Jagdlust, die einen nie wieder loslassen. Eine wunderbar erzählte Buch- und Büchergeschichte, die selbst das Glücksgefühl hervorruft, das nur Lesen bewirkt.

Genial beweglich von Prof. Dr. med. Hanno Steckel erschienen bei Droemer

Dieses Buch beschreibt großartig den menschlichen Bewegungsapparat. Super erklärt ist dieses Buch auch für komplette Laien eine absolute Bereicherung. Neben zahlreichen Erklärungen finden sich auch Tipps und Hilfestellungen, wenn man alles nicht rund läuft. Man merkt beim Lesen, dass hier wirklich ein Profi am Werk war und genießt den Wissenstransfer.

Zum Inhalt:

Alles über Rücken, Schulter, Hüfte, Knie – und was hilft, wenn’s zwickt

Rücken, Schulter, Hüfte, Knie, Arm-, Hand- und Fußgelenk: Was uns beweglich macht, was den Menschen tanzen, turnen, springen lässt, bereitet ihm oft genug Schmerzen. 10 Millionen Deutsche leiden an Knie-, 60 Millionen irgendwann im Leben an Rückenproblemen. Professor Steckel erklärt anschaulich und spannend den menschlichen Bewegungsapparat und die Beschwerden, die von ihm ausgehen können.

Unser Bewegungsapparat ist ein Wunderwerk. Durch das perfekte Wechselspiel von 100 Gelenken, 200 Knochen und 600 Muskeln bewegen wir uns frei im Raum wie kaum ein anderes Lebewesen. Das Bewegungsorgan sorgt für unsere Körperhaltung, dafür, wie wir von unserer Umgebung wahrgenommen werden und spiegelt unser seelisches Befinden. Es beeinflusst wie wenig andere Aspekte unseres Körpers das tägliche Leben jedes Einzelnen. Das zeigt sich schmerzlich darin, dass ein Viertel aller Krankschreibungen durch Muskel- und Skeletterkrankungen bedingt sind. Prof. Dr. Hanno Steckel erklärt den Bewegungsapparat des Menschen in diesem populären, kurzweiligen Sachbuch.

Mein hochsensibles Kind von Cordula Roemer erschienen bei GU

Hochsensible Kinder haben es oft nicht leicht, weil sie nicht als solche erkannt werden. Dieses tolle und handliche Buch informiert, gibt Ratschläge, Tipps und Infos zur Naturheilkunden und wie man das Kind unterstützen und sich auch als Eltern das Leben erleichtern kann. Gemeinsam geht alles leichter und mit diesem Buch ist man sehr gut informiert und beraten.

Zum Inhalt:

Der erste Ratgeber für Eltern hochsensibler Kinder mit konkreten Tipps und pädagogischen Hilfestellungen, praktischen Übungen und naturheilkundlicher Soforthilfe

20 Prozent der Kinder weltweit sind hochsensibel. Sie reagieren empfindsamer – rascher und intensiver – auf ihre Außenwelt. Diese gesteigerte Empfindsamkeit kann beispielsweise zu Schüchternheit, Ängsten, einer Außenseiterrolle oder auch Konzentrationsschwierigkeiten führen. Auch auf körperliche Befindlichkeiten wird vermehrt reagiert. Hochsensible Kinder können zudem emotional extremer reagieren, Überreizung und Überforderung können ihr Verhalten dominieren. Die Eltern reagieren darauf oft hilflos und unsicher – hier setzt das Buch an, es gibt Eltern Halt und Unterstützung im Erkennen und im Umgang mit der Hochsensibilität ihres Kindes. Es gibt ihnen Methoden und sinnvolle Tipps an die Hand, die sie sofort umsetzen und in ihren Alltag integrieren können: zahlreiche praktische Hilfestellungen (z. B. Rückzugsorte einrichten, Tagesstrukturen schaffen), eine vernünftige Mischung von Mitteln (z. B. Homöopathika, Bach-Blüten etc.) sowie Entspannungs-Methoden (Kinesiologie, Yoga-Übungen für Kinder etc.). Auch die Eltern brauchen Unterstützung: sie erhalten viele Tipps, wie sie sich selbst in ihrer (schwierigen) Elternrolle annehmen und vor Überforderung schützen können.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich heute in super tolle Bücher. Reinigungsmittel selber machen, Tricks für das Leben mit Kindern, die Weisheit der Bäume, im smarten Garten und wie man einen Killerbody bekommt sind heute die 5 vorherrschenden Themen. Viel Freude beim Lesen!

Ein Löffelchen voll Zucker von Sabine Bohlmann erschienen bei GU

Dieses Buch ist für Mamas einfach wunderbar zu lesen. Es ist von einer kleinen, modernen Marry Poppins geschrieben und hat wirklich viele liebe und durchdachte und wirklich anwendbare Tipp und Tricks, mit denen man sich so einiges im Zusammenleben mit Kindern erleichtern kann. Einfach genial. Sehr übersichtlich und mit tollen Spielen und Aktivitäten versehen auf die man einfach so sicher nicht kommen würde.

Zum Inhalt:

Mit Leichtigkeit erziehen – eine überraschende Lösung für jede noch so nervige Situation.

Mehr Freude, Farbe und Harmonie fürs Familienleben! Wie das berühmte magische Kindermädchen Mary Poppins hat Sabine Bohlmann liebevolle und überraschende Wege gefunden, wie sich die kleinen Stolpersteine im Erziehungsalltag spielend umgehen lassen. Ob beim Schlafengehen, Essen, Ordnunghalten, Lernen, Mitmachen, Zähneputzen und und und – die zweifache Mutter hat ihre ganz eigenen, praktisch erprobten Tipps und Tricks, wie sich das Familienleben mit einfachen Mitteln versüßen lässt. Dabei helfen ihr Ideen wie das Sockenmonster, der fliegende Teppich, die sprechende Zahnbürste oder die Böse-Worte-Schublade, um nur ein paar zu nennen: Die Anregungen machen Kindern zwischen 2 und 10 garantiert einen Riesenspaß und führen Eltern wie nebenbei zum Erfolg. Einfach mal ausprobieren …

Natürlich frisch und rein von Manfred Neuhold erschienen bei LV Buch

Hier in diesem Buch findet man sage und schreibe 160 Rezepte für ökologische und selbstgemachte Putzmittel. Unglaublich was es hier für Tipps und Mischungen gibt. Es ist ein wirklich sehr informatives Buch mit einer Menge Tricks, die das Leben erleichtern und der Umwelt gut tun. Ein absolutes Muss – unbedingt drübertrauen und gleich mal 1 Rezept und deren Wirkung ausprobieren.

