Auf den ersten Blick

auf den ersten blickAuf den ersten Blick

Danny Wallace

 

Und es hat klick gemacht!

Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Jason glaubt nicht daran. Ganz im Gegenteil, seitdem ihn seine letzte Freundin verlassen hat, sieht er in Sachen Liebe schwarz. Bis er eines Tages einer jungen Frau beim Einsteigen in ein Taxi hilft. Sie schaut ihn an, und bei Jason macht es klick. Doch bevor er auch nur ein Wort herausbringt, ist das Taxi weg. Zurück bleibt eine Einwegkamera mit zwölf Fotos. Jason zögert, doch dann lässt er die Bilder entwickeln und macht sich mithilfe seines Kumpels Dev auf die Suche nach der Unbekannten. Eine witzige und hinreißend romantische Odyssee durch London beginnt.

 

Schon seltsam, wie die Dinge im Leben manchmal laufen. Seit Wochen bläst Jason Trübsal, weil seine Exfreundin einen anderen heiraten will, und dann steht eines Tages plötzlich seine Traumfrau vor ihm. Sie kämpft mit der Tür eines Taxis und hat den Arm voller Taschen und Einkaufstüten, als Jason ihr auf der Charlotte Street begegnet. Aus einer der Tüten lugt ein kleiner Kaktus hervor, der herauszufallen droht. Jason bietet seine Hilfe an, und da schenkt ihm die schöne Unbekannte ein Lächeln. Ein unglaublich hinreißendes Lächeln, das Jason verzaubert. Das sich ihm einbrennt. Das ihn wie schockgefroren auf der Straße stehen und grinsen lässt. Als er wieder zu sich kommt, ist das Taxi weg und mit ihm die Frau. In den Händen hält Jason eine Einwegkamera, die aus einer der Taschen gefallen sein muss. Darauf sind zwölf Bilder, die sein bester Kumpel Dev entwickeln lässt. Anhand der Hinweise auf den Fotos begeben sich die beiden auf eine Spurensuche kreuz und quer durch London. Die Suche nach der Traumfrau hat begonnen.

 

Der Titel klingt nach einem eher kitschigen Buch – doch lassen sie sich davon nicht täuschen. Dies ist kein 0-8-15 Roman, bei dem eine Liebesgeschichte erzählt wird und das Ende von Anfang an klar ist. Es ist ein herrlicher Auszug aus einem Lebensabschnitt des Hauptakteurs Jason – in einer besonders schweren Phase in seinem Leben. Sehr realistisch geschildert, nimmt man als Leser am Leben von Jason teil, leidet mit ihm, versucht ihn zu verstehen und wünscht sich ein ganz spezielles Ende mit seiner Einwegkamera-Frau. Sehr angenehm zu lesen!

 

Über den Autor:

Danny Wallace, geboren 1979, lebt in einer alten Streichholzfabrik im Londoner East End. Als Journalist schrieb er für den Independent und den Guardian, als Comedy-Produzent, Autor und Moderator ist er im Fernsehen, Radio und Theater präsent. Nach einigen humorvollen Sachbüchern (von denen Der Ja-Sager mit Jim Carrey in der Hauptrolle fürs Kino verfilmt wurde) ist Auf den ersten Blick sein Romandebüt.

Details zum Buch:
Heyne Verlag

Originaltitel: Charlotte Street
Originalverlag: Ebury
Aus dem Englischen von Jörn Ingwersen

Paperback, Klappenbroschur, 496 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-453-40973-6
€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90

 

Barbara Ghaffari

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: