How to survive Mobbing

Michelle Brey

„Wenn Schule zu einem Ort der Angst wird. Eine Betroffene erzählt, wie sie den Weg aus der Hölle fand!“

Eigentlich hatte Michelle in der Schule nie Probleme, im Jahr davor war sie sogar Klassensprecherin und plötzlich wird sie zu einer Zielscheibe für Mobbing. Zum ersten Mal bekommt sie das mit, als sie andere in der Pause über sie sprechen hört und der Satz fällt „Ich hasse sie“. Sie kann zuerst nicht einmal zuordnen, von wem das kommt, geschweige denn, womit sie das wohl verdient hat. Und gerade das sind schon zwei mögliche Komponenten des Mobbing: die Stärke, die von einer Gruppe ausgeht, die zu Mobbing anstiftet und die Tatsache, dass es keinen erklärbaren Grund gibt, der einen Mitmenschen zur Zielscheibe macht.

Umso schwieriger ist es, dem Mobbing Einhalt zu gebieten, denn oft wird es verniedlicht und abgetan mit den „normalen Problemen zwischen Jugendlichen“. Doch für die Opfer ist es die Hölle: viele ziehen sich zurück, gehen nur mehr mit Bauchweh in die Schule, haben Angststörungen und tragen sich mit Suizidgedanken, die schlimmstenfalls im Selbstmord enden können.

In diesem authentischen und berührenden Buch versucht die Autorin nicht nur, Mobbing zu definieren, sondern auch die Mechanismen aufzuzeigen, die die nicht unmittelbar betroffene Umwelt dabei spielt, wie wichtig die Unterstützung der eigenen Familie ist und das es mit dem gutgemeinten Rat „Ignoriere das doch einfach“ nicht getan ist! Es muss schon präventiv in den Schulen gelehrt werden, was Mobbing ist und was es für die Betroffenen bedeutet und Lehrer müssen geschult werden, besser hinzuschauen! Beeindruckend war für mich, dass das Mobbingopfer Michelle Brey es geschafft hat, aus der Situation herauszukommen und diese Erfahrung nun dazu verwendet, auf das brisante Thema aufmerksam zu machen! Ein wichtiges Buch, wie ich finde, das nicht nur in der Schule Verwendung finden sollte – denn leider gibt es Ausgrenzung und das Ausüben von psychischer oder physischer Gewalt über längere Zeiträume auch in anderen Bereichen!

Über die Autorin:

Michelle Brey wurde 1999 in Gräfelfing bei München geboren und absolvierte eine Ausbildung zur Medienkauffrau Print und Digital. Sie arbeitet als freie Journalistin.

Details zum Buch:

2019

Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

ISBN 978-3-86265-784-1

Bettina Armandola

2 Kommentare zu „How to survive Mobbing

Gib deinen ab

    1. Das sehe ich genauso! Ich kann mir vorstellen, dass es auch als Elternteil ganz schlimm sein muss, wenn das eigene Kind gemobbt wird! Wünsch Dir einen schönen Sonntag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: