Freischwimmen

Adam Baron

Cymbeline, kurz Cym genannt, ist neun Jahre alt, liebt Fußball, Kunst und seine Mum, mit der er alleine in einem Häuschen lebt. Als in der Schule der Schwimmunterricht beginnt, behauptet Cym, er könne super schwimmen, doch das ist gelogen. Bisher hatte seine alleinerziehende Mum es immer zu verhindern gewusst, dass er mit Wasser in Kontakt kommt (außer zum Waschen, natürlich 😉 )Warum das so ist, hat der Bub nicht herausfinden können, denn seine Mum hat immer wieder andere Erklärungen, warum sie mit ihm nicht schwimmen gehen kann.

Aber so schwer kann ja Schwimmen nicht sein, oder? Gewappnet durch ein Tutorial lässt sich Cym sogar zu einem Wettkampf mit einem Mitschüler hinreissen. Doch die Schwimmstunde endet damit, dass Cym beinahe ertrinkt und seine Mutter in eine schlimme Depression verfällt. Als sie in einem Krankenhaus behandelt wird und Cym bei seiner Tante wohnt, beginnt er gemeinsam mit seinen Freunden zu recherchieren: Woher kommt diese Ablehnung seiner Mutter dem Schwimmen und dem Wasser gegenüber? Und was steckt hinter ihren unvollendeten Bildern, die alle das Gleiche zeigen?

Diese wunderbare Geschichte erzählt von schwierigen Themen in einem berührenden Ton, der uns manchmal lachen und hin und wieder eine Träne verdrücken lässt. Herauszufinden, was die Wahrheit ist und mit ihr zu leben, ist Cyms Wunsch. Denn wenn die Erwachsenen auch meinen, es sei besser, eine Fantasiewelt für ihre Kinder aufzubauen, so spüren diese doch die Ungereimtheiten. Am Ende steht die Erkenntnis, dass jede Realität, und sei sie noch so traurig, mit der Liebe von der Familie und Freunden angenommen werden kann. Aus Sicht des Neunjährigen erzählt, ist dieser Roman ein wirklicher Gewinn, den ich in einem Rutsch gelesen habe, weil er mich so begeistert hat!

Über den Autor:

Adam Baron war vor seiner Schriftstellerkarriere Schauspieler, Komiker, Journalist und Pressesprecher. Er lehrt an der Kingston University und wurde für seine fünf Romane hochgelobt. Der Autor lebt mit seiner Familie in London.

Details zum Buch:

1.Auflage 2020

Carl Hanser Verlag

ISBN 978-3-446-26607-0

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: