Der böse Ort

aaronovitch_der_boese_ort_booklet_3221_8.inddBen Aaronovitch

Der böse Ort

 

Chief Inspector Thomas Nightingale, der letzte Zauberer Londons, und sein Lehrling Constable Peter Grant, gehen seltsamen Ereignissen nach, die sich im Skygarden Tower, einer Sozialsiedlung in Südlondon, ereignen. Zuerst scheint es nur um ein gestohlenes Buch über Magie zu gehen, das aus der Weißen Bibliothek zu Weimar stammt.

Doch bald entwickelt der neue Fall für die magischen Ermittler eine Eigendynamik. Auch der gesichtslose Magier hegt ein großes Interesse an den Skygarden Towers. Denn auch der Erbauer dieser Sozialwohnanlage hatte sich mit Magie befasst. Erklärt das die Tatsache, warum gerade aus diesem Wohnblock soviele Künstler, Politiker, Serienmörder und Irre stammen?

Wie auch in den vorangegangenen Büchern um die magischen Ermittler, ist die detektivische Ermittlungsarbeit mit Zauberei verbunden. Das Hörbuch nimmt uns mit ins übersinnliche London, verlangt aber viel Konzentration. Die Namen zahlreicher Protagonisten verwirren manchmal doch sehr und lenken von der Handlung ab- vielleicht ist der Roman besser zu lesen, als zu hören, denn da hat man die Möglichkeit, die Namen nachzuschlagen 😉

Alles in allem ist das Hörbuch für Fantasyfans mit einem Hang zum britischen Humor durchaus empfehlenswert! Schauspieler Dietmar Wunder spricht den Text mit viel Engagement und Freude an der Sache!

 

Über den Autor:

Ben Aaronovitch wurde 1964 in London geboren. Er ist Drehbuchautor für die erfolgreiche Serie „Dr. Who“ und arbeitet als Buchhändler. Seine Serie um die Londoner Polizisten mit magischen Fähigkeiten wurde zum Bestseller.

 

Details zum Hörbuch:

GoyaLiT aus dem Hause JUMBO

Neue Medien & Verlag GmbH, Hamburg

3 CDs

ISBN 978-3-8337-3221-8

 

Bettina Armandola

Kommentare sind geschlossen.

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: