Hibiskustage

Der Roman erzählt die Geschichte von vier Frauen, die früher einmal die besten Freundinnen waren, deren Wege sich allerdings trennten. Sie schworen sich damals allerdings, dass sie Izzys 40. Geburtstag miteinander feiern wollen. Über die vielen Jahre haben sie ihre Freundschaft nur über einen Chat aufrechterhalten. Dennoch sind sie überrascht als Izzy ihr Versprechen wahr macht und die anderen drei zu sich nach Hawaii einlädt. Mel, Sarah und Kerstin überlegen lange, ob sie dieses Geschenk annehmen können. Schließlich fliegen sie und sind überrascht, dass Izzy nicht da ist. Während die drei die Landschaft und das Leben auf Hawaii genießen, lässt sich Izzy immer neue Ausreden einfallen und kommt nicht. Was ist nur los mit ihrer Freundin?

Die leicht zu lesende Geschichte ist in kurzen Kapiteln geschrieben, welche zum immer weiter Lesen einladen. Das fällt der Leserin aber auch durch die Handlung nicht schwer. Selbst wenn die Geschehnisse und Personen manchmal oberflächlich und vorhersehbar sind, punktet das Werk aufgrund der sympathischen Charaktere und den wunderschönen Landschaftsbeschreibungen und besonderen Ereignissen mit Tieren.
Gefallen hat mir der Umgang der Freundinnen miteinander als sie beginnen, ihre Fassade zerbröckeln zu lassen, weil sie sich jahrelang etwas vorgespielt haben, sowie die einfühlsame Izzy, die ihnen trotz ihres traurigen Schicksals veranschaulicht, wie man dennoch das Leben genießen kann.

Für mich ist „Hibiskustage“ ein klassischer Urlaubsroman für weibliche Leserinnen, der einen große Lust auf einen Urlaub auf Hawaii macht.

Über die Autorin:
Sabine Lay ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Seit fast zwanzig Jahren ist sie als Regisseurin tätig, u. a. für »Verliebt in Berlin«, »Schloss Einstein« und »Sturm der Liebe«. Zum Schreiben fand sie durch ihre Leidenschaft für das Reisen – besonders Hawaii ist dabei zu ihrem Herzensort geworden. »Hibiskustage« ist ihr erster Roman im Penguin Verlag.

Details zum Buch:
Penguin-Verlag
Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten
ISBN: 978-3-328-10391-2

Eure Sonja Stummer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: