Krimis und große Literatur

Heute werdet ihr einige renommierte Autorennamen bei meinen Empfehlungen finden – Nesbo oder Amy Tan sind nur 2 der 5 Bücher, die euch den Verstand rauben und euch schlaflose Nächte beschweren werden.

Macbeth – Blut wird mit Blut bezahlt von Jo Nesbo erschienen bei Penguin

Dies ist ein Krimi, der unter die Haut geht – ein Cop, der den dunklen Versucherungen erliegt und den wir dennoch gerne lesen. Großartig geschrieben, gibt es hier jede Menge Gänsehaut Feeling und atemberaubende Momente. Nesbo hat mit diesem Buch wieder einen richtigen Bestseller gelandet und punktgenau den Nerv der Zeit getroffen. Sein unvergleichbarer Schreibstil ist schon auf den ersten Seiten erkennbar und zieht die Leser sofort in seinen Bann.

Zum Inhalt:

Er kennt seine Feinde nur allzu gut. Inspector Macbeth ist der taffste Cop in einer maroden Industriestadt im Norden. Einen Deal nach dem anderen lässt er hochgehen, die Drogenbosse beißen sich an ihm die Zähne aus. Doch irgendwann wird die Verlockung zu groß: Geld, Respekt, Macht. Schnell aber wird ihm klar, dass einer wie er, der schon in der Gosse war, niemals ganz nach oben kommen wird. Außer – er tötet. Angestachelt von seiner Geliebten, schafft er sich einen Konkurrenten nach dem anderen vom Hals. In seinem Blutrausch merkt er nicht, dass er längst jenen dunklen Kräften verfallen ist, denen er einst den Kampf angesagt hat.

Schmerzensgeld von Michael Opoczynski erschienen bei Benevento

Dies ist ein großartiger Roman über die Tatkraft des Einzelnen, der dort für Gerechtigkeit sorgen möchte, wo die Polizei versagt oder nicht weiterkommt. Ein richtig spannender Wirtschaftskrimi, der zum Nachdenken anregt und einem noch ganz lange nicht aus den Kopf geht. Großartig geschrieben wird man sofort in die Geschichte integriert und hat das Gefühl mitten drinnen zu sein.

Zum Inhalt:

»Schmerzensgeld« – ein unkonventioneller Krimi von WISO-Moderator Michael Opoczynski

In »Schmerzensgeld« trifft ein Ermittlerteam mit äußerst unkonventionellen Methoden auf Finanzhaie, die glauben, sich nicht an die Regeln halten zu müssen: Michael Opoczynski rechnet in seinem spannenden Wirtschaftsthriller mit der Banken- und Finanzwelt ab, über die er lange in der ZDF-Sendung »WISO« berichtet hat.

Der erste Fall führt die »Gesellschaft für unkonventionelle Maßnahmen« auf die Fährte einer Privatbank, die jahrelang ihre Kunden geprellt hat. Nach allen Regeln der Kunst und gleichzeitig juristisch unangreifbar wurden tausende einfache Leute geschädigt. Sie haben alles verloren. Sie sind wütend, sie wollen Rache. Doch sie sind machtlos – bis sich die Gesellschaft der Sache annimmt. Ihr Ziel: Ungerechtigkeit aufdecken, die Täter fassen und sie in der Öffentlichkeit bloßstellen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht.

– Packend erzählter Politthriller
– Unkonventionelles Ermittlerteam
– Fundierte Insider-Kenntnisse aus der Banken- und Finanzwelt

Ein moderner Robin-Hood-Krimi mit ironischem Augenzwinkern.

Michael Opoczynskis Ermittlerteam hat mit den klassischen Detektiven und Polizisten, die man aus Kriminalromanen kennt, wenig gemeinsam. Es ist eine freche, schlagfertige Truppe, die die Gerechtigkeit selbst in die Hand nimmt und sich für die Wehrlosen und Unschuldigen einsetzt. Der Autor war in seiner Arbeit als WISO-Moderator viele Jahre lang mit solchen Schicksalen konfrontiert. Mit »Schmerzensgeld« hat er einen Kriminalroman der anderen Art geschrieben. Wenn Sie anspruchsvolle und spannende Unterhaltung zu schätzen wissen, sollten Sie sich dieses Buch nicht entgehen lassen!

Wo die Vergangenheit beginnt von Amy Tan erschienen bei Goldmann

Amy Tan hat mich schon vor ganz vielen Jahren begeistert und in den Bann gezogen. Umso mehr habe ich mich auf ihren neuen Roman gefreut. Dies ist mit Abstand ihr persönlichstes Werk und es beschäftigt einen noch lange nachdem man die letzte Seite dieses Buches beendet hat. Wir dürfen eine Reise in die Vergangenheit erleben, mit vielen schönen, aber auch schmerzhaften Erinnerungen – in die Kindheit der Autorin bis in die Gegenwart. Man erlebt ihre Auswirkungen, denen man nicht entkommt und die man in der Gegenwart bewältigen muss. Ein großartiges Buch!

