Das Leben ist gut

DasLebenIstGutDer ehemalige Schriftsteller Max arbeitet in einer Bar. Er liebt sein Leben und den Kontakt mit seinen Kunden und Kundinnen im Lokal. Begeistern tun ihm die präparierten Stierköpfe in seiner Sevilla-Bar. Aber noch mehr fasziniert ist er von seiner Frau Tina. Diese übersiedelt jedoch für ein Jahr nach Paris um dort eine Gastprofessur an der Sorbonne anzunehmen. Zum ersten Mal ist Max von seiner Frau getrennt! Es gehen ihm allerlei Gedanken und Geschichten durch den Kopf. Sein Leben im Dorf mag öd sein, aber die kleinen Dinge machen es doch dann ganz gut.

In dem Roman wird der Alltag von Max beschrieben und Geschichten seiner Gäste erzählt. Sie sind außerordentlich, verrückt, spannend und dramatisch. Man lernt das unaufgeregte Leben in der Sevilla-Bar kennen. Die Anekdoten werden manchmal bis ins kleinste Detail geschildert. Die schön geschriebene, liebevolle Erzählung plätschert dahin. Obwohl mich die bildhafte Ausdrucksweise begeistert hat, war mir der Roman dann doch zu langatmig und zu wenig unterhaltsam.

Über den Autor:
Alex Capus, geboren 1961 in Frankreich, studierte Geschichte und Philosophie in Basel. Zwischen 1986 und 1995 arbeitete er als Journalist bei verschiedenen Schweizer Tageszeitungen, davon vier Jahre als Inlandredakteur bei der Schweizerischen Depeschenagentur SDA in Bern. Alex Capus lebt heute als freier Schriftsteller in Olten, Schweiz.

Details zum Buch:
dtv-Verlag
Taschenbuch, Großdruck, 336 Seiten
ISBN 978-3-423-25406-9

Eure Sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s