Das Böse, es bleibt

Das Böse, es bleibtLuca d´Andrea

Das Böse, es bleibt

 

Herr Wegener hat alles im Leben erreicht: Macht, Reichtum und die Ehe mit einer schönen, jungen Frau. Doch diese ist im eiskalten Winter Südtirols des Jahres 1974 vor ihrem kriminellen, gewaltbereiten Ehemann auf der Flucht: ihr Sohn Klaus, mit dem sie schwanger ist, soll in Freiheit aufwachsen und die aus dem Tresor ihres Mannes entwendeten Saphire sollen ihr und dem Kind einen Neuanfang garantieren…

Ein Autounfall in den verschneiten Bergen scheint das Ende zu sein, doch der einsiedlerisch lebende Bergbauer Simon findet die verletzte und unterkühlte Marlene und bringt sie zu seiner Hütte, die jedoch, wie die junge Frau bald feststellen muss, ein düsteres Geheimnis verbirgt.

Während Marlene von Simon Keller gesund gepflegt wird, ist Herr Wegener ausser sich vor Wut: die Saphire gehören dem Konsortium, einer einflussreichen Verbindung, die nicht mit sich spassen lässt und eine Lösung des Problems fordert. Ein Auftragskiller wird auf die Spur Marlenes gesetzt und begibt sich auf die Suche nach ihr.

Dieser archaische Roman ist von Beginn an so fesselnd und faszinierend, dass man ihn einfach verschlingen muss! Die dunkle Vergangenheit, die Herrn Wegener ebenso wenig loslässt wie Marlene und Simon Keller, die Gewalt, die im Leben aller drei eine essentielle Rolle spielt und die an Märchen erinnernden Elemente ergeben gemeinsam mit der einprägsamen Sprache einen atemberaubenden Mix, der den Leser nicht zum Durchatmen kommen lässt. Ein extrem spannendes Buch mit beeindruckenden Bildern!

 

Über den Autor:

Luca d´Andrea wurde 1979 in Bozen geboren. Sein Erstlingswerk „Der Tod so kalt“ wurde auf Anhieb zum Bestseller.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2018

Deutsche Verlags-Anstalt, München

ISBN 978-3-421-04806-6

 

Bettina Armandola

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s