Cassardim

Cassardim – Jenseits der Goldenen Brücke von Julia Dippel erschienen bei Planet! im Thienemann Esslinger Verlag ist für mich eine absolute Überraschung gleich zu Jahresbeginn. Ich habe extrem viel positives über dieses Buch gehört und mich nun nach langer Abstinenz von Fantasiebüchern wieder einmal so richtig auf eines eingelassen.

Es hat ein paar Seiten lang gebraucht, bis ich wieder so richtig im Fantasy Mode war, aber dann hat mich dieses Buch und die Geschichte darin so gefesselt, wie schon lange kein anderes Buch dieser Art. Es ist nicht bloß Fantasie, es wird hier eine großartige Welt erschaffen und man hat beim Lesen das Gefühl sich mitten darin zu befinden und lebendige Bilder zu sehen. Unglaublich toll und bewegend geschrieben. Ich hoffe wirklich sehr, dass es nicht bei dem einen Buch bleibt und es hier noch eine Fortsetzung geben wird. Also bitte, liebe Autorin, unbedingt noch mehr so wunderbare Bücher schreiben.

Amaia ist eine extrem sympathische und authentische Figur, der man gerne folgt und sie auf ihren unglaublichen Abenteuern begleitet. Kriege, Intrigen, aber auch Liebe finden hier Platz und warten schon darauf von euch gelesen zu werden.

Durch dieses Buch habe ich meine Lust an Fantasybüchern wieder erweckt und bin schon gespannt, was das neue Jahr hier an tollen Buchneuheiten bringen wird.

Zum Inhalt – Achtung Spoiler:

Gefährlich, überraschend und fesselnd – willkommen in Cassardim!

Amaia ist gerade sechzehn geworden – zum achten Mal. Warum ihre Familie so langsam altert und warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt, möchte Amaia unbedingt herausfinden, aber ihre Eltern tun alles, um dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge, strenge Regeln und Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Chance gekommen, als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit nach Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár, der ebenso wenig menschlich ist wie sie. Doch dann wird Amaias Familie angegriffen und plötzlich ist Noár ihre letzte Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt und bringt sie nach Cassardim, ins Reich der Toten, wo Amaia zwischen Intrigen, Armeen, lebendig gewordenen Landschaften, unwirklichen Kreaturen und mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – und ihr Herz verliert.

Der neue Roman von Julia Dippel, Autorin der Izara-Bände.

Viel Freude beim Lesen.
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: