Wie tief ist Deine Schuld

wie tief ist deine schuldRuth Ware

Wie tief ist Deine Schuld

 

Als die junge Mutter Isa eine sms von ihrer alten Schulfreundin Kate bekommt, ist sie alarmiert: „Ich brauche euch“ steht da. Gleich am nächsten Tag macht sie sich mit der sechs Monate alten Freya auf den Weg zu Kate nach Salten, dem Ort, in dem sie eine Zeit lang im Internat war. Gemeinsam mit Thea und Fatima bildeten die vier fünfzehnjährigen Mädchen ein unzertrennliches Gespann.

Doch die Idylle zerbrach damals abrupt. Nun treffen sich die vier jungen Frauen nach Jahren zum ersten Mal, denn in der Nähe der alten Mühle, in der Kate mit ihrem Vater und dem jungen Luc lebte, werden menschliche Knochen gefunden…

Bevor Kate, Thea, Fatima und Isa von der Schule verwiesen wurden, um einen Skandal zu vermeiden, verschwand Kates Vater von heute auf morgen. Das gemeinsame Geheimnis der vier droht nun, ans Licht zu kommen!

Verantwortung, Schuld, Liebe und Freundschaft haben die vier Frauen in die prekäre Situation gebracht, in der sie sich jetzt befinden. Das frühere Spiel, Lügen zu verbreiten wurde in den letzten Jahren zum bitteren Ernst, muss doch Isa ihren Partner Owen belügen, was ihre Beziehung zu den Freundinnen betrifft. Die Schuld lastet immer schwerer auf ihr und bald entsteht auch ein furchtbarer Verdacht, der sie schrecklich belastet!

Spannend, mitreißend und kurzweilig geschrieben ist dieser Krimi, der sicher keinerlei Probleme haben wird, viele Fans zu finden!

 

Über die Autorin:

Ruth Ware wuchs in Südengland auf und arbeitete als Englischlehrerin, Kellnerin, Pressereferentin und Buchhändlerin. Mit ihrer Familie lebt sie in der Nähe von Brighton.

 

Details zum Buch:

Deutsche Erstausgabe 2018

dtv

ISBN 978-3-423-26208-8

 

Bettina Armandola

Sieben Tage Harmonie

sieben tage harmonieDorothee Griesbeck

Sieben Tage Harmonie

 

Dieses kleine, feine Büchlein soll uns dazu inspirieren, uns jeden Tag bewusst zu machen, was Harmonie für uns bedeutett! Harmonie mit uns selbst, mit unserem Partner, mit Freunden, mit der Natur oder auch der gewohnten Umgebung und dem Weg in die Arbeit…

Das Herz frei zu machen, indem wir Augen und Ohren öffnen für den Augenblick, den Moment in unserem Leben: das kann eine Wolke am Himmel sein, eine allein genossene Tasse Tee, ein Gespräch mit Freunden, eine Umarmung von unserem Lebensmenschen. Wir sollten uns ganz und gar einlassen auf das Hier und Jetzt: dabei kann dieses Buch helfen, indem es uns Ideen, Inspirationen und Sinnsprüche an die Hand gibt.

Die Tage stehen unter den Themen „Fühlen“, „Suchen“, „Erleben“, „Erkennen“, „Schaffen“, „Geniessen“ und „Teilen“. Tipps für Meditationsübungen, kurze Rezepte für jeden Tag, um zu entspannen und sich eine Auszeit zu nehmen, auf sich selbst zu hören und achtsam zu sein- all das finden wir in diesem schön dekorierten und mit Fotos illustrierten spirituellen Büchlein. Es lohnt sich, sich jeden Tag ein bisschen Zeit zu nehmen, um mehr Harmonie in der eigenen Welt zu schaffen!

 

Details zum Buch:

2019

Verlag Herder

ISBN 978-3-451-38344-1

 

Bettina Armandola

Das Mädchen mit dem Fingerhut

das mädchen mit dem fingerhutMichael Köhlmeier

Das Mädchen mit dem Fingerhut

 

Ein sechsjähriges Mädchen in einem winterlichen, europäischen Land- allein. Der „Onkel“ schickt sie in ein Geschäft auf dem Markt, dort soll sie einfach nur stumm dastehen. Tatsächlich gibt ihr der Besitzer des Ladens zu essen und lässt sie tagsüber bleiben. Am Abend verschwindet das kleine Mädchen und wird von ihrem Onkel abgeholt, bis der eine Tages nicht mehr auftaucht…

Die Odyssee, die irgendwo in einem fernen Land begonnen hat, geht weiter: das Kind befindet sich am Rand der Gesellschaft, wird von der Polizei aufgegriffen, in ein Heim verfrachtet, versteht kein Wort. Ein älterer Bub stammt aus ihrer Heimat, gemeinsam mit einem dritten flüchten sie- Hunger und Kälte sind ihre Begleiter, bis das Mädchen krank von einer Frau in ihrem Gartenhaus entdeckt wird und sie von ihr aufgenommen, gleichzeitig aber auch eingesperrt wird.

