Die 100 bedeutendsten Frauen Osteuropas

Cover_BedeutendeFrauenHelena Verdel / Traude Kogoj
Die 100 bedeutendsten Frauen Osteuropas

Im Gegensatz zu den anderen in der Reihe „Europa erlesen“ erschienenen Büchern, die sich einer Stadt oder Region widmen, geht es hier um bedeutende Frauen des europäischen Ostens. Wie die Autorinnen im Vorwort bemerken, ist der Titel auch als ironisches Zitat zum vielfach grassierenden Listen- und Ranking-Unwesen zu verstehen, denn es gibt mit Sicherheit noch viele weitere Frauen, die Eingang in dieses Buch hätten finden können.

Die einzelnen Biografien sind im Schnitt 3 bis 4 Seiten lang und schaffen einen Anreiz, sich mit der einen oder anderen Persönlichkeit näher zu beschäftigen. Das Buch will Bewusstsein schaffen für Frauen und ihre Leistungen, da die Geschichtsschreibung diesen Anteil lange Zeit vernachläßigt bis ignoriert hat. Die Autorinnen stellen Frauen vor, die Außergewöhnliches vollbracht haben oder sich eine gesellschaftliche Position erkämpft haben, die ansonsten Männern vorbehalten war. Zumeist sind die vorgestellten Frauen Künstlerinnen, Wissenschafterinnen oder Politikerinnen. Auch einige bekannte Namen sind dabei, wie Marie Curie, Martina Navratilowa oder Mutter Theresa. Über die Hintertür erfährt man zudem einiges über die historischen Entwicklungen in den verschiedenen osteuropäischen Ländern.

Leider gibt es im Text etliche Tippfehler und die Farbe des Einbandes ist schon nach kurzer Zeit an den Rändern abgegriffen. Ansonsten ist es ein schönes, kleines Büchlein: gebunden, mit Lesebändchen und goldenem Prägedruck.

Über die Autorinnen

Leider gibt es weder auf der Homepage noch im Buch selbst Informationen über die Autorinnen.

Details zum Buch

Wieser Verlag
Hardcover, ca. 256 Seiten
ISBN: 3-85129-421-1
EUR 14,95

Rezensiert von Marlies Presser