Blaue Nächte in Cassis

blaue-nachte-in-cassisEllen Sussman

Blaue Nächte in Cassis

 

Olivia und Brody wollen es auf ihre alten Tage nochmal wagen. Die Anfangsfünfziger sind für ihre Hochzeit in den Süden Frankreichs gereist, wo sie in der Pension einer Freundin heiraten wollen. Auch die Töchter Olivias, Nell und Carly reisen aus den USA an, um bei der Feier dabei zu sein.

Doch die Idylle währt nicht lange: Nell nimmt einen Aufriss aus dem Flieger als ihre Begleitung mit, Carly kommt nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten alleine und Olivias Freundin, die Pensionsbesitzerin Emily, wird mit einem Seitensprung ihres Ehemannes konfrontiert.

Jeder der Anwesenden hat mit seinen Problemen zu kämpfen und es ist nicht einfach, die verschiedenen Charaktere alle unter einen Hut zu bringen. Die Tage vor der Hochzeit werden turbulent, kommen doch alte Konflikte ans Licht und es bedarf einer großen Portion Einfühlungsvermögen, die Dinge wieder ins Lot zu bringen…

In der herrlichen Umgebung von Cassis prallen unterschiedlichste Lebenseinstellungen aufeinander und machen diesen Roman zu einer spannenden Charakterstudie, in der Verzeihen und Loslassen eine wichtige Rolle spielen.

Eine liebevoll erzählte Familiengeschichte, die uns den Winter vergessen und uns von „Blauen Nächten in Cassis“ träumen lässt.

 

Über die Autorin:

Ellen Sussman hat bereits einige Romane veröffentlicht und ist auch Autorin von Drehbüchern und Kurzgeschichten. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2016

Limes Verlag

ISBN 978-3-8090-2651-8

 

Bettina Armandola

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s