Die elternlosen Erlebnisse der unzertrennlichen Fünf

Milou, Mads, Lotta, Mona und Gisbert wachsen gemeinsam in dem Waisenhaus "Kleine Tulpe" in Amsterdam auf. Sie verbindet die Tatsache, dass sie alle im Herbst 1880 auf besondere Weise vor dem Heim abgestellt worden sind. Das hat es zuvor noch nie gegeben! Zwölf Jahre verbringen die fünf dort ein hartes Leben. Sie müssen viel arbeiten... Weiterlesen →

Zwei Wege in den Sommer

Ole, Svenja und Max sind drei Jugendliche auf dem Weg in die Freiheit, auf der Sehnsucht nach Liebe und auf der Suche nach sich selbst. Nächstes Jahr endet die Schule, daher beschließen sie den Sommer davor noch zu nutzen und ohne Geld und voller Abenteuer nach Finnland zu reisen. Ole fährt mit dem Segelboot durch... Weiterlesen →

Hibiskustage

Der Roman erzählt die Geschichte von vier Frauen, die früher einmal die besten Freundinnen waren, deren Wege sich allerdings trennten. Sie schworen sich damals allerdings, dass sie Izzys 40. Geburtstag miteinander feiern wollen. Über die vielen Jahre haben sie ihre Freundschaft nur über einen Chat aufrechterhalten. Dennoch sind sie überrascht als Izzy ihr Versprechen wahr... Weiterlesen →

Operation Rhino

Wilderer töten in Südafrika eine Nashornmutter und andere Tiere. Zudem sind sie hinter einem besonderen Nashorn her, um das wertvolle Horn des Tieres in ihren Besitz zu bekommen und gewinnbringend zu verkaufen. Martine und ihre Freunde sind schockiert! Sie wollen das Wildtierreservat schützen und das kleine, nun mutterlose Nashornkalb retten. Doch wie kann man unauffällig... Weiterlesen →

Wer tanzt mit der kleinen Maus?

Eine kleine Maus möchte tanzen. Sie spaziert von Tier zu Tier und fragt, ob es mit ihr tanzen will. Die Maus fragt das Schaf. Doch es möchte lieber springen. Der Schnecke ist es lieber zu kriechen und der Reiher möchte auf einem Bein stehen. Die Maus ist traurig. Plötzlich meint die Eule, dass sie mit... Weiterlesen →

Vielleicht ist es ja Liebe

Als die Protagonistin Isabelle sich von ihrem langjährigen Freund Quentin plötzlich trennt, merkt sie, dass sie ohne ihn weder die Miete noch sonst irgendetwas bezahlen kann. Obwohl sie Kinder hasst, muss sie aus Geldnot das seltsame Jobangebot einer Bloggerin annehmen und als Nanny arbeiten. Nebenbei soll sie sich an dessen Vater heranmachen, damit er seine... Weiterlesen →

Ein französischer Sommer

Clare, eine gebürtige Schottin, verbringt nach dem Tod ihres Vaters den Sommer des Jahres 1911 in Frankreich. In Mille Mots lernt sie Luc kennen. Er kümmert sich um Clare, sie finden Vertrauen zueinander und verlieben sich auch ein bisschen. Danach reist die junge Malerin mit ihrem Großvater, einem Sprachforscher, nach Portugal und Nordafrika, während in... Weiterlesen →

Buch des Monats – Juli

Nachdem mir mehrere Freunde den Roman "Drachenläufer" empfohlen haben, las ich es schließlich auch. Da es mir sehr gut gefallen hat, möchte ich es nun als "Buch des Monats" vorstellen. Die Originalausgabe ist zwar schon 2003 erschienen und 2007 ist das Werk verfilmt worden, aber die Handlung ist aktueller denn je. Drachenläufer Amir, der Sohn... Weiterlesen →

Der Glasmurmelsammler

Fergus lebt nach einem Schlaganfall, bei dem er alle seine Erinnerungen verloren hat, im Pflegeheim. Seine Tochter Sabrina besucht ihn regelmäßig und möchte ihm helfen, seine Vergangenheit zurückzuholen. Er ist jedoch sehr verschlossen und es gelingt ihr nur sehr schwer mehr über ihren Vater zu erfahren. Schließlich findet Sabrina Kisten mit persönlichen Gegenständen von ihm.... Weiterlesen →

Ausfahrt Nizza

Ausfahrt Nizza Piersandro Pallavicini Aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl Der pensionierte Verlagsleiter Cesare, seine Frau Franca, der Witwer Persegati und der gewichtige Luciano Buttafava samt seiner Frau Adriana sind auf dem Weg nach Nizza. Die Runde hat sich im Rotary Club in Vigevano kennengelernt. Cesare empfindet zwar keine Tiefe Freundschaft für die Anderen, aber... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: