Marlena

Julie Buntin
Marlena

Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von Eva Bonné

Cat lebt jetzt in New York und versucht ihren Alkoholkonsum in den Griff zu bekommen, aber das ist mit ihrer Vergangenheit nicht so einfach.
Damals in Northern Michigan, mitten in nirgendwo gab es nicht viel, womit sich Teenager beschäftigen konnten. Vor allem, wenn man eine Freundin wie Marlena hatte. Deren Vater mitten im Wald Drogen braute, deren Freunde alle irgendwie etwas mit Drogen zu tun hatten. Da kam auch Cat irgendwann dazu, doch sie konnte, im Gegensatz zu Alkohol bei Drogen eine Grenze ziehen. Aber Marlena ging immer weiter, sie liebte das Risiko und riss Cat mit sich. Sie waren ein Team. Doch der Faden ihrer Freundschaft bekam Risse, die Drogen wurden härter und Marlena entglitt ihr immer mehr…

Diese Geschichte strahlt eine starke Authentizität aus. Sie erzählt von einem Leben, welches sicher viele dort in den ländlichen, ärmeren Gebieten der USA gibt. Wohnwagensiedlungen, ein Leben ohne große Hoffnung und Perspektive. Aber wir müssen nicht in die Ferne schweifen, auch hier bei uns gibt es das. Aber die Story ist immer dieselbe. Entweder man schafft den Absprung oder nicht. Einen Mittelweg gibt es nicht.

Über die Autorin:
Julie Buntins Texte erscheinen in The Atlantic, Slate und Cosmopolitan und vielen anderen. Sie lehrt Schreiben am Marymount Manhattan College und lebt in Brooklyn, New York.

Verlag: Eichborn 
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2017
Hardcover, 367 Seiten
ISBN: 978-3-8479-0027-6
UVP: € 22,-

Elisabeth Schlemmer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s