Kulinarisches

Skandinavisch backen, die Geheimnisse der Spitzenküche, Tokyo Cakes, ein Hormon Balance Kochbuch und 200 italienische Rezepte warten heute in Form von spannenden und faszinierenden Kochbüchern auf euch. Ein Buch toller als das andere – egal bei welchem man beginnt – der Kreis ist unendlich – man kann gar nicht genug bekommen von dieser genialen Vielfalt.

Den Beginn macht:

Tokyo Cakes von Simone Wille erschienen bei Berlin

Was stellt ihr euch bei dm Titel vor? Ich war extrem positiv überrascht, welche großartige Vielfalt an süßen Rezepten sich hier in diesem Buch wiederfindet. Nach einer sehr sympathischen und kurzen Einleitung der Autorin geht es auch schon los mit den Rezepten. Den Beginn macht ein herrlicher Matcha Kuchen mit weisser Schokolade. Weiter geht die Reise und zeigt Rezepte von Bananenkuchen bis hin zu Kürbiskuchen – Rezepte, die ich in Tokyo nicht vermutet hätte. Wundervolle und stilvolle Fotos runden das Kochbuch optimal ab und gebem ihm eine ganz besondere Note. Sehr hübsch finde ich auch die schönen Zwischenfotos der Stadt, die einem das Gefühl geben dort zu sein. Und ebenfalls sehr originell ist der Originalname ds Rezeptes auf japanisch und in japanischer Schrift. Wirklich lesenswert und toll gelungen!

Zum Inhalt:

Der süße Trend aus Japan.

Tokyo Cakes ist das erste Backbuch, das seine Leser in die japanische Genusswelt einlädt. Ob zarter Yuzu Cheesecake, verführerisches Matcha Fondant mit weißer Schokolade, spritzige Mandarinen-Sake-Kuppeln oder erfrischendes Cold Brew Coffee Jelly: Alle Rezepte sind gleichermaßen klar wie raffiniert und so beschrieben, dass sie auch in europäischen Küchen sicher gelingen. Süße Tradition trifft auf zeitgemäße Lebensart und Esskultur – ein Fest für Gaumen und Auge auf jeder Seite. Das Buch bietet einfache bis besondere Rezepte, Genussporträts sowie leicht geschriebene Geschichten aus den schönsten Kaffeehäusern der Stadt. Eine umfangreiche Bebilderung der Rezepte und japanischer Cafés, klare Gestaltung und hochwertige Ausstattung runden die kulinarische und ästhetische Entdeckungsreise ab.

Ein Buch für Anfänger, Fortgeschrittene und versierte Hobbybäcker, die ihr Repertoire um zeitgemäße luftig-feine Köstlichkeiten erweitern möchten. Wer kann da widerstehen? Tokyo Cakes sind fast zu schön, um sie zu essen – aber auch zu köstlich, um es nicht zu tun.

Die Geheimnisse der Spitzenküche von Stefanie Hiekmann erschienen bei EMF

Von Spitzenköchen kann man auch als Hobbykoch so einiges lernen. Die Autorin und Foodjournalistin hat aufgedeckt und sich mit 7 Spitzenköchen unterhalten und für uns die wertvollsten Tipps in diesem großartigen Buch zusammengefasst.  Die besten und tollsten Rezepte sind nun einfacher aufbereitet und ready zum Nachkochen. Detail und Leidenschaft sind ein Fixum, wenn man gut kochen möchte. Wie Fleisch perfekt gelingt bis hin zu welcher Fisch passt zu mir und wie koche ich ihn optimal – findet man hier toll und strukturiert aufbereitet viele Tipps und Infos. Ein Buch zum Dahinschmelzen und Ausprobieren!

Zum Inhalt:

Wie arbeiten eigentlich die Küchenchefs der Gourmetgastronomie? Foodjournalistin Stefanie Hiekmann schaut in „Aufgedeckt – Die Geheimnisse der Spitzenküche” hinter die Kulissen und kommt ins Gespräch mit den sieben Spitzenköchen.

Paul Ivic (TIAN, Wien),
Johannes King (Söl’ring Hof, Sylt),
Sarah Henke (YOSO, Andernach),
Thomas Bühner (La Vie, Osnabrück),
Micha Schäfer (Nobelhart & Schmutzig, Berlin),
Thomas Martin (Jacobs Restaurant, Hamburg) und
René Frank (CODA, Berlin).

Sie zeigen raffinierte Tricks rund ums Kochen, verraten kleine und große Geheimnisse und stellen edle Rezepte zum Nachmachen vor.

Kochkunst auf höchstem Niveau für zu Hause – lesen, loslegen und genießen!

