Saint Mazie

Saint MazieJami Attenberg

Saint Mazie

 

Mazie Phillips wächst in den Zeiten der Depression im New York der 1920er Jahre auf. Sie und ihre kleine Schwester leben bei Rosie, ihrer ältesten Schwester, die Louis Gordon geheiratet hat, einen dubiosen Geschäftsmann mit großem Herzen.

Während die jüngste Phillips, Janie, Tänzerin wird, weiß Mazie nicht wirklich, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. So beginnt sie im Kino, das ihrem Schwager gehört, an der Kasse Eintrittskarten zu verkaufen. Dort verändert sich mit der Zeit ihr Blick auf das Leben und auf New York. Denn bald werden die Obdachlosen und Hungernden immer mehr und Armut greift um sich. Mazie versucht ihr Leben zu leben, was immer wieder nur mit Unterstützung von Alkoholkonsum gelingt, auch ihre Beziehungen zu Männern werden nicht glücklich. Die Bekanntschaft von Schwester Te macht sie auf das Leid der New Yorker Bevölkerung aufmerksam und nach deren Tod beginnt Mazie selbst, sich um die obdachlosen Männer zu kümmern.

Dabei ist auch ihr Privatleben mit Problemen behaftet. Nach dem Tod ihres Schwagers verfällt ihre Schwester Rosie immer mehr in zwanghaftes Verhalten und Jeanie landet in einer Stripbar, nachdem sie sich mit dem Tripper angesteckt hat. Doch Mazie gibt nicht auf: weit davon entfernt, eine Heilige zu sein, wird sie doch von vielen so wahrgenommen, weil sie sich selbstlos um andere kümmert und die Nächte auf den New Yorker Strassen verbringt, um den Obdachlosen zu helfen. So wird ihr Kinohäuschen zur Pilgerstätte für Bedürftige…

Nach einer wahren Geschichte erzählt Jami Attenberg von einer beeindruckenden Frau und ihrer Liebe zu New York. „Saint Mazie“ ist ein Kaleidoskop aus Zeitzeugenberichten und Tagebucheintragungen und schildert ohne Pathos das schwierige Leben einer faszinierenden Persönlichkeit! Toll zu lesen!

 

Über die Autorin:

Jami Attenberg wurde 1972 geboren und lebt in Brooklyn, New York. Ihr Roman „Die Middlesteins“ landete auf der Bestsellerliste der New York Times.

 

Details zum Buch:

Erste Auflage 2016

Schöffling Verlag

ISBN 978-3-89561-203-9

 

Bettina Armandola

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s