Sex und Lügen

Sex und LügenLeila Slimani

Sex und Lügen

Gespräche mit Frauen aus der islamischen Welt

 

Gefühle, Zärtlichkeit, Liebe, Sex: Themen, die in der Öffentlichkeit islamischer Länder im Zusammenhang mit Frauen vernetzt sind mit Begriffen wie Schande, Schmutz und Gesetzesbruch!

Vorehelicher Geschlechtsverkehr wird öffentlich verurteilt, in der Praxis gilt jedoch: solange es keine Anzeige gibt, wird weggeschaut. Und selbstverständlich gilt männliche Sexualität als normal, die der Frau als schmutzig. Ihre Aufgabe ist es, jungfräulich in die Ehe zu gehen und Kinder zu bekommen. Lust und Vergnügen, Selbstbestimmung- das gilt nur für Männer, es sei denn, sie sind homosexuell. Denn Homosexualität, Prostitution und Ehebruch werden in Marokko bis heute mit Gefängnis bestraft!

Die Autorin Leila Slimani hat Gespräche mit sechzehn Frauen geführt, die uns die Ambivalenz eines Doppellebens zwischen Tradition und Religion auf der einen Seite und dem Wunsch nach Selbstbestimmung auf der anderen vor Augen führen.

Die „Scheinheiligkeit“ der Gesellschaft in islamischen Ländern hat mich als Leserin geschockt! Trotz politischer Umwälzungen ist die Lage der Frau eine katastrophale, aus der sich zu befreien nur wenige die Möglichkeit haben.

„Die sexuellen Rechte sind nicht nur Teil der Menschenrechte, in vielen Gesellschaften hat sich über sie auch die Dominanz der Männer etabliert. Wer also das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung sichert, tritt damit unmittelbar für die Rechte der Frauen ein.“ (S18)

Die hier versammelten Geschichten von marokkanischen Frauen sind bewegend, erschütternd und traurig. Aus „aufgeklärter westlicher“ Sicht sind diese Zustände einfach nur unvorstellbar! Umso wichtiger, die Welt daran zu erinnern, dass es so extreme Ungleichheiten noch immer gibt- und das geschieht durch dieses Buch, das auf- und durchrüttelt!

 

Über die Autorin:

Leila Slimani gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Frankreichs. 2016 wurde sie für ihren Roman „Dann schlaf auch du“ mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Sie wurde 1981 in Rabat geboren und wuchs in Marokko auf, studierte in Paris und arbeitete als Journalistin. Dort lebt sie auch heute mit ihrer Familie.

 

Details zum Buch:

Deutsche Erstveröffentlichung 2018

btb Verlag

ISBN 978-3-442-71681-4

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s