Eine kleine Geschichte der Kunst

Eine kleine Geschichte der KunstDiana Arnold

Eine kleine Geschichte der Kunst

 

Sechs Themen und ihre Verbindung zur darstellenden Kunst sind in diesem kompakten Buch zusammengestellt: Blick und Gestalt, Material und Stofflichkeit, Geist und Schaffen, Hingabe und Religion, Macht und Herrschaft und Geschlecht und Sex.

Von der frühen Höhlenmalerei bis zu Ai Weiwei, vom römischen Apollo von Belvedere bis zur Installation „Pauline Bunny“ von Sarah Lucas, von Turner über Manet bis Warhol: aus allen Epochen hat die Autorin Beispiele zum jeweiligen Thema zusammengetragen.

Dieses nicht zeitliche Vorgehen macht das Buch so spannend: unterlegt mit Bildbeispielen lässt sich die Beziehung der Kunst zu gesellschaftspolitischen Strukturen transparent machen, die einem bislang noch nicht zu Bewusstsein gekommen sind.

Wer normalerweise vor Kunstgeschichte zurückschreckt, hat hier keinen Grund dafür, denn Diana Arnold erzählt so interessant und kurzweilig, dass der Leser sich zwar informiert und aufgeklärt, nicht aber belehrt fühlt.Der einzige Kritikpunkt ist dem Format des Büchleins geschuldet: zum einen ist es gerade angenehm, dieses handliche Buch überall lesen zu können, zum anderen passiert das auf Kosten der Darstellung der Bilder und Skulpturen, die hier natürlich zum Teil schwer im Detail zu erkennen sind…

Alles in allem aber teile ich die Einschätzung am Buchcover:“Eine kluge, erfrischende Lektüre, die Kunstgeschichte greifbar und verständlich macht.“

 

Über die Autorin:

Diana Arnold ist Professorin für Architekturgeschichte und -theorie an der Middlesex University in Großbritannien. Ihr Buch „Art History: A Very Short Introduction“ wurde international erfolgreich.

 

Details zum Buch:

Deutschsprachige Ausgabe 2016

Prestel Verlag

ISBN 978-3-7913-8221-0

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s