Sex und Lügen

Sex und LügenLeila Slimani

Sex und Lügen

Gespräche mit Frauen aus der islamischen Welt

 

Gefühle, Zärtlichkeit, Liebe, Sex: Themen, die in der Öffentlichkeit islamischer Länder im Zusammenhang mit Frauen vernetzt sind mit Begriffen wie Schande, Schmutz und Gesetzesbruch!

Vorehelicher Geschlechtsverkehr wird öffentlich verurteilt, in der Praxis gilt jedoch: solange es keine Anzeige gibt, wird weggeschaut. Und selbstverständlich gilt männliche Sexualität als normal, die der Frau als schmutzig. Ihre Aufgabe ist es, jungfräulich in die Ehe zu gehen und Kinder zu bekommen. Lust und Vergnügen, Selbstbestimmung- das gilt nur für Männer, es sei denn, sie sind homosexuell. Denn Homosexualität, Prostitution und Ehebruch werden in Marokko bis heute mit Gefängnis bestraft!

Die Autorin Leila Slimani hat Gespräche mit sechzehn Frauen geführt, die uns die Ambivalenz eines Doppellebens zwischen Tradition und Religion auf der einen Seite und dem Wunsch nach Selbstbestimmung auf der anderen vor Augen führen.

Die „Scheinheiligkeit“ der Gesellschaft in islamischen Ländern hat mich als Leserin geschockt! Trotz politischer Umwälzungen ist die Lage der Frau eine katastrophale, aus der sich zu befreien nur wenige die Möglichkeit haben.

„Die sexuellen Rechte sind nicht nur Teil der Menschenrechte, in vielen Gesellschaften hat sich über sie auch die Dominanz der Männer etabliert. Wer also das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung sichert, tritt damit unmittelbar für die Rechte der Frauen ein.“ (S18)

Die hier versammelten Geschichten von marokkanischen Frauen sind bewegend, erschütternd und traurig. Aus „aufgeklärter westlicher“ Sicht sind diese Zustände einfach nur unvorstellbar! Umso wichtiger, die Welt daran zu erinnern, dass es so extreme Ungleichheiten noch immer gibt- und das geschieht durch dieses Buch, das auf- und durchrüttelt!

 

Über die Autorin:

Leila Slimani gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Frankreichs. 2016 wurde sie für ihren Roman „Dann schlaf auch du“ mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Sie wurde 1981 in Rabat geboren und wuchs in Marokko auf, studierte in Paris und arbeitete als Journalistin. Dort lebt sie auch heute mit ihrer Familie.

 

Details zum Buch:

Deutsche Erstveröffentlichung 2018

btb Verlag

ISBN 978-3-442-71681-4

 

Bettina Armandola

Frauen

Heute dreht sich in meinen Buchempfehlungen alles um Frauen. Desiree Nick kommt ebenso zu Wort, wie Angelina Jolie. Starke Frauen, Mütter und Töchter bekommen heute in diesem Büchern eine Stimme und zeigen euch neue Welten und Ansätze.

Nein ist das neue Ja von Desiree Nick erschienen bei EDEN Books

Desiree Nick ist laut und frech und sagt immer, was ihr auf dem Herzen oder der Zunge liegt. Nicht immer stößt sie damit auf Gefallen. Ihr neuestes Buch hat den provokanten Titel: Nein ist das neue Ja – aber es geht um ein etwas anderes Thema, als ihr vielleicht glaubt. Scharfzüngig analysiert Nick zahlreiche persönliche Anekdoten ihres Lebens und zeigt uns warumn man oft besser Nein als Ja sagt und was dies in uns bewirkt. Im Nein liegt oftmals der Schlüssel zu mehr Zeit, mehr Liebe, mehr Gresundheit – warum dies so ist, könnt ihr in diesem Buch nachlesen. Und ich kann euch garantieren die Autorin wird euch zum Lachen bringen, ihr Humor ist unbezahlbar und ihre spitze Zunge auch.

Zum Inhalt:

Warum wir nicht alles abnicken müssen:

»NEIN ist das neue JA. So wie Orange das neue Vierzig und Fünfzig definitiv das neue Dreißig.«

Ob zum Chef, in der Familie, beim Shoppen, in der Schule, beim Friseur oder im Kinderzimmer: Die bekennende NEIN- Sagerin Désirée Nick analysiert scharfzüngig und anhand vieler persönlicher Anekdoten, warum wir ohne das entschlossene und bewusste NEIN nicht weiterkommen. NEIN sagen heißt, JA zu sagen zu all den Dingen, die uns wirklich am Herzen liegen. Im NEIN liegt der Schlüssel zu mehr Zeit, Liebe, Geld, Erfolg, Gesundheit und persönlicher Entfaltung! Wer NEIN sagt, hat die Macht, wird zum Entscheider, wird wahrgenommen und steuert sein Schicksal. Man muss schließlich nicht jeden Quatsch mitmachen – und sich dann wundern, warum man den eigenen Arsch nie aus der Schattenseite des Lebens herausmanövriert hat.

DÉSIRÉE NICK, Diseuse, Entertainerin und spitzeste Zunge der Nation, schreibt über eines der letzten Tabus der Gesellschaft – DAS JA ZUM NEIN.

Die Mutter die ich sein wollte. Die Tochter die ich bin. von Birgit Fenderl und Anneliese Rohrer erschienen bei Braumüller

Dieses Buch ist von zwei tollen und sehr inspirierenden Frauen geschrieben und ein sehr spannendes Projekt. Es geht um die sehr unterschiedliche Mutter – Tochter Beziehung verschiedenster Menschen. Hintergründe werden analysiert und Situationen gezeigt und aufgerollt und mit ein bisschen Hilfe und Glück kann man danach seine eigene Beziehung zur Mutter und auch vielleicht zu seinen eigenen Kindern ganz neu sehen. Super spannend geschrieben ist dieses Buch und das Thema toll aufgerollt. Es ist ein Buch, das zum Nachdenken anregt und über das man noch lange spricht.

Zum Inhalt:

Du bist wie deine Mutter. Auch wenn dieser Satz als Kompliment gemeint sein kann, wirklich gern hört ihn keine Frau. Aber warum eigentlich? Was ist das Spezielle an dieser ersten und tiefsten Prägung im Leben einer Frau? Was macht die Mutter-Tochter-Beziehung zu etwas so Besonderem? Wie geben Töchter die Erziehungsmuster ihrer Mütter weiter oder versuchen sie zu durchbrechen? Und welche Rollenbilder vermitteln Mütter ihren Töchtern? Diesen Fragen widmen sich die Journalistinnen Birgit Fenderl und Anneliese Rohrer – beide Mütter von Töchtern – in ihrem gemeinsamen Buch. In unterschiedlichen Mutter-Tochter-Geschichten – von der absoluten Symbiose bis zum ständigen Konflikt oder zum Bruch zwischen Mutter und Tochter – spüren sie diese Ur-Beziehung auf. So erzählt zum Beispiel die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, selbst siebenfache Mutter, wie ihre Berufstätigkeit das Verhältnis ihrer eigenen Mutter zu ihr beeinflusst hat; Christine und Cornelia Wallner von den Konsequenzen gemeinsamer Arbeit an einem Hilfsprojekt in Afrika; die Schauspielerin Proschat Madani über ihre Selbstzweifel als Mutter und den Vorsatz, eine bessere Großmutter zu werden. Ebenso kommen eine Adoptivmutter und ihre erwachsene Tochter wie auch eine Frau zu Wort, die von ihrer Mutter schwer misshandelt wurde. Eine Gemeinsamkeit haben alle Geschichten: Die Töchter von heute sind die Mütter von morgen.

Die Frau mit den 48 1/2 Krankheiten von Martina Frei erschienen bei Eichborn

Dieses grandiose Buch ist einfach großartig zu lesen. Krank ist niemand gerne, aber skurille Dinge über andere Menschen zu lesen, macht fast jeder gerne. Mit sehr viel Humor, Witz, aber auch Einfühlungsvermögen geht die Autorin ans Thema heran und macht es anschaubar und für Leser verständlich. Sie zeigt wie verworren und oftmals skurill so manche Krankheiten sein können und wie dies alles aus Sicht der Ärzte und nicht jener der Patienten aussieht. Das Buch ist voller fast unglaublicher Geschichten von Krankheiten und Situationen, an die man im Leben nicht gedacht hätte.

Zum Inhalt:

Warum kann es beim Autofahren durchaus Sinn machen, seine Geldbörse aus der Gesäßtasche zu entfernen? Was hat es mit der so genannten Silofüller-Krankheit auf sich? Und warum kann ein schöner Bodybuilder-Rücken die Bewegungsfähigkeit des Kopfes so einschränken, dass das Linksabbiegen im Auto zum Glücksspiel wird?

Mit Sachverstand und feinem Humor präsentiert die Medizinerin und Journalistin Martina Frei in ihrem neuen Buch ein Kabinett aus skurrilen Verletzungen, Diagnosen und Fehldiagnosen, unbeabsichtigten Nebenwirkungen und verblüffenden Spontanheilungen.

Ich habe etwas zu sagen von Rita Kohlmaier erschienen bei Elisabeth Sandmann

Dies ist ein unglaublich inspirierendes Buch. Es präsentiert Kurzporträts von Frauen, die der Welt etwas zu sagen haben. Starke Frauen, die keine Angst haben, trotz schwieriger Themen ihren Mund aufzumachen und ihre Meinung zu äußern. Es ist ein Buch, dass aufweckt, wachrüttelt und inspiriert. Viele bekannte Namen sind hier zu finden, Angelina Jolie oder Oprah Winfrey sind nur zwei davon. Lasst euch den Inhalt dieses tollen Buches nicht entgehen und holt euch Inspiration und Anregung!

Zum Inhalt:

Immer mehr Frauen wagen den öffentlichen Protest und den Aufstand: Gemeinsam marschieren sie und protestieren gegen ungleiche Bezahlung und ungleiche Bildungschancen, eine übermächtige Waffenlobby, Rassismus oder sexuelle Gewalt. Sie ergreifen das Wort und ihre klaren Botschaften inspirieren (nicht nur) Mädchen und Frauen, Haltung zu beziehen und sich für ihre Rechte deutlicher denn je einzusetzen. In diesem Buch werden charismatische, unbequeme und couragierte Frauen vorgestellt, die mit ihren Reden und öffentlichen Aktionen die Welt verändert haben oder genau jetzt verändern. Viel zu lange haben Frauen nur gelesen und geschrieben und wirkten lange im Hintergrund oder ganz im Verborgenen. Väter, Brüder, der liebe Gott und eine patriarchale Politik bestimmten über ihr Wohl und Wehe, ihren Körper und Geist, ihren Freiraum und dessen Begrenzung. Schluss damit!

Mitreißend geschriebene Porträts über Angelina Jolie, Chimamanda Ngozi Adichie, Malala Yousafzai, Oprah Winfrey, Emma Gonzaléz, aber auch über die Pionierinnen Rosa Luxemburg, Waltraud Schoppe, Rosa Parks u.v.m.

Frauen, die Mutmachen erschienen bei Elisabeth Sandmann

Falle siebenmal hin und stehe achtmal auf – ist das Motto dieses Buches. Es geht um Frauen und deren Geschichten und wie sie uns Mut machen können und wir aus ihren persönlichen Erfahrungen lernen können, ohne diese selber erleben zu müssen.
In diesem Buch findet ihr 30 ermutigende Stimmen, die auch euch eine Stimme geben wollen. Politikerinnen finden hier ebenso Gehör, wie Schauspieler oder einfach ganz normale Menschen. Die Frauen werden interviewt und so das Wichtigste in kurzer Zeit aus ihnen für uns Leser herausgeholt. Inspiration pur!

Zum Inhalt:

»Wäre ich die Mutter einer Tochter und müsste eine Eigenschaft für sie auswählen, würde ich mich für Mut entscheiden.« Amber Heard

Frauen aus Lebensumständen, wie sie nicht unterschiedlicher sein könnten, sprechen über Hoffnungen und Niederlagen, ihren unerschütterlichen Optimismus und darüber, woher sie die Kraft nehmen, immer wieder aufzustehen. Es sind authentische Geschichten und sehr persönliche Gedanken von großem Mut und unerschütterlicher Willenskraft.

ERMUTIGEND, INSPIRIEREND, BERÜHREND

Mit Porträtaufnahmen des preisgekrönten Fotografen Kieran E. Scott

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Ich bin Eure Stimme

Ich bin eure StimmeNadia Murad

Ich bin Eure Stimme

 

Im August 2014 endet das Leben für das jesidische Mädchen Nadia, wie sie es bisher kannte: zwar war die jesidische Glaubensgemeinschaft schon immer eine Minderheit, die von vielen angefeindet wurde, doch bisher war Kocho, die Heimatstadt der Familie Murad, ein vergleichsweise sicherer Ort.

Bereits Jahre zuvor wurde der politische Boden bereitet für den Genozid, der nun im Irak durch den „Islamischen Staat“ stattfand. Am 15. August 2014 wird das jesidische Dorf im Norden des Irak dem Erdboden gleichgemacht: die Älteren werden getötet, kleine Jungen sollen zu IS- Kämpfern ausgebildet werden, die Mädchen werden als Sklavinnen verkauft.

Auch Nadia, die an diesem Tag ihre Mutter und sechs ihrer Brüder verliert, wird zur Sklavin eines IS- Kämpfers. Nach Monaten der Vergewaltigungen und Erniedrigungen gelingt ihr die Flucht. Und obwohl es bereits ein breites Netzwerk gibt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, den jungen versklavten Jesidinnen- allerdings oft auch nur gegen hohe Geldsummen- zur Flucht zu verhelfen, befinden sich auch heute noch Tausende Frauen in den Händen der Terroristen.

Für sie wurde Nadia Murad nach ihrer Flucht nach Deutschland zum Sprachrohr und erzählt ihre Geschichte, um auf das Schicksal der Jesiden aufmerksam zu machen. Die Friedensnobelpreisträgerin wünscht sich, dass der „Islamische Staat“ wegen des Völkermordes zur Verantwortung gezogen wird und die Weltöffentlichkeit nicht die Augen verschliesst und gefährdeten Menschen beisteht.

Der Schlusssatz ihres bewegenden und erschütternden Buches zeigt auf, welchen Mut diese junge Frau aufgebracht hat und jedes mal aufbringt, wenn sie die tragische Geschichte ihrer Familie erzählt:

„Und mehr als alles sonst, sagte ich, wünsche ich mir, das letzte Mädchen zu sein, das eine Geschichte wie meine zu erzählen hat.“ (S 363)

Dieses Buch gehört unbedingt gelesen, die Stimme Nadia Murads gehört! Denn sie beschreibt nicht nur den Leidensweg der Jesiden auf eindringliche Art und Weise, sondern erklärt auch den Alltag und die politische Situation in ihrem Heimatland, die den Aufstieg des IS erst möglich gemacht hat. Eine mutige Frau, die ihre Stimme für alle ihre Leidensgenossinnen erhebt!

 

Über die Autorin:

Nadia Murad kam im Zuge eines Hilfsangebotes des Landes Baden-Württemberg für jesidische Frauen nach Deutschland. Unterstützt von Amal Clooney kämpft sie für die Anerkennung des Völkermordes durch den IS an den Jesiden und für eine Verhandlung gegen die Täter vor dem Internationalen Strafgerichtshof. Sie ist Sonderbotschafterin der Vereinten Nationen und Trägerin des Friedensnobelpreises.

 

Details zum Buch:

Originalausgabe Oktober 2017

Knaur Verlag

ISBN 978-3-426-21429-9

 

Bettina Armandola

 

Lesenswert

Absolut informnativ und lesenswert sind diese 5 Buchneuheiten. Politik, Stil, Buddhismus und Geschichte sind die großen Überthemen, die uns heute präsentiert werden.

Der Preis der Macht von Lou Lorenz-Dittlbacher erschienen bei Residenz

Politik ist schon an sich ein ganz spezielles Tätigkeitsfeld, Frauen in der Politik sind noch einmal ein ganz individuelles Thema. Lorenz-Dittlbacher, eine bekannte und beliebte Journalistin stellt sich in diesem Buch diesem sehr schwierigen Thema mit einer Professionalität und viel Können. Sie führte Interviews mit berühmten österreichischen Politikerinnen und lässt so ihre Leser an deren Geschichten teilhaben. Der Preis der Macht zeigt auch die Schattenseiten der Berühmtheit und wie Frauen in der Politik kämpfen müssen und oftmals auch leiden. Dieses Buch ist nicht nur informativ und spannend zu lesen, es ist persönlich, offen und professionell – eine perfekte Kombination, um sich zu informieren und hinter die Kulissen zu blicken. Grandios!

Zum Inhalt:

Wie definieren ehemalige Spitzenpolitikerinnen das österreichische Machtgefüge?

In „Der Preis der Macht“ erzählen acht ehemalige Spitzenpolitikerinnen von ihrem Aufstieg, von verpassten und ergriffenen Chancen, von Männernetzwerken, dem Abschied von der Macht und der Neuorientierung danach. Es sind aber auch sehr persönliche Erzählungen über Kindheit, Politisierung, persönliche Niederlagen und Kränkungen. Ungewöhnliche Einblicke von Frauen, die die Republik maßgeblich mitgestaltet haben. Lou Lorenz-Dittlbacher führte Gespräche mit: Gabi Burgstaller, Brigitte Ederer, Benita Ferrero-Waldner, Waltraud Klasnic, Ulrike Lunacek, Maria Rauch-Kallat, Susanne Riess und Heide Schmidt.

Einfach leben von Lina Jachmann erschienen bei Goldmann

Nach dem Motto „Collect Moments not things“ zeigt sich dieses Buch von seiner besten Seite. Minimalismus ist angesagt – aber wo beginnt man, wenn man es bisher nicht gelebt habt? Minimalismus gibt es nicht nur beim Wohnen, sondern auch in der Mode, für den Körper und beim Lifestyle. Entrümpeln in allen Bereichen kann so erleichternd sein – lest in diesem sympathischen Buch nach, wie es geht und wo man am Besten beginnt und schon könnt ihr loslegen. Wer es bisher noch nie gemacht hat, weiß gar nicht, wie erleichternd es ist und wieviel Freude es macht. Platz zu schaffen, vielleicht auch für Neues, ist absolut reinigend! Ein tolles, sehr inspirierendes Buch.

Zum Inhalt:

in Minimalismus-Ratgeber im Magazin-Look: In über 200 Bildern stellt Lina Jachmann einen minimalistischen Lebensstil vor. Homestorys über die perfekte Ordung inspirieren zum Nachmachen, die Autorin blickt in einen aufgeräumten Kleiderschrank mit wenigen, unterschiedlich kombinierbaren Kleidungsstücken und zeigt, wie man überlegt einkauft und dabei seinem Stil treu bleibt. Außerdem erklärt sie, wie man nachhaltige Kosmetik selbst herstellt, regt mit leckeren Rezepten zum Kochen an und gibt Tipps für das minimalistische Denken.

Love Style Life von Garance Dore erschienen bei Goldmann

Love Style Life heißt auch der gleichnamige Blog der Autorin, bei dem es um den unverwechselbaren persönlichen Stil geht. In diesem Buch gibt die Autorin jede Menge Fashiontipps und auch Anregungen im Bereich Beauty, die wir nur allzu gerne lesen und befolgen, wenn sie zu uns passen. Es ist ein wundervoll zusammengestelltes Buch, bei dem man so viele Bereiche aus anderehn Blickwinkeln sehen kann und jede Menge Tipps erhält. Viele Fotos und Texte in einem stylischen Layout verpackt gibt es hier zu sehen, zu bestaunen und zu entdecken. Herrlich zu lesen, kann man sich viele Inspirationen holen. Paris trifft New York und du bist als Leser mittendrinnen!

Zum Inhalt:

Garance Doré, die Stimme hinter dem gleichnamigen Erfolgsblog, begeistert Millionen von Lesern weltweit mit ihrem unverwechselbaren Stil. In ihrem Fashionguide gibt sie Tipps zu Mode und Beauty, verrät, wie man in allen Lebenslagen stilvoll und cool auftritt, und gewährt persönliche Einblicke. Hier ist alles vereint, was Modefans lieben: tolle Fashion-Fotos und Zeichnungen, stylishes Layout und außergewöhnliches Erzähltalent. Die perfekte Verbindung von französischer Nonchalance und New Yorker Coolness!

Die 5 Dakinis von Tsültrim Allione erschienen bei Arkana

Dies ist ein sehr spezielles und spirituelles Buch. Es handelt von den 5 Dakinis und wie wir diese himmlischenn Kräfte des Buddhismus in unser Leben holen und integrieren können. Für alle, die dem Buddhismus zugetan sind und sich gerne auch ein bisschen über den Horizont hinaus informieren und weiterbilden, ist dieses Buch genau das Richtige. Sehr einfühlsam und gut beschrieben, entführt es die Leser in eine ihnen wahrscheinlich eher fremde Welt und gibt tiefe Einblicke in den Buddhismus. Sehr faszinierend zu lesen!

Zum Inhalt:

Dakinis sind Himmelstänzerinnen, mythische Geistwesen mit wechselndem Temperament. Sie stärken die weiblichen Kräfte in uns – jene Qualitäten, die wir in Zeiten wie diesen besonders dringend brauchen, um uns selbst und die Erde zu heilen. Lama Tsültrim Allione, eine der bekanntesten tibetisch-buddhistischen Lehrerinnen im Westen, zeigt uns darüber hinaus, wie die Dakinis uns helfen können, wann immer wir Mut und Durchhaltevermögen brauchen. Und wie sie uns sogar bei alltäglichen Problemen wie Entscheidungsschwierigkeiten oder Aufschieberitis zur Seite stehen. Durch kraftvolle, jedoch leicht erlernbare Meditationstechniken können wir uns mit den Dakini-Kräften verbinden und sie zu machtvollen himmlischen Begleiterinnen machen.

Die Griechen von Edith Hall erschienen bei Pantheon

Die Griechen sind aus der Geschichtsschreibung nicht wegzudenken, sind sie doch Begründer und Erfinder so zahlreicher Bereiche und Dinge, ohne die wir uns unser heutige Leben gar nicht vorstellen können. Die Autorin dieses Buches hat hier ein Meisterwerk geschrieben und lässt uns Leser an ihrem profunden Wissen teilhaben. Griechenland so nah, wie nie, Geschichte so lebendig und gut erzählt, wie kaum bisher – dieses Buch verbindet Wissen, Vergangenheit udn Zukunft und ist eine Lektüre, die einen noch lange nicht loslässt und in Gedanken weiterwirkt.

Zum Inhalt:

Sie waren die Erfinder der Demokratie, Begründer der Philosophie, Schöpfer unsterblicher Mythen – doch was genau war das Erfolgsgeheimnis der antiken Griechen und was verbindet uns mit ihnen? Edith Hall, Professorin am Londoner King’s College und eine der weltweit profiliertesten Altertumsforscherinnen, untersucht zehn Charaktereigenschaften, die allen griechischen Völkern gemeinsam waren. Über die Jahrtausende hinweg lernen wir so die wissbegierigen, humorvollen wie kompetitiven Menschen kennen, die als Seefahrer in neue Gebiete vorstießen, sich im Wettkampf in Olympia oder im Redegefecht maßen. Wir erfahren, was die Griechen dachten und fühlten, über welche Witze sie lachten – und es entsteht eine ebenso farbige wie kurzweilig-moderne Geschichte, die uns den Mythen und Göttern, Helden und Menschen so nahe bringt wie nie.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Reingelesen…

…habe ich heute in etwas weniger leicht verdauliche Bücher, es geht um Politik, Wissen, Vergangenheit und Nahtoderfahrungen – die Bücher sind horizonterweiternd und sehr spannend zu lesen – für Alle, die gerne einen Blick über den Tellerrand werfen!

Herrschaft der Dinge von Frank Trentmann erschienen bei Pantheon

Dieses Buch ist einfach großartig zu lesen. Es behandelt das Thema Konsum und wie sich dieser über die Jahre hin entwickelt hat. Warum definieren sich Menschen über Dinge, die sie besitzen und warum ist es ihnen so wichtig. Gerade in Zeiten in denen Detox in allen Bereichen betrieben wird, ein höchst brisantes und extrem spannendes Thema, noch dazu, wenn es dermaßen gut aufbereitet ist, wie hier in diesem Buch. Faszinierend und informativ! Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Was wir konsumieren, ist zu einem bestimmenden Aspekt des modernen Lebens geworden. Wir definieren uns über unseren Besitz. Aber wie kam es überhaupt dazu, dass wir heute so viel besitzen? Wie hat das den Lauf der Geschichte verändert und welche Folgen hat der immer üppigere Lebensstil für unsere Erde? Frank Trentmann, Historiker am Londoner Birkbeck College, erzählt erstmals die faszinierende Geschichte des Konsums, vom China der Ming-Zeit, der italienischen Renaissance und dem British Empire bis in die Gegenwart. Ein einzigartiges Panorama, das Maßstäbe setzt – in der Forschung und den politischen und wirtschaftlichen Debatten unserer Zeit.

Das Buch ernthält zahlreiche Farbfotos.

Das Buch der Sieben Weisen erschienen bei Anaconda

Für Alle, die gerne in bisschen philosophieren und sich Gedanken um die Welt und auch die Vergangenheit machen, ist dieses Buch genau das Richtige. Extrem gut zusammengestellt und geschrieben, bekommt man Einblicke in die Vergangenheit. Fragen des Sinns und des Lebens werden gestellt und man erhält einen sehr guten und übersichtlichen Eindruck über die frühe Philosophie der Antike. Eine wunderschöne gedankliche Reise!

Zum Inhalt:

Die ‚Sieben Weisen‘ sind eine variable Gruppe bedeutender Köpfe um Thales von Milet, Pittakos von Mytilene, Bias von Priene und Solon von Athen. Die griechischen Staatsmänner waren im späten 7. und im 6. Jahrhundert v. Chr. Urheber kurzer, zeitlos gültiger Spruchweisheiten. Kenntnisreich eingeführt und kommentiert, versammelt dieser Band die wichtigsten, verstreut überlieferten Texte. Sie handeln von Fragen der Tugend, des Glücks und des ‚Erkenne dich selbst‘ und bündeln sich zu einer frühen Philosophie der Antike.

Der Tyrann von Stephen Greenblatt erschienen bei Siedler

Da sich schon meine Maturaarbeit um Shakespeares Einfluss auf Andere gewidmet hat, musste ich dieses Buch natürlich sofort haben und lesen. Warum Shakespeare uns etwas über Trump, Putin und ähnliche Menschen erzählen und verraten kann, ist hier extrem spannend nachzulesen. Es geht um Macht und die Basis hat sich über die Jahrhunderte nicht verändert. Es dreht sich hier um Parteipolitik, Popolismus, den Wahnsinn der Großen uvm. Faszisnierend zusammengestellt ist dieses Buch eine richtige Offenbarung 🙂

Zum Inhalt:

Was uns Shakespeare über Trump, Putin und Co. verrät

Wie kann es sein, dass eine große Nation in die Hände eines Tyrannen fällt? Warum akzeptieren die Menschen die Lügen eines Mannes, der ihrem Land so offensichtlich schadet? Und gibt es eine Chance, den Tyrannen zu stoppen, ehe es zu spät ist? In seinen Dramen – von „Richard III.“ bis „Julius Cäsar“ – hat sich William Shakespeare immer wieder mit diesen Fragen beschäftigt und vom Aufstieg der Tyrannen, von ihrer Herrschaft und ihrem Niedergang erzählt. Stephen Greenblatt, einer der renommiertesten Shakespeare-Experten unserer Zeit, zeigt uns, wie präzise und anschaulich der Dichter aus Stratford das Wesen der Tyrannei eingefangen hat – und wie erschreckend aktuell uns dies heute erscheint.

»Shakespeares Worte reichen weit über ihre Entstehungszeit hinaus. Sie sprechen uns direkt an. In bedrohlichen, verwirrenden Zeiten können wir uns auch heute noch an Shakespeare wenden und fundamentale menschliche Wahrheiten bei ihm finden. Wie diese: Glaubt nicht, so etwas kann nicht passieren. Schweigt nicht. Nutzt eure Wählerstimme.«

Endloses Bewusstsein von Pim van Lommel erschienen bei Knaur

Das Thema Tod ist an sich schon ein recht intensives und schwieriges Thema. In diesem Buch aber geht es um noch viel mehr – es geht um das Bewusstsein nach dem Tod bzw. bei Nahtoderfahrungen – aus medizinischer und wissenschaftlicher Sicht. Hier geht es um Forschung und Fakten, die faszinierend zu Papier gebracht wurden, damit sie von euch nachgelesen werden können. Extrem intensiv und nahegehend!

Zum Inhalt:

Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung

Komplett aktualisierte Neuausgabe des Klassikers – Nahtoderfahrung wissenschaftlich untersucht vom renommierten Kardiologen Pim van Lommel.

Was passiert nach dem Tod? Was genau ist eine Nahtoderfahrung? Was geschieht in unserem Gehirn, wenn das Herz plötzlich stehen bleibt? Was weiß die aktuelle Forschung von der Funktion unseres Gehirns wirklich?
Anhand von Erfahrungsberichten und Studien über Nahtoderfahrungen kommt der bekannte Nahtodforscher und Kardiologe Pim van Lommel in seinem Grundlagenwerk dem Geheimnis über die Tiefen unseres Geistes auf die Spur und verblüfft mit erstaunlichen Erkenntnissen, die uns dazu zwingen, unser bisheriges Verständnis von Leben und Tod von Grund auf zu überdenken. In seinem Grundlagenwerk sammelt er neueste medizinische Fakten zu der wohl unbegreiflichsten Erfahrung, die ein Mensch erleben kann: Das Herz steht still, und die Monitore zeigen keine Hirnfunktionen mehr an. Ist es möglich, dass ein Mensch in diesem Zustand noch etwas wahrnimmt?

Pim van Lommel geht dieser und anderen wissenschaftlichen Fragen der Nahtodforschung nach und präsentiert sein sensationelles Ergebnis in diesem Sachbuch: Unser Bewusstsein existiert über den Tod hinaus. Unser Bewusstsein ist endlos.

Slow Medicine – Medizin mit Seele von Dr. med. Viktoria Sweet erschienen bei Herder

Die Gesellschaft ist in einem stetigen Wandel und so ist es auch bei unserer Medizin bzw, der Verpflegung der Menschen und Handhabungen der Krankehäuser uvm. Viktoria Sweet nimmt sich sehr intensiv dieses Themas an und schildert die bedrohliche Entwicklunge unseres Gesundheitssystems. Da sie selber Ärztin ist, nimmt sie uns als Leser auf eine ganz persönliche Reise mit und zeigt uns ihre Erfahrungen. Sie selbst hat für sich die Slow Medicine entdeckt und zeigt und erklärt uns, wie dies funktionieren könnte. Sehr spannend zu lesen!

Zum Inhalt:

In ihrer Karriere als Ärztin hat Victoria Sweet vieles erlebt. Die bedrohlichste Entwicklung sieht sie darin, dass Ökonomen und Politiker das „Gesundheitssystem“ auf Effizienz trimmen – und auf der Strecke bleiben die Patienten. Gute Medizin ist mehr als technologischer Fortschritt und hochkomplexe Maschinen. Sie benötigt Zeit – Zeit, in der der Körper seine Selbstheilungskräfte aktivieren kann. Victoria Sweet berichtet von unvergesslichen Erfahrungen mit Patienten, Ärzten und Krankenpflegern, dank derer sie das Konzept der „Slow Medicine“ entdeckte. Sie zeigt auf, dass die Medizin Handwerk, Kunst und Wissenschaft in einem ist. Sie ist zugewandt, persönlich, offen für Spirituelles. Ein guter Arzt zu sein verlangt Erfahrung, die durch keinen Algorithmus ersetzt werden kann. Slow Medicine führt „schnelle“ und „langsame“ Medizin zu einem wahrhaft effektiven, effizienten, nachhaltigen und menschlichen Weg der Heilung zusammen.

Victoria Sweets Plädoyer für eine menschennahe Medizin hat auch für unser Gesundheitssystem eine hohe Brisanz, in dem das Konzept der »Slow Medicine« noch weitgehend unbeachtet ist. Das „Healthcare-Barometer 2018“ zeigt, dass hierzulande Patienten ihren Arzt kritisch betrachten: Sie bemängeln nicht die Kompetenz des Mediziners, sondern dessen Zeitbudget: 45 Prozent sind der Meinung, dass ihr Arzt sich zu wenig Zeit für sie nimmt.

„Ich war nicht die Erste und auch nicht die Einzige, der dieses Konzept in den Sinn kam. Überall auf der Welt haben Menschen unabhängig voneinander die Slow Medicine entdeckt. Sie liegt in der Luft und ist ein wichtiges Zukunftsmodell, mit dem wir uns alle befassen sollten.[…] Bei dieser Art von Heilung findet ein Geben und Nehmen zwischen Körper und Pflegendem, zwischen Patient und Arzt statt – eine Wechselwirkung zwischen jedem Organ, jeder Zelle und jedem Prozess. Nur langsam entwickelte ich ein Gespür dafür.“ Victoria Sweet

Viel Freude beim Lesen und tolle neue Erfahrungen!
Barbara

Ausgeglichenheit

Ausgeglichenheit ist ein gängiges Wort, aber wer lebt sie wirklich? Ich habe mir bei den heutigen Buchempfehlungen einige Bücher zum Thema angesehen und wirklich viele tolle Informationen daraus holen können, die man einfach zu Hause umsetzen kann. Oft bringt ein kleiner Schritt in eine neue Richtung die gewünschte Veränderung im Leben und den berühmten Stein ins Rollen!

Ich endlich einzigartig von Hermann H. Wala erschienen bei Redline

Der bereits bekannte Autor dieses Buches widmet sich heute einem sehr wichtigen Thema – besonders in der Arbeitswelt – Ich als Marke richtig und gut positionieren. Oft ist es genau dieser wichtige und vergessene Punkt, der Erfolg oder Niederlage bringt. Super aufbereitet und sehr spannend geschrieben, ist dieses Buch eine Freude und man liest es gerne und flüssig und kann sich jede Menge Anregungen und Tipps holen. TOP gelungen und absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Hermann H. Wala, Autor des Best- und Longsellers von „Meine Marke“, half mit seinem bewährten Erfolgskonzept der WIR-MARKEN einer Vielzahl an Unternehmen, ihre Produkte in den Köpfen und Herzen der Kunden zu etablieren. In seinem neuen Buch Ich, endlich einzigartig wendet sich der Erfolgsautor und Markenexperte nun an jeden Einzelnen – und zeigt, wie man sich systematisch als Marke positionieren kann.

Er erklärt, warum es gerade in der heutigen Zeit so wichtig ist, die eigene Person als authentische ICH-MARKE zu präsentieren und das eigene Profil zu schärfen: im Beruf, beim Kunden, als Dienstleister, im Social Media, ja selbst im Privatleben. Besonders auf Facebook, Twitter & Co wird schließlich nur geteilt, was überzeugt und obendrein noch Spaß macht.

Lesen Sie, wie Sie mit mehr Selbstvertrauen und einer begehrten und starken Personal Brand von sich überzeugen! 8 prominente Markenbotschafter geben in Interviews Auskunft über Ihre Erfolgsstrategien:

Wladimir Klitschko, Box-Weltmeister
Ibrahim Evsan, Digital-Unternehmer und Social Media Experte
Detlef D! Soost, Choreografie/ Fitnesscoach/ Unternehmer
Carsten Cramer, Direktor Vertrieb, Marketing beim BVB

Mit einem Vorwort von Walter Gunz und dem Online- Selbsttest „Welcher Markentyp bist Du?“

Zusätzlich empfohlen: das Poster zum Buch, denn Erfolg ist planbar! Mit diesem interaktiven Brand Building Modell-Poster können Sie Ihre Ziele visualisieren und sich zugleich selbst testen, um die eigenen Stärken zu erfassen und gezielt für sich zu nutzen.

