Belletristik pur

Heute dreht sich bei uns alles um angenehm zu lesende und schöne Romane, die das Herz erwärmen. Von Männerfreundschaften und Weihnachtspost – 5 tolle Bücher warten darauf von euch gelesen zu werden. Wir haben schon mal reingelesen und euch kleine Teaser zusammengeschrieben.

Viel Freude beim Lesen!

Zusammen sind wir Könige – was Männer zu Freunden macht von Frederick Lau erschienen bei Ullstein

Dies ist ein wirklich herrlich zu lesenden, schönes Buch über eine richtige Männerfreundschaftt. Die beiden Autoren, gleichzeitig auch Schauspieler haben sich gefunden und lassen und Leser an ihrer Freundschaft teilhaben. Herrlich geschrieben, gibt es hier viel zu Schmunzeln und noch mehr zu lachen – aber vorallem, ein gutes Gefühl!

Zum Inhalt:

Frederick Lau und Kida Ramadan sind das, was man Freunde fürs Leben nennt, trotz mancher Unterschiede oder gerade deswegen. Ihr Buch zeigt Männern, wofür Freunde da sind – und Frauen, wie Männer ticken. Der eine wurde im bürgerlichen Berlin-Steglitz geboren und wohnt dort bis heute, der andere stammt aus dem Libanon und lebt in Kreuzberg. Der eine ist noch keine Dreißig, der andere in seinen Vierzigern. Der eine war früh ein Kinostar, der andere erlebte seinen Durchbruch als Schauspieler viel später, aber dafür gewaltig. Frederick Lau und Kida Ramadan gehen schon viele Jahre als ziemlich beste Kumpels gemeinsam durchs Leben. In ihrem Buch reden sie darüber, was Freundschaft ausmacht und auch, was Männlichkeit für sie bedeutet. Sie erzählen von sich und dem anderen; über ihre unterschiedliche Herkunft, über Bewährungsproben im Leben, über Zweifel und Entschlossenheit ‒ und natürlich über ihr Leben zwischen Filmdrehs und Kreuzberger Shisha-Bars, mitsamt großer und kleiner Geschichten voller Humor, aber auch voller Wärme und Tiefgang.

Help me! von Marianne Power erschienen bei Kailash

Dies ist ein großartig zu lesendes Buch und man muss nicht einmal selber Lebenshilfebücher lesen, um hier so einiges mitzubekommen und auch sehen, wie sich dies auf die eigene Selbstfindung auswirkt und was plötzlich für neue Gedanken und Wege entstehen. Extrem sympathisch und authentisch geschrieben, hat man hier auf jeder Seite seine Freude und nimmt gerne, wenn auch passiv, am Experiment der Erleuchtung teil. Großartiges Buch!

Zum Inhalt:

Marianne Power ist auf der Suche: nach persönlicher Erfüllung und dem wahren Sinn des Lebens. Das bringt sie auf die Idee, ein Jahr lang jeden Monat einen Lebenshilfe-Klassiker zu lesen und in die Praxis umzusetzen. Wie würde sich ihr Leben dann verändern? Könnte sie reich werden? Schlank? Sich verlieben? Produktiver und kreativer sein? Aus dem spielerischen Experiment einer Journalistin wird schnell Ernst, und eine unglaubliche Achterbahn der Selbstfindung beginnt. Was Marianne Power dabei alles erlebt und wie diese Erfahrungen sie verändern, schildert sie hinreißend ehrlich, mit viel Selbstironie und dem typisch englischen Humor. Eine wahre Geschichte, zutiefst bewegend und inspirierend.

Zu Hause wartet das Glück von Agnes Ledig erschienen bei DTV

Dies ist genau das richtige Buch für die Weihnachtszeit. Herrlich und leicht zu lesen, nimmt uns die Autorin auf eine besondere Reise mit – jene des Herzens. Zweite Chance, ungeahntes Glück und auch jede Menge Nächstenliebe zeichnen dieses Buch aus und machen es zu einer wahren Lesefreude. Herzerwärmend!

Zum Inhalt:

In einer stürmischen Gewitternacht nimmt Valentine einen völlig durchnässten Fremden und dessen Tochter Anna-Nina in ihr Haus auf. Viel schneller, als sie es für möglich gehalten hätte, erobert das siebenjährige Mädchen ihr Herz und wirbelt ihr Leben durcheinander. Auch Anna-Ninas Vater Éric weckt ungeahnte Gefühle in ihr – die sie sich allerdings nicht eingestehen will. Erst als es schon fast zu spät ist beschließt Valentine, dem Glück auf die Sprünge zu helfen.

Das Glück kommt mit der Weihnachtspost von Mia Jakobsson erschienen bei Lübbe

Dieses Buch bietet wirklich alles, um zu einem Weihnachtsbestseller zu werden. Briefe an den Weihnachtsmann, einen alleinerziehenden Vater, jede Menge Wünsche, viel Liebe und Freundschaft und ganz viel Schweden. Wo kann ein Weihnachtsbuch besser Weihnachten erleben lassen, als im tiefsten Schnee und Winter mit einer schwedischen Kulisse. Eine super tolle Kombination.

Zum Inhalt:

Draußen Schnee und Kälte, drinnen Kaminfeuer und der Duft von frischen Pfefferkuchen – so schön ist der Winter in Schweden. Mia Jakobsson lässt den Zauber der Weihnacht aufleben und die vorweihnachtliche Hektik für ein paar wundervolle Lesestunden in Vergessenheit geraten.

Lieber Weihnachtsmann,
ich habe dieses Jahr nur einen Wunsch. Kein Spielzeug, auch keine Süßigkeiten, sondern eine Frau für meinen Papa. Sie muss nicht schön sein. Oder vielleicht ein bisschen, damit Papa sich in sie verliebt. Ich möchte so gerne, dass mein Papa endlich wieder lacht, damit wir alle wieder fröhlich sein können …

Die achtjährige Greta ahnt nicht, wo ihr Brief an den Weihnachtsmann in Wirklichkeit landet: auf dem Schreibtisch der Journalistin Malin. Deren Chef wittert eine rührende Story und schickt Malin kurzerhand nach Jämtland, wo Greta mit ihrer Familie lebt. Malins Aufgabe: die passende Frau für Gretas Vater finden. Dumm nur, dass Malin das kleine Mädchen sofort ins Herz schließt – und auch dessen Vater nur ungern einer anderen Frau überlassen will.

Bevor es Weihnachten wird von Kerstin Hohlfeld erschienen bei Ullstein

Dieses Buch zeigt den Lesern, was zu Weihnachten wirklich zählt. Auch wenn es im Alltag viel Trubel gibt und immer kurz vor Jahresende alle durchdrehen, es gibt nur wenige Dinge, die wirklich wichtig sind – und das ist die Liebe und die Familie. Hier in diesem Buch wird das Thema großartig und sehr ehrlich aufgegriffen und gezeigt wie auch zu viel nachdenken so einiges kaputt machen kann. Besser ist es direkt mit seinen Liebsten zu sprechen und Sachen aus dem Weg zu räumen – und vorallem die schönste und besinnlichste Zeit des Jahres gemeinsam zu genießen. Ein wundervolles Buch!

Zum Inhalt:

Das ganze Jahr über kann man seiner Familie recht gut aus dem Weg gehen, doch spätestens im Advent ist Schluss damit. Weihnachten ist ein Familienfest, ob man es will oder nicht. Sophia will es eher nicht. Denn Omas kalorienreiche Plätzchen, die kitschige Deko und der vorweihnachtliche Trubel passen einfach nicht zu ihrem Leben als Werbetexterin. Beim Kaffeetrinken am 1. Advent lässt Sophia daher alle spüren, dass sie eigentlich viel lieber woanders wäre. Ihre kleine Nichte Annabell nimmt sich das besonders zu Herzen. Als Sophia kurz vor Heiligabend plötzlich ganz alleine dasteht, wird ihr jedoch bewusst, wie sehr sie ihre Familie verletzt hat. Und dass sie der kleinen Annabell unbedingt zeigen muss, was an Weihnachten wirklich zählt!

Warmherzig, winterlich, wundervoll – eine rührende Geschichte zur schönsten Zeit des Jahres.

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s