Die Zeitenbummlerin

Josdiezeitenbummlerinefine ist Journalistin und gerade von ihrem Mann nach 18 Jahren Ehe wegen einer Jüngeren verlassen worden. In dieser für sie schweren Zeit soll sie für ihre Zeitschrift einen Artikel über das Glück der Langsamkeit schreiben. Sie möchte dazu Menschen begegnen, die aus dem Alltag ausgebrochen sind und ein anderes Leben jenseits von Stress genießen.
Um die Langsamkeit selbst zu entdecken, entscheidet sie sich spontan dazu ihre Interviewpartner per Fahrrad zu besuchen. So steigt die 52-jährige, unsportliche Berlinerin mit viel zu viel Gepäck auf ihr klappriges Fahrrad und begibt sich in Etappen an die Ostseeküste und schließlich über Dänemark nach Norwegen.
Dabei wird sie immer wieder mit ihren Schwächen konfrontiert, von anderen angestarrt, bemitleidet und bestaunt. Im Laufe ihrer Reise lernt sie aber sich, die Umgebung und die Menschen, die ihr begegnen, besser kennen und findet letztendlich wieder zu sich selbst.

Der Roman ist in einer flüssigen und poetischen Sprache geschrieben und liest sich leicht.
Die Geschichte ist schön und man sollte sich vielleicht selbst auch manchmal überlegen, ob man wirklich immer erreichbar sein möchte und jede Nachricht, die per facebook, whatsapp, E-Mail oder dergleichen eintrudelt, gleich beantwortet werden muss. Vielleicht sollte man sich ein Beispiel an Josefine und ihren Interviewpartnern nehmen, die es schaffen aus dem Alltag auszubrechen und sich einfach treiben zu lassen. Der Begriff der Entschleunigung ist in der heutigen Zeit moderner denn je, so sind es auch die Gedanken des Buchs.

Details zum Buch:
Autorin: Leonie Faber
Verlag: Knaur
Klappenbroschur TB, 336 Seiten
ISBN: 978-3-426-51880-9

Sonja Stummer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s