Ratgeber für Eltern

Es gibt Situationen, in denen man alleine nicht weiterkommt oder schon so vieles probiert hat und nichts klappt. Jeder Mensch und so auch jedes Kind ist anders. Aber es gibt Situationen und Phasen, die bei allen Menschen sehr ähnlich verlaufen. Hier ist es oft hilfreich zu sehen, dass man nicht alleine ist und sich Infos und Tipps auch aus Büchern holen kann. 5 dieser Bücher habe ich heute für euch vorbereitet.

Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind von Jessica Joelle Alexander erschienen bei Mosaik

In diesem toll  und sehr spannend geschriebenen Buch gibt es so einiges zu entdecken und erleben. Dänemark steht momentan in vielerlei Hinsicht im Focus, vorallem, wenn es ums Thema Lifestyle geht. Ich finde es kann nie schaden sich Anregungen zu holen. Dieses Buch zu lesen ist sehr inspierend! Es sind alles Einstellungen im Kopf und Aktivitäten mit den Kindern, die auch wir alle in Österreich oder in anderen Ländern umsetzen können – ein tolles Buch, voller Inspiration. Es bringt positive Stimmung und gute Laune. Absolut lesenswert!

Zum Inhalt:

Was macht Dänemark zum glücklichsten Land der Welt, und wie erziehen die Dänen glückliche, selbstbewusste und erfolgreiche Kinder? Jessica Joelle Alexander und Iben Dissing Sandahl verraten das Geheimnis der glücklichsten Familien. Mit aufschlussreichen Beispielen und leicht umzusetzenden Ratschlägen erläutern sie die sechs Grundsätze der dänischen Erziehung (G-L-U-E-C-K): Gutes Spiel, Lernorientierung, Umdeuten, Empathie, Coolbleiben und Kuscheliges Zusammensein. Für entspannte, starke und glückliche Kinder!

Jetzt stellen Sie doch das Kind mal ruhig! von Mirjam Oertli erschienen bei Goldegg

Wow, diesen Satz hören Eltern mit Sicherheit sehr gerne 0-)! Vorallem vielleicht sogar von Menschen, die keine Kinder haben oder es schon so lange her ist, dass sie alles vergessen haben. Gerade in der Anfangszeit sind Eltern oft überfordert und müssen sich erst Mal an die neue Situation gewöhnen – und jedes Kind ist anders, so wie jeder Mensch anders ist. Es gibt gute Laune oder schlechte, mal zwickt was, mal ist man genervt oder krank. Dieses Buch wird euch zum Lachen bringen und erzählt tausend Kommentare zum Thema Baby. Lasst euch Mut geben, allen Menschen, die dumme Kommentare abgeben, stark und mit eisernem Willen entgegenzutreten und sie abzuschalten! Ein super Buch!

Zum Inhalt:

Ein Baby ist ein gewaltiges Abenteuer für junge Eltern. Worauf sie kein Geburtsvorbereitungskurs hinweist: Ab dem Moment der Geburt werden sie mit Kommentaren überhäuft. Weshalb das Kleine schreit, warum es nicht durchschläft, ob es im Tragetuch Luft bekommt … Selbst über Mamas nachgeburtliche Figur wird gern fachkundig debattiert, ebenso wie über den »richtigen« Zeitpunkt fürs zweite Kind.

Meist sind die Kommentare gut gemeint. Doch oft nerven sie einfach. Dieses Buch begleitet die Eltern auf humorvolle Weise durch die erste sprüche-geladene Zeit im Paralleluniversum Elternschaft. Kurz und gut: Die etwas andere Pflichtlektüre für Eltern eines Babys.

Kinder fordern uns heraus von Rudolf Dreikurs von Vicky Soltz erschienen bei Klett Cotta

Wer gerne einen Erziehungsratgeber lesen möchte, sich informieren möchte und Ratschläge anhören möchte, wird hier bei diesem Buchklassiker auf seine Kosten kommen. Sehr informativ und das gute daran ist, man kann sich einfach jene Infos herauspicken, die man passend für den eigenen Stil hält. Sehr spannend!

 

Zum Inhalt:

DAS Standardwerk unter den Erziehungsratgebern – erstmals im Taschenbuch.

Dieser Klassiker unter den Erziehungsratgebern gibt kompetente Hilfestellungen bei konkreten Alltagsproblemen. Dabei setzt Rudolf Dreikurs auf die Autonomie des Kindes und plädiert dafür, Kinder die Konsequenzen ihres Handelns selbst erfahren zu lassen. Mittlerweile zu Eltern gewordene Kinder greifen selbst auf dieses Standardwerk zurück, das schon ihre Eltern benutzt haben.

»Rudolf Dreikurs hat mit seinen Büchern Maßstäbe gesetzt und mit dem Bestseller „Kinder fordern uns heraus“ Generationen von Eltern den Weg zu einer partnerschaftlichen Erziehung gewiesen.«
Jan-Uwe Rogge

Mit mehr als 600 000 verkauften Exemplaren ist der Erfolg dieses Erziehungsratgebers ungebrochen. Mittlerweile zu Eltern gewordene Kinder greifen zurück auf dieses Standardwerk, das schon ihre Eltern benutzt haben.

Kinder fordern uns heraus ist ein kompetenter Ratgeber bei ganz konkreten Alltagsproblemen. Anhand von 34 Erziehungsprinzipien werden genervte Eltern und entnervte Lehrer dazu ermutigt, weniger direkten Einfluss auf Kinder und Jugendliche zu nehmen und ihnen mehr Autonomie zuzubilligen. Dem Buch liegen die Auffassungen von Alfred Adler zugrunde, wonach Kinder die Konsequenzen ihres Handelns selbst spüren müssen – je älter sie werden, desto direkter. Im Grunde ganz einfach – könnte man denken.

Loben leicht gemacht von Gretchen Hilbrands erschienen bei Brunnen

Loben betrifft uns alle und richtig eingesetzt ist es im positiven Sinn eine Waffe, um Leute zu motovieren und auch glücklich zu machen. Wie funtioniert aber richtiges loben? All dies erfahrt ihr in diesem handlichen und sympathischen Buch. Mit einfachen Regeln und Tipps wird es auch euch in Kürze leicht fallen.

Zum Inhalt:

Lob braucht jeder Mensch. Ehrliches Lob bestärkt und motiviert. Wer nie gelobt wird, dessen Seele nimmt Schaden. Loben kann man trainieren. Gretchen Hilbrands zeigt mit vielen alltagsnahen Beispielen, wie loben geht und wie gut es tut: Sehen und aussprechen lernen, was andere gut machen. In der Familie, im Freundeskreis, in der christlichen Gemeinde und im Umgang mit Kollegen. Gretchen Hilbrands rät aufgrund ihrer eigenen Erfahrung:

– Wenn Sie loben, lassen Sie die Kritik weg!
– Seien Sie so konkret wie möglich. Was genau war gut?
– Loben Sie zeitnah. Ein Lob, das Tage später kommt, verliert an Wirkung.
– Auch das Alltägliche, Selbstverständliche darf gelobt werden.
– Ein Lob sollte von Herzen kommen.
– Übung macht den Meister.

Loben lohnt sich, denn Lob tut gut … dem, der gelobt wird, und dem, der lobt.

Gretchen Hilbrands zeigt in ihrem Vortrag mit alltagsnahen Beispielen, wie loben geht und wie gut es tut:
Sehen und aussprechen lernen, was andere gut machen: Loben leicht gemacht.

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn von Danielle Graf und Jatja Seide erschienen bei Betz

Die Trotzphase ist eine Phase im älter werden eines Kindes, die jeder und jede durchmacht – in unterschiedlichen Ausprägungen und sie ist auch enorm wichtig, da Kindern lernen sich und ihre Gefühle zu spüren! Wie man entspannter an die Sachen rangehen kann, weil sie einen ganz sicher überrumpelt, kann man hier großartig in diesem tollen und sehr ehrlich geschriebenen Buch nachlesen. Absolut lesenswert und mit Sicherheit hilfreich!

Zum Inhalt:

Der entspannte Weg durch Trotzphasen

Will das Kind NIE ins Bett? Und Treppen laufen kommt nicht infrage? Statt selbst Tobsuchtsanfälle zu kriegen, lesen Eltern lieber dieses Buch. Die Autorinnen des größten Elternblogs Deutschlands zeigen, wie man die eigenen Nerven beruhigt und das Kind gleich mit.

Das Trotzalter ist die erste heiße Phase im Leben mit dem Nachwuchs. Kaum steht es auf seinen eigenen Beinen, beginnt das Kind nach Autonomie zu streben. Der kleine Sonnenschein wird zum tellerwerfenden Wutmonster und verunsichert seine Eltern zutiefst. Die Autorinnen machen Mut, Wege abseits der klassischen Erziehung mit festen Grenzen und strenger Konsequenz zu gehen. Sie erklären, was in den Kindern vorgeht und warum Trotzphasen wichtige Entwicklungsphasen sind, die Eltern aktiv annehmen sollten, statt sie zu unterdrücken. Die witzig-persönlichen Erfahrungsberichte, praktischen Tipps und neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sind Balsam für die Seele gestresster Eltern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s