Düster und einprägsam durch die einfache Sprache und die kurzen Sätze, vermittelt diese Geschichte die Trostlosigkeit von Geflüchteten, gleichzeitig aber auch die Hoffnung auf Wärme, Essen und Liebe. „Das Mädchen mit dem Fingerhut“ ist ein Märchen, aber eines, das nicht gut ausgeht. Berührend ist dieser Roman, ein starker Text mit Aussagekraft!

 

Über den Autor:

Michael Köhlmeier wurde 1949 in Hard am Bodensee geboren und lebt als freier Schriftsteller in Vorarlberg und Wien. Er verfasst Romane, Erzählungen, Hörspiele und Lieder.

 

Details zum Buch:

2018

dtv

ISBN 978-3-423-14617-3

 

Bettina Armandola

 

Tulpengold

tulpengoldEva Völler

Tulpengold

 

Pieter tritt nach dem Tod seines Vaters eine Lehrstelle als Malerlehrling beim damals bereits bekannten Rembrandt van Rijn in Amsterdam an. Es ist die Zeit des Tulpenhandels und die Tulpenzwiebel im Jahr 1636 ein vielgehandeltes Spekulationsobjekt, das einige zwielichtige Gestalten sehr reich macht.

Dann sterben einige Tulpenhändler eines unnatürlichen Todes und allen ist eines gemeinsam: sie ließen sich von Rembrandt porträtieren. Pieter findet das alles sehr ungewöhnlich. Der junge Mann ist nicht nur ein zeichnerisches Talent, sondern auch eine mathematische Begabung und in sozialen Belangen eher ein Sonderling, nimmt er doch alle Aussagen wörtlich. Aber gleichzeitig lernt er rasch und ist ein guter Beobachter, was ihm bei der Aufklärung der Mordserie zugute kommt, bis er selbst in Gefahr gerät…

Dieser historische Roman lässt den Leser eintauchen in das Amsterdam des 17. Jahrhunderts, seine Tulpenhändler, Grachten und berühmten Maler, aber auch in den Alltag eines Malerlehrlings, der Farben herstellen und Skizzen fertigen muss, die sein Meister bei Gefallen als seine eigenen ausgibt. Die Geschichte von Pieter, dem etwas exzentrischen 18jährigen, ist flüssig und spannend erzählt und erlaubt viele Einblicke in das damalige Alltagsleben und seine Mühen- abgerundet durch erste zarte Annäherungen an das weibliche Geschlecht und die detektivische Arbeit der Hauptperson ist der Autorin ein runder Roman gelungen!

 

Über die Autorin:

Eva Völler war als Richterin und Rechtsanwältin tätig, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt am Rande der Rhön in Hessen.

 

Details zum Buch:

Originalausgabe 2018

Bastei Lübbe AG

ISBN 978-3-431-04084-5

 

Bettina Armandola

Die Schneepagode

die schneepagodeMatthieu Ricard

Die Schneepagode

 

Im fernen Bhutan wächst in einem kleinen Dorf am Fuß des Himalaya ein kleiner Bub namens Dechen heran. Schon von klein auf verinnerlicht er das Mitgefühl mit allen Lebenswesen und so verwundert es niemanden, als er im Alter von zwölf Jahren zu seinem künftigen Meister Tokden Rinpoche in die Schneepagode in den Bergen wandert.

An diesem heiligen Ort der Buddhisten verbringt Dechen viele Jahre und lernt von seinem Meister, wie er den Weg zur Glückseligkeit erreichen kann. Die erste Zeit wird Dechen noch von vielen Gedanken abgelenkt, doch durch intensives Üben gelingt es ihm immer besser, zu meditieren. Sein Herzenslehrer unterweist ihn mit großer Liebe und Sanftmut in den Lehren des Buddhismus…

Dieses Weisheitsmärchen ist auch für westliche Leser ein erleuchtendes Erlebnis und bietet Inspirationen, über den Sinn des Daseins, die Flüchtigkeit der Gedanken und Gefühle und das Leiden in der Welt nachzudenken und daraus seine eigenen Schlüsse zu ziehen. Man spürt, dass der Verfasser eigene Erfahrungen beschreibt und uns daran teilhaben lassen möchte, wie es uns gelingen kann, unser Herz zu öffnen.

 

Über den Autor:

Dr. Matthieu Ricard wurde 1946 in Paris geboren und ist einer der bekanntesten Buddhisten in Europa und Übersetzer des Dalai Lama in Frankreich. Er studierte Molekularbiologie und lebt seit 1972 im Kloster Shechen in Nepal. 1979 wurde er als Mönch ordiniert. Er verfasste bereits zahlreiche Bestseller.

 

Details zum Buch:

2017

Verlag Herder

ISBN 978-3-451-06918-5

 

Bettina Armandola

Buch des Monats: Wer Strafe verdient

wer strafe verdient Elizabeth George ist eine meiner Lieblingskrimiautorinnen und ich habe alle ihre Inspector-Lynley-Romane gelesen. Nun ist ihr neuestes Buch erschienen und hat mir wieder alles geboten, was ich erwartet habe! Besonders beeindruckend ist das psychologische Gespür der Autorin und wie sie über die Jahre die Charaktere weiterentwickelt hat: vor allem von DI Lynley, aber auch von Sergeant Barbara Havers, die Hauptpersonen, die mich schon so lange begleitet haben. Doch auch neuere Akteure werden mit großem Einfühlungsvermögen gezeichnet, wie beispielsweise DCS Isabelle Ardery, die Vorgesetzte Lynleys und Havers´oder die Bewohner des englischen Städtchens Ludlow, in dem sich diesmal die Ermittlungen konzentrieren!

Aber zum Inhalt: Ardery und Havers werden nach Ludlow beordert, eine kleine Collegestadt, in der sich im Polizeirevier ein Todesfall ereignet hat. Der örtliche Diakon wurde anonym der Pädohilie bezichtigt und auf die Polizeistation gebracht, wo er sich angeblich selbst das Leben genommen hat. Das ergeben erste Untersuchungen, an die der Vater des Opfers nicht glauben mag und seinen politischen Einfluss geltend macht, damit der Fall überprüft wird. Also versuchen Ardery und Havers, ein sehr ungleiches Gespann, mehr herauszufinden. Während Ardery ohne Alkohol die Tage nicht übersteht, macht sie ihrer Untergebenen das Leben schwer: nach einem groben Verstoß sucht sie nur nach einer Gelegenheit, um Havers loszuwerden. Barbara ist überzeugt, dass der Fall weit komplizierter ist, als er scheint und sie bekommt bald Gelegenheit, weiter zu ermitteln, diesmal in Gesellschaft von Thomas Lynley…

Die explosive Beziehung zwischen Havers und Ardery ist hervorragend dargestellt, ebenso wie der selbstgewählte Untergang Isabelles durch ihre Sucht. Ebenso viel Raum aber haben in diesem Roman die Mutter- Kind- Beziehungen und das in negativem Sinne: es geht um Kontrolle, das Erfüllen eigener Erwartungen durch die Kinder und das Nicht-Loslassen-Können. Faszinierend zu lesen, spannend und dank Lynley und Barbara Havers auch witzig: ein Rundumpaket, das mich begeistert hat und 857 Seiten, von denen keine einzige zuviel war! Deshalb ist „Wer Strafe verdient“ ganz klar mein Buch des Monats!

Eure Bettina Armandola

Über die Autorin:

Elisabeth George lebt auf Whidbey Island im Bundesstaat Washington, USA und ist Verfasserin zahlreicher internationaler Bestseller, die teilweise auch verfilmt wurden.

Details zum Buch:

1.Auflage Oktober 2018

Goldmann Verlag

ISBN 978-3-442-31373-0

 

 

Karotten lieben Butter

Karotten lieben ButterGunter Frank/ Lea Linster/ Michael Wink

Karotten lieben Butter

 

Der Untertitel dieses Buches vermittelt bereits, was uns hier erwartet: Eine Sterneköchin, ein Arzt und ein Wissenschaftler über traditionelles Kochwissen und gesunden Genuss! Tatsächlich machen sich Allgemeinmediziner Gunter Frank, Spitzenköchin Lea Linster und Evolutionsbiologe Michael Wink auf die Suche nach dem Zusammenhang zwischen Gesundheit und Kochwissen.

Es stellt sich bald heraus, dass Traditionen in der Küche gute Gründe haben und klassische Rezepturen die Bekömmlichkeit der Mahlzeiten steigern. Bestimmte Zubereitungsarten, wie das Erhitzen, machen einige Vitamine und Inhaltsstoffe für den Körper erst verfügbar. Deshalb wird auch mit Vorurteilen aufgeräumt wie beispielsweise, dass Rohkost gesünder ist als Gekochtes!

Die drei Experten gehen zwischen Wochenmarkt, Herd und gedeckter Tafel der Frage nach, wie Genuss und Gesundheit einander bedingen und räumen mit einer zu romantischen Vorstellung von der Natur auf. Lea Linster, die auch wunderbare Rezepte beisteuert, bringt es auf den Punkt:

„Bis heute glaubte ich, gut kochen ist für den Genuss da. Dass wir Köchinnen und Köche durch unsere Traditionen auch die Gesundheit schützen, war mir aber nicht so bewusst, das muss viel bekannter werden.“ (S119)

Dieser Aussage kann ich mich nach Lektüre dieses höchst interessanten und informativen Buches nur anschließen! Würden die wissenschaftlichen Erkenntnisse und die traditionelle Kochkunst mehr berücksichtigt werden, wäre der Anteil der Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei weitem nicht mehr so hoch. Genuss und Gesundheit sind keine widersprüchlichen Begriffe, ganz im Gegenteil bedingen sie einander! Und das zeigt uns auf unterhaltsame Art und Weise dieses ausgesprochen lesenswerte Buch!

 

Details zum Buch:

2.Auflage 2018

Albrecht Knaus Verlag

ISBN 978-3-8135-0791-1

 

Bettina Armandola

 

Nach dem Fest ist vor dem Fest

Weihnachten ist gerade ein paar Tage vorbei, aber vielleicht schon als Inspiration für 2019 möchte ich Euch diese drei Bücher vom Verlag Edition Michael Fischer ans Herz legen! Abgesehen davon steht es natürlich nirgendwo geschrieben, dass man diese wunderbar einfach nachzumachenden Rezepte nicht auch ausserhalb der Weihnachtszeit verwirklichen kann…

Einfach WeihnachtsrezepteEinfach Weihnachtsrezepte

Festtagsküche mit 2-6 Zutaten

ISBN 978-3-96093-146-1

Ein schnell gemachtes Weihnachtsmenü mit einigen wenigen Zutaten, eine kleine Vorspeise als Snack oder ein sündiges Dessert? All das finden wir in diesem schönen Kochbuch mit bebilderten Zutaten und einfacher Anleitung, das uns zeigt, dass Genuss nicht kompliziert sein muss! So könnte unsere nächste Festmenü- Abfolge lauten: Orangen- Fenchel- Salat mit Schinken- Grissini, Lammlachse in Feigen- Portwein und als süße Krönung Bratäpfel mit Zimtsahne. Allen Rezepten gemein sind die überschaubare Zahl an Zutaten und der geringe Zeitaufwand sowie ein Ergebnis, das alle glücklich macht!

Auch das zweite Buch ist aus der „Einfach“- Reihe: hier geht es um Weihnachtsbäckerei!

Einfach WeihnachtsbäckereiEinfach Weihnachtsbäckerei

Genial Backen mit 2-6 Zutaten

ISBN 978-3-96093-136-2

Auch in diesem Büchlein geht es um einfache Rezepte mit wenigen Zutaten, die köstliche Ergebnisse erzielen. Mit 4 Grundteigen und maximal 6 Zutaten lassen sich über 25 vielfältige Gebäcke für die schönste Zeit des Jahres produzieren. Von Kokosmakronen mit Schokolade über Zimtsterne wie früher, von Orangenplätzchen mit Mandeln bis zu Ricciarelli aus Siena: all das und noch viel mehr verführerische Köstlichkeiten finden sich in diesem Buch, das entspanntes Backen und Genuss garantiert!

Ebenfalls weihnachtliches Backvergnügen findet sich im dritten Buch des EMF Verlages!

Basic Backen Weihnachten.pngBasic Backen Weihnachten

ISBN 978-3-96093-062-4

Kekse, Torten, kleine Leckereien und winterliche Getränkeideen….Herz, was willst Du mehr? Nach den Grundlagen der Küchenausrüstung und der Vorstellung einiger Grundrezepte wie Butterplätzchen oder Buttercreme, können wir schon loslegen! Klassiker wie Spekulatius mit feinen Gewürzen, Schwarz-Weiß-Gebäck oder Linzer Plätzchen, Kleinigkeiten wie Kokosnuss-Schneebälle oder Eierpunsch-Cupcakes, Kuchen und Torten wie den Glühwein-Cheesecake oder den Buche de Noel, Geschenkideen wie die Espresso-Cookie-Mischung im Glas und Getränke wie den Eierpunsch oder den heißen Cider: hier findet sich wirklich für jeden Süßschnabel etwas! Die Rezepte sind ebenso verlockend wie die Fotos und warten nur noch auf Umsetzung!

Allen drei vorgestellten Büchern ist die qualitative Aufmachung, die schöne Bebilderung und detaillierte Anleitung der Rezepte gemeinsam und sie alle machen Lust auf Weihnachten….auch wenn das nächste noch etwas auf sich warten lässt!

Viel Spaß beim Anschauen, Blättern und Nachkochen bezw. -backen wünscht Euch

Bettina Armandola

Ich sehe den Himmel offen

Ich sehe den Himmel offenFriedhelm Hofmann

Ich sehe den Himmel offen

Gedanken zu Zeit und Ewigkeit

 

In der BR- Sendereihe „Zeit und Ewigkeit“ stellt sich Bischof Friedhelm Hofmann der Herausforderung, das Evangelium TV-tauglich zu machen und für die Zuschauer zu erschließen. Eine Auswahl seiner Fernsehpredigten sind in diesem Büchlein versammelt, können aber auch auf der beigefügten DVD angesehen werden.

Zu alltäglichen wie auch herausragenden Ereignissen im Kirchenjahr, wie der Taufe, Fronleichnam, Allerheiligen oder Pfingsten, vermittelt Friedhelm Hofmann seinen Zuschauern die heilige Schrift und ihre Bedeutung in der heutigen Zeit. Der Kern von Jesus´ Botschaft ist die Liebe und wird für alle greifbar, wo der Glaube gelebt wird.

Der Bischof stellt sich wichtigen Grundfragen der menschlichen Existenz und versucht den Brückenschlag zwischen Himmel und Erde. Für alle Gläubigen bietet dieses Büchlein den Menschen die Möglichkeit, nachzulesen, was Friedhelm Hofmann bereits zu bestimmten Themen im Fernsehen zu sagen hatte und dies als Anlass zu nehmen, sich selbst Gedanken über die Zeit und die Ewigkeit zu machen!

 

Über den Herausgeber:

Dr. phil. Friedhelm Hofmann wurde 1942 geboren und ist seit 2004 Bischof von Würzburg.

 

Details zum Buch:

2017

Echter Verlag

ISBN 978-3-429-04409-1

 

Bettina Armandola

Es geschieht aus Liebe

Es geschieht aus Liebe.jpgKara Huber/ Wolfgang Huber

Es geschieht aus Liebe

Ein Weihnachtsversprechen

 

Mit diesem Buch laden die Autoren Kara und Wolfgang Huber dazu ein, sich dem Thema Weihnachten einmal auf einem anderen Weg zu nähern!

Jedem Kapitel ist ein Bild vorangestellt, das das Thema vorstellt: es geht um Vorbereitungen, Trauer und Trost, um Das Fest der Liebe und um die Heilige Nacht. Die Freude an Advent und Weihnachten wird hier durch persönliche Erfahrungen, grundsätzliche Klärungen und praktische Anregungen ergänzt und der Mittelpunkt des Festes, die Liebe Gottes, nicht aus den Augen verloren.

In zehn Kapiteln können sich die Leser mit Meditationen und anregenden Beispielgeschichten leiten lassen und das Warten auf das Fest der Liebe auskosten. Auch schwierige Themen, unerfüllte Erwartungen, Streit und Beziehungsprobleme werden nicht ausgeklammert und fordern uns dazu auf, unsere eigene Einstellung, unsere Wünsche und Taten zu überprüfen!

Dieses Buch ist zeitlos und aktuell im Aufgreifen der christlichen Botschaften in unserer Zeit, beispielsweise, was die Flüchtlingsfrage betrifft und erinnert uns daran, was Weihnachten wirklich sein sollte…

 

Über die Autoren:

Kara Huber arbeitete als Lehrerin und Leiterin der Evangelischen Grundschule in Potsdam und ist als Autorin und Herausgeberin tätig.

Wolfgang Huber war von 1994 bis 2009 Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland.

 

Details zum Buch:

Hamburg 2017

Kreuz Verlag

ISBN 978-3-946905-12-7

 

Bettina Armandola