Stricken, Häkeln & Co

Strickeln, Häkeln und Co ist immer wieder ein spannendes Thema und es gibt mittlerweile für alle Geschmäcker Bücher. Heute möchte ich euch gerne 4 davon vorstellen, die ganz neu am Markt sind und vielleicht ja genau die Richtigen für euch?!

IMG_20151115_1201169541) Knooking – Häkeln im Strick Look von Dorothee Borck erschienen im Gräfe und Unzer Verlag

Einsteigerfreundlicher Grundlagenkurs zum Stricken mit der Häkelnadel – mit neuen, trendigen Projektideen.

Egal, ob Sie als Häkelfan oder Strickerin Ihr Spektrum um eine neue Technik erweitern wollen oder einfach nur einen Einstieg ins Handarbeiten suchen: Knooking hat für jeden etwas zu bieten! Dieser Grundkurs führt Sie in das Stricken mit der Häkelnadel ein und zeigt, wie Sie dabei Maschenbilder in Strickoptik erzeugen. Damit Sie Ihr Wissen gleich in die Praxis umsetzen können, bieten einfache Projekte wie modische Schals, Mützen, Täschchen oder Dekogegenstände Gelegenheit zum Üben. Dabei werden Sie sehen, dass Knooking mehr zu bieten hat als linke und rechte Maschen, denn die Knooking-Nadel erweist sich als Mulitalent: Beim Loop-Stricken ersetzt sie die Rundstricknadel, bei kleineren Runden das Nadelspiel. Als besonderes Extra bietet die kostenlose GU Kreativ Plus-App zu allen Grundtechniken passgenaue Videos. Für alle, die unterwegs ohne Buch knooken wollen, gibt es über die App alle Anleitungen zum Mitnehmen.

Ich muss gestehen ich kannte vor diesem Buch den Begriff Knooking noch nicht, und fand es deswegen umso spannender dieses tolle Set genauer unter die Lupe zu nehmen. Und auch das Ausprobieren hat echt Spaß gemacht. Ich kann es jedem nur empfehlen. Es hat definitiv etwas meditatives!

2) Häkeln von Lydia Tresselt erschienen im Gräfe und Unzer Verlag

Das Rundum-Sorglos-Set für Einsteiger: kreative Häkelideen für jeden Geschmack plus hochwertige Häkelnadeln von Lana Grossa

Häkeln ist Trend – die Zeiten biederer Häkeldeckchen sind gezählt! Mithilfe verschiedener Garne und Häkelnadeln lassen sich schicke (Wohn-)Accessoires, witzige Figuren oder Kleidungsstücken herstellen. Das GU Buch Plus Häkeln – So einfach geht’s führt Schritt für Schritt in aufeinander aufbauenden Tutorials ins Thema ein. Alle wichtigen Grundlagen-Techniken werden Step-by-Step mit aussagekräftigen Illustrationen erklärt und gleich in einem konkreten Projekt umgesetzt und geübt. Zusätzlich bietet die kostenlose App zum Buch alle wichtigen Grundtechniken nochmals als Video. Mit den beigelegten Nadeln kann der Häkelspaß sofort beginnen und das schön gestaltete Buch Plus-Set ist auch ideal als Geschenk.

Ich hab als Kind in der Schule das letzte Mal gehäkelt und wollte es unbedingt wieder ausprobieren. Mit diesem Ratgeber und ein bisschen Übung gelingt es einem auch ganz leicht wieder. Super finde ich es, dass dieses Set nicht nur die Anleitung, sondern auch gleich 2 Häkelnadeln inkludiert – so gibt es keinen Grund mehr etwas hinauszuzögern und man kann gleich losstarten.

3) Kreative Kissen – einfach häkeln von Martha Höfler erschienen im Leopold Stocker Verlag

Kissen bringen Farbe ins eigene Heim! Doch so bunt und abwechslungsreich sie sich präsentieren, gehäkelt wird hier ganz einfach nur mit festen Maschen. Dabei können Kissen für die unterschiedlichsten Wohnstile gestaltet werden!

•    Skandinavischer Stil
•    Landhausstil romantisch
•    Landhausstil traditionell
•    Kissen für Kinder und Jugendliche
•    Minimalistische Kissen
•    Neue Trends

Wer den Beginn mit dem Häkeln schin hinter sich hat, findet hier in diesem Buch tolle, neue Anleitungen für kreative Kissen. Es wird alles sehr im Detail beschrieben und zahlreiche Abbildungen und Tipps finden sich hier wieder. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

4) Mode machen von Josephine Barbe erschienen im Haupt Verlag

Selbst designte und genähte Mode statt Massenware: die eigene Garderobe umgestalten und gebrauchte Kleidung upcyceln!

20 Fashionista-Projekte mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen und viele ergänzende Infos von der Modegeschichte bis zur Stoffkunde.

Lust auf selbst designte Mode? Genug von Massenware und unfairen Produktionsbedingungen? Dann ist es Zeit, zu Schere, Stift und Nähmaschine zu greifen. Mit etwas Kreativität und ein paar Techniken lässt sich die bisherige Garderobe leicht umgestalten und als Basis für neue Projekte nutzen. Das spart Geld und schont die Umwelt.

Schritt für Schritt wird hier gezeigt, wie Kleidungsstücke aus ein paar einfachen Grundschnitten entworfen und genäht werden und wie gebrauchte Kleidung aufgepimpt wird. Im Kapitel «Basics des Modedesigns» lernt man die Grundlagen und das Handwerkszeug dafür.

Dann folgen Projekte zum Nacharbeiten, oder vielleicht wecken sie auch eigene Ideen? Sie haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und reichen vom T-Shirt mit Kimonoärmeln über den Raglan-Pulli zum Minikleid. Hier findet sich für jeden Geschmack etwas, und auch für Jungs ist was dabei.

Die nötigen Werkzeuge und Materialien, aber auch diverse Techniken werden separat erklärt. Und Insider-Tipps und Tricks helfen bei der Verwirklichung auch ausgefallener Fashionista-Vorhaben.

Dies Buch ist in unserem heutigen Artikel dann die Krönung des Selbermachens. Entwirf und nähe deine eigene Mode. Säumen, Nähen, Entwürfe machen – hier findet man alles fürs kreative Selbermachen wieder. Ein bisschen Talent, gute Stoffe und den Mut zum Ausprobieren – dann hat man alles zusammen, was man braucht!

Viel Freude und Energie beim Nachmachen wünscht euch,

Barbara Ghaffari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: