Kinderbuchempfehlungen

Bei unseren heutigen Kinderbuchempfehlungen treffen wir Dr. Brumm wieder, lernen Yoga Babys kennen, Mary Poppins bekommt ihren Auftritt, sowie zwei wunderschöne Geschichten bzw. moderne Märchen finden ihren Platz. Ich bin mir sicher für euch und eure Kinder ist auch heute wieder was passendes mit dabei. Ich freue mich immer so über eure liebes Feedback, die persönlichen Nachrichten und Mails und finde es aber recht schade, dass ihr eure Meinung und die lieben Worte nicht auch den anderen Lesern mitteilt – ich würde mich sehr freuen, wenn ihr uns an eurer Erfahrung mit den jeweiligen Büchern auch teilhaben lasst – ich würde mich auf jeden fall sehr darüber freuen.

Mary Poppins von Helene Druvert erschienen bei Minedition

Wer kennt sie nicht? Mary Poppins hat schon zu unserer Kindheit die Herzen erobert. Mit diesem zauberhaften und sehr stilsicheren Scherenschnittbuch bekommt sie einen ganz neuen und besonderen Platz in den Kinderzimmern. Wunderschöne und sehr feine Scherenschnitte bilden hier den Rahmen dieser Geschichte. Die Texte sind in kurzen, ansprechenden Reimen geschrieben und zwischen den Zeilen ist ganz viel Platz für Fantasie – genau, wie es sein soll. London bekommt hier optisch einen ganz wundervollen Stellenwert – man möchte am Liebsten sofort mit den Kindern hinreisen und den Spuren des besonderen Kindermädchens folgen. Ein wundervolles Buch!

Zum Inhalt:

„Supercalifragilistisch expiallegorisch …“
Wer kennt diesen Zungenbrecher von Mary Poppins, dem Kindermädchen aus London nicht noch aus seiner Kindheit und weiß ihn bis heute?

Aufwendige Laserschnitte und die dadurch entstehenden Schattenspiele laden dazu ein, bei der magischen Reise über die Dächer von London selber dabei zu sein. Ein Zauber, dem man sich nicht entziehen kann und ein Muss für alle, die sich auf die Disney-Neuverfilmung im Herbst freuen!

Yoga Babys von Fearne Cotton und Sheena Dempsey erschienen bei Esslinger

Dieses großartig gelungene Buch über Yoga Babys und ihre Mamas im Alltag ist wirklich wunderschön anzusehen, zum Schmunzeln und nachmachen. Schon ganz Kleine ab ca. 2 Jahren können hier bei den Übungen mitmachen. Die Illustrationen sind großartig und für Groß und Klein ansprechend und schön gemacht. Die Texte kurz und gut gewählt. Es ist eine richtige Freude dieses Buch zu lesen.

Zum Inhalt:

Liebevoll-witziges Bilderbuch über Baby-Yoga, das spielerisch zum Mitmachen anregt. Anna, Lukas und ihre Freunde lieben Yoga! Einfache Übungen wie die Katze machen nicht nur großen Spaß, sie helfen, im Alltag zu entspannen und einfach mal durchzuatmen. Ob im Garten, im Park oder kurz vor dem Schlafengehen: die Yoga-Babys zeigen, wie es geht! Und wer Lust hat, der macht einfach mit.

Dr. Brumm und der Megasaurus von Daniel Napp erschienen bei Thienemann

Dr. Brumm ist vielleicht manchen von euch schon ein Begriff – wir haben zum Beispiel bei uns schon ein paar seiner Hörbücher rezensiert. Dr. Brumm ist eine sehr liebe Kinderfigur und schon ab ca. 4 Jahren sehr gut zu lesen, aber auch für größere Kindern noch immer lustig und interessant. Heute dreht sich alles um Dinos, die sind ja bei Kindern auch ohne Jurassic Park immer spannend. Wer entdeckt schon in seinem eigenen Garten einen Megasaurus bzw. ein ganzes Skelett von ihm? Eine super spannende Geschichte rund um den Bären und seine Freunde nimmt seinen Lauf. Sehr herzige Illustrationen und gut gewählte Texte warten hier darauf gelesen zu werden. Archäologen aufgepasst hier kommt genau das richtige Abenteuer für euch!

Zum Inhalt:

Dr. Brumm im Dinofieber! Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren.
Dr. Brumm macht das, was er jeden Freitag macht: Gartenarbeit. Als er sein Gemüsebeet umgräbt, stößt er auf etwas sehr Ungewöhnliches … einen waschechten Dinoknochen! Mit Hilfe von Dachs und Pottwal gräbt Dr. Brumm auch noch den Rest des Dinos aus und in Nullkommanix steht ein gigantisches Megasaurus-Skelett in seinem Garten. Nur der Kopf des Urtiers ist nicht zu finden. Die Spur führt zu Bauer Hackenpieps Grundstück. Ausgerechnet, denn hier ist Graben absolut unmöglich! Aber Dr. Brumm, Dachs und Pottwal finden natürlich einen Weg, Hackenpiep zu überlisten …

Rumpelröschen von Christian Berg erschienen bei Esslinger

Mit richtig viel Humor geht es hier märchenmäßig ans Eingemachte. Ein kleiner Fee, der so einiges zu bieten hat, führt uns durch die Märchenlandschaft und lässt in seinen Geschichten so manche alten Märchen lebendig werden. Durch seine herzige Figur und die hübschen, lustigen und bunten Illustrationen genießt man wirklich jede Geschichte. Schon für Kinder ab ca. 4 Jahren gut zu lesen. 14 Geschichten warten hier darauf entdeckt und gelesen zu werden. Neben Hexen und Prinzessinnen gint es auch noch manche anderen Überraschungen und vorallem jede Menge Lesespaß!

Zum Inhalt:

Das märchenhafte Vorlesebuch ab 4 Jahren – zum gemeinsamen Vorlesen mit der ganzen Familie. Der kleine Fee Rumpelröschen ist kein Mädchen, sondern ein Junge! Denn manchmal passieren selbst Feenmachern Missgeschicke. Mit viel Mut fliegt der Fee ins größte Abenteuer seines Lebens und rettet nicht nur Hänsel und Gretel. Er hat auch eine Überraschung für die böse Hexe parat und versetzt damit das gesamte Märchenreich in Staunen.

Das bunte Kamel – eine musikalische Reise durch den Orient von marko Simsa und Linda Wolfsgruber erschienen bei JUMBO

Ich habe mich ja schon Mal bei euch als Marko Simsa Fan geoutet – ich habe bisher noch niemanden erlebt, der so authentisch und kindgerecht erzählt, erklärt und lehrt – bei seinen Aufführungen und Konzerten gibt es neben staunenden Kindern auch jede Menge begeisterter Erwachsener – ein traumhafter Anblick. Umso mehr freut es mich euch heute sein neuestes Buch – das bunte Kamel – eine musikalische Reise durch den Orient vorstellen zu können. Das Buch ist mit einer CD kombiniert – wie eigentlich all seine Bücher – eine wundervolle Idee die Bücher dadurch richtig lebendig werden zu lassen und Kindern viel mehr zu zeigen. Seine angenehme Stimme leitet die Kinder durch die Geschichte – ein bisschen wie die Erzähl mir was Hefte und Kassetten unserer Kindheit. Es gibt was zum Schauen, Lesen und Hören – die ideale Kombination. Ein sehr wichtiges Thema, jenes anderer Kulturen wird in diesem wundervollen Buch aufgegriffen und auch die Künstler aus den jeweiligen Regionen bekommen ihren Platz und ihre Vorstellung. Sehr sympathisch und eine Bereicherung für Groß und Klein.

Zum Inhalt:

Musik: Marko Simsa, Salah Ammo, Marwan Abado, Amirkasra Zandian

Eines schönen Morgens irgendwo im Orient macht sich das Kamel auf, um die Welt kennenzulernen. Im Trubel des Basars, auf schneebedeckten Berggipfeln und auf einem Dorffest gibt es viel zu entdecken. Neue Freunde geben dem Kamel bunte Erinnerungsstücke und Lieder aus ihren Heimatländern mit auf den Weg.

Marko Simsa, Linda Wolfsgruber und die Musiker Marwan Abado, Salah Ammo und Amirkasra Zandian zeigen den Lesern und Hörern wie im Libanon, in Syrien und im Iran gesungen, gegessen, gelernt, eingekauft und musiziert wird.

Format: 235 x 308 mm • 32 Seiten • gebunden • durchgehend farbig illustriert.

Viel Freude beim Lesen und Hören!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s