Schäfchen vermisst

schäfchen vermisstSchäfchen vermisst
Erwin Grosche, Astrid Henn

Was macht ein Hirte, dem das kleinste Schaf ausreißt? Er macht sich auf die Suche und sucht es einfach überall! In der Stadt, auf dem Balkon, auf dem Fußballplatz, im Hühnerstall, auf dem Berg und im Swimmingpool. Er ruft bei der Feuerwehr an, erkundigt sich bei der Polizei, hängt Plakate auf, fragt Fuchs und Känguru und gibt nicht eher Ruhe, bis er es gefunden hat. Und dann wird gefeiert und die ganze Herde feiert mit.

Ein sehr schön illustriertes Bilderbuch. Die sehr ansprechenden Bilder werden durch die gereimte Sprache schön untermalt. Es ladet auch zu Such-Spielen mit den Kleinen ein, da sich das kleine Schäfchen auf jeder Seite irgendwo versteckt, um von seinem Schäfer nicht gefunden zu werden.

Über die Autoren:
Erwin Grosche, Jahrgang 1955, lebt in Paderborn. Nicht nur als Schauspieler und Kabarettist hat er sich einen Namen gemacht, sondern auch als Autor. Neben Büchern für Erwachsene veröffentlichte er zahlreiche Bücher und Tonträger für Kinder und Jugendliche.

Astrid Henn studierte Visuelle Kommunikation in Aachen, zeichnete, malte, typografierte, fotografierte und arbeitete zunächst für verschiedene Werbeagenturen als Designerin und Illustratorin. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg, ist selbstständig und illustriert nur noch – am liebsten Bücher für Kinder.

Details:
Gabriel Verlag
Ab 4 Jahre
32 Seiten
Format: 245 x 245 mm
ISBN: 978-3-522-30417-7
Erscheinungstermin: 20.09.2016
Gebundene Ausgabe

Birgit Handler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s