Villa America

villa-americaLiza Klaussmann

Villa America

 

Sara und Gerald Murphy führen ein mondänes Künstlerleben an der Côte d´Azur der 1920er Jahre. Gemeinsam mit ihren drei Kindern leben die beiden in der „Villa America“, die der gesellschaftliche Anziehungspunkt für Künstler aller Art ist.

Gerald Murphy selbst ist Maler, zum Bekannten- und Freundeskreis von ihm und seiner Frau Sara gehören Scott und Zelda Fitzgerald, die Hemingways, Pablo Picasso und John Dos Passos.

Doch Gerald ist nicht wirklich im Reinen mit sich. Er liebt seine Frau und seine Kinder, doch als der amerikanische Flieger Owen in das Leben der Familie tritt, wird Gerald von ihm fremden Gefühlen überwältigt. Auch das Leben der Fitzgeralds und der Hemingways wird von Turbulenzen, Eifersucht, Unsicherheit und Selbstzweifeln durcheinandergebracht. Das Leben der Murphys nimmt eine tragische Wendung, als eines ihrer Kinder schwer erkrankt…

Zwischen einem Bohemienleben und den Erinnerungen an eine schwere lieblose Kindheit, muss Gerald seinen Weg finden. Sein Konflikt, zwischen Familienleben und homosexueller Beziehung zu wählen, stürzt ihn in ein Dilemma. Und auch Sara muss herausfinden, was und wer für sie wichtig ist.

Dieser Künstlerroman, der auf historischen Figuren beruht, die einander auch tatsächlich verbunden waren, ist faszinierend. Er zeichnet das Leben der Murphys nach und gibt Einblicke in die Komplikationen der Ehe von Zelda und Scott Fitzgerald, dem Druck, künstlerisch erfolgreich zu sein und dem nach dem Krieg überbordenden Lebenswillen, der sich hie und da schon in exzessiven Partys mit viel Alkohol niederschlägt. Dieser Roman hat mich eintauchen lassen in die 1920er Jahre und die Verflechtungen von Freund- und Liebschaften faszinierender Persönlichkeiten!

 

Über die Autorin:

Liza Klaussmann ist in den USA geboren und hat als Journalistin für die New York Times gearbeitet. Ihr Debütroman „Zeit der Raubtiere“ wurde zu einem großen Erfolg. Die Urururenkelin von Herman Melville lebt heute in London.

 

Details zum Buch:

Deutschsprachige Ausgabe 2016

Droemer Knaur Verlag

ISBN 978-3-426-19952-7

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s