Zum Inhalt:

Uns wird eine enorme Auswahl an Reinigungsmitteln aller Art geboten. Doch die meisten davon enthalten gesundheitsschädliche Stoffe und belasten die Umwelt. „Natürlich frisch und rein“ liefert 160 Rezepte für Putzmittel, die nur jene Inhaltsstoffe enthalten, die Sie selbst hineingerührt haben. Manfred Neuhold ermöglicht Ihnen, für jedes Reinigungsproblem das passende Mittel Schritt für Schritt selbst zu machen – vom Allzweckreiniger über Spülmittel, Waschpulver, Teppichreiniger bis zu Desinfektionssprays, Möbelpolituren und Lufterfrischern. Einfach, natürlich, wirkungsvoll und kostengünstig.

Im smarten Garten erschienen bei TOPP

Dieses Buch ist so inspirierend und farbenfroh, dass man es einfach lesen und anschauen muss. So viele tolle Ideen und Tipps für ein Ernteparadies und einen Wohlfühlort findet man hier – einfach traumhaft. Schon das Cover ist sympathisch und macht Lust und Neugierig auf das Buch. Im Inneren findet man neben Infos auch Anbautipps, Rezepte und zahlreiche DIY Ideen für Terrassen und Balkone. Mit euren Favoriten könnt ihr eure ganz eigenen Oasen schaffen. Großartig!

Zum Inhalt:

Ein ertragreiches Gemüsebeet, daneben ein duftender Kräutergarten und eine blühende Blumenwiese, dazu ein Insektenhotel für nützliche Bienen und eine selbst gebaute Sitzecke aus Paletten – ein Garten kann so viel mehr als nur grün sein! Dieses Buch lädt dazu ein, den eigenen Garten neu zu entdecken. Schlaue Gartengestaltung trifft raffinierte Gartendeko und praktische Tipps zur Gartenpflege. Wunderschöne Illustrationen machen jede Seite zu einer kleinen Liebeserklärung an die Gartenarbeit, seien es Anbautipps oder Rezeptideen, Inspirationen für Terrasse oder Balkon, DIY-Projekte oder nützliche Informationen rund um den grünen Wohlfühlort und seine Bewohner. Dies ist kein normaler Gartenratgeber, es ist ein Geschenk für alle Gartenliebhaber und solche, die es werden wollen!

Die spirituelle Weisheit der Bäume von Pierre Stutz erschienen bei Patmos

Dieses Buch zeigt die Größe und die Weisheit der Bäume und zeigt mit liebevoll ausgewählten Texten, dass man die göttliche Lebenskraft der Natur schätzen sollte. Ein sehr spirituelles und wunderschön anzuschauendes Buch – zum Innehalten und sich freuen.

Zum Inhalt:

Die Texte dieses Buches sind im Austausch mit den Bäumen entstanden. Sie erzählen von der göttlichen Lebenskraft, die alles beseelt. Die Gedichte und Gedanken von Pierre Stutz führen einen inneren Dialog mit der Lebenskraft der Bäume. Gestaltet mit Baumfotografien von Andrea Göppel, die eigens exklusiv für dieses Buch aufgenommen wurden.

Killerbody von Fajah Lourens erschienen bei Südwest

Hand aufs Herz – wer hätte nicht gerne noch rasch vor dem Sommer einen Killerbody, den man am Strand präsentieren und in Szene setzen kann.
Dieses Buch bietet hierfür einen spannenden Ansatz – schlank und sexy in 12 Wochen – ich würde sagen, wer sich drübertraut – morgen geht es los. Alles, was man dazu braucht, ist dieses Buch und ein bisschen Motivation. Super übersichtlich werden die Phasen bis zum Endresultat beschrieben, es gibt Essens und Trainingspläne, viele Infos und jede Menge toller Fotos von Übungen, wo man nicht in ein Stidio gehen muss, sondern, die man alle zu Hause machen kann. Ein tolles, motovierendes Buch!

Zum Inhalt:

Schlank und sexy in 12 Wochen? Wer mit dem erfolgreichen „Killerbody“-Diätprogramm trainiert, schafft das garantiert. Überflüssige Pölsterchen schmelzen dank der step-by-step bebilderten Übungen und Trainingspläne bald dahin. Als Plus gibt’s Workoutpläne fürs Studio, sodass wahlweise mit Maschinen trainiert werden kann. 24 leckere Rezepte für Frühstück, Snacks, Mittag- und Abendessen sowie Ernährungspläne für jeden Tag stellen sicher, dass keiner hungern muss.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Super Samojeden

Super SamojedenHelmut Sicheritz

Super Samojeden

Wissenswertes über die weißen Hunde

 

Als ich das erste Mal einen Samojeden persönlich kennenlernen durfte, war ich sofort verzaubert. Das kleine Fellknäuel, damals etwa drei Monate alt, hat sofort alle meine Mutterinstinkte angesprochen (und das, obwohl ich eigentlich ein ausgewiesener Katzenmensch bin ;)): das lag nicht nur an der Optik, sondern auch an der freundlichen und verspielten Art! Seither habe ich Samojeden und speziell die beiden Hündinnen meiner Freundin, Youma und Smilla, ins Herz geschlossen.

Nun hat Helmut Sicheritz, selbst stolzer Besitzer vom Samojeden Chevy, ein liebevoll gestaltetes und genau recherchiertes Buch mit viel persönlicher Erfahrung verfasst, das Neueinsteigern die wichtigsten Fakten über diese Hunderasse, ihre Geschichte, ihre Haltung und Pflege und die Faktoren, die bei Ausstellungen oder Rennen zum Tragen kommen, vermittelt.

Mehrere Kapitel des Buches befassen sich mit der interessanten Geschichte des Samojeden in seiner Ursprungsform bis zu dem Hund, wie wir ihn heute kennen. Viel Raum wird auch dem Umgang mit den Vierbeinern eingeräumt, besonders was die Bewegung angeht, die im Leben jeden Samis eine essentielle Rolle spielt! So lernen wie die verschiedenen Kategorien des „Mushing“ kennen: der Zughundesport kann unter anderem mit Scooter, Bike oder Schlitten stattfinden. Hier teilt der Autor seine selbst gemachten Erfahrungen, was Training, Ausrüstung und Rennen betrifft. Weitere Kapitel beleuchten die Themen Zucht, Kauf, Pflege, Kastration und Ernährung, alles wichtige Informationen für diejenigen, die selbst einen Samojeden in ihre Familie aufnehmen möchten.

Trotz der geballten Information ist dieses Buch sowohl unterhaltsam als auch humorvoll und besticht ganz besonders durch die tollen Fotografien und Illustrationen! Für alle „Sami“- Freunde und jene, die es noch werden wollen, das perfekte Geschenk und die ideale Lektüre zur Entscheidungsfindung!

 

Details zum Buch:

Eigenverlag Helmut Sicheritz

2018

ISBN 978-3-200-05521-6

 

Bettina Armandola

 

Für euch reingelesen…

Heute haben mich die folgenden Themen beschäftigt und ich war auf der Suche nach passenden Büchern dafür: Wie pflege ich mein Aquarium richtig?, da ich ein Kräuterfan bin, bin ich immer gerne informiert, was man hier alles beachten und machen kann, Gärtnern ist gerade ein großes Thema und hierzu gibt es heute gleich 3 Bücher.

Ich wünsche viel Freude beim Reinlesen!

Praxishandbuch Aquarium von Ulrich Schliewen erschienen bei GU

Ein Aquarium ist etwas wundervolles und so schön anzusehen. Aber um es länger anschauen und bewundern zu können, sollte man einige Dinge sowohl bei der Auswahl der Fische, als auch bei der Pflege beachten. In diesem toll zusammengestellten Buch finden sich jede Menge Informationen, sowohl über Fischarten, als auch über die richtige Pflege uvm. Ein grandioses Handbuch für alle Aquarienfans und Jene, die es nach Lesen dieses Buches mit Sicherheit noch werden.

Zum Inhalt:

Das kompakteste, übersichtlichste und erfolgreichste Nachschlagewerk zum Thema Aquarium – jetzt in neuer Optik.

Gut gepflegte Aquarien geben uns Einblick in die faszinierende Welt unter Wasser. Damit in den „Minibiotopen“ alles problemlos funktioniert und sich die Bewohner wohlfühlen, berichtet der Aquarienexperte Ulrich Schliewen im Standardwerk Praxishandbuch Aquarium kompetent über die natürlichen Lebensräume und das interessante Verhalten der Fische. Alles Wichtige zu Wasser und Technik wird leicht verständlich erläutert. Themen wie Dekoration und Bepflanzung, Einrichtung und Pflege, Vergesellschaftung von Fischen sowie Vermehrung und Zucht lassen keine Fragen offen. Der umfassende Porträtteil mit über 400 Fischarten, Amphibien und Wirbellosen bietet einen hervorragenden Überblick und eröffnet vielfältige Kombinationsmöglichkeiten fürs Traumaquarium. Als Extras: „Nano-Aquarien – Kleinstfische im Minibecken“ sowie „Einstieg in die Meerwasseraquaristik – ein Zuhause für Nemo“. Viele praxisorientierte Tipps, Checklisten, Tabellen, Tests und Sonderelemente wie der Quickfinder (Wissen von A bis Z im Überblick, mit themenbezogenen Kapitelverweisen), Frage-und-Antwort-Seiten (praxisbezogene Wissensvermittlung), Wissenschaft-und-Praxis-Seiten (aktuelles Fachwissen, praktisch genutzt für alle Aquarianer, ob Anfänger oder Fortgeschrittene) sowie die Rubrik „Was tun, wenn …“ (kompetente Hilfe bei Alltagsproblemen) machen das Buch zum unentbehrlichen Standardwerk für jeden Aquarianer.

Beetgestaltung für jeden Standort von Andreas Barlage erschienen bei GU

Wenn man seinen Garten, Balkon oder seine Terrasse bepflanzen möchte, kann es vor einem Großeinkauf nicht schaden sich vorab zu informieren und sich Anregungen zu holen. In diesem Buch werden so viele Möglichkeiten gezeigt, Pflanzen erklärt und sichtbar gemacht und man erhält wertvolle Tipps zur Bepflanzung und Haltung. Egal ob sonnig, schattig, windig, oder mild, hier könnt ihr nachlesen, welche Möglichkeiten ihr habt, um einen zauberhaften Garten – vielleicht auch für mehrere Jahre und nicht nur 1 Saison zu gestalten. Wunderschöne Fotos ergänzen die Infos und machen richtig Lust aufs Gärtnern. Sehr übersichtlich und informativ sind die Pflanzlisten mit der Übersicht und einem Plan – dazu gibt es immer ein Foto vom Ergebnis, wie es aussehen kann. Inspirierend und wunderschön! Ein großartiges Buch!

Zum Inhalt:

Schöne Beete für jeden Gartenstandort und Gartenstil – jetzt zum attraktiven Preis!

Üppige Blumenbeete, die sich von Frühling bis Herbst sehen lassen können. Stimmungsvolle Schattenbeete, die mit einem Wechselspiel von Hell und Dunkel bezaubern. Kiesgärten, die vom Duft mediterraner Pflanzen erfüllt sind. Und das alles mit möglichst wenig Pflegeaufwand. Davon träumen Gärtner! Dieser Ratgeber zeigt, wie man den Wunsch in die Tat umsetzen kann. Entscheidend ist die Auswahl der richtigen Pflanzen. Über 400 Porträts bieten die schönsten Pflanzen für jeden Standort – ob sonnig, halbschattig oder schattig, ob trocken oder feucht. Erprobte Gestaltungsvorschläge mit Pflanzplänen und Pflanzenlisten laden zum Nachpflanzen der Beete ein und liefern Anregungen für verschiedene Gartenstile – von naturnah bis modern, von üppig bis minimalistisch. Zudem verraten die Gartenexperten Andreas Barlage, Bernd Hertle und Oliver Kipp reichlich Tipps und Tricks aus ihrer langjährigen Praxis. Mit diesen Erfolgsrezepten lässt sich jeder Standort im Garten in ein Traumbeet verwandeln!

Herbarium erschienen bei Dumont

Wunderschön und stilvoll sind zwei Wörter, die mir sofort bei diesem Buch einfallen. Anders, als andere gibt es hier zauberhafte Illustrationen der Kräuter und keine Originalfotos. Jedes Kraut bekommt 2 Seiten, eine schöne Illustration fürs Auge und einen Informationsteil. Neben dem lateinischen Nanem und den Infos zum Kraut, gibt es auch Details zum richtigen Anbau, wozu es in der Küche gut passt, Informationen zur allgemeinen Verwendung und deren Wirkung. Ein geniales und schönes Nachschlagewerk.

Zum Inhalt:

Eine moderne Version des klassischen Herbariums.

Es gibt süße Kräuter und herbe Kräuter. Es gibt hochwüchsige und niedrigwüchsige. Manche Kräuter schmecken nach Zitrone, andere nach Zwiebeln oder Lakritz. Einige können Wunden heilen, eine Handvoll sogar töten.
In ihrem außergewöhnlich illustrierten ›Herbarium‹ stellt Caz Hildebrand einhundert verschiedene Kräutersorten vor und gibt praktische Tipps, wie man sie am besten anbaut, zu welchen Gerichten sie passen und bei welchen Beschwerden sie helfen. Zudem erzählt sie von ihren geschichtlichen, kulturellen und medizinischen Hintergründen, von ihrer Wirkung und Symbolik – etwa, dass Maiglöckchen mit Keuschheit und Reinheit verbunden werden und deshalb häufig in Brautsträußen zu finden sind, dass Augentrost schon im 14. Jahrhundert als Allheilmittel bei Augenproblemen galt, dass Kerbel zur Schärfung des Verstands empfohlen wurde und man Schafgarbenzweige im 19. Jahrhundert nutzte, um die Treue eines Liebhabers zu testen.

• »Von diesem Buch brauche ich drei Exemplare: eines für die Küche, eines, um es im Bett zu lesen, und ein weiteres, um es zu zerschneiden und meine Wände damit zu dekorieren.« Yotam Ottolenghi
• Mit praktischen Tipps zu Anbau, Wirkung und Verwendung von hundert Kräutern

Garden Girls von Jana Henschel und Ulrike Schacht erschienen bei Callwey

Wenn Callwey drauf steht, dann kann man sich auf ein hochwertiges und tolles Buch freuen. Dieses hier ist extrem sympathisch und authentisch. 20 Frauen und ihr Traum von der eigenen Laube werden vorgestellt, zauberhaft beschrieben und mit hübschen Fotos kombiniert. Es ist ein Genuss dieses Buch aufzuschlagen und Einblicke ins Leben der Frauen zu bekommen. Man kann sich als Leser hier schöne Ideen und Anregungen holen und sich wunderbar inspirieren lassen.Zusätzlich bekommt man auch noch Pflanztipps, zahlreiche DIY Ideen und leckere Rezepte. Ein großartiges Buch, dass man immer wieder sehr gerne zur Hand nimmt, um sich gut un wohl zu fühlen. Es sprüht nur so vor positiver Energie.

Zum Inhalt:

Neues vom Himbeerstrauch

„Eine Sehnsucht wächst im Land: die nach Dreck unter den Nägeln. Eines Tages, wenn der Balkon zu eng wird, wenn die Clematis die Rose einwickelt und das Apfelbäumchen gegen die Hänge-Erdbeere stößt, muss ein Schrebergarten her“, heißt es im Vorwort unseres neuen Garten-Buchs „Garden Girls“ von Jana Henschel und Ulrike Schacht.

Die jungen Wilden

„Fünf Millionen Deutsche ackern schon im Schrebergarten. Und bestimmt ist es euch auch schon aufgefallen: Gerade vollzieht sich in den 15.000 Kolonien ein Generationenwechsel. Die Alten hören auf, die Jungen ziehen ein – ohne Angst vor Gartenzwergen, Gartenordnung und Gemeinschaftsarbeit“, heißt es weiter. Und genau diese jungen Wilden portraitieren Ulrike Schacht, in eindrucksvollen und sehr persönlichen Fotos, und Jana Henschel in authentischen und nahbaren Interviews.

Die neue Schrebergarten-Kultur ist da!

20 Frauen und ihr Schrebergartenglück. Sie arbeiten als Grafik-Designerin, Architektin oder Interior-Stylistin in den tollsten Berufen der Stadt, doch nach Feierabend blüht ihre Kreativität hinter dem Gartenzaun erst richtig auf. Dann bauen sie Hochbeete und Palettensofas, pflanzen Zucchini und Himbeeren, kochen Marmelade und brauen Rosenlimonade – und feilen an der Einrichtung ihrer Gartenlaube. In Garden Girls präsentieren 20 Schrebergärtnerinnen ihren Traum von der eigenen Laube, zeigen ihre schönsten Einrichtungsideen, geben genial einfache Pflanz- und Interior-Tipps zum Nachmachen und verraten ihre besten Rezepte aus dem Garten.

Unsere Girls-Reihe

Callwey-Fans haben es schon gemerkt, mit Garden Girls gehen wir nun in die dritte Runde unserer erfolgreichen Girls-Reihe!

In Sugar Girls trafen Jana Henschel, Meike Werkmeister und Ulrike Schacht 20 interessante Frauen, die ihren Traum vom eigenen Café verwirklicht haben und in Shop Girls haben Autorin Tina Schneider-Rading und Ulrike Schacht 20 Frauen kennengelernt, die sich den Traum ermöglicht haben, einen eigenen Laden zu eröffnen. Dieses Jahr zeigen 20 Frauen ihren Traum von der – teilweise selbst gezimmerten – Laube. Starke Frauen, große Träume, authentische Portraits – das ist unsere Girls-Reihe im Callwey Verlag!

Der Salatgarten von Joy Larkcom erschienen bei Haupt

So ein knackiger Salat aus dem eigenen Anbau schmeckt gleich ganz anders, als Einer, den man kauft. In diesem Buch findet ihr in Gruppen aufgeteilte 200 Salatpflanzen beschrieben und wichtige Details dazu erklärt. Es ist extrem spannend sich die unterschiedlichen Sorten anzuschauen und zu überlegen, welche man gerne selber anbauen würde. Weiters gibt es tolle Tipps zur Anzucht, Pflege und Infos zur Verwendung. Eine Hommage an den Salat – toll gelungen und wunderbar anzuschauen.

Zum Inhalt:

Vielfalt auf dem Teller beginnt mit Vielfalt im Garten – Salatpflanzen für jeden Geschmack und jeden Garten.

