Die Stimme des Meeres

DieStimmeDesMeeresOft fragt man sich, was der Sinn seines Lebens ist, wozu man es nützen möchte, was man genau machen will. Zufälle und besondere Personen helfen dabei.
So beginnt dieses Buch in Florida, wo der Autor in einem abgelegenen Küstenabschnitt auf Seekühe trifft. Während er die Natur genießt, beobachtet er diese ruhigen Meeresbewohner. Dabei lernt er Kapitän Mike kennen, welcher ihn mehrmals zu den Tieren bringt, um mit ihnen zu schwimmen. Er kennt sie sehr gut, pflegt eine Mensch-Tier-Beziehung zu ihnen und erzählt viel über das Leben und die Gefahren der Seekühe. Er ist es auch, der die Seekuh Swami gesund pflegt, als diese von einer Schiffsschraube verletzt wird. Ein Höhepunkt von Sergios Reise – und vielleicht überhaupt seines Lebens – ist ein Bootstrip zu den Manatis in der Nacht. Ein Rückschlag die Fahrt mit rücksichtslosen Touristen, die es nur interessiert ein gutes Foto zu erhaschen.

Der Autor schreibt in einer ruhigen, mitfühlenden Art eine wunderschöne, berührende Geschichte. Nebenbei lehrt er uns die Zeit zu nutzen und sie nicht in Minuten zu messen, sondern anhand der qualitativ wertvollen Momente. Sergio Bambaren beschreibt für uns die Schönheit der Natur und die Einzigartigkeit der Tiere, die geschützt werden müssen.
Ich kann dieses Buch allen weiterempfehlen!

Über den Autor:
Sergio Bambaren, geboren 1960 in Peru, gelang mit „Der träumende Delphin“ auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Er gab seinen Ingenieurberuf auf und widmete sich fortan ganz dem Schreiben und seiner Leidenschaft für das Meer. Nach längerem Aufenthalt in Sydney lebt er haute wieder in Peru, engagiert sich für die Umweltschutzorganisation „Mundo Azul“ und ist Präsident des Non-Profit-Unternehmens „Delphis“.

Details zum Buch:
Verlag: Pendo
Erschienen am 19.03.2019
Übersetzt von: Gaby Wurster
Hardcover mit Schutzumschlag, 96 Seiten
ISBN: 978-3-86612-390-8

Eure Sonja Stummer

Ein Kommentar zu “Die Stimme des Meeres

  1. Ich habe vor einiger Zeit „Das weiße Segel“, ebenfalls von Sergio Bambaren, gelesen und es war wirklich so geschrieben, als würde man selbst mit auf dem Meer sein und um die Welt schippern. Der Schreibstil lässt alle Türen für Fantasie und Träumereien offen, wie ein Kurzurlaub.
    Dieses neue Buch hier klingt auch sehr vielversprechend, vielleicht werde ich es mir kaufen. (:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s