Skandinavisch backen von Bronte Aurell erschienen bei Christian

Hygge ist in aller Munde und auch bei uns sind zu diesem Thema nun schon einige tolle Buchneuheiten erschienen und virgestellt worden. Heute widmen wir uns dem Thema skandinavisch backen. Was hat es hier besonderes auf sich, außer den regionalen Spezialitäten und Zutaten. Hält Hygge auch beim Backen Einzug? Einfach, aber lecker ist die Devise – und optisch stilsicher und top! Ein Rezepte sieht leckerer aus, als das nächste. Ein wirklich hübsches und toll durchzublätterndes Backbuch mit zahlreichen Spezialitäten, die man jetzt auch zu Hause nachmachen kann. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Zum Inhalt:

Fika steht für die schwedische Tradition, Freunde auf einen Kaffee zu treffen. Hygge beschreibt die dänische Glücksphilosophie der Gemütlichkeit. Das Beste von beidem vereint dieses Backbuch. Mit 60 geschmackvollen skandinavischen Rezepten: von schwedischen Daim-Keksen über dänische Vanillebiskuits und norwegische Apfeltarte bis hin zum »Verdens beste cake«, dem besten Kuchen der Welt. Lassen Sie sich von der Kunst der Fika und Hygge inspirieren!

Hormon Balance Kochbuch erschienen bei Riva

Über 90 leckere Rezepte für einen gesunden Stoffwechsel und ein ausgeglichenes Hormonsystem könnt ihr hier entdecken. Liebevoll zusammengestellte Rezepte und durchdachte Texte und Zubereitung wartet hier auf die wissbegierigen Leser. Welche Lebensmittel und Gegebenheiten den Hormonhaushalt positiv und auch negativ beinflussen erfahrt ihr hier ebenso, wie warum Hormone für unser Wohlbefinden so wichtig sind. Super leckere und gesunde Rezepte werden von Fotos der Speisen eingerahmt und zeigen deutlich wie schön gesunde Küche sein kann und wie schmackhaft.

Zum Inhalt:

Die Hormone ins Gleichgewicht bringen.

Hormone transportieren Informationen zwischen verschiedenen Organen und steuern damit lebenswichtige Prozesse. Eine gestörte Hormonbalance kann sowohl die Fruchtbarkeit als auch die Wechseljahre negativ beeinflussen. Außerdem kann sie Gewichtszunahme, PMS, Schilddrüsenunter- oder -überfunktion, Schlafstörungen, Hautprobleme, Allergien, Depressionen oder Störungen des Magen-Darm-Trakts sowie andere Beschwerden und Krankheiten verursachen. Die Rezepte in diesem Buch richten sich an Frauen jeden Alters und helfen durch gesunde und ausgewogene Ernährung vor allem, den Östrogenspiegel wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Das Buch bietet Ihnen 90 bebilderte Rezepte: zum Beispiel Birchermüsli mit Beeren, Hähnchen-Linsen-Frikadellen, Orangen-Dattel-Konfekt oder Kurkuma-Milch. So können Sie leckeres Essen genießen und gleichzeitig Ihrem Körper etwas Gutes tun.

A Casa von Claudio Del Principe erschienen beim AT Verlag

200 italienisch inspirierte Rezepte von einem sympathischen Autor, einfach und gut. Wirkliche Wahnsinnsrezepte reihen sich hier an einander und werden durch hübsche Fotos verziert. Ein Vergnügen in diesem Buch zu schmökern und sich von den Rezepten verzaubern zu lassen. Grandios!

Zum Inhalt:

Dieses Buch ist für all jene, die von Trendhäppchen genug haben und der schnellen Küche, die uns Zeitersparnis als Gewinn verkaufen möchte, misstrauen. Es ist eine Liebeserklärung an Langsamkeit, Achtsamkeit und Sorgfalt. Zeit als wesentliche Zutat für mehr Geschmack. Ein Beispiel dafür ist der wundersame »Lievito Madre«, der mit einem reifen Apfel angesetzte italienische Sauerteig, aus dem ein unvergleichlich aromatisches Brot all’italiana, Pizza bianca, Focaccia oder Panettone entstehen. Nebenbei wird Pasta geformt und in göttliche Saucen gehüllt, werden aus Hülsenfrüchten Seelenschmeichler gekocht, Vergessenes wiederbelebt und viele Geschichten rund um Essen, Kochen und einfaches Geniessen erzählt. Dieses Buch erhebt das Alltägliche zum Aussergewöhnlichen. Es stillt den Hunger nach aufrichtigem Essen. Die Sehnsucht nach sorgfältig zubereiteten Gerichten. Ehrlichem Handwerk. Geduld. Sorgfalt. Liebe.

Viel Freude beim Lesen und Kochen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s