Ein moderner Salat-Garten ist die gelungene Verbindung von Schönheit und Produktivität.

Reich bebildert, hochwertig ausgestattet.

Salat ist weit mehr als grüner Kopfsalat. Wer frische Vielfalt aus dem eigenen Garten oder vom Balkon schätzt, findet in dieser erweiterten und aktualisierten Neuausgabe eines Klassikers alles zum Thema Salat.

Neben ausführlichen Informationen über mehr als 200 Salatpflanzen gibt Joy Larkcom Tipps zu allen Aspekten des Gemüseanbaus, zu den geschmackvollsten oder ergiebigsten Sorten und dazu, wie man einen ebenso schönen wie ertragreichen Salatgarten anlegt.

Der «Salat-Garten» deckt alles ab, was man über Anbau und Ernte von Salatgemüse wissen muss – von modernen Anbaumethoden für frische, nahrhafte «Baby Leaves» und winzige, schmackhafte Microgreens (junge Gemüsekeimlinge) bis zu Kräutern, Pflücksalaten und essbaren Blüten.

Gutes Gelingen und viel Freude!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in 5 sehr spannende Buchneuheiten. Medizin, Nähen lernen, gemütliches Wohnen im Kreis der Familie, ein Notizbuch und Schmetterlinge im Garten sind die heutigen Themen.

Nähen lernen, Schritt für Schritt von Marie-Emilienne Viollet erschienen bei DK

Jeder, der nicht das Glück hat Nähen von den Eltern oder Großeltern zu lernen, findet hier in diesem toll gemachten Buch eine Vielzahl von Tipps und Anleitungen. Sehr anschauliche Schritt für Schritt Anleitungen geben auch kompletten Anfängern die Chance Erfolge zu haben und nähen lernen zu können. Die Erklärungen im Buch sind sehr gut verständlich und es wird eine Vielzahl an Beispielen gezeigt und erklärt. Ein toller Einstieg ins Nähleben!

Zum Inhalt:

Stich für Stich zum Nähprofi! Dieses Buch begleitet Sie bei Ihren ersten Nähversuchen und zeigt Ihnen, was Sie beim Umgang mit der Nähmaschine alles beachten müssen, um schon bald eigene Projekte zu kreieren.

Von den Grundlagen und dem Aufbau der Maschine über die Bedienung bis hin zum Nähen von Knopflöchern – ausführliche Beschreibungen führen Sie Schritt für Schritt in die Kunst des Nähens mit der Maschine ein.

In brillanten Projekten für stylishe Täschchen, Tops, Blusen oder Kleider können Sie Ihre Näh-Skills schließlich beweisen. Die simplen Schnitte und anschaulich bebilderten Anleitungen sorgen dafür, dass Ihre Kreationen auch garantiert gelingen!

Schmetterlinge in meinem Garten von Bruno Kremer erschienen bei Haupt

Wie bekommt man die Chance im Garten oder auf der Terrasse/Balkon Schmetterlinge zu sehen und ihnen einen schönen Wohnraum zu schaffen? Mit diesem zauberhaften und sehr schönen Buch wird genau dies den Lesern gezeigt. Mit ein bisschen Lust auf Gärtnern, den richtigen Pflanzen und Tipps wird man mit Sicherheit den einen oder anderen Schmetterling anlocken und damit man auch weiß welcher es dann ist, gibt es viele Infos zu den unterschiedlichsten Faltern, mit einem Steckbrief und Fotos. Ein super Buch für alle Gärtner und Schmetterlingfreunde.

Zum Inhalt:

Das Gartenbuch für Schmetterlingsfreunde: mit den richtigen Pflanzen Falter fördern.

40 Schmetterlingsarten: diese Falter suchen gerne Gärten auf.

80 geeignete Pflanzen im Porträt und viele Tipps und Tricks für den falterfreundlichen Garten.

Schmetterlinge fliegen mit Leichtigkeit durch den sommerlichen Garten und wir freuen uns über ihre Schönheit. Aber leider wird diese Freude immer seltener, denn viele Arten sind heute nicht mehr häufig oder sogar gefährdet. Was gibt es darum Sinnvolleres für Schmetterlingsfreunde, als den eigenen Garten für Schmetterlinge und ihre Raupen einzurichten?

Dieses Buch porträtiert 40 Schmetterlinge, die im Garten wirksam förderbar sind, und stellt 80 Pflanzen vor, mit denen Sie die Falterhilfe konkret umsetzen können. Denn Schmetterlinge und vor allem ihre Raupen brauchen die richtigen Pflanzen. Mit einem vielfältigen Pflanzenangebot und dem zusätzlichen Einrichten von geeigneten Gartenstrukturen kann auch Ihr Hausgarten einen wichtigen Beitrag zur Falterförderung leisten.

Ausgezeichnet beim Deutschen Gartenbuchpreis 2018 – Bester Ratgeber, 2. Platz.

Everything starts from a Dot erschienen bei Ars Edition

Dieses super hübsche Notizbuch hat sagt schon im Titel genau, wozu es da ist. Alles beginnt mit einem Punkt. So auch jeder Satz, jeder Gedanke, jedes Wort. Um seine Gedanken, Worte und Sätze aufschreiben zu können, gibt es dieses zauberhafte Notizbuch, dass nicht nur handlich und praktisch ist, sondern auch ganz viel Platz für die persönlichen Notizen bietet. Ein super liebes Geschenk, vielleicht ja auch für sich selber!

Zum Inhalt:

Dieses Notizbuch ist dein persönlicher Begleiter zum Zeitvertreiben, Geistesblitzefesthalten, Luftschlösserbauen, Alles-im-Griff-Haben, Pläneschmieden, Krimskramsverstauen und was dir sonst noch wichtig ist. Mit Gummiband zum Verschließen, Lesebändchen und Innentasche für lose Zettel. So bunt wie das Leben. So vielseitig wie du!

Family at Home von Bianka van den Berg erschienen bei Christian

Stylisch wohnen mit Kindern, die sich dennoch austoben können…geht das überhaupt? Hier in diesem Buch findet ihr zahlreiche tolle und inspirierende Ideen, wie ihr das eigene Zuhause kinderfreundlich, aber auch aufgeräumt und dennoch stylisch gestalten könnt. Ich war von einigen Ideen regelrecht begeistert und werde sie mit Sicherheit umsetzen. Die Fotos und Texte sind toll erklärend und zeigen genau, wie das Endresultat ausschauen kann.

Zum Inhalt:

Lego liegt im Wohnzimmer verstreut, im Flur fliegen Spielzeugautos herum und im Badezimmer herrscht sowieso noch totales Chaos von heute morgen … Das muss nicht sein! Auch mit (kleinen) Kindern kann man stylish wohnen. Sie müssen sich nur richtig organisieren und einrichten. Wie das gehen soll? Darüber weiß Mama und Einrichtungsexpertin Bianka van den Berg bestens Bescheid: für ein Familienzuhause mit Flair, in dem sich alle wohlfühlen.

Medizin – die visuelle Geschichte der Heilkunst erschienen bei DK

Schon auf den ersten Blick und beim ersten Mal in den Händen halten, merkt man gleich, dass dieses Buch wirklich durchdacht und hochwertig ist. die medizinischen Instrumente am Cover sind erhalten und man hat beim Drüberstreichen das Gefühl sie in Hände zu halten und benutzen zu können. Es ist ein Lexikon der Medizin. Sehr übersichtlich und anschaulich sind die einzelnen Kapitel erklärt und wirklich jedes spannend. Es ist toll sich anhand der Skizzen, Fotos und Gegenstände die Geschichte dazu lebendig zu machen, Unglaublich wie schon im alten Rom zum Beispiel operiert und verarztet wurde. Wundervoll und sehr interessant, ist dieses Buch ein absolutes Muss für Alle, die sich gerne bilden.

Zum Inhalt:

Entdecken Sie das Wunderwerk der Medizin! Wohl kaum eine andere Wissenschaft hat so viele Leben gerettet, Schmerzen gelindert und Hoffnung gegeben. Dieses Buch erzählt die faszinierende Geschichte der wohl größten Errungenschaft der Menschheitsgeschichte.

Auf einer eindrucksvollen Reise durch 5000 Jahre Heilkunst erfahren Sie alles zu den größten medizinischen Entwicklungen und Durchbrüchen: von den Heilern und Schamanen im 7. Jhd. über die mittelalterliche Hildegard von Bingen bis zur Penizillin-Erfindung und der heutigen Stammzellenforschung.

Anschauliche Abbildungen, anatomische Zeichnungen, historische Fotografien und computergenerierte Mikroaufnahmen machen Medizin zu einem ganz besonderen visuellen Erlebnis. Die Geschichte unserer Gesundheit umfassend und anschaulich dargestellt!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Gärtnern

Der Frühling kommt in großen Schritten und bald wird der Schnee geschmolzen sein. Viele stehen schon in den Starlöchern und wollen mit dem Gärtnern und Pflanzen loslegen. Die Zeit bis es endlich soweit ist, kann man herlich nutzen, um sich noch einige Informationen und Tipps zu holen. Anregungen kann man sich auch als geübter Gärtner aneignen und sich neue Ideen überlegen. Heute habe ich euch zum Thema Gärtnern 5 tolle Buchneuheiten herausgesucht und bin mir sicher für jeden Gärtner ist hier etwas mit dabei.

Durch Gärtnern zur Achtsamkeit von Lars Weigelt erschienen bei Christian

Dieses Buch ist eine richtige Bereicherung. Herrlich und entspannend zu lesen, zeigt es eine neue Seite des Gärtnerns, die beruhigend wirkt und bei der man lernt alles im Leben wieder ein bisschen mehr zu genießen. In vielen Zitaten und Sprüchen sieht man sich wieder und das nächste Einpflanzen von Samen hat eine ganz andere Bedeutung. Einfach herrlich und wunderbar zu lesen und anzuschauen, kann man sich hier von diesem Buch wirklich sehr viel Schönes herausholen!

Zum Inhalt:

In unserer hektischen Welt verspüren viele den Wunsch nach Entschleunigung und Zeit für sich selbst: Zeit für mehr Achtsamkeit. Ein perfekter Ort hierfür ist die Natur, der eigene Garten. Wie Sie achtsam gärtnern, weiß Gartenbauexperte Lars Weigelt. Er lässt Sie bei praktischen Gartenprojekten bewusst erleben, mit Gedanken zur Jahreszeit zur Ruhe kommen und im Moment Kraft schöpfen. Ein Gartenbuch, das Ruhe in eine chaotische Welt bringt.

Verrückt nach Garten von Manfred Lucenz und Klaus Bender erschienen bei Callwey

Wenn Callwey drauf steht und man dieses wunderschöne Coverbild sieht, weiß man, dass man sich auf dieses Buch einfach richtig freuen kann. neben sehr informativen und großartig aufbereiteten Texten, gibt es hier in diesem Buch zahlreiche hochwertige und grandiose Fotos, die richtig Lust darauf machen, die Terrasse oder den eigenen Garten neu zu gestalten. Ideen kann man sich hier auf jeden Fall eine ganz Menge holen und sich inspirieren lassen.

Und auch, wenn man keinen eigene Garten hat, kann man mit diesem tollen Buch in den Händen einfach wundervoll träumen und sich verzaubern lassen. Es entspannt ungemein dieses hochwertige und wunderschöne Buch zu lesen.

Zum Inhalt:

Garteninspiration pur! Dieses Buch vereint den jahrelangen Erfahrungsschatz der beiden Autoren Manfred Lucenz und Klaus Bender sowie zahlreicher leidenschaftlicher Gärtner und zeigt an praktischen Beispielen alles, was man wissen muss, um mit Freude und Erfolg auch unter schwierigeren Gartenbedingungen zu gärtnern. Die Autoren präsentieren zehn Gärten unterschiedlichster Gartenbiografie, Voraussetzungen und gestalterischer Umsetzung und bieten dem Leser so eine unerschöpfliche Vielzahl an Informationen, Garten-Know-how und Entdeckungen.

Erfolgreich gärtnern ohne Gift – Natur pur im Garten erschienen bei LV Buch

Wie man mit natürlichen Hilfsmitteln zu einem eigenen Biogarten kommt, könnt ihr hier in diesem extrem sympathisch gemachten Buch nachlesen. Von Unkraut jäten bis hin zu natürlichen Mitteln zur Bekämpfung von Schädlingen ist hier wirklich alles Thema und es werden spannende Lösungsansätze gezeigt. Es gibt hier wirklich zahlreiche Tipps, die man super und einfach selber anwenden kann und an die man selber einfach nicht gedacht hätte. Genial!

Zum Inhalt:

Ein Garten ohne Chemie.

Unkraut jäten mit Brigitte Goss, Gartenexpertin vom MDR-Garten, aber: „Die Chemie bleibt draußen“. Und das kann funktionieren. Wie, beschreibt die langjährige Expertin beim MDR-Garten in diesem Ratgeber. Sie kommt den Lästlingen im Garten mit Köpfchen auf die Spur. Der Autorin ist es wichtig, zu wissen, welche Schädlinge es gibt und warum sie sich an unsere Blumen, an Obst und Gemüse machen. So kann sich jeder helfen, mit der Natur und ohne Gift zu gärtnern. Dazu gehört: Vorbeugen, unempfindliche Sorten aussuchen, klug bepflanzen, schneiden und pflegen und dann erst bekämpfen. Viele Pflanzen haben Wirkstoffe in sich, die Schädlinge vergraulen. Das alles erklärt Brigitte Goss für beliebte Gartenkulturen: Für Obst, Gemüse und Kräuter, aber auch für den Ziergarten, für Stauden, Rosen und Rasen. Was Brigitte Goss wichtig ist: „Toleranz hilft, lassen Sie auch mal was zu!“

Senkrecht gärtnern von Sofie Meys erschienen bei Leopold Stocker

Nicht Jeder hat viel Platz…hier findet man zahlreiche tolle und schöne Ideen, wie man seine Gärten in die Höhe wachsen lassen kann, egal, ob es sich um einen Garten oder auch eine Terrasse handelt, es ist mit Sicherheit für Jeden etwas dabei. Es finden sich auch eine sehr innovative Ideen, die man super umsetzen kann und die für optische Highlights sorgen. Eine super Inspirationsquelle und wunderbar zu lesen.

Zum Inhalt:

Grüne Wände, Krater, Hoch- und Kistenbeete.

In die Höhe zu gärtnern bringt viele Vorteile mit sich: Der Platzbedarf ist gering, bisher ungenützte Gartenecken oder Schuppenwände können begrünt werden und die Pflege und Ernte sind einfacher. Ein Klassiker unter den vertikalen Beetideen ist sicher das Hochbeet. In diesem Buch wird zum Beispiel gezeigt, wie man Hochbeete in Hanglage oder mit Sichtfenstern baut.

Ein Abschnitt widmet sich dem Gegenteil: dem Gärtnern in die Tiefe, z. B. in runden Kraterbeeten. Auch so kann man Platz gewinnen. Weitere senkrechte Gartenideen: dekorative Topf-Pyramiden, Tisch- und Kistengärten, imposante bepflanzte Heusäulen oder auch eine Erdbeertonne.

Viele praktische Tipps, z. B. zur Verwendung der nährstoffreichen Wundererde „Terra Preta“ und genaue Anleitungen sowie stimmungsvolle Fotos und Skizzen runden das Buch ab.

100 inspirierende Pflanzideen erschienen bei LV Buch

Dieses Buch ist eine richtige Bereicherung. 100 Ideen und Anregungen finden sich hier beschrieben und toll aufbereitet. Extrem ansprechend gestaltet, gefallen die Ideen sofort! Die Schritt für Schritt Anleitungen sind toll beschrieben und man hat das Gefühl gleich alles ausprobieren zu können. Auch die allgemeinen Infos zu Beginn sind sehr interessant und bilden eine gute Basis für das weitere Gärtnern.

Zum Inhalt:
Pflanzen nach Rezept: Alles für ein grüneres Zuhause.

Kreieren Sie wunderschöne einfache Pflanzen-Arrangements für Balkon, Terrasse, Fensterbank oder Garten. In mehr als 100 einzelnen Projekten stellt dieses Buch schöne Pflanzideen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter vor, die durch die „Zutaten“-Liste besonders leicht nachzugestalten sind. Lassen Sie sich von den gelungenen Zusammenstellungen auf kleinstem Raum inspirieren und entdecken Sie die wertvollen Pflegetipps zu jedem einzelnen Projekt.

Viel Freude beim Gärtnern und Lesen!

Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in etwas schwere Lektüre. Es geht um Wissenschaft, Erzählungen, die bewegen und Glauben. Bücher, die bewegen, anregen und inspirieren oder auch zum Nachdenken bringen.

Zwischenwelten von Adrian Owen erschienen bei Droemer

Dies ist definitiv ein bewegendes Buch – ein Thema, mit dem man sich eigentlich lieber nicht beschäftigen möchte, dass aber höchst informativ ist. Zwischenwelten werden immer mehr erforscht. Es sind Grauzonen zwischen Leben und Tod, wo bisher eigentlich niemand wusste, was passiert und wie es den Menschen wirklich geht. Dieses Buch ist unglaublich gut und informativ geschrieben und gibt Hoffnung.

Zum Inhalt:

Ein Neurowissenschaftler erforscht die Grauzone zwischen Leben und Tod

Der führende Neurowissenschaftler Adrian Owen beschreibt in seinem aufrüttelnden Buch „Zwischenwelten“ seine spektakuläre Arbeit mit Menschen, die an einem schweren Hirntrauma leiden. Zweifelten Ärzte bislang daran, dass Wachkoma-Patienten wahrnehmungsfähig sind, bewies Owen das Gegenteil. Damit stellt er vorschnelle Hirntod-Diagnosen infrage.

Hirnhautentzündung, Schädel-Hirn-Trauma und Schlaganfall können die Ursachen für ein Dasein in der sogenannten Grauzone zwischen minimalem Bewusstsein und Hirntod sein. Manche Patienten reagieren weder auf externe Reize, noch scheinen sie ihre Umwelt wahrzunehmen. Lange glaubten Ärzte, sie seien unfähig, zu denken und zu fühlen – bis dem britischen Neurowissenschaftler Adrian Owen das Unfassbare gelang: Mit speziellen Kernspin-Tests zeigte er, dass selbst Menschen mit schweren Hirnschäden durchaus Bewusstseinsregungen haben können.

Spannend und einfühlsam erzählt Owen von Fällen aus seinem Forscheralltag – von Patienten, die selbst nach Jahren im Wachkoma plötzlich Kontakt zur Außenwelt aufnehmen. Ihre Botschaften sind der Beginn einer Kommunikation, die Einblicke erlaubt, wie diese Menschen ihr Schicksal erleben, was man für sie tun kann – und wie sie ins Leben zurückkommen können.

Meer als Alles von Udo Schroeter erschienen bei ADEO

Dieses Buch ist eine wundervolle Erzählung über den Sinn des Lebens. Sehr einfühlsam und bewegend geschrieben, ist hier jede Seite ein Genuss. Die Geschichte inspiriert, regt an und bringt neue Sinnfragen auf den eigenen Tisch. Großartig!

Zum Inhalt:

Was wäre, wenn du einen Menschen triffst, der die richtigen Fragen stellt und damit dein Leben verändert?

Angelführer Leif, der Held dieser Geschichte, ist so ein Mensch. In Gesprächen am Strand und am Lagerfeuer hilft er dem Sinnsucher Daniel dabei, alte Schmerzen aus der Vergangenheit und Sorgen um die Zukunft loszulassen. Daniel erfährt aufs Neue: Das Leben ist hier und es ist jetzt. Es kommt darauf an, seine Bestimmung zu erkennen und das Wort zu finden, das auf der Visitenkarte des eigenen Lebens steht …

Die Erzählung ist die Fortsetzung des Erfolgsbuches „Bin am Meer“ und steht doch als Geschichte völlig eigenständig.

Du siehst mich von Clemens Bittlinger erschienen bei ADEO

Dies ist ein Sinnbuch über das Alleinesein und die Verbindung zu Gott. Sehr inspirierend geschrieben, nimmt uns Bittlinger mit auf seinem Weg und erzählt uns seine Geschichte. Er erinnt uns an Gott und wie wir in seinen Augen sind. Sehr einfühlsam und schön geschrieben, kann man hier in diese Buch richtig eintauchen.

Zum Inhalt:

Siehst du mich? Eine leise, bange Frage, auf die wir uns in den allermeisten Fällen ein Ja wünschen. Wir sehnen uns nach Anerkennung, brauchen aufbauende Worte für unser Selbstwertgefühl und hoffen darauf, geliebt zu werden.

Viele leiden unter Einsamkeit und fühlen sich in ihrer Haut nicht wohl. Sie denken, sie sind zu dick, zu dünn, zu arm oder zu ungeschickt …

Clemens Bittlinger erinnert uns daran, dass wir in den Augen Gottes unendlich wertvoll sind. Wir dürfen wissen: Ich bin nicht allein. Gott sieht mich mit liebevollem Blick.

„Es ist gut und wohltuend, wenn ich an einen liebenden Gott glauben kann.
Viel wichtiger ist jedoch die Botschaft, dass Gott an mich glaubt!“

Clemens Bittlinger

Die unerhörte Leichtigkeit des Glaubens von Rainer Haak erschienen bei ADEO

Dieses Buch ist für alle, die in einer Krise stecken genau das Richtige und eine Bereicherung. Es geht um Vertrauen, Liebe, Gebete unbd Glück, sowie die Ewigkeit. Wie kann man Ängste und Verletzungen heilen und den christlichen Glauben neu entdecken. Eine wahre Inspirationsquelle, für alle, die auf der Suche sind.

Zum Inhalt:

„Dieses Buch habe ich für alle geschrieben, die wie ich eine tiefe Sehnsucht nach Lebendigkeit und Freiheit spüren. Für die, die unter seelischen Verletzungen leiden, die Angst vor unkalkulierbaren Veränderungen haben, die spüren, dass sie irgendwie festgefahren sind und immer wieder von dunklen Wolken heimgesucht werden. Also für Menschen, die feststellen: Ich stecke in einer Krise.

Ich lade meine Leser ein, sich mit mir auf den Weg zu machen, die eigenen, geheimen Sehnsüchte, Hoffnungen, aber auch Verletzungen und Ängste aufzusuchen. Und neu zu entdecken, wie der christliche Glaube unser Zusammenleben heilen und bereichern kann. Es geht um Liebe, Gebet, Glück, Vertrauen und Ewigkeit. Es geht um alles.“
Rainer Haak

Der böse Mensch von Lorenz Just erschienen bei Dumont

Dieses Buch verspricht Gänsehautfeeling. Schlimmer, als jeder Krimi, geht es hier um das reale Leben, um menschliche Abgründe, das sogenannte Böse im Menschen, dem man sich jeden Tag in irgendeiner Form im Leben stellt. Oftmals ahnt man nicht, was sich hinter den Fassaden mancher Menscher verbirgt. Just beschreibt wertfrei, was das Böse eigentlich ist und zeigt anhand von Beispielen, wie es sich verbergen kann. Genial geschrieben, kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Zum Inhalt:

Was ist das Böse? Gibt es das überhaupt? Ist der Begriff antiquiert, aufgelöst durch Feindifferenzierungen, oder gewinnt er wieder an Aktualität angesichts unserer Sprachlosigkeit so vielem gegenüber? Lorenz Just macht sich in seinen Geschichten auf die Suche. Nicht nach klaren Antworten, sondern nach Figurationen des Phänomens. Er nähert sich Personen, ihren Biografien, ihrem Umfeld – Geschichten, Räumen, Menschen, die alle auf irgendeine Weise mit dem kontaminiert sind, was man als »böse« bezeichnen könnte. Die Schuld auf sich geladen haben oder sich schuldig machen, indem sie tun, was sie tun, denken, was sie denken, sagen, was sie sagen. Die Gestalten reichen von einem Mann, der in der Badewanne über sein Leben sinniert und sich als ehemaliger Warlord entpuppt, bis zu sympathischen älteren Bibliotheksbesuchern, die plötzlich ungeahnte Abgründe offenbaren.

Just macht sichtbar, ohne zu werten – und beschwört das Böse als ebenso mächtige wie ambivalente Kategorie herauf. ›Der böse Mensch‹ ist auch ein Buch über die Gegenwart der Erinnerung, das Fortleben vergangener Grausamkeiten in uns allen – und über unterschiedliche Strategien, mit etwas zu leben, wofür es keine Absolution gibt.

»Kühne Poesie und gedankliche Präzision – eine neue, unverwechselbare Stimme spricht aus den Erzählungen von Lorenz Just.« Lutz Seiler

»Ganz deutlich erinnere ich mich an die kalten Januarnächte, in denen ich dieses Buch zum ersten Mal las, an Visionen, Gebäude und Skizzen, an furchtbare und elysische Landschaften, einen Sturz durch die Himmel.« Dorothee Elmiger

Viel Freude beim Lesen!

Barbara