Zum Inhalt:

Nach dem weltweiten Erfolg ihrer Romane schlägt die große amerikanische Bestsellerautorin Amy Tan in ihrem neuesten Werk persönliche Töne an und entführt die Leser tief in ihre Vergangenheit. Sie erinnert sich an ihre traumatische Kindheit, berichtet über quälende Selbstzweifel im Prozess des Schreibens und offenbart schockierende Wahrheiten über ihre Familie. Zum ersten Mal schreibt sie offen über die Beziehung zu ihrem Vater, der starb, als sie 15 war – all dies Ereignisse, die sie nie losließen und die die Grundlage für ihre Romane bildeten. Aufrichtig, offenherzig und auch humorvoll porträtiert „Wo die Vergangenheit beginnt“ ein außergewöhnliches Schriftstellerleben, das von einem blühenden Vorstellungsvermögen und der tiefen Wahrheit eines gelebten Lebens geprägt ist.

Mein Ein und Alles von Gabriel Tallent erschienen bei Penguin

Dies ist eine Geschichte, wie sie leider sehr oft alltäglich ist. Aufgewachsen in einer Familie, in der Gewalt herrscht und nur durch die Liebe eines Fremden schafft sie es sich aus den Klauen dieses Lebens zu lösen. Wunderbar zu lesen, spitzenmäßig zu lesen und traumhaft geschrieben, nimmt man Anteil an dieser Geschichte, die definitiv unter die Haut geht, auch wenn sie kein Krimi ist. Es ist ein Krimi des Alltags, wie ihn das Leben schreibt. Genial zu lesen.

Zum Inhalt:

Dieser Roman über ein junges Mädchen hat Amerikas Leserschaft überwältigt und gespalten. Denn Turtle Alveston, so verletzlich wie stark, ist eine der unvergesslichsten Heldinnen der zeitgenössischen Literatur. Sie wächst weltabgeschieden in den nordkalifornischen Wäldern auf, wo sie jede Pflanze und jede Kreatur kennt. Auf tagelangen Streifzügen in der Natur sucht sie Zuflucht vor der besitzergreifenden Liebe ihres charismatischen und schwer gestörten Vaters. Erst als sie ihren Mitschüler Jacob näher kennenlernt und wahre Freundschaft erfährt, beginnt die Befreiung aus seinen Klauen. Gabriel Tallents Debut ist von eindringlicher Wucht und zugleich Zartheit, eine neue Stimme, die niemanden kalt lässt. »Als Leser schlägt einem das Herz bis zum Hals und man hofft nichts inständiger, als dass Turtle durchkommen möge. Intensiv und lebendig.« Marie Claire

Alchemie einer Mordnacht von John Banville Alias Benjamin Black erschienen bei Kiepenheuer & Witsch

Dies ist ein historischer Krimi – erzählend im alten Prag gegen Ende des 16. Jahrhunderts. Reich an Geschichte, spannend mit jeder Menge Komplikationen und Abenteuer und einem großen Gerechtigkeitssinn. Man taucht in die Vergangenheit ein und genießt die Führung durch Prag zur damaligen Zeit und nimmt voller Freude an den Ermittlungen teil. Herrlich geschrieben!

Zum Inhalt:

Ein spannender und kenntnisreicher Krimi um den exzentrischen Kaiser Rudolf II.

Christian Stern, unehelicher Sohn des Bischofs von Regensburg, kommt im Winter 1599 nach Prag, um dort sein Glück zu machen. Doch gleich in der ersten Nacht findet er die Leiche eines Mädchens. Christian wird zum Ermittler wider Willen. Winter 1599: Christian Stern, ein ehrgeiziger junger Gelehrter und Alchimist, will am Hof des paranoiden und unberechenbaren Habsburgers Rudolf II Karriere machen. Doch schon in der ersten Nacht findet er die Leiche einer jungen Frau, Magdalena, gerade erst 16 Jahre alt, in einer Gasse gleich neben dem Schloss. Ihr wurde die Kehle durchgeschnitten, sie trägt ein Samtkleid und ein goldenes Medaillon und ist ganz offenbar von edler Herkunft. Christian gerät in Verdacht – und in den Bannkreis skrupelloser Höflinge, die durch finstere Machenschaften versuchen, sich Vorteile zu verschaffen. Bald zieht Christian die Aufmerksamkeit des Kaisers selbst auf sich. Doch mit der kaiserlichen Gunst wächst die Furcht, dass es in diesem Ränkespiel auch um sein eigenes Leben gehen könnte.

»Das große Lesevergnügen besteht im Heraufbeschwören von Prag als einer Stadt der Maskierung und des Scheins.« The Guardian

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s