Frederick

FrederickPerikles Monioudis

Frederick

 

Frederick Austerlitz hat einen österreichischen Vater und seine Mutter Ann stammt aus Omaha, Nebraska. Seine ältere Schwester heißt Adele und mit ihr gemeinsam beginnt er schon in jungen Jahren mit der Kunst des Paartanzes.

Die Rede ist von Fred Astaire, dem berühmtesten und besten Stepptänzer der Welt, der die Schönheit und Nonchalance seiner Bewegungen perfektioniert hat. Sein Weg führt ihn von Nebraska über London und den Broadway nach Hollywood. Dort dreht er seine genialen Tanzfilme mit seinen Partnerin Ginger Rogers, die ihn endgültig zur Legende machen.

Fred Astaire war Perfektionist und ein Verfechter des Schönen und des Guten, sein unermüdliches Üben und seine Eleganz machten den Tanzstar aus. Obgleich er mit seinem Aussehen haderte, das er als nicht hollywoodreif erachtete, erlebte der Tanzfilm mit ihm seinen Höhepunkt.

Trotz der Zielstrebigkeit, die schon in der Kindheit durch seine Mutter zur Lebensparole erhoben wurde und seiner Hingabe an die Tanzkunst, plagten Frederick doch immer Zweifel daran, ob er seine Karriere fortsetzen sollte. Im Roman erscheint sein unsicheres Alter Ego in der Gestalt versschiedener Personen, die ihn vor einer glücklosen Zukunft warnen wollen.

„Frederick“ zeigt uns auf poetische Art und Weise Ausschnitte aus dem Leben des berühmten Fred Astaire, seine Kindheit, das Tingeln durch diverse Vaudevilletheater, die ersten Bühnenerfolge in London, bis hin zu seiner Hollywoodkarriere. Der Autor erzählt auf fesselnde Art und Weise von einem Künstler, den auch ich bereits als Kind geliebt habe!

 

Über den Autor:

Perikles Monioudis, geboren 1966 in der Schweiz, studierte Soziologie und Politologie und lebte zwölf Jahre lang in Berlin. Heute lebt der Autor in Zürich und erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen für sein Werk.

 

Details zum Buch:

Originalausgabe 2016

dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

ISBN 978-3-423-28079-2

 

Bettina Armandola

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s