Money, money, money…

Zwei Bücher zum Thema Geld, die beide Seiten der Medaille beleuchten: zum Einen die Analyse zentraler wirtschaftlicher Ereignisse der letzten Jahrzehnte aus der persönlichen Sicht Ewald Nowotnys, dem ehemaligen Gouverneur der Österreichischen Nationalbank und Mitglied des Rates der Europäischen Zentralbank, zum Anderen spannende Einblicke in die Machenschaften von Dieben und Betrügern, die die Welt beherrschen von Oliver Bullough.

Geld und Leben von Ewald Nowotny

Braumüller Verlag, 2020

ISBN 978-3-99100-313-7

Über lange Jahre hat der international anerkannte österreichische Ökonom Ewald Nowotny Erfahrungen im Bankenwesen und der Politik gesammelt. Sowohl aus österreichischer als auch internationaler Persepektive berichtet der Autor von wichtigen wirtschaftlichen Ereignissen sowie den handelnden Personen und ihren Motiven. Die Welt der Banken, von der Europäischen Investitionsbank über die Bawag-PSK und die Nationalbank, die Euro-Krise oder auch Eindrücke aus dem Leben eines EZB-Ratsmitglieds, die Folgen von Corona und die Herausforderungen der Geldpolitik: all das findet Eingang in das informative Finanzbuch, das Geld und das Leben des Autors miteinander zu einer interessanten Lektüre verbindet!

Land des Geldes von Oliver Bullough

Verlag Antje Kunstmann, 2020

ISBN 978-3-95614-358-8

Das Land des Geldes ist der grenzenlose Staat der Superreichen, in denen durch Betrug, Korruption, Kleptokratie und Machtmissbrauch die Reichen immer reicher werden, während das Elend der armen Bevölkerung immer größer wird. Moneyland funktioniert immer nach dem gleichen Schema: Geldbeschaffung, Verstecken und Ausgeben. Clevere Londoner Banker hatten Moneyland geschaffen, ein virtuelles Land für Reiche, in dem die Gesetze keine Gültigkeit hatten, egal woher man kam und egal woher das Geld kam.

Nur so ist das heutige Ausmaß einer Geschäftspolitik, die weder Korruption noch Gefahr scheut, möglich geworden. Die Investitionen in Immobilien sind fast nicht mehr nachvollziehbar, die Vermögen liegen in Steuerparadiesen und machtversessene Politiker, wie der gestürzte ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch, häufen absurden Luxus an, während die Bevölkerung in Armut lebt.

Dieses Buch offenbart die unglaublichen Machenschaften und Betrügereien der Superreichen und liest sich Dank der tiefgehenden Recherche des Autors und Journalisten und der zahlreichen Beispiele aus der Politik wie ein spannender Krimi!

Zwei sehr unterschiedliche Bücher zum Thema Geld, die sehr viel Wissen und Information vermitteln, beide auf eigene Art und Weise und aus komplett verschiedener Sicht!

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: