Hmmm…leckere neue Rezepte

Heute dreht sich alles ums Thema Essen, gesunde Ernährung, aber auch einfach leckere Rezepte und Speisen. 5 Bücher, 5 Verlage, alles anders und sehr interessant – aber seht selber:

Deko Tartes von Lucie Daughy erschienen bei Thorbecke

Die Rezepte in diesem Buch sind definitiv Wahnsinn zum Ansehen. Es gibt nicht nur süße Tartes, sondern auch herzhafte, die mindestens genauso toll aussehen, wie die süßen. Wirklich jede Speise sieht köstlich und sehr dekorativ aus und wird ein großes WOW in die Gesichter der Gäste oder der Familie zaubern. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und bei etwas schwierigeren Schritten auch sehr gut mit Fotos bebildert, damit man es gut nachmachen kann und es gelingt. Die Fotos aller Rezepte sind sehr stilvoll gemacht und richtig schön anzuschauen. Ein wirklich tolles Buch!

Zum Inhalt:

Ob mit Obst oder Gemüse, im Sommer oder im Winter – Tartes schmecken jedem und sehen auch noch unglaublich gut aus: Rhabarberstreifen als stylischer Blickfang, Pizzateig in Stern- oder Blumenform, Birnen unter einem dekorativen Teiggitter, Apfelstreifen in Rosenform und essbare Blüten auf Lucies Tartes verzaubern Familie und Freunde gleichermaßen.

Entdecken Sie, wie man frische Zutaten in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stellt, anstatt sie unter Lagen von Fondant und Zucker zu verstecken! Die kreativen Rezepte werden in Schritt-für-Schritt-Anleitungen und durch Fotos erklärt.

Projekt zuckerfrei von Katharina Kraatz erschienen bei h.f.ullmann

Viele überlegen es und nur manche setzen es auch um. Was steckt hinter dem Projekt und wie kann man optimalerweise loslegen und macht es auch noch richtig. Hier in diesem Buch wird euch ein 7 Schritte Entwöhnungsprogramm vorgestellt und viele Hintergründe erklärt. Clean eating ist der Oberbegriff des Ganzen und man bekommt hier Wege gezeigt, wie man bewusst geniessen und dadurch besser leben kann – ohne Zucker. Ein sehr informatives, richtig gut geschriebenes Buch, dass ganz viele Anregungen bietet und neue Wege zeigt.

Zum Inhalt:

Zucker tut unserem Körper keinen Gefallen: Wissenschaftliche Studien belegen längst, dass übermäßiger Zuckerkonsum gravierende Auswirkungen hat, die sich in Form von Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen äußern. In ihrem Buch Projekt Zuckerfrei vermittelt Ihnen Bloggerin und Ernährungsexpertin Katharina Kraatz ihre persönlichen Erfahrungen im Umgang mit Zucker und klärt Sie über positive Effekte der zuckerfreien Ernährung auf. Projekt Zuckerfrei: Rezepte ohne Zucker!

Wie fange ich eine Ernährungsumstellung am besten an? Welche Alternativen zu klassischem Industrie-Zucker gibt es? Gerade Anfänger stellen sich häufig diese oder ähnliche Fragen. Unsere Autorin begleitet Sie Schritt für Schritt in Ihr neues zuckerfreies Leben und verrät Ihnen beispielsweise, wie Sie Ihren Vorratsschrank dauerhaft von zuckerhaltigen Lebensmitteln befreien.

Logi Seasonal Sommer erschienen bei Systemed

85 leckere und gesunde Logo Rezepte warten hier darauf im heißen und sonnigen Sommer zubereitet zu werden. Schon das Cover verbreitet Urlaubsstimmung und gute Laune und wenn die Kilos schwinden ist die eigene gute Laune auch sofort da 🙂

Ein super sympathisch geschriebenes Kochbuch mit lauter schmackhaften Rezepten, die dem eigenen Wohlbefinden gut tun und auch noch schmecken. Genial!

