Mein Abenteuer mit Papa

Mein Abenteuer mit Papa
Jane Chapman
Verlag Kerle

Tindra ist ein kleines, flauschiges Mammut. Deren Eltern sind ganz verliebt und meinen, daß Tindra heller als der hellste Stern leuchtet und ein weicheres Fell als wie Schneeflocken hat.

Die ganze Mammutherde zieht an eisigen, großen Eisbergen vorbei und mittendrin geschützt Tindra. Sie hat etwas Angst und denkt sich die Welt ist so groß und unheimlich. Dabei wird sie sehr behütet und umsorgt. Sie möchte wissen, wann sie endlich so groß und stark sein kann wie ihre Eltern.

Papa ist ein besonderer Held für Tindra, denn er stürzt die höchsten Bäume um, damit Tindra an den Blättern knabbern kann. Er pustet sogar mit seinem Rüssel Schnee in die Luft, damit die Kleine Spaß am Schneeflocken-Regen hat.

Auch Tindra versucht derlei Dinge, aber sie ist einfach noch zu jung und zu klein. Sie bettelt ihren Papa an, bitte laß mich doch auch so groß und stark sein wie du! Sie ist schon ein bißchen ungeduldig, daher möchte Papa mit ihr etwas unternehmen, das ihr ein Beispiel gibt auch groß zu werden.

Nun unternimmt Papa Mammut mit Tindra eine lange Reise und das wird ein richtiges Abenteuer.

Erschöpft kommen sie an einem Ort an und die Kleine möchte am liebsten weitermarschieren. Doch Papa ist der Meinung es reicht einmal. Er läßt sie zurückblicken und zeigt ihr den Weg, den sie bereits gegangen sind und er ist ganz stolz auf sein Mädchen.

Sie gingen weiter, bis zu bei einem Baum ankamen, wo in den Stamm Markierungen geritzt waren.

Papa Mammut zeigt Tindra, daß hier auch seine Kennzeichen von seiner Mammutmama gemacht wurden um zu sehen, wie er Jahr für Jahr größer wurde. Sie war begeistert.

Und nun ritzt Papa mit einem Stock einen Strich in den Baumstamm und verspricht Tindra jedes Jahr wiederzukommen um zu sehen, wie groß sie schon geworden ist.

Jetzt kam der Heimweg dran und sie ist schon voller Vorfreude der Mammutmama von ihren Erlebnissen zu erzählen. Sie war schon sehr müde und sagte:“Papa ich hab dich lieb“ gähnte und kuschelte sich in sein weiches Fell in der Hoffnung auch einmal so groß und stark wie Papa zu sein.

Die Geschichte ist äußerst lieb illustriert und erzählt und zeigt die unendliche Liebe von Eltern zu ihrem Kind.

Dieses Kinderbuch vom Kerle Verlag ist so lieb und nett geschrieben und man hat selbst Freude daran es vorzulesen. Die Illustrationen dazu tragen ebenso zur Freude bei.

Wunderschön wird gezeigt wird, daß Vertrauen zwischen Eltern und Kindern sehr wichtig ist.

Auch das Format ist recht handlich.

Zum Inhalt:

Tindra möchte endlich groß und stark sein – genau wie Papa, ihr Held!
Zusammen begeben sich die beiden auf eine geheimnisvolle Reise durch Landschaften aus Eis und Schnee, nur zu zweit. Was Tindra am Ziel wohl erwartet? Ist sie ihrem Papa vielleicht schon ähnlicher, als sie denkt?
Eine zauberhafte Geschichte über die unendliche Liebe von Eltern – perfekt für alle kleinen Helden, die endlich groß werden möchten.

Viel Freude und Vergnügen beim Vorlesen!

Brigitte H.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: