Kinderbuchempfehlungen

Heute ist es wieder soweit und ich habe neue Kinderbuchempfehlungen für euch – meine TOP 5 der Woche auf einen Blick:

1) Ein Ausflug auf die Alm

2) Benjamin Blümchen – Das Buch zum Film

3) Was ist Was – Kindergarten – Beim Kinderarzt

4) Das Kaninchen und der große rote Roller

5) Ein Fest für den Mondmann

 

Ich lese alle Bücher bevor ich sie meinen Kindern vorlese und gebe – wie macht ihr das so?

Ein Fest für den Mondmann von Isabel Harris und Ada Grey erschienen bei KERLE

Dies ist eine wirklich witzig zu lesende Geschichte über eine Vogelscheuche und herzige Tiere, jene, die unter Tags aktiv sind und jene, die in der Nacht wach sind. Freundschaft und Hilfbereitschaft werden hier sehr lieb interpretiert und in Szene gesetzt. Es wird auch gezeigt wie unterschiedlich und komplett nebeneinander die verschiedenen Tiere leben, ohne etwas von einander mitzubekommen, wie man mit neuen Situationen umgeht und auch, wie der Bauer darauf reagiert. Richtig witzig, zum Lachen und auch schön fürs Auge, ist dieses Buch und die Geschichte vom Mondmann.

Zum Inhalt:

Eines Tages steht eine merkwürdige Gestalt auf dem Kornfeld. Die Tiere wundern sich. Wo kommt die her? „Vom Mond!“, schuhut die Eule. „Ein Mondmann also!“, ruft der Igel. Begeistert sammeln die Tiere schöne Geschenke für ihn. Aber ob sie ihm auch helfen können, wieder nach Hause zu fliegen?

Dieses Kinderbuch erzählt auf liebevolle Art die Geschichte der drei Freunde Eichhörnchen, Eule und Igel.

Thematisch stellt es eine wichtige Ergänzung des (Vor-)Leseangebots im Kindergarten dar. Denn neben Freundschaft geht es in diesem Buch um alltägliche Dinge wie Essen oder Spielen. Auch der Umgang mit dem Fremden spielt hierin eine große Rolle.

Zudem begeistert es seine Leser durch einfache humorvolle Texte, sowie durch liebevolle Illustrationen, die zum Verständnis der Geschichte beitragen.

Mit seinen 32 Seiten besitzt das Buch die optimale Länge für eine Vorlesegeschichte im Kindergarten und Zuhause. Auch zum Selberlesen ist es sehr gut geeignet – die Schrift ist sehr gut lesbar und der Einband aus leichtem kindgerechtem Material.

Was ist Was Kindergarten – Beim Kinderarzt Band 16 erschienen bei Tessloff

Ich bin ein großer Fan der Was ist Was Reihe für Kinder. Die Bücher bieten eine optimale Mischung aus Informationen, den beliebten Klappen und kindgerechten, farbenfrohen und sympathischen Illustrationen. Die Texte sind gut gewählt und sehr informativ. Dieser 16. Band bespricht alles rund ums Thema Kinderarzt und erklärt viele Situationen und nimmt die Angst. Ein sehr gelungenes Buch.

Zum Inhalt:

Warum wird man krank? Was passiert bei der Vorsorgeuntersuchung? Und wozu braucht man eine Brille? Solche und weitere Kinderfragen beantwortet dieses Kindersachbuch in leicht verständlichen Texten. Die schönen Illustrationen zeigen typische Situationen während eines Arztbesuchs und vermitteln allerlei interessante Details. Stabile Klappen auf jeder Seite geben zudem überraschende Einblicke in die Abläufe einer Untersuchung und bilden Gegenstände aus dem Praxisalltag ab. Mit der Anleitung zum Bau eines Stethoskops sowie zum Messen des Herzschlags steht der Eröffnung der eigenen Kuscheltierpraxis nichts mehr im Weg.

Benjamin Blümchen – Das Buch zum Film von Bettina Börgerding erschienen bei Ars Edition Entertainment

Benjamin Blümchen rockt nicht nur das Kino, sondern hat schon seit langer Zeit Einzug in die Kinderzimmer gehalten. Jetzt gibt es begleitend zum Film nun auch das Buch dazu. Mit den Originalbildern und Texten aus dem Film kann man alles zu Hause noch einmal Revue passieren lassen oder sich auch den Film erst nach dem Buch anschauen. Durch die Untergliederung in Kapitel sind die vielen Seiten gut zu trennen und optimal fürs Vorlesen. Toll überarbeitet strahlt Benjamin in neuem Glanz, modern und zeitgerecht und macht in Kombination mit den echten Schauspielern für die Kinder ein tolles Bild.

Zum Inhalt:

Törööö!

Endlich ist es so weit: Benjamin Blümchen erobert die Kinoleinwände. Der beliebte Elefant kommt am 1. August 2019 mit einem großen, rasanten Abenteuer in die Kinos – DER Familienfilm des Jahres! Zum Kinostart erscheinen die Bücher zum Film jetzt exklusiv bei arsEdition.

Das Kinderbuch zum Kinohit des Jahres

Jedes Kind kennt Benjamin Blümchen! Die Abenteuer im Neustädter Zoo rund um Benjamin, Otto, Wärter Karl und Karla Kolumna gibt es jetzt auch als tollen Kinofilm. Darin müssen Otto und Benjamin den Zoo retten! Ob die beiden Freunde das schaffen?

