Für euch reingelesen…

…habe ich heute in sehr inspirierende und unterschiedliche Bücher – vom Fachbuch bin hin zum Ratgeber ist so einiges dabei. Habt ihr schon eines dieser Bücher gelesen – wenn ja, schreibt uns eure Meinung – wir freuen uns immer über einen regen Austausch!

Alles, was man kleiner Sohn über die Welt wissen muss von Frederik Backman erschienen bei S.Fischer Verlage

Dies ist definitiv eines dieser Bücher, die einen zu Tränen rühren, lachen lassen und einfach wunderschön sind. Der Autor schreibt hier in diesem Buch einen ehrlichen und wunderbaren Brief an seinen kleinen Sohn. Beim Lesen bekommt man die Gänsehaut und fängt selber an nachzudenken. Danach möchte man sich eigentlich nur hinsetzen und auch an seine Kinder etwas so wunderschönes schreiben. Eine richtige Inspiration und wundervoll zu lesen.

Zum Inhalt:

„Ich werde immer dein Papa sein. Daran solltest du dich gewöhnen.

Ich bitte dich um Entschuldigung. Für alles, was ich in den kommenden achtzehn Jahren tun werde. Für alles, was ich versäumen werde. Alles, was ich nicht verstehe.
Für all die Situationen, in denen ich dir schrecklich peinlich bin. Alle Ferienlager, bei denen ich mich freiwillig als Helfer melde. Alle Freundinnen, die du niemals zum Essen mit nach Hause bringst. Dafür, dass ich meinen Mama-lag-falsch-Papa-hatte-Recht-Tanz vor anderen Leuten aufführe.

Für das eine Mal, wenn deine Schule alle Eltern zu einem Brennball-Turnier einlädt und ich die Sache ein kleines bisschen zu ernst nehme. Und für mein T-Shirt mit der Aufschrift ‚Echte Männer wiegen über 90 Kilo‘.“

Fredrik Backman hat einen hinreißenden Brief an seinen kleinen Sohn geschrieben: Humorvoll und immer direkt aus dem Herzen erklärt er ihm und uns die Welt und alles, was man darüber wissen sollte.

15 Jahre länger leben von Bernd Kleine-Gunk erschienen bei GU

Wenn man nur ein wenig die Chance hat 15 Jahre länger zu leben, wird man dieses toll zusammengestellte Buch mit Sicherheit zur Hand nehmen und lesen. Hier geht es um den Alterungsprozess und wie man diesem mit den unterschiedlichsten Methoden entgegenwirken kann. Sehr faszinierend geschrieben, einfach zu lesen und extrem informativ. Es schadet nie mit einem gesünderen Lebensstil zu beginne vielleicht motiviert euch ja dieses Buch.

Zum Inhalt:

Alles über Alterungsprozesse und wie man selbst gegensteuern kann. Mit den neuesten Erkenntnissen aus der Anti-Aging-Medizin, von Prof. Dr. Kleine-Gunk – dem Fachexperten auf diesem Gebiet.

Ist Altern eine Krankheit? Diese Frage mag seltsam klingen, älter werden wir schließlich alle. Dennoch: Viele Volkskrankheiten wie Herzinfarkt, Krebs oder Osteoporose haben einen gemeinsamen, alles dominierenden Risikofaktor – die Zunahme des biologischen Lebensalters. Durch beachtliche Fortschritte in der Forschung lassen sich die Ursachen des Alterns inzwischen genau erklären. Wichtiger dabei ist jedoch: Diese Prozesse kann man heute schon gezielt beeinflussen. Prof. Dr. Kleine-Gunk beleuchtet die Ursachen, die Wirkung und vor allem die verschiedenen Mittel und Wege, wie das Altern von einem unausweichlichen Schicksal zu einem gestaltbaren Prozess wird. Im ersten Teil des Buches werden die 7 Säulen des Alterns für jeden verständlich erklärt. Im zweiten Teil geht es darum, wie der Alterungsprozess verschiedener Organsysteme verlangsamt werden kann. Zum Abschluss lässt uns der Autor noch einen Blick in die Zukunft werfen: An welchen unglaublichen Ideen arbeiten Forscher bereits?

Waldviertel grenzenlos erschienen bei KRAL

Der KRAL Verlag ist für mich mittlerweile ein Synonym für tolle Bücher zum Thema Wandern. Dieses tolle und handliche Buch widmet sich dem Thema Waldviertel – mit Südböhmen und Südmähren – also einer recht großflächigen Region, in der es viel Natur zu entdecken gibt. Ich finde es immer sehr schön sich hier neue Ausflugsziele heraussuchen zu können – es gibt so viel zu entdecken und erleben. Die Schönheit der Natur im Waldviertel ist absolut sehenswert und hier in diesem Buch hat sie einen tollen Platz gefunden, um auch zu Hause gesehen werden zu können. Toll gelungen! Raus in die Natur ist das Motto, gerade jetzt, wenn der Frühling naht.

Zum Inhalt:

Der Wanderer aus Leidenschaft ist seit Jahren im Waldviertel unterwegs und nützt vermehrt auch die „Grenzenlosigkeit“ des Gebiets. Zwischen Zwettl, Weinsberger Wald und Lainsitztal, zu den lohnendsten Zielen durch das „nordische Niederösterreich“. Die aktualisierte Neuauflage schenkt vor allem dem Grenzgebiet nach Südböhmen und den Bergen im „Tschechischen Kanada“ besondere Aufmerksamkeit. Im Ysper- und Weitental zum Rand des Weinsberger Waldes und den südöstlichen Hochfläche bei Ottenschlag an, finden Sie ein einmaliges Panorama der Alpengipfel über dem hügeligen Mostviertel. Steilanstiege der Talränder und des Hochflächenrandes ergeben Szenerien, die an die Voralpen erinnern. Einen weiteren Schwerpunkt bildet Pöggstall, das Meran des Waldviertels. Das Waldviertel ist weit mehr als Wackelsteine und Teiche, erleben Sie ein facettenreiches Wandergebiet.

Südliches Waldviertel erschienen bei KRAL

Dieses zweite Buch zum Waldviertel heute bildet die perfekte Ergänzung zum gerade vorgestellten und deckt den südlichen Bereich des Waldviertels ab. Hier gibt es zum Beispiel zahlreiche Burgen und Schlösser zu entdecken und es finden sich neben Ausflugszielen, Radtouren auch zahlreiche Wandertouren für die ganze Familie. Hier kann man sich so viele Tipps holen. Wunderbar zusammengestellt und großartig zu lesen!

Zum Inhalt:

Gotische Kunstschätze, geheimnisvolle Burgen und Schlösser, prächtige Barockkirchen und traumhafte Wander- und Radwege – das Südliche Waldviertel bietet viele unterschiedliche und sehenswerte Ausflugsziele.
23 Gemeinden werden mit ihren 176 Sehenswürdigkeiten und mit ihren Angeboten an Aktivitäten und Gastronomie detailliert vorgestellt.

Die abwechslungsreiche Landschaft bietet Wanderziele für alle Altersgruppen.
Von einfachen Spaziergängen bis zu anspruchsvollen Bergtouren werden alle Wanderungen nachvollziehbar beschrieben.

Das Südliche Waldviertel lädt aber auch dazu ein, es mit dem Rad kennenzulernen. Die vorgestellten Rundtouren decken die gesamte Region ab und bieten Genussfahrern und Radsportlern ein besonderes Ausflugserlebnis.
In diesem Ausflugsführer finden Sie Anregungen für Tagesausflüge sowie Urlaubsziele.

Das Südliche Waldviertel wird Sommer wie Winter zum echten Erlebnis.Man schließt die Augen und sieht vor sich ein Bild: sanfte Hügel, einsame Waldwege, moosgrüne Granitriesen, einladende Seen und Teiche – man ist in der grenzenlosen Freiheit, dem Outdoor-Paradies Südliches Waldviertel angekommen. Hier lässt es sich einfach abschalten, die Natur genießen und die Luft einatmen. Der Alltag bleibt zu Hause und man genießt das Südliche Waldviertel in vollen Zügen.Der Sommer im Südlichen Waldviertel verspricht mit seinem schier unerschöpflichen Angebot an Wanderwegen ungeahnte Möglichkeiten für Wanderer, Mountainbiker und alle Spaziergeher.
Gut beschilderte Wanderwege führen über duftende Kräuterwiesen, blühende Mohnfelder, durch dunkelgrüne Wälder, vorbei an Bauerngärten, nahe an Flüssen und Bächen, zu Ruinen und Burgen, Stiften und ehemaligen Klöstern, zu Aussichtswarten und an Kraftplätze.

Bike-Fans finden im Südlichen Waldviertel ein echtes Eldorado: Gekoppelt mit heimischer Gastronomie und radfreundlichen Gastgebern wird das Mountainbiken zum unvergesslichen Erlebnis.

23 Gemeinden – 163 Wander-Erlebnis-Touren – in Summe ca. 1500 km
176 Sehenswürdigkeiten
29 Mountainbike-Strecken

Wien Geist und Gesellschaft im Fin de Siècle erschienen bei Styria

Dieses Buch lässt Geschichte lebendig werden und die Leser einfach phänomenal am Geist des Fin de Siecle teilhaben. Wundervoll zusammengestellt und geschrieben, kann man mit diesem Buch eine traumhafte Reise in die Vergangenheit unternehmen und noch so einiges lernen und erleben, was man bisher wahrscheinlich noch nicht kannte. Wichtige und prägende Themenbereiche wie Musik, Literatur, Architektur und natürlich auch Sigmund Freund zeichen diese Epoche der Geschichte aus. Ein großartiges Buch!

Zum Inhalt:

Wien um 1900: ein Experimentierraum der Geistes, ein Labor von Ideen, Visionen und Emotionen, von politischen Leidenschaften und Gefühlen. Die habsburgische Metropole ist Schauplatz einzigartiger künstlerischer und wissenschaftlicher Leistungen: Musik und Literatur, bildende Kunst und Architektur finden zu aufregenden Ausdrucksformen, die Psychoanalyse Freuds zeichnet ein revolutionäres Bild vom Menschen.

In seiner meisterhaften Analyse zeigt Carl E. Schorske, wie diese einzigartige Atmosphäre den Weg der Donaumetropole in die Moderne beflügelte. Der Welterfolg zur Wiener Kulturgeschichte, ausgezeichnet mit dem Pulitzer-Preis.

Carl E. Schorske lehrte Europäische Geschichte mit dem Schwerpunkt Kultur- und Geistesgeschichte an der Wesleyan University, an der Universität Berkeley und in Princeton. Für seine Studie „Fin-de-Siècle Vienna“ wurde er 1981 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s