Die Sintflut in Sachsen

Bernd Wagner
Die Sintflut in Sachsen

Die Geschichte spielt sich in Wurzen, einer kleiner Stadt nahe Leipzig ab. Die Grenzen zwischen Ost und West sind gezogen, die Russen kontrollieren dieses Gebiet.

Zu dieser Zeit wächst der junge Max heran, zwischen der Familienschmiede, den Schweinen, Hühnern, einem bärenstarken Vater, einer emotional unterkühlten Mutter. Ein Heranwachsen mit der Natur, wo eine Zug – oder Busfahrt schon etwas Besonderes ist. Aber für ihn ist es Normalität.

Nach Jahren kehrt er an diesem Ort zurück, sein Vater tot, die Mutter nach einem Schlaganfall im Krankenhaus und findet seine alten Aufzeichnungen wieder. Die Geschichten wirbeln in seinen Kopf herum. Die Geschichte von ihm. Sie gehören zu Papier gebracht. Wenn er seine Mutter im Krankenhaus besucht, liest er ihr vor. Manchmal erkennt sie ihn, manchmal nicht. Aber er hofft auf ihre Zustimmung.

Eine etwas andere DDR Geschichte, verpackt in jugendlichen Erinnerungen, die nicht, wie in vielen Büchern, die Entbehrungen hervorheben, sondern den Alltag in einer Familienschmiede schildern, das Leben eines Kindes, mit den Augen eines Kindes. Eine fesselnde Geschichte.

Über den Autor:
Bernd Wagner wurde 1948 in Wurzen (Sachsen) geboren. Nach seinem Studium arbeitete er als Lehrer in einem märkischen Dorf. Seit 1977 veröffentlicht er Romane, Erzählungen, Kinderbücher, Essays, Gedichte und Dramen. Von 1982 bis 1985 war er Mitherausgeber der illegalen Literaturzeitschrift Mikado. 1985 wurde er von der DDR-Behörde von Ostberlin nach Westberlin ausgebürgert, wo er noch heute lebt.

Verlag: Schönling & Co.
Erscheinungsdatum: 2018
432 Seiten, Gebundene Ausgabe, mit Lesebändchen
ISBN: 978-3-89561-142-1
UVP: € 24,70

Elisabeth Schlemmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s