Mit diesem bunten Kinderbuch können alle Benjamin-Blümchen-Fans ab 6 Jahren den Film nachlesen und nacherleben. Ein Spaß für die ganze Familie zum Vorlesen, Lesen lernen und Selberlesen! Mit vielen Fotos aus dem Kinofilm!

• So macht Lesen Spaß! Kindgerechte Texte, spannende Geschichte und viele Bilder aus dem Film.

• Tolles Geschenk: perfekt als Mitbringsel für alle Benjamin-Blümchen-Fans.

• Der liebste Elefant der Welt  Benjamin Blümchen steht für Abenteuer, Freundschaft, Neugier und Hilfsbereitschaft.

• Zum Kinofilm mit Starbesetzung: Heike Makatsch, Uwe Ochsenknecht, Friedrich und Max von Thun und viele andere deutsche Stars machen den Film zum Kino-Erlebnis des Jahres. Gesprochen wird Benjamin Blümchen von Jürgen Kluckert, der Originalstimme des sprechenden Elefanten.

Ein Ausflug auf die Alm von Hubert Flattinger und Bine Penz erschienen bei Tyrolia

Wunderschön und sehr ansprechend in Szene gesetzt können Kinder hier mit dieser zauberhaften Geschichte und den hübschen, farbenfrohen Illustrationen das Leben auf der Alm kennenlernen. Luka und seine Mama besuchen Tante Sara auf der Alm, von der Reise bis hin zum Leben dort und der Rückreise kann alles genau erleben werden. Tolle Erklärungen und Informationen sind in der Geschichte verpackt und für Kinder ab ca. 4 Jahren optimal.

Zum Inhalt:

Von viel frischer Luft und gutem Essen

Die Alm als Lebensraum ist durchwegs positiv besetzt. Ihre ursprüngliche Bedeutung als hochliegende Sommerweide für Nutzvieh, damit das Gras im Tal wachsen, gemäht und im Winter als Heu verwendet werden kann, hat sie immer noch. Daneben ist sie zunehmend zu einem wichtigen Teil des Tourismus geworden. Zahlreiche Wanderwege und Mountainbike-Strecken führen zu Almen oder zumindest an ihnen vorbei und versprechen schöne Stunden am Berg, herrliches Essen inklusive.

Almprodukte sind der Inbegriff besonders gut schmeckender Lebensmittel – die gesunde Lebensweise auf der Alm, das frische Futter aus jungem Gras und wilden Kräutern sowie die viele Bewegung, macht sich auch bei den Tieren bemerkbar und folglich bei den entsprechenden Erzeugnissen. Ein Wissen, auf das die Agrarmarketing Tirol in ihrem nun dritten Buch in ihrer Reihe über regionale Produkte fokussiert.

Diesmal werden Luka und seine Mama bei ihrem Ausflug auf die Alm begleitet. Dort arbeitet nämlich Tante Sara. Und während Mama nach vollbrachtem Aufstieg die wunderbare Ruhe genießt und ein bisschen entspannt, erfährt Luka, was alles auf einer Alm so zu tun ist. Hier gilt es nicht nur Käse herzustellen, um die täglich gemolkene Milch haltbar zu machen, und die Tiere zu betreuen, sondern auch die Wege und Zäune instand zu halten sowie vorbeikommende Gäste zu bewirten. Ein ziemlich arbeitsreiches Leben, zuweilen auch ein einsames, vor allem bei Schlechtwetter, wenn es sonst niemanden auf den Berg zieht. Dennoch kann sich Tante Sara kaum einen schöneren Platz auf der Welt vorstellen.

… dann spürst du vom Kopf bis zu den Zehen, wie schön es ist, auf der Welt zu sein.

Das Kaninchen und der große rote Roller von Stella Gurney und Mark Chambers erschienen bei Orell Füssli

Diese herzige Geschichte ist für Kinder ab ca. 4 Jahren gut geeignet. Themen wie Freundschaft, Hektiv, Stress und auch Geschwindigkeit werden hier kindgerecht behandelt und besprochen. Liebevoll wird den Kindern aufgezeigt, dass nicht immer das schnellste im Leben das beste sein muss und dass man, wenn man es gemütlich angeht auch viel mehr vom Leben hat. Lustig inszeniert macht dieses Buch richtig viel Freude.

Zum Inhalt:

Wenn Kaninchen mit seinem kleinen blauen Dreirad durch das Dorf fährt, hat es immer Zeit für einen Schwatz, ist hilfsbereit und liebenswürdig. Eines Tage taucht ein Hase auf. Der fährt einen schnellen grünen Roller und flitzt damit durch das Dorf.

Kaninchen will auch so schnell sein. In einem Schaufenster sticht ihm ein roter, glänzender Roller ins Auge. Jetzt saust auch Kaninchen viel zu schnell durch das Dorf. Die Freunde sind jetzt nicht mehr wichtig. Eines Tages liefern sich Kaninchen und Hase ein Rennen. Kaninchen hat dabei einen Unfall. Das macht es nachdenklich. Es holt sein altes Dreirad hervor und macht es liebevoll flott. Nun strampelt es wieder gemütlich durch das Dorf und hat auch wieder Zeit für seine Freunde.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s