Tulpengold

tulpengoldEva Völler

Tulpengold

 

Pieter tritt nach dem Tod seines Vaters eine Lehrstelle als Malerlehrling beim damals bereits bekannten Rembrandt van Rijn in Amsterdam an. Es ist die Zeit des Tulpenhandels und die Tulpenzwiebel im Jahr 1636 ein vielgehandeltes Spekulationsobjekt, das einige zwielichtige Gestalten sehr reich macht.

Dann sterben einige Tulpenhändler eines unnatürlichen Todes und allen ist eines gemeinsam: sie ließen sich von Rembrandt porträtieren. Pieter findet das alles sehr ungewöhnlich. Der junge Mann ist nicht nur ein zeichnerisches Talent, sondern auch eine mathematische Begabung und in sozialen Belangen eher ein Sonderling, nimmt er doch alle Aussagen wörtlich. Aber gleichzeitig lernt er rasch und ist ein guter Beobachter, was ihm bei der Aufklärung der Mordserie zugute kommt, bis er selbst in Gefahr gerät…

Dieser historische Roman lässt den Leser eintauchen in das Amsterdam des 17. Jahrhunderts, seine Tulpenhändler, Grachten und berühmten Maler, aber auch in den Alltag eines Malerlehrlings, der Farben herstellen und Skizzen fertigen muss, die sein Meister bei Gefallen als seine eigenen ausgibt. Die Geschichte von Pieter, dem etwas exzentrischen 18jährigen, ist flüssig und spannend erzählt und erlaubt viele Einblicke in das damalige Alltagsleben und seine Mühen- abgerundet durch erste zarte Annäherungen an das weibliche Geschlecht und die detektivische Arbeit der Hauptperson ist der Autorin ein runder Roman gelungen!

 

Über die Autorin:

Eva Völler war als Richterin und Rechtsanwältin tätig, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt am Rande der Rhön in Hessen.

 

Details zum Buch:

Originalausgabe 2018

Bastei Lübbe AG

ISBN 978-3-431-04084-5

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s