Zum Inhalt:

Ein bisschen Meer steckt in jedem von uns. Zeit, auf Reisen zu  gehen, in die Ferne zu träumen und Neues auszuprobieren. Gerade auch dann, wenn man zu Hause bleibt!
Köstliche Salate, mediterrane Zaubereien und raffiniert Gegrilltes.

Frisches Grün und fruchtiges Bunt – hier ist ein ganzes Buch voller Inspirationen.

LOGI ist ein Sommertraum von Mittelmeer bis Nordseeküste.
Urlaubsstimmung mit multinationalem Flair. Mit so viel Genuss haben Sie noch nie etwas für Ihren Sommer-Look getan. Oder gegen Ihren Diabetes, Ihre Frühjahrsmüdigkeit, Langeweile in der Küche und Ihr ungestilltes Fernweh …

Nicht vergessen: LOGI macht glücklich. Und schlank!

Intervallfasten von Dr. Petra Bracht erschienen bei GU

Intervallfasten ist gerade en vogue. Hier in diesem Buch wird ein 14 Tage Einsteigerprogramm gezeigt – ganz nach dem Modell – 8 Stunden Essen, 16 Stunden Fasten. Wie es genau geht, könnt ihr hier im Detail nachlesen und auch einfach nachmachen. Neben zahlreichen Infos zur Methode und den Hintergründen, gibt es auch jede Menge toller Rezepte und Trainingstipps – auch für Einsteiger! Ein gelunges Buch für ein erstes Herantasten an das Thema.

Zum Inhalt:

Intervallfasten nach Dr. Petra Bracht – das 14-Tage-Programm mit speziellem Stoffwechseltraining

Gesunde Ernährungsweise und alltagstaugliche Diät in einem: Nehmen Sie ab ohne Jojo-Effekt und bleiben Sie gesund. Sie benötigen keine Vorbereitungszeit, keine Einläufe und können jederzeit und überall damit starten. Das Prinzip: Sie essen während 8 Stunden zwei- bis dreimal und fasten dann 16 Stunden. Das Resultat: Kein Hungergefühl, kein Völlegefühl, dafür Kraft und Klarheit in Körper und Geist! Nebenbei purzeln überschüssige Kilos wie von selbst, das Immunsystem wird gestärkt und verschiedenste Krankheiten sowie Beschwerden werden gelindert. Das Besondere an der Dr. Bracht Methode: Die Kombination aus einer vollwertigen, pflanzlichen Ernährung und dem eigens entwickelten Bewegungsprogramm von Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht macht Intervallfasten so effektiv. Dank des konkreten 14-Tage-Programms mit Rezepten und speziellen Übungen gelingt der Einstieg kinderleicht. Werden Sie dank Essenspausen regenerationsfähiger, schlank und gesund – ohne dabei zu hungern!

Spätzle & Knöpfle von heidi Huber erschienen bei Gmeiner

Spätzle und Knöpfle sind etwas richtig leckeres und dennoch macht sie nicht jeder selber. Mit dem richtigen Rezept aber geht es ruck zuck, ist mit guten Zutaten versehen, frisch und lecker. Der Gmeiner Verlag ist hier ein bisschen aus seinem Krimi und Belletristikgenre ausgebrochen und hat dieses super sympathische und tolle Buch auf den Markt gebracht. Und es ist absolut gelungen! Es ist eine wahre Hommage an die Spätzle und deren Produktion und geht ganz tief in die Vergangenheit hinein, zu den Anfängen des Spätzlemachens.

Zum Inhalt:

Wer kennt sie nicht, die typisch schwäbischen Klassiker! Heidi Huber, Leiterin des ersten Spätzlemuseums der Welt, weiß viel Buntes, Kurioses und Abwechslungsreiches rund um die zwei süddeutschen Leibspeisen zu berichten. Von Geräten für ihre Zubereitung über köstliche Rezepte bis hin zu lehrreichen Antworten auf spannende Fragen wie: Was hat das Loch im Kochlöffel zu suchen? Wie kommen die Spätzle ins All? Warum heißt Kuppenheim Knöpflestadt? Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Spätzle und Knöpfle? Ein Muss für jeden Schwaben und alle Entdecker des Spätzle-und-Knöpfle-Landes.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s