Reingelesen…

Krimi, Action, Liebe, Sex & Abenteuer, sind heute in diesen spannenden und herrlich zu lesenden Büchern vereint. Genießt es sie zu lesen!

Duke of Manhattan von Louise Bay erschienen bei LYX

Dieses Buch hat alles zu bieten, was man sich von einer romantischen Geschichte erwartet. Irrungen, Wirrungen, unmoralische Angebote und plötzlich Liebe. Eine herrlich zu lesende und sehr erfrischende Geschichte. 350 Seiten Lesegenuss für Alle, die gerne ein bisschen Dirty Talk Bücher mögen. Diese Buchreihe, wobei der Duke of Manhattan bereits der 3. Band ist, ist extrem erfolgreich und wird mit Sicherheit noch fortgeführt werden. Seid gespannt! Ein kleiner Teaser zur nächsten Geschichte, die 2019 erscheinen wird, findet ihr bereits am Ende dieser Geschichte.

Zum Inhalt:

Er ist der Duke of Manhattan – doch eine Frau zwingt ihn in die Knie  Ryder Westbury mag einer britischen Adelsfamilie entstammen, aber sein Königreich ist New York – zumindest noch. Denn wenn er nicht bald heiratet, wird er alles verlieren, was ihm wichtig ist: sein Erbe, seinen Titel und sein Unternehmen. Die Lösung seiner Probleme könnte Scarlett King sein. Die toughe Geschäftsfrau braucht dringend Geld, um ihre Firma zu retten. Und so macht Ryder ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen…

Was aus uns geworden ist von Andre Herzberg erschienen bei Ullstein

Nachdem ich gerade selber in Berlin war und dort einen Teil der Geschichte der DDR Zeit sehen und entdecken, sowie erleben konnte, hat mich dieses Buch sehr neugierig gemacht und bewegt. Dies ist ein Buch und eine Geschichte, die einen als Leser nicht mehr so leicht loslässt. Es sind reale Leben, um die es geht, die hier einen Platz in diesem Buch gefunden haben. Faszinierend, traurig, erschüttert, aber auch hoffnungsvoll – der Autor hat es geschafft hier mit diesem Buch etwas Großes zu schreiben. Es wird einen Platz in euren Herzen finden.

Zum Inhalt:

Richard, Eike, Anton, Michaela, Peter und Jakob, der Erzähler. Sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die aber eins gemeinsam haben: sie alle sind Kinder jüdischer Eltern, die in der DDR aufgewachsen sind. Ihre Kindheit war geprägt von den Nachwirkungen der Kriegserlebnisse, den Toten der Familie, den Traumata und dem Schweigen, Angst und Verdrängung. Ihre wirkliche Identität konnten sie alle nicht leben, nicht in der Familie, nicht in ihrem Staat. Als nach der Wende die Lebensentwürfe einer nach dem anderen zusammenfallen, müssen sie jeweils eigene Antworten finden auf die Fragen, die die Geschichte in ihnen aufgeworfen hat. Ein berührender, tief emotionaler Roman über die großen Fragen nach Sinn und Zugehörigkeit im Spiegel der jüngeren deutschen Vergangenheit.

Die Welt die meine war – die sechziger Jahre von Ketil Bjornstad erschienen bei Osburg

Dies ist ein autobiografisches Buch, in dem der Autor ein Jahrzehnt seines Lebens aus seiner ganz persönlichen Sicht beschreibt. 833 Seiten hat er damit gefüllt und es geschafft jede Seite spannend zu machen. Das Buch ist großartig zu lesen und ich finde es persönlich immer sehr inspirierend eine andere oder wie hier in diesem Fall ganz individuelle Sicht der Dinge zu hören oder zu lesen. Ein toller Blick auf die Sechziger Jahre mit einer persönlichen Reise in die Vergangenheit. Auch die Idee des Autors jedem Jahrzehnt seines Lebens ein Buch zu widmen finde ich großartig! Sehr zu empfehlen!

Zum Inhalt:

Der norwegische Musiker und Bestsellerautor Ketil Bjørnstad hat sich mit seinem neuen Projekt ein großes Ziel gesetzt: Jedem Jahrzehnt seines Lebens soll ein Roman gewidmet werden. Er beginnt mit den sechziger Jahren und zeigt die Ereignisse aus der Sicht des jungen Ketil, der immer ein wenig anders denkt als seine Zeitgenossen: Chruschtschow findet er gut, Kennedy ist für ihn ein fieser Schleimer. Die sowjetischen Kosmonauten sind ihm eher ein Vorbild als die Astronauten aus den USA. Sein politisch aktiver Vater und seine musikalische Mutter prägen sein Leben in diesen Jahren, auch wenn sich erst langsam abzeichnet, dass hier ein musikalisches Genie heranwächst. Denn selbst in der Familie ist passiver Widerstand zunächst Ketils Überlebensstrategie. Wird er ans Klavier gesetzt, sorgt er dafür, dass es schrecklich klingt. Und doch hat er am Ende der sechziger Jahre seine ersten Auftritte als neues Wunderkind, dem alle eine Weltkarriere voraussagen. Davor aber liegt eine kurze Zeit als Mobbingopfer, er tastet sich ganz zaghaft an die Sexualität heran, schwärmt für Schauspielerinnen, seine Großtante und allerlei Nachbarmädchen, merkt, dass die klassische Männerrolle nichts für ihn ist, und verweigert sich – und immer findet er Trost in Büchern, Musik und Freundschaften. Ketil Bjørnstad zeichnet ein grandioses Bild der Sechziger, mit Kaltem Krieg, Mondlandung und Beatles, um nur einige Stichwörter zu nennen, das alles aus der Sicht eines scharfsichtig beobachtenden Jungen und jungen Mannes. Der erste Band von Ketil Bjørnstads Romanzyklus wurde in Norwegen mit großer Begeisterung aufgenommen und wurde wie die beiden weiteren bisher erschienenen Bände zu Bestsellern mit 120.000 verkauften Exemplaren.

Der Pakt der Bücher von Kai Meyer erschienen bei Fischer Verlage

Vielleicht könnt ihr euch noch an den Vorgänger dieses Buches erinnern – Die Spur der Bücher, die wir hier bei uns schon rezensiert haben. Die Rezension dazu könnt ihr hier nachlesen.

Dieser herrliche viktorianische Roman ist eine großartige Fortsetzung und phantastisch zu lesen. London, Magie und jede Menge Abenteuer – nicht nur für Jugendliche schön zu lesen, sondern auch eine wundervolle Exkursion für Erwachsene. Und wenn es um Bücher geht, dann bin ich sowieso sofort dabei. Ein neues Abenteuer wartet auf die Detektive und wir dürfen mitten drinnen sein. Wundervoll geschrieben, macht es sehr viel Freude dieses Buch zu lesen.

Zum Inhalt:

Ein phantastischer Roman im viktorianischen London – Die Fortsetzung des Bestsellers DIE SPUR DER BÜCHER.

Londons Straße der Buchhändler – Labyrinthe aus Regalen, Läden voller Geschichten auf vergilbtem Papier. Mercy Amberdale führt hier das Antiquariat ihres Stiefvaters und praktiziert die Magie der Bücher.

Als man sie zwingt, das letzte Kapitel des verschollenen Flaschenpostbuchs an den undurchsichtigen Mister Sedgwick zu übermitteln, gerät das Reich der Bibliomantik aus den Fugen. Vergiftete Bücher und nächtliche Rituale, ein magisches Luftschiff und ein mysteriöser Marquis reißen Mercy in einen Strudel tödlicher Intrigen. Denn wer alle Kapitel des Flaschenpostbuchs vereint, kann die Grenze zwischen Wirklichkeit und Fiktion niederreißen. Wenn Mercy ihre Gegner nicht aufhält, droht ihrer Welt der Untergang – und die Invasion der Antagonisten.

Der Feind im Dunkeln von David Baldacci erschienen bei Lübbe

Dieses grandios geschriebene Buch von Baldacci bildet heute das gande Finale meiner Buchempfehlungen. Voller Vorfreude werden die Neuheiten des berühmten Autors erwartet und die Menschen kaufen die Shops leer. Auch hier lauert wieder das Böse und die US Regierung befindet sich mitten drinnen. Baldacci schafft es wie kaum ein anderer Realität und Fiktion zu genial zu verbinden, dass man glaubt seine Bücher sind real und man kann die Nachrichten im Fernsehen sehen und live miterleben. Spannend und einnehmend geschrieben, gibt es hier einiges zu erleben und erst am Ende Luft zu holen…absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Will Robie und Jessica Reel sind die zwei tödlichsten Auftragskiller der US-Regierung. Während ihrer gefährlichen Missionen in Übersee hält ihnen ein Mann zu Hause den Rücken frei: Blue Man, ihr Führungsoffizier bei der CIA. Als Blue Man im Heimaturlaub spurlos verschwindet, machen Robie und Reel sich sofort auf den Weg nach Colorado. Dort, in dem kleinen Kaff Grand, stoßen sie rasch auf gewaltbereite Hinterwäldler. Im Hintergrund jedoch zieht ein weitaus gefährlicherer Gegner die Strippen, ein Mann, der über Leichen geht, um sein kriminelles Imperium zu schützen. Was als Suche nach ihrem Boss beginnt, wird für Robie und Reel bald zum nackten Kampf ums Überleben …

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s