Wunderbarer Winter von Emma Mitchell erschienen bei Kösel

Dieses Buch tut der Seele gut und zeigt mit seinen wundervollen Fotographien und schönen Texten eine warme und gemütliche Seite des Winters. Kreative Projekte dürfen natürlich nicht fehlen, wenn Hygge im Spiel ist. Ob Malen, Stricken, Häkeln oder Kochen – es gibt viele Ideen und schöne Anregungen und es ist auch mit Sicherheit für euch etwas passendes dabei. Viel Freude und gute Laune beim Reinschauen in dieses tolle und schöne Buch.

Zum Inhalt:

Was tun an frostigen Tagen und langen Winterabenden? Um sich die kalte Jahreszeit zum Freund zu machen, kuscheln Sie sich am besten mit diesem inspirierenden Buch ein und lassen sich von einem der vielen schönen Projekte darin verführen. Ob man sich nun mit leckeren Apfel-Karamell-Schnecken oder selbstgemachtem Gin verwöhnt, sich selbst eine Halskette fertigt, einen Kranz windet, Vogelfutter oder gemusterte Handstulpen selbst herstellt, alles lädt zum winterlichen Wohlfühlen ein.

»Das schönste, köstlichste, inspirierendste Buch, das auch den trostlosesten Winternachmittag in einen bereichernden Genuss verwandelt.« Emma Freud

In meinem Ich von Sabine Pelzmann erschienen bei Überreuter

Dieses Buch ist ein sehr aufbauender Ratgeber, wenn es ums Thema Selbstliebe geht. Oftmals im Leben gibt es Situationen oder Entscheidungen, die zu treffen sind und die für den Jeweiligen nicht einfach zu entscheiden sind. Die Autorin zeigt anhand vieler Beispiele aus dem Alltag konkret wie in ihrer Coaching Praxis an diese Themen herangegangen wird und hilft so auch den Lesern. Es ist kein Buch, das Dinge vorgibt, sondern Hilfeleistung gibt, Übungen bietet und Selbstreflexion zeigt. Das Ziel ist es sich selbst zu lieben, glücklich Entscheidungen zu treffen und mit ihnen zufrieden zu sein.

Zum Inhalt:

Menschen, die vor Entscheidungen oder einem Neubeginn stehen, haben oft das Gefühl festzustecken. Sie haben die Liebe und das Vertrauen zu sich selbst verloren. Sie wissen, dass es Zeit ist, Altes und Vertrautes loszulassen, doch etwas hindert sie daran, notwendige Veränderungen einzuleiten. Dieses Buch unterstützt Sie dabei, herauszufinden, wer Sie wirklich sind, und sich selbst zu ernst zu nehmen und zu lieben. Es hilft, Ihre eigene Wahrheit zu finden, auf Ihr Herz zu hören und Ihre ganz individuelle Verantwortung im Leben wahrzunehmen. Sabine Pelzmann zeigt anhand vieler Beispiele aus ihrer Coachingpraxis, dass die Auseinandersetzung mit dem eigenen Selbst zu mehr Lebensfreude und Erfolg führt. Sie stellt konkrete Übungen, Geschichten und Reflexionshilfen vor, die Menschen helfen, herauszufinden, wer sie wirklich sind.

Wir sind super!² von Erwin Steinhauer und Fritz Schindlecker erschienen bei Überreuter

Dies ist nicht das erste Buch der beiden berühmten Österreicher und das Thema ist einfach großartig. Es geht um die österreichische Psycherl Analyse und das Thema ist so voller Wortwitz und Genie beschrieben, dass man sich oft vor Lachen gar nicht mehr einkriegt. Die Seelenlandschaft der österreichischen Bundesländer wird hier genau unter die Lupe genommen und dabei so einiges spannende aufgedeckt. Dieses Buch ist eine phantastische Selbstanalyse – Satire wird in Österreich groß geschrieben und ist mit diesem genialen Buch TOP auf Papier gebracht. Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Wir sind super – zum Quadrat!

Erwin Steinhauer und Fritz Schindlecker, zwei international anerkannte Austrologen, analysieren fachkundig heimische Psychen und Psycherln. Unerschrocken durchwandern sie die Seelenlandschaften der österreichischen Bundesländer.
Sie entdecken dabei euphorische Gipfelstürmerinnen und charmante Melancholiker, die auf die Kraft des „Negativen Denkens“ vertrauen „Wir sind super!²“ ist eine furchtlose österreichische Selbstanalyse. Denn hierzulande braucht man Satiren nicht zu schreiben – sie werden gelebt!
Dies wird einmal mehr in der vorliegenden, überarbeiteten Neuauflage des Buches eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Emotionale Stress Kompetenz von Michaele Kundermann erschienen bei Goldegg

Stress ist ein Wort geworden, welches wirklich Jeder in den Mund nimmt, aus den unterschiedlichsten Beweggründen. Richtiger Stress, der uns auffrisst nimmt uns Lebensfreude und das muss geändert werden. Dieses Buch ist von einer Trainer und Therapeutin geschrieben, die sich in diesem Feld gut auskennt und weiß, wie man Abhilfe schaffen kann. Sie zeigt welche die häufigsten Stressauslöser sind und wie man ihnen Herr werden kann. Selbstberuhigung ist das große Thema und wie man dies schaffen und versuchen kann, könnt ihr hier in diesem toll geschriebenen Buch nachlesen und ausprobieren. Eine starke Gesundheit ist ebenso wichtig, wie Kreativität und Konzentration, sowie Lebensfreude!

Zum Inhalt:

Stress nimmt uns Lebensfreude! Bevor wir jedoch etwas gegen ihn unternehmen können, müssen wir verstehen, wie er entsteht. Die häufigsten Stressauslöser sind emotionaler Natur und verbergen sich tief in unserem Innersten.

Dieses Buch packt das Übel an der Wurzel und bietet neue einfache Lösungen, die leicht in den Alltag übertragbar sind. Die Leser analysieren ihre bisherigen Reaktionen und erhalten praktische Werkzeuge, um Stressursachen zu identifizieren und zu vermeiden. Mit wirksamen Strategien ist es möglich, Stressgefühle in gesunde Energie zu verwandeln und dadurch Leistungsfähigkeit, Konzentration, Kreativität und Lebensfreude zu stärken.

Sag Adieu zum Stress – mit einem neuen Konzept der Selbstberuhigung!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich dieses Mal in spannende Geschichtsbücher, Trends und Ratgeber – von Slow bis hin zur Geschichte des Deutsch Französischen Krieges, könnt ihr heute so einiges entdecken.

Slow – Einfach leben von Brooke McAlary erschienen bei Lübbe

Dies ist nicht ein klassischer Ratgeber, sonder eine persönliche Reise zu einem einfacheren und entrümpelten Leben. Eine Inspirationsquelle pur! Herrlich zu lesen, kann man sich hier einige Tipps holen und bekommt sofort Lust selber loszulegen. Es sind hier so viele Anregungen zu finden, herrlich! Ein richtig gut geschriebenes Buch, dass Freude macht und positive Energie mitgibt.

Zum Inhalt:

Für das, was wirklich wichtig ist, bleibt im Leben oft erschreckend wenig Platz. Stattdessen stopfen wir unsere Wohnungen, Kalender und Köpfe voll mit Dingen, die uns belasten, statt glücklich machen, setzen uns unter Druck durch Vergleiche mit anderen und Ansprüche an uns selbst.

Brooke McAlary will das ändern und entdeckt mit ihrer Familie die Philosophie des Slow Living. In vielen kleinen Schritten macht sie sich ans Entrümpeln: von der Handtasche über Haus und Job bis zu ihrem Inneren. So findet sie Geld, Raum und Zeit für das, was wirklich wertvoll ist.

Das Harvard Konzept von Roger Fisher erschienen bei DVA

Das Harvard Konzept ist sicherlich einigen von euch schon ein Begriff. Seit über 35 Jahren ist es in der Businesswelt nicht mehr wegzudenken. Heute mit diesem neuen Buch gibt es eine erweiterte und neu übersetzte Ausgabe des Klassikers. Inhaltlich gibt es so einiges her und man kann sich vieles bei dieser Methode für das Arbeitsleben abschauen. Unschlagbar scharfsinnig und gut geschrieben, ist und bleibt es ein Klassiker. Verhandlungen sind nicht zu unterschätzen und mit diesen Infos hier, geht ihr als Gewinner daraus hervor – oder zumindest erhobenen Hauptes!

Zum Inhalt:

Seit 35 Jahren ist »Das Harvard-Konzept« weltweit das Standardwerk zum Thema Verhandeln. Es hat uns gelehrt, nicht um Positionen zu feilschen, sondern sich auf Interessen zu konzentrieren und zwischen Menschen und Problemen stets zu trennen. So wird es möglich, dass Parteien zum beiderseitigen Vorteil verhandeln und Win-win-Situationen schaffen. Egal ob politische Konflikte, Vertrags- und Gehaltsverhandlungen oder Tarifgespräche – für alle Berufsgruppen hat das Harvard-Konzept die Art und Weise, wie wir verhandeln, Differenzen beilegen und Lösungen finden, für immer verändert.

Der Klassiker ist um neue Fallstudien aus dem deutschsprachigen Raum erweitert und liegt jetzt erstmals gänzlich überarbeitet und in einer vollkommen neuen Übersetzung vor.

Outdoor against Cancer von Petra Thaller erschienen bei Kailash

Dies ist ein sehr bereicherndes und aufbauendes Buch – welches zeigt wie wichtig auch Sport bei einer Krebserkrankung bzw. dessen Heilung ist. Sport und Bewegung in der Natur hilft im Kampf gegen Krebs, schenkt eine bessere Lebensqualität und bessere Prognosen. Dieses tolle Buch hier hat sich diesem wichtigen Thema ganz gewidmet und lässt jetzt auch uns Leser daran teilhaben und wichtige Informationen aufnehmen. Sehr gut geschrieben strotzt es vor Energie!

Zum Inhalt:

Sport ist bei Krebserkrankungen so wichtig wie Medikamente – das belegen weltweit über 2000 Studien. Denn insbesondere Bewegung im Freien aktiviert das Immunsystem, reguliert den Stoffwechsel und sorgt für gute Laune und ein besseres Körperbewusstsein. Diese Erfahrung machte auch Petra Thaller, als sie selbst mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert war. Die Gründerin der Initiative „Outdoor against Cancer“ erklärt zusammen mit dem Sportwissenschaftler Thorsten Schulz, was die Wissenschaft über die Wirkung von Outdoor-Aktivitäten weiß, welche Sportarten infrage kommen, wie man den inneren Schweinehund überwindet und warum die innere Einstellung so wichtig für die Genesung ist. Ihr Leitspruch: Der wichtigste Schritt ist der vor die Haustür.

1870/71 von Tobias arand erschienen bei Osburg Verlag

Hier wird Geschichte lebendig. In diesem umfassenden Werk über den Deutsch Französischen Krieg gibt es nichts, was ausgelassen wird. 693 Seiten mit Fakten zur Vorgeschichte und dem Weg in den Krieg, bis hin zum Ende und der Nachkriegszeit ist hier alles versammelt und mit historischen Fakten und Informationen zusammengeschrieben und belegt. Für alle Geschichtsfans ein Eldorado!

Zum Inhalt:

Im Juli 1870 ziehen Hunderttausende in einen Krieg, der die Landkarte Europas verändern wird. Manche von ihnen erwarten ein Abenteuer, andere haben Sorge um ihr Leben oder die Zukunft ihrer Familie, doch die meisten Männer auf beiden Seiten tun einfach nur das, was sie für ihre Pflicht halten. Der Deutsch-Französische Krieg von 1870 bis 1871 rundet als letzter der drei sogenannten »Einigungskriege« den blutigen Weg zur Gründung des deutschen Nationalstaats ab. Bewusst von Otto von Bismarck provoziert, erklärt das Second Empire Napoleons III. Preußen den Krieg. Doch die preußische Militärmacht besiegt gemeinsam mit den Verbündeten – u. a. aus Bayern, Württemberg und Baden – in großen Schlachten die Truppen des Kaiserreichs. Dieser Krieg wird von beiden Seiten mit äußerster Brutalität geführt und in vielen Punkten verweist er schon auf den technisierten und nationalistisch aufgeladenen Horror des Ersten Weltkriegs. Für die Gründung des Deutschen Reichs und die Kaiserproklamation im Spiegelsaal von Versailles sterben bis Ende des Krieges fast 200 000 Menschen. Im kollektiven historischen Gedächtnis der Deutschen ist der Krieg von 70/71 von der Erinnerung an die Weltkriege beinah vollständig überlagert worden. Dabei prägen bis heute Bismarckstatuen, Weißenburgstraßen, Sedanplätze, Denkmäler mit brüllenden Löwen, Lorbeerkränzen, »Eisernen Kreuzen« den öffentlichen Raum vieler deutscher Städte und Dörfer. Das Buch zeichnet ein Panorama des Krieges aus Sicht der »kleinen Leute« und der »großen Lenker«. Es macht komplizierte Zusammenhänge verständlich und lässt vor allem Menschen und ihre Geschichte wieder lebendig werden. So begleiten den Leser viele Zeitzeugen: Könige, hohe Militärs, einfache Soldaten, Krankenschwestern, Maler, Geistliche, Diplomaten, Gesellschaftstheoretiker, Journalisten und Literaten.

Warum die Reichen immer reicher werden von Robert Kiyosaki erschienen bei FBV

Jeder möchte es bis ganz nach oben schaffen, aber nur wenige schaffen es wirklich. Warum dies so ist und was die großen Faktoren sind, warum die Reichen immer reicher werden und hart arbeitende nicht – hier in diesem Buch gibt es den Versuch einer Erklärung, sehr einleuchtend und alarmierend. Das Schul- und Bildungssystem versagt teilweise, sogar in richtig guten Schulen und Universitäten und alles nimmt seinen Lauf. Es kann nicht schaden sich hier aus diesem Buch ein paar Tricks herauszuholen und vielleicht sogar einen Neustart zu versuchen! Reinlesen lohnt sich auf jeden Fall! Super interessant und gut geschrieben, ist dies nicht erst das erste Buch des Autors, er hat schon einen Bestseller geschrieben: Rich Dad Poor Dad!

Zum Inhalt:

Zur Schule gehen, hart arbeiten, sparen, ein Haus kaufen, Schulden begleichen und langfristig investieren – das ist für viele der schlechteste Weg, um reich zu werden! Robert T. Kiyosaki weiß, wovon er spricht: In seiner eigenen Vergangenheit erlebte er, dass es sein hart arbeitender »Poor Dad« nie zu etwas brachte, während sein Mentor »Rich Dad« Geld für sich arbeiten ließ und zu großem Wohlstand kam.

Doch warum schaffen so viele Menschen den Schritt hin zur finanziellen Freiheit nicht? Weil die Reichen über DIE Art finanzielle Bildung verfügen, die es ihnen ermöglicht, erfolgreich zu sein. Und die Armen? Sie lernen in der Schule vieles – nur nicht, wie man mit Geld umgeht. Die traditionelle Schul- und Universitätsbildung ist dafür verantwortlich, dass selbst hochgebildete Menschen ein Leben weit unter ihren Möglichkeiten leben.

Was Bildung in Sachen Finanzen wirklich ist, wie Sie diese erlangen und für sich nutzen können, zeigt Kiyosaki in seinem neuen Bestseller.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Für euch reingelesen…

…habe ich heute in sehr verschiedene Bücher. Themen wie Kochen, stilsicheres Einrichten oder ein Atlas der besonderen Art finden heute hier ihren Platz.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen!

Pariser Chic – Wohnen mit Esprit von Ines de la Fressange und Marin Montagut erschienen bei Knesebeck

Als Muse von Karl Lagerfeld weiß die Autorin, was Stil ist und zeigt den Lesern, gemeinsam mit dem Interiordesigner Montagut wie man es auch zu Hause umsetzen und einsetzen kann, um ein Wohnen mit zauberhaftem Stil und Pariser Chic hinzubekommen. Farbaufwahl, Muster, zahlreiche Informationen und noch mehr stilvolle Illustrationen warten hier auf 255 Seite auf die wissbegierigen Leser. Sehr sympathisch gestaltet kann man sich hier auf so einiges gefasst machen und auch die Kontakte am Ende des Buches zu tollen Adressen und Einrichtungshäusern in Paris sind goldwert! Ein sehr gelungenes und sympathisch gestaltetes Buch, das man wirklich gerne in Händen hält und sich informieren und inspirieren lässt.

Zum Inhalt:

Stilikone Ines de la Fressange und Interiordesigner Marin Montagut weihen uns ein in die Geheimnisse des französischen Wohnstils, der auf charmante und herrlich undogmatische Weise Alt und Neu kombiniert und unterschiedliche Interior-Styles zu einem harmonischen Ganzen verbindet. 15 wunderschöne Appartements regen dazu an, sich den Pariser Esprit in die eigenen vier Wände zu holen. Inspirierende Fotos, Aquarell-Zeichnungen und zahlreiche Hinweise zu Licht und Farbe machen diesen Band von Ines de la Fressange zu einem Must-have für alle Fans französischen Lebensgefühls.

Mom hacks #food von Julia Lanzke erschienen bei GU

Dies ist das neueste Buch aus der Mom Hacks Reihe und ich kann euch versichern es sind wieder jede Menge richtig toller und auch leicht anzuwendender Tricks mit dabei.  Das große Überthema heute ist ESSEN: Ein manchmal sehr schwieriges Thema bei Kindern und wenn es dann auch noch gesund sein soll, dann wird es noch schwieriger. Es werden zahlreiche Ideen präsentiert, auch in witziger Form, um neugierig zu machen und zum Essen zu verführen und dafür lässt sich die Autorin wirklich tolle Dinge einfallen. Man merkt, dass sie weiß wovon sie spricht und liest so das Buch und die Tipps noch lieber. Toll gelungen gibt es hier richtig viele Ideen, die man einfach zu Hause auch umsetzen kann. Die Kartoffelpüree Bites sind nur eine wirklich geniale Idee.

Zum Inhalt:

Jeden Tag neue einfache, gesunde und kunterbunte Idee für eintspannte Mahlzeiten und kreative Brotboxen. Viele Eltern verzweifeln daran, dass ihre Kinder schlechte Esser sind, vor allem die gesunden Dinge liegen lassen und das Familienessen am Tisch jeden Tag ein Kampf ist. Vor allem Zeit spielt im Alltag eine große Rolle, deshalb setzt sich nur durch, was mit ein paar Handgriffen erledigt ist. Im Buch finden sich die besten Rezepte für kindgerechtes und gesundes Essen, ohne dabei stundenlang in der Küche zu stehen. Die Autorin hat viele ihrer Food-Hacks bereits erfolgreich auf ihrem mamiblock getestet. Und da, gerade bei Kindern, das Auge mit isst, werden zukünftig die Brotboxen kreativ aufgepeppt mit Gurkensternen, Käseherzen und Vollkorntaler. Da ist mittags jede Box leer. Die Rezepte – und auch die Brotzeitboxen – sind extrem kurz und schnell und einfach zubereitet. Ergänzt werden die Kapitel durch sogenannte „Food Hacks“, d.h. spezielle Tipps, die das Essen mit Kindern attraktiv und praktisch gestalten.

Europa Mystica erschienen bei Frederking & Thaler

Der Untertitel des Buches: Atlas der sagenhaften Orte und verschwunschenen Plätze macht die Leser schon neugierig und man muss einfach sofort mit den Anschauen und Blättern in diesem Buch beginnen. In diesem sehr hochwertigen, schweren und vielseitigen Buch finden sich zahlreiche Plätze und Orte, mit Karten versehen, die die Vergangenheit lebendig werden lassen. Geschichte wird erzählt und mit spektakulären Fotos und Skizzen erklärt und beschrieben. Ich kann euch versichern ihr werdet danach so manchen Ort mit anderen Augen sehen oder sofort den nächsten Urlaub planen. Super zusammengefasst, übersichtlich und richtig gut geschrieben.

Zum Inhalt:

Von morbiden Mumienkellern, über dunkle Spaziergänge durch die Katakomben bis hin zu vergessenen Friedhöfen und Medizinsammlungen des Absonderlichen. Entdecken Sie überraschende, geheimnisvolle bis düstere Reiseziele in Europa. Begeben Sie sich so auf die Spur von Jack the Ripper oder schlendern Sie durch das Gothic London von heute. Das besondere Reiseinspirationsbuch mit über 150 magischen Orten ist ein Must-Have der dunklen Art.

The Art of Simple von Eleanor Ozich  erschienen bei Verlag freies Geistesleben

Dieses Buch ist sehr speziell und einzigartig und zeigt den Lesern eine Welt, ohne Hektik und Stress bzw. wie sie sein könnte, Von selbstgemachten Kosmetikprodukten und Putzmitteln, kleinen Hilfsmitteln für den Alltag und leckeren Rezepten, die ihre Zeit brauchen, ist wirklich alles fürs normale Leben mit dabei. Und die Fotos, sowie der ganze stil des Buches ist im positiven Sinn schnörkellos und aufs Wesentliche reduziert. Ein sehr inspierierendes und motivierendes Buch.

Zum Inhalt:

Verändern – Erwachen – Vereinfachen – Aufräumen – Reinigen – Genießen – Wertschätzen – Erkunden – Teilen – Erholen.

Mit diesen Begrifffen gliedert Eleanor Ozich ihr mit stimmungsvollen Fotos komponiertes Buch, in dem sie bedenkenswerte Anregungen, verführerische Rezepte und hilfreiche Ideen für ein Leben jenseits von Hektik und Stress, Überfluss und Verschwendung zusammengestellt hat. Hierbei geht es ihr nicht darum, dass man herausfindet, mit wie wenig man auskommt, sondern um die Freude an den Dingen, ohne die man nicht leben will.

Low Carb High Fat für Einsteiger von Maiko Kerner erschienen bei GU

Gesunde Ernährung und Ernährungstipps sind immer im Trend und dieses Büchlein heute beschäftigt sich mit einer ketogenen Ernährung, die besagt: low carb high fat. Es ist ein Buch mit allen wichtigen Infos neu Einsteiger und Neulingen und zeigt, wie man sich bei all den Ernährungsweisen zurechtfinden und was die ketogene Ernährung bewirken kann. Sehr gelungen werden übersichtlich die wichtigsten Infos gezeigt und erklärt und auch einige Rezepte und ein 4 Wochen Plan präsentiert. Sehr informativ und gut gestaltet, liest man hier sehr gerne rein.

Zum Inhalt:

Mit ketogener Ernährung den Stoffwechsel erfolgreich auf Abnehmen programmieren.

Was wir essen entscheidet darüber, wie sich Nahrung auf unseren Körper auswirkt. Ursache für Übergewicht ist vor allem eine falsche Nahrungsauswahl, mit der wir über Jahre die Fettspeicherung fördern und gleichzeitig den Fettabbau hemmen. Die einfache Antwort „Verzicht auf Fett!“ ist wissenschaftlich überzeugend widerlegt. Das wirkliche Problem sind zu viele Kohlenhydrate in unserer Nahrung – Zucker, Pasta, Brot und Kartoffeln. Low Carb High Fat – also kohlenhydratarme, fettreiche Nahrung – programmiert den Stoffwechsel um und lässt die Kilos purzeln. Und das sogar ohne zu hungern! Die Leber spielt dabei eine zentrale Rolle: sie wandelt Fettsäuren in Ketone um und stellt diese dem Körper anstatt Glukose als Energie zur Verfügung. Nicht nur die Figur, sondern auch die Gesundheit profitiert davon enorm. Rund 60 sättigende Rezepte zeigen auf schmackhafte Art, zum Beispiel mit einem weißen Smoothies zum Frühstück oder einer knusprigen Entenbrust zum Abendessen, die praktische Umsetzung.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Wissenswertes

Gangster Blues, Ozeanopädie, Versailles, Goodbye Stress und Erbsünde sind die tragenden Namen der heutigen Buchempfehlungen, viel wissenswertes, zahlreiche Infos und Tipps – eine spannende Mischung an Know How und Literatur.

Goodbye Stress! von Beata Korioth erschienen bei Arkana

Stressvermeidung, seine innere Kraft wiederfinden – dies sind zentrale Themen des heutigen Buches. Die Autorin nimmt sich dessen sehr detailliert an und zeigt Wege aus dem Horror des Alltags. Zahlreiche Hintergrundinfos sind hier mit Vorschlägen und Tipps kombiniert und zeigen viele neue Situationen. Durchatmen und mit der ersten Seite loslegen ist die Devise. Extrem spannend und informativ geschrieben, kann man sich hier viel Wissen und Ideen holen.

Zum Inhalt:

Stress war gestern. Ab morgen wird er für immer vorbei sein. Was? Zu schön, um wahr zu sein? Beata Korioth, Atem- und Bewusstseinstrainerin, zeigt auf der Basis neuester wissenschaftlicher Forschung, dass die weitverbreitete Idee von Stress auf einem großen Irrtum basiert. Dass wir eigentlich über Angst reden, wenn wir Stress sagen – und dass es gar nicht schwer ist, aus dieser großen Negativspirale auszusteigen, sobald wir endlich anfangen, die Gefühle wieder zu fühlen, die wir so lange vor uns selbst versteckt haben. Das Ergebnis ist ein phänomenaler Bewusstseinssprung. Er bringt uns zurück zu unserem Körper, unserem Atem, unseren wahren Bedürfnissen und in die unbändige Freude, lebendig und voller Vertrauen zu sein.

Die große Illusion – Versailles 1919 und die Neuordnung der Welt von Eckhart Conze erschienen bei Siedler

Lebendige Geschichte beschreibt dieses Buch am Besten. Gänsehaut schon beim Lesen des Plots auf der Rückseite. Eine Frieden, den niemand haben wollte nach dem Krieg – wie kann das sein und warum. Gerade in der Gegenwart ist es bereichernd sich die Geschichte der Vergangenheit abseits der Schule oder des Studiums noch einmal in Ruhe zu Gemüte zu führen und sich zu informieren. Dieses Buch ist großartig geschrieben und sehr detailliert recherchiert. Ein wahres Meisterwerk an historischem Wissen – toll zusammengefasst auch für Laien und Interessierte. Genial!

Zum Inhalt:

Der Frieden, den keiner wollte: Der Versailler Vertrag und seine Folgen.

Der Versailler Vertrag hat die Welt geprägt bis heute – alte Reiche versanken, moderne Nationalstaaten erwachten, es entflammten aber auch neue Konflikte, ob auf dem Balkan oder im Nahen Osten. Dabei waren 1919 die Hoffnungen der ganzen Welt darauf gerichtet, dass nach dem Großen Krieg eine stabile Ordnung geschaffen und dauerhafter Friede herrschen würde. Doch wie Eckart Conze in seinem glänzend geschriebenen und minutiös recherchierten Buch zeigt, erwiesen sich alle Hoffnungen als gewaltige Illusion. Denn weder die alliierten Sieger noch das geschlagene Deutschland und die anderen Verlierer waren bereit, wirklich Frieden zu machen. Auf allen Seiten ging auch nach dem Waffenstillstand der Krieg in den Köpfen weiter, mit verheerenden Folgen. Versailles – das war der Frieden, den keiner wollte.

Ozeanopädie von Tom Hird erschienen bei Terra Mater

291 unglaubliche Geschichten vom Meer sind hier in diesem Buch vereint und sagenhaft toll zusammengeschrieben. Ich kann euch versichern, dass dieses tolle Buch nicht nur für speziell interessierte Menschen da ist, es ist ein Lexikon in Form einer großartigen Geschichte – in 291 um genau zu sein – extrem spannend und faszinierend erzählt ist man nach Lesen dieses Buches um einiges schlauer. Man merkt beim Lesen, dass der Autor ein Kenner ist und weiß, wovon er spricht. So viel wissenswertes ist hier vereint – zum Genießen und Lernen.

Zum Inhalt:

So kommt das Salz ins Meer und andere meerkwürdige Geschichten.

Die Meere bedecken drei Viertel der Oberfläche unseres Planeten. Die See und ihre Lebewesen formen ihre Welt unter Wasser. So weit, so bekannt. Aber wer weiß schon, dass die Weißen Klippen von Dover ein Werk von Mikroalgen sind? Oder dass Algen nicht Pflanzen sind, sondern einfach Algen und ökologisch betrachtet zu den erfolgreichsten Organismen auf dem Planeten gehören? Geschweige denn, wie der Tiefseefisch das Licht aufdreht?

Denken wir an einen Strand, tauchen Sandburgen, Sonnenschirme, Eisverkäufer und bis zum Halse eingegrabene Väter und Mütter vor dem geistigen Auge auf. Tatsächlich wuselt und wimmelt unter der sauberen, hellen, kleinkörnigen Oberfläche eine reiche und bunte Fauna. Viele kleine und kleinste Geschöpfe haben hier ihr Zuhause: Geschützt von der Sonne, in angenehm feuchter und salziger Umgebung lässt es sich gut aushalten. Dann wieder gibt es Meeresbewohner, die überall ein Heim finden. Marine Migranten wie die Seepocke etwa. Dieser wird landauf, meerab wenig Beachtung zuteil. Zu Unrecht. Sie ist in der Lage, auf jeder Welle zu den unwahrscheinlichsten Orten zu surfen, sich allerorts anzusiedeln und zu überleben. Die Adaptions-Queen treibt die evolutionäre Kompetenz auf die Spitze, indem sie mit all ihren Mit-Seepocken für die nächste Generation sorgen kann, da sie ein Hermaphrodit ist. Kein Wunder also, dass die Seepocke zu den Lieblings-Studienobjekten von Charles Darwin gehörte. Denn: Mehr »survival of the fittest« geht nicht.

Gangster Blues von Joe Bausch erschienen bei Ullstein

Bei diesem Buch darf man sich auf so einiges gefasst machen. Der Autor, selber langjähriger Gefängnisarzt und Schauspieler gilt als Experte für Verbrechen und fürs Böse und heute dürft ihr euch an seinen 12 Begegnungen mit Verbrechern ergötzen. Er entführt die Leser in eine fremde Welt, in der andere Regeln gelten, eine Welt, die man eigentlich nur aus dem TV oder Büchern kennen möchte. Gangsterblues sind Geschichten, großartig und authentisch erzählt, die tiefe Einblicke geben, aufwühlen und schockieren. Er erzählt aus dem härtesten Gefängnis Deutschlands und erfreut seine Leser mit Spannung pur, wie sie das Leben wirklich schreibt.

Zum Inhalt:

Sie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen – und irgendwann wollen sie reden: der psychopathische Serienmörder über eine eiskalte Entführung, die beiden Halbbrüder über einen fast perfekten Mord, oder der Rettungssanitäter über den Zufall, der ihn zum Verbrecher machte – mit verheerenden Folgen. Sie alle vertrauen sich Joe Bausch an und lassen ihn tief in den Abgrund ihrer Seele blicken. Die besten dieser Geschichten hat er hier aufgeschrieben. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen.

Erbsünde von Gianluigi Nuzzi erschienen bei Orell Füssli

Dieses Buch bietet tiefe Einblicke in die Welt des derzeitigen Papstes und beschreibt unter anderem seinen Kampf gegen Korruption, Gewalt und Erpressung. Ein Papst der kmäpft – für das Gute und versucht Vergangenheit aufzuarbeiten. Er hat seinen eigenen Willen und seinen Weg und all dies wird hier in diesem faszinierend geschriebenen Buch toll beschrieben. Es ist Geschichte und Gegenwart und liest sich dennoch so gut wie ein Roman. Sehr informativ und spannend.

Zum Inhalt:

Gianluigi Nuzzis Enthüllungen zeigen, dass im Vatikan seit Jahrzehnten ein erbitterter Machtkampf tobt. Auf der einen Seite stehen die Würdenträger, die die Kirche reformieren wollen, die für Transparenz kämpfen und zu einer Kirche für die Armen zurückkehren möchten. Ihnen steht auf der anderen Seite ein einflussreicher Machtblock gegenüber, der mit oftmals kriminellen Machenschaften versucht, den Status Quo beizubehalten.

Darunter leidet in erster Linie die Glaubwürdigkeit der Kirche. Doch die Auswirkungen sind weit gravierender: Seit Papst Johannes Paul I, der wohl als Erster die Tragweite dieses Machtkampfs erkannte, gelang es keinem reformwilligen Papst, dieses verkrustete System zu durchbrechen. Papst Benedikt XVI nicht, der keinen anderen Ausweg sah, als einen revolutionären Akt zu vollziehen und zurückzutreten. Und auch Papst Franziskus scheint an diesem Machtkrieg zu zerbrechen.

»Erbsünde« liest sich wie ein Krimi, nur, dass dieser Krimi echt ist: Akribisch recherchiert und basierend auf brisanten Insiderinformationen führt er uns zu den dunkelsten Geheimnissen des Vatikans.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Glück

GlückHanno Beck   Aloys Prinz

Glück

Was im Leben wirklich zählt

 

„Schon wieder so ein Lebensratgeberbuch!“, habe ich gedacht, als ich dieses Werk vor mir liegen hatte. Doch weit gefehlt! Denn hier geht es um die Vermessung der Landkarte der menschlichen Gefühle und der Komponenten, die uns ein glückliches Leben bescheren! Natürlich kann jeder Leser im Anschluss an die Lektüre eigene Schlüsse hinsichtlich seines Lebens ziehen und versuchen, sein eigenes Glück vermehren!

Doch wie soll das gehen? Wie hängen die Lebensumstände damit zusammen, wie glücklich wir uns fühlen? Aktuelle Studien und Forschungsergebnisse aus Philosophie, Biologie, Ökonomie und Psychologie geben interessante Einblicke zum Thema „Glück“!

Faktoren wie Geld, Gesundheit, Freundschaft und Sex beeinflussen alle das Glücksempfinden, haben aber auch untereinander Auswirkungen. Und: bis zu 50 Prozent unseres Glücksempfindens ist genetisch programmiert, was aber auch heißt, dass wir bei den anderen 50 Prozent selbst unseres Glückes Schmied sind!

Viele Faktoren können wir selbst positiv beeinflussen: eine besonders wichtige Rolle spielt die soziale Bindung, soll heißen, Freundschaften sind extrem wichtig fürs Glück! Auch Gesundheit ist ein wichtiger Bestandteil eines glücklichen Lebens bezw. der Umgang mit Erkrankungen und der allgemeine Lebenswandel. Und auch das Wahrnehmen der Wahlmöglichkeit (der Mensch möchte gefragt werden)- sei es in politischer Hinsicht oder beim Konsum, ist positiv zu bewerten. Wobei nachträgliche Vergleiche und die Frage nach der richtigen Kaufentscheidung kontraproduktiv sind und höchstens Neidgefühle verursachen.

Ich habe die Lektüre dieses kurzweilig geschriebenen Buches genossen! Die wissenschaftlichen Ansätze und Studien werden dem Leser- auch Dank der Anekdoten und persönlicher Lebensgeschichten- wirklich schmackhaft gemacht und eröffnen uns auf unterhaltsame Art einen unfassenderen Blick auf das Glück! Spannend und inspirierend!

 

Über die Autoren:

Hanno Beck ist seit 2006 Professor für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftspolitik und war Mitglied der Wirtschaftsredaktion der FAZ.

Aloys Prinz ist seit 2000 Professor für Volkswirtschaftslehre und ebenso wie Hanno Beck Gewinner des Deutschen Finanzbuchpreises.

 

Details zum Buch:

2017

Eichborn Verlag

ISBN 978-3-8479-0031-3

 

